SMI 11?967 0.6%  SPI 15?387 0.7%  Dow 33?874 -0.2%  DAX 15?570 0.7%  Euro 1.0970 0.2%  EStoxx50 4?114 0.9%  Gold 1?784 0.3%  Bitcoin 30?676 -0.7%  Dollar 0.9184 0.0%  Öl 75.0 -0.6% 

die SPD und ihr Personal

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.04.21 23:25
eröffnet am: 07.10.20 13:22 von: komatsu Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 24.04.21 23:25 von: Tanjaahsma Leser gesamt: 1069
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

07.10.20 13:22
2

2539 Postings, 7196 Tage komatsudie SPD und ihr Personal

die SPD hat es bis heute nicht geschafft, sich von Schröder zu distanzieren, der bekanntlich Hartz4 immer noch als die größte soziale Leistung der Menschheitsgeschichte hält. .

von Nawalny kommt jetzt ein Kommentar zu Schröder, der es in sich hat:

Der russische Oppositionspolitiker Alexei Nawalny kritisiert den deutschen Altkanzler Gerhard Schröder heftig.

«Gerhard Schröder wird von Putin bezahlt. Aber wenn er jetzt versucht, diesen Giftanschlag zu leugnen, ist das wirklich sehr enttäuschend», sagte Nawalny der Zeitung «Bild»

Schröder hatte zuletzt gesagt, dass es noch keine «gesicherten Fakten» zum Giftanschlag auf Nawalny gebe. Über Schröder sagte Nawalny weiter:

«Er ist immerhin der ehemalige Kanzler des mächtigsten Landes in Europa.

und:

"Jetzt ist Schröder ein Laufbursche Putins, der Mörder beschützt.»


Er habe keinen Zweifel daran, dass Schröder verdeckte Zahlungen von Putin bekommen habe. Schröder hatte mit dem russischen Präsidenten während seiner Zeit als Kanzler eng zusammengearbeitet und ist bis heute mit ihm befreundet. Neben seinem Posten beim Pipeline-Projekt Nord Stream 2 ist er Aufsichtsratsvorsitzender des staatlichen russischen Energiekonzerns Rosneft sowie Aufsichtsratschef der bereits bestehenden Ostsee-Pipeline Nord Stream.
 

07.10.20 13:28
2

4036 Postings, 3920 Tage wonghoNach Schröder kam aber nix mehr gscheites

07.10.20 14:08
3

14650 Postings, 4864 Tage objekt tief#2, Widerspruch

Frau Eskens und Herr Borjan, ...

schaffen immer wieder Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.  

07.10.20 14:14
2

13151 Postings, 7783 Tage TimchenKKK ist auch ganz gross

Klein Kevin Kühnert
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

07.10.20 15:02
3

33984 Postings, 7602 Tage DarkKnightFrüher hab ich mal SPD oder Grün gewählt.

Aber ehrlich, ich kann mich nichtg mehr daran erinnern, warum überhaupt.

Ich glaube, das war irgend ne Art Abwehrhaltung gegen Kohl und der naive Glaube, dass ne Friedens-Öko-Partei, die damals noch so sehr diskreditiert wurde, ne Art Veränderung bringen würde.

Die Veränderung hab ich dann gesehen, 1998 ff.:

Abbau des Sozialstaats: kein Thema mehr, die Frage war nur noch: wie schnell und wie intensiv

Dtld wieder im Krieg: kein Thema mehr, die Frage war nur noch, ob mit oder ohne Bodentruppen

Ehrlich: seit Rot-Grün an der Regierung ist das kaum überzeugende Personal aus dieser Ecke für mich gestorben. Und diese Eintagsfliege Kühnert hab ich schon wieder ganz vergessen vor lauter Scholz.

Damit kann die aktuelle Vermerkelung übergangslos abgelöst werden durch abgescholztes Herumsödern ... :- )))

Ich würde lügen, wenn ich sage: ich freue mich auf das, was kommt ...  

07.10.20 17:53
1

2539 Postings, 7196 Tage komatsuScholz und CUM EX

ein eigenes Thema.. nur soviel:

Scholz ließ die   Verjährung für geraubte Steuergelder durch CUM-EX der Warburg-Bank als erster Bürgermeister Hamburgs zu, es waren ca. 60 Mio - die heute dringend gebraucht werden..

trotzdem wird er von der SPD - mit plötzlicher Stimme von Kühnert - zum Kanzlerkanditaten der SPD -
die haben plötzlich zusammen mit der Eskert linke Positionen bei ihm entdeckt, geholfen hat dabei sicher die Spende der Warburg-Bank an die Hamburger SPD mit läppischen 15.000 ?, das die Hamburger Genossen scheinbar so stark beeindruckt hat, daß ihnen die Zurückforderung der 60 Mio nun egal ist, ebenso wie  das schändliche Verhalten von Scholz in der Sache..

eigentlich nur noch zum kotzen..mit Kühnert wird es ähnlich laufen wie mit Schröder : zuerst linkssozialistisch, dann mit Postenzuwachs zum CDU-Abklatsch, links war dann gestern, schließlich hat man sich aus dem Sumpf der Kleinverdiener gezogen, mit denen man dann natürlich nichts mehr zu tun haben möchte..
 -  nach außen natürlich schon noch, man braucht sie ja für die Stimmen für die SPD-Karriere..  

24.04.21 23:25

18 Postings, 61 Tage TanjaahsmaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 13:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

   Antwort einfügen - nach oben