SMI 12?190 0.2%  SPI 15?665 0.2%  Dow 35?116 0.8%  DAX 15?656 0.7%  Euro 1.0731 0.0%  EStoxx50 4?140 0.5%  Gold 1?815 0.3%  Bitcoin 34?186 -0.9%  Dollar 0.9042 0.0%  Öl 72.7 0.6% 

FCEL vor Gewinnschwelle 2013

Seite 1 von 607
neuester Beitrag: 03.08.21 22:50
eröffnet am: 02.01.13 17:31 von: Bäcker33 Anzahl Beiträge: 15151
neuester Beitrag: 03.08.21 22:50 von: Heron Leser gesamt: 3036081
davon Heute: 416
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
605 | 606 | 607 | 607  Weiter  

02.01.13 17:31
28

3656 Postings, 6366 Tage Bäcker33FCEL vor Gewinnschwelle 2013

FuelCell Energy Earnings: Revenue Growth is Making Shareholders Happy
By Derek Hoffman | More Articles
December 20, 2012
FuelCell Energy Inc. (NASDAQ:FCEL) reported its results for the fourth quarter. Fuelcell Energy is engaged in the development and production of stationary fuel cells for commercial, industrial, government and utility customers.
Earnings season is back and more important than ever. Get our newest CHEAT SHEET stock picks now
FuelCell Energy Inc. Earnings Cheat Sheet
Results: Loss widened to $12.1 million (7 cents per diluted share) from $7.9 million (loss of 6 cents per share) in the same quarter a year earlier.
Revenue: Rose 2% to $35.4 million from the year-earlier quarter.
Actual vs. Wall St. Expectations: FuelCell Energy Inc. reported an adjusted net loss of 5 cents per share. By that measure, the company fell in line with the mean analyst estimate of a loss of 5 cents per share. It beat the average revenue estimate of $32.9 million.
Quoting Management: "We announced the largest order in our history combined with a license agreement to add manufacturing capacity in Asia that will provide a multitude of benefits to FuelCell Energy," said Chip Bottone, President and CEO, FuelCell Energy, Inc. "These actions, combined with the recent sale of a 14.9 megawatt fuel cell park in Bridgeport, Connecticut and initiatives in Europe, have laid the foundation for global growth as we work to expand sales volume and reduce product costs in our push to profitability."
Key Stats:
After missing the mark in the previous two quarters, the company met analyst estimates. In the third quarter, it fell short by 2 cents, and in the second quarter, it was under-estimate by one cent.
Last quarter"s year-over-year revenue increase breaks a two-quarter streak of revenue declines. Revenue fell 4.7% in the third quarter and fell 15.6% in the second quarter.
Margins rose in the third quarter after falling the quarter before. Gross margins grew to 2.5%, up 1.2 percentage points from the year-earlier quarter. In the second quarter, the figure rose 9.7 percentage points to -9.2% from the year earlier quarter.
Looking Forward: The average estimate for the first quarter of the next fiscal year is steady at 4 cents a share. For the fiscal year, the average estimate has been unchanged at 21 cents a share.
Stocks with improving earnings metrics are worthy of your extra attention. In fact, "E = Earnings Are Increasing Quarter-Over-Quarter" is a core component of our CHEAT SHEET investing framework for this very reason. Don"t waste another minute ? click here and get our CHEAT SHEET stock picks now.
(Company fundamentals provided by Xignite Financials. Earnings estimates provided by Zacks)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
605 | 606 | 607 | 607  Weiter  
15125 Postings ausgeblendet.

03.06.21 20:43

23905 Postings, 4695 Tage HeronConference Call on June 10, 2021 at 10 A.M.

FuelCell Energy Announces Second Quarter Results Conference Call on June 10, 2021 at 10 A.M. Eastern Time

FuelCell Energy, Inc.
Thu, June 3, 2021, 2:30 PM

https://finance.yahoo.com/news/...unces-second-quarter-123000408.html  

07.06.21 17:05

23905 Postings, 4695 Tage HeronAnalyst $11.17

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/fcel/analyst-research

FCEL Analyst Research
FCEL Analyst Ratings
Consensus Hold

Based on 6 analysts offering recommendations for fcel in the last 3 months.
Analyst Firms Making Recommendations

   B.RILEY SECURIT
   COWEN & COMPANY
   JEFFERIES & CO.
   JP MORGAN SECUR
   NORTHCOAST RESE
   OPPENHEIMER HLD

Analyst $11.17

Based on analysts offering 12 month price targets for FCEL in the last 3 months. The average price target is $11.17 with a high estimate of $13.5 and a low estimate of $9. Sign in to your SmartPortfolio to see more analyst recommendations.
 

07.06.21 17:05

23905 Postings, 4695 Tage HeronInfo


https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/fcel/earnings

FCEL Earnings Date

Earnings announcement* for FCEL: Jun 10, 2021

FuelCell Energy, Inc. is expected* to report earnings on 06/10/2021 before market open. The report will be for the fiscal Quarter ending Apr 2021. According to Zacks Investment Research, based on 6 analysts' forecasts, the consensus EPS forecast for the quarter is $-0.05. The reported EPS for the same quarter last year was $-0.07.
 

07.06.21 18:00

23905 Postings, 4695 Tage HeronAuf zu alten Höhen...

11.06.21 08:24

92 Postings, 522 Tage Gutes EndeQuartalszahlen

Hallo,
Ist ja sehr ruhig hier, obwohl Zahlen präsentiert wurden.
Seit ihr auch so verblüfft wie ich oder was ist der Grund für die Stille?
Die Zahlen sind mehr als schlecht,  doch was mich am meisten überrascht ist, dass man teilweise als Grund das nicht austauschen von Stacks angibt ohne zu erklären was zu der Entscheidung geführt hat. Kann ja nur wirtschaftliche Gründe haben.
Erhöhte Entwicklungskosten komme ich mit klar aber auch sehr seltsam ist, dass man wohl einen neuen Auftrag bekommen hat, mir ist aber nicht bekannt dass dies publiziert wurde?
Und die größte Enttäuschung ist, dass Groton immer noch nicht fertig ist.

Wie seht ihr das?  

11.06.21 11:07
1

10 Postings, 223 Tage nordlicht2005Schlechte Zahlen

Hallo,
ja die Zahlen haben mal wieder und wie immer bisher, enttäuscht! Ich habe mir den Conference Call mal angetan und muss wirklich sagen die totale Beigeisterung oder Vorfreude auf die nächsten Monate/Jahre ist verflogen. Groton (7.4MW) soll bis Ende des Sommers 2021 online gehen und San Bernadino (1.4MW) bis zum Ende des dritten Quartals des FY21 (also bis Ende Juli). Bis zum Ende FY21 sollen 45MW online sein, das bedeutet das auch noch ein weiteres Projekt fertig gestellt wird denn bisher haben sie nur 32MW online. Zu der Cooperation mit Exxon gibt es wiederum nicht viel neues außer das sie angeblich Fortschritte machen. Bei Fragen in Bezug auf die Technologie wird immer noch sehr viel rumgedruckst. Ja es ist vielen klar das besonders die CCS Technologie noch nicht ausgereift ist, aber wenn dort den Fragen immer ausgewichen wird scheint sie noch sehr anfällig und nicht wirklich kommerziell brauchbar zu sein. Zudem betont Few seitdem er das Zepter übernommen hat das man die globalen Märkte erschließen will, das hat bisher leider null komma null erfolg, muss man mal so sagen. Vielleicht wird herr Few uns ja nochmal überraschen, wovon ich aber leider nicht ausgehe. Man sieht ja ganz klar das man mit diesen Kraftwerken und den paar MW die sie verkaufen kein Geld verdienen kann, daran hat Few nichts geändert und wird sich auch nichts ändern. Genrationumsatz auf 6.5Mille gestiegen und die Kosten für Generation bei 9Mille, das ist halt komplett absurd.  Die einzige Möglichkeit hier noch was zu reißen sind hoffentlich die Technologie für CCS und die Tri-Gen Kraftwerke für die H2 Produktion. Wenn Toyota und Exxon positiv überzeugt sind, lässt sich die Technologie vllt besser verkaufen. Bis dahin heißt es abwarten.
Nordlicht  

18.06.21 20:11

23905 Postings, 4695 Tage HeronFCEL Analyst Ratings

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/fcel/analyst-research

Analyst $9

Consensus Hold

Based on 6 analysts offering recommendations for fcel in the last 3 months.
Analyst Firms Making Recommendations

   B.RILEY SECURIT
   COWEN & COMPANY
   JEFFERIES & CO.
   JP MORGAN SECUR
   NORTHCOAST RESE
   OPPENHEIMER HLD

Based on analysts offering 12 month price targets for FCEL in the last 3 months. The average price target is $9 with a high estimate of $10 and a low estimate of $8  

19.06.21 15:07

23905 Postings, 4695 Tage HeronWas zum lesen

Strukturwandel in der Lausitz 42 Millionen für Görlitzer Wasserstoff-Testzentrum

von MDR SACHSEN

Stand: 17. Juni 2021,

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/...z-altmaier-100.html

"Grüner" Wasserstoff gilt als einer der Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel. In Görlitz entsteht mithilfe des Bundes ein Forschungszentrum, in dem neue Technologien zur Herstellung entwickelt werden. Das Forschungszentrum soll auch dabei helfen, den Strukturwandel in der Kohle-Region Lausitz zu bewältigen.
Jochen Eickholt (l-r), Vorstand Siemens Energy, Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, und Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie, stehen in einer Halle für die Endmontage von Siemens Energy an einer Dampfturbine.
In dem Forschungszentrum in Görlitz waren heute Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (rechts) und Ministerpräsident Michael Kretschmer (Dritter von rechts) Bildrechte: dpa

Um die Energiewende voranzutreiben, entsteht in Görlitz ein Testzentrum für innovative Wasserstofftechnologien. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sagte bei der Übergabe des Förderbescheides, Wasserstoff sei eine "ganz entscheidende Brücke" auf dem Weg hin zu einer wettbewerbsfähigen und dennoch klimaneutralen Industrie. Mit dem Hydrogen Lab Görlitz werde der Grundstein für eine Modernisierung der Wirtschaftsstruktur und für Wachstum und Wohlstand von morgen gelegt, so Altmaier.
Bis zu 30 Wissenschaftler entwickeln Wasserstofftechnologien

Rund 42 Millionen Euro investieren Bund und das Land Sachsen. Dafür baut die Fraunhofer-Gesellschaft das Hydrogen Lab auf dem Innovationscampus in Görlitz auf. Hier hat auch Siemens Energy seinen Sitz. Die Bauarbeiten beginnen im vierten Quartal dieses Jahres, Ende 2022 soll der Forschungsbetrieb dann schrittweise starten. Verläuft alles nach Plan, arbeiten ab 2023 bis zu 30 Wissenschaftler in Görlitz. Sie sollen künftig innovative Wasserstofftechnologien im industriellen Maßstab entwickeln und erproben. Die Forschungsplattform mit einer Leistung von 12 Megawatt soll auch dabei helfen, den Strukturwandel in der Kohle-Region Lausitz zu bewältigen.
Ein Fabrikgelände
Kraftstoffe der Zukunft

"Grüner" Wasserstoff, der ausschließlich mit erneuerbarer Energie gewonnen wird, gilt als einer der Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel. Er kann als Basis für Kraft- und Brennstoffe dienen, um etwa in Industrie und Verkehr die Nutzung von Kohle, Öl und Erdgas abzulösen. Der Bund hatte erst Ende Mai 62 deutsche Projekte ausgewählt, die sich an einer großen europäischen Wasserstoff-Allianz beteiligen sollen. Dafür werden mehr als acht Milliarden Euro an Fördermitteln bereitgestellt.
Ministerpräsident: Weiterer "Leuchtturm für Standort Sachsen"

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sprach von einem "weiteren Leuchtturm für den Innovationsstandort Sachsen". Die zukunftsweisende Ausrichtung schaffe nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern stärke die Region. Beim Strukturwandel könnten Innovationen helfen, einen Vorsprung bei neuen Technologien aufzubauen.
 

19.06.21 15:30

23905 Postings, 4695 Tage Heronnoch einer

Fünf Firmen aus Sachsen wollen Europas Wasserstoff-Wirtschaft mit aufbauen

von MDR SACHSEN

Stand: 28. Mai 2021

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/...toff-foerdermittel-100.html

Mehrere europäische Staaten wollen eine Wasserstoff-Wirtschaft aufbauen, gefördert von der Europäischen Union. Dafür sollen gut zwei Dutzend Firmen und Forschungsprojekte zusammenarbeiten. Um den Zuschlag haben sich auch Firmen aus Sachsen beworben. Fünf Bewerber wurden nun von der Bundesregierung für das Großprojekt auf europäischer Ebene vorgeschlagen.

Eine Collage, die eine Wasserstofffabrik im Hintergrund zeigt und im Vordergrund das chemische Zeichen für Wasserstoff.
Bildrechte: MDR/Collage/Linde Gas AG

Die Bundesregierung hat fünf Wasserstoff-Großprojekte in Sachsen ausgewählt für eine spezielle europäische Förderung in Höhe von 250 Millionen Euro. Auf Europaebene gibt es ein gemeinsames Wasserstoffprojekt namens IPCEU (Important Projects of Common European Interest), informierte das sächsische Ministerium für Energie, Umwelt, Klimaschutz und Landwirtschaft. Die fünf sächsischen Teilnehmer sollen sich nun schnell mit weiteren 22 anderen Projektpartnern vernetzen, hieß es. Ob die fünf vorgeschlagenen hiesigen Firmen am Ende tatsächlich auch die Fördermillionen bekommen, entscheidet die Europäische Kommission final 2022.
Das sind die zur Förderung vorgeschlagenen Unternehmen:

   der Fernleitungsnetzbetreiber Ontras aus Leipzig
   die Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV)
   EDL Anlagenbau Leipzig
   Sunfire aus Dresden
   Vitesco Technologies Limbach-Oberfrohna/Chemnitz

Was zeichnet die fünf Projekte aus?
- Der Aufbau einer vernetzten Wasserstoffinfrastruktur soll durch die Unternehmen Ontras und der LVV-Gruppe aus Leipzig gelingen.
- An diese Infrastruktur will das Unternehmen EDL die weltweit erste Anlage zur Erzeugung von nachhaltigem, synthetischem Kerosin im Industriemaßstab in Sachsen bauen.
- Die empfohlenen Projekte der Unternehmen Sunfire und Vitesco Technologies wollen ihr Knowhow zur Produktion hocheffizienter Elektrolyseure (Vorrichtungen zur Stoffumwandlung) einbringen.

Quelle: Sächs. Energieministerium
Sachsen will Vorreiterrolle

Sachsens Umwelt- und Energieminister Wolfram Günther (Bündnis90/Die Grünen) sieht mit dem Bau einer Infrastruktur zum Start der Wasserstoffwirtschaft die Grundlage für den Markthochlauf von grünem Wasserstoff gelegt. "Insbesondere mit dem Blick auf ambitioniertere Treibhausgasminderungsziele sind die Verfügbarkeit von grünem Wasserstoff und der schnelle Ausbau der erneuerbaren Energien hochwichtig, um Klimaneutralität zu erreichen", sagte Günther.

Er freute sich über die Auswahl der sächsischen Projekte, die das "Innovationspotenzial sächsischer Unternehmen" beweise und zeige, dass Sachsen im Bereich Wasserstoff eine tragende Rolle spielen könne. Der Freistaat will sich nach Bekunden des Energieministers eine Vorreiterposition im weltweiten Zukunftsmarkt sichern.

Auch Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) reagierte am Freitagnachmittag via Twitter auf die Auswahl sächsischer Firmen. Er schrieb:

   Sachsen will Wasserstoffland Nummer 1 werden!
   Martin Dulig sächsischer Wirtschaftsminister (SPD)

 

21.06.21 12:40

161 Postings, 4136 Tage SaarlandiaWarten

...auf Godot...
resp. auf DOE und/oder XOM WANN die endlich die Entscheidung treffen Industrieverbrennungsanlagen mit FCEL Tech aus- bzw. umzurüsten...
Die LBO's sind mittlerweile bei 353 angelangt...so keep the faith...in God bzw. FCEL we trust...beim Testen sind die ja nun schon länger...
;-)

Falls das dann was wird...könnte FCEL z. B. als tragfähigeres Biz Modell ja ein Licensing anstreben sodass hiermit keine hohen Vorlaufkosten mehr vorzufinanzieren wären...Cash Flow u. Cross Margin könnten sich damit denke ich mal erheblich verbessern...na schaun mer mal wohin die Reise geht.

Von daher bleibe ich weiterhin "long"...auch wenn ich den guten Kursen von 22 Euronen hinterhertrauere...aber...m. E. nach geht mit o. a. Szenario da noch einiges mehr...

Keine Kauf- oder Verkaufempfehlung....bla...sondern nur meine ureigene Meinung und Einschätzung.

Sonnige Grüße an die werthe FCEL Gemeinde

Saarlandia  

28.06.21 19:27
1

23905 Postings, 4695 Tage HeronHeute Einkaufstag?

05.07.21 08:43

755 Postings, 791 Tage RudiKTop

Betsy Schäfer kommt als Chief Marketing Officer zu FuelCell Energyell

FuelCell Energy, Inc.

23. Juni 2021, 14:30 Uhr

DANBURY, Connecticut, 23. Juni 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- FuelCell Energy, Inc. (Nasdaq: FCEL) -- ein weltweit führender Anbieter von Brennstoffzellentechnologie mit dem Ziel, seinen proprietären, hochmodernen Brennstoff zu nutzen  Zellplattformen, um eine Welt mit sauberer Energie zu ermöglichen ? gab heute bekannt, dass Betsy Schaefer als neuer Chief Marketing Officer zu seinem Team gestoßen ist.  Betsy bringt einen reichen Erfahrungsschatz zu FuelCell Energy ein, nachdem sie eine erfolgreiche Karriere bei IBM in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Marketing und Markenmanagement aufgebaut hat, wo sie zuletzt das Marketing für die Watson AI Division leitete.

Betsy ist ein innovativer und technologieorientierter Marketingprofi mit umfangreicher Erfahrung in der Entwicklung von Markenstrategien, der Leitung von Hochleistungsteams und der Förderung von Marketinginitiativen.  Ihre Erfahrung als führend im Produkt- und Performance-Content-Marketing mit ihrer Expertise in der Entwicklung und Durchführung von Programmen, die die Markenbekanntheit stärken und das Kundenengagement fördern, wird FuelCell Energy gute Dienste leisten.

?Da FuelCell Energy weiterhin den Wert seiner Plattform für die Energiewende und die Dekarbonisierungspfade, die es den Kunden bietet, kommuniziert, ist Betsy eine wichtige Ergänzung unseres Teams?, sagte Jason Few, President und CEO  

06.07.21 08:37

115 Postings, 91 Tage sg0545Marketing Zugang

...damit man die aktuelle Erfolglosigkeit mit besseren Worten in den Markt kommuniziert? ;)

(nur ein Scherz)  

06.07.21 22:09

399 Postings, 626 Tage maik0107Also bei 2?

würde ich noch mal ein steigen für einen Zock :-)  

10.07.21 17:42

3 Postings, 26 Tage moinmoin07Wasserstoff kommt

16:13
LUFTHANSA GROUP
Jul: Lutthansa lechnik
baut Wasserstoff-
Entwicklungsplattform auf
Die Luftfahrtbranche in Hamburg bereitet
sich auf das Fliegen mit Wasserstoff vor.
Dazu ist nun der Startschuss fur den
Aufbau einer neuen Entwicklungsplattform
gefallen. Gefordert von der Hansestadt
wird Lufthansa Technik zusammen
mit dem DLR, dem ZAL sowie dem
Hamburg Airport in den kommenden
zwei Jahren umfangreiche Wartungs-
und Bodenprozesse im Umgang mit der
Wasserstofftechnologie konzipieren und
erproben. Dazu wird nachstes Jahr auf der
Hamburger Lufthansa Technik-Basis ein
Flugzeug der Airbus-A320-Familie zum
stationaren Labor umgebaut.
Dr. Johannes BuBmann, Vorstandsvor-
sitzender von Lufthansa Technik: ,,Die
Transformation unserer Branche hin zum
klimaneutralen Fliegen ist alternativlos.
Mit diesem Projekt wollen wir diese
enorme technologische Herausforderung,
auch fur die MRO-Industrie, schon
fruhzeitig angehen. Damit betreiben wir
aktive Zukunftssicherung, weil wir schon
heute Know-How fur die Wartungs- und
Bodenprozesse von ubermorgen aufbauen."  

11.07.21 11:26
2

169 Postings, 533 Tage TommiHH@moinmoin07 Natürlich kommt Wasserstoff

In der Flugzeug-Branche, aber auch in der LKW-Branche gibt es bisher keine echte Alternative zu Wasserstoff.
Darum wird hier die Entwicklung natürlich auch stetig weiterlaufen und nicht durch die Batterietechnik aufgehalten.

Für die PKW-Hersteller ist die Akkutechnik bisher die am schnellsten und günstigsten realisierbare Form, um die CO2 Flottenverbräuche reduzieren.

Wenn die Akkutechnik jedoch nicht sauberer wird bzw. die Schnelladung an ihre Grenzen kommt (auch durch schlecht verfügbare Ladesäulen und in Mehrfamilienhäusern), dann wird es auch da mit Wasserstoff weitergehen.
Und die PKW-Brance wird dann eventuell von der verbesserten Wasserstoff-Infrastruktur profitieren, die bis dahin von den Flugzeug- und LKW-Bauern verbessert wurde.
 

12.07.21 02:25

23905 Postings, 4695 Tage HeronWasserstoff ist doch besser

als das Stribbengeziehe von den Balkons.  

13.07.21 21:22

176 Postings, 630 Tage RenepleifussNa wie weit

Geht es noch zurück?
Ist ein nachkaufen schon sinnvoll oder noch abwarten.  

14.07.21 07:48

115 Postings, 91 Tage sg0545Stand der...


..Technik (bis jetzt):

Wasserstoff ist weniger für Mobilität (Land, Luft, Wasser) als für die Industrie und Heizen sinnvoll.

Das sollte jedem Interessierten klar sein.
Ich bin auch in Wasserstoff investiert (FuelCell PlugPower, SFC Engery).
Jedoch war mir dies bei meinem Einstieg nicht so bewusst (mein Fehler).

Wie sich die Technologie entwickelt weiß niemand. Ich halte mein Investment aufgrund der aktuellen Einsatzmöglichkeiten und nicht in der Hoffnung, dass wir in 5 Jahren mit Wasserstoffautos durch die gegen fahren
 

15.07.21 12:32
1

169 Postings, 533 Tage TommiHHDer Markt für Wasserstoff ist riesig!

Wasserstoff ist interessant für Flugzeuge, LKWs und für den Betrieb von Immobilien.

Ein riesiger Markt also ...  

15.07.21 16:00

115 Postings, 91 Tage sg0545stimmt wohl...

...bin auch kein ausgewiesener Experte.

Das was ich gelesen habe, ist WS wohl (vorerst) eher bei stationären Industriesegmenten sinnvoll.

In der Herstellung (z.B. Stahl) als auch sowie Plug mit dem neusten Projekt Offshore Windpark mit einem anderen Hersteller.

Hoffe natürlich auch, dass WS auch bei der Möbilitätswende asap eine Rolle spielt :)

 

19.07.21 02:58

23905 Postings, 4695 Tage HeronBaut Alstom die Wasserstoff-Straßenbahn in Sachsen

Görlitz

17.07.2021 09:45 Uhr
Baut Alstom die Wasserstoff-Straßenbahn in Sachsen?

Der Innovationsbeirat Sachsens schlägt die Entwicklung und den Bau einer solchen Bahn vor. Die Waggonbau-Werke in Görlitz und Bautzen könnten sie gut gebrauchen.

https://www.saechsische.de/goerlitz/wirtschaft/...n-5484310-plus.html  

30.07.21 09:21

570 Postings, 1367 Tage ProzenteblablablaTheoretisch

möglich das Sie noch mal Richtung 3$ zurück läuft und je nach zukünftigen Entwicklungen dann ggf. irgendwann wieder die 30 $ in Angriff nimmt... wenn man es vorher immer nur schon genau wüsste...
Wenn Sie denn irgendwann tatsächlich mal mit dem CCU und TriGen Anlagen in die großindustrielle Produktion einsteigen sollten, wird die Spekulation aufhören und von da an stetig bergauf gehen. Aber bis das mal so weit ist können locker nochmal ein oder zwei Jahrzehnte vergehen...  

30.07.21 17:56

23905 Postings, 4695 Tage HeronFCEL ist ein Invest in die Zukunft

entweder Sekt oder Selter

Kommt vom Tief bei ca. 0,20 US Cent!!!  

03.08.21 22:50

23905 Postings, 4695 Tage HeronInfo

https://www.nasdaq.com/press-release/...ief-people-officer-2021-08-02

Andrea Jones Joins FuelCell Energy as Chief People Officer

Aug 2, 2021 8:30AM EDT  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
605 | 606 | 607 | 607  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben