Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 194 von 195
neuester Beitrag: 02.11.22 11:32
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 4858
neuester Beitrag: 02.11.22 11:32 von: hedgehog78 Leser gesamt: 1210556
davon Heute: 204
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 191 | 192 | 193 |
| 195 Weiter  

03.11.21 15:43

106 Postings, 2685 Tage QuashquaiVerständnisproblem

Kannst du mir erklären wo du denn Unterschied zu den HJ Zahlen aus 2020 siehst? Die Zahlen damals waren offensichtlich auch inkl. Buchberger und damals wusste ebenfalls noch niemand etwas von einer Übernahme bzw. Kapitalerhöhung.  

06.11.21 12:23

51 Postings, 1455 Tage hedgehog786M 2020 vs 6M 2021

...bin mir nicht 100%ig sicher ob man die oeffentlichen Zahlen fuer die Halbjahre 2020 und 2021 so direkt vergleichen kann.

Wenn man sich den Konsoliderungskreis (also die Unternehmen, welche in die Zahlen aufgenommen wurden) anschaut, dann wurde 2020 noch nichts von Buchberger gebucht. Das fand erstmalig zum Gesamtjahr 2020 statt. Im Halbjahr 2021 dann auch wieder.

Fuer mich waere das Gesamtjahr 2021 mit dem Gesamtjahr 2020 das erste Mal so richtig vergleichbar. Und hier ist meine Annahme, wenn im HJ 2021 schon 4,2 Mios haengen bleiben, dann sollte die Reise fuer das Gesamtjahr 2021 in Richtung ueber 7 Mio gehen (mit Risikopuffer), was deutlichst mehr waere als die 3,6 Mio aus 2020.  

06.11.21 12:28

51 Postings, 1455 Tage hedgehog78Konsoliderungskreis

Wollte noch die Stellen in den Berichten mit dem Konsolidierungskreis hinzu fuegen:

Halbjahresbericht 2020 auf Seite 22 Gliederungspunkt II. 1.

Jahresbericht 2020 auf Seite 24 Gliederungspunkt II. 1.

Halbjahresbericht 2021 Seite 22 selbe Gliederungsstelle / dort auch das geschriebene Statement "es haben sich keine Aenderungen im Konsolidierungskreis ergeben"  

06.11.21 15:16

106 Postings, 2685 Tage QuashquaiUnmöglich

Nein, so kann das nicht sein. Ich müsste nochmal die genauen Zahlen raussuchen aber zum HJ 20 wurde ungefähr ~15mio Umsatz gemeldet und im Jahresbericht warens ~30mio. Das eine soll ohne Buchberger sein und das andere mit? Völlig unmöglich.  

06.11.21 15:29

106 Postings, 2685 Tage QuashquaiUmsatz

Umsatz GB2020 30,5mio (mit Buchberger)
Umsatz HJB 2020 13,5mio (ohne Buchberger)
Buchberger macht laut UMT ungefähr 20mio Umsatz im Jahr.
Also entweder UMT hat im zweiten Halbjahr praktisch keinen Umsatz mehr generiert, oder Buchberger war in den HJ Zahlen 2020 schon enthalten.
Funfact. Wenn man die 20mio Umsatz durch Buchberger abzieht bleiben ~10Mio für UMT in 2020 übrig. 2019 warens 13mio Umsatz....  

07.11.21 12:26

51 Postings, 1455 Tage hedgehog78Umsatz vor und nach Konsolidierung

Nur so als Gedanken, die Aussenumsaetze der UMT mit Buchberger (vor Konsolidierung) sind nach der Konsolidierung keine Umsaetze mehr. Muessten dann irgendwo als Aufwand zu finden sein und oder auch in den aktivierten Eigenleistungen.

Rein theoretisch kann es durchaus sein, dass die Differenz von den ca. 20 Mio EUR Buchberger Umsatz zu den ca. 30Mio EUR der wirkliche Aussenumsatz der UMT Gruppe war. Der Webshop Aufbau wird sich UMT schon bisschen bezahlt lassen haben.

Aber den genauen Split sollte die IR Abteilung der UMT heraus ruecken, wenn die das wollen.  

18.07.22 18:56
2

5525 Postings, 5747 Tage xoxosBleibt unseriös

Schrieb die Gesellschaft noch Ende 2021, dass das Gesamtjahr 2021 weiterhin starkes Wachstum ausweise, so sehen wir  bei dem heute veröffentlichten Jahresabschluss für 2021 was die Gesellschaft unter starkem Wachstum versteht. Herausgekommen sind mickrige 4%. Werde mir das jetzt mal genauer anschauen. Zuletzt gab es hier ja auch Empfehluingen der Value-Depesche. Das sah da alles viel optimistischer aus.  

18.07.22 19:06

5525 Postings, 5747 Tage xoxosBeim 2.Lesen noch schlimmer

Der Aktionärsbrief vom 16.12.2021 sprach von einer Verdoppelung des Ergebnisses in 2021. So kurz vor Weihnachten sollte man das eigentlich ziemlich genau wissen. Was hier wirklich herausgekommen ist, ist ein nahezu unveränderter Umsatz; die Gesamtleistung ist etwas höher, mal schauen woran das liegt.  Das Rohergebnis stieg um 3%; EBITDA  auf Konzern-Ebene immerhin um 17%. Jahresüberschuß stieg um 29%. Aber wo ist die angekündigte Verdoppelung des Ergebnisses?
Der Kursrutsch heute ist folgerichtig.  

18.07.22 19:16

5525 Postings, 5747 Tage xoxosKonzernüberschuß

In der GuV wurden Eigenleistungen i.H.v. 1,65 Mio. aktiviert, ca. 1,5 Mio. Euro m,ehr als im Vorjahr. Wenn ich die Zahlen um das Delta bereinige, dann hat die Gesellschaft einen niedrigeren Jahresüberschuß im Vergleich zum Vorjahr erzielt (Konzernjahresüberschuß).  

19.07.22 17:38

79 Postings, 1070 Tage Beckenrand123Sonst. Vermögensgegenstände

Die meisten Fragen wirft hingegen die Position „Sonstige Vermögensgegenstände“ auf, welche in voller Höhe für den Gewinn verantwortlich ist. Man kann nicht exakt herausfinden was sich dahinter verbirgt, obwohl es fast die Hälfte der Bilanzposition ausmacht.

Außerdem wurden Consultingumsätze, welche laut eigenen Angaben hauptsächlich für das Umsatzwachstum verantwortlich sind, nicht nach den Regeln des HGB bilanziert (wird als Vermerk im Anhang so formuliert)

Lediglich eine Mutmaßung, dass in der Position „Sonstige Vermögensgegenstände“ irgendwie zukünftige „erwartbare“ Umsätze aus Consultingaktivitäten bilanziert wurden.

Es könnten auch irgendwelche internen Forderungskonstrukte sein, aber eigentlich dürften die in der Konsolidierung nicht auftauchen.

Falls jemand mehr über diese Position sagen kann, immer gerne. Für mich max. mit Mutmaßungen zu beantworten, ansonsten eine Blackbox.  

20.07.22 17:04

442 Postings, 1005 Tage StardusterSolange der Vorstand

nicht geschlossen zurücktritt, gibts keinen Grund hier zu investieren.
Man schaue sich einfach an wielange die Herren schon an Bord sind und wie sich seitdem der Aktienkurs und das Geschäft entwickelt hat.
 

03.08.22 18:56
2

5525 Postings, 5747 Tage xoxosVerspätete Reaktion auf das Zahlenwerk

Jetzt scheint ein größerer Anleger auszusteigen. Minus 20% ohne News.
Aber das Zahlenwerk war ja wie schon so häufig zumindest gewöhnungsbedürftig.
Werde da aber nicht in die Tiefe einsteigen, weil ich hier schon lange raus bin. Man kann sagen wo Jakopitsch mitmischt, wird es immer schwierig. MyBet, Windeln, Singulus, UMT.  

06.08.22 19:50

5566 Postings, 1921 Tage KörnigDiese Aktie ist nichts für Anleger

Aber wer ganz unten einsteigt um zu zocken ?!  

12.08.22 13:51

2156 Postings, 1772 Tage Sagg ChatooGibt's diese miese Klitsche

immer noch???

Oh, Gott.

:--))))  

20.08.22 17:57

106 Postings, 2685 Tage QuashquaiBuchberger

Wurde der Buchberger Kauf wirklich rückabgewickelt im Mai!? Das wäre ja krass ohne Meldung....  

21.08.22 14:52

51 Postings, 1455 Tage hedgehog78Buchberger - Gibt es ...

... da eine Quelle zu?  

21.08.22 16:36

106 Postings, 2685 Tage QuashquaiHandelsregister

Schau ins Handelsregister nach buchberger. Da steht drin das seit Mai Klaus Buchberger wieder Eigentümer ist.  

23.08.22 10:00

2156 Postings, 1772 Tage Sagg ChatooOh Mann

warum fällt das hier??

:----)))))  

23.08.22 19:40

51 Postings, 1455 Tage hedgehog78@QUASHQUAI ... denke...

...die aktuelle Kursentwicklung beantwortet dir deine Frage, ich glaube nicht mehr wirklich an Schnaeppchenpreise bei dieser Bude.

Wird ja dann auch interessant was im HJ Bereich an Verlust auflaufen wird, oder es werden wieder zig Millionen eigenaktiviert, wie damals bei der Payback Geschichte, nur dass ihnen dann der Cash Flow um die Ohren fliegt...

Der neueste Zukauf (so die Gremien zustimmen werden) wird nichts retten, die Bude ist maximal in der schwarzen Null vom Ergebnis her....
 

24.08.22 15:41

1139 Postings, 7040 Tage derhexerinteressant

dass es den laden noch gibt. und dass leute immer noch soviel geld zu zahlen bereit sind, für einen lokalen baggervermieter ...  

24.08.22 19:52

51 Postings, 1455 Tage hedgehog78JA 2021 noch zu halten???

Gute Recherche QUASHQUAI!

Die in den Jahresabschluss 2022 der UMT einbezogenen Gesellschaften waren:

Buchberger Baugeraete Handel GmbH
und
Buchberger Baumaschinen Vermietung + Service GmbH

Der Abtretungsvertrag der Anteile von 20.01.2021 ist nun aufgrund des Eintritts einer aufloesenden Bedingung unwirksam. Damit sollte der Jahresabschluss 2022 und auch der Halbjahresbericht 2022 neu aufgestellt werden muessen ohne die Einbeziehung der beiden Gesellschaften. Aktueller Eigentuemer der beiden Gesellschaften ist die KB Holding GmbH (KB wie Klaus Buchberger...)

Die Handelsregister Dokumente sind vom 03.05.2022 datiert, das Vorwort des Vorstandes im Geschaeftsbericht stammt vom 30.06.2022, die Veroeffentlichung des Geschaeftsberichtes erfolgte am 18.07.2022...

 

24.08.22 19:53

51 Postings, 1455 Tage hedgehog78Meinte natuerlich die Abschluesse von 2021 :)))

22.09.22 09:14

2156 Postings, 1772 Tage Sagg ChatooGrütze

21.10.22 11:08

1139 Postings, 7040 Tage derhexergeil!

jetzt gehts vor gericht - das können die beteiligten ja. die unzähligen verfahren habe ich vor längerer Zeit hier schon mal nachgezeichnet. vorher noch mal in einer miniralley versucht abzuladen - wahnsinn - das ist wirklich derzeit kurios - und eindeutig zu gleich.  

24.10.22 10:10
1

51 Postings, 1455 Tage hedgehog78Kriminelle Energie und Dreistigkeit des Vorstandes

... ich muss gestehen, ich bin doch ueberrascht ob der kriminellen Energie und Dreistigkeit des Vorstandes dieser "Unternehmung".

Erst tritt man ab im vollen Bewusstsein, dass die wesentlichen (wenn nicht sogar die einzigen) Gewinnbringer (Gesellschaften Buchberger) nicht mehr zur UMT gehoeren. Dann wird Wachstum von 2021 zu 2022 verkuendet.

Und dann gesteht man ein, ah wir muessen klagen damit wir ueberhaupt weiterhin eine Existenzberechtigung haben.

Die Meldungen in den Registern waren seit Monaten eingetragen. In meinem Laienverstaendnis ist das einfach nur noch vorsaetzliches Luegen durch den Vorstand der UMT und strafbar.  

Seite: Zurück 1 | ... | 191 | 192 | 193 |
| 195 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben