NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1747
neuester Beitrag: 07.02.23 19:30
eröffnet am: 12.05.19 18:48 von: Andrej.683 Anzahl Beiträge: 43662
neuester Beitrag: 07.02.23 19:30 von: DrYes Leser gesamt: 15516866
davon Heute: 8976
bewertet mit 92 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1745 | 1746 | 1747 | 1747  Weiter  

01.05.19 10:58
92

10128 Postings, 1813 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1745 | 1746 | 1747 | 1747  Weiter  
43636 Postings ausgeblendet.

03.02.23 22:59

10128 Postings, 1813 Tage na_sowasHonda und General Motors (GM)

wollen im kommenden Jahr ein Auto mit Brennstoffzellenantrieb auf den Markt bringen, berichten verschiedene Medien. Markiert das nun den Durchbruch für diese Technologie?

https://efahrer.chip.de/news/...ch-es-gibt-einen-riesen-haken_1011342  

05.02.23 11:45

10128 Postings, 1813 Tage na_sowasNel vor guten Nachrichten?

Total und Air Liquide planen 100 Wasserstofftankstellen. Wiederholt sich Hysetco-Order?

https://www.nebenwerte-magazin.com/...-wiederholt-sich-hysetco-order/  

06.02.23 08:46
2

455 Postings, 804 Tage hartwuaschdOrder

Nel ASA: Receives purchase order for 40 MW electrolyser equipment from HyCC

(February 6, 2023 - Oslo, Norway) Nel Hydrogen Electrolyser AS, a subsidiary of Nel ASA (Nel, OSE:NEL), has signed a contract for 40 MW of alkaline electrolyser equipment for about EUR 12 million with HyCC for its H2eron project in Delfzijl, Netherlands. Kraftanlagen Energies & Services has been contracted for the FEED study related to the project.  

06.02.23 10:29

175 Postings, 790 Tage OBIWANrebornUSA Standort ggf. in Michigan

https://www.inv3st.de/kommentare/...-welche-aktien-starten-2023-durch

Im Fertigungswerk auf Herøya ist erst eine von 4 Produktionslinien aktiv.

In einem Interview mit dem Aktionär verriet der CEO, dass man in den USA langfristig eine Produktionskapazität von 4 GW erreichen will, dabei soll die PEM- und Alkali-Technologie zu gleichen Teilen berücksichtig werden.



Die wichtigste Aussage aus dem Aktionär-Interview lautet: „In der EU hat man hingegen Angst, abgehängt zu werden, und dass die Investitionen in die USA fließen. Der Gouverneur von Michigan hat uns besucht. Er ist daran interessiert, dass Nel seine geplante Gigafactory in seinem Bundesstaat errichtet. Auch europäische Länder wollen ein Ökosystem für grünen Wasserstoff aufbauen. Die Nachfrage ist groß.“


 

06.02.23 10:39

175 Postings, 790 Tage OBIWANreborn40 MW Alkaline Electrolyser - 12 Mio EUR

06.02.23 10:43

175 Postings, 790 Tage OBIWANrebornProduktionsbeginn wohl erst 4Q 2025

https://nelhydrogen.com/press-release/...rolyser-equipment-from-hycc/

Nel ASA: erhält Bestellung für 40-MW-Elektrolyseurausrüstung von HyCC

(6. Februar 2023 – Oslo, Norwegen) Nel Hydrogen Electrolyser AS, eine Tochtergesellschaft von Nel ASA (Nel, OSE:NEL), hat mit HyCC für sein H2eron-Projekt einen Vertrag über 40 MW alkalische Elektrolyseurausrüstung im Wert von rund 12 Millionen Euro unterzeichnet in Delfzijl, Niederlande. Kraftanlagen Energies & Services wurde mit der projektbezogenen FEED-Studie beauftragt.

SkyNRG wird den Wasserstoff zur Herstellung von nachhaltigem Flugkraftstoff (SAF) verwenden, der aus industriellen Nebenprodukten und Restströmen wie gebrauchtem Speiseöl hergestellt wird. HyCC hat kürzlich die Umweltgenehmigung für das Projekt erhalten und das Unternehmen arbeitet in enger Abstimmung mit SkyNRG und seinen Partnern auf eine endgültige Investitionsentscheidung (FID) im Jahr 2024 hin.

„H 2 eron wird einen großen positiven Einfluss auf die Emissionsreduktionen im Luftfahrtsektor haben, und wir sind stolz darauf, als Lieferant unserer bewährten Elektrolyseurtechnologie für dieses aufregende und wichtige Projekt ausgewählt worden zu sein“, sagt Hans Hide, Chief Project von Nel Offizier. „Wir freuen uns auch, bei diesem Projekt mit Kraftanlagen, einem professionellen EPC-Unternehmen, zusammenzuarbeiten. Dadurch kann sich Nel auf sein Kerngeschäft konzentrieren und dem Kunden dennoch eine wettbewerbsfähige Lösung für das Wasserstofferzeugungssystem anbieten.“

„Zuverlässige Versorgung mit grünem Wasserstoff ist der Schlüssel zur Dekarbonisierung von Sektoren wie der Luftfahrtindustrie. Wir bauen auf jahrzehntelange Erfahrung in der großtechnischen Elektrolyse auf und freuen uns darauf, mit diesen starken Partnern in die nächste Phase des Projekts zu gehen, um den Grundstein für die neue Wasserstoffwirtschaft zu legen“, sagt Marcel Galjee, Geschäftsführer von HyCC

„Wir sind stolz darauf, unsere bewährte EPC-Expertise in dieses Leuchtturmprojekt einzubringen. Dieses Projekt wird die Dekarbonisierung der Luftfahrtindustrie maßgeblich unterstützen. Es ist wichtig, dass groß angelegte Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff jetzt Wirklichkeit werden und H2eron für eine nachhaltigere Luftfahrt sorgt. Wir bei Kraftanlagen setzen uns dafür ein, diese Projekte umzusetzen und grünen Wasserstoff verfügbar zu machen“, sagt Alfons Weber, CEO von Kraftanlagen Energies & Services.

Dies ist eine verbindliche Bestellung für alkalische Elektrolysegeräte. Die Elektrodenproduktion soll voraussichtlich im vierten Quartal 2025 beginnen.  

06.02.23 17:47
3

2668 Postings, 5366 Tage zakdirosaReißerischer Aufmacher

und laues Lüftchen im Text. NIX neues!  

06.02.23 18:30

5 Postings, 3 Tage Nookhighlaender49

„…. wenn der kräsch kommt …. „
Finde den Link zu Heiner Bremer grad nicht. Ist inhaltlich aber aehnlich gehaltvoll wie  sharedeals…  

06.02.23 18:30

5 Postings, 3 Tage Nookhighlaender49

„…. wenn der kräsch kommt …. „
Finde den Link zu Heiner Bremer grad nicht. Ist inhaltlich aber aehnlich gehaltvoll wie  sharedeals…  

06.02.23 20:08
3

2668 Postings, 5366 Tage zakdirosaGerade auf LinkedIn

We have exciting news! We just signed a contract for 40 MW of #alkaline electrolyser equipment with HyCC for its H2eron project in Delfzijl, Netherlands. “H2eron will have a great positive impact on emission reductions from the aviation sector, and we are proud to be selected as the supplier of our well-proven #electrolyser technology to this exciting and important project”, says Hans Hide, Nel’s Chief Project Officer. Kraftanlagen Energies & Services has been contracted for the #FEED study related to the project. For more info about this contract, click there: https://bit.ly/3Y5FRKF  

07.02.23 09:21

194 Postings, 358 Tage El DudeNel

steigt stark. Was ist der Grund? Gestern war der Wert fast kontinuierlich bei 1,60€.  

07.02.23 09:25
5

10128 Postings, 1813 Tage na_sowasDer Grund liegt hier....

NEL: MORGAN STANLEY HÖHER AUF ÜBERGEWICHTET, KURSZIEL 22 NOK (vorher 13)

Oslo (Infront TDN Direkt): Morgan Stanley stuft Nel auf eine übergewichtige Empfehlung von der vorherigen Bilanz herauf, mit einem Kursziel von 22 Kronen pro Aktie, entsprechend von 13 Kronen vorher laut Bloomberg am Dienstag.  

07.02.23 09:29

284 Postings, 123 Tage Blumenstiel123Quelle?

07.02.23 09:32
5

10128 Postings, 1813 Tage na_sowasMan darf mir ruhig Glauben

07.02.23 09:39
3

10128 Postings, 1813 Tage na_sowasKönnte hier NEL zum Zuge kommen,

nachdem Plug Power bei Fortescue ausgestiegen ist.

Es läge vor der Haustür.

Fortescue bringt bedeutendes norwegisches 300 MW Projekt für grüne Energie in die nächste Phase.

https://ffi.com.au/news/...norway-green-energy-project-to-next-stage/  

07.02.23 13:28
3

803 Postings, 1564 Tage Markus1975hebt-nel-auf-overweight-und-ziel-auf-22-kronen

dpa-AFX
07.02.2023 | 13:21
115 Leser
Artikel bewerten:
(0)
ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Nel auf 'Overweight' und Ziel auf 22 Kronen
NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Nel ASA von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 13 auf 22 norwegischen Kronen angehoben. Unternehmen, die im Bereich "grüner Wasserstoff" unterwegs seien, dürften zu den Hauptnutznießern einer Kombination der Förderung Erneuerbarer Energien der Europäischen Union und den USA sein, schrieb Analyst Arthur Sitbon in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Stimmung für die Branche dürfte sich verbessern. Das norwegische Unternehmen Nel, das Lösungen für die Erzeugung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff biete, dürfte darüber hinaus von einer steigenden Ergebnisdynamik profitieren. Zudem biete es einen der wenigen Optionen voll vom europäischen Green Deal profitieren zu könnten./ck/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 07.02.2023 / 04:00 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.02.2023 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

https://www.finanznachrichten.de/...ht-und-ziel-auf-22-kronen-016.htm
 

07.02.23 15:46

19 Postings, 146 Tage FindichgutFahrzeuge mit alternativem Kraftstoff

Der Markt für Fahrzeuge mit alternativem Kraftstoff wird bis 2030 voraussichtlich um 1341,57 Milliarden Euro wachsen, mit einer CAGR (durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate) von 12,3 % im Prognosezeitraum 2022-2030. Mehrere Faktoren, die für das Branchenwachstum verantwortlich sind, sind der weltweite Rückgang der Ölreserven und der Anstieg der Preise für fossile Brennstoffe.
https://www.openpr.com/news/2915794/...et-is-expected-to-grow-1341-57
 

07.02.23 16:10
2

19 Postings, 146 Tage FindichgutBMW....30% :-)

BMW treibt Erprobung von Brennstoffzellenfahrzeugen voran.
Diese Woche berichtet Bloomberg, dass BMW-Chef Oliver Zipse fest an brennstoffzellenbetriebene Pkw glaubt. Er glaubt sogar, dass 30 % der von seinem Unternehmen verkauften Autos in Zukunft mit Wasserstoff betrieben werden könnten.
https://cleantechnica.com/2023/02/06/...ing-fuel-cell-vehicle-trials/  

07.02.23 17:35
2

162 Postings, 841 Tage krahwirt_1Das wäre dauerhaft schlecht für Nel,

wenn die Forschung Realität würde.

Forscher erzeugen ohne Vorbehandlung Wasserstoff aus Meerwasser !!!

https://cleantechnica.com/2023/02/04/...awater-without-pre-treatment/


Dann noch ein weiterer Artikel:

BMW treibt Versuche mit Brennstoffzellenfahrzeugen voran.
*** tatsächlich, ernsthaft und glaubhaft?
*** Ich glaube dieser Aussage nicht !
*** M.M.:  sowie hier in dem Bericht, sind wohl viele Produzenten nicht ernsthaft an einer Umsetzung interessiert.

Es wird in dem Bericht vom Deckmäntelchen gesprochen,
Hauptsache es werden weiter Verbrenner verkauft,
das Klima sollen andere retten.

https://cleantechnica.com/2023/02/06/...ing-fuel-cell-vehicle-trials/

Seit über 20 Jahren wird nur rumgeeiert, der Gesetzgeber, sollte, müsste, Anreize setzen, Verbote aussprechen, fördern, Infrastruktur herstellen.  Und überhaupt, was ist mit den Arbeitsplätzen, den Shareholdern und möglich entgangenen Steuereinnahmen?

Oh, oh .....



 

07.02.23 17:49

89 Postings, 1086 Tage rosegardenKannst Dir nicht ausdenken,

die Statements zu Artikeln, die nicht verstanden wurden.  

07.02.23 18:34

818 Postings, 1183 Tage Neo_onehmm

Kopf-Tisch-Kopf-Tisch

“We have split natural seawater into oxygen and hydrogen with nearly 100 per cent efficiency, to produce green hydrogen by electrolysis, using a non-precious and cheap catalyst in a commercial electrolyser,”
--> „Wir haben natürliches Meerwasser mit nahezu 100-prozentiger Effizienz in Sauerstoff und Wasserstoff gespalten, um grünen Wasserstoff durch Elektrolyse herzustellen, wobei wir einen unedlen und billigen Katalysator in einem kommerziellen Elektrolyseur verwenden“

“Our work provides a solution to directly utilize seawater without pre-treatment systems and alkali addition, which shows similar performance as that of existing metal-based mature pure water electrolyzer.”
--> „Unsere Arbeit bietet eine Lösung zur direkten Nutzung von Meerwasser ohne Vorbehandlungssysteme und Alkalizugabe, die eine ähnliche Leistung wie die bestehenden metallbasierten Elektrolyseure für ausgereiftes Reinwasser aufweist.“


Der Artikel sagt eigentlich nur aus, dass das Salzwasser/Meerwasser direkt über einen Elektrolyseur verarbeitet werden kann - Also man muss nicht erst eine Entsalzungsanlage dazwischen schalten.

Den Rest des Textes spare ich mir ...
 

07.02.23 19:30

49 Postings, 226 Tage DrYesModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1745 | 1746 | 1747 | 1747  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: gelberbaron, Fjord, newson, Schmid41, Vestland