Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1826
neuester Beitrag: 10.07.20 17:52
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 45637
neuester Beitrag: 10.07.20 17:52 von: RaketenKran. Leser gesamt: 6744952
davon Heute: 2658
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1824 | 1825 | 1826 | 1826  Weiter  

18.04.12 19:02
62

1204 Postings, 3542 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1824 | 1825 | 1826 | 1826  Weiter  
45611 Postings ausgeblendet.

09.07.20 14:42
2

3336 Postings, 4080 Tage kbvlerFliegmalwieder

sehe ich ähnlich wie Du.


Nur um es den Longies hier einmal verständlich zu machen, was selbst 80% für negative Auswrikungen auf das Ergebnis haben.

D.h. 6 Quartale minus!  

09.07.20 15:51
2

Clubmitglied, 9591 Postings, 2311 Tage Berliner_kbvler

"Hier wird immer von "zurück zum Normalbetrieb" gesprochen."

vom Normalbetrieb ist nichts zu spüren, im Gegenteil, bei der LHA herrscht Chaos total. Ich versuche sie seit 2 Tagen telefonisch zu erreichn (da am Flughafen am Schalter keinen zu finden ist...),  man wird automatisch von System ständig rausgeworfen, es gibt keine Möglichkeit ein Problem zu lösen. Wenn du die Linie von Freq. Traveler anrufst, die können auch nicht helfen, nur wenn man einen Prämienflug gebucht hat, die sagen, man solle die "reguläre" LHA Nummer  wählen, da sie dort bei FT oder Gold, die Daten nicht bearbeiten können. Wie wollen die mal wieder Geld verdienen, wenn sie noch nicht mal 1. vernünftigen Online-Service haben? Obwohl keiner in den USA oder Südamerika fliegt, also viel weniger Passagiere. Die Lufthansa hat wegen dieser Coronascheiße, m.M.n völlig versagt!  Ich sehe hier alles nur noch schwarz, sowohl bei den Passagieren aber  auch bei den Aktionären. Und wenn man  sich wegen eines LHA Fluges so viel ärgern muss, dann nimmt man halt einen Billigflieger. Sonst verstehe ich es nicht,  mega überteuerte Tickets aber dafür kriegt man kaum was extra im Vergleich zu den Billigfliegern.  

09.07.20 16:20

25 Postings, 30 Tage Fliegmalwiederstimme ich zu


Auch die Rückzahlung der Kundengelder systematisch blockieren/verzögern bis klar war, dass man eben nicht in die Insolvenz geht, ist unterste Schublade für eine 5 Sterne Airline. Das kostet Vertrauen.  

09.07.20 16:26

87 Postings, 198 Tage ThunderChunkyEure

persönlichen Erfahrungen haben keinerlei Auswirkungen oder Aussagekraft über den Aktienkurs jnd interessieren deshlab niemanden. Und das zu diesen Zeitung Chaos an den Hotlines herrscht, sollte nicht allzu verwunderlich sein.  

09.07.20 16:29
1

25 Postings, 30 Tage FliegmalwiederFairerweise

muß ich aber auch sagen, dass ich vor Corona besonders vom Service her sehr zufrieden war.
Da muss man aber auch schnell wieder hin.  

09.07.20 17:34
2

3336 Postings, 4080 Tage kbvlerthunderchunky

falsch - Kundenzufriedenheit....heisst wieder buchen.

Rückhol bla bla....nur heisse Luft.

Sitze hier im AUsland mit einem bezahltem LH FLug zurück - gecancelt - kein Antwort seit 7 Tagen per Email!

Das Schlimme - es liegt nicht an COrona, weil 5 Stunden später könnte ich LH buchen am selben Tag zu einem hohen Preis von SOfia nach Fra

Werde es meinem ANwalt geben, weil mit den 2 nicht bezahlten Flügen wo ich schon seit MOnaten auf mein Geld warte langt es jetzt.


FLiege nun für 15 Euro mit Wizz Air und nehme den Zug von Köln  

09.07.20 18:45

4100 Postings, 5616 Tage 123456a@Berliner

Ach Berliner.
Ich glaube Du hast einfach die falsche Nummer gewählt. Ich habe mir eben mal den Spaß gemacht und unter folgender Nummer bei der LH angerufen.
06986799799.
Dauerte zwar eine Zeit, aber am Ende hat sich das Warten gelohnt.
So sieht man wieder einmal, was Gerüchte einzelner User Wert sein können.
Und wieder einmal stellt sich für mich die Frage, warum schreibt man denn hier überhaupt oder verschwendet hier seine kostbare Zeit?
Um uns mitzuteilen, dass die Telefone bei der Lufthansa besetzt sind? Nicht wirklich oder?  

09.07.20 21:22
1

25 Postings, 30 Tage FliegmalwiederThunderchunky

Worüber sollen wir denn reden?

Dass die LH einen der schlechtesten Deals ever mit dem Bund eingegangen ist, bzw. eingehen musste?!

Dass die 20% Beteiligung eine Verwässerung von 25% der Altaktionäre bedeutet, aber nur eine etwa 10% Erhöhung des Kapitals nach aktuellem Kurs bedeutet!?


Dass dieses neue Kapital mit mindestens 4% jährlich, bei optimistisch 2jähriger Laufzeit, die gesamte Verwässerung der Altaktionäre letztendlich locker auf über 30% bringt?!

Dass der Bund bei einer 12% Rendite/anno bis Ende 2023 die Beteiligung wieder verpflichtend abstossen muss(das wären bestenfalls Kurse um 4?)!?


Warum geht die LH solche Deals ein?

Weil es ein Jahrhundert-Desaster ist, und der allgemeine Aktionär froh sein darf, dass das Papier noch gehandelt wird, egal zu welchem Preis.

 

09.07.20 21:25

25 Postings, 30 Tage Fliegmalwiederund das ist nur eine Baustelle

09.07.20 21:32
1

87 Postings, 198 Tage ThunderChunkyWenn

Du unbedinggt zum 1000sten Mal die ach so katastrophale Situation durchkauen wollt, bitte. Immer nich besser, als so zu tu. Als seien eure popeligen Erfahrungen der Nabel der Lufthansa-Welt.
Welches Interesse hast du/ihr daran?  

09.07.20 21:43
1

25 Postings, 30 Tage FliegmalwiederIch bin short

habe ich hier aber auch schon mitgeteilt.
Das Interesse ist also groß.  

10.07.20 08:28

93 Postings, 15 Tage RaketenKranich50% der Flotte fliegt schon wieder.

10.07.20 10:26

6499 Postings, 1225 Tage USBDriverUnd die anderen 50% haben Lufthusten

Oder müssen die wegen dem Mindestabstand am Boden bleiben?  

10.07.20 11:48

772 Postings, 6251 Tage SARASOTA@kbvler: Wizz Air und Köln ist doch super,

wennst jetzt uns noch Deine Haarfarbe, Schuhgröße und Deine Drehzahl verrätst, sind wir alle glücklich.  

10.07.20 12:11

3336 Postings, 4080 Tage kbvlerSarasota

kommt von Dir auch etwas mit Inhalt , ausser Leute anzugehen?

FInde es schade, das LH ihren RUf verspielt, mit so einem Verhalten.

Was Hotline angeht - ja da geht irgendwann jemand dran, auch wenn es sehr oft weit über 30 Minuten dauert - nur diese Mitarbeiter dürfen diverse Sachen nicht entscheiden oder nach 48 Minuten Gespräch mit einem und seiner RÜckfrage mit einem SUperviser.......

Müssen 11 Euro mehr bezahlen - dafür das ein Hin und RÜckflug vor zig Monaten bezahlt wurde und der Hinflug gecancelt wurde wegen Corovid angeblich (andere Airlines flogen die Strecke) und der Rückflug wurde gleich mitgecancelt , obwohl noch buchbar auf LH.

Dafür das man den Rückflug wieder bestätigt haben will 11 Euro mehr und der Hinflug ist futsch - woow das mach Kunden zufrieden  

10.07.20 12:19
2

Clubmitglied, 9591 Postings, 2311 Tage Berliner_#45619

leider nicht! ansage auf deutsch, ansage auf englisch und dann bist du raus. und dann kannst du gern noch mal anrufen. und das geht die ganze zeit so. echt frustrierend. die gesellschaft möchte doch kunden (zurück)gewinnen, geld verdienen, aber so???

#45616
doch! ohne Kundenzufriedenheit wird weniger Geld verdient, werden weniger schulden abgebaut als geplant, noch länger keine dividende, etc. etc. und das hat leider etwas mit dem zukünftigen Kurs zu tun

#45617
"vor Corona besonders vom Service her sehr zufrieden war" das war ich auch, jetzt habe ich aber den eindruck, dass aus der "alten" lufthansa nichts mehr übrig blieb

#45618
gestern erfuhr ich von einem kumpel, der bei MM den senator status hat ... also viel mit der LHA geflogen, dass während des deutschen "lock downs" sein business-flug gecancelt wurde (ca. 2000? bezahlt, im sommer 2019 gebucht). den flug gibt es aber wieder, er hat 1 voucher bekommen, und die lha sagte, er solle mit dem voucher noch mal den inzwischen wieder eingestellten flug buchen. der flug kostet aber >4500?. der fühlt sich verarscht bis zum geht nicht mehr. er hatte zumindest das glück, mit der lha, nach zahlreichen versuchen, zu telefonieren

und was der kurs machen wird, werden wir wohl sehen. ob 5? oder 10? keine ahnung, aber wie das momentan läuft (plus Corona in den USA ... 60T/tag) deutet nicht auf eine schnelle erholung.


 

10.07.20 12:38
1

4100 Postings, 5616 Tage 123456a@Berliner

Ich bin echt fasziniert von Deinen Erfahrungen bezüglich der Lufthansa.
Begeistert von Deinem schier unermesslichen Fundus an Menschen, die alle zukünftig Lufthansa meiden werden.
Aber fällt Dir mal auf, dass alle diese Erfahrungen, kaum irgendwelche Leute teilen?
Vielleicht weil es keinen interessiert, oder weil viele andere User, schlichtweg andere Erfahrungen gemacht haben?
Möglicherweise haben auch manche mehr Geduld als Du?
Ich will die Lufthansa bezüglich Rückzahlungen nicht in Schutz nehmen, aber die Geschichte hätte auch anders ausgehen können!  

10.07.20 15:41

772 Postings, 6251 Tage SARASOTAEs scheint, dass alle Airlines

stornierte Flüge mit den Einzahlungen der Neubuchungen begleichen. Also kein LH Phänomen.  

10.07.20 16:47

25 Postings, 30 Tage Fliegmalwieder@SARASOTA

In der Tat, kein LH Phänomen.
Was Umbuchungen/Stornierungen betrifft, hört man viel negatives.
Wer dann noch über Drittanbieter gebucht hat, versucht es am besten erst gar nicht, sein Geld zurückzubekommen. Zu nervaufreibend.

Es geht aber auch anders!
Bei Cathay Pacific hat seit Anfang der Corona Krise sowohl eine Online-Stornierung (und damit wohl auch die von vielen anderen),
spätere telefonische Umbuchungen, sowie Umbuchung online bisher sauber funktioniert( bei mir sind's derzeit 4 Flüge, welche ich aufgrund von Einreise-Bestimmungen eben nicht antreten kann und verschieben muss)

Und denen gehts genauso mies wie der LH. Hohe Finanzspritze, erstmalige Staatsbeteiligung, etc.
Alles sehr ähnlich wie bei der Lufthansa.

Aber, der Kunde zuerst, er zahlt die Zeche, nicht der Aktionär.
Es geht also auch anders...


 

10.07.20 17:01

564 Postings, 5236 Tage Düsewas iss en nu los?Luftfahrt steigt ?

weiß einer mehr, welch Glaskugelwissen schlägt denn da zu?  

10.07.20 17:24

789 Postings, 2240 Tage Bratworschtwo steigt hier was???

bei mir ist immer noch ein sattes minus bei lh vorhanden.  

10.07.20 17:36

564 Postings, 5236 Tage DüseHallo Bratwurst,

hm, ich hab ja gekauft, als die "Kanonen donnerten..."  

10.07.20 17:40

93 Postings, 15 Tage RaketenKranichNanu

Kranich hebt ab, kauft da der Thiele etwa gerade die nächsten 15% ?  

10.07.20 17:45
1

4100 Postings, 5616 Tage 123456aLeute Leute was wird...

denn hier wieder für ein Fass aufgemacht?
Hier posten irgendwelche User irgendwelche privaten Dinge und andere springen sofort darauf rein. Ob die nun stimmen oder nicht, spielt keine Rolle mehr. Der nächste hat was um 5 Ecken gehört und bestätigt dann die Aussagen vom Vorredner!
Leute was wollt Ihr damit bezwecken?
Hier geht es um die Aktie bzw. den Konzern Lufthansa!
Wollen wir jetzt ernsthaft über jede einzelne private Erfahrung diskutieren, die sowieso niemand überprüfen kann?
Ich habe es doch gestern vor gemacht. Habe eine Nummer der Lufthansa angerufen und nach längerer Wartezeit bin ich durchgekommen!
Habe ich jetzt Recht und der Berliner nicht?

Und im übrigen.
Wer hat den überhaupt behauptet, dass die Lufthansa in Sachen Service usw. vor Corona Top war? Niemand.
Gerade an dieser Stelle, muss die Lufthansa gegenüber anderen Wettbewerbern stark aufholen.
Und da gibt es noch andere Beispiele.
Aber gerade jetzt in der schwierigen Zeit, solche Dinge zu hinterfragen, finde ich völlig fehl am Platz.
Die Lufthansa muss sich stabilisieren und gemachte Fehler vermeiden, aber so schlecht wie sie hier darstellt wird, ist sie bei weitem nicht.
 

10.07.20 17:52

93 Postings, 15 Tage RaketenKranichLese hier Leute wollen Lufthansa

meiden. Na in Deutschland wird das nix, auf den innerdeutschen Luftverkehr mit seinen 20.000.000 Passagieren hat Lufthansa jetzt ein Monopol und wenn sie wollen können sie für Frankfurt Berlin genausoviel verlangen wie Frankfurt Bangkok. Business Kunden juckt das nicht, zahlt eh die Firma und die hat ganz andere Kostenpositionen als der Flug des Vertrieblers etc.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1824 | 1825 | 1826 | 1826  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Realitätsverlust