2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 621
neuester Beitrag: 05.08.20 18:09
eröffnet am: 26.12.19 08:09 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 15506
neuester Beitrag: 05.08.20 18:09 von: Potter21 Leser gesamt: 1546330
davon Heute: 7093
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
619 | 620 | 621 | 621  Weiter  

26.12.19 08:09
45

33085 Postings, 3220 Tage lo-sh2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Liebes Traderkollegium,

willkommen - 2020 - ein neues Jahrzent und wir sind wieder live dabei. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits kann ich zu GDAXi (DAX Performance), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Öl, BitCoin, immer etwas beisteuern.
Darüber hinaus sind natürlich eure Renten und Top-Tipps zu besonderen Aktien und Anlagemöglichkeiten willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info, neben unserer Seite 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY :

news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
de.investing.com/economic-calendar/
de.investing.com/earnings-calendar/
www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein zunehmendes Depot und gute Trades in 2020 !
Die wichtigsten Kurzbezeichnungen hier sind: LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig. Also, auf geht´s!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
619 | 620 | 621 | 621  Weiter  
15480 Postings ausgeblendet.

05.08.20 14:31
1

12706 Postings, 1651 Tage Potter21US-Daten zur Info:

USA: Handelsbilanzsaldo im Juni $-50,7 Mrd. Erwartet wurden $-50,3 Mrd, nach $-54,8 Mrd im Vormonat. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

05.08.20 14:31
1

2496 Postings, 2898 Tage exit58Beschäftigtenzahl

sind das die neuen Arbeitslosen oder die die schon Arbeit haben, das wär ja etwas wenig.
Aber ist auch egal, wenn es neue Arbeitslose sind, dann muss man Geld in die Wirtschaft pumpen und wenn es mehr Beschäftigte sind dann brummt ja die Wirtschaft. Kann also so oder so nur steigen ...  

05.08.20 14:57
5

2810 Postings, 4830 Tage xoxosADP Beschäftigten-Zahl

.. liegt mit 167.000 deutlich unter den Erwartungen von 1,5 Mio. Die Zahl aus dem Vormonat wurde allerdings von 2,4Mio. auf 4,3 Mio. revidiert. D. h. in der Summe dieser 2 Monate liegen wir über den Erwartungen.
Bei den Zahlen handelt es sich natürlich um neue Stellen. Investing.com hat dazu eine gute Definition und dort kann man auch die Zahlen sehen.

Die Zahlen fallen eigentlich schon seit Mai besser aus als befürchtet. Konsequenz wäre eigentlich, dass es nicht so viel Stimulus braucht wie von allen Seiten erwartet und gefordert. Mit dem nächsten Programm könnte es dann eigentlich zu viel sein und inflationäre Tendenzen wären möglich. Deshalb steigen vielleicht jetzt schon Öl und Gold. Dann müssten eigentlich Bondrenditen steigen, aber da passiert wegen der Notenbankkäufe das Gegenteil. Wegen dieser Manipulation eignen sich m.E. Bondrenditen nicht mehr als Vergleichsmaßstab, dass man wegen höherer Dividendenrenditen besser Aktien kaufen sollte. Da würde man Aktien mit Birnen vergleichen.  

05.08.20 15:19
3

12706 Postings, 1651 Tage Potter21@Varena, das ist leider kein Irrtum:

"ADP-Arbeitsmarktzahlen: Nach Auswertung des privaten Arbeitsmarktdienstleisters ADP wurden in der US-Privatwirtschaft außerhalb der Landwirtschaft im Juli deutlich weniger neue Stellen geschaffen als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat kamen netto 167.000 neue Stellen hinzu, wie ADP am Mittwoch mitteilte. Erwartet wurden hingegen zusätzliche 1,5 Millionen Arbeitsplätze. Der Stellenaufbau im Vormonat wurde unterdessen deutlich von 2,369 Millionen auf 4,314 Millionen nach oben revidiert. Die offiziellen Arbeitsmarktdaten für Juli werden am Freitag veröffentlicht."

Quelle:   ADP-Arbeitsmarktzahlen deutlich unter den Erwartungen - Deutschland: Pkw-Neuzulassungen um 5 % unter Vorjahresniveau - | GodmodeTrader

Siehe auch:   ADP-Arbeitsmarktbericht enttäuscht auf ganzer Linie - S&P 500 nicht interessiert! Von Investing.com

 

05.08.20 15:23
1

1628 Postings, 2737 Tage VarennaPotter

Danke für die Klärung.

Dann ist es echt schlecht ausgedrückt in der Guidants News.  

05.08.20 15:24
1

248 Postings, 147 Tage Kauwi@xoxos

... einfach mal so um 1.9 Mio revidiert ... denen kannst doch nix mehr glauben ... entweder es wird beschissen ohne Ende oder sie haben einen furchtbaren Sauhaufen mit den Daten beieinander ... ist wohl der gleiche Typus Mensch am Werk wie die Analysten die bei Amazon um das 7-fache daneben lagen  ... Kopfschüttel  

05.08.20 15:28
3

12706 Postings, 1651 Tage Potter21Bei diesen veröffentlichten Zahlen wäre es früher

durchaus mal 200-300 Punkte runter gegangen. Irgendwie stimmt es an der Börse hinten und vorne, oben und unten nicht mehr. Wahrscheinlich habe ich einfach zu wenige Synapsenverschaltungen, um das alles noch begreifen zu können. Großer Manitu, bitte schalte meinen Verstand aus und lasse mich nur noch den Chart lesen können.  

05.08.20 15:49
1

5 Postings, 885 Tage Mehr BargeldDer Effekt der miesen Zahlen auf die Börse wird

kommen! Ich meine beobachtet zu haben daß die Marktteilnehmer in Sicherheit gewiegt werden, nach dem Motto schlechte Zahlen stecken wir weg, die Hausse ist nicht zu bremsen. Der  Nachhofeffekt kommt gerne schon am Folgetag, dann quasi aus heiterem Himmel.  

05.08.20 15:53
3

16882 Postings, 3261 Tage lueleydas ist soein

krasser affenhandel....

Bin nun weight watchers short und nikola long .

Dow rennt wohl in richtung 133-175.  

Aber dieser Markt ist schon echt krank. unendliches sideline money...

Als Beispiel: Novavax gestern nachbörslich -35% als die news zum vaccine kamen und nun 18% höher als close gestern und neues ATH... Das ist schon alles sehr gestört irgendwie  

05.08.20 15:56
2

12706 Postings, 1651 Tage Potter21US-Ausblick für Dow & Co. B. Galuschka 05.08.20:

"Der Dow Jones orientierte sich gestern fast bis zur Perfektion an den herausgearbeiteten Marken. Das Tagestief lag mit 26.597 Punkten nur drei Punkte unter der Unterstützung bei 26.600 Punkten und im Tageshoch fehlten nur vier Punkte bis zum Ziel bei 26.836 Punkten.

Vorbörslich drehen die Bullen weiter auf, womit eine altbekannte Widerstandszone zwischen 27.020 und 27.085 Punkten wieder in den Fokus rückt. Dort könnte der Index seinen Aufwärtsimpuls seit dem jüngsten Tief bei 25.994 Punkten beenden und in eine Konsolidierung übergehen. Als Unterstützung fungiert nun erneut die Marke von 26.836 Punkten. Über 26.672 Punkten ist der Aufwärtstrend im Stundenchart intakt.

Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Schafft es der S&P 500 heute?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der Nasdaq 100 täuschte gestern kurz unter die Marke von 11.017 Punkten an und zog in der letzten Handelsstunde spürbar an. Das neue Rekordhoch lautet 11.097 Punkte.

Das gestrige Zwischentief kann nun gut als neue Stoppmarke für den laufenden Aufwärtstrend benutzt werden. Absicherungen sind folglich unter 11.002 Punkten möglich. Darüber kann sich der Kaufimpuls im Index weiter ausdehnen. Das nächste Trendziel bei 11.140 Punkten ist vorbörslich bereits erreicht. Wird dieses Ziel auch im regulären Handel erreicht, könnte es zu einer Verschnaufpause kommen. Darüber wäre Platz bis auf 11.290 Punkte.

Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Schafft es der S&P 500 heute?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der S&P 500 tat sich gestern lange Zeit schwer. Erst in der letzten Handelsstunde gelang der Ausbruch aus einer mehrstündigen Seitwärtsrange.

Gelingt heute also endlich der Gapclose bei 3.328 Punkten? In der Vorbörse war es bereits soweit. Sollte dieses Ziel auch im Kassahandel erreicht werden, bieten sich Teilgewinnmitnahmen an. Ein Bonusziel lässt sich bei 3.360 Punkten nennen. Auf der Unterseite gilt es für die Käufer nun zum einen das Ausbruchsniveau bei 3.302 Punkten und zum anderen das Zwischentief bei 3.286 Punkten zu verteidigen."

S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Schafft es der S&P 500 heute?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle: US-Ausblick - Schafft es der S&P 500 heute? | GodmodeTrader

 

05.08.20 16:03

177 Postings, 596 Tage Padawan der Neulin.gerade mal 11,3%

Q:
https://de.investing.com/news/economic-indicators/...ressiert-2036818

hier ist eine gute beschreibung.

lediglich um 167.000 Stellen auf. 
Analysten hatten dagegen ein Stellenplus von 1,5 Millionen Jobs

naja... 

im Service-Sektor wurden 166.000 Stellen besetzt.
Das produzierende Gewerbe stellte gerade einmal 1.000 Menschen ein.
Im Bereich Mining und Konstruktion wurden sogar insgesamt 9.000 Jobs gestrichen.

Der ADP-Bericht stützt sich auf gut 400.000 US-Unternehmen mit rund 25 Millionen Beschäftigten und gilt als Frühindikator für die Zahlen der US-Regierung, die am kommenden Donnerstag veröffentlicht werden

und wenn noch mal ein Lock-Down kommt sind die 166.000 Stellen schnell wieder weg.

 

05.08.20 16:13

248 Postings, 147 Tage Kauwi@Potter21

... oder es wurde nur revidiert damit man die 167.000 beschönigt weil da in der Vergangenheit e niemand mehr genauer hinschaut was mal war ... ein Schelm ...  

05.08.20 16:21
1

19162 Postings, 4263 Tage WahnSeeDa jeder US Arbeitende....

...so um die 3 bis 5 Jobs hat, sind also so um die 30k Menschen wieder in Lohn und Brot - und es sind alte Stellen , keine neuen. Die vorher sind wahrscheinlich fristlos gefeuert worden. Also "neu" müsste eigentlich wohl "wieder besetzt" heissen....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

05.08.20 16:22

16882 Postings, 3261 Tage lueleyschaut euch mal

Livongo und Teladoc an, Tela kauft Livongo für 16Mrd. Beide sind stark gestiegen und bekommen heute mal so richtig einen drüber. Ich denke longeinstige suchen ist nicht das schlechteste.

 

05.08.20 16:33

1475 Postings, 3927 Tage HellsKitchenDer Dax

möchte eher runter den ganzen Tag schon! Geht 0 mit dow.  
-----------
Hier könnte Ihre Werbung stehen

05.08.20 16:40
2

99224 Postings, 7449 Tage Katjuschawobei erstmals Dax, Dow und S&P seit sehr langer

Zeit jetzt ein Niveau erreicht haben, wo ich eine gewisse Ähnlichkeit in charttechnischen Widerständen auf langfristiger Basis erkennen kann. Bei all den 3 Indizes würde ich noch 1,5-2,0% Anstieg erwarten, und dann ist für mich der Zeitpunkt zum shorten gekommen. Die drei Indizes haben alle in diesem Bereich sehr starke Widerstände im mittel/langfristigen Chartbild.

Kurzfristig kann es natürlich an einzelnen Tagen und Wochen immer Unterschiede geben. Ganz natürlich, zumal derzeit der Euro/Dollar noch eine gewisse Rolle spielt. Auch der läuft aber im Bereich 1,19-1,20 an einen starken langfristigen Widerstand. Wobei der auch bis knapp 1,26 überschießen könnte. Wenn da drüber geht, Gute Nacht! Dann erleben wir krasse Zeiten.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.08.20 16:44

293 Postings, 393 Tage Bhwemarkt

Ich bin mittlerweile der Auffassung das wir zeitzeugen der größten Verschleierung der Realität werden die je stattgefunden hat... Geschuldet auch den US wahlen. Versehentlich falsch reportete zahlen damit alles besser aussieht wie es ist, die nachträglichen Korrekturen tauchen irgendwann in randnotizen auf... Die Vermögen steigen trotz notenbank immer weiter obwohl die cashflows in sich zusammenfallen... Menschen in kurz Arbeit haben nur geringe einbußen und sie haben die geilste Zeit ihres Lebens denn sie müssen ja nichts arbeiten... Helikoptergeld, yeah wir können shoppen... Und das nur damit alles positiv und rosarot gesehen wird, es wird ja alles richtig gemacht... Bis der payday kommt... Dann werden es die algos schon richten  

05.08.20 16:55
2

12706 Postings, 1651 Tage Potter21@Daxerazzi, fliege bitte zur Wallstreet und nimm

den Börsianern das verdammte Kokain weg und gib für mich dann noch schnell eine Shortorder auf den Dow & S&P500 ein. Ich drehe sonst echt noch durch, wenn ich das alles noch weiter ertragen muss. Das Flugticket geht natürlich auf meine Kosten.
 

05.08.20 16:58
4

12706 Postings, 1651 Tage Potter21Si Dow 27.140, TP 27.900, SL 27.200

05.08.20 17:01

12706 Postings, 1651 Tage Potter21Korrektur in # 15500: TP 26.900 !

Hoffentlich war das keine Glaskugelvorschau.  

05.08.20 17:02
1

1475 Postings, 3927 Tage HellsKitchenPotter

du meinst sicherlich TP 26.900, Ariva sollte endlich eine Edit funktion einbauen.
-----------
Hier könnte Ihre Werbung stehen

05.08.20 17:26
1

12706 Postings, 1651 Tage Potter21Endlich bricht die bPost mal gen Norden aus

05.08.20 17:53
2

10157 Postings, 4355 Tage musicus1heute meinen langfristshort aufgestockt......

PZ2WDX  

05.08.20 17:54
3

10157 Postings, 4355 Tage musicus1wallstreet ist besoffen von der dollar druckerei

05.08.20 18:09

12706 Postings, 1651 Tage Potter21So und jetzt mal unter die 27.100, damit ich

auch mal den SL nachziehen kann.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
619 | 620 | 621 | 621  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: köln64, Max84, oInvest, Weltenbummler