Wirecard 2014 - 2025

Seite 1 von 7226
neuester Beitrag: 26.02.24 12:25
eröffnet am: 13.03.17 15:11 von: BaumtedRau. Anzahl Beiträge: 180644
neuester Beitrag: 26.02.24 12:25 von: leoAcqui Leser gesamt: 44135314
davon Heute: 9000
bewertet mit 189 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7224 | 7225 | 7226 | 7226  Weiter  

21.03.14 18:17
189

9230 Postings, 8640 Tage ByblosWirecard 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7224 | 7225 | 7226 | 7226  Weiter  
180618 Postings ausgeblendet.

24.02.24 23:02
1

4130 Postings, 1768 Tage LucasMaat@ Meimsteph

Im Wirecard-Skandal hat Insolvenzverwalter Michael Jaffé vor Gericht einen wichtigen Etappensieg bei der Aufarbeitung der milliardenschweren Bilanzfälschungen erzielt. Das Landgericht München urteilte am Donnerstag, die Wirecard-Jahresabschlüsse für die Geschäftsjahre 2017 und 2018 seien nichtig.05.05.2022

Warum eigentlich erst ab 2017 ?

 

24.02.24 23:15
1

4130 Postings, 1768 Tage LucasMaat@ Meimsteph

https://www.merkur.de/wirtschaft/...n-lange-vor-2015-zr-91989055.html

Also 2015, da war doch was:)

So nach dem Motto "Wir schaffen das" !

Ich habe mir den Brief sehr ausführlich durchgelesen.
Morgen noch mal. Es ist schon sehr, sehr interessant.

Was mich immer noch zum Nachdenken bringt, ist das ganze Thema Boon bei Wirecard !  

24.02.24 23:18

6164 Postings, 1330 Tage MeimstephA Bä oder Cä ?

CÄ!
"Die Schlüsselfrage ist:
Wurden entscheidende Kontobewegungen nur nicht betrachtet (Tendenz „Ermittlungsfehler“) oder
wurden sie nicht in ihrer gesamten Bedeutung verstanden (ebenfalls „Ermittlungsfehler“) oder gar
aufgrund ihrer die Ermittlungsthese gefährdenden Aspekte bewusst unberücksichtigt gelassen
(Befangenheit)?"  

24.02.24 23:42

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephah so mit "noch jmd kämpft"

meine ich nicht mich , sondern jmd effektiveres und auf dem gebiet wesentl versierteres .ist kein rätsel sondern kleiner hoffnungsschimmer  

24.02.24 23:46

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephaus csfa brief

Das Geld ist vorhanden. Ich bin mir sicher. Es ist nur nicht in den Bilanzen zu finden. Es befindet sich in
der Hand des Dealers.
Wenn man diese Diskussion vor dem Hintergrund der bis heute diskutierten Frage betrachtet, ob es
womöglich doch Geschäft gegeben hat, das von einer Bande („der Dealer“) unterschlagen wurde,
wird deutlich, dass aus der Tatsache, dass kein Geld auf den Treuhandkonten ist, weder zwingend
gefolgert werden konnte, dass es bei den drei TPA kein Geschäft gab (unabhängig davon, ob die dafür
vorgelegten Transaktionsbelege stimmig waren oder nicht) noch, dass es ganz allgemein kein
Geschäft gab. Genau sagte ich es aktuell auch im BR-Interview.
Wenn ich ohne jede Information, ohne Kenntnis der Geldbewegungen, ohne Kenntnis der
Verdachtsmeldung der Commerzbank und ohne die Möglichkeit, dazu Zeugen zu befragen, als
Unbeteiligter hier auf die entscheidende Schwäche dieser Argumentation kommen kann, kann das
nur bedeuten, dass die Staatsanwaltschaft nicht nur darauf hätte kommen können – sie hätte darauf
kommen müssen!  

24.02.24 23:52

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephbei freis werden csfa und ich

uns nicht einig! Wer hätte freis verbieten können Gelder zu suchen? Es wäre seine Pflicht gewesen . Er hat WDI für insolvent erklärt.

DANACH KONNTEN ALLE SCHREIBEN " WIRECARD selbst sagte das geld existierte nicht!" Was für ein unsinn freis behauptete das! Wer hat Freis  warum zu "wirecard" gemacht?


CSFA : des Insolvenzverwalters. Hier ist darauf hinzuweisen, dass James Freis in der
Hauptverhandlung aussagte, er habe nach Geldern suchen wollen, dies sei ihm aber mehr oder
weniger untersagt worden.  

25.02.24 00:03

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephcsfa

Der TPA Reality Check stellt die falsche
Ausgangsfrage, beantwortet sie methodisch und inhaltlich fragwürdig und sein Fazit ist wertlos. Diese
hanebüchene Darstellung wird auch in den folgenden Insolvenzsachstandsberichten nicht geheilt,
auch nicht durch noch so intensive und beharrliche Mehrfachprüfung des längst bekannten
Sachverhaltes: Auf den Treuhandkonten ist das Geld nicht.  

25.02.24 00:15

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephoh oh

Insgesamt wurden ca. 90 Europäische Ermittlungsanordnungen oder Rechtshilfeersuchen gestellt, so
nach Belarus, Brasilien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, der Isle of Man, Italien,
Kanada, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Mauritius, den Niederlanden, Österreich, den
Philippinen, Polen, Russland, der Schweiz, Singapur, Spanien, Tschechien, Türkei und den Vereinigten
Arabischen Emiraten.
Erstaunlich an dieser langen Liste sind die Länder, die nicht genannt wurden. Diese Lücken werfen
Fragen auf. Es fehlen unter anderem: Antigua, BVI, Hong Kong, Labuan, Montenegro, Thailand und die
Vereinigten Staaten. Über Antigua flossen Millionen und schon bei KPMG wurden Firmen aus Antigua
erwähnt, in den BVI saß mindestens die Zwillingsfirma zu Al Alam, in Hong Kong sitzen mehrere
zentrale Firmen wie Pittodrie Finance, Testro Consulting oder Firstline Consultants, über deren Konten
teilweise hohe Millionenbeträge flossen und die von der Verteidigung Oliver Bellenhaus zugeordnet
wurden, in Labuan hatte Oliver Bellenhaus mindestens eine Firma, Montenegro tauchte später in
Recherchen des BR auf, in Thailand sitzen verschiedene Beteiligte wie Patrick Mosbach oder die
angeblichen UBOs von Firmen in Hong Kong, in den Vereinigten Staaten sitzt u.a. die
Muttergesellschaft eines Partners aus Litauen sowie eines möglichen Partners der Al Alam. Für mich
als Experte für das Netzwerk der Wirecard gab es schon beim spontanen Lesen Fragezeichen, aber ich
habe das zunächst nicht weiter beachtet. Erst in der Rückschau fiel mir auf, dass nach meinem
Eindruck ausgerechnet die Länder fehlen, die für die Tatbilddarstellung der Verteidigung
entscheidend sind oder für andere Fragen wie Geldwäsche. Das bestärkt meinen Verdacht, dass es
einseitige Ermittlungslücken gibt, was ein weiteres Indiz für die Missachtung des §160 StPO sein
könnte und zumindest klärungsbedürftig ist.  

25.02.24 10:37

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephes ist andersrum

bei mir und csfa : wir sind eigentlich nur bei 2 themen einer Meinung

1. wirecard hat ne menge Geld gemacht

2. Bevölkerungsexplosion ist eine Katastrophe

ansonsten haben wir zu fast allem eine andere meinung ;)
v a zu habeck



 

25.02.24 10:47

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephschmidbauer

die rentner wollten uns schützen  wenn man als autoloser vegetarierer auf 47 qm sitzen muss, dann ists egal ,ob wir wirecardgeld verbrannt oder dem staat geschenkt haben. dann können auch Shorter unser Geld in Mexico verbraten      https://twitter.com/nomainstream69/status/1761449867396747464  

25.02.24 11:18

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephjetzt hat csfa

mich wieder geblockt, weil ich gepostet habe, dass ich nie millionen zuwanderer im deutschen sozialsystem begrüßen werde.

da gibts dann einfach rote karte von all den wirecardexperten

ja ich glaube so gings auch Jan marsalek ;)  

25.02.24 11:19

711 Postings, 1101 Tage leoAcquiWirecard Sehr wichtig!

Insgesamt wurden rund 90 europäische Ermittlungsanordnungen bzw. Rechtshilfeersuchen eingereicht

Alfred übergab ALLE Überweisungen komplett mit allen Daten an die Staatsanwaltschaft München. Von Markus handschriftlich unterzeichnet. 15. Mai 2022. Jetzt ist es wichtig zu wissen, an welchem ​​Datum diese Ermittlungsanordnungen angeordnet wurden. Fodisch weiß, wo die von Markus unterzeichneten Banküberweisungen gelandet sind. Wenn in dieser Liste kein Land oder Land fehlt, in dem das Geld gelandet ist. Das bedeutet Fodisch hat seine Arbeit NICHT gut gemacht. Weil er KEINE vollständige und gründliche Suche nach dem Geld durchgeführt hat. Dies MUSS an Fodischs Vorgesetzte weitergegeben werden. Wir haben klare Beweise dafür, dass Fodisch sich NICHT treu an das deutsche Strafgesetzbuch hält.  

25.02.24 11:37

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephdanke Leo , danke csfa für brief

ich hab von csfa ja rote Karte ...wg Migration

ich muss ihm hier antworten https://twitter.com/joerg_ralf/status/1761521877959204912  

25.02.24 13:17

711 Postings, 1101 Tage leoAcquiWirecard Sehr wichtig! 2

Damit ich es besser verstehe, können wir sagen:
„Insgesamt wurden rund 90 europäische Ermittlungsanordnungen bzw. Rechtshilfeersuchen eingereicht.“ Wenn Markus persönlich Direktüberweisungen unterzeichnet hat, die an mehr als 90 Länder (die Zahl liegt bei über 90) und Nationen gerichtet sind. Das bedeutet, dass die Suche nach Geld NICHT abgeschlossen ist. Fodisch hat sich nicht treu an das deutsche Strafgesetzbuch gehalten. Dies muss an Fodischs Vorgesetzte weitergegeben werden. Es ist klar, dass Fodisch seine Arbeit bis zum Schluss nicht gut gemacht hat.  

25.02.24 14:02

711 Postings, 1101 Tage leoAcquiWirecard Sehr wichtig! 3

Insgesamt wurden rund 90 europäische Ermittlungsanordnungen oder Rechtshilfeersuchen eingereicht. Markus hat Banküberweisungen unterzeichnet, die für 91 Länder bestimmt waren. Die Suche nach Geld ist NICHT abgeschlossen.  

25.02.24 19:52

867 Postings, 2698 Tage PastaPastaStephanie

Ich musste mich heute schon mit Huchi rumärgern wegen Israel, daher war ich etwas angefressen und die rote Karte kam... Ich finde die Diskussion um Migration wirklich schlimm. Was immer man tun kann, um das Problem zu lösen, hat nichts, aber auch gar nichts mit dem zu tun, was das konservative Lager von CSU nach rechts fordert. Wirecard ist für mich das Thema, dem ich am meisten Zeit widme, aber eigentlich geht es mir um ganz andere Dinge. Wirecard war immer nur ein Stellvertreterkrieg für mich, damit ich mich aus der Politik raushalte, weil mir die Zeit fehlt.

Zu Wirecard:
Meine Twitterorgien gehören dazu. Es kann keiner alles lesen, deshalb kennt auch keiner alle meine Beweise und Recherchen. Das gleiche Konzept habe ich auf wallstreet-online praktiziert. Wenn irgendein Journalist anfängt, 11km aufzugreifen und mal unter der Prämisse zu recherchieren, dass der kleine dumme Hobbyermittler und nicht-mal-Journalist vielleicht doch richtig liegt: Gerade 11km zeigt, dass ich durchaus zu einer geordneten Kommunikation fähig bin.

Zu X:
Liken oder Retweeten nützt nichts, da ich permanent in der Reichweite eingeschränkt bin. Irgendetwas an meiner Art zu tweeten missfällt den Algos. Gerne Inhalte in eigenen Worten tweeten.

Zu den still Mitlesenden hier:
Bitte stellt Fragen, wenn etwas unklar ist. Ich kann versuchen, es in einfachen Worten zu erklären.

Zu mir:
ich bin ernsthaft erschöpft, außerdem in einem emotionalen Zustand, in dem ich nicht mehr neutral bin. Ich bemerke, dass ich Ereignisse verzerrt interpretiere. Das provoziert Fehler und unnötige Angriffsfläche. Ich brauche eine Pause. Ich habe das gleiche Gefühl, das ich nach Zatarra hatte, so etwa im Mai 2016: Dass ich allen anderen von der Recherche her so weit voraus bin, dass ich keinen Gesprächspartner mehr finde, um darüber zu sprechen. Dann werde ich wütend und komme total arrogant rüber. Natürlich entsteht auch eine schwierige emotionale Situation: Ich finde immer mehr Beweise oder Hinweise für die Richtigkeit meiner Bewertung, aber so weit in Details, dass dem keiner mehr folgen kann. Widerstand gegen meine Belege interpretiere ich dann als Aufforderung, eben noch mehr zu recherchieren.

Dabei ist es eigentlich ganz einfach:
https://www.youtube.com/watch?v=ucgTsV3cpUE&t=379s

Arne: "einer der Menschen auf dem Globus, die sich am besten mit Wirecard auskennen"
Tagesschau "Aber das ist, muss man mal sagen, kein Journalist, kein neutraler Beobachter oder professioneller Rechercheur"

Das ist natürlich ärgerlich. Wo waren denn ihre professionellen Rechercheure und Journalisten in den 20 Jahren? Und können nur Journalisten neutrale Beobachter sein?
Na egal...

Sie macht mich an dieser Stelle klein, das ist schade... Aber was Arne sagt, ist ja auch schon etwas anderes als alle anderen sagen... Und der IST Journalist...

Arne: Die entscheidende Frage (sic!) ist nach wie vor (sic!), war dieses Geschäft existent? HJat es dieses Geschäft wirklich gegeben?"

https://www.youtube.com/watch?v=ucgTsV3cpUE&t=535s

Die Moderatorin überspielt das mit der völlig unsinnigen Frage, was TPA ist - die doch schon beantwortet war...

Arne: "...und wirecard sollte daraus Provisionen kriegen, also das waren im Prinzip ausgegliederte (sic!) Filialen (sic!)"
https://youtu.be/ucgTsV3cpUE?t=577

"StA geht davon aus, dass Geschäft frei erfunden war, das ist auch Position, die Bellenhaus vertritt"

"Braun sagt, es gab geschäft, wurde an Auslandsfirmen ausgeleitet"

Arne: und das ist die Frage, die bis heute strittig ist (sic!)


https://www.youtube.com/watch?v=ucgTsV3cpUE&t=634s
Arne: "Es gibt nach wie vor keinen Beleg, dass es das Geld auf den Treuhandkonten gegeben hat"
Moderatorin: "Also wenn es diese 1,9 Mrd nie gegeben hat, was an reellem Geld war denn im Spiel? Weiß man das?"

Arne: "es gibt Geldflüsse, mehrere Hundert Millionen Euro, das sehen wir (sic!)"
(Anmerkung: Arne hat nur die Daten aus 2018! Braun sieht viel mehr Geld - und die Senjokonten fehlen immer noch, die sogar Bellenhaus als die wichtigsten Konten ansieht, wo Geld hingeflossen ist - er sagt halt "aus roundtripping")

Arne: "Dieses Geld ist verschwunden!" (das ist es doch, was Braun sagt!)
340 Mio davon liegen in der Schweiz, das weiß man doch! Das können kaum round tripping Gelder sein und schon gar nicht Händlererlöse, völliger Unfug, den die StA da verzapft.

(hört mal das mh der Moderatorin an, wie ungläubig das klingt)
https://youtu.be/ucgTsV3cpUE?t=714

"Das kann aus illegalen Geschäften kommen, aus Geldwäsche, aber es ist zu einfach zu sagen, und das sagt ja zB auch Jörg (ob ich wohl wirklich so heiße?) es wäre zu einfach zu sagen, durch Wirecard ist nie Geld geflossen (DAS IST AUS DER AUSSAGE VON BELLENHAUS!)

Dann kommt meine Schlüsselaussage, die ich so deutlich sagen wollte wie nötig, ohne sie so sehr als Anklage gegen die Justiz zu formulieren, dass Tagesschau es nicht bringen kann.

Was Arne mittragen kann, hat er gesagt, dann komme ich:
https://youtu.be/ucgTsV3cpUE?t=728

- ich verstehe noch nicht genau, was passiert ist

"Man darf die Geschichte Wirecard nicht so sehr vereinfachen, wie es passiert ist und vor allem eben nicht so... auf eine Seite sich... also nur eine Seite... nur eine Möglichkeit sehen, wo es zwei Möglichkeiten gibt"

Das ist der Grundvorwurf an die Anklage und das wurde auf tagesschau.de gesendet
Es ist damit ja wohl hinreichend relevant, oder? Übersetzt: Wenn man das tut, ist es falsch, das sagt der Mensch, der am meisten zur Wirecard weiß und das findet Arne quasi auch, auch wenn er sich noch eingefangen hat und es mir in den Mund legt...

"Also: 'Geld ist nicht auf Treuhandkonten' heißt eben nicht, 'es gab kein Geschäft' (Jaffe, StA) Diese Gleichung ist einfach falsch"

Übersetzt: Die Anklage ist falsch!

Arne sagt "Es gab nicht das Geschäft, wie Wirecard es bilanziert hat, aber es gibt Geldflüsse, die sind nach unseren recherchen (sic!) noch nicht völlig aufgeklärt"

Um diesen Hammer etwas abzumildern, kommt die Moderation dann mit Jan Marsalek daher, als ob man den bräuchte, um alles aufzuklären... Wenn es so wäre, sollten sich alle fragen, warum Marsalek nicht da is, obwohl ihn die StA laut Klestil am 18.06. befragt hat! Aber man kann das naürlich ohne Marsalek aufklären.

Arne stellt dann Zeugen der Verteidigung, die wesentliche Punkte Brauns bestätigen (Jan kontrollierte Senjo, die testro-GF ist ahnungslos) so dar, als würden sie Braun belasten.

Sein Fazit: "Es sieht schlecht aus für Braun"

Tagesschau: "Das spricht ja nicht gerade für seine Version"

Schwachsinn!!!

Ganz sinnfrei dann: "Der Prozess kann ja LEIDER nicht die ganze Wahrheit rausfinden, deshalb gibt es natürlich Prozessbeobachter, die unzufrieden sind" (wie mich)

Das ist Unsinn! Ich bin nicht unzufreiden, dass der Prozess nicht alle Fragen beantwortet! Ich bin überzeugt, dass er nicht rechtsstaatlich ist! Das ist ein ganz großer Unterschied...






 

25.02.24 20:48

711 Postings, 1101 Tage leoAcqui@PastaPasta

Jetzt sind wir in dieser Situation:
Fodisch hat ALLE von Markus unterschriebenen Banküberweisungen in seinen Händen. Aber er muss schweigen. Wenn er spricht, wird er den Insolvenzverwalter Jaffe und James Freis ruinieren, der Wirecard in ein paar Tagen zerstört hat. Sie können es jetzt, um sich zu verteidigen, sagen : Alle Bankgeschäfte sind das Ergebnis illegaler Aktivitäten. Ihnen helfen viele, viele Menschen, die versuchen, uns alle davon zu überzeugen, dass Markus ein Bandit ist. Jaffe und Freis sind in Sicherheit und Markus stirbt in der Zwischenzeit im Gefängnis.  

25.02.24 21:00

711 Postings, 1101 Tage leoAcqui@PastaPasta 2

Jetzt sind wir in dieser Situation:
Fodisch hat ALLE von Markus unterschriebenen Banküberweisungen in seinen Händen. Aber er muss schweigen. Wenn er spricht, wird er den Insolvenzverwalter Jaffe und James Freis ruinieren, der Wirecard in ein paar Tagen zerstört hat. Sie können es jetzt, um sich zu verteidigen, sagen : Alle Bankgeschäfte sind das Ergebnis illegaler Aktivitäten. Ihnen helfen viele, viele Menschen, die versuchen, uns alle davon zu überzeugen, dass Markus ein Bandit ist. Jaffe und Freis sind in Sicherheit und Markus stirbt in der Zwischenzeit im Gefängnis.  

25.02.24 21:01

711 Postings, 1101 Tage leoAcqui@PastaPasta 2

Das Wichtige, was Sie wissen müssen, ist Folgendes:
Wurden alle von Markus unterschriebenen Überweisungen geprüft? Wenn alle diese Operationen wahr sind, hätten wir den Beweis, dass das Geld da ist und Markus nach Hause zurückkehren sollte. Wenn alle Vorgänge falsch sind, sollte Markus der Verbreitung falscher Dinge beschuldigt und verurteilt werden. Jetzt passiert nichts!  

25.02.24 21:06

711 Postings, 1101 Tage leoAcqui@PastaPasta3

Wurden alle von Markus übermittelten Daten überprüft?
Wurden alle von Markus unterschriebenen Überweisungen geprüft? Dies ist wichtig zu wissen. Wenn Sie KEINE vollständige und genaue Überprüfung durchgeführt haben, bedeutet dies, dass Sie KEINE gute Arbeit geleistet haben und dass Sie sich nicht treu an das deutsche Strafgesetzbuch halten.  

25.02.24 21:08

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephda sagt der große Aufklärer selber

dass es das Asiengeschäft gab ! hätt er das nicht mal kurz sagen können , vor Jaffe es der konkurrenz vorgeworfen hat ?

soll uns mal lieber aufklären ob der gleichnamige der bei UNO arbeitet sein Vater oder Onkel ist

https://www.eleconomista.net/actualidad/...lemania-20240224-0007.html
 

25.02.24 21:41

6164 Postings, 1330 Tage Meimstephdanke pasta

ich versuche wkl Dich nicht zu ärgern , und alle anderen Themen , wo wir halt unüberbrückbar auseinander liegen ,zu umschiffen

Ich hab das midnite special auf Dich scheinen lassen und wegen einem kleinem zwischenschritt bin ich jetzt zum 4. mal geblockt

Ich hoffe , dass Du das irgendwann wieder änderst .

Erhol Dich ein bisschen  

26.02.24 12:10

630 Postings, 1042 Tage KnillenhauerAutsch die Ewiggestrigen hier

oder die Fans der dreisten Drei:

„Kurz“er „Braun“er Benko

Honni soit qui mal y pense ;-)

Gemeinsamkeiten sind rein zufällig und es gilt die Dummheitsvermutung  …. ähhh … Unschuldsvermutung.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7224 | 7225 | 7226 | 7226  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: CarpeDiem1955, eintracht67, Fred 1959, Andreas 108, geldgierig, Strikerxxx, Highländer49, Kornblume, Tamil73