Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4544
neuester Beitrag: 12.07.20 18:34
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 113583
neuester Beitrag: 12.07.20 18:34 von: ibri Leser gesamt: 14711949
davon Heute: 2459
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4542 | 4543 | 4544 | 4544  Weiter  

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 6076 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4542 | 4543 | 4544 | 4544  Weiter  
113557 Postings ausgeblendet.

12.07.20 11:00
1

12603 Postings, 4257 Tage daiphongin ganz Afrika wachsen die Kinder ohne Oma und Opa

Völliger Unsinn, ganz im Gegenteil.
ihr erstes Kind bekommen de Frauen in Deutschland durchschnittlich mit 30, im Schnitt wird man mit 60 Oma.
In afrikanischen Ländern bekommen Frauen durchschnittlich mit 18, 19 oder 20 ihre Kinder, Oma wird man mit 38 Jahren.  

12.07.20 12:07
3

19360 Postings, 5108 Tage Malko07#113558: Wer regiert in Schweden und

wer hat die längste Zeit im 20. Jahrhundert bis heute in Schweden regiert und so die dortige Kultur geprägt?

Die Regierung Löfven II ist die schwedische Regierung seit Januar 2019. Es ist eine Koalition, die aus zwei Parteien besteht, den Sozialdemokraten und den Grünen. Das Kabinett wurde am 21. Januar 2019 nach den Parlamentswahlen 2018 und der am 18. Januar 2019 erfolgten Wiederwahl von Stefan Löfven als Ministerpräsident installiert.

Ich wies speziell darauf hin, dass die schwedischen Sozialdemokraten nicht typisch für diese Bewegung sind. Aber Liberale sind sie wirklich nicht und in Schweden herrscht kaum Liberalismus. Es herrscht ein großer sozialer Druck sich konform zu verhalten und nicht mit eigenständiger Meinung aufzufallen. Das gesunde Volksheim hat eindeutig rassistische Hintergründe. So haben die Schweden zwar viele sogenannte Flüchtlinge aufgenommen, diese aber sofort in runter gekommene Vorstädte abgeschoben und kaum Betreuung für eine Eingliederung geboten. In Schweden ist man zwar offiziell moralisch hochstehend hat aber mit Ausländern, Kranken und Schwachen nichts am Hut.

Sie nennen sich selbst Sozialdemokraten. Wenn du meinst sie sind keine, wie kann ich sie dann noch erkennen? Immerhin waren und sind sie zum Teil immer noch Vorbild für die Sozialdemokratie und andere Linke in Europa.
 

12.07.20 12:12

12603 Postings, 4257 Tage daiphong60 : 30 gegen freie Flüchtlingsmigration in die EU

statt dessen ggf. eine Abholung aus der Krisenregion.
Gaaanz langsam setzt sich die Position durch, die ich - zusammen mit weitaus größeren und besseren Hilfen vor Ort und einer besseren Durchsetzung der Rückkehr von Flüchtlingen in ihre Heimat - seit 2015 vertreten habe.

repräsentative Umfrage von Infratest-Dimap https://www.welt.de/politik/deutschland/...enregionen-einfliegen.html

"Die Frage bezüglich der Neuausrichtung der Asylpolitik lautete, ob im Zuge der angestrebten Neuregelung des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems ?die unerlaubte Einreise von Asylsuchenden in die EU künftig weitgehend verhindert, dafür im Gegenzug aber mehr Schutzbedürftige direkt aus Krisenregionen in die EU eingeflogen? werden sollten.

Nur für 30 Prozent der Befragten geht dieser Vorschlag ?in die falsche Richtung?, für 59 Prozent ?in die richtige Richtung?. Die übrigen elf Prozent waren unschlüssig."

 

12.07.20 12:32
2

13858 Postings, 2515 Tage deuteronomiumSee21

in der Türkei gab es mal 20% Christen und Heute ? sind es unter 1% glaube 0,3 müsst mal selber nach lesen.

Im Moment läuft der Presseclub auf ARD - nicht auszuhalten. Da krempelt sich das Mageninnere nach außen. Alle Kritiker sind bei denen Rechte
und schlimmeres. AfD wird nieder gemacht.

Vergessen ist HH/G20 da war nicht ein Hooligan bzw. Rechter dabei.
Stuttgart überwiegend Ausländer waren an der Zerstörung beteiligt. System spielt es runter > "Partyscene" ja die waren alle besoffen . . .
Arabische Clans werden ausgeblendet in der Diskussion.

Politikversagen sollte man lesen. So friedlich ist es in DE nicht.

Jetzt ziehen sie über die Polizei her, unfassbar. GEZ muss abgeschafft werden.  

12.07.20 12:41

12603 Postings, 4257 Tage daiphongMalko, Trump ist kein Sozialdemokrat

so wenig wieJohnson, Bolsonaro. Nicht nur Schweden, auch UK, USA, Brasilien, Niederlande und andere verfolgten diese Politik: dass sie Vermögen und Wirtschaft über Leben und Gesundheit der Bevölkerung stellten. Der gemeinsame Nenner dieser Regierungen ist ihr blinder (Wirtschafts-) Liberalismus.

Allerdings vergeblich - denn die Bevölkerung selbst spielte dabei ganz praktisch nicht mit, große Teile der Wirtschaft liegen daher dort genauso am Boden, nur gibt es eben viel mehr Kranke und Tote, und womöglich auch noch eine schlechtere Wirtschaftserholung.

In der Flüchtlingskrise verhielt sich Schweden ähnlich wie Deutschland - der gemeinsame Nenner war ihr blinder Wirtschafts-Liberalismus, der Vermögen und Wirtschaft und offene Grenzen für den Export über die Interessen der eigenen Bevölkerung stellte.

Interessanterweise hat die deutsche Regierung das in der Corona-Krise nicht mehr gewagt, und beispielsweise alle nationalen und europäischen Grenzen geschlossen - was vor und in der Flüchtlingskrise angeblich noch völlig unmöglich war.

In beiden Fällen spielte in Schweden das "Volksheim" keinerlei Rolle - außer im ausgebauten Dachgeschoss.  

12.07.20 12:48

2456 Postings, 2121 Tage ibriRépublique du Niger

Medianalter 15,20 Jahre ... ??!!
ich glaube dort haben die Omas mit 38 selbst noch mit dem eigenen halben Dutzend zu tun.... also bitte nicht schönrechnen-schreiben.... Fakten sind halt Fakten.

https://www.fonto.xyz/pp/2020/NG_popgraph2020.jpg

und da gibt es noch gaaanz viele Länder mit dem gleichen Problem, Mann könnte sich mit ein paar Klicks ja informieren...  ;-) und nicht einfach die 60 Jährige deutsche Oma, mit ihren zwei Enkelkinder,  mit der 38 jährigen und XX Enkelkinder

https://www.laenderdaten.de/bevoelkerung/altersstruktur.aspx

Lebenserwartung                    §
 insgesamt§   49,07 Jahre
    Männer§  47,95 Jahre
    Frauen§      50,22 Jahre

https://www.lexas.de/afrika/tschad/index.aspx

 

12.07.20 12:54
3

19360 Postings, 5108 Tage Malko07Zahl der Antikörper nimmt ab

In letzter Konsequent können wir die Immunität nicht einfach im Labor feststellen. In voller Breite blicken wir im Immunsystem nicht durch. In wieweit eine Impfung wirkt wird man nur ganz klassisch in Gebieten mit hohen Infektionsraten feststellen können. Der von Spahn gewollte Ausweis ist auf jeden Fall Blödsinn.
Bluttests der ersten Covid-19-Patienten in Deutschland zeigen bei Untersuchungen ein deutliches Absinken der Anzahl von Antikörpern im Blut. Das könnte darauf hindeuten, dass nach durchgemachter Krankheit eine Neuansteckung möglich ist.
 

12.07.20 12:56

13858 Postings, 2515 Tage deuteronomiumRechtsextremismus

Ausschnitt aus hessenschau:
Frankfurter Hauptbahnhof
Prozess um tödliche Gleis-Attacke beginnt im August
Veröffentlicht am 10.07.20 um 13:06 Uhr

""Ein aus Eritrea stammender Mann soll vor knapp einem Jahr, am Vormittag des 29. Juli 2019, einen acht Jahre alten Jungen und dessen Mutter vor einen einfahrenden ICE auf das Gleis gestoßen haben.

Während sich die Frau retten konnte, wurde das Kind überrollt. Eine 78-Jährige, die der Beschuldigte offenbar ebenfalls vor den Zug stoßen wollte, erlitt einen Ellenbogenbruch.

Angeklagter soll dauerhaft in Psychiatrie
Die Staatsanwaltschaft legt dem Angeklagten Totschlag, versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung in zwei Fällen zur Last. Das Gericht erklärte, auch Mord sowie versuchter Mord in zwei Fällen kämen infrage, "sofern die Beweisaufnahme ergeben sollte, dass der Beschuldigte unter bewusster Ausnutzung der Arg- und Wehrlosigkeit der Opfer (Heimtücke) gehandelt hat".""

