SMI 11'200 0.3%  SPI 14'467 0.2%  Dow 33'999 0.1%  DAX 13'570 -0.9%  Euro 0.9617 -0.3%  EStoxx50 3'744 -0.9%  Gold 1'750 -0.5%  Bitcoin 20'618 -7.2%  Dollar 0.9566 0.0%  Öl 94.5 -2.1% 

JD.com - 1000 % von 2017 bis 2027

Seite 64 von 66
neuester Beitrag: 16.08.22 07:47
eröffnet am: 18.03.17 15:15 von: MBerlin Anzahl Beiträge: 1642
neuester Beitrag: 16.08.22 07:47 von: koeln2999 Leser gesamt: 682100
davon Heute: 91
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 60 | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66 Weiter  

10.03.22 20:23

196 Postings, 1732 Tage dinho37...

Die Delisting Androhung ist gegen 5 oder 6 Chin. stocks ausgesprochen, weder JD war nicht dabei. Scheinbar gibt nun auch ein Risiko, dass China sanktioniert werden kann, sofern sie an Russland liefern. Denke macht aus Chinas Sicht keinen Sinn, vom Westen profitiert man mehr, wieso sollte man sich derart ins Abseits stellen wollen.

Zum Punkt Kontraindikator Forum, ja meistens funktioniert das, aber lass doch die Leute mal meckern, hier gibt's seit Monaten Haue, das zermürbt  

11.03.22 14:48

296 Postings, 1062 Tage Pantera@mirko75

Bei dem umfassenden Kurssturz aller China Werte gestern, kann man nur mutmaßen, daß hier strategische Interessen der Amis hinterstecken. Die möchten die Chinesen endlich zu einer verlässlichen Äusserung zum Ukraine Krieg kriegen und das passiert ganz sicher nicht mit schönen Worten  

11.03.22 16:06

196 Postings, 1732 Tage dinho37...

Na da kann man doch wunderbar die Verunsicherung nutzen. Alle China Werte werden geschmissen  

11.03.22 16:33

296 Postings, 1062 Tage PanteraVerunsicherung

ist leider kein verlässlicher Parameter beim Aktienkauf. Abverkauf war gestern, ist heute und sehr wahrscheinlich geht es nächste Woche auch so weiter. Irgendwann wird Xi dann seine schützende Hand über die verschrotteten Kurse halten und der Handel wird ausgesetzt  

11.03.22 17:49

2141 Postings, 837 Tage koeln2999@Pantera

Xi wird den Handel nicht aussetzen könne. Listing  in USA.

Habe heute erneut nachgekauft und werde das auch bei weiter fallenden Kursen so handhaben.

Mulmig ist mit allerdings auch.  

11.03.22 17:58

196 Postings, 1732 Tage dinho37...

Naja das Thema Delisting haben wir seit nem Jahr, das ist auch der Grund für den bisherigen Risikoabschlag bei China Werten. Was soll sich denn grundsätzliche an der Situation geändert haben, außer, dass das Thema nochmal aufgewärmt wurde?
Hochspekulativ würde ich auch dahinter tendieren, dass es ein Warnschuss an China ist, bzgl. Thema Russland Sanktion & öffentliche Äußerungen.  

14.03.22 21:00

2141 Postings, 837 Tage koeln2999Sturz

Ein heftiger Absturz die letzten Tage. Ist JD.com nicht eher einer der Gewinner von Corona Lockdowns?

Mit meinem letzten Nachkauf am Freitag war ich leider viel zu früh dran. Hätte nicht gedacht dass es so tief gehen kann. Kaufe nun erst bei 30 Euro erneut nach.
Wie tief mag es noch gehen?

 

14.03.22 21:40

1881 Postings, 1746 Tage Teebeutel_Über - 40%

In 2 Wochen...  

14.03.22 21:55

59 Postings, 1793 Tage DohargJd

Russland wird in die Hände von China getrieben. Das ist meiner Meinung nach der Grund für die Verluste  

15.03.22 07:08

5318 Postings, 2102 Tage dome89meiner Meinung war es ein abgekartetes Spiel

von jpm, shortseelling, Panik und Flut an schlechten Nachrichten.( letzteres gehört ja dazu).  

15.03.22 07:58

196 Postings, 1732 Tage dinho37...

Alles chinesische wird in den Boden gestampft. Das Ausmaß überrascht. China spricht nach wie vor von Wachstum, auch wenn nun wieder Lockdowns anstehen, welche die angestrebten  5,x% sicherlich schmälern. China hat auch offensichtlich kein Interesse Russland zu "helfen" und Sanktionen gegen sich zu riskieren. Dennoch scheint sich der crash eher noch zu verstärken. Denke unsere US "Freunde " nutze  die Situation gerne aus, indem trotzdem Verunsicherung geschürt wird, China stünde praktisch kurz davor, Russland militärisch zu unterstützen (absurder geht es niht). Konsequenzen (Welche Sanktionen) unklar, aber in der aktuellen Panik denkt man ja auch mal kurz daran, was mit der russischen Börse passiert ist. Warnschuss der USA oder bereits begonnene Wirtschaftskrieg an einer zweiten Front gegen China, was aber unwahrscheinlich scheint, sonst ist die Weltwirtschaft im .....  

15.03.22 08:47

2141 Postings, 837 Tage koeln2999@wills

Hast Du schon nachgekauft oder wo siehst Du die Nachkaufkurse? Wir liegen jetzt tiefer als vor 2 Jahren.

Oder ist es am Ende das fallende Messer was nie wieder hochkommt? Kann ich ja nicht glauben. Es sind doch (wenn man nicht so hoch drin ist wie ich zu damaligen Kursen) eigentlich gute Gelegenheiten?

Wäre an Deiner Einschätzung interessiert.  

15.03.22 09:14

778 Postings, 1452 Tage Wills@koeln

Noch hab ich nicht nachgekauft aber es ist schon verlockend. Bin eigentlich gerade generell eher pessimistisch am Markt, da es so viele schlechte Vorzeichen gibt. Rezessionen am Horizont...

Die Abstrafung bei JD oder anderen China-Werten ist aber ziemlich heftig und evtl. überzogen. Klar gibt es auch mehr Risiken im Vergleich zu anderen Märkten. Greift China Taiwan an? Ich glaube es eigentlich nicht, aber ich hätte es auch bei Russland nicht geglaubt. Delisting? Ist stets ein Risiko hier...

Ich kann jeden verstehen, der chinesische Werte aktuell meidet. Selbst wenn man bereit ist zu kaufen, ist der Zeitpunkt schwierig zu wählen. Typischerweise sollte man in Tranchen kaufen. Ich denke das Niveau aktuell eignet sich sehr gut für eine erste Tranche. Das Niveau von 2017/2018 ist erreicht.  

15.03.22 09:21

778 Postings, 1452 Tage WillsFallendes Messer

Das der Kurs nie wieder hoch kommt, wäre doch nur der Fall, wenn JD

a) Bilanzen fälscht oder ähnlicher Betrug (Restrisiko bei jeder Aktie, siehe Wirecard)
b) Delisting = finanzieller Totalverlust
c) Weltkrieg = Totalverlust auf allen Ebenen
d) Szenario ähnlich wie in Russland, wo die chinesische Wirtschaft über Jahre und Jahrzehnte in Mitleidenschaft gezogen wird.

Ich sehe hier definitiv wieder höhere Kurse. Was aktuell auch erschwerend für chinesische Werte hinzukommt sind die erneut harten Lockdowns. Das ist natürlich ein temporäres Ereignis.  

15.03.22 10:21

200 Postings, 652 Tage DeltaComGuter Rat wird hier

sehr teuer! Scheißdreck…!

Habe gestern 14.3. 200 Stück zugekauft und am 10.03. auch schon 200 Stück zugekauft.

Ja viel zu früh ich weiß!

Das Aktie fällt wie ein nasser Sack!

…ehrlich gesagt so langsam bekomme ich kalte Füße!

Schon über 18k im Minus.

Was meint ihr?  

15.03.22 10:25

5318 Postings, 2102 Tage dome89@ wills

Delisting ist kein Totalverlust! Erstens kann man Hong Long Aktien kaufen oder vom Broker in hk tauschen lassen. Das geht natürlich nur mit guten Broker wie interactive. Mit sowas wie Trade Republic etc wird dies evtl. Schwer. wenn die chinesische Wirtschaft ausfällt ist der Weste. Auch weg. Fast alles kommt aus China.  

15.03.22 10:32

200 Postings, 652 Tage DeltaCom@Dome

wenn ich bei der ING bin? Müsste ich erst ein Depot bei den von dir genannten Brokern eröffnen?  

15.03.22 10:48
1

5318 Postings, 2102 Tage dome89@deltacom

die meisten Banken würden es denke ich auch anbieten, dass ding ist ich kann dir nicht sagen wie hoch die Gebühren hierfür sind. Bei Interactiv kannst du halt mittels HKD direkt in Hong Kong auch kaufen, lohnt sich aber erst alles ab einem bestimmten Depotvolumen. Evtl mal bei der ING nachfragen, ob du deine Shares bei Bedarf transferieren könntest und auch nach den Gebühren fragen.

Aber laut dein käufen dürftest du ja genug Geld haben. Habe auch JD, Tencent und Baba im Depot. JD Tencent noch minimal im Plus Baba Tiefrot 40 Prozent im Minus :/.  Ich halte diese aber mindestens 5 Jahre. Delisting wird ab 2024 intressant, wobei bei den großen wo auch in HK gelistet sind mach ich mir nicht so Gedanken. Was ich aber mache ich lasse meinen Depotanteil von China nicht über 8 Prozent gehen. bei 50 Prozent minus bei allen ist es für mich noch ok :)  

15.03.22 11:44

200 Postings, 652 Tage DeltaCom@Dome

Meinst du mit Interaktiv

https://www.interactivebrokers.co.uk/en/home.php?

Die ING macht das nicht, habe eben mit denen telefoniert.  

15.03.22 11:54
1

5318 Postings, 2102 Tage dome89Genau da kannst auch direkt in

Hong kong Handel, ich schreibe da auf Za Aktien auch immer cash secured puts.  Da kannst du auch direkt in der USA kaufen für ca 1 Dollar pro Trade. Sparpläne ist so consors oder ing ok aber Rest mach ich hier rüber. Grüße  

16.03.22 07:48
1

5318 Postings, 2102 Tage dome89hier sieht man mal wieder

geilste Manipulation der Zeiten von JPM Hedgefonds und Co ;).  

16.03.22 08:28

778 Postings, 1452 Tage WillsUnd wer hat es genutzt?

Meine Order wurden leider nicht bedient gestern. Lief immer hinterher und der Spread war riesig. Jetzt ärgert man sich natürlich blau :X  

16.03.22 08:35
1

5318 Postings, 2102 Tage dome89hab gestern Tencent Baba und JD gekauft bzw.

nachgekauft. War zu abartig der Abschlag.  Baba bin ich aber immer noch gut im Minus. Tencent  hab ich die nachkäufe wieder veräußert, hab da Posis bei Tencent zu 25 Euro und JD 30 Euro. Aber 20 Prozent an einem Tag muss man fast mitnehmen bei dem Markt.  

16.03.22 10:50

1881 Postings, 1746 Tage Teebeutel_Und?

Kurze Erholung dann geht es wieder down. Seit Monaten höre ich, das wars, Boden erreicht und dann ging es weiter runter. Hab hier leider hohe Verluste.  

16.03.22 12:01

5318 Postings, 2102 Tage dome89wenn das was China gesagt hat kein Fake News sind

dann könnte es etwas nachhaltiger sein bzw. wirklich der Boden sein, schau dir mal das Volumen in Honkong an, das war einfach gigantisch. Mal schauen was die SEC dazu sagt.

Hier einglische Zusammenfassung.

China's state council has in one move just:
*Pledged to keep capital markets stable
*Vowed to support overseas stock listings
*Said dialogue with US re ADRs is 'good'
*Promised to handle risks for property developers
*Clarified regulation of Big Tech will end 'soon'

 

Seite: Zurück 1 | ... | 60 | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben