Kursexplosion bei Vegas77 Entertainment erwartet

Seite 3 von 35
neuester Beitrag: 25.04.21 03:43
eröffnet am: 05.03.11 15:08 von: alptrader Anzahl Beiträge: 858
neuester Beitrag: 25.04.21 03:43 von: Kathrincfvta Leser gesamt: 151386
davon Heute: 10
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 35  Weiter  

07.04.11 16:19

48 Postings, 4379 Tage alptrader:-)

Steigt immer weiter... war bereits flat, aber gehe jetzt wieder rein :-)
Aktie zeigt gigantische Stärke, der Anstieg ist bestimmt noch nicht vorbei...  

07.04.11 17:43
1

4937 Postings, 7986 Tage KINIauch hier Vorsicht... nach dem steilen Anstieg

sollte man vorsichtig sein. Eventuell in einer größeren Korrektur rein, sonst Finger weg denn einige sitzen ja auch auf 200% Gewinn  

08.04.11 13:33

443 Postings, 4692 Tage summershot@kini

deine bedenken in allen ehren. wer in hotstocks investiert ist sich des risikos bewusst. ein kauf ist die aktie allemal wert. und mit einem sl dann verlustmöglichkeiten begrenzen. nach anstieg sl weiter nachziehen.

ich muss sagen, ich finde es belustigend wenn hier leute über betrug und abzocke schreiben (die gleichen waren auch gern in anderen foren bei hotstocks) und rühmen sich dann, wenn der kurs schlapp macht mit den worten "ich habs ja gewusst"
garnichts hat der jenige gewusst. trefferquote liegt bei 50 %.

also: für die sparbuchanleger unter uns. bleibt den hotstocks fern und schreibt nicht paushal über betrug und abzocke wenn ihr keinen blassen schimmer habt. wenn ich darauf gehört hätte wären zur zeit keine 70 % in meinem depot, die mit einem sl von 50 % bereits abgesichert sind.

PS: lieber kini, bitte beziehe die ganzen zeilen nicht komplett auf dich. lediglich den ersten absatz ;-)  

11.04.11 10:01

48 Postings, 4379 Tage alptraderKurs schon bei 27,75 Euro

Kurs schon bei 27,75 Euro!

NOCH geht es weiter :-)  

11.04.11 10:44

19 Postings, 4252 Tage Börsen JohnVegas 77

und es geht weiter nach oben

 

11.04.11 11:44

116 Postings, 4481 Tage schleckergurElendige Anfänger

Könnt ihr eure Kommentare wo anders ablassen, kauft oder verkauft aber meidet bitte das Forum. Ich kann das nicht mehr hören oder lesen!! Lehn euch zurück und genießt es einfach so lange es in eine Richtung geht. Wenn es nacher nach unten geht, geht das gejammere wieder los!!

 

11.04.11 12:28
1

48 Postings, 4379 Tage alptraderseriös / unseriös

Ich bin einmal gespannt auf eine Erklärung, wodurch sich Aktien wie Vegas77 von Aktien wie der Deutschen Telekom AG unterscheiden. Bei der Deutschen Telekom haben Anleger teilweise über 90% ihres Geldes verloren.

Ganz sicher wird der Kurs von Vegas77 irgendwann auch mal mindestens 50% einbrechen - aber das heißt ja nicht gleich "Betrug" wie manche hier schreiben. Dafür ist die Aktie halt auch schon über 200% gestiegen. Hoch und Runter gehört halt beides dazu. Wer damit ein Problem hat sollte besser keine Aktien handeln. Oder noch besser: keine blöden Kommentare im Ariva Forum ablassen ;-)

Ich bin mir sicher, dass die Vegas77 Aktie noch mindestens auf 40-50 Euro steigen wird. Und wenn ich da auch nur 5 Euro nach oben mitnehme und bei 35 Euro wieder verkaufe, ich bin mir sicher, dass das Ding im Aufwärtstrend ist und es weiter steigen wird... :-)  

12.04.11 09:35

19 Postings, 4252 Tage Börsen JohnWo du Recht hast, hast du Recht

Endweder kaufen oder Aussteigen. Stehe auch auf dem stand Punkt bei 5 € mitnahme das hat sich gerechnet. Die sichere Seite ist: Man wierd niemals das den Tiefsten Stand erreichen und Niemals den Höchst Stand erreichen. Habe auch Infineon mit 0,62 € gekauft und mit 4,35€ verkauft

 

12.04.11 11:11

1205 Postings, 6531 Tage DickerBertIch

hatte heute die Empfehlung vom Börsenbrief "Aktienchancen.de" im Postfach...Natürlich ging es um die Rakete Vegas77 mit Kurzielen von vorerst 40€ und dann im weiteren Verlauf 50 bis 60€...Folgende Textpassage des Börsenbriefes stimmt mich jedoch sehr nachdenklich:

"Wie verhalte ich mich bei einem Kursrückgang? – Das müssen Sie jetzt tun:  
Keinesfalls panisch verkaufen. Warten Sie ab und kaufen Sie zu deutlich niedrigeren Kursen unbedingt nach – denn das wäre die einmalige Chance für Sie, noch einen zusätzlichen Kursgewinn-Kicker einzusacken. Keine Stop-Loss!!

Diese gigantischen Chancen gibt es nur sehr selten: Trennen Sie sich von anderen verlustreichen Wertpapieren, die in Ihrem Depot herum dümpeln und keine Gewinne bringen. Sie müssen jetzt sofort Vegas77 kaufen!"


Quelle: info@aktienchancen.de
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Thomas Wagner

Mich würde es nicht wundern, wenn in nächster Zeit der Kurs einen Rückwärtsgang einlegt!?  

12.04.11 11:54

340 Postings, 4259 Tage total_liberalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.04.11 19:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Bashversuch

 

 

12.04.11 11:56

340 Postings, 4259 Tage total_liberalDas Problem für Investierte

Selbst ein Stop-Loss wird kaum Schadensbegrenzung betreiben können.

Dafür wird der Knall nach unten einfach zu heftig auffallen.

Wie bei Seesmart usw. steht man mit einem Mal 80% tiefer, so schnell kann man gar nicht gucken geschweige denn handeln.  

12.04.11 11:57

340 Postings, 4259 Tage total_liberalausfallen

nicht auffallen  

12.04.11 12:31

373 Postings, 4443 Tage OneDimeMuß RAYJAY und MICROBY dringend zustimmen!

Das alles hört sich doch sehr sehr sehr nach Zocke...und zwar ABZOCKE der Anleger an! Ist auch alles schon mal dagewesen, wenn ich Euch an M.F. (den vollen Namendarf ich hier leider nicht ausschreiben, aber Ihr wißt schon, der, der immer verspricht, daß er aus 1€ in einem Jahr 100.000€ macht, haha...) erinnern darf.

Irgendwelche unseriösen Marktschreier drücken eine schlecht recherierbare Aktien (mit der sie sich vorher natürlich ordentlich eingedeckt haben) nach oben und dann wird die Luft raus gelassen.

Wie schon jemand schrieb... es ist doch eigenartig, daß genau die Leute, die hier den "Vegas 77" Wert so extrem anpreisen ganz neu registriert sind ???!!!

NACHTIGAL ICK HÖR DIR TRAPSEN!  ;-)

!!! FINGER WEG VON SO EINER ROULETTE KUGEL !!! (und ich bin wahrlich kein Feigling)

Beste Grüße

Euer OneDime

 

 

"Nichts ist unwichtiger, als der Spielstand zur Halbzeit!"

 

12.04.11 12:46
1

48 Postings, 4379 Tage alptraderich gebe es zu

Ich bin ein Positiv-Schreiber über Vegas77 :-)

Und ich warne hiermit offiziell von Leuten die SHORT sind in der Aktie und dann hier im Forum belanglose Warnmeldungen und Verkaufsempfehlungen geben, Panik vor Kurseinstürzen verbreiten usw. :-)

Ich würde mich da nicht verunsichern lassen.

Schließlich haben diese ultra schlauen Menschen, die hier vor Betrug und Abzocke warnen bereits bei 13 Euro zum shorten aufgefordert. Das wäre ein Totalverlust gewesen, ist gefährlich und verantwortungslos.

Also:
Glaubt diesen Scharlatanen nicht, die Euch vor dieser Aktie warnen :-) Sie wollen Euch nur ABZOCKEN und sind short :-)  

12.04.11 12:55
2

1205 Postings, 6531 Tage DickerBertGenau!

Wir Scharlatane würden solche Teile nicht mal mit der Kneifzange anfassen, weder long noch short...Auf den jetzigen Blick sieht hier alles schön und toll aus...Viele werden durch einige User hier zum Kauf animiert, zum teuren Kauf...Irgendwann wird es aber diese Käufer nicht mehr geben, die zu diesen Kursen kaufen und dann wird detailierter nachgeforscht...Das wird dann der Zeitpunkt sein wo die Initiatoren Kasse machen...

@alptrader
Nenne mir die Quellen, unter welchen ich Bilanzen des Unternehmens finden kann! Zahlenwerke aus denen ich mir ein KGV ausrechnen kann, um zu wissen ist der Kurs teuer, oder ist das Unternehmen unterbewertet! etc. pp.
Mehr muss ich wohl hier nicht weiter ausführen...Ich werde auch nicht weiter warnen, jeder ist selbst seines Glückes Schmied...  

12.04.11 12:58

340 Postings, 4259 Tage total_liberalLOL @ Alptrader

Ich schwöre auf mein Leben, ja auf mein Leben!!!!, dass der Kurs sehr bald um 80% und mehr einbrechen wird. Jeder mit einem Funken Ahnung weiß das, und falls Du es tatsächlich nicht weißt, dann "Hals- und Beinbruch!". Fall Du es weißt, gehörst Du in den Knast!  

12.04.11 12:59

340 Postings, 4259 Tage total_liberalHier sind so viele Aktien im Umlauf

Das Unternehmen könnte 1000 Jahre profitabel arbeiten und würde selbst dann noch nicht 5 Euro je Aktie wert sein.  

12.04.11 14:41

703 Postings, 4495 Tage jaso1Natürlich Abzocke

der Kurs wird genau dann fallen, wenn es die Abzocker wollen.

Solange die, die shares von einem Depot ins nächste handeln, wird der Kurs stabil bleiben.

Aber wehe, die Abzocker fangen zum verkaufen an, dann hilft auch kein Stoploss mehr.

Und mit einem Schlag sind dann auch die ganzen bezahlten Pusher verschwunden.

Das einzig wahre für solche Abzockaktien ist, diese nicht zu handeln, weder short noch long. Denn dann bleiben die Abzocker auf ihren shares sitzen.  

12.04.11 14:53

443 Postings, 4692 Tage summershotoh mann...

so langsam kann ich diese unkenrufe nicht mehr lesen! Wie man Euren Bemerkungen entnehmen kann habt Ihr aber auch NULL Ahnung! Wie wollt Ihr denn Online-Casinos ausfindig machen, die der Vegas gehören, wenn es die nicht gibt! Vielleicht noch mal für Euch zur Nachschulung. Die Vegas ist eine reine Beteiligungsgesellschaft, die in einem Börsenmantel investiert war bzw. ist. Mit der Investition in den Börsenmantel der Curcho gelang der Vegas Entertainment der einfachste weg an die Börse. (Auch in der Vergangenheit gab es bereit solche Methoden wie z. B. AG Bad Salzschlirf → Arques Industries → Gigaset) Kann jeder bei Wikipedia nachlesen.

Des weiteren ist die BETEILIGUNGSGESELLSCHAFT an vielen Online-Casinos beteiligt mit Hilfe des Kapitals aus diesem Börsenmantel. Erst jetzt ist GEPLANT ein eigenes Online-Casino zu öffnen. Dass dies passieren wird ist mit der Bewerbung um eine Lizenz für Online-Glücksspiele in Dtl. mehr als nachvollziehbar.

Außerdem verfügt die Vegas nach eigener Auskunft über Werbestrategen erster Klasse. Die werden auch gebraucht bei der klassischen Auirierung solcher Firmen.

Also: Noch mal zum mitschreiben für alle diejenigen, die hier über Betrug sprechen:

Die Vegas77 ist eine Beteiligungsgesellschaft. Ziel der Firma ist es Online-Casinos zu aquirieren (was sie wohl schon ziemlich erfolgreich getan hat). Sie Investieren in diesen Firmen mit Ihrem Kapital und puschen diese Firmen im Bereich der Vermarktung (strategische Marketingpersonal wie gesagt haben sie wohl selbst) nach oben. (Dafür auch die Kooperation mit verschiedenen Marketingfirmen)
Ergo: Der Umsatz steigt, die Gewinne werden automatisch zu gewinnen der Firma Vegas. Und mit der Lizensierung in Deutschland, wenns Gott so wiell haben Sie die ganzen mittleren und kleinen Casinos in der Hand. Spekulation von mir: Sie verleiben sich die guten Firmen ein und lassen sie unter Vegas Entertainment für den Deutschen Markt Gewinn erwirtschaften.

So, nun könnt Ihr Euch gern wieder Euren Vodoopuppen zuwenden...

Achso, vielleicht noch eine interessante Quelle:

http://bb-research.com/Bulle_Baer_1108_Vegas77.pdf

PS: Bin ganz normal in Vegas investiert, werde nicht mehr zukaufen und lasse Gewinne laufen (natürlich mit großzügigem SL abgesichert)  

12.04.11 15:06

4937 Postings, 7986 Tage KINIRichtig was los hier

Meiner Meinung nach wird hier kräftig Marktmanipulation betrieben und die deutsche Börse unternimmt nix gegen diese Sachen. Man muss es einfach akzeptieren und die Aktie werder kaufen noch verkaufen. So legt man den Hintermännern das Handwerk. Die können mit den Kurs so oder so machen was sie wollen. Hier habe ich eine sachliche Erklärung gefunden.

Vegas77, hoch riskant
von Paul Rizzi, 10 April 2011. Thema: Geld & Kapital, Schlagworte: Aktien, Anlegerschutz, Risiko
Aktie: WKN A1C8PY

Emittent: Vegas77 Entertainment SE, Amsterdam, Holland

Risikoklasse: hoch riskant

Risiko wurde ermittelt mit:  81%

Auf der Webseite von Vegas77 heißt es: „Die Vegas77 Entertainment SE akquiriert weltweite Beteiligungen an Glücksspiel- und Lotterieanbietern. Sie betreibt keinerlei eigenständige Online-Plattformen, sondern ist an aussichtsreichen ausländischen Unternehmen, die Online-Glücksspiel betreiben, beteiligt.“ Somit agiert das Unternehmen mit dem Kapital der Anleger wie ein private investor. Da weder eine Registrierung des Unternehmens im holländischen Handelsregister zu finden war noch irgendwelche wirtschaftlichen Daten zum Unternehmen vorliegen, erscheint eine Beteiligung am Aktienkapital des Unternehmens in sich schon als Glücksspiel. Die Webseite des Unternehmens liefert keinerlei aussagefähige Informationen. Außer den Pressemeldungen gibt es keine einzige für den Privatanleger nützliche Information.

Gemessen an den Nachrichtenaktivitäten und den beteiligten Akteuren scheint die Aktie gezielt gepusht zu werden.

Am 10.03.2011 veröffentlichte Bulle & Bär eine Kaufempfehlung, die unter „Vegas77 Entertainment SE: Vegas kommt nach Europa – Kursexplosion erwartet“ als Prospekt veröffentlicht ist. Am 18.03.2011 veröffentlicht die IR-Firma Zenith PR Advisors Ltd, dass Vegas77 einen Letter of Intend zur Beteiligung an einem Online Casino mit Sitz auf Malta unterzeichnet hat. Zu Zenith PR Advisors Ltd gibt es im Internet keine Webseite, keine eindeutige Google-Map-Allokation und keinen Eintrag im britischen Telefonbuch zu finden. Informationen über den Herausgeber Lukas Nistor sind ebenfalls nicht zu finden.

Zusätzlich wird über alle einschlägigen Medienkanäle geworben. Nicht nur der SwissMoney Report versendet Spam-Faxe, sondern es gibt auch genügend Hinweise dafür im w:o-Forum und auch andere Veröffentlichungen erwähnen die massive Werbung. Das Internet wurde mit den Pressenachrichten zu Vegas77 regelrecht überschwemmt (560.000 Treffer zu „vegas77 entertainment se“).

Trotz alledem bleibt die Vegas77 als Unternehmen ein unbeschriebenes Blatt und erscheint wie ein Phantom. Sie wurde unter Ausnutzung eines bestehenden Mantels am 05.11.2010 als Curcho Capital SE LCP unter ISIN DE000A1C8PY2 in den Handel im First Quotation Board des Open Markets an der Frankfurter Wertpapierbörse aufgenommen. Seit 02.03.2011 erfolgt ein kontinuierlicher Handel. Wie aus dem Kurschart unschwer zu erkennen ist, ist das auch der eigentliche Handelsstart, der mit den Werbekampagnen und der Namensänderung vom 05.03.2011 zeitnah übereinstimmt.

Die laut Bulle & Bär Prospekt 1,7 Mio. Aktien haben seitdem eine traumhafte Performance hingelegt. Wer zum Zocken bereit ist, konnte oder kann mit der Aktie richtig Geld verdienen. Wenn die Einschätzung des  Risikos jedoch korrekt ist, so wird es in den nächsten Wochen, vielleicht sogar erst in einigen wenigen Monaten zum großen Inkasso kommen. Es steht zu erwarten, dass bei Abflachen des Handels auch der Abverkauf beginnen wird. Wer also denkt, er könne diesen Zeitpunkt gut bestimmen und noch rechtzeitig die Reißleine ziehen, der kann mitzocken. Allen anderen Anlegern ist nach Meinung von XPERI eine Beteiligung an der Aktie nicht zu raten  

12.04.11 18:21

1145 Postings, 4902 Tage Blauwalhier

versuchen erfahrene Anleger, den Neulingen die Augen zu öffnen.
Die Tipps sind gut gemeint und richten sich gegen die Abzocker.
Mehr kann man nicht tun. Allen viel Glück.
Blauwal  

12.04.11 19:02

19 Postings, 4252 Tage Börsen Johnsummershot du sprichst das aus was ich Denke

Du sprichst , was ich Denke. Leute Madisch machen und keine Ahnung von der Materie haben. Danke aus sowas kann ich verzichten. Man darf dumm sein aber nicht blöde.

 

12.04.11 19:33

443 Postings, 4692 Tage summershot@börsen john

bin halt ein mensch der offenen worte und kein "sternchenzähler" mit 0 Ahnung  ;-)  

13.04.11 09:40

4937 Postings, 7986 Tage KINIheute wohl Angriff auf die 30 Euro

13.04.11 10:06

19 Postings, 4252 Tage Börsen JohnJa, Ja

Vermutlich über 30 € bei dem Volumen Abschluss gestern.

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 35  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben