Lang+Schwarz nach der Kapitalmaßnahme

Seite 6 von 37
neuester Beitrag: 30.11.22 16:25
eröffnet am: 10.02.22 09:02 von: HSK04 Anzahl Beiträge: 906
neuester Beitrag: 30.11.22 16:25 von: hermann09 Leser gesamt: 169690
davon Heute: 216
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 37  Weiter  

24.02.22 07:47

684 Postings, 2579 Tage schrmp1978Tagesprognose

Heute werden bei L&S alle Handelsrekorde gebrochen ...


Nur meine Meinung ...  

24.02.22 07:49
2

153 Postings, 579 Tage iztoDurchaus möglich

Auf den Rekord hätte ich unter diesen Umständen jedoch gerne verzichtet.  

24.02.22 10:14
1

2809 Postings, 2020 Tage HamBurchSehe ich genauso...

Ein durchgeknallter russischer Despot mit Atomwaffen, der in seiner Blase lebt und Geschichte schreiben möchte...  

24.02.22 12:02
1

684 Postings, 2579 Tage schrmp1978...

L&S hatte für mich immer eine gewisse hedge Funktion. Es wird am Handel verdient, egal in welche Richtung es geht.

Da die Kernkompetenz unserer Verteidigungsministerin wohl im Streuselkuchen backen liegt, ist es für die Russen ein kalkulierbares Risiko.

Auf Nato Gebiet wird Putin schon nicht vorrücken. Dann wird es unkalkulierbar.


Nur meine Meinung ...  

24.02.22 21:26
1

684 Postings, 2579 Tage schrmp1978...

Meine Tagesprognose hat sich leider als falsch herausgestellt.

Bis 21 Uhr nur 836 Mio Handelsvolumen.

Die spreads war heute aber top, insbesondere im vorbörslichen Handel.

Das langweilige Zeit wie das q4 2021 mit niedrigen spreads ist zumindestens vorbei.

Als nächstes kommen die Zinswende und die Energieknappheit in Europa.

Nur meine Meinung ...  

25.02.22 08:05

93 Postings, 353 Tage hermann09Ist schon verrueckt..........

.........wie alles zusammen hängt.
Deutsche Rohstoff hat jahrelang nach unten deduempelt, ist in den letzten Jahren zT dramatisch gefallen, steigt aber deutlich seit der Ukraine Krise  und macht ein Sprung nach oben seit den Kampfhandlungen.  Da wissen einige Schlaumeier in der USA , dass Deutsche Rohstoff noch einige jungfräuliche "Fracking -Felder hat und dass die dringend gebraucht werden und deswegen teuer verkauft werden können.  
In der Rede Putins, zur Erklärung der Ursachen des Konflikts, sagte er "die Sanktionen werden so oder so kommen und sind daher kein Druckmittel mehr".  Das hat mich nachdenklich gemacht.
In etwa seit  der rot-gruenen Regierungsbildung steigt der Kurs der Deutschen Rohstoff zwar zappelig aber kontinuierlich.  Da wussten manche mehr als der deutsche Michel.
"Hony soit , qui mal y pense", fällt mir da nur ein.

Ich hielt LuS bislang fuer krisensicher, sogar fuer einen Profiteur der Krisen dieser Welt. Weil LuS keine Waren (im Śinne von "hardware")  produziert.
Ich konnte mir damals bein Kauf dieser Aktie nicht vorstellen, dass es zu wochenlangen Stromausfällen kommen könnte. ................jetzt kann ich mir das sehr wohl vorstellen.

Auch die stolzen Besitzer von Lastenfahrraedern werden in dieser Krise noch feststellen, dass ohne die Batterieunterstuetzung  so ein "Fgeniales ortbewegungsmittel der Zukunft"  doch nur ein unhandlicher Haufen Schrott ist.  

Ob in 3 Monaten E-Autos noch "betankt" werden duerfen? Ob unsere Computer dann noch laufen?
Welche Industrie profitiert von Gasknappheit und Stromausfaellen?
Was muss man jetzt kaufen, um in dieser existenziellen Krise reich zu werden?


 

25.02.22 08:50
2

33 Postings, 1381 Tage Savis5588In welchem Film lebst du?

Wo willst du denn profitieren wenn hier Chaos herrscht?? Denkst du wirst dann dafür gefeiert weil du eine Aktie hälst oder sonst was?? Wach mal auf aus deinem Traum sieh die Gefahren die sowas mit sich bringt und nicht an auf biegen brechen daraus profit schlagen zu wollen. Sowas unsoziales und dummes habe ich lange nicht gelesen..  

25.02.22 10:28

55 Postings, 1013 Tage AGeKStromknappheit

Eine solches Black out Szenario - gibt es übrigens ein gleichnamiges gutes Buch drüber - ist ein bisschen weit hergeholt. Sollte es in Deutschland mal zu einem groesseren Stromausfall wegen Energieknappheit kommen, passiert das einmal und dann werden die AKWe wieder hochgefahren - so meine Einschätzung. Das kannst du selbst der neu linken Oberschicht nicht verkaufen, wenn instagram nicht mehr nutzbar ist.  

25.02.22 10:48

218 Postings, 6166 Tage Boarder66@AGeK

"dann werden die AKWe wieder hochgefahren". Wenn du das nicht als Witz gemeint hast, dann hast du keine Ahnung.

Gruß
Boarder  

25.02.22 12:32

93 Postings, 353 Tage hermann09auch LuS braucht Gas, Wind und Wetter reicht nicht

Informiert Euch doch mal bei Euch genehmen Quellen, wie voll unsere Gasspeicher  jetzt sind im Vergleich zu den Vorjahren sind. In 2021 sind gleich mehrere Atomkraftwerke und Steinkohlekraftwerke vom Netz gegangen. Die Gaskraftwerke, die zuvor als "Notstromaggregate" verwendet wurden, werden jetzt vermehrt langfristig eingesetzt und verbrauchen dadurch mehr als in anderen Jahren Gas.
Es brauchen nur 3 relativ wahrscheinliche Faktoren zusammen kommen damit in Deutschland Stromquellen abgeschaltet werden müssen. Hier die Faktoren:
1.Kalter März , April, Mai
2. Sanktionen overkill (Nordstream 1 wird von der einen oder anderen Seite geschlossen)
3. Relative Windstille in März, April, Mai  und bedeckter Himmel
So schnell können die amerikanischen Gastanker das umweltschädliche "Fracking" Gas garnicht anschippern, wie es bei und dann hier gebraucht würde.
Um das  savis5588 geschwurbel  würde es dann leiser werden.  Aber wenn Handelszeiten von LuS eingeschränkt würden, dann wäre es für das Betriebsergebnis und zukünftige Dividendenausschüttungen  katastrophal.          Kleiner Hoffnungsschimmer: Erderwärmung!  

25.02.22 12:43
4

6236 Postings, 1936 Tage CoshaBitte

ordne deine wirren Gedanken und komm wieder, wenn du zum eigentlichen Thema des Threads etwas beizutragen hast.
So wie du zuletzt postest, ist das langsam nervig.  

25.02.22 13:00

153 Postings, 579 Tage iztoHallo Herrmann09

Kann es sein dass du wieder einen Einstieg suchst nachdem du aus steuerlichen Gründen kurz rauswolltest?  

25.02.22 13:22

2641 Postings, 2122 Tage AktienvogelAgek

hat  zu 1000 % recht. Sorry Boarder, aber ich glaube da liegst du falsch. Es ist letztlich vergleichbar mit der Tatsache, dass die aktuelle Situation auch dazu führen wird, dass die Bundeswehr aufgerüstet wird. Sollten die Entscheidungsträger beide Dinge nicht umsetzen, werden sie einfach nicht lange Entscheidungsträger sein. Denn das Volk ist einfach opportunistisch  

25.02.22 13:52

93 Postings, 353 Tage hermann09Schwarze Schwäne und Buchungsvorteile

Also ich finde es schon interessant und gemeinschaftsdienlich, wenn ich darauf hinweise, dass meine Bank den Einstandpreis nach Aktiensplitt falsch berechnet hat und mir dadurch  einen Verlust anstatt eines zu versteuernden Gewinns berechnet hat.  Das könnte auch bei einigen von Euch der Fall sein. Ich hab das halt durchexerziert  und hab es jetzt schwarz auf weiss. Das macht die Aktie beim Verkauf 27% mehr wert. Das könnte auch bei Eurer Bank so laufen. Ich hab mich dann hier belehren lassen den Pfad der Tugend doch weiter zu beschreiten. Deswegen hab ich noch nicht verkauft und verkaufe erst, wenn es die Lage rechtfertigt und unabhängig wie die Bank abrechnen wird. Ich kann das eh nicht im Voraus wissen.
Aber ich will nochmal zukaufen, auch ohne diesen Abrechnungsvorteil. Das gebe ich zu. Für meine Frau, wir wollen wegen der galloppierenden Inflation Bargeld  in Aktien umwechseln und haben dafür  eine Lebensversicherung vorzeitig aufgelöst. Da ist LuS auch eine Option.
.....und weil ich darüber nachdenke ist mir aufgefallen dass Stromausfälle für Lang & Schwarz  seit dem 24 Februar 2022 durchaus kein "Schwarzer Schwan" mehr sind, sondern zum  normalen Geschäftsrisiko gehört, dessen Wahrscheinlichkeit ich heute mit 10 bis 20% ansetzen würde. Ich finde es gemeinschaftsdienlich und sozial  den "betriebsblinderen"in diesem thread  diese Meinung mitzuteilen.  

25.02.22 14:47

625 Postings, 2850 Tage jake00120% Risiko auf was?

Pro Jahr als Auftrittswahrscheinlichkeit oder pro Jahr als Ausfallzeit? Glaub kaum, dass du davon ausgehst, dass 2,4 Monate im Jahr der Strom ausfällt. Aller 10 Tage einen Tag down? Dann plündern die Leute den Supermarkt. Dann ist der Aktienmarkt unser geringstes Problem. Das kann ja keine fundierte Schätzung sein.

Ansonsten hat FTG ja letztens irgendwann mal eine Aktienorder über Satellit getätigt. Ich hielt das schon bissel sehr für Spielerei, auch wenn sie sagten, dass das eben zumindest zeigen soll, dass es geht, wenn andere Kanäle nicht mehr funktionieren. Naja, sollen sie ein bisschen spielen.
Und ehrlich, am Ende interessiert das den Kunden solange nicht, wie es nicht eintritt. Der Aktionär fragt sich, ob dafür auch nur 10 Mannarbeitstunden hätten genutzt werden müssen. Aber eine Risikostrategie zu entwickeln ist nicht unsere Aufgabe. Ich gehe davon aus, dass L&S dort, wo sie Einfluss drauf haben auch Sicherheitsmechanismen haben. Die haben sicher grössere APCs. Wenn hier im Dorf die Funkmasten ausfallen, dann wirds natürlich schwierig mit TR zu traden. Aber das liegt dann relativ weit ausserhalb des Einflussbereiches des Brokers. So bin ich auch erst mal am A** wenn mein Router aussteigt.
 

25.02.22 15:04
1

93 Postings, 353 Tage hermann09jake hast ja recht

wollte eben keine Statistik-Dissertation schreiben. Gemeint war: dass in 2022 Stromausfälle  zu spürbaren  Umsatzeinbussen  führen.  Kannst Dir ja noch was genaueres ausdenken.



"eine Rissikostrategie zu entwickeln ist nicht unsere Aufgabe"

kokolores.............Du kannst ja machen was Du willst.


Ich sehe das als meine vornehmste Aufgabe an.  

 

25.02.22 15:23

33 Postings, 1381 Tage Savis5588Lachnummer

Einfach zum Lachen was du hier schreibst... du bist ein Schwurbler und schreibst einfach wirres Zeug. Bitte belästige diesen Thread nicht mit deiner ausgekotzen Fantasie. Wenn du an das glaubst was du schreibst dann zieh dein Geld aus Aktien und Kauf dir ein Generator damit machst du dann Geld in deiner wirren Fanatasie...  

25.02.22 15:48
1

1658 Postings, 4629 Tage Thebat-FanHmm


So eine einfältige Antwort auf eine durchaus berechtigte Anmerkung von Hermann. Aber wenn man kulturell und börsentechnisch nur den Weg nach oben kennt, dann tut man sich mit dem differenzierten Denken schwer.
 

25.02.22 16:09

731 Postings, 1668 Tage HSK04Wir sollten

so langsam wieder zum Kern nämlich LuS zurück kommen. Diese Beschimpfungen gegenseitig dienen keinem. In diesem Sinne, fair bleiben und respektvoll miteinander umgehen. BITTE.  

25.02.22 16:33
1

2641 Postings, 2122 Tage AktienvogelWow Savis

… Man kann anderer Meinung als Hermann sein. Aber dein Posting. Bitter  

25.02.22 17:35
1

730 Postings, 5747 Tage hobbytrader79Angst frisst Hirn

Wir schreiben das Jahr 2022 und auf die Corona Angst wird noch ne Schippe drauf gelegt, die Angst regiert.

Wie werden doch gleich Massen beeinflusst und gelenkt?

 

25.02.22 20:02

684 Postings, 2579 Tage schrmp1978@savis5588

Merkels Energiepolitik wäre wohl auch in Friedenszeiten zum Scheitern verurteilt gewesen. Raus aus Kohle und Atomstrom ohne Alternativen zu haben. Aber es werden E-Autos und Wärmepunpen als zusätzliche Stromverbraucher subventioniert.

Die Gasspeicher sind nunmal verhältnismäßig leer.

https://agsi.gie.eu/#/

Und Putin wird in den nächsten Jahren sicherlich nicht mehr liefern als er vertraglich muss. Das größte europäische Erdgasfeld in Groningen soll bald wegen Erdbeben dicht gemacht werden ...

Diese Energieunsicherheit ist sicherlich ein Faktor den man in 2022 berücksichtigen muss.

Generatoren bringen leider nicht viel, da man nur begrenzte Mengen Benzin/Diesel lagern darf (sonst hat man Probleme mit der Versicherung im Brandfall).
Wenn ich mir die Preisentwicklung im Supermarkt anschaue, würde ich eher in Pasta, Reis und Konserven investieren.

;-)

Nur meine Meinung ...






 

25.02.22 20:57

55 Postings, 1013 Tage AGeKAlso Leute

Was ist das denn für ein Käse:
Mag sein, dass das Risiko von kurzzeitigen Blackouts erhöht ist im Vergleich zu den Vorjahren. Aber ich frage mich, wieso es speziell L&S treffen soll?

Wenn man dieses Risiko so maßlos überschätzt wie Hermann, dann kann man in keinen (deutschen) Wert mehr investieren: Banken, Chemie, Dienstleister etc. wären doch alle genau gleich betroffen.

Also dieser Punkt ist wirklich der letzte, der bei einer Investitionsentscheidung eine Rolle spielen sollte.  

25.02.22 21:22
1

684 Postings, 2579 Tage schrmp1978@AGeK

BASF war in den letzten Tagen bei L&S einer der stärksten gehandelten Werte, weil man wegen hoher Energiepreise die Prognose zurückgenommen hat.

Die steigenden Erdgaspreise haben in den letzten Monaten dazu geführt, dass Düngemittelwerke teilweise heruntergefahren wurden. Aus steigenden Düngemittelpreisen und insgesamt weniger vorhandenen Dünger folgen steigende NAhrungsmittelpreise. Dies schafft Unsicherheit und könnte durch Inflation zur steigenden Zinsen führen. Diese Unserheit bzw. Zinssteigerungen könnten zu steigenden Umsätzen / Spreads führen. Dann ist die Zeit der miesen Q4/2021 Marge vorbei.

Beispiele/Szenarien mit Auswirkungen auf L&S gibts genug.

Von April 2021 bis Mitte Februar 2022 waren wir in einem Trendkanal von 14.800 bis 16.200. Da ist im großen und ganzen nicht so viel passiert. L&S profitiert von jeder Sondersituation, da einfach mehr gehandelt wird. Alles ist besser als ein langweiliger Trendkanal -> siehe Q4/2021-Margen

Nur meine Meinung ...  

25.02.22 21:48

55 Postings, 1013 Tage AGeK@schrmp1978

Ich bezweifle ja kein bisschen, dass steigende Energiepreise Auswirkungen auf Unternehmen haben. Es ging aber um Blackouts.

Aber derjenige (Hermann) der denkt, dass Stromausfälle eine ernst zu nehmende Gefahr/Risiko für L&S seien, muss dann auch konsequent sein und zu dem Entschluss kommen, dass diese Gefahr für so gut wie jedes andere unternehmen in Deutschland besteht. Von Börsenhandel als solchen im Übrigen ganz zu schweigen.

Dann doch wieder das Geld aufs Sparbuch und dann hoffen, dass man bei einem (längeren) Stromausfall darauf zugriff hat. Ich hoffe ihr merkt, wie sinnlos es ist, sich darüber ernsthaft Gedanken zu machen. Wenn das passieren sollte, kann man sich nirgends verstecken.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 37  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben