Volkswagen Vorzüge

Seite 1 von 850
neuester Beitrag: 12.07.24 10:46
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 21248
neuester Beitrag: 12.07.24 10:46 von: St2023 Leser gesamt: 5875699
davon Heute: 4364
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
848 | 849 | 850 | 850  Weiter  

29.10.08 14:39
16

175 Postings, 6097 Tage brackmannVolkswagen Vorzüge

Ich suche Antworten auf folgende Fragen:

- Wie seht Ihr die Entwicklung der VW-Vorzugsaktien? Spiegeln sie mit aktuell ca. 44,- € den wahren Wert einer VW-Aktie wieder?

- Wieso ist der Kurs in den letzten Tagen so stark gefallen?

- Was passiert mit den Vorzügen bei einer Übernahme durch PORSCHE?

- Könnte es zu einer Umwandlung von Vorzügen zu Stämmen kommen? Unter welchen Umständen könnten die Vorzüge stimmberechtigt werden?

- Könnten Vorzüge bei einer Patt-Situation zw. PORSCHE und Niedersachsen das Zünglein an der Waage sein? Die Familien Porsche / Piech sollen angeblich über 10% der VW-VZ halten.


FAZIT: Lohnt sich aktuell ein Einstieg in die Vorzüge?

Vielen Dank für eure Meinungen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
848 | 849 | 850 | 850  Weiter  
21222 Postings ausgeblendet.

11.07.24 16:20

2955 Postings, 368 Tage St2023Zur Unterstützung

Geld anlegen: Wann ist der richtige Einstiegszeitpunkt?
Wer Geld anlegen möchte, muss sich plötzlich mit vielen Fragen auseinandersetzen: Wie lege ich mein Geld an? Welchen Anbieter wähle ich aus? Und: Wann ist der richtige Einstiegszeitpunkt?  

Die simple Antwort auf die letzte Frage lautet: jetzt! Denn ein perfektes Timing ist in der Realität nicht umsetzbar. Wer weiß schon, was kommt, wie Wahlen ausgehen, ob Kriege oder Krisen die Weltpolitik erschüttern und die Märkte verunsichern – oder wo der Zins in den kommenden Jahren steht. Niemand kann die Zukunft vorhersehen – und auch Anlegerinnen und Anleger sollten dies nicht versuchen.

Wer sein Vermögen anlegt, sollte sich dieser Tatsache immer bewusst sein, Risiken einkalkulieren und (wenn möglich) einen langfristigen Anlagehorizont wählen. Denn auf kurze Sicht sind Investitionen am Kapitalmarkt schlecht vorhersehbar. Mehrere Untersuchungen zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, mit Aktien Verluste zu erleiden abnimmt, je länger der Anlagehorizont ist. Insofern brauchen Anlegerinnen und Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont temporäre Kursschwankungen nicht zu fürchten.  

11.07.24 16:22

1257 Postings, 376 Tage Frieda FriedlichDie zurzeit erhöhte Korrekturgefahr

für die US-Indizes (und damit den DAX) zeigt auch der Warren-Buffet-Indikator an:

https://www.ariva.de/forum/...-eurusd-jpy-584383?page=245#jumppos6148

 
Angehängte Grafik:
2024-07-....jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
2024-07-....jpg

11.07.24 16:26

1257 Postings, 376 Tage Frieda Friedlich# 224

Mein Gegenargument (basierend auf 30 Jahren Börsenerfahrung):

TIMING IST ALLES.

Und natürlich ist Timing auch möglich (siehe #225). Banken versuchen Kleinanlegern gern einzureden, dass Timing unmöglich sei. Diese (objektiv falschen) Sprüche dienen aber nur dazu, den Geldstrom aus Provisionen, die bei den Käufen anfallen, am Laufen zu halten. Ob die Kleinanleger dabei auf die Nase fallen, interessiert die Banker nicht die Bohne.  

11.07.24 16:39

1017 Postings, 1122 Tage BailoutTime in the Market beats timing the Market...

... das ist statistisch bewiesen. Statistik das ist etwas was sich banken ausgedacht haben um Kleinanleger auszubeuten.

So ein kleiner Insiderhandel wäre sicherlich nicht schlecht, ist aber leider verboten. Deshalb hast du entweder deine Glaskugel besonders gut geputzt oder eben einfach nur zur richtigen Zeit zuviel Geld sofort verfügbar.

Beispiel - Abgasskandal VW - All In Merkel lässt die Bude schon nicht fallen. Oder eben die Coronakrise... es sollte jedem klar gewesen sein, dass die Welt eben nicht untergeht. Rüstungsaktien zu Begin des Ukrainekriegs - raus aus Gazprom rein in Rheinmetall / Hensold und Co. Das ist kein Timing.

VW kommt auch wieder - wer allerdings auf 200+ spekuliert sollte mal einen Realitätscheck machen oder einfach beim nächsten DIP Tesla kaufen.    

11.07.24 16:45

1257 Postings, 376 Tage Frieda Friedlich#227 - ich wage zu widersprechen

"Rüstungsaktien zu Begin des Ukrainekriegs - raus aus Gazprom rein in Rheinmetall / Hensold und Co. Das ist kein Timing."

Rüstungsaktien wie Rheinmetall kurz nach Kriegsbeginn zu kaufen ist aus meiner Sicht SEHR WOHL klares Timing.

Ebenso ist es Timing, VW zu verkaufen, ehe der Taiwan-Krieg losbricht.  

11.07.24 16:47

1257 Postings, 376 Tage Frieda FriedlichEbenso ist es Timing,

wenn man seine (US-)Aktien verkauft, wenn der vielfach bewährte Warren-Buffett-Indikator den Wert von 2 überschritten hat - wie jetzt (siehe Chart in # 225).  

11.07.24 16:50

1257 Postings, 376 Tage Frieda FriedlichWeiterer Vorteil ist:

Wenn man jetzt verkauft, gibt es für die Wartezeit (noch) schöne Zinsen auf Cash. Und wenn es dann im Herbst wirklich crasht, ist das notwendige Geld für antizykische Käufe in voller Höhe da.

Dies nur als Ergänzung zu deinem Satz: "Deshalb hast du entweder deine Glaskugel besonders gut geputzt oder eben einfach nur zur richtigen Zeit zuviel Geld sofort verfügbar."  

11.07.24 16:53
1

2955 Postings, 368 Tage St2023ich verkaufe nie

mein Einstig ist 112,33 Euro.
Damit bin ich sehr entspannt warum verkaufen die kommen immer wieder schneller als man glaubt.
Wo ich dir recht gebe etwas Taschengeld sollte man immer parat haben, ob als Notgroschen oder nach dem runterrauschen noch mal etwas zu verbilligen.  

11.07.24 17:11
1

2955 Postings, 368 Tage St2023Safeme

VW verteil alle steigen und VW profitiert und die wenigsten sehen den Zusammenhang.
Weil sie ja meinen VW ist es nicht wert zu steigen aber da ihren sich viele.
 

11.07.24 17:15

2662 Postings, 2811 Tage Top-AktienCharttechnik ist auch Timing !

11.07.24 17:26

2955 Postings, 368 Tage St2023Top-Aktien

dein Video einfach spitze habe es mir dreimal angeschaut und weiter verlinkt.  

11.07.24 17:33
1

2662 Postings, 2811 Tage Top-AktienVideo

-
Volkswagen gab offiziell bekannt, dass sein neues rein elektrisches Kompakt-Coupé-SUV voraussichtlich Mitte Juli in China auf den Markt kommen wird. Der VW ID.Unyx ist das erste rein elektrische Fahrzeug, das von Volkswagen Anhui hergestellt wird.


 

11.07.24 17:35
1

152 Postings, 1267 Tage SafemeSchwerfällig

Es ist natürlich auch sehr schwer zu verstehen dass jede noch so gute Meldung bei VW verpufft.
Bei jedem anderen Hersteller hätte das mindestens plus 5% zur Folge, bei Tesla sicherlich 15%  

11.07.24 17:47

2955 Postings, 368 Tage St2023Safeme

die Zeit ist auf unsere Seite wir haben noch unseren spaß, warte ab dann lachen wir die aus die heute auf VW herabschauen.  

11.07.24 17:50

2662 Postings, 2811 Tage Top-AktienSchwerfälligkeit ist hausgemacht

-
Wenn VW die Dividendenausschüttung zu 100% streicht und stattdessen ein Aktienrückkaufprogramm startet, wird der Aktienkurs starten wie eine Rakete.

 

11.07.24 18:14
1

2955 Postings, 368 Tage St2023Top-Aktien

lieber nicht dann haben wir in einigen Jahren keine mehr dafür sind die Gewinne zu hoch und zu wenig Aktien am Markt. Lieber nehmen wir die Dividende und die Kurssteigerung die kommen wird.  

11.07.24 18:25
1

1257 Postings, 376 Tage Frieda FriedlichVW verschiebt den Start neuer Elektromodelle

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-439c-ae55-e0657bd043e2

11.7.24

VWs neuer Vertriebschef Martin Sander hat den vielleicht schwierigsten Job im Konzern: Elektroautos verkaufen. Er wird nicht einfacher. Ein Teil der elektrischen Plattform SSP kommt erst 15 Monate später 2029 - unter anderem der neue ID.4.  

11.07.24 18:28

2955 Postings, 368 Tage St2023Altervorsorge

Jetzt nicht das jemand mein  ich meine es nicht ernst.
Wer heute jung ist sollte laut Regierung in Aktien Investieren.
Und da bitte sich solche werte wie VW doch an wer ist als Anker dabei.
Land Niedersachsen. Familie Porsche Katar und viele viele mehr und ich.
Und was möchten die alle haben ja richtig ein sicheres Einkommen.
Wer sehr viel Zeit mitbringt und sich nach und nach mit VW Aktien einkauft macht wenig falsch.
Selbst die nicht die von den Großeltern vielleicht mal eine größere summe erben und dann einfach liegen lassen und die Dividende mitnehmen sie ist Steuerfrei bis 1000 Euro als junger Mensch.
Und das ist ein verdammt guter rat eines alten Mannes  ich würde mich da mehr drüber freuen als wenn da morgen son Geldgeier vorbei kommt und 100000 Aktien kauft und nach drei Jahren wieder verscherbelt mit Gewinn nur das er noch reicher wird.
Wenn ich nur einige überzeuge und die denken in 20 Jahren drüber zurück und sich freuen.  

11.07.24 18:32
1

2955 Postings, 368 Tage St2023Frieda Friedlich

sehr gute Nachrichten obwohl wir werden Elektrisch in 10 bis 20 Jahren oder so .  

11.07.24 18:44

1257 Postings, 376 Tage Frieda FriedlichProbleme in China

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4217-a813-d42272157f42

10,7,24

Audis Absatz bricht zweistellig ein

Audi-Vertriebschefin Hildegard Wortmann muss dem Mutterkonzern für das zweite Quartal einen Absatzeinbruch melden. In Westeuropa und den USA zogen die Verkäufe konzernweit zwar an, für einen Ausgleich der Verluste reicht das allerdings nicht.  

11.07.24 19:03
2

6080 Postings, 5777 Tage clever_handelnFrieda Friedlich

gönne dir einfach ne Tesla Aktie.

wir in VW investierten fahren gut mit unserer Dividendenperle. dazu noch die Chance ein kgv von 3,5 ausbaufähig zu erhöhen. Am liebsten ist uns da eine Annährung an gesund 10 bis 12.  

11.07.24 20:48

2662 Postings, 2811 Tage Top-AktienFeststoffbatterie - VW startet Serienproduktion

-
Mehr Reichweite, weniger Gewicht und schnelleres Laden - die Feststoffzelle begeistert Batterieforscher und gilt als nächster großer Schritt in der E-Mobilität. VW sichert sich nun die Lizenz, die innovativen Feststoff-Batterien in Serie zu produzieren.


https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...artet-serienproduktion



 

11.07.24 22:05

101 Postings, 363 Tage PadLandQS/ NV

Zwei  Meldungen zu Batterien heute:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle25081169.html

Die QUANTUMSCAPE Probelinie (B-Sample) wird gerade in Salzgitter aufgebaut. Nun musste dieses halt veröffentlicht werden…
Hoffentlich wird das bis 2027 etwas.
Die Frage ist, warum hat VW dort seine Anteilem aktuell 17 % nicht erhöht?

https://www.finanznachrichten.de/...ce-zu-northvolt-problemen-649.htm

Northvolt:
Das kommt VW jetzt entgegen.
1. Nachfrage nach BEV’s ist eh Schwach.
2. Northvolt wird bald neues Kapital benötigen. Das wird VW bereitstellen und dadurch seine Anteile an Northvolt erhöhen.
Ist doch gut für VW.
Das gleiche wie bei Rivian:
"Buy in dep"  

12.07.24 10:46

2955 Postings, 368 Tage St2023VW

hier sollte der Boden gefunden sein.
Einsteigen wer noch unter 110 rein möchte sollte sich langsam entscheiden.
Tesla wird gerade abverkauft und der ein oder andere wird es in VW stecken weil sie sehen, nur mit reden kommt man nicht zum Erfolg und VW liefert täglich.
Mit einem tempo was schon schön ist mitzuerleben wie ein Unternehmen auf die Zukunft vorbereitet wird.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
848 | 849 | 850 | 850  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben