Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 3450
neuester Beitrag: 16.04.24 09:57
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 86241
neuester Beitrag: 16.04.24 09:57 von: Knillenhauer Leser gesamt: 14140174
davon Heute: 3523
bewertet mit 86 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3448 | 3449 | 3450 | 3450  Weiter  

24.05.12 10:29
86

7639 Postings, 5474 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3448 | 3449 | 3450 | 3450  Weiter  
86215 Postings ausgeblendet.

14.04.24 20:30

36328 Postings, 6887 Tage JutoHeute

Im l & s handel
Würde schon flächendeckend runtergetaxt.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

15.04.24 12:49

22 Postings, 74 Tage peter_Quell7931Feiertage in China

Kluge Beobachtung! Es scheint, als ob die Feiertage in China tatsächlich einen großen Einfluss auf die Verkaufszahlen haben könnten. Diese saisonalen Schwankungen könnten den scheinbaren Anstieg der Verkäufe erklären.  

15.04.24 13:32
1

763 Postings, 1092 Tage Knillenhauer@peter_Quell79

Zeichen der Zeit :-) Heutzutage zählen nur noch die Nachrichten von heute. Was vor 14 Tagen war,  haben die Leute in der Regel längst vergessen.

Naja, jetzt feiern die Permabullen wieder die Entlassungen, weil Entlassungen generell bullish zu betrachten sind. Im Kontext mit beschissenen Q1 Auslieferungszahlen, Preisreduzierungen überall, Reduzierung der Arbeitsschichten, etc, sieht das allerdings nicht so gut aus.  

15.04.24 13:52

763 Postings, 1092 Tage KnillenhauerWenigstens gibt es da drüben

noch ein paar Leute die Hirn benutzen (können).

Besser kann man es eigentlich nicht auf den Punkt bringen  
Angehängte Grafik:
img_2873.jpeg (verkleinert auf 39%) vergrößern
img_2873.jpeg

15.04.24 14:18

2033 Postings, 1702 Tage Vania1973UliTs:

bis zu 14.000 STellen zunächst  . Auch vorbei  

15.04.24 14:53
1

763 Postings, 1092 Tage KnillenhauerAlso wenn man

im 1. Quartal ganz schlechte Verkaufszahlen abliefert, die auch noch 8-9% unter der miesesten Prognose liegen.

Man obendrein noch auf Halde produziert hat.
Man Preise in diesem Zeitraum gesenkt hatte.
Man weiter Preise reduziert, auch für die Wunderwaffe supervised FSD
Man die Arbeitszeiten reduziert hat und weiter reduziert.

Und dann im Anschluss über 10% der Mitarbeiter entlässt, dann haben die verantwortlichen bei Tesla bereits eine Idee, wie die nächsten Quartale laufen könnten.

Timing ist doch alles.  

15.04.24 14:55

17451 Postings, 4119 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.24 13:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

15.04.24 15:11

20213 Postings, 986 Tage Highländer49Tesla

Die Tesla-Aktie befindet sich im Abwärtssog, nicht zuletzt wegen schlechter operativer Ergebnisse. Nun ergreift das Management gerüchteweise eine neue Maßnahme, um der eigenen Probleme Herr zu werden. Kann das gelingen und den Wert wieder nach oben bringen?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...st-elon-musk-leute-raus  

15.04.24 15:23

20213 Postings, 986 Tage Highländer49Tesla

Elektroautobauer Tesla streicht in Flaute mehr als ein Zehntel der Jobs
Tesla -Chef Elon Musk will angesichts der Flaute am Elektromarkt und schwacher Verkäufe zu Jahresbeginn weltweit mehr als jede zehnte Stelle im Unternehmen streichen. Es sei extrem wichtig, sich jeden Aspekt im Unternehmen hinsichtlich Kosten und Produktivität anzusehen, hieß es in einer internen Mail des Firmenchefs, die der Deutschen Presse-Agentur am Montag vorlag. Nach einer eingehenden Prüfung habe das Unternehmen entschieden, die Stellenanzahl um mehr als zehn Prozent zu senken. Tesla beschäftigte laut eigenen Angaben Ende des vergangenen Jahres 140 473 Mitarbeiter. Damit stehen nun mehr als 14 000 Jobs auf der Kippe. Zuvor hatten das US-Branchenportal "Electrek" und das "Handelsblatt" über die Mail des Multimilliardärs berichtet.
Die Tesla-Aktie verlor im vorbörslichen US-Handel 0,7 Prozent. Die Aktie hat seit einem Hoch im vergangenen Sommer bei fast 300 US-Dollar über 40 Prozent eingebüßt. Von den Rekordständen bei über 400 Dollar (Dollarkurs) im Herbst 2021 ist das Papier noch weiter entfernt. Dennoch ist das Unternehmen mit knapp 545 Milliarden Dollar (512 Mrd Euro) Börsenwert immer noch der weltweit am höchsten bewertete Autokonzern vor den Japanern von Toyota mit 61,5 Billionen Yen (375 Mrd Euro). Die deutschen Autobauer Volkswagen (VW Aktie) , BMW , Mercedes-Benz und Porsche AG hinken dem mit einer Marktkapitalisierung zwischen 69 und 85 Milliarden Euro weit hinterher.

Tesla bekommt unter anderem den harten Preiskampf im größten Automarkt China zu spüren und hat im ersten Quartal weltweit mit fast 387 000 Autos überraschend weniger Fahrzeuge ausgeliefert als ein Jahr zuvor. Schon davor hatten sich nach den jahrelang starken Zuwächsen bereits Zweifel am Wachstumstempo im Elektroautomarkt gemehrt.

In den USA griffen Autokäufer verstärkt zu Verbrenner- und Hybrid-Fahrzeugen, in China bekommt Tesla mehr Konkurrenz von einheimischen Herstellern. In Europa musste Tesla die Produktion in Grünheide bei Berlin zunächst wegen Lieferengpässen bei Bauteilen durch die Umleitung von Schiffen nach Angriffen jemenitischer Huthi-Rebellen im Roten Meer sowie nach einem Anschlag auf die Stromversorgung des Werks zeitweise aussetzen.

Details zu dem geplanten Abbau von Arbeitsplätzen wurden nicht öffentlich. Auch Angaben dazu, ob und wie viele Stellen in Grünheide von den Streichungen betroffen sein könnten, gab es zunächst nicht. Auf seiner Webseite listet der Konzern bis dato noch viele offene Stellen in seiner jüngsten Fabrik. In dem Werk arbeiten inzwischen etwa 10 000 Menschen.

Mit dem rasanten Wachstum der vergangenen Jahre sei es zu Doppelfunktionen in einigen Bereichen gekommen, hieß es in der Mail von Musk. Die Stellenstreichungen würden es dem Unternehmen erlauben, schlank, innovativ und hungrig auf die nächste Wachstumsphase zu sein. "Es gibt nichts, was ich mehr hasse, aber es muss getan werden", schrieb der Starunternehmer.

Quelle: dpa-AFX  

15.04.24 16:53
1

763 Postings, 1092 Tage KnillenhauerKeine Sorge

die Robotaxis werden wohl von den Optimus Dingern gebaut und aus Grünheide wird dann die Tesla Robotaxi Taxi-Zentrale. Wer brauch da noch Menschen.

Spass beiseite:
Die "mūssen" den Kurs über 160$ halten. Das scheint die kritische Masse zu sein, die mit Musk‘s Besicherung seiner Twitter-Finanzierung zusammenhängt.

Wenn die 160$ fallen, dann ganz ganz schnell 110-120$.  

15.04.24 17:28
2

2206 Postings, 5884 Tage S2RS2.

Kommt drauf an, wieviel $$$ noch im Feuer stehen.
Am 26.10.23 gab es zu den Bankenkrediten für den Twixxer Kauf nen interessanten Artikel auf Business Insider.
https://finance.yahoo.com/news/...aned-elon-musk-money-115005663.html  

15.04.24 19:17

763 Postings, 1092 Tage KnillenhauerIm Feuer stehen noch ca. 12.5 Milliarden

gem. Bloomberg vom 04.04.2024.
An diesem Tag bekam der auch starke Risse
https://www.bloomberg.com/news/articles/...ncing-talks-with-elon-musk  

15.04.24 19:17

133 Postings, 1845 Tage FraserMcCrumTesla

spielt in einer anderen Liga  

15.04.24 20:05
2

1917 Postings, 5472 Tage RandfigurErste Cybertrucks auf dem Gebrauchtwagenmarkt

Der Cybertruck landet in den USA gerade immer mal wieder auf dem Gebrauchtwagenmarkt und das zu Preisen wo man vom Stuhl fällt.

Das Umfeld wird schwieriger und die Entlassungen von 10% der Belegschaft unterstreichen das.
Preissenkungen und das daraus resultierende Debakel mit dem Autovermieter Hertz waren Gift für die Aktie.
Abflauende Nachfrage in China. immerhin der größte Automarkt der Welt mit 25mio.
Die Chinesen kaufen lieber die eigenen Marken, wie man auch in anderen asiatischen Ländern sehen kann.

Die Fantasie für die Aktie scheint ein Ende zu nehmen.
 

15.04.24 20:26

1985 Postings, 624 Tage stockwaveNahe der kritischen Unterstützung

161,5 sind die Last Line of Defense. Fällt die, gibt es kein Halten mehr.  

15.04.24 20:51

183 Postings, 4948 Tage DuViDaDie tweets sagen alles,

https://x.com/alex_avoigt/status/1779927921055944715
https://x.com/alex_avoigt/status/1779938028435190203

Damals gabt es keine E-Autos, Ladesäulen und Robotaxi.
Elon kam, sah und siegte.

E-Autos sind keine Verbrenner, "...der Markt ist gesättigt...". Halte ich für ein Mythos.  

15.04.24 23:51

763 Postings, 1092 Tage KnillenhauerAlso die 25k Karre ist tatsächlich auf Eis

also verschoben. Bravo Space Karen, Reuters der Lüge zu bezichtigen ist wirklich …. Marktmanipulation!

Tesla Aktie ist jetzt Toast.  

16.04.24 01:27
1

666 Postings, 61 Tage Maverick01Teslaaktie fällt

immer tiefer. Bald gehen die Lichter aus beim Umweltverpester und Schrottautobauer.  

16.04.24 05:28

1985 Postings, 624 Tage stockwaveWas ist aus Semi-Truck geworden?

Man hört gar nichts mehr davon.  

16.04.24 07:08

1598 Postings, 5460 Tage kollebb77der semi

ist ne Luftnummer! Unpraktisch die Fahrerkabine, untauglich mit hohen lasten, offenbar überhitzen die Akkus.
Man hört nix mehr, versprochen wurde das alle Spediteure den semi wollen..kein Schwein interessiert sich dafür.

Daimler liefert seine E-LKW im Herbst aus, da wissen die kunden was sie bekommen;)
MAN wird folgen  

16.04.24 09:32

2206 Postings, 5884 Tage S2RS2.

Na dann hoffen wir doch alle mal auf die Rückkehr des grenzenlos billigen Geldes und staatlicher Förderungen. Vielleicht diesmal eine Kaufprämie von 10.000 EUR.
Viele verstehen scheinbar nicht, dass man mittlerweile risikolose 5% auf Staatsanleihen bekommt, also keine 1-3% mehr, die eine Rally sämtlicher Wachstumswerte befeuert hat.
Wie ist ein Wachstumsunternehmen ohne Wachstum zu bewerten - mit einem KGV zwischen 7 und 12?
Na klar, sofern die Dividendenrendite passt...  

16.04.24 09:48

1598 Postings, 5460 Tage kollebb77sollte Musk nicht noch zaubern

gibts eigentlich nur eine Richtung.
Kommenden Dienstag kommen zahlen, es würde nicht verwundern wenn in den nächsten Quartalen auch rote zahlen auftauchen.
Was dann mit dem Kurs passiert ?
Was mit den 12Mrd$ die bei Twitter im Feuer stehen, verkauft Musk Anteile ? alles andere als rosige Aussichten  

16.04.24 09:57

763 Postings, 1092 Tage KnillenhauerDas ist halt die Preisfrage

die ich mir schon die ganze Zeit stelle.

Ab welchem Kurs werden die finanzierenden Banken, allen voran Morgan Stanley, die Sicherheiten für die Twitter-Deal-Finanzierung in Anspruch nehmen?

Also Tesla Shares die dann veräussert werden müssen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3448 | 3449 | 3450 | 3450  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben