Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1824 von 1860
neuester Beitrag: 09.08.20 20:25
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 46496
neuester Beitrag: 09.08.20 20:25 von: icemann1987 Leser gesamt: 6849172
davon Heute: 2904
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1822 | 1823 |
| 1825 | 1826 | ... | 1860  Weiter  

07.07.20 10:57

812 Postings, 422 Tage investBIGKorrekt ich Wette

Nicht mehr gegen Shortseller, muss ich hier nicht, sie steigen aus.  

07.07.20 11:04

829 Postings, 6281 Tage SARASOTA@kbvler: Deine Antwort an mich

beweist wieder, Du laberst nur Käse. Such Dir Hilfe, am besten noch Heute.  

07.07.20 11:27

3600 Postings, 4110 Tage kbvler229

sehe ich fast genauso.

Mache nur den Unterschied, das wenn LH gleiche Bedingungen in 2021 wie 2019 vorfinden sollte, muss der AKtienwert substanziell deutlich niedriger sein als 2019 um den Betrag der Schulden die mehr geworden sind und der 20% Verwässerung der Aktien  

07.07.20 11:32
1

3600 Postings, 4110 Tage kbvlerSarasota

mache ich - gehe nachher zur Physio.

Und wenn du mit deinen Abfälligkeiten gegenüber anderen dich besser fühlst bitte ich brauche es nicht -habe hier noch nie geschrieben das jemand "labbert"  

07.07.20 12:40
2

1238 Postings, 502 Tage RoothomLV

"Für einen Shortsqueeze muss es immer eine Verknappung auf der Angebotsseite geben. Es reicht eben nicht wenn viele Shortseller auf einmal kaufen, was ja gerade die letzten Tage passiert. ... Ich will das Wort hier nicht mehr hören."

Vor allem muss es massive Eindeckung geben.

Kintbury steigt aus!
Alt: 0,55%
Neu: 0,44%  = -20%

Citadele Chicago steigt aus!:
Alt: 1,13%
Neu:0,89%  = -21%

Citadel Europe reduziert zweiten Tag in Folge!:
Alt:1,46%
Neu:1,22%  = - 16%

Millennium International steigt aus!:
Alt: 0,54%
Neu: 0,43% = - 20%

Millennium Capital steigt aus!:
Alt: 0,56%
Neu: 0,44%  = - 21%

BlackRock steigt aus!:
Alt: 1,14%
Neu: 0,91%  = - 20%

Marshal Wace steigt aus!:
Alt: 1,04%
Neu: 0,75%  = - 18%

Naya Capital steigt aus!:
Alt: 0,61%
Neu: 0,52%  = - 15%

Sandbar steigt aus!:
Alt: 0,71%
Neu: 0,57%  = - 20%

Viking steigt aus!:
Alt: 2,44 %
Neu: 1,99%  = - 19 %

Covalis steigt aus!:
Alt: 0,85%
Neu: 0,46%  =  - 45%

"Und es sind alle Harvard Einser Abschluss Jungs in jeder Hedgefond Firma zum gleichen Schluss gekommen: "Raus hier". Das ist interessant, nicht was ihr hier einer denkt oder meint zu wissen."

Und die haben sich alle entschieden, ziemlich genau um den Prozentsatz zu reduzieren, um den die Anzahl der Aktien sich erhöht hat.

Aber gut, dass jemand das schon vor den anderen wusste. Jetzt ist alles klar...  

07.07.20 14:16

375 Postings, 355 Tage 229206391aKBV

Zitat:
==
sehe ich fast genauso.

Mache nur den Unterschied, das wenn LH gleiche Bedingungen in 2021 wie 2019 vorfinden sollte, muss der AKtienwert substanziell deutlich niedriger sein als 2019 um den Betrag der Schulden die mehr geworden sind und der 20% Verwässerung der Aktien  
===

Theoretisch ja, praktisch keine Ahnung. Ich habe den Eindruck der Aktienkurs entfernt sich immer weiter von tatsächlichen Werten. Das viele Geld verzerrt immer mehr.  

07.07.20 15:06

138 Postings, 45 Tage hartgeldinvestorUnd weiter gehts mit dem Ausstieg

der Shorties, ach quatsch - in diesem Forum sagt man ja "Anpassung".

Marshall Wace mal wieder:

Alt: 0,75%
Neu: 0,67%  

07.07.20 15:40

1238 Postings, 502 Tage Roothomshorties

Du bleibst also bei Deiner Auffassung, dass die LV ihre Positionen um 20% reduziert, also in zwei Tagen etwa 24 Mio Aktien gekauft haben?

Und die Anpassung nicht etwa aufgrund dieser Meldung erfolgte:

"Die außerordentliche Hauptversammlung der Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von 1.224.177.297,92 Euro um 306.044.326,40 Euro auf 1.530.221.624,32 Euro durch Ausgabe von 119.548.565 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien (jeweils mit einem rechnerischen anteiligen Betrag am Grundkapital von 2,56 Euro) gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die Durchführung dieses Beschlusses ist am 02.07.2020 in das Handelsregister eingetragen worden."


 

07.07.20 15:46
warum nicht  

07.07.20 15:59

138 Postings, 45 Tage hartgeldinvestorJa ganz klar Marshall Wace

Musste in den letzten Tagen dreimal rechnen und dreimal melden um die tatsächliche Leerverkaufsquoten herauszubekommen. Es haben sich scheinbar noch mehr verrechnet. Herr lass Hirn regnen.  

07.07.20 16:00
2

1238 Postings, 502 Tage Roothom29 Mio sogar hätten die kaufen müssen

wenn tatsächlich die short Positionen um 20% verringert worden wären. Folge: Short-squeeze.

Gab es aber nicht. Warum:

Am 30.06. gab es 1,224 Mrd Aktien und die short Quote lag bei 12%. Ergibt 147 Mio LV.

Am 03.07. gab es 1,530 Mrd Aktien und die short Quote lag bei rd. 9,4%. Ergibt 144 Mio LV.

Anpassung um 3 Mio Aktien also. Das kann verschiedene Gründe haben. Ein konzertierter massiver Ausstieg war das aber sicher nicht.  

07.07.20 16:38

1238 Postings, 502 Tage Roothom@hartgeld

"Ps. Mein Tagessieg Prophezeiung hatte letzte Woche natürlich auch gepasst."

Du hattest am 25.06. geschrieben:

"Dax Tagessieg ist ja schon seit gestern Abend klar."

Die LH ist seit 22.06. gar nicht mehr im Dax.
 

07.07.20 18:21

199 Postings, 45 Tage RaketenKranichHuhu

Jeder der sich fragt wieviel so Monopol Tickets kosten:
25-30% wurde die Preise damals angezogen. Da sollten seit letzter Woche ein paar Millliönschen mehr in der Kalkulation jedes Long und Short Investors sein ;)
In Deutschland kann man von beinahe ausgerotteten Corona sprechen, kann mich im Supermarkt genauso anstecken wie im Flugzeug, aktuell ist die Wahrscheinlichkeit dafür fast bei 0. Ich denke der innerdeutsche Luftverkehr wird sich wieder einpendeln. Natürlich auf nicht gleichem Niveau wie zuvor, aber mit deutlich höheren Ticketpreisen.

Also das Kartellamt hat bei 30% höheren Ticketpreisen keine Probleme gehabt. Und jetzt schau ich kurz was hat Lufthansa 2018 verdient. Hmm war das mit ein Grund?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...hansapreise-ab-article20454636.html
 

07.07.20 20:44

812 Postings, 422 Tage investBIGHier noch ein Artikel zu welchen Verwerfungen

Das Lufthansa Monopol 2017/2018 geführt hat. Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich ;)


https://reisetopia.de/news/easyjet-lufthansa-innerdeutscher-verkehr/  

07.07.20 21:32
1

3600 Postings, 4110 Tage kbvlerweil ich Herrn Thiele

mit seinem über 200 Firmengeflecht so mag - heute wurde mein put für Knorr Bremse ausgeführt  

08.07.20 08:49

199 Postings, 45 Tage RaketenKranichLean Management

Gut so: Flaschenlager leeren und runter mit dem Wasserkopf. Krisen sind auch Chancen. Die LH hat das erkannt und legt die Bausteine für gigantische Gewinne in der Zukunft. Alles was Verlust bringt wird abgestoßen, der Rest bleibt. Verwaltung wird gesund geschrumpft. So muss das. Nachdem der Kranich auf der 9 Sanft gelandet ist kann er ja jetzt durchstarten.

https://www.zeit.de/...a-sparmassnahmen-corona-krise-fuehrungskraefte  

08.07.20 10:07

199 Postings, 45 Tage RaketenKranichFrag mich immer noch wer die Slots

von Lufthansa kaufen soll. Expansion traut sich die nächsten Jahre keiner. Oder soll die etwa EasyJet kaufen, nachdem sie den ersten Schritt aus dem deutschen Markt gemacht haben und LH die Alleinherrschaft über den innerdeutschen Flugverkehr gelassen haben? :D  

08.07.20 11:16

25 Postings, 5428 Tage x909Ryan

? und wenns nur aus Trotz ist ;)

Hoffentlich gibt's nicht nur einen "Bieter", dass wenigstens was in die Kasse kommt.  

08.07.20 11:37

199 Postings, 45 Tage RaketenKranichSlots kosten jeden Tag bares Geld

Also er wäre kein guter Geschäftsmann wenn er sich Betriebskosten aus trotz rein holt...  

08.07.20 13:06

25 Postings, 5428 Tage x909...aber die strategische Option

und ggf. Zusammenarbeit mit einer Allianz als Zubringer könnten interessant sein.

Ganz ehrlich, eine Hand voll interessante Strecken gibt es sicher für die irgend ein Wettbewerber die Slots gebrauchen kann. Vielleicht sind es ja welche, die LH eh nicht (gerne) bedient.

Die Slots selbst sind für LH sicher auch nicht das Thema. Sondern die neue Konkurrenz auf den Strecken bzw. am Drehkreuz und damit Preiskamp.  

08.07.20 13:58

581 Postings, 5266 Tage Düseshortseller

Heute .nl: 19,09 %, okay, das sind in der Tat etwas weniger.
Dachte ja erst, wie einer hier wohl schrieb. das sie per se weniger werden, aber letztendlich nur durch 119 Mio Mehraktion etwas "verwaschener" erscheinen.
Okay, es heißt aber doch dann, die A... decken sich ein, um ihre geliehenen Bestände zu verringern oder gar aufzulösen... ist doch so, oder?
Und denn immer um die 9,00 ?, sehr elegant.
Das ist ja auch so ein Problem, die können sich ja beliebig lange Aktien leihen, aber hier scheint doch - selbst bei denen - Vorsicht geboten zu sein..
Wäre ich einer von den Feinden und würde aussteigen, ja, warum würde ich das machen?
Eben, weil hier nichts in absehbarer Zeit zu holen ist.
Also gehen die - dummerweise - auch von eher trüben Aussichten aus.
Das will ich eigentlich so nicht wahrhaben.
Auch wenn alle airlines aufgrund irgendwelcher Coronameldungen im Keller sind.
Die Menschen werden wieder fliegen....
Da müßte schon die Gatesspritze schneller kommen, um das zu verhindern, ....
Ich werde meine Bestände erst mal halten, der Sommer, oder was das ist, ist ja noch länger.
Und in meinem Bekanntenkreis haben  schon welche Fernflüge gebucht...
Das kann nicht sein, das die Aktien, zB. iag, dauernd unten stehen.
Das machen die Investoren doch nicht ewig mit, nachher kommt doch irgendeiner und kauft dieses und jenes auf...

 

08.07.20 14:53

3600 Postings, 4110 Tage kbvlerMorgen nach Delta AIrlines Q2

wird es hier bei LH höhere Ausschläge als 3% geben - meine Meinung  

08.07.20 15:14

581 Postings, 5266 Tage Düsekann sein,

aber, die Amis ziehen irgendwie nicht mit.
Langstrecken sind noch nicht angeagt.  

08.07.20 15:27

581 Postings, 5266 Tage Düsedie letzte Neuigkeit,...

5,00 ?.
Soweit, schrieb  ich ja auch kürzlich , diese Richtung jedenfalls.
Aber das kann nicht sein.
Es kann nicht sein, was nicht sein darf...
Lufthansa 5 ?, wie hört sich das denn an?
Das klingt ja so wie bei den Sozen: "Alle Flüchtlinge sind gut integriert, die Sozialwohnungen sind wieder frei , die Familien können nachkommen..."

 

Seite: Zurück 1 | ... | 1822 | 1823 |
| 1825 | 1826 | ... | 1860  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben