Daimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011

Seite 1 von 3849
neuester Beitrag: 11.07.24 09:55
eröffnet am: 23.12.10 20:26 von: Trendseller Anzahl Beiträge: 96220
neuester Beitrag: 11.07.24 09:55 von: Sun and Sa. Leser gesamt: 10982325
davon Heute: 2503
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3847 | 3848 | 3849 | 3849  Weiter  

23.12.10 20:26
48

3321 Postings, 5240 Tage TrendsellerDaimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011

Würde gerne einen neuen Tread eröffnen

Was sind eure Kursziele für Daimler in 2011? Wo seht ihr Daimler kurz vor Jahresende 2011?

An sonsten sollte man alles wichtige was in 2011 passiert hier niederschreiben.

Gruß an alle Investiereten und immmer schön Richtung Norden Daimler!!!!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3847 | 3848 | 3849 | 3849  Weiter  
96194 Postings ausgeblendet.

21.10.22 13:38

254 Postings, 2251 Tage rsconaMarktbeinflussung im Daimler Forum

@schreiber
Wer puscht den hier welche Kurse. Hast dich mal
wieder im Forum geirrt, wie schon öfters !

Seit wann bestimmst du was im Forum
geschreiben darf. Wer im Ariva Knast gesessen ist
wegen Verdacht auf Marktbeeinflussung
das warst doch du selbst !

Und Maydorn als Supertypen dargestellt. Das
warst doch du auch, nicht war.

 

26.10.22 12:57
1

22636 Postings, 1077 Tage Highländer49Mercedes

28.10.22 10:52

543 Postings, 648 Tage Blumenstiel123Die Zahlen Top !

Aber der Kurs zieht noch nicht an, denke da wird es ein paar Scheinchen geben die das noch nicht wollen. Denke spät. am 01.11. sollte der Kurs den Zahlen folgen.  

22.12.22 12:26

858 Postings, 3361 Tage west263Doku und Interview

20.01.23 13:13

1509 Postings, 2037 Tage Naggamolso ich habe heute nach 50 Jahren


Daimler kaufen beschlossen das ich nie mehr einen Stern kaufen werde. Warum !? Man kann es keinem Menschen mehr erklären das eine Firma tausende in Kurzarbeit schickt den Staat zahlen lässt und gleichzeitig 7000 Euro an die Mitarbeiter auszahlt. Diese Firma ist moralisch ein Scheisshaufen isch habe fertig.  

27.01.23 15:38

1422 Postings, 1639 Tage poet83Die Aktie rennt

Und rennt. Kratzt fast schon bald an der 70e Marke.

Warum geht die Aktie weiter rauf wo alle immer noch eine Rezession befürchten und die Unsicherheiten bleiben. Aber mir kann es nur recht sein.  

31.01.23 10:11

1019 Postings, 1126 Tage Bailout@ Naggamol

Ich könnte böswillig behaupten ab einem bestimmten Alter danken es einem die anderen Verkehrsteilnehmer wenn man auf Bus&Bahn umsteigt.

Mercedes zahlt wie jede andere Firma Beiträge ( Arbeitgeberanteil ) in die Arbeitslosenversicherung. Daimler hat sogar auf 100% aufgestockt - Thema Fachkräftemangel und Mitarbeiter halten. Kurzarbeit wird über die Arbeitslosenversicherung abgesichert also hat Mercedes nur eine Leistung in Anspruch genommen die ihnen auch zusteht.

Die Gewinnbeteiligung ist mit dem Betriebsrat vertraglich beschlossen auch die Quote. Als Grundlage dient hierfür das Betriebsergebnis. Mercedes hat trotz Kurzarbeit und allen anderen Widrigkeiten zum trotz ein super Jahr abgeliefert - ergo hohes Betriebsergebnis ergo hoher Mitarbeiterbonus. Das werden wir im Mai natürlich auch bei der Dividende sehen.

Ich finde einiges was Mercedes macht nicht in Ordnung. Diese 2 Themen gehören nicht dazu. So lang am Ende die Dividende stimmt sollen sie machen.  

01.02.23 15:45

1019 Postings, 1126 Tage Bailout... doof formuliert

Daimler ( eigentlich Mercedes ) hat das Kurzarbeitergeld auf 100% aufgestockt und nicht den Arbeitgeberanteil zur Arbeitslosenversicherung.  

01.02.23 15:56

858 Postings, 3361 Tage west263@Bailout

"Daimler hat das Kurzarbeitergeld auf 100% aufgestockt"
Du arbeitest beim Daimler und hast daher deine Gewissheit? oder wie kommst Du auf so einen Kommentar?

Ich arbeite beim Daimler und weiß aus allererster Quelle, das mein Kurzarbeitergeld 2020 nicht auf 100% aufgestockt wurde.
verheiratet - 89%
unverheiratet - 80%  

03.02.23 19:22

1019 Postings, 1126 Tage Bailout@West263

Die 7000 Euro sind nicht für 2020. Aber dann hat Naggamol wohl Recht und Mercedes ist nicht so sozial wenn sie anders als Porsche/VW nur auf 80% aufstocken. Dennoch haben sie eingezahlt und damit auch ein Recht das Kurzarbeitergeld in Anspruch zu nehmen, den Gewinn haben sie erarbeitet und damit auch einen Anspruch auf die 7000 Euro. Und wenn sie tatsächlich nur 80% bekommen haben dann sollte man ihnen wenigstens die 7000 Euro gönnen. Obwohl selbst 80% bei mindestens 22,80 Stundenlohn ( ich glaub mittlerweile sind es 23,40 ) das bekommen andere nicht einmal für die gleiche Tätigkeit wenn sie arbeiten.

Einfach zu Porsche wechseln, die haben sogar für die Leiharbeiter aufgestockt und der Schokokuchen in der Kantine ist einfach zum reinlegen. Ich hatte leider nicht den Luxus der Kurzarbeit oder wenigstens des Homeoffice.


 

03.02.23 19:48

858 Postings, 3361 Tage west263@Bailout

keine Ahnung, was Du mit deinem wirren Geschreibe eigentlich sagen möchtest.

natürlich gab es auch in 2022 Bereiche, in denen das Vehikel Kurzarbeit genutzt wurde,  um Produktionsausfälle zu überbrücken. Das betrifft hauptsächlich die Produktion. und auch diesen Mitarbeitern steht diese Ergebnisbeteiligung zu.

Ich selber hatte nur 2020, zu Beginn von Corona, immer mal wieder ein paar Tage Kurzarbeit.  

16.02.23 18:44
1

1156 Postings, 3480 Tage darotedai

Mercedes-Benz Group AG beschließt Aktienrückkaufprogramm
Vorstand und Aufsichtsrat der Mercedes-Benz Group AG haben heute die Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms beschlossen. Beginnend ab März 2023 sollen eigene Aktien im Wert von bis zu EUR 4 Mrd. (ohne Nebenkosten) über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren über die Börse erworben und anschließend eingezogen werden. Das Aktienrückkaufprogramm basiert auf der Ermächtigung der Hauptversammlung der Mercedes-Benz Group AG vom 8. Juli 2020, wonach der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats bis zum 7. Juli 2025 eigene Aktien in einem Umfang von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals erwerben darf.
Die Mercedes-Benz Group AG hat mit ihren beiden Aktionärinnen, der Beijing Automotive Group Co Ltd (BAIC) und der Geely Group, jeweils separat vereinbart, dass diese ihren Anteil an der Mercedes-Benz Group AG jeweils unter zehn Prozent halten werden, indem sie anlässlich der Durchführung des Aktienrückkaufprogramms anteilig Aktien veräußern

http://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/...tienruckkaufprogramm/1755577

 

17.02.23 13:00
1

22636 Postings, 1077 Tage Highländer49Mercedes-Benz Group

Mercedes-Benz: Enorme Gewinnsteigerung & Aktienrückkauf geplant – und die Aktie?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...rueckkauf-geplant-aktie  

14.04.23 14:35

3186 Postings, 6021 Tage dolphin69HV am 03.05.2023

mit einem Dividendenvorschlag von 5,20 Euro pro Aktie.  

08.03.24 11:28

16291 Postings, 6231 Tage Romeo237Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.03.24 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

21.06.24 09:15

229 Postings, 30 Tage KarapustikErfahrung

Hatte ein interessantes Gespräch mit einem in der Sauna.
Er beschwerte sich über die deutsche Wirtschaft in der so schlecht bestellt ist.
Er investiert nur in deutsche Aktien.
Predigte jedoch die Vorteile seines Fahrzeug aus Frankreich, dazu die Einkäufe bei Temu.
Kein Wunder, dass die Situation sich bei weiter steigenden Leitzinsen, die weiter steigen werden, weil die Stagflation wegen weiter steigenden Preisen bei Energie sich dramatisch verschlimmert für Aktien von deutschen Unternehmen.
Während jetzt zunehmend mehr Kapital umgeschichtet wird in den Öl- und Gassektor aus den USA, da gerade diese zunehmend mehr davon profitieren, dass die Nachfrage nach Öl und Gas weiter steigt, sowie die Preise

 

01.07.24 14:00

22636 Postings, 1077 Tage Highländer49Mercedes-Benz

Die Aktie von Mercedes-Benz gewinnt am Montag leicht und steht aktuell bei rund 65 €. Seit April geht es mit dem Kurs abwärts, damit ist der Kursanstieg im ersten Quartal ist wieder vollständig weggefallen. Ursache hierfür waren externe Faktoren sowie eine schwache Ertragslage. Ist jetzt wieder ein guter Einstiegszeitpunkt?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ie-glaenzt-stern-wieder  

01.07.24 19:22

229 Postings, 30 Tage KarapustikInvestoren

Deutsche sind nicht richtig mit Herz und Verstand dabei.
Hintergrund ist, dass deutsche Aktien wie diese halten, aber Produkte erwerben die wesentlich günstiger sind und dazu diese noch bewerben  

01.07.24 19:44

229 Postings, 30 Tage Karapustik#96214

Kein Wunder, dass dieses Jahr so extrem unterbewertete und günstige Aktien von Unternehmen wie Amplify Energy usw. die größten Gewinner sind. Das liegt daran, dass von weiter steigenden Nachfrage und Preisen bei Öl und Gas profitieren werden, deswegen größte Sicherheit und Potential Investoren bieten  

09.07.24 11:44
1

22636 Postings, 1077 Tage Highländer49Mercedes

Der Mercedes-Benz-Aktie gelingt seit Wochen kein nachhaltiger Aufschwung mehr an der Börse. Im Gegenteil! Am Dienstagmorgen sackt das Papier des deutschen Autobauers um mehr als -3% ab und ist damit der mit Abstand schlechteste Wert im DAX. Was drückt derzeit auf den Kurs der Aktie mit dem Stern?
https://www.finanznachrichten.de/...nz-aktie-60-oder-125-euro-486.htm  

10.07.24 11:35

22636 Postings, 1077 Tage Highländer49Mercedes

Mercedes-Benz verkauft weniger Autos im zweiten Quartal
Mercedes-Benz hat im zweiten Quartal des Jahres weniger Fahrzeuge als im Vorjahreszeitraum verkauft. Von April bis Juni wurden 600.100 Pkws und Vans abgesetzt. Das seien rund sechs Prozent weniger als im zweiten Quartal 2023, teilte der Autobauer in Stuttgart mit.
Bei den Vans erzielte Mercedes mit insgesamt 103.400 Fahrzeugen ein Verkaufsplus von drei Prozent. Die Pkw-Sparte verzeichnete demnach mit 496.700 verkauften Fahrzeugen einen Rückgang von vier Prozent. Modellwechsel und Verfügbarkeitsengpässe hätten den Absatz im ersten Halbjahr beeinflusst. Im obersten Produktsegment - zu dem unter anderem die S-Klasse gehört - sanken die Verkaufszahlen um 17 Prozent.

Das sei auch auf ein gedämpftes Marktumfeld in Asien zurückzuführen. Im wichtigen Markt China sanken die Verkäufe um sechs Prozent. Mit 172.600 Fahrzeugen verkaufte Mercedes aber immer noch rund 29 Prozent seiner Autos dort. Durch die volle Produktverfügbarkeit und der Einführung von Modellen wie der neuen G-Klassen erwartet der Autobauer in der zweiten Jahreshälfte aber wieder mehr Verkäufe.

Bei den vollelektrischen Autos verzeichnete Mercedes ebenfalls einen Rückgang. Mit 45.800 Einheiten gingen die Verkäufe in diesem Bereich um ein Viertel zurück. Gut jeder dreizehnte verkaufte Pkw war somit im zweiten Quartal ein reines E-Auto. Von Januar bis März war fast jedes zehnte verkaufte Auto eines mit vollelektrischem Antrieb.

Der Hochlauf bei den Elektrofahrzeugen verlangsame sich in wichtigen Märkten, hieß es vom Unternehmen. Gleichzeitig habe es eine gestiegene Nachfrage nach Fahrzeugen mit Plug-in-Hybrid gegeben, die im Vergleich zum Vorjahresquartal zu einem weltweiten Absatzanstieg von 27 Prozent geführt hätte.

Quelle: dpa-AFX  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3847 | 3848 | 3849 | 3849  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben