Hyundai Moto Co. Ltd. 885166

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 18.02.24 12:45
eröffnet am: 26.04.03 21:12 von: tom68 Anzahl Beiträge: 395
neuester Beitrag: 18.02.24 12:45 von: slim_nesbit Leser gesamt: 133527
davon Heute: 201
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

26.04.03 21:12
3

4579 Postings, 8418 Tage tom68Hyundai Moto Co. Ltd. 885166

Sieht charttechnisch nicht so dolle aus im Moment, aber wenn die 4,50€ halten kann sich das schnell ändern...Ich werde mal ein Kauflimit 4,50€ eingeben mit SL bei 3,80€, denn wenn die ins laufen kommen, kanns schnell und heftig hochgehen, siehe auch Langfristchart.

Die letzten Meldungen :

22.04.2003
Hyundai kaufen
Emerging Markets Investor

 

Die Experten vom Börsenbrief "Emerging Markets Investor" empfehlen die Aktie der Hyundai Motor Company Limited (ISIN USY384721251/ WKN 885166) zum Kauf.
Mit einem KGV von 3 dürfte das Papier die mitunter billigste Autoaktie der Welt sein. Der Wert sei in den letzten Wochen um fast 50% von 20.000 auf 49.000 Koreanische Won (KWN) angestiegen. Allerdings seien vor einem Jahr noch 50.000 KWN gezahlt worden.
Der Titel werde von 16 Investmenthäusern zum Kauf empfohlen. Darunter seien HSBC, Merrill Lynch, Morgan Stanley und UBS Warburg.
Hyundai sei kein Übernahmekandidat, aber ein extrem unterbewerteter Blue Chip mit 100% Kurspotential. Dieses Potential werde wohl nicht in vier Wochen erreicht, aber sicherlich noch in diesem Jahr.

Daher raten die Experten von "Emerging Markets Investor" zum Kauf von Hyundai-Aktien.


Die Europäische Vereinigung der Automobilhersteller gab die vorläufigen Zahlen der Auto-Neuzulassungen für Februar 2003 bekannt. Demnach führten die Liste der Neuzulassungen - mit einer Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10,8 Prozent - die koreanischen Automobilproduzenten an. Dazu zählt unter anderem Hyundai. Die japanischen Automobilhersteller, dazu zählen unter anderem Nissan, Toyota, Mitsubishi, Mazda, Honda und Suzuki, liegen mit einem Zuwachs um 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr an dritter Stelle. Mit diesen Zahlen konnten die asiatischen Automobilhersteller andere große internationale Konzerne deutlich hinter sich lassen. So mussten die VW-Gruppe, die BWM-Gruppe, Renault oder Fiat deutliche Einbußen gegenüber Februar 2002 hinnehmen.

13.03.03 Quelle: Finanzen.net

 

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
369 Postings ausgeblendet.

28.04.23 08:22

289 Postings, 804 Tage SvenkaDividende

Bald sollte es auch wieder Dividende geben. Letztes Jahr gab's die große Dividende Anfang Mai.  

05.05.23 07:32

289 Postings, 804 Tage SvenkaDividende

Habe heute die Hauptdividende bekommen. Allgemeine Dividendenrendite stand heute rund 4,4 %.

Irgendwann in der zweiten Jahreshälfte sollte es ja dann auch wieder die Zwischendividende geben.

Mit der Aktie läuft es ja wieder richtig rund. Jahreshöchststand. Schade, dass ich mich nicht getraut habe nachzukaufen, als die Aktie bei irgendwas um die 25 Euro lag. Zuviel Unsicherheit war einfach im Markt.

Für uns ist auch doof, dass die Aktie ja in den USA gelistet ist, der Euro aber aktuell gegenüber dem Dollar gewinnt. Aber Hyundai gewinnt ja zum Glück deutlich stärker.  

18.05.23 22:36

3825 Postings, 2665 Tage Tom1313Hab 2,2 USD Divi bekommen am 5.5.

Besser als nix!  

29.06.23 10:48

5721 Postings, 3530 Tage BrennstoffzellenfanInfrastruktur für Wasserstoff in Europa stark

https://www.autoexpress.co.uk/bmw/360521/...ost-option-future-bmw-evs

Und ganz wichtig (Die EU verpflichtet sämtliche Mitgliedsstaaten zum Aufbau einer grossflächigen Wasserstoff-Infrastruktur bis 2030 - die Schweiz wird da mitziehen und schlaue Unternehmungen bereiten sich vor):

A new law will soon mandate that EU member nations must install a network of 700-bar hydrogen filling stations suitable for passenger cars at no more than 200km (125-mile) intervals on major routes, and in every population centre of more than 100,000 residents. This means a minimum of 600 filling stations will be in place by 2030.

u.a. www.plugpower.com - der Early-Mover und Leader im Bereich Wasserstoff und Brennstoffzellen - ist sowas von bereit....​  

14.07.23 10:01

3825 Postings, 2665 Tage Tom1313Die Schwankungen werden immer kleiner

ich denke, dass es hier bald weiter nach oben gehen wird, sofern sich die Formation nach oben hin auflöst.  

24.07.23 11:32

3825 Postings, 2665 Tage Tom1313Oder doch nach unten hin...

Schade, Börsen sind eigentlich ganz gut gelaufen. Da tun die -5% seit DO doch weh.  

29.08.23 11:33
1

3262 Postings, 1338 Tage slim_nesbitHyundai mtr

Günstig bewertet, aber kein Gewinnwachstum in Sicht.
Bei einem Zykliker heißt das im Regelfall seit- bzw. eher etwas abwärts.
Die Analystenziele sind tw. nur geupdatete, alte Prognosen, daher kann
es hier zu Missinterpretationen kommen.

Der Chart hat immer noch einen übergeordneten Abwärtstrend mit niedrigeren Hochs und niedrigeren Tiefs,
der letzte Ausbruchsversuch wurde unterbrochen; kehrt jetzt nicht richtig kräftiges Interesses zurück, wird der abgebrochen.
Das Weihnachtstief hat nicht das Gap geschlossen, sondern ist Oberkante Gap gedreht. Da haben die Algos also einen Anker gesetzt.
 
Angehängte Grafik:
hyundai_29-08-2023.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
hyundai_29-08-2023.png

20.11.23 09:56

4918 Postings, 2157 Tage neymarHyundai

10.01.24 11:17

18562 Postings, 931 Tage Highländer49Hyundai

16.01.24 14:02

3262 Postings, 1338 Tage slim_nesbitSchuld sind die Demokraten

Echt jetzt – sie haben seit Ewigkeiten keinen aus der zweiten, dritten Reihe aufgebaut, was ist aus der ehemals vielversprechenden Vice geworden? Nix.
Ich habe mich immer noch nicht so richtig erholt von Trumps täglichen FakeundbetrugsUniversum, und jetzt geht es genau da weiter, wo er aufgehört hat.
Windkraft macht alle Wale tot, kann im Zweifel sogar Krebs erregen und das Fernsehen kann bei Flaute ausfallen und Elektroautos bringen einen nur bis zum Süßigkeitenladen. All das ist wieder zurück. Wortgleich.
Unerträglich. Jetzt müssen sich Hyundai, Sdi und Konsorten darauf vorbereiten, wie sie mit einem reboot unter Trump oder einem seiner Abkömmlinge, falls er doch einen Lawsuit verliert, arrangieren.
Für den Kurs heißt das, es wird vorübergehend weder Sicherheit noch Eindeutigkeit geben. Bei Zyklikern führt sowas im Regelfall zu volatilen Seitwärtsgängen ggf. auch Rückgang.
Das alte Loch ist noch offen. Passend zu einem Jahr, in dem sich operative Erträge erst in den zwei nachfolgenden Fiskaljahren zeigen werden. Das ist jetzt nichts Hyundaispezifisches sondern trifft SDI und Kollegen ebenso.
 
Angehängte Grafik:
hyundai_16-01-2024.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
hyundai_16-01-2024.png

17.01.24 10:25
1

2 Postings, 40 Tage Sam sang lalalaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.01.24 12:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

19.01.24 11:27

3262 Postings, 1338 Tage slim_nesbitHyundai mtr

der Kurs müsste jetzt bald nachgeben. Ich rechne damit, dass das Unternehmen sich zu Margendruck und Absatzproblemen äußern wird.  

25.01.24 11:18
1

18562 Postings, 931 Tage Highländer49Hyundai

Hyundai mit starkem Gewinnwachstum im vergangenen Jahr
Der südkoreanische Autobauer Hyundai hat im vergangenen Jahr dank wachsender Popularität seiner teureren Modelle einen kräftigen Gewinnanstieg verbucht. Der Überschuss sei 2023 im Jahresvergleich um 54 Prozent auf 12,27 Billionen Won (etwa 8,4 Milliarden Euro) gestiegen, wie Südkoreas Branchenführer am Donnerstag mitteilte. Im Schlussquartal stieg der Überschuss den Angaben zufolge noch einmal um 29 Prozent auf 2,2 Billionen Won. Zusammen mit seiner kleineren Schwester Kia gehört Hyundai zu den weltweit zehn größten Autoproduzenten.
Beim Jahresumsatz verzeichnete Hyundai Motor einen Anstieg um 14,4 Prozent auf 162,7 Billionen Won (111,9 Milliarden Euro). Die Südkoreaner kamen auf 4,22 Millionen verkaufte Autos. Das entsprach einem Plus von 6,9 Prozent.

Die Zuwächse hatte das Unternehmen während des Jahres vor allem auf steigende Verkäufe von SUV und Limousinen seiner Luxusmarke Genesis zurückgeführt. Hyundai ist auch für das neue Jahr zuversichtlich. Zwar sei es schwierig vorauszusagen, wie sich das Geschäftsumfeld entwickeln werde, hieß es in einer Firmenmitteilung. Doch rechne das Unternehmen mit einem Umsatzwachstum um 4 bis 5 Prozent. Beim Absatz peilt Hyundai einen leichten Anstieg auf 4,24 Millionen Autos an.

Der Autohersteller kündigte an, die Investitionen in diesem Jahr auf 12,4 Billionen Won (8,5 Milliarden Euro) ausbauen zu wollen. Davon seien 4,9 Billionen Won für den Bereich Forschung und Entwicklung geplant.

Quelle: dpa-AFX

 

28.01.24 18:19
1

1217 Postings, 2038 Tage SynopticTolle Sache

Hyundai investiert in Dresdner Start-up

Solarzellen kann man recyceln. Zwei deutsche Gründer zeigen, wie es geht. Jetzt holen sie namhafte Investoren an Bord.

Der Hyundai-Konzern steigt bei Flaxres ein, einer Dresdner Recyclingfirma für Solarmodule. Die Koreaner entdecken damit einen neuen Markt für sich. Weltweit werden im Jahr eine halbe Milliarde Solarmodule installiert, diese halten 20 bis 30 Jahre. Danach sollen sie recycelt werden – doch dafür gibt es noch keine gute Lösung. Momentan werden die ersten ausgedienten Modelle geschreddert oder verbrannt.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...dner-start-up-19459714.html
 

02.02.24 10:54

3825 Postings, 2665 Tage Tom1313Na was ist jetzt los?

44€

Kann durchaus sein, dass die Leute vermehrt auf die günstigen Hyundai Modelle zurückgreifen, nachdem man sich keinen VW, Audi, BMW, etc. mehr leisten kann.  

02.02.24 15:39

2805 Postings, 1387 Tage koeln2999Gewinnwachstum und Einstieg in Deutschland

Hyundai ist auf dem richtigen Weg. Schade dass ich nicht investiert bin. Hatte sie bei 28 auf der Watchlist  

05.02.24 08:12

3825 Postings, 2665 Tage Tom1313Wieder 4% drauf

Mal sehen, ob diese Kerze auch wieder korrigiert wird. Wäre dann wohl eine Chance nachzukaufen oder neu einzusteigen.  

05.02.24 09:40

26 Postings, 88 Tage FantaBoyDas ist Value Investment

Zahlen angucken, kaufen und schlafen legen.

Bei solchen Bewegungen im Depot, kann man mal kurz wach werden ;o)

Lege mich jetzt aber wieder schlafen und warte auf die Dividende.

Zahlen sind doch weiterhin solide!  

05.02.24 11:59

3262 Postings, 1338 Tage slim_nesbitHyundai mtr

Oben financials, unten Sankey Modell.

Reigenfolge: Lesen, verstehen, dann posten. Nicht umgekehrt.

Ist ein Zykliker und kein massiver Value.

 
Angehängte Grafik:
hyundai_financials_sankey_05-02-2023.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
hyundai_financials_sankey_05-02-2023.png

07.02.24 08:54

26 Postings, 88 Tage FantaBoyKann ruhig zyklisch weiter gehen

Value-Aktien sind Aktien von Unternehmen, deren aktueller Marktwert unterbewertet ist. Dies ist der Fall, wenn die Aktie unterhalb des inneren Wertes gehandelt wird. Der innere Wert einer Aktie kann dabei durch verschiedene Weisen ermittelt werden. Dabei werden fundamentale Daten wie KGV oder KBV verwendet.

Sind wir schon bei einem KGV von 3 ?

KBV 0,25 ?

So schlecht sind noch nicht mal die deutschen Autobauer bewertet ;o)  

16.02.24 17:51

2805 Postings, 1387 Tage koeln2999Kursentwicklung

Heute plus 7% und fast 100% innerhalb kurzer Zeit.
Was ist da los? Die anderen Autohersteller steigen nicht,

Sind da eventuell Spekulaten am Werk?  

17.02.24 21:13

325 Postings, 6308 Tage b1911Mir kanns nur Recht sein...

18.02.24 11:52

26 Postings, 88 Tage FantaBoyBis zu einem normalen KGV

ist noch ein bisschen Luft nach oben!

Bisher wurden die Zahlen wohl für einmalige Sondereffekte gehalten.
Nun manifestieren sich die Top Zahlen aber bereits seit über 4 Quartalen.

Da fängt man so langsam an daran zu glauben.
Die Dividende in 2023 war doch schon sehr gut!

Solche Kursgewinne werden aber tatsächlich bei solch einer MarktKap. wahrscheinlich nicht durch Privatanleger ausgelöst ;o)

Ob es also der oben genannte simple Grund ist, oder ob jemand mehr weiß?

We will see  

18.02.24 12:45

3262 Postings, 1338 Tage slim_nesbitErläuterung Kurs

Das war das Solvenzupgrade durch Fitch, damit eignet sich der Wert für weiterer Fonds.
Es besteht auch kein Zweifel daran, dass die Koreaner gesellschaftsübergreifend gut und weitsichtig wirtschaften. Wenn man die koreanische Presse über Jahre verfolgt, sieht man auch, dass sie sich ihrer fortschrittlichen Technik aber auch ihrer Fragilität, angesichts der Abhängigkeit von geförderten Märkten und der Preisdumping durch China ausgesetzt sind, bewusst sind.
Der Laden ist hervorragend gemanaged, aber das sollte trotzdem nicht darüber hinwegtäuschen, dass die zuletzt hier geposteten Graphiken (Gewinnwachstum, Margen) weiterhin Bestand haben. In den US müssten sie sich mit den wankelmütigen Republikanern auseinandersetzen, und das haben sie noch nicht, weil es ihnen zudem auch schwer fällt. Auf internationalem Parkett wird der Rohertrag solcher Unternehmen leider nicht durch die eigene Kompetenz bestimmt, sondern durch die Fähigkeiten wie man sich durch dieses Wettbewerbspingpong, welches durch Chinas Druck inkl. Rohstoffdumping nochmal verschärft wird, durchmanövrieren kann.
Derzeit sind nahezu alle Koreaner in einer ähnlichen Situation, sie sind hervorragend aufstellt aber sie müssen sich dem fremdbestimmten Zyklus anpassen ohne dabei ausgekontert zu werden.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben