SMI 12?179 0.1%  SPI 15?655 0.2%  Dow 34?793 -0.9%  DAX 15?692 0.9%  Euro 1.0730 0.0%  EStoxx50 4?145 0.7%  Gold 1?812 0.1%  Bitcoin 36?103 4.7%  Dollar 0.9063 0.0%  Öl 70.3 -2.7% 

Salzgitter - Die letzten günstigen Einstiegspreise

Seite 17 von 24
neuester Beitrag: 07.07.15 21:16
eröffnet am: 13.07.11 16:38 von: karluka02 Anzahl Beiträge: 596
neuester Beitrag: 07.07.15 21:16 von: paul76 Leser gesamt: 154492
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... | 24  Weiter  

13.06.13 09:58

946 Postings, 3798 Tage vision76bin auch...

unglaublich enttäuscht!Hab zu früh gekauft!War immer positiv aber jetzt seh ich das auch sehr kritisch ob wir überhaupt die 40zig jemals wieder sehen!Wenn der Dax weiter abstürzt sehn wir die 20XX...Unglaublich!shit

 

13.06.13 11:19

5130 Postings, 3156 Tage MotzerKonjunktur - zyklische Aktien

Das viele billige Geld der Notenbanken müsste früher oder später die Konjunktur ankurbeln:

(1) billige Kredite, billige Rohstoffe -- Firmen investieren (z.B. neue Fabrikgebäude)

(2) niedrige Zinsen, Inflationsangst -- die Menschen flüchten in Sachwerte (Immobilien). Das führt zu einem Bau-Boom

Ich vermute, dass das ganz plötzlich kommt, wenn es niemand mehr erwartet. Vielleicht Anfang 2014.

Insofern würde es tatsächlich Sinn machen, zyklische Aktien zu kaufen. Aber man braucht gute Nerven!!

 

13.06.13 11:57

946 Postings, 3798 Tage vision76kurze Frage,,,

wir haben doch jetzt ein Allzeittief,oder?

 

13.06.13 12:21

1826 Postings, 3807 Tage stefan1977Gewinn 2006

Gewinn 2006: 26,50 €

 

Kurs 2013: unter 26,50 €.

 

Soll keine Bewertung sein, finde es nur interessant.

 

13.06.13 12:31

748 Postings, 4362 Tage sun66@vision

...nein, "nur" ein Mehrjahrestief. Der Kurs kommt aus dem einstelligen Bereich im Jahr 2003 und ist aber seit 2005 nie mehr unter die 26,00 gegangen... :

Auf Google/finance kann man sich den langjährigen Chart gut anschauen :

http://www.google.com/finance?q=ETR%3ASZG&ei=c565UZDNKuTFwAOWAw


NUR MEINE MEINUNG  

13.06.13 15:34

748 Postings, 4362 Tage sun66@motzer

Warum braucht man gute Nerven...

- Kurs ist am Boden
- Konjunkturunsicherheit
- Unsicherheit

aber
- Billiges Geld allerorten

Auf kurz oder lang wird wieder investiert werden müssen und dann profitieren die Stahlwerte als erstes (Konkurrenz in China hin oder her)...

Bei diesen Kursen kann man bei Salzgitter nicht soooo viel falsch machen. Wer ein bisschen Zeit mitbringt wird belohnt... Geduld, Geduld...

Der Kurs heute zeigt wie schnell es auch wieder nach oben gehen kann...

NUR MEINE MEINUNG  

13.06.13 16:54

946 Postings, 3798 Tage vision76sun66..

dein wort in gottes ohr:)wir werden viel geduld brauchen!!Wo siehst Du denn den realistischen Kurs bei Salzgitter??

 

13.06.13 18:22

748 Postings, 4362 Tage sun66Fairer Wert...

Salzgitter hat bekanntlich mit der durch die Finanzkrise ausgelösten Stahlkrise zu kämpfen und da das Managment bekanntlich keine übermäßig positiven Ausblicke gibt (Jahresprognose wurde kassiert) wurde die Unsicherheit genutzt um den Kurs soweit zu drücken. Salzgitter hat ca. 400 Mio Cash und eine verhältnismäßig hohe Eigenkapitalquote. Das Unternehmen ist breit aufgestellt und hat einen Fahrplan "Salzgitter2015" aufgestellt.

Der faire Wert liegt meiner Meinung im Bereich von 35€ - wenn die ersten (halbwegs) positiven Meldungen kommen wird der Kurs auch wieder dahin tendieren...

NUR MEINE MEINUNG - KEINE KAUFEMPFEHLUNG

 

16.06.13 09:12

5130 Postings, 3156 Tage MotzerItalien investiert in Infrastruktur

Jahrelang wurde in Südeuropa gespart. Bevor Brücken zusammenbrechen und Züge entgleisen, muss der Staat investieren. Das könnte der Salzgitter Aktie helfen.

http://www.welt.de/politik/ausland/...arden-in-die-Infrastruktur.html

 

 

20.06.13 16:47

748 Postings, 4362 Tage sun66Weltweite Stahlproduktion zieht an...

21.06.13 09:28

1131 Postings, 2996 Tage chaculCitigroup

Citigroup senkt Kursziel für Salzgitter von ?37 auf ?36. Buy
vor 26 Min (09:00) - Echtzeitrating  

21.06.13 22:41
1

5130 Postings, 3156 Tage MotzerAbwärtstrend seit über 2 Jahren

Ich kann das Wort "Stahlkrise" nicht mehr hören.

Warum schaffen es die Firmen nicht, sich der reduzierten Nachfrage anzupassen? Auch wenn weniger Stahl nachgefragt wird, muss man gewinnbringend wirtschaften können. Das schaffen andere Firmen doch auch, z.B. die deutschen Autohersteller.

Wahrscheinlich ist es einfacher für die Vorstände, so weiter zu wursteln und dem Wertverfall ihrer Aktie billigend in Kauf zu nehmen.

 

22.06.13 12:30

5253 Postings, 4653 Tage afrumanMotzer recht hast du schon aber das beispiel

der Deutschen Autohersteller paßt nicht richtig.
Die verkaufen sich aktuell 30% ihrer Autos selber was in der Zukunft zu Problemen führt,dann erinner dich an die Abwrackprämie ohne die sie noch mehr Probleme gehabt hätten und das der Hauptabsatzmarkt Asien kurz vorm Einbruch steht.

Das alles wird sich auch zusätzlich auf die Stahlhersteller auswirken die nun mal nicht mit nem Premiumprodukt glänzen können.  

22.06.13 16:33

Bei der Aktie kann man selbst bei noch weiter fallenden Preisen keinen Fehler mehr machen. Sie ist so stark abgestraft worden, das mag man gar nicht für möglich halten. Wenn hier der leiseste Verdacht auf Besserung in Sicht ist, dann explodiert der Kurs hier. Ich selbst werde nicht kaufen, weil ich in den Stahlsektor nicht investieren will. 

 

23.06.13 16:07

5130 Postings, 3156 Tage MotzerInfrastruktur Investitionen

Das könnte Salzgitter helfen. Schienen, Brücken, Rohre usw. müssen erneuert werden, bevor das Land an der maroden Infrastruktur zugrund geht. Naja, ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Aber sollen die mal schön investieren, damit Salzgitter wieder in die Pötte kommt.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...uer-Infrastruktur-2504977

 

24.06.13 08:23

89 Postings, 3179 Tage mh_crashkursinvest

was ich noch mal zu den Infrastrukturinverstitonen sagen möchte: 

 

Der Bedarf ist da, in welche Höhe, darüber lässt sich sicherlich streiten. Es wird auch nicht von heute auf Morgen ein 1-Billion-EUR Investitionspaket Infrastruktur geschnürt werden.
Was aber sicher ist: die Investitionen müssen (!) vorgenommen werden!!! Nicht, um die Straßen oder Brücken hübscher zu machen, sondern um deren Funktionalität aufrecht zu erhalten!! Schaut mal auf die Rheinbrücke auf der A1 zw. Köln und Leverkusen, die muss neu kommen, bevor sie gesperrt werden müsste...und das ist wahrscheinlicher als ihr denkt! Dem Staat bleibt gar nichts anders übrig!

 

24.06.13 11:15
1

5253 Postings, 4653 Tage afrumanWann einsteigen ist hier die Frage

Charttechnisch verläuft der Abwärtstrend bis 24 Euro aber der nächste dicke Widerstand ist bei 20 Euro aus Junie 2005!
Ich vermute das 24 Euro erstmal halten wird und wir Platz bis an die 30 Euro haben.
Hier sollte man den Stop nicht vergessen nachzuziehen weil durchaus die 20 Euro erreichbar ist.

Ich persönlich werde um 24 Euro einsteigen da die Flagge immer noch nicht nach oben aufgelöst wurde.
Habe dazu 2 Charts weil man ohne Langfrist hier nicht mehr drumnherum kommt  
Angehängte Grafik:
chartsalzgitterjuni13.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
chartsalzgitterjuni13.png

24.06.13 11:16
1

5253 Postings, 4653 Tage afrumanUnd nochmal einer

 
Angehängte Grafik:
chartsalzgitterjuni13-2.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
chartsalzgitterjuni13-2.png

24.06.13 12:52

1314 Postings, 3410 Tage bolllingerhabe soeben die Reißleine gezogen

und bei 25,7 verkauft, 2 Punkte unter Einkaufspreis.
Weil ich eben noch stärkere Rückgänge erwarte, 24 beinahe im Regelfall, 20, falls es so richtig zur Sache gehen sollte und der Dax die nächste 2 kontinuierlich korrigiert, wofür Vieles spricht.

Kauforder bei 23,8  

24.06.13 13:46

5253 Postings, 4653 Tage afrumanbollinger nunja hätte ich nun aber gehalten bis

und nen Short dazu gekauft bis 24 und dann nachgelegt.
Wie gesagt ist aber durchaus auch ne 20 denkbar  

24.06.13 15:39

946 Postings, 3798 Tage vision76Ob..

das Ding jemeils wieder die 30 geschweige die 40zig sieht bezweifel ich mittlerweile bei diesem runtergeprügel!Mann mann

 

24.06.13 16:23
2

878 Postings, 3131 Tage MH207Bin auch "Leidgeprüfter".

Ende 2008 zu einem scheinbar "günstigen Einstiegszeitpunkt" (von über EUR 100,00 kommend) zu EUR 54,88 eingestiegen. Bis Anfang des Jahres hat mich auch die zwischenzeitlichen Kursentwicklungen wenig "gejuckt" bzw. interessiert, da Langzeitengagement, die Wellenbewegungen noch im Rahmen und nur Nebenwert im Depot. Mittlerweile bildeten sich doch Dank zwischenzeitlichem Buchverlust im (unteren) vierstelligen Bereich dennoch ein paar Sorgenfalten auf der Stirn.  

Auch bei besseren Konjunkturaussichten bin ich kaum noch bereit, gezielt und substanziell nachzukaufen.

Beobachte daher die Entwicklung für den Kauf eines Knock-outs (Call) schon seit Wochen, um wenigstens die charttechnische Erholung mitzumachen und die Verluste (deutlich) zu minimieren.

Aber derzeit ein Tanz auf der Rasierklinge ...  

30.06.13 11:32
2

946 Postings, 3798 Tage vision76ich bin gespannt..

wann das Ding mal nen Rebound hinlegt!Sollte sich die Konjunktur nur ein wenig erholen, geh ich davon aus das wir zumindest die 30 schnell sehen!Bis dahin werden wir aber wahrscheinlich die 20 testen!

 

03.07.13 17:22

5130 Postings, 3156 Tage Motzerdie perfekte Geldverbrennungsmaschine

Seit 6 Jahren Abwärtstrend. Da wurde verdammt viel Geld verbrannt. Verkommt Salzgitter zum Pennystock? Warum schmeißt man die Vorstände nicht raus?

 

Seite: Zurück 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... | 24  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben