"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11313
neuester Beitrag: 10.07.20 15:04
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 282820
neuester Beitrag: 10.07.20 15:04 von: charly503 Leser gesamt: 20651049
davon Heute: 5256
bewertet mit 352 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11311 | 11312 | 11313 | 11313  Weiter  

02.12.08 19:00
352

5866 Postings, 4622 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11311 | 11312 | 11313 | 11313  Weiter  
282794 Postings ausgeblendet.

10.07.20 00:13
5

51 Postings, 13 Tage SymbaDie nächste Pflicht ist da


"Die EU hat eine Reform für LKW-Fahrer und Spediteure beschlossen."

- Alle acht Wochen müssen die LKW zum Betriebszentrum des Unternehmens zurückkehren
- Fernfahrer dürfen nicht mehr in Lkw schlafen
- Die Fahrer unterliegen den sozialrechtlichen Bestimmungen des Aufenthaltslandes
- Elektronische Fahrtenschreiber werden verpflichtend

Solche "Reformen", die wieder mal als "Schutz" vermarktet werden, bringen nur Unheil. Die osteuropäischen Firmen sollen vom westeuropäischen Markt gedrängt werden. Für die Osteuropäer wird es zu teuer in Deutschland zu fahren. Für die Deutschen lohnt es sich nicht in Osteuropa zu fahren. Im Fall der Fälle gehen Firmen in Osteuropa pleite und die Arbeitslosigkeit dort steigt. Dann wird wieder ein schlauer Politiker in Brüssel die Länder belehren, wie man "richtig" wirtschaftet, in dem man noch mehr Souveränität abgibt.

Und in Deutschland fehlen auf einmal LKWs und Fahrer. Für den deutschen Verbraucher steigen dadurch die Preise. Jemand muss ja für die Mehrkosten aufkommen. Um dagegen zu steuern, wird sich dann wieder ein schlauer Politiker für mehr Einwanderung von Fachkräften und mehr staatliche Subventionen aussprechen.

Und dann geht die Selbstbeschäftigung der Politik wieder von vorne los. Und ein Bürger wird wieder einmal die Zeitung lesen und zu sich sagen "aha.. die schaffen was."
 

10.07.20 06:35
1

6003 Postings, 3316 Tage SilverhairIch empfehle DRINGENDST

Den Urheber und Sternegebern ihren fanatisch en Urteilssinn zu überprüfen!
Langsam nimmt die Zahl der Verisse radikale Züge an.
Robbi @#...763
"Natürlich bedrückt jeder Tote,vor allem,wenn wir ihn gekannt haben. Eine solche Bedrückung zu Manipulationszwecken zu mißbrauchen ,ist kriminell. "....

Auch wenn wir ihn NICHT gekannt haben.
"Die Toten mahnen!"
Darauf basieren ganze Ideologien. Merkwürdig, dass solche Parolen durchgehen...
Den USA, der Nato, der EU reicht EIN Toter um Sanktionen, Krisen, Kriege zu begründen.

Und sollte man sich NUR auf Corona berufen wollen, ist bei #...763 der Bezug zur Kindersterblichkeit herangezogen. Also auch "fremd".
Übrigens:
Wer sich der Aussage, dass Millionen Fälle KEINE Angst auslösen anschließt,  hat schon ein groteskes Weltbild!
Mittlerweile kommen aus den USA TÄGLICH neue Höchststände. Gestern wieder 1000 Tote.
"Kriminell" wäre das NICHT zu beachten, Herr von #...763

Momentan rennt diese Gilde sehenden Auges, fanatisch blind in die falsche Richtung.
Trotz permanenter Lockerungen geht es nicht schnell genug.
Las ich nicht von jemand, der in AT "locker und frei" Urlaub machen wollte?
Die schränken schon wieder ein! Dank solcher Unbelehrbaren, Neunmalklugen, Egoisten.
Und das zieht sich querbeet.
Farfar regt sich über Angriffe auf die Polizei auf. Lest mal alle solchen Fälle! Es sind nicht nur Ausländer....  

10.07.20 07:13
1

6003 Postings, 3316 Tage SilverhairLangsam muß es doch

auch Beteiligten bald lächerlich vorkommen.
"Hier, hab ich gefunden!....." und dann kommen abstruse Experten mit schrägsten Artikeln.
Geschenkt. Wer dran glauben will, soll es tun.
Man braucht mich auch nicht zu animieren, diesen Schrott zu lesen. Tu ich nicht - fragt Charly.

Dafür erfreut Resi mit alten guten Beiträgen.

Niedlich war Pfeilü in #..782
"Impfungen habe ich nie zugestimmt, Pocken waren zu meiner Kindheit allerdings verpflichtend."
Nun waren Pocken nicht verpflichtend ;-D  , aber die Impfe.
Das war "Impf-ZWANG!" Und noch andere. Masern sind es heute noch. KEIN Protest   :-o
Was wird man noch alles in die Corona Impfe reintun? Jetzt ist schon von Chips die Rede.
Die gibts auch ohne Corona Impfe.
Und WER wird es zuerst haben, das Corona Mittel?
Die "Geld gepushte Entwicklung" eines Serums wird nichts.
Es wurde noch nie was, was im VORFELD Geld bekam. Das Geld war weg und die Lösung war höchstens blabla. Wettbewerb, mit "Aussicht auf Gewinn" oder Prämie - das isses.
Ein voller Bauch studiert nicht gern...

Was die Fernfahrer betrifft, da bin ich auch erstaunt.
Hoffentlich schießt man sich nicht ins Knie.
Gibts schon nicht genügend Parkplätze zum übernachten, wie und wo sollen sie es sonst tun?
Runter von der Autobahn und irgendwo in Städten...
Denn, Hotels mag es vllt geben, nur wohin mit den Trucks?
Und hier fehlt mir das "hüpfende Komma", wie bei der angesprochenen Energie:
Man erläßt Regeln, deren Umsetzung überhaupt nicht klar ist.
Nur weil man Grün mit "vorn" sieht. Was denken sich die Leute eigentlich dabei?
Totaler Lockdown, Energie- und Umwelt- Radikalität oder Schlafverbot für Fernfahrer mit Schlafkabinen im Truck...
Was sagte ich, KK? Fachleute müssen hier ran, nicht Politdarsteller, die nach Wind und Wiederwahl ihr Fähnchen richten.
Ich kann nur hoffen, dass die Einschränkungen durch Corona die Umwelt derart entlasten, dass den "Grünen" sämtliche Argumente entzogen werden. Dass das die Leute mal mitkriegen.
Wahrscheinlich wird deswegen auch nirgendwo die plötzliche Umweltentlastung duch Industrie- und Verkehrsdreck erwähnt....

 

10.07.20 07:43
1

9743 Postings, 4809 Tage 1ALPHAGold+Silber

in physischer Form werden wahrscheinlich auch weiter steigen, weil weltweit in Bergwerken zunehmend Covid-19 Infektionen und Covid-19 Tote gemeldet werden, was immer wieder zur Unterbrechung der Lieferkette führt, weil ganze Bergwerksmannschaften in Quarantäne geschickt werden.

Die Unterbrechung der Lieferketten gilt natürlich auch für den weiteren Prozess der Gold+Silber Verarbeitung, wobei besonders die Schweizer Gold-Schmelzen zu beobachten sind, da sie für die erwartete europäische Covid-19 Herbst-Winter-Welle besonders anfällig sind.



 

10.07.20 07:52
5

605 Postings, 631 Tage MambaMan schaue sich

unsere Gesellschaft einmal an. ALLES ist auf den Kopf gestellt. Die Medizin zerstört die Gesundheit, das Rechtsystem zerstört die Gerechtigkeit, Universitäten zerstören das Wissen, Regierungen zerstören die Freiheit, Medien zerstören die Information, Religionen zerstören die Spiritualität , Krieg ist Frieden , links ist rechts usw.

 

10.07.20 08:12
4

9743 Postings, 4809 Tage 1ALPHA#282800 Die Wahrheit

wird immer vom Sieger definiert. So ist das nun 'mal in unserer Welt. Und da im Kapitalismus weder Nation noch Soziales oder Kultur zählt, sondern einzig + allein Kapital, bestimmen die wenigen Superreichen auch in allen Bereichen.  

10.07.20 08:47
2

5340 Postings, 2277 Tage Robbi11Silverhair

" ich empfehle dringendst" , sachlich zu bleiben. " Sternengebern" voranzustellen, ist schon als Verunglimpfung zu verstehen. Wenn Du meinst,daß das Aufzählen der Toten nicht manipulativ mißbraucht wird, ist das Aufzählen auch nicht " kriminell " , wobei die Bezeichnung  kriminell im allgemeinen Sprachgebrauch ein Ausdruck von Empörung ist. Einer Sache auf den Grund gehen ist eine fast wörtliche Übersetzung von lat. radical, radix=Wurzel ,also wurzelig , bis zur Wurzel gehend. Da das meist unangenehm ist, hat diese Bedeutung einen negativen Drall erfahren. In Deinem Beitrag wird dieser Vorgang nachvollziehbar.
   

10.07.20 08:48
1

2940 Postings, 1349 Tage Qasar#796 Cor. das Ende aller Freiheiten

dennoch eine gute Entwicklung, um den irrsinnigen Transportverkehr einzuschränken.
Die Globalisten arbeiten für die Regionalität.
Der Kapitalismus sägt gewaltig an dem eigenen Ast.

@Alpha, ich halte die Schlussfolgerung mit den Lieferketten bei EM zweifelhaft.  Das hieße ja, der Markt glaubt an eine zweite Welle und preist sie ein. Warum tut er dies nicht bei Aktien?
Nein, ich glaube da eher an das Geld, das das Weite sucht.
Wie du selbst immer empfohlen hast: Wenn man etwas Knete übrig hat, dann in EM investieren.
 

10.07.20 10:11

6003 Postings, 3316 Tage SilverhairRobbi, Du bist das

Beispiel der heutigen Zeit:
Verzapft man den größten Blödsinn, entartet man sich immer weiter, die Fehler sonswie zu "rechtfertigen".
"Kriminell" lapidar als Empörung darzustellen, ist so was. Kriminell ist Tun außerhalb Regeln!

Wer einem Beitrag zustimmt oder sogar "gut analysiert" gibt, weiß was er tut.
Ich habe öfter darauf hingewiesen, nicht stereotyp zu werten, bzw überhaupt bzw mit "vorgegebenen Zensuren". Das macht man verbal.
Siehst doch: Keiner gibt mir mehr Sterne. Die haben mich max. interessiert, was ich von wem halten soll. Das erkenne ich auch an Zustimmungen, wie zu Deinem Beitrag  ;-D  oder lese es heraus.
Fakt bleibt:   #...763  ist ein Riesenlapsus.
Hättest Du von "unglücklicher Formulierung" geschrieben,...geschenkt.
Aber #...802 macht die Sache eher schlimmer, denn besser!  

10.07.20 10:18

6003 Postings, 3316 Tage SilverhairQasar @#...803

So richtig "Börse" begriffen hat man wohl noch nicht ;-D
Börse spielt bis zum Untergang. Und Börse rechnet mit Zukunft.
Solange die 2. Welle nicht da ist und Folgen spürbar werden, zockt der Haufen.
Auch mit Nichts und auf Verdacht.
 

10.07.20 10:49

2995 Postings, 2209 Tage BrennstoffzellenfanGold Champions auf Aktienlust.tv

https://aktienlust.tv/...wmont-barrick-kinross-sachwerte-sind-trumpf/

Auf dem Video ab 09:40 Minuten über "Newmont, Barrick, Kinross"..........  

10.07.20 10:55
2

15266 Postings, 5701 Tage pfeifenlümmelSollten die Schulen

nach den Sommerferien wieder öffnen, können alle Maßnahmen gegen Corona aufgehoben werden.

Die Schüler werden mit Bussen aus den umliegenden Ortschaften oder Ortsteilen zur  Schule gekarrt ( Schulen haben schon häufig schon mehr als 1000 Schüler). In den Bussen sitzen sie eng gedrängt oder stehen sogar nebeneinander. Einer Ansteckung sind damit alle Tore geöffnet. In der Schule selbst noch Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen ist dann völlig überflüssig.

Logischerweise übertragen die infizierten Schüler das Virus auch außerhalb der Schule.
 

10.07.20 10:58

9743 Postings, 4809 Tage 1ALPHA#282803 Im Moment

sind bereits mehrere große Gold+Silber Minen weltweit geschlossen.
Siehe z.B. die letzten Wochen hier einige Meldungen: https://www.miningweekly.com/page/covid-19

Leider wurden auch von meinen Beteiligungen einzelne wegen Corona Toten geschlossen.
Die Minen befinden sich in sehr unterschiedlichen Ländern und haben sehr unterschiedliche Eigentümer.





 

10.07.20 11:05
1

9743 Postings, 4809 Tage 1ALPHA#282803 Nachtrag an Quasar:

Physisch ist in der Situation genau richtig, denn die unterbrechenden Lieferketten führen zu niedrigerer Versorgung mit physischer Ware, was auch übrigens gilt für Lebensmittel. Natürlich ist das durch "Schöpfung aus dem Nichts" vermehrte FIAT Geld ein weiterer Faktor, wie auch das langsam beginnende Wegziehen aus Städten auf die Dörfer ebenfalls ein starkes Warnzeichen ist.  

10.07.20 11:09
1

22443 Postings, 3507 Tage charly503nun nochmal,

ich schreibe hier weil ich zur Kenntnis genommen habe, nicht alle Schreiber hier, kennen die Seiten, welche mir und sicher auch vielen Anderen, zur Verfügung standen und stehen. Mich interessieren hierbei die Aussagen in den Berichten, obwohl ich mir oft nur die Zusammenhänge, gut vorstellen kann, weil ich schon mehr dazu auch anderes gelesen habe, erlebt aber nie. Denke mir, dass ist Dein Problem, Silverhair.
Du erkennst sicher nicht einmal die Bewertung durch die Leser, die eventuell die Schreiben gelesen haben und insofern bestätigen, sie haben gelesen und den Artikel für gut befunden, ja weil sie ihn verstanden haben, nicht dem Schreiber aber Gutes tun zu wollen, etwa sein Ego zu stimulieren.
Denn auf Geschriebenes seinen Sermon noch dazu zu tun würde bedeuten, Du hättest Dich dafür interessiert und könntest noch etwas im Prinzip erklärendes, beitragen.
Deine Bewertungen kann man suchen. Was erwartest Du also von anderen, wenn sie Dich nicht verstehen vieleicht auch nicht folgen wollen?
In der Zeitung oder TV kannst doch auch nichts bewerten, ob verstehen sei auch noch dahingestellt, es sei denn, Alexa zu befehlen, schalte um! Dazu aber mußt entsprechende Hardware haben. Und dier schaltet nur die Kanäle um! Beim Internet aber, kannst Du suchen, welche Kanäle Dir angenehm sind, welche auch zu verstehen sind.  

10.07.20 11:17
2

9743 Postings, 4809 Tage 1ALPHA#282807 Das Öffnen der Schulen

ist richtig, denn der Wissensausfall ist jetzt schon groß genug. Wir wollen hier in Europa doch nicht total verblöden - und zwei Großgebiete, z.B. USA+EU, als Totalschmarotzer verträgt die Erde nicht.

Und zum SARS-CoV-2: der ist da und bleibt da - und wird mutieren - mit oder ohne Hilfe von Bio-Experten, so dass das eigene Immunsystem gefordert ist. Besonders dumm gelaufen halt für die, die sich von der Pharma Industrie abhängig machten und Chemie Nahrung konsumierten.
 

10.07.20 11:28
1

22443 Postings, 3507 Tage charly503sehr zu empfehlen

10.07.20 11:48
1

1234 Postings, 337 Tage KK2019Silverhair

Börse haben sie wohl nicht verstanden, ich zitiere sie: "Und Börse rechnet mit Zukunft."

Diese Aussage ist falsch. Sie kann garnicht mit der Zukunft rechnen, Hellsehrisch ist die Börse nicht (die Zukunft ist noch nicht passiert).

Ich korrigiere ihren Satz mal, so dass er stimmt: "Und Börse rechnet mit der heutigen Erwartung zur Zukunft".

Es passiert alles heute und heute gibt es Erwartungen zur Zukunft. Und diese können morgen (Zukunft) schon wieder ganz anders aussehen. Verstanden? Einfach nochmal in Ruhe anschauen.

gez. Der Dipl.-Volkswirt Oberlehrer  

10.07.20 12:31
1

1234 Postings, 337 Tage KK2019und jeder hat eine andere Erwartung

von der Zukunft, deswegen kauft der eine heute und der andere verkauft heute.

Bei Gold scheint die Erwartung zur Zukunft bei vielen ähnlich.

Die Erwartungshaltung zur Zukunft kann sich aber auch von jetzt auf gleich ändern, siehe.WC.

Kleine Nachhilfe fuer einen Sozialisten. Vermutlich schwer zu verstehen?

Herzlichst ihr besserwissender. Möge mich protons47 ggf. korrigieren

 

10.07.20 12:43

15266 Postings, 5701 Tage pfeifenlümmelzu #813

Nicht zu vergessen ist das PPT der Fed, das Abstürze an den Börsen verhindern soll.
Vor den Präsidentschaftswahlen wird PPT wohl besonders "folgsam" sein.  

10.07.20 13:12
2

215 Postings, 159 Tage dermünchnerich freue mich

immer wieder hier mal vorbeizuschauen. Wenigstens hier beim Gold bekomme ich keine Wutausbrüche, das einzige Investment das die letzten 5 Jahre bei mir ohne Kopfschmerzen zu bereiten gewachsen ist . Meine letzten Willi Münzen hatte ich noch zum Kurs von ca. 340 Euro erworben....bei der Bank in Schnitt heute 430 Euro.....antike Barren und andere seltene Münzen nicht mitgerechnet...Einfach eine Freude das zu beobachten und in den Händen zu halten..... Da habe ich mich bei einigen Aktien eher tierisch ärgern müssen. Allen Goldfans weiterhin goldige Zeiten...  

10.07.20 13:57
4

51 Postings, 13 Tage Symbasilverhair

Zwei Zitate von silverhair:

"Wegen "Verweigeren" entsteht ja erst die Gefahr"
"Wer sich der Aussage, dass Millionen Fälle KEINE Angst auslösen anschließt,  hat schon ein groteskes Weltbild!"

Das macht sprachlos. Die Freiheit nicht eingesperrt zu werden und über den eigenen Körper zu bestimmen, soll eine Gefahr sein? Und wer keine Angst hat, soll ein groteskes Weltbild haben? Seit wann ist Freiheit eine Gefahr? Seit wann ist Mut grotesk? Was soll Symba sein, ein beängstigter Gefangener oder ein freier mutiger Mensch? Haben Mut und Freiheit keinen Platz mehr in Deutschland? Hören sich die Sätze: "Ich will frei sein! Ich habe keine Angst!" bereits so an, wie aus einem längst vergessenen Traum?

Stattdessen wünschen sich manche Menschen angeblich Lockdowns und eingesperrt zu sein. Die Angst wird gefördert. Die Angst ist gewollt. Und sollte einer doch sagen: "Ich will frei sein! Ich habe keine Angst!", soll mit seinem Weltbild etwas nicht stimmen.

###

Und zu der Masernimpfung muss man auch etwas sagen.

Vor der Masern-Massenimpfung in den 60er Jahre war die Sterberate bei Masern etwa 3-4:100.000. Alle paar Jahre gab es eine Epidemie, die Kinder haben die Krankheit durchgemacht. Die Eltern waren bereits immun.
Heute ist die Sterberate angeblich etwas höher. Das liegt nicht an den Menschen und nicht an den Viren, sondern an der Massenimpfung.

Man kann hier Dr. Gregory Poland zitieren, der viel auf dem Gebiet geforscht hat:

"Mehrere Studien zeigen, dass 2–10% der mit zwei Dosen Masernimpfstoff immunisierten Personen keine schützenden Antikörperspiegel entwickeln und dass die Immunität mit der Zeit nachlassen und zu einer Infektion (sogenanntes sekundäres Impfversagen) führen kann, wenn die Person Masern ausgesetzt ist . Beispielsweise waren während des Ausbruchs der US-Masern 1989–1991 20–40% der betroffenen Personen zuvor mit ein bis zwei Impfstoffdosen immunisiert worden. Bei einem Ausbruch im Oktober 2011 in Kanada hatten über 50% der 98 Personen zwei Dosen Masernimpfstoff erhalten." (automatische Übersetzung)

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3905323/

Hier muss man zwei Begriffe erklären:
1) Primäres Impfversagen: Wenn die geimpfte Person keine Antikörper bildet. Bei der Masernimpfung sind es laut Dr. Poland etwa 8%. Warum Menschen keine Antikörper nach der Impfung bilden? Nun, aus dem gleichen Grund, warum einige die Impfung überleben und andere krank werden und sterben. Weil wir alle unterschiedlich sind und eine genetische Vielfalt genießen.
2) Sekundäres Impfversagen: Wenn die geimpfte Person die Antikörper mit der Zeit verliert. Das kann man bei Mütter beobachten, die als Kind geimpft wurden, in ihrem Leben nie Kontakt mit der Krankheit hatten, und wenn mit 40 das erste Kind da ist, genießt es keinen "Nestschutz".

Durch die Massenimpfung ist die anfälligste Gruppe von Menschen überhaupt erst mit dem Problem konfrontiert worden. Doch anstatt zu überlegen, ob man etwas falsch macht, ist die impulsive Antwort - "mehr impfen". Analog wenn jede neue EU-Krise da ist, ist die Antwort stets "mehr Europa".

Wer die Packungsbeilage liest, und das machen leider sehr wenige, bekommen 95% der Geimpfte Antikörper nach der ersten Impfung (Herstellerangabe). Die zweite Impfung ist also für den überwiegenden Teil der Kinder völlig überflüssig. Die zweite Impfung verdoppelt aber den Gewinn des Herstellers.

In 2015 wurden 194 Virensequenzen aufwendig analysiert. Davon waren 73 Sequenzen als Impfsequenzen identifiziert worden. Die Forscher müssten zugeben, dass Masernausbrüche teilweise von der Impfung selbst verursacht werden. In jeder Impfdose sind ja lebende Masernviren drin.

Und dann kommen die Nebenwirkungen. Von 2013 bis 2017 sind zwei Menschen in den USA an Masern gestorben. An der Masernimpfung sind 127 Menschen gestorben.
Quelle: https://www.collective-evolution.com/2019/04/06/...-the-measles-does/

Die Wahrscheinlichkeit, dass man an Masern stirbt, ist kleiner als vom Blitz getroffen zu werden. Dasselbe gilt auch für Deutschland, wenn man sich die Statistik genau anschaut.
Quelle: https://initiative-freie-impfentscheidung.de/...aehrlich-sind-masern/

Was wir aber haben, ist eine Epidemie an Entwicklungsstörungen und chronischen Krankheiten. In den USA wird bei einem 1 Kind auf 54 Autismus diagnostiziert. Dabei 1:34 bei Jungen und 1:144 bei Mädchen. Die Regierung hat eine sehr große Summe Steuergelder an Dr. Fauci übergeben, um rauszufinden ob Impfungen die Ursache sind. Und was ist passiert? Die Hälfte des Geldes wurde aufgebraucht, um nach einem Autismus-Gen zu suchen. Die andere Hälfte wurde aufgebraucht, um rauszufinden, warum sich Menschen nicht impfen wollen.

Irgendein schlauer Mensch hat sich überlegt, dass man unbedingt 95% Impfquote haben muss. Die 92,9%, die man ohne Impfpflicht hatte, sollen angeblich nicht ausreichen. NB: Es geht um Impfquote, nicht um Antikörperquote! Es wird so getan als ob das Impfversagen nicht existiert. Also unbedingt 95%. Ähnlich hatte sich ein schlauer Mensch ausgedacht, dass man unbedingt weniger als 40 -mikrogramm Stickoxide haben muss. Und wenn jemand eine Zahl auf den Tisch bringt, dann muss die Zahl auch unbedingt eingehalten werden, koste es was es wolle. Da werden auch die 1.5m Abstand bei der Corona zu Dogma. Und diese 95% sollen erfüllt werden, weil die Bundesregierung Masern ausrotten will.

„Ich will die Masern ausrotten“ - J. Spahn

Ein Teil der Schöpfung soll also ausgerottet werden. Und das ist für die Politik ein Krieg. Ein "Kampf" mit dem Virus. In jedem Krieg braucht man Waffen - die Impfung, und Soldaten - die Kinder. Man könnte denken, man hat sich in einer ideologischen Zeitmaschine gesetzt und ist 80 Jahre zurückgereist. Aber wer nicht aus der Geschichte lernt, ist verurteilt sie zu wiederholen.
 

10.07.20 14:33

22443 Postings, 3507 Tage charly503ich habe diesen Artikel eben, Symba,

mit ausgezeichnet bewertet, weil ich ihn genauso verstanden habe, wie geschrieben und formuliert.
Es hätte auch jeden Anderen treffen können, der solches den Lesern hier, offerriert.
Danke also und bitte, denkt an den BODO, schade, der fehlt hier denn, solche herausragenden Interpretationen zu DNA und RNA, habe ich in der Form noch nicht gesehen. Mag ja auch einiges an den Haaren herbeigezogen, wobei ich damit meine, verstehe ich nicht weil, habe Medizin auch nicht studiert.
Danke Bodo Schickentanz mal an dieser Stelle.  

10.07.20 14:52

19062 Postings, 2412 Tage GalearisResie was machen deine Dukaterl ?

sie glänzen ?  

10.07.20 15:04
1

22443 Postings, 3507 Tage charly5031958, als wir noch in Westberlin

ins Kino durften, hätte man für diesen Film 1:1 Ostgeld bezahlen müssen weil, besonders wertvoll wäre gelinde gesagt, stark untertrieben. Es ist herausragend, wenn ich es bewerten darf.

https://www.youtube.com/watch?v=Vh5LqWcT2hA  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11311 | 11312 | 11313 | 11313  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben