SMI 11?808 0.2%  SPI 15?330 0.2%  Dow 33?920 -0.2%  DAX 15?433 0.6%  Euro 1.0817 -0.2%  EStoxx50 4?130 0.8%  Gold 1?775 0.0%  Bitcoin 38?641 3.0%  Dollar 0.9220 -0.2%  Öl 75.4 1.0% 

Plug Power: Brennstoffzellen haben schöne Zukunft

Seite 1 von 17
neuester Beitrag: 22.09.21 10:50
eröffnet am: 10.11.17 12:03 von: Gilbertus Anzahl Beiträge: 412
neuester Beitrag: 22.09.21 10:50 von: Gilbertus Leser gesamt: 113360
davon Heute: 309
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17  Weiter  

10.11.17 12:03
3

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug Power: Brennstoffzellen haben schöne Zukunft

Plug Power fertigt Hub-Stappler mit Brennstoffzellen (BZ)-Antrieb, übernimmt auch deren Service. Zukunftsträchtig wie auch Ballard Power, welche BZ für Autos, oder FuelCell welche ganze autonome Stromlieferungs-Anlagen fertigen. Die US-Army hat soeben welche bestellt. Brennstoffzellen liefern völlig abgasfreie Energie. Ein Blick auf diese BZ-Titel lohnt sich allemal.

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17  Weiter  
386 Postings ausgeblendet.

14.09.21 13:13
1

317 Postings, 1061 Tage Markus1975Übersetzung Plug Power Expansion nach DE

Plug Power kündigt Expansion nach Europa mit deutscher Zentrale an
VERÖFFENTLICHT
14. SEPTEMBER 2021, 07:00 UHR EDT

Amerikas führender Anbieter von grünem Wasserstoff wird seine Präsenz im Ausland ausbauen
LATHAM, N.Y., Sept. 14, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Plug Power Inc. (NASDAQ: PLUG), ein führender Anbieter von schlüsselfertigen Wasserstofflösungen für die globale grüne Wasserstoffwirtschaft, gab seine Expansion mit einem europäischen Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen in Deutschlandbekannt. Die Ankündigung erfolgte offiziell während eines Treffens zwischen Andy Marsh,CEO von Plug Power, und dem deutschen Minister Andreas Pinkwart in Washington D.C. diese Woche.

Die erste 70.000 Quadratmeter große Anlage wird ein Innovationszentrum mit technischen Laboren und technischem Support, ein Überwachungs-, Diagnose- und technisches Supportzentrum, einen grünen Wasserstoffgenerator mit Elektrolyseurinfrastruktur vor Ort, ein Versand-, Erfinder- und Logistikzentrum sowie einen Schulungsraum beherbergen. Die Expansion nach Europa wird es Plug ermöglichen, neue und bestehende Kunden zu bedienen und gleichzeitig relevante Partnerschaften mit führenden Unternehmen in der Wasserstoffanwendung aufzubauen.

"Die Expansion nach Europa erfolgt, da Plug mit einem wachsenden Kundenstamm im Ausland konfrontiert ist, der das Interesse an grüner Wasserstoffenergie aufkeimt", sagte Marsh. "Grüner Wasserstoff ist ein wichtiger Bestandteil beim Übergang von unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, und Plug ist gut positioniert, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen, die bereit sind, die Veränderung vorzunehmen."

Rund 30 Mitarbeiter werden an dem Werk arbeiten, das Anfang 2022 eröffnet wird. Bis Mitte 2022 wird die Belegschaft auf knapp 60 Mitarbeiter ansteigen.

"Wasserstoff ist ein Schlüsselfaktor für die klimafreundliche Transformation unserer Industrie sowie des Transportsektors. Deshalb fühlen wir uns geehrt durch die Entscheidung von Plug Power, ins Ruhrgebiet, das industrielle Kernland Deutschlands,zu kommen. So können wir Teil Ihrer Wachstumsgeschichte sein und mit exzellenten Hochschulen und den hochqualifizierten Arbeitskräften zu Ihrem Erfolg beitragen", sagte Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Plug Power mit solch zukunftsweisenden Technologien für unseren Standort gewinnen konnten. Das Unternehmen bereichert die Energieregion Nordrhein-Westfalen und wird nicht nur von einer breiten Kundenbasis, sondern auch von einem innovativen Forschungsumfeld profitieren", sagte Felix Neugart,CEO von NRW Global Business.

Plug Power ist seit mehr als 10 Jahren in Europa präsent und hat mit wichtigen europäischen Industrieunternehmen, Logistikkunden und Fahrzeugherstellern, nämlich dem Joint Venture mit Renault namens HYVIA, erhebliche Fortschritte in der Wasserstoffmobilität gemacht. Plug Power hat mehrere Elektrolyseure mit PEM-Technologie in Deutschland, Frankreich, den Niederlandenund Portugalinstalliert. Die europäische Zentrale ist Teil der Gesamtstrategie von Plug, seine Belegschaft mit der steigenden Nachfrage nach sauberen Energielösungen schnell zu erweitern. Plug rechnet damit, bis 2025 mehr als 500 Tonnen grünen Wasserstoff pro Tag zu produzieren.

Über Plug Power Inc. Plug Power baut die Wasserstoffwirtschaft als führender Anbieter von schlüsselfertigen Wasserstoffbrennstoffzellenlösungen (HFKW) auf. Die innovative Technologie des Unternehmens treibt Elektromotoren mit Wasserstoffbrennstoffzellen inmitten eines anhaltenden Paradigmenwechsels in der Energie-, Energie- und Transportbranche an, um dem Klimawandel und der Energiesicherheit zu begegnen und gleichzeitig Effizienzgewinne zu erzielen und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Plug Power schuf den ersten kommerziell nutzbaren Markt für wasserstoffbetriebene Brennstoffzellentechnologie (HFC). Infolgedessen hat das Unternehmen über 40.000 Brennstoffzellensysteme für die E-Mobilität eingesetzt, mehr als jeder andere auf der Welt, und ist zum größten Abnehmer von flüssigem Wasserstoff geworden, nachdem es eine Wasserstoffautobahn in ganz Nordamerikagebaut und betrieben hat. Plug Power bietet Endkunden ein bedeutendes Wertversprechen, einschließlich bedeutender Umweltvorteile, Effizienzsteigerungen, schneller Betankung und niedrigerer Betriebskosten. Die vertikal integrierte GenKey-Lösung von Plug Power verbindet alle kritischen Elemente, um Kunden wie Amazon, BMW, The Southern Company, Carrefour und Walmart mit Strom zu versorgen, zu versorgen und Service zu bieten. Das Unternehmen nutzt nun sein Know-how, seine modulare Produktarchitektur und seine grundlegenden Kunden, um schnell in andere Schlüsselmärkte zu expandieren, darunter emissionsfreie Straßenfahrzeuge, Robotik und Rechenzentren.

Plug Power Safe Harbor-Erklärung Diese Mitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die erhebliche Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf Plug Power Inc. beinhalten. ("PLUG"), einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über die Erwartungen von PLUG in Bezug auf seine mehrjährige Investition und sein Wachstum, die saubere Wasserstofftechnologie und Brennstoffzellenlösungen von PLUG, die eine entscheidende Rolle bei der Erreichung der Klima- und Dekarbonisierungsziele, der Vertiefung der Beziehungen zu wichtigen Interessengruppen und der Beschleunigung der Nachfrage und Einführung der Wasserstofftechnologie spielen. Sie werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen nicht als Garantie für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse zu verstehen sind und nicht unbedingt genaue Hinweise darauf sind, zu welchem Zeit oder durch welchen Diese Leistung oder Ergebnisse erreicht wurden. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Leistung oder die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen zum Ausdruck gebrachten abweichen. Eine weitere Beschreibung der Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen, sowie der Risiken im Zusammenhang mit dem Geschäft von PLUG im Allgemeinen finden Sie in den öffentlichen Einreichungen von PLUG bei der Securities and Exchange Commission, einschließlich des Abschnitts "Risikofaktoren" des Jahresberichts von PLUG auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2020endende Jahr. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht übermäßig auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung, und PLUG übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen aufgrund neuer Informationen zu aktualisieren.

Medienkontakt

Caitlin Kaffee Allison+PartnersplugPR@allisonpr.com  

14.09.21 16:24

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusBrennstoffzellen/Wasserstoff NEW's

FuelCell Energy meldet Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021

(pers. Anmerkung: FuelCell besitzt über 2000 Wasserstoff/Brennstoffzellen-Patente)


Di, 14. September 2021:  Highlights für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2021
(Alle Vergleiche beziehen sich auf den Vorjahreszeitraum, sofern nicht anders angegeben)

Umsatz von 26,8 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 18,7 Millionen US-Dollar

Bruttogewinn von 1,1 Millionen US-Dollar im Vergleich zu einem Bruttoverlust von (3,1) Millionen US-Dollar

Verlust aus dem operativen Geschäft von (10,6) Millionen US-Dollar gegenüber (10,8) Millionen US-Dollar

Unbeschränkte Barmittel und Barmitteläquivalente in Höhe von 468,6 Millionen US-Dollar zum 31. Juli 2021

Auftragsbestand von 1,30 Milliarden US-Dollar zum 31. Juli 2021 im Vergleich zu 1,33 Milliarden US-Dollar zum 31. Juli 2020

- FuelCell Energy, Inc. (Nasdaq: FCEL) -- ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Brennstoffzellentechnologie, dessen Ziel es ist, seine proprietären, hochmodernen Brennstoffzellenplattformen zu nutzen, um eine Welt mit sauberer Energie zu ermöglichen -- gab heute die Finanzergebnisse für sein drittes Quartal, das am 31. Juli 2021 endete, sowie die wichtigsten Geschäftsergebnisse bekannt.

"FuelCell Energy hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres einen höheren Umsatz erzielt, sowohl im Vergleich zum zweiten Quartal des Geschäftsjahres als auch im Vergleich zum Vorjahr. Wir freuen uns über die fortgesetzte Umsetzung unseres Projektbestands und die Fortschritte unserer strategischen Agenda in Bezug auf Infrastruktur, Lösungen und Patente, die uns dabei unterstützen, unsere langfristigen Ziele zu erreichen", sagte Jason Few, President und CEO. "Wir haben Fortschritte beim Vorantreiben unserer Inflight-Projekte gemacht und glauben,

dass wir FuelCell Energy in Kombination mit einer Erhöhung unserer Investitionen in kommerzielle Fähigkeiten und Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für langfristiges Wachstum und nachhaltigen kommerziellen Erfolg positionieren."

"Wir haben unsere Powerhouse-Geschäftsstrategie fast zwei Jahre lang verfolgt und machen weiterhin Fortschritte", so Few weiter. "Die Fähigkeit, diese Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig unsere jährliche Produktionsrate zu erhöhen, unsere Marke für die Zukunft neu zu positionieren und die nächste Generation der Vertriebsstruktur aufzubauen, unterstreicht die harte Arbeit und die Bemühungen der über 380 Mitarbeiter von FuelCell Energy.

Dies ist heute die positive News, die den ganzen Sektor inkl. Plug Power mitzieht.

Gibt uns eine kleine Ahnung davon was passiert, wenn Plug Power verkündet die Gewinnzone erreicht zu haben.

Quelle:

https://finance.yahoo.com/news/...eports-results-third-130000160.html

cool   wink

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

15.09.21 13:01

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug Power aktuell

Plug Power (PLUG) legt bei Marktrückgang zu: Was Sie wissen sollten


Plug Power schloss Gestern bei 24,66 $ und verzeichnete damit einen Anstieg von +1,86 % gegenüber dem Vortag. Diese Entwicklung übertraf den Tagesverlust des S&P 500 von 0,58%.

Vor dem heutigen Handel hatten die Aktien des alternativen Energieunternehmens im vergangenen Monat 3,55 % verloren. Damit blieben sie hinter dem Verlust des Sektors Industrieprodukte von 2,13 % und dem Gewinn des S&P 500 von 0,16 % in diesem Zeitraum zurück.

PLUG wird kurz vor der Veröffentlichung seiner nächsten Ergebnisse auf Stärke setzen. In diesem Bericht erwarten Analysten, dass PLUG einen Gewinn von -$0,08 pro Aktie ausweisen wird. Dies würde ein Wachstum von 27,27 % gegenüber dem Vorjahr bedeuten. Die Zacks Consensus Estimate für den Umsatz prognostiziert einen Nettoumsatz von 148,31 Mio. $, was einem Anstieg von 38,62 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Die jüngsten Änderungen der Analystenschätzungen für PLUG sollten beachtet werden. Die jüngsten Korrekturen spiegeln in der Regel die jüngsten kurzfristigen Geschäftstrends wider

Positive Schätzungsrevisionen spiegeln den Optimismus der Analysten hinsichtlich des Geschäfts und der Rentabilität des Unternehmens wider.

wink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

15.09.21 13:04

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug Power aktuell

Plug Power aktuell

Plug Power Inc.

Currency in USD

Pre-Market:
24.97 +0.31 (1.26%)


https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG

smile

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

15.09.21 14:22

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug's grüner Wasserstoff aktuell


Brennstoffzellen mit Elektromotor im Auto,
Ertrag sogar Trinkwasser aus dem Wasserdampf kondensiert, welcher hinten derart rein rauskommt.


Guten schönen sonnigen Tag  cool

Ist es nicht erstaunlich was ein Brennstoffzellen-Auto mit Elektromotor (Mercedes-Benz, Germany) so alles leistet?. Und Plug Power produziert den grünen Wasserstoff dazu in New York:


Was passiert, wenn die Hollywood-Stars Diane Kruger und Joshua Jackson versuchen,

in der Wüste nur durch das Wasser zu überleben, das ihr F-CELL-Auto produziert?


Die Filmstars Diane Kruger und Joshua Jackson, die in Hollywood tagtäglich mit der Brennstoffzellentechnologie fahren, sind begeistert von den Möglichkeiten, die die Brennstoffzellentechnologie bietet. Der Film erklärt die Vorteile der F-CELL Technologie auf einer Fahrt durch das kalifornische Death Valley, einem der heissesten und trockensten Orte der Erde.


">https://www.youtube.com/watch?v=aj0-eAAmvxk" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">

Toyota bringt in Serie den Mirai II auf die Strassen, bereits über 100'000 Stück verkauft. Auch einer meiner Söhne fährt seit 4 Wochen schon einen Mirai II und ist natürlich mehr als begeistert, fahren wie auf "Wolke sieben".

Der Toyota Mirai 2 im Test: So gut ist das Wasserstoffauto mit 650-km-Tank wirklich:

https://efahrer.chip.de/tests/...yota-mirai-ii-mit-wasserstoff_103648


Bitte einsteigen und all dies gleich selber erfahren,

viel Vergnügen & gute Ein- & Aussichten.

smile


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

15.09.21 14:27

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusDeutschland macht vorwärts mit H-2 Netzwerken

Plug Power ist auch spezialisiert auf "grünen Wasserstoff", eröffnete erst kürzlich eine Niederlassung in Deutschland, Kunden hat es also bereits genug für diesen:

https://h2-netzwerk-ruhr.de/blog/2018/01/08/mitglieder/

laugthing


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

15.09.21 14:37
1

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug Power's grüner Wasserstoff

Elektroautos führen zu 73 Prozent (!) höheren Treibhausgasemissionen als moderne Diesel-PKW.

Der Grund: Es ist klimaschonender, mit erneuerbaren Energien den Anteil fossiler Energieträger ? insbesondere von Kohle ? im Strommix zu reduzieren, als damit Elektroautos zu betanken.

?Elektroautos fahren heutzutage de facto mit 100 Prozent Kohlestrom?, sagt IfW-Forscher Ulrich Schmidt.

?Denn der Anteil erneuerbarer Energie an ihrem Stromverbrauch steht nicht zur Verfügung, um fossile Energieträger an anderer Stelle zu verdrängen, und der erhöhte Strombedarf erfordert die zusätzliche Nutzung fossiler Energieträger.? Schmidt hat in dem aktuellen Kiel Policy Brief ?Elektromobilität und Klimaschutz: Die große Fehlkalkulation? die Klimabilanz von Elektromobilität unter Berücksichtigung des steigenden Strombedarfs und des Strommixes überprüft.

?Erst wenn die Energiewende weit fortgeschritten ist und der Strom nahezu ausschliesslich aus erneuerbaren grünen Energien besteht, ist das Elektroauto klimafreundlicher als moderne Diesel-Fahrzeuge.?

Quelle:

https://www.windkraft-journal.de/2020/06/20/...von-e-autos-aus/149644

Die naheliegendste Lösung:

Brennstoffzellen erzeugen gleich vor Ort an Bord den Strom und treiben mit Elektromotor dieses 100 % CO-2 frei Umwelfreundlich an.

wink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

15.09.21 15:38
1

597 Postings, 1319 Tage Kowalski100Pluggy und Fool-Cells..

..laufen wieder in die richtige Richtung.  Gestern lustiger Kurz-Quetsch..  

15.09.21 22:06
1

75 Postings, 3912 Tage Apollli@Kowalski100

bist und bleibst n toller ?lustiger? Typ?pluggybuggyspacki  

16.09.21 08:19

1516 Postings, 3794 Tage granddad@gilbertus

natürlich erzeugen Brennstoffzellen direkt am Auto den Strom zum fahren...aber um den W asserstoff für die Brennstoffzelle zu erzeugen braucht es was? Strom natürlich. Und die Effizienz der VBrennstoffzelle ist insgesamt sehr schlecht, weil bei der Erezeugung  von wasserstoff viel Energie verloren geht  

16.09.21 09:21

3712 Postings, 7315 Tage Gilbertus@grandad

Es geht auch nicht darum ob Wasserstoff/Berennstoffzellen-Antriebe oder Elektro-Antriebe besser sind, sondern sowohl als auch.

https://www.heise.de/tests/Test-Toyota-Mirai-II-Brennstoffzelle-als-Alternative-zum-Batterie-Elektroauto-6127838.html

Es gilt das Prinzip, wie schwerer das Wehickel das angetrieben werden soll (LKW, Züge, Schiffe, Busse, Bagger, Hochöfen ect. je mehr Vorteil bietet ersterer:

https://www.heise.de/hintergrund/Nationale-Wasserstoffstrategie-Chancen-von-H2-im-Gueterverkehr-6175905.html

Auch in Deutschland (nicht nur in Japan, Südkorea, China) scheint man dies zu begreifen, akzeptiert zu haben, noch nicht aber bei den PKW-Produzenten.:

https://www.heise.de/hintergrund/Nationale-Wasserstoffstrategie-Chancen-von-H2-im-Gueterverkehr-6175905.html

wink

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

16.09.21 09:24

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusSorry, Links fuktioniert nicht, 2. Versuch

https://www.heise.de/tests/...e-zum-Batterie-Elektroauto-6127838.html


https://www.heise.de/hintergrund/...-H2-im-Gueterverkehr-6175905.html


https://www.heise.de/hintergrund/...-H2-im-Gueterverkehr-6175905.html


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

16.09.21 10:22
1

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug Power's grüner Wasserstoff


Dass Plug Power bis heute noch nie Gewinn erzielt hat, das ist unbestritten richtig. Eher eine Kunst war diese Technik - deren Wirksamkeit und schlussendlich Wirtschaftlichkeit sehr früh schon zu erkennen mit wirtschaftlicher Denkfähigkeit, hat bis heute schon sehr, sehr gut profitieren können. Denn die jahrelange Treue (trotz jährlichen Verlusten) wurde schlussendlich reichlich belohnt bis heute. Dies impliziert eben auch, dass ich selber absolut kein Zocker, noch Daytrader bin, sondern wer an der Börse unten gut aussucht, günstig einkauft, lange geduldig einfach wartet, kann schlussendlich eben auch leicht und ohne "Schweiss" gute Ernte einfahren. Dies, indem er bei möglichst höchst verkauft, Gewinne dann auch realisiert. Letzteres ist das Schwierigste, weil man nur zu gerne sich in einen Titel verliebt, übermütig & vielleicht sogar zu raffgierig wird, dies ist etwas das wir wohl alle zuerst schmerzhaft selber erfahren müssen, da mach ich auch keine Ausnahme.

Diese Strategie möglichst zu beherzigen und so auch profitieren zu können - nicht aber mit Zockerei - das wünsche ich jedem hier wirklich von Herzen

Warum erneuerbare okologische Energiekosten auf null sinken könnten, und das ist gut für FuelCell, Plug Power, Ballard Power ect:

https://www.handelszeitung.ch/geld/warum-energiekosten-auf-n?

Sogar Saudi Arabien als bisheriger Oel-Exportweltmeister produziert jetzt bereits ökologisch billigen Strom:

https://interestingengineering.com/solar-domes-could-desalin?

Das Wasserstoff-Brennstoffzellen-Auto macht die Technik bereits Riesenfortschritte wie dieser Rennwagen, das überzeugt dann auch die Jungen sehr schnell von deren absolut erstaunlichen Leistungsfähigkeit:

Brennstoffzellen-Hypersportler mit Weltraumtechnik

https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/hyperion-xp-1-?

Wasserstoff gehört die Zukunft, bald bereits "janz tolle" auch die Gegenwart.

Für heute melde ich mich ab, habe noch anderes zu tun ...., hier allen wünsche ich allen gute Investitionen in diesem Sinne.

money mouth  wink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

17.09.21 11:09

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug Power aktuell

Leider einige Basher von Plug Power verbreiten in Foren, vielleicht aus Neid, völlig einseitig krass nur negatives. Vielleicht ja auch aus Verbitterung, rechnen ständig höhnisch verleumderisch vor wie viel Verluste wer eingefahren haben muss.  Dies sind Verleumdungen im völlig öffentlichen Raum (Internet) und gilt als Straftatbestand was mit Gefängnis bestraft werden kann. Also befolgt die weisen Regeln auch hier von ede.de.knipser. Danke.

Mich finanziert jedenfalls Plug Power sogar gewaltig, nicht ich diese Firma, nämlich bis heute mittels meiner Gewinnrealisierungen, insgesamt 7 x mit einem mehrfachen sechsstelligen Reinertrag, und eben soviel noch nicht realisierter Buchgewinne.

Wichtig für persönlichen Erfolg an der Börse ist natürlich immer die Zeichen der Zeit viel früher als der grosse Durchschnitt zu erkennen, und natürlich frühzeitig zu investieren wie folgt, dann wenn noch niemand öffentlich darüber spricht.

Meine zwei lukrativsten Nachkäufe von bislang von Plug Power, von insgesamt 25 Käufen:

Plug Power  20.03.2013   8400 Shares zu 0.282 USD, heutiger Kurs $  24.63,

+ 8'634.04 %

Plug Power  22.05.2013 12000 Shares zu 0.340 USD,  heutiger Kurs $ 24.63,

+ 7'144.12%

Der beste Einzel-Verkauf:
Plug Power 21.01.2021,  2250 Shares zu 62.08 USD,  heutiger Kurs 24.63, + 115'985.26 $ Gewinnsicherung,

Allen in Plug Power Investierten wünsche ich jedenfalls weiterhin auch viel Erfolg, von ganzem Herzen.

cool  money mouth  wink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

17.09.21 12:19
1

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug's grüner Wasserstoff aktuell

 

Fliegt der Airbus A380 bald mit Wasserstoff?




Airbus plant offenbar, eine A380 mit Wasserstoff-Rumpftank zu bestücken und als Hybridflugzeug in die Luft zu schicken. Der Superjumbo soll damit den Weg ebnen für eine neue Generation von Airlinern, die Airbus mit Wasserstoff statt Kerosin befeuern möchte.

28.06.2021

In Toulouse ist man sich schon länger einig: Wasserstoff heisst die Lösung für das CO2-Problem der Passagierluftfahrt. Schon im Herbst vergangenen Jahres präsentierte Airbus gleich drei Entwürfe für künftige Verkehrsflugzeuge. Jeder davon verfolgt unterschiedliche Ansätze, alle drei sehen unterschiedlich aus. Was sie eint, ist die Art des Antriebs:


Alle drei Konzepte stützen sich auf Wasserstoff als primäre Energiequelle, keines besitzt einen batterie-elektrischen Antrieb.


Wasserstoff sei als sauberer Treibstoff "ausserordentlich vielversprechend und wahrscheinlich eine Lösung für die Luft- und Raumfahrt und viele andere Industriezweige", betont Airbus in diesem Zusammenhang.


Quellennachweis:

https://www.flugrevue.de/zivil/...r-airbus-a380-bald-mit-wasserstoff/

cool


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

17.09.21 22:35
1

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug Power aktuell

Ja was sehe ich denn da heute Abend bei meiner Heimkehr?

Plug Power in New York

NasdaqCM Real Time Price. Currency in USD

$  26.47 + 1.50  (+6.01%)


Für alle Investierten Plug Power Investoren tanzt bei Börsenschluss pro 5 % Kursaufschlag je ein Luigi, also heute bei 6,01 %


________________

cool

Schönen Abend noch



-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

17.09.21 23:30
3

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusKursziele Plug Power aktuell

Das Kursziel der Analysten liegt auf Sicht der kommenden zwölf Monate im Durchschnitt bei 40,05 Dollar.

Das impliziert knapp 55 % Aufwärtspotenzial für die Aktie.


-  Piper Sandler mit Ziel 33 Dollar,

-  Morgan Stanley mit Ziel 35 Dollar,

-  Wells Fargo mit Ziel 33 Dollar.


Die Bloomberg-Datenbank verzeichnet :

-  16 Kaufempfehlungen,

-  6 Halteempfehlungen und nur

-  2 Verkaufsempfehlungen.


Auffällig ist allerdings, dass die Analysten bei Wasserstoff-Aktien in der Regel sehr trendfolgend agieren. Als Plug Power stieg, wurden die Kursziele nach oben angepasst. Nach dem grossen Fall haben Analysten nach und nach ihre Kursziele gesenkt.

Unterm Strich haben sich im August und September vor allem namhafte Finanzhäuser neutral positioniert.

Vom jetzigen Stand von Plug Power aus die erhöhten Kursziele sich richtig, selber beachte ich die Analysten nur ausnahmsweise als Vergleich mit anderen Sachverhalten, weil Analysten werden auch benutzt von Grossinvestoren um die kleinen jeweils Herdenweise in die Fallen zu locken.

wink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

18.09.21 18:12
2

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusBMW jetzt auch mit Wasserstoff m Drücker

 
  • Elektronen werden abgespalten, der Luftsauerstoff verbindet sicht mit dem H2 zu Wasser, das aus dem Auspuff dampft.

  • Aber hinter der Klappe wartet der Stutzen für den Wasserstoff. Innert vier Minuten können unter 700 bar Druck sechs Kilogramm für 500 Kilometer getankt werden.


Verbrennen oder verstromen ? das ist hier die Frage. Bei BMW stellte sie sich schon 2006: Damals rollten auf den Strassen hundert 7er-BMW, in deren Zwölfzylinder Wasserstoff wie Sprit verbrannt wurde. Und überzeugten wohl nicht restlos ? denn künftig setzt auch BMW auf die Brennstoffzelle.

Ende 2022 wird eine interne Testflotte des iX5 Hydrogen an den Start gehen.

Die Autos basieren auf dem normalen X5 mit Brennstoffzelle statt Motor unter der Haube und einem E-Motor mit 374 PS an der Hinterachse. «Der stärkste Wasserstoff-PW überhaupt», sagt Jürgen Guldner, Leiter Wasserstofftechnologie bei BMW.

Kleine Batterie, üppige Leistung

Die von Partner Toyota bezogene Brennstoffzelle liefert den Strom für 170 PS Leistung aus der Reaktion von Wasserstoff (H2) und Umgebungsluft. Elektronen werden abgespalten, der Luftsauerstoff verbindet sich mit dem H2 zu Wasser, das aus dem Auspuff dampft. Und woher kommt der Strom für die übrigen 204 PS bis zur Maximalleistung?

«Aus einer kleinen, günstigen Batterie», sagt Guldner. Die habe nur 2,5 Kilowattstunden Kapazität ? ein Fünfundvierzigstel mancher Stromer-Batterie ?, erbringe aber eine hohe Leistung: Was gespeichert wird, kann schlagartig wieder geliefert werden.

Selbst bei Tempo 190 könne die Brennstoffzelle immer mehr als genug Strom liefern ? die Überproduktion geht in die Batterie und steht dann zum Spurten oder an Steigungen zur Verfügung.

Versorgung per Gasnetz?

Also sind reine Elektroautos doch nicht die Zukunft? «Eine Technik reicht nicht», sagt Jürgen Guldner. «Wir stehen ja auch auf zwei Beinen.» Wer viel lange Strecken fahre, wolle wie bisher den Tank innert drei, vier Minuten füllen ? das sei nur mit Wasserstoff möglich. Der wird in zwei T-förmig platzierten Tanks im Unterboden mit 700 bar Druck gespeichert ? doppelt so viel wie bei manchen Konkurrenten. Mit sechs Kilogramm für ca. 60 Franken schaffe man real 500 Kilometer, sagt Guldner.

Die nötigen Tankstellen könnten über das Erdgasnetz versorgt werden. Wasserstoff ist keine Energiequelle, sondern nur Träger: Produziert mit regenerativem Strom in Zeiten des Überschusses, könnte er mit Erdgas in einer Leitung fliessen ? schweres Gas unten, H2 oben. Aber bei BMW scheint man sich nicht ganz einig zu sein: In einem Interview hatte BMW-Entwicklungschef Frank Weber zuletzt dem Wasserstoff bloss eine Nische prognostiziert.

Quellenangabe:

https://www.blick.ch/auto/news_n_trends/...sser-stoff-id16839618.html

cool


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

19.09.21 22:45
1

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusWasserstoff: 2 gute News für die Nikola & Plug P.


Welche Technologie wird sich eigentlich durchsetzen,

Wasserstoff oder reine Elektroantriebe?


Hier müssen wir sehr stark differenzieren, denn beide besitzen ihre Vor- und Nachteile. So könnte sich die Batterie in Alltagsautos und Wasserstoff bei vielen anderen Anwendungen behaupten. Deshalb ist es durchaus denkbar, dass sich beide Bereiche positiv entwickeln werden.

Unabhängig vom Verkehr werden vor allem für die Senkung des CO2-Ausstosses in der Industrie enorme Mengen grüner Wasserstoff benötigt. Dabei kommen Elektrolyseure zum Einsatz, die beispielsweise von Nel (WKN: A0B733) oder ITM Power (WKN: A0B57L) gefertigt werden.

So entstehen derzeit weltweit immer mehr Projekte zur Grüner-Wasserstoff-Produktion.

Die italienische Region Apulien möchte nun drei Anlagen bauen, um jährlich bis zu 300 Mio. Kubikmeter Wasserstoff zu produzieren. Er soll für die Industrie, den Verkehr und zur Gasnetzeinspeisung genutzt werden. Als Standorte wurden die Orte Taranto, Brindisi und Cerignola ausgewählt. Am Projekt beteiligen sich die Firmen Alboran, Saipem (WKN: A2DR8M), Edison (WKN: 164219) und Snam (WKN: 764545).

1. Nikola weiht Lkw-Werk ein

Um maximale Erlöse zu erzielen, hat Nikola (WKN: A2P4A9) vor seinem Börsengang mit seiner Selbstdarstellung stark übertrieben. Aus diesem Grund ist die Aktie zunächst stark gefallen. Doch das Start-up verfügt mit Iveco über einen starken Partner. Nun haben beide Firmen in Ulm ihr erstes Werk fertiggestellt. Hier wird zunächst der batterieelektrische Nikola Tre produziert. Erst Ende 2023 soll der Wasserstoff-Lkw Nikola Two in Serie gehen.

Beide Unternehmen sind sehr stolz, dass sie trotz aller Schwierigkeiten ihren Zeitplan einhalten konnten.

An Aufträgen und Anfragen mangelt es nicht. So hat beispielsweise der Hamburger Hafen 25 Nikola Tre vorbestellt. 2022 werden in Ulm etwa 100 Nikola Tre produziert. Nach einem weiteren Ausbau können jährlich bis zu 3.000 Lkws vom Band laufen. Die meisten Lkws werden zunächst in die USA exportiert.

Nikola möchte darüber hinaus noch in diesem Jahr sein Coolidge-Werk (Arizona, USA) in Betrieb nehmen. Hier sollen später jährlich bis zu 35.000 Lkws produziert werden. Iveco will mit der Partnerschaft vor allem seine eigene CO2-Bilanz verbessern.


2. Plug Power baut sein europäisches Wasserstoff-Geschäft aus


Plug Power kommt nach Nordrhein-Westfalen und möchte den Standort zum europäischen Hauptsitz ausbauen. Anfangs soll das 70.000 qm umfassende Gelände aus einem Innovationszentrum mit Entwicklungslabors, einem Überwachungs-, Diagnose- und technischem Unterstützungszentrum, einem Wasserstoffgenerator mit einer Elektrolyseur-Infrastruktur, einem Versand-, Erfinder- und Logistikzentrum sowie einem Schulungsraum bestehen.


?Die europäische Expansion kommt, da Plug Powers Kundenstamm im Ausland wächst, der ein zunehmendes Interesse an grüner Wasserstoffenergie besitzt?, so Plug Powers CEO Andy Marsh.

Quellennachweis:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...-power-aktie_id_24184805.html

money mouth  cool

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

20.09.21 18:47
1

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusPlug Power baut weitere Anlage zur Produktion

-von grünem Wasserstoff. Zusätzlicher Ertrag spült dies in die Kassen von Plug Power mit CO-2 Zertifikaten Gutschriften.

Plug Power baut die grösste Anlage zur Herstellung von grünem Wasserstoff an der Westküste
09/20/21


Diese Pressemitteilung im PDF-Format herunterladen (öffnet in einem neuen Fenster)
Die Anlage in Fresno County wird 30 Tonnen flüssigen grünen Wasserstoff pro Tag produzieren


Als grösste Produktionsanlage für grünen Wasserstoff an der Westküste wird die Anlage täglich 30 Tonnen flüssigen grünen Wasserstoff produzieren und Kunden von San Diego bis Vancouver beliefern. Die Anlage wird einen neuen 300-Megawatt-Solarpark mit Null-Kohlenstoff-Anteil nutzen, um 120 Megawatt der hochmodernen PEM-Elektrolyseure von Plug Power zu betreiben, die Wasser durch einen elektrochemischen Prozess in Wasserstoff und Sauerstoff aufspalten.


Die kalifornische Anlage reiht sich in das wachsende nationale Netzwerk des Unternehmens mit Anlagen in New York, Tennessee und Georgia ein, die bis 2025 täglich 500 Tonnen flüssigen grünen Wasserstoff liefern und damit 4,3 Millionen Tonnen Kohlendioxidemissionen ersetzen werden, und bis 2028 weltweit 1.000 Tonnen pro Tag.

Quellenangabe:

https://www.ir.plugpower.com/Press-Releases/Press-Release-Details/2021/Plug-Power-to-Build-Largest-Green-Hydrogen-Production-Facility-on-the-West-Coast/default.aspx


wink

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

20.09.21 20:33

146 Postings, 678 Tage RamanIch hätte eine Frage

Wenn die Energieerzeugung aus eine Speicherung von Energie mittels Wasserstoff zurückgreift, dann wird meine Frage interessant.
Wie wird dieser Wasserstoff dann in Energie umgewandelt?
Und warum sollte man diesen Wasserstoff dann nicht direkt tanken anstatt diesen lange über eine EV Säule zu ?Laden??
Mal eine Simpel gesponnene Idee?
Soweit ich weiß, existieren im Stromnetz Verluste in Form von Wärme. In Gasnetzen müssten die Ventile getauscht werden und schon hätte man einen nur gringfügigen Verlust? Hmm da werd ich skeptisch für das EV PKW  

20.09.21 23:28

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusBrennstoffzellen, Zukunft der Antriebemotoren

Brennstoffzellen könnten die Zukunft sein: Hier sind drei Aktien, die davon profitieren können
Mitwirkende

 

Die Automobilindustrie wird grün, und es scheint, dass der bewährte Verbrennungsmotor in den nächsten Jahrzehnten der Vergangenheit angehören wird.

Im Moment sind Elektrofahrzeuge der wichtigste Ersatz. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten.

Die Hyundai Motor Group gab diese Woche bekannt, dass sie plant, ab 2028 alle ihre Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen anzubieten, und sagte voraus, dass Brennstoffzellenfahrzeuge bis zum Ende des Jahrzehnts die Kostengleichheit mit batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen erreichen könnten.

Die Behauptung von Hyundai stiess auf eine gehörige Portion Skepsis, und sicherlich haben Brennstoffzellen noch einen langen Weg vor sich, wenn sie das ehrgeizige Ziel des Unternehmens für 2030 erreichen sollen. Aber wenn die Behauptung stimmt, gibt es eine Menge Unternehmen, die davon profitieren würden. Hier ist der Grund, warum drei Fool.com-Mitarbeiter General Motors, Bloom Energy und Plug Power genau im Auge behalten werden, wenn sich die Brennstoffzellentechnologie weiter entwickelt.

Bargeld ist König - und Plug Power ist der König der Brennstoffzellen

Rich Smith (Plug Power): Lassen Sie mich ganz offen sein: Ich persönlich habe nicht vor, in naher Zukunft Brennstoffzellen-Aktien zu kaufen. Der Grund dafür ist, dass ich es vorziehe, in Unternehmen zu investieren, die profitabel sind, und im Moment gibt es keine Brennstoffzellen-Aktien, die diese Voraussetzungen erfüllen.

Wenn ich allerdings in eine Brennstoffzellen-Aktie investieren würde, stünde Plug Power ganz oben auf meiner Liste.

Und warum? Bargeld. Das ist der Grund.

Die Aktie von Plug Power hat im letzten Jahr einen Höhenflug erlebt und ist von weniger als 4 $ pro Aktie Mitte Januar 2020 auf über 66 $ pro Aktie Mitte Januar 2021 gestiegen. Nun kann man argumentieren, dass dieser Anstieg des Aktienkurses nicht gerechtfertigt war. (In der Tat würden Ihnen viele Anleger zustimmen. Plug Power wird heute für weniger als die Hälfte seines Preises vom Januar 2021 gehandelt.) Was Sie nicht leugnen können, ist, dass Plug Power das Heu gemacht hat, als die Sonne geschienen hat. Von August 2020 bis Januar hat Plug Power drei separate Aktienemissionen durchgeführt und dabei insgesamt 2,98 Milliarden Dollar in bar eingenommen.

Als direktes Ergebnis dieser Aktionen sitzt Plug Power jetzt auf einem Bargeldhaufen von 4,5 Milliarden Dollar

(und seine Schuldenlast beträgt nur 705 Millionen Dollar). Vergleicht man dies mit den Barmitteln von Ballard Power in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar (bei vernachlässigbarer Verschuldung), Bloom Energy in Höhe von 204 Millionen Dollar (bei einer Verschuldung von 1,1 Milliarden Dollar) und FuelCell Energy in Höhe von lediglich 139 Millionen Dollar (bei einer Verschuldung von 92 Millionen Dollar), so wird deutlich,

dass Plug Power bei weitem das Brennstoffzellenunternehmen ist, das über die grösste finanzielle Feuerkraft verfügt.

Es ist auch ziemlich klar, dass, wenn Erfolg in der Brennstoffzellenindustrie käuflich ist, Plug Power das Unternehmen ist, das sich den Kaufpreis am ehesten leisten kann. Und selbst wenn es Plug Power nicht gelingen sollte, sich auf dem Gebiet der Wasserstoff-Brennstoffzellen durchzusetzen, würde es bei seinem derzeitigen Cash-Burn von 368 Millionen Dollar pro Jahr zehn Jahre dauern, bis dem Unternehmen das Geld ausgeht.


Im langfristigen Wettlauf um die weltweite Durchsetzung der Wasserstoff-Brennstoffzellenenergie rate ich dazu, auf das Unternehmen mit dem grössten Durchhaltevermögen zu setzen. Im Moment besteht kein Zweifel, dass Plug Power dieses Unternehmen ist.


Quellenangabe:

https://www.nasdaq.com/articles/...stocks-that-can-cash-in-2021-09-11


Rich Duprey Der Motley Fool
Veröffentlicht
Sep 11, 2021

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

22.09.21 10:50

3712 Postings, 7315 Tage GilbertusKlage gegen Mercedes und BMW

Die Umwelthilfe verklagt Mercedes und BMW: Da die Autoindustrie nicht auf die Forderungen der Klimaschützer eingegangen ist, folgt nun eine Klage gegen die Automobilproduzenten.
Und: Das Mineralöl- und Erdgas-Unternehmen Royal Dutch Shell verkauft seine Anteile am grössten US-Ölfeld, dem Permbecken, an ConocoPhillips.

Am Montag gingen Klageschriften gegen Mercedes und BMW in München und Stuttgart raus. Laut Klimarechtsexperte und gleichzeitig,


Anwalt der Deutschen Umwelthilfe Remo Klinger, stünden die Chancen gut, den Prozess gegen die deutschen Auto-Hersteller zu gewinnen. Grund zur Klage war laut Deutscher Umwelthilfe wohl das verstreichen gesetzter Fristen bezüglich des Verbrennerausstiegs.

Weitere Klagen sind nun in Vorbereitung.


Die Erfolgssicherheit des Klimaanwalts basiert auf einem vorangegangenen Gerichtsurteil gegen den Ölmulti Royal Dutch Shell, welche in einem historischen Urteil dazu gebracht wurden, ihre Nachhaltigkeitsziele zu verschärfen. Obwohl Shell Berufung gegen das Urteil einlegte, brachte dies das Unternehmen und seine Aktionäre dazu, auf nachhaltigere Strategien umzuschwenken. Die Klage gegen Shell wurde von mehreren Umweltorganisationen sowie mehr als 17.000 Bürgern durchgeführt.


Nun fordern Greenpeace und die Deutsche Umwelthilfe, dass Volkswagen, BMW und Mercedes den Verkauf jeglicher Verbrennungsmotoren bis 2030 unterlassen.


von Julius Weiss, Derivateexperte HSBC

21.09.2021


Wer seinen Umweltverpflichtungen nicht freiwillig

(Bequemlichkeit?)

wird schlussendlich durch Umstände der Schöpfungsgesetze dazu gezwungen.



Schlussfolgerung;

Alle Wasserstoff/Brennstoffzellen-Titel werden davon automatisch profitieren

wink

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde,
so gibt es keine Situation,
in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben