Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 960
neuester Beitrag: 20.02.24 11:06
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 23979
neuester Beitrag: 20.02.24 11:06 von: Leo58 Leser gesamt: 6903565
davon Heute: 556
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
958 | 959 | 960 | 960  Weiter  

21.11.14 12:00
54

17012 Postings, 5630 Tage ulm000Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
958 | 959 | 960 | 960  Weiter  
23953 Postings ausgeblendet.

07.02.24 11:07
1

1833 Postings, 3119 Tage CDee...

Ich denke nur kurze Verschnaufpause, dann wird weiter gedrückt, bis zu 20 €, wenn nicht noch tiefer...  

07.02.24 12:56
1

176 Postings, 391 Tage macbrokersteveWeltmarktführer und Technologiegigant

Aber es gibt auch anderes zu bedenken:
War selbst in JKS investiert, derzeit aber nicht, weil:

1) Yingli war auch Weltmarktführer und auf den Trikots des FC Bayern, aber danach pleite
2) In China werden auch hochverschuldete Unternehmen in die Pleite geführt (Evergrande)
3) als Polisilizium teuer war hieß es, wenn PS sinkt dann Supermarge
4) China baut in 2024 enorm Solar zu, aber JKS wird wohl im eigenen Land hohe Margen erzielen können
5) JKS gibt sich einen Anschein von Solidarität (Dividende, aber wir wissen nicht wie lange) und Aktienrückkauf wurde beschlossen, aber selbst jetzt bei Tiefskursen wird nicht gekauft
6( Solarchips sind mittlerweile Commodity- ohne KI-Funktionen ( siehe dagegen MAXEON) nichts besonderes  

07.02.24 12:58
4

27 Postings, 1189 Tage Kiyano22CDee

Dann wäre der größte Solarmodulhersteller der Welt mit unter einer 1mrd € bewertet. Ich sehe die Wahrscheinlichkeit höher dass wir die 30 sehen. Auch wenn wir momentan eine Überkapazität haben, die schwachen Mitbewerber werden verschwinden und der Markt reinigt sich von selbst. Und dann werden auch wieder die Preise steigen. Langfristig halte ich Jinko für ein gutes Investment  

07.02.24 16:44

5158 Postings, 890 Tage isostar100marktbereinigung

marktbereinigung voraus, da sind sich so ziemlich alle einig.

ps: bei einer marktbereinigung gehen normalerweise die kleinen ein und die grossen erhöhen ihre marktanteile.....  

08.02.24 06:04
2

883 Postings, 2204 Tage Thomas TronsbergNicht jeder Weltmarktführer ist pleite ...

1) Yingli war auch Weltmarktführer und auf den Trikots des FC Bayern, aber danach pleite

Jinko ist nicht auf den Trikots vom FC Bayern, demnach besteht dieses Risiko der Pleite nicht ;-)

2) In China werden auch hochverschuldete Unternehmen in die Pleite geführt (Evergrande)

Nicht nur in China besteht diese Vorgehensweise. Österreich stützt Benko ebenfalls nicht mehr.
Jinko ist nicht hoch verschuldet.

3) als Polisilizium teuer war hieß es, wenn PS sinkt dann Supermarge

Jinko hat im Q3-2023 gezeigt, dass man mit sinkenden PS-Preisen trotzdem positiv überraschen kann.
Andere Solaris haben die Gewinnschätzung gerissen.

4) China baut in 2024 enorm Solar zu, aber JKS wird wohl im eigenen Land hohe Margen erzielen können

China baut enorm zu und ist der Haupt- und Heimatmarkt von Jinko mit 40%. Hier wird Jinko punkten.
Aber auch Europa und die USA bauen 2024 weiter zu und erneuern Altanlagen.

5) JKS gibt sich einen Anschein von Solidarität (Dividende, aber wir wissen nicht wie lange) und Aktienrückkauf wurde beschlossen, aber selbst jetzt bei Tiefskursen wird nicht gekauft

Wie lange eine Unternehmen wie hohe Dividende zahlt, weiß man ja auch bei anderen Unternehmen nicht.
Im übrigen hat Jinko Ende Dezember bis Anfang Februar 400.000 Aktien gekauft. Woher willst du das wissen, was diese Woche von Jinko gekauft wurde?

6( Solarchips sind mittlerweile Commodity- ohne KI-Funktionen ( siehe dagegen MAXEON) nichts besonderes  

Die TopCon Technologie ist absolut was besonderes. Sonnst würden nicht zwei Wettbewerber hier Patente nehmen.  

08.02.24 10:57

5158 Postings, 890 Tage isostar100superbowl 100% mit erneuerbaren energien

am sonntag wird der hinterletzte us amerikaner die kraft der erneuerbaren energien bemerken müssen, der superbowl findet in einem zu 100% mit erneuerbaren energien betriebenen stadium statt. und das wird garantiert ausführlich erwähnt werden in den vielen spielunterbrüchen in diesem us sport. mehr gratiswerbung geht nicht.

https://www.pv-magazine.com/2024/02/08/...rst-100-renewables-stadium/  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-02-08_at_10-52-....png (verkleinert auf 38%) vergrößern
screenshot_2024-02-08_at_10-52-....png

08.02.24 13:23
1

176 Postings, 391 Tage macbrokersteveNach Superbowl 100% Solar

auf den Dächern der Zuschauer, aber bestimmt nicht von JKS  

08.02.24 14:19
1

396 Postings, 660 Tage SchnapplückeÖlkonzerne wollen es nochmal wissen

Die großen Ölmultis investierten 2023 viel Geld in das Ölgeschäft.
Sie rechnen mit immer noch sehr guten Gewinnen bis ca. 2030.
Dann sollen die Ölfördermengen stark zurückgehen.
Das Klima ist denen egal.
Wenn mit der Sonne gerade wenig bis gar nichts verdient wird, dann
eben wieder mehr Öl (siehe Artikel im Handelsblatt "Das Öl-Comeback: Big Oil auf fossiler Shoppingtour"
Das kann man auch an den Absatzzahlen für E-Autos sehen, die rückläufig
sind bzw. weniger stark steigen (in den USA).
Die langfristigen Aussichten für Solar werden sicherlich sehr gut sein.
Der Trend bei den Ölkonzernen wird den schnellen Abbau der Überkapazitäten im Solarbereich
die nächsten Jahre etwas ausbremsen.
Der recht optimistische Ausblick des CEO von Enphase ist
nachvollziehbar. Schließlich will der ne gute Stimmung verbreiten.
Ich denke aber, dass es wegen den oben genannten Gründen etwas länger dauern wird
bis mit Solar wieder mehr Geld verdient wird.

Nur meine Meinung!
 

08.02.24 16:01

176 Postings, 391 Tage macbrokersteveHildegard Knef

Wenn Ihr den Song kennt, dann wisst Ihr wie es weitergeht:
Von nun an gings  .....  

08.02.24 16:13

883 Postings, 2204 Tage Thomas TronsbergWärmster Januar seit Aufzeichnung

Das war die Meldung eben im Radio und das bringt viel Druck auf die Ölmultis.
Denen war das Klima immer schon egal, aber doof sind die auch nicht. Wenn Öl gar ist,
bleibt dort nur Tourismus.  

08.02.24 16:31

176 Postings, 391 Tage macbrokerstevePuszy grapber

Wenn der zurückkommt, reißt er die Solarpanele von den Dächern jedenfalls die chinesischen !!  

08.02.24 17:07

396 Postings, 660 Tage SchnapplückeDie Amis

entscheiden eben, wann der Turnaround eingeläutet werden kann.
Jetzt sind ja ein paar Analysten schon auf den Enphase-Es-wird-bald-alles-besser-Zug
aufgesprungen.
Mal sehen, ob die Erholung nachhaltig ist.

Jinko hat ja in den Q-3 Zahlen alle positiv überrascht. Warum soll das jetzt anders sein, so plötzlich?
Wenn Xi in China die Kurve kriegt, dann kann es kaum noch abwärts gehen.  

08.02.24 18:30
1

5158 Postings, 890 Tage isostar100Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.02.24 14:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

09.02.24 13:41

396 Postings, 660 Tage SchnapplückeDoppelboden bei 23 Dollar?

Ist das das Ende der Talfahrt?

Wenn die chin. Börsen eine Woche dicht sind, dann fehlen die Vorgaben für
die chin. Aktien, die an der WS gelistet sind. Da traded man doch im Nebel, oder?

PussyTrump hat gleich zwei Coups gelandet: Der republikanische Sonderermittler
bescheinigt Biden erhebliche Gedächtnislücken, und der FoxHonk
macht eine Werbevideo mit Putin. Wow, das ist wirklich unglaublich:
Warum hat Biden nicht einen jungen Politiker oder Politikerin aufgebaut?
Er hätte gesichtswahrend abdanken können.

Mit PussyTrump wird alles noch verrückter, als es eh schon ist.

 

09.02.24 16:01

176 Postings, 391 Tage macbrokersteveSunworks heute + 200%

Da wird die Kohle gemacht !  

09.02.24 16:03

176 Postings, 391 Tage macbrokersteveWenn Ihr nach Südamerika fliehen

wollt, dann kommt ihr JKS dort nicht an !!!  

13.02.24 06:23

883 Postings, 2204 Tage Thomas TronsbergImmer wenn es ruhiger wird ...

steigt der Kurs ;-)

Daiwa senkt das Kursziel auf 25,-- EUR

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...selt-zu-Neutral-45894226/

Der Kurs selbst hat gestern die 20 Tage Linie wieder erreicht. Bin gespannt ob wir es da drüber schaffen.

Die China-Werte sind alle extrem ausgebombt. BYD kämpft sich aber auch schon wieder nach oben.
Daumen drücken!
 

15.02.24 09:37

3809 Postings, 3799 Tage Bilderberggestern war ich bereit einen ersten Teil zu

25,50€ zu verkaufen.
Das war gestern.
Heute habe ich das Limit auf 26,20€ erhöht.
Generell gehe ich davon aus, dass wir hier auch wieder Kurse über 30€ sehen werden.
Aber gewisse Kräfte sind daran interessiert den Kurs immer wieder in die Tiefe zu reißen.
Daher ist meine Strategie einen Teil möglichst hoch zu verkaufen und bei einem Rücksetzer wieder zu kaufen.
Leider kommt man mit kaufen und liegen lassen heute nicht mehr weiter, meine Meinung.
 

15.02.24 12:37
1

453 Postings, 967 Tage eisbaer1Entscheidungssituation

Das Chartbild könnte doch eindeutiger nicht sein. Wir liefen jetzt exakt unterhalb der Wendepunkte aus Sept   Okt 2023.
D.h. mit hoher Wahrscheinlichkeit sehen wir jetzt den Showdown zwischen Bullen und Bären. Steigt der Kurs über 30 USD, sehen wir die aktuellen Kurse von 27 USD bzw 25 EUR mit hoher Wahrscheinlichkeit lange nicht mehr.
Dann würde sich ein Verkauf auf aktuellem Kursniveau als grottenschlechtes Timing erweisen. Setzen hingen die Shorties nochmal zum finalen Knock out an, dürfte das Pflänzchen Hoffnung der Longies sofort wieder eingegen. Soweit zur Brille der Daytrader, die in dieser Aktie leider seit Jahren überaus aktiv sind.

Die Sicht langfristiger Investoren entscheidet sich am Investitionsverhalten der Branche.
Schaffen es die Chinesen nicht, sich endlich am Riemen zu reißen, ihr Wild West Investitions und Preissetzungsverhalten (Motto: last man standing) grundsätzlich zu ändern und endlich Schuldenabbau und FCF Optimierung zu betreiben, stürzen die Chinesen den Weltmarkt für PV und Wind trotz hoher Absatzzuwächse weiter in den Abgrund. Die USA haben ihren Markt für chinesische Billigimporte bereits rigoros geschlossen, um First Solar etc. energisch zu beschützen. Die EU wird 2024 nachziehen, wenn Jinkosolar u.a. statt einer Importflut nicht endlich Produktionsstätten nach Europa bringen und zumindest einen großen Teil des hiesigen Bedarfs vor Ort produzieren. Man wird nicht länger zusehen, wie China PV und Windkrafthersteller in Europa durch systematisches Preisdumping zerstört.
Insbesondere bei Windkraft ist Europa mit Vestas, Nordex, Oerstad und Siemens Energie so stark am Weltmarkt vertreten, dass man im Zweifelsfall einen Komplettstopp für Chinaimporte verhängen wird, wenn die Chinesen ihr Streben nach Beherrschung des Weltmarkts ohne eigene Produktionsstätten vor Ort nicht aufgeben.

Bei E Autos sehe ich im übrigen dasselbe Szenario. Wenn BYD und Co nicht ganz massiv in Produktionsstätten in Europa und USA investieren, werden EU und USA ihre Märkte für chinesische Autos sperren.

VW und Co beliefern den chinesischen Markt aus chinesischen Produktionsstätten. Wenn die Chinesen glauben, sie könnten die gesamte Wertschöpfung in China behalten und müssten nur genügend Schiffe für den weltweiten Export kaufen, werden sie sich gewaltig geschnitten haben.  

16.02.24 10:08
3

5158 Postings, 890 Tage isostar100nächste woche: +++

der wind dreht an chinas börsen.
diese woche zum jahresanfang des chinesischen drachenjahres ist hong kong bereits sehr stark, nächste woche öffnet auch shanghai wieder und ich erwarte einen starken up move, welche auch die chinesische jinko solar und in folge unsere jinkosolar stark anziehen lassen wird.

trendwende.  

19.02.24 19:48

176 Postings, 391 Tage macbrokersteveWo bleibt denn

Blabla006 - kommt auch nur, wenn die Aktie steigt
Vermutlich ist er wieder in der Karibik oder auch nicht,
Zuletzt hat er ja 1000 Stk zu 56 gekauft !  

20.02.24 10:11

3809 Postings, 3799 Tage Bilderbergdeutsche Produktion nicht Wettbewerbsfähig

Spricht alles für die hochwertigen Module von Jinko, meine Meinung.
Trotz Ressilienz Bonus

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/...n-entscheidung-100.html  

20.02.24 11:06

1277 Postings, 1364 Tage Leo58...

Übrigens, MBT hat eine Klage am Hals auch hinsichtlich früher getätigter Aussagen über einen Technologievorsprung von mehreren Jahren der HJT
Die Chinesen werden bestimmen was und wann eine neue Technologie auf den Markt kommt.
Die nächsten Jahre sind es die Top Con
Module alle anderen Technologien werden derzeit Nischenprodukte bleiben.
First Solar klammere ich einmal aus. Aber die werden sich gerade im Heimatmarkt USA einer enormen Konkurrenz stellen müssen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
958 | 959 | 960 | 960  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben