SMI 11?159 0.4%  SPI 14?363 0.7%  Dow 34?693 0.4%  DAX 15?400 1.3%  Euro 1.0956 0.0%  EStoxx50 4?034 0.9%  Gold 1?830 0.8%  Bitcoin 52?146 1.9%  Dollar 0.9022 -0.6%  Öl 68.3 0.0% 

Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 1 von 391
neuester Beitrag: 07.05.21 13:21
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 9760
neuester Beitrag: 07.05.21 13:21 von: brokersteve Leser gesamt: 674277
davon Heute: 2698
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
389 | 390 | 391 | 391  Weiter  

03.08.20 04:49
11

1796 Postings, 712 Tage HerriotForum für ehemalige Wirecard Anleger

Moin, Ziel dieses Forum sollte der Informationsaustausch zwischen ehemaligen Anleger und Interessierten des (ehemaligen)Wirecard -Konzern sein,

- die Interesse, an den hintergründen haben, die zu dem WC- Zusammenbruch führten
- die Interesse an einer Finanziellen Entschädigung ,die aus der Insolvenz von WC- entstanden sind  haben
- der Orientierung dient, zu evtl. Rechtsfragen (Anlegerklagen) usw.
- zum gegenseitigen Informationausstausch zum "Stand der Dinge" in Sachen Wirecard

Nicht erwünscht:
-Angriffe auf Schreiber/in; die Persönlich werden und nichts mit der Sache zu tun haben
-Politische Debatten
-Wortwahl die  "unter die Gürtellinie reicht" und sich auf einen Privat-Fernsehnniveau begibt,                   all dieses führt zur sofortigen Forumsperrung des Nutzer!.
Also dann würde ich am Sagen,gehen wir es an!.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
389 | 390 | 391 | 391  Weiter  
9734 Postings ausgeblendet.

06.05.21 21:24

1252 Postings, 111 Tage Chico88???

Im Untersuchungsausschuss sprach zudem ein früherer Anwalt des Skandalkonzerns. Er wies Vorwürfe zurück, nach denen folgenreiche Erpressungsvorwürfe in dem Fall frei erfunden gewesen seien. Das ?beschränkte sich nicht auf eine Räuberpistole?, sagte der Münchner. Er habe Informationen zu sehr konkreten Daten, Zahlen und Personen erhalten.Der Anwalt hatte der Staatsanwaltschaft München 2019 berichtet, Wirecard werde aus der Medienbranche erpresst. Daraufhin hatte die Finanzaufsicht Bafin Wetten auf fallende Kurse bei Wirecard verboten - was viele Anleger als Zeichen deuteten, bei dem Skandalkonzern sei trotz kritischer Medienberichte alles in Ordnung. Nach Ansicht der Abgeordneten wurde der mutmaßliche Milliardenbetrug dadurch erst viel später aufgedeckt.Er habe seine Informationen über die Erpressung weitergegeben, ?weil es meine Aufgabe als Vertreter eines damals Verletzten in einem Marktmanipulationsverfahren war?, sagte der Anwalt. In die Entscheidung zum Leerverkaufsverbot sei er nicht eingebunden gewesen.Der Münchner berichtete, seine Ansprechpartner bei Wirecard seien Konzernchef Markus Braun, Top-Manager Jan Marsalek und Chefjustiziarin Andrea Görres gewesen. Von Marsalek fühle er sich getäuscht, von Braun ebenso, sagte er - von Görres dagegen eher nicht.  

06.05.21 21:44

2012 Postings, 743 Tage LucasMaat@Chico88

Da er nicht als Wirtschaftsprüfer im eigentlichen Sinne tätig gewesen sei, könne er nicht bewerten, ob seine Hinweise für ein Einschreiten ausgereicht hätten oder nicht.  

06.05.21 21:50

1252 Postings, 111 Tage Chico88@LucasMaat

sagt:

Er habe Informationen zu sehr konkreten Daten, Zahlen und Personen erhalten.Der Anwalt hatte der Staatsanwaltschaft München 2019 berichtet, Wirecard werde aus der Medienbranche erpresst. Daraufhin hatte die Finanzaufsicht Bafin Wetten auf fallende Kurse bei Wirecard verboten - was viele Anleger als Zeichen deuteten, bei dem Skandalkonzern sei trotz kritischer Medienberichte alles in Ordnung

Es bedeutet, dass die Medien Wirecard erpresst haben  

06.05.21 21:50
1

65 Postings, 132 Tage ulauer@LuMa

Ich werde EY klagen. Genügend Aussagen liegen ja am Tisch. Aber bis dahin haben sie vermutlich das Geschäft bereits in ein anderes Unternehmen verlagert.
Somit werde ich wohl auch kein Geld mehr sehen. Dennoch glaube ich, dass EY viel mehr weiß... und bekommen immer noch Staatsaufträge  

06.05.21 22:13

2012 Postings, 743 Tage LucasMaat@Chico88

Mir war dieser Ausschnitt den ich eingestellt habe auch widersprüchlich.
Unsere Beiträge haben sich überschnitten.  

06.05.21 22:16

2482 Postings, 305 Tage Meimstephstaatsaufträge trotzdem oder

eher deswegen  

06.05.21 22:18

2482 Postings, 305 Tage Meimstephq s

wissenum deepSrate und können sich fkt exs ausmalen  

06.05.21 22:19

2482 Postings, 305 Tage Meimstepherst erpresst

und weil man nicht klein beigab vernichtet ? -----mit räuberpistolen  

06.05.21 22:25

2012 Postings, 743 Tage LucasMaat@ ulauer

Ich habe ja mal auf den JA von 2018 verwiesen. Da wurde von E&Y extra darauf hingewiesen, es hat eine forensische Untersuchung gegeben.
Ich fand es damals schon sehr interessant. Schon, weil dann noch anschließend der Auftrag an KPMG erteilt wurde.

Die Klage gegen E&Y ist eine Entscheidung, die man nur für sich selbst treffen kann.
Ich drücke ihnen die Daumen !

 

06.05.21 22:46

1252 Postings, 111 Tage Chico88ulauer

Probieren Sie es aus, vielleicht klappt es ja.
Das einzige Problem ist, dass Sie möglicherweise Geld für Anwälte ausgeben, ohne Ergebnisse zu erzielen, aber das ist eine persönliche Entscheidung.  

06.05.21 23:59

1796 Postings, 712 Tage Herriotwirecard pua befragung

marsalek sekretärin gerade in der pua befragung, sie meint sich an zwei termine von marsalek bei der münchner sta zu erinnern und  .....Es gab Termine zwischen Marsalek und Oberstaatsanwältin Bäumler-Hösl, sagt Heinzinger. "Aber nicht bei uns."

und der ehemalige m- polizeipräsident war wohl nicht nur für waffenscheine aktiv sondern auch wohl für visum angelegenheiten.............

geht doch oder  ?  

07.05.21 01:09

1252 Postings, 111 Tage Chico88@brokersteve / jeder, der klagen will

https://www.cash-online.de/maerkte/2021/...ard-who-pays-for-it/557636

dies ist ein sehr technischer und interessanter Artikel

Ich persönlich nehme den einfachen Weg, ich hoffe, die Renovierung wäre viel einfacher.  

07.05.21 04:55

2482 Postings, 305 Tage Meimstephlybien und syrien!

das passte den NWO lern natürlich nicht in plan. störbeck der junior assistent von mc crum twittert "German secret services in late April submitted classified information about Jan Marsalek's business activities in Syria and Libya, Bernhard Kotsch just told
@florian_toncar
, declining to discuss details in a public hearing. #Wirecard
Original (Englisch) übersetzt von
Die deutschen Geheimdienste haben Ende April Verschlusssachen über die Geschäftstätigkeit von Jan Marsalek in Syrien und Libyen übermittelt, sagte Bernhard Kotsch gerade
@florian_toncar
lehnt es ab, Details in einer öffentlichen Anhörung zu besprechen.#Wirecard"  

07.05.21 05:03

2482 Postings, 305 Tage Meimstephnatürlich war er

am boden zerstört als akhavan verhaftet wurde. denn das bedeutete , dass die "mafiösen  Strukturen" die sie auffliegen lassen wollten die oberhand zurück ergaunert hatten???https://www.berliner-zeitung.de/..._source=Twitter#Echobox=1620353843  

07.05.21 05:26

2482 Postings, 305 Tage Meimstephgenau wie marsalek :)

verjubelt giuliani das "ergaunert" Geld mit Wein,hotels  und kugelschreibern ;) "mafiöse Strukturen" die migrationsplan stoppen wollen reichen bis in regierungskreise ;)  https://www.politico.com/news/2021/05/06/...down-his-entourage-485504  

07.05.21 08:42

2482 Postings, 305 Tage Meimstephmuth artikel frei

ich lese "sie haben bisjrtzt  NICHTS raudgefunden" https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/...i-wirecard/27165600.html  

07.05.21 09:26

1796 Postings, 712 Tage Herriotwirecard geldwäsche

07.05.21 09:27

5462 Postings, 5377 Tage brokersteve@chicoco..vielen Dank...genau so she ich es auch..

Die Quintessenz ist der letzte Absatz.
Gegen die BaFin kann man aber vermutlich erst dann klagen, wenn man gegen ey geklagt hat, dh alle anderen Mittel vorher ausgeschöpft hat.
Deswegen ist eine Klage mit LitFin und pinson mason, wie es der sdk anstrebt das einzig richtige aus meiner Sicht. Sollte kein PKF mehr kommen, wäre mir der Betrag für die Klagen viel zu hoch, deswegen habe ich mich LitFin angeschlossen.

Zusammenfassung am Ende des Artikels:

Und für die Frage nach dem ?who pays for it? ergeben sich drei Konsequenzen: Erstens, jeder Anleger sollten prüfen, zeitnah EY zu verklagen. Zweitens, jeder Anleger sollte die gerichtliche Inanspruchnahme der Bundesrepublik Deutschland ernsthaft überlegen und drittens, die Diskussion um einen staatlichen Entschädigungs-Fonds für Wirecard-Anleger wird Fahrt aufnehmen. Jedenfalls: Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) hat darauf spezialisierte Rechtsanwaltskanzleien nunmehr beauftragt, für Wirecard-Investoren Muster-Klagen gegen die Bundesrepublik Deutschland zu erheben. Über den Fortgang werden wir informieren.  

07.05.21 09:45

5462 Postings, 5377 Tage brokersteveEY Forensiker Muth belastet EY kollegen

Die Klage wird EY sicher verlieren.
Ich habe mich dem sdk mit LitFin und pinson mason angeschlossen.

Mit dem Skandal um Ex-Dax-Konzern Wirecard gerät auch dessen ehemaliger Wirtschaftsprüfer EY in die Kritik. Vor dem Untersuchungsausschuss bestätigt ein Partner von EY, dass es schon vor Jahren Hinweise auf Unregelmäßigkeiten gegeben habe. Er wirft damit kein gutes Licht auf seine Kollegen.
Der Wirtschaftsprüfer des nach einem Bilanzbetrug kollabierten Zahlungsabwicklers Wirecard hatte schon Jahre vor der Insolvenz Hinweise auf Unregelmäßigkeiten. "Wir hatten Indikationen, aber keine Beweise", sagte EY-Partner Christian Muth im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu dem milliardenschweren Finanzskandal. Er bezog sich dabei auf Unregelmäßigkeiten nach Übernahmen in Indien, die Gegenstand einer Sonderprüfung waren. Abgeordnete mehrerer Parteien sagten der Nachrichtenagentur Reuters, Muth belaste mit seiner Aussage die eigenen Kollegen.

WIRTSCHAFT§05.05.2021 15:46
Braun bestreitet Betrugsvorwürfe
Ex-Wirecard-Chef will nichts gewusst haben
Muth ist beim jahrelangen Wirecard-Prüfer Ernst & Young (EY) ein sogenannter Forensiker. "Wir suchen und finden Fakten", so der 45-Jährige. Dies geschehe durch die Auswertung der Buchhaltung, von E-Mails, öffentlich zugänglichen Informationen sowie Interviews mit Mitarbeitern in den zu prüfenden Unternehmen. Sein Team habe aber unabhängig vom eigentlichen Bilanz-Prüfungsteam agiert. Unmittelbar vor der Testierung des Jahresabschlusses 2016 habe die Untersuchung von Korruptionsvorwürfen durch das Team von Muth mehrere rote Ampeln gezeigt, sagte Jens Zimmermann, der für die SPD im U-Ausschuss sitzt. "Dennoch wurde der Jahresabschluss durch EY durchgewunken."
Ähnlich äußerte sich Danyal Bayaz von den Grünen. Muth belaste seine Prüfer-Kollegen. "Es gibt starke Indizien, dass Risiken nicht ausreichend benannt und angemessen ausgewertet wurden." Muth sagte, er schiebe viel Frust mit sich rum. Daten und E-Mails seien in dem Fall immer wieder nicht zur Verfügung gestellt worden, auch Interviews nicht zustande gekommen, ebenso wie eine Reise nach Indien. "Es ist ganz offensichtlich, dass Wirecard die Untersuchungen von EY gezielt behindert hat", sagte FDP-Finanzpolitiker Florian Toncar. "Es bleibt aber umso rätselhafter, warum EY trotzdem immer wieder die Wirecard-Bilanz abgesegnet hat. Das kann nur in einem gewissen Blindflug passiert sein."
EY-Prüfern fehlte "kritische Grundhaltung"
Der frühere Dax-Konzern Wirecard war im Juni 2020 nach Bekanntwerden milliardenschwerer Luftbuchungen in die Pleite gerutscht. Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Bilanzfälschung, Betrug, Marktmanipulation und Geldwäsche. Mehrere Ex-Manager von Wirecard sitzen in Untersuchungshaft, ein früherer Vorstand ist auf der Flucht. EY hat jahrelang die Bilanzen von Wirecard testiert und steht deswegen massiv in der Kritik. Muth sagte, dies werde intern aufgearbeitet zusammen mit externen Experten. EY trage zur Aufklärung bei, es gebe seiner Kenntnis nach aber noch keinen Zwischenbericht oder ähnliches.

WIRTSCHAFT§23.04.2021 17:03
"Interessen gut platziert"
Merkel watscht Guttenberg öffentlich ab
Im März hatten andere EY-Vertreter im U-Ausschuss des Bundestags die Schuld dem Wirecard-Management zugeschoben. Der abgesetzte Deutschlandchef von EY, Hubert Barth, sprach von einem "vorsätzlichen und systematischen Betrug" von wenigen Personen. So etwas sei nicht immer zu erkennen, auch nicht von Wirtschaftsprüfern. Die Bilanzprüfungen seien stets sorgfältig gewesen und hätten eine kritische Grundhaltung gezeigt. Wirtschaftsprüfer seien aber nicht die Kriminalpolizei und auch nicht die Staatsanwaltschaft.
Abgeordnete des Bundestags sehen EY auch durch ein bislang unveröffentlichtes Sondergutachten belastet, den sogenannten Wambach-Bericht. Nach Darstellung der SPD hat bei EY eine kritische Grundhaltung gefehlt, Rechnungslegungs- sowie Qualitätsstandards seien vernachlässigt und Warnsignale übersehen worden.  

07.05.21 10:41
1

65 Postings, 132 Tage ulauer@broker

Sicher ist leider nur der Tod. Aber ja, als Laie hört sich das schon gut an. Dennoch muss jeder Anleger das Klagerisiko für sich selbst einschätzen.  

07.05.21 11:34
1

2012 Postings, 743 Tage LucasMaatSonnenscheinregen : CDee:... #9729

Ich denke, diese "Unternehmen" rechnen nicht mit einer baldigen "Lequidierung" von Wirecard. Sprich, nicht mit dem verschwinden der Aktie vom Markt?
Wenn es so wäre, dann bräuchten sie nicht zurückkaufen. Wenn die Aktie vom Markt genommen wird, dann brauchen sie sie ja auch nicht zurückgeben.

Was mir aber durch den Kopf geht, und da komme ich auf diese neuerliche Erwähnung einer "europäischen Kreditkarte" zurück.
Jetzt bin ich mal "visionär" und stelle mir vor, der "klägliche, saubere Rest" von Wirecard wird dort integriert.
Meine Vorstellung:        Dann kann man auch die Aktien dort übernehmen.
Ist sicher nicht unmöglich?
Nur ein "Gedanke" von mir.

Gerne Berichtigung, wenn meine Gedanken zu "visionär" sind.  

07.05.21 12:31
1

47 Postings, 604 Tage f4a19ba2fcda76b9....Kindergarten Forum

most stupid Forum what I have ever seen in my life!  

07.05.21 13:01
1

117 Postings, 770 Tage FraserMcCrum"most stupid Forum what I have..."

Wer hat denn da wieder Google translate genutzt, um sich als englischsprachig auszugeben?  

07.05.21 13:21

5462 Postings, 5377 Tage brokersteveDeswegen mit nur mit Prozesskostenfinanzierer

Weil EY auxh pleite gehen könnte , dann bekommt man Recht und die haben alles so umstrukturiert, dass man am Ende nichts kriegt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
389 | 390 | 391 | 391  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, capecodder, Jannah, 7seas, schakal1409