Die Frage stellt sich doch, wie kam diese Person ins Land ?

Die Quelle aller ist die EU / Merkel-Politik. Ein 8 jähriger Junge, unschuldig, tot. Bilder gingen nicht um die Welt. Bilder des Jungen vom Mittelmeer.

Australien auch Neuseeland u.a. Länder lassen solche Leute bestimmt nicht ins Land. Viele Menschen könnten heute noch leben.
Die EU Ostländer machen nicht diesen Fehler und haben auch nicht diese Kriminalität.

Das da Rechtsextremismus entsteht ist doch logisch.

Antisemitismus
war eigentlich vor 2015 kein Thema. Jeder kennt die Situation in Nahost. Wenn dann viele Millionen Muslime nach DE kommen, wundert sich die Politik. "Der Antisemitismus hat zugenommen" und das System zeigt dann Bilder von Glatzköpfe etc. der ewig böse Deutsche ist an allem Schuld. Was denn sonst und Kritiker sind so wie so alles Nazis. So einfach ist das Leben.

Das gleiche gilt mit Klima, Politik zieht es in die Länge, nur mit der Natur ist es nicht zu spaßen.
A. Schweitzer sind für einzelne User ein Rassist, usw. alles wird so verpackt, damit das Weltbild stimmt.

 
schon. Ist das nicht Rassismus gegen Weiße ?  

12.07.20 13:51
1

12603 Postings, 4257 Tage daiphongIbri, du fandest den Verlust von Opa und Oma

durch Corona (shlomo #54) nicht so schlimm (Ibri #55).  Du hast blödsinnigerweise behauptet, in Afrika hätten sie ja auch keine.

Ist ja schön, dass du Afrika nun näher kennen lernst.
Allerdings in weniger Niger, als Nigeria aufgrund seiner bereits sehr großen Bevölkerung von 214 Millionen mit einem Median-Alter von 18 Jahren das große gesellschaftliche Rätsel der Zukunft. Nigeria alleine wird in absehbarer Zeit mehr Bevölkerung als die gesamte EU haben.

Ein Kinderjahrgang ist in Nigeria derzeit 7,4 Millionen, in D. inklusive aller Zuwanderung 0,72 Mill, Nigeria wächst in Richtung 10x Deutschland.  Deutschland wird vergleichsweise ein Zwerglein sein, das sich derzeit noch äußerst großmäulig für offene Grenzen auch für nigerianischer Flüchtlinge über Libyen bis D. aufplustert.

Oder ist diese unfassbare deutsche Großmäuligkeit (Indikator Fillorkill ;-), Griechenland-Türkei-Grenze) bereits wieder endgültig vorbei?  

12.07.20 14:02

19360 Postings, 5108 Tage Malko07Leichtsinn wird bestraft

12.07.20 14:07

1518 Postings, 422 Tage SEEE21Super ins Vespennest gestochen

und Malko rollt die schwedische Geschichte beim nächsten Beitrag bis in den 30jährigen Krieg auf, um noch ein paar Haare aus der Suppe zu fischen.
Bestätigen sich die aktuellen Daten einer unerreichbaren Immunität könnt ihr euch dann gerne im Bunker verkriechen, denn das wäre die Konsequenz aus dem hiesigen Geschrei.
Der schwedische Weg, um seine Schwachstellen modifiziert,  wäre dann das Vorbild, insofern man noch etwas an sozialen Leben aufrecht erhalten möchte.
Haben die Menschen aufgehört Sex zu haben, weil es AIDS gibt? Natürlich nicht! Wer klug ist versucht sich bestmöglich davor zu schützen und die die es nicht tun sterben vielleicht irgendwann daran!
 

12.07.20 14:22

12603 Postings, 4257 Tage daiphongGeschrei

Bestätigen sich die aktuellen Daten einer  unerreichbaren Immunität, werden die vielen schwedischen Toten trotz des Geschreis auch nicht wieder lebendig - dieser Weg war sowieso falsch.

Die Hauptgefährdeten könnten dann zB jährlich geimpft werden. Und es kann mit der Zeit erheblich bessere Medikamente und Behandlung geben, so dass die schweren und tödlichen Fälle seltener oder selten werden.

"um seine Schwachstellen modifiziert" haben wir hier längst, den besonderen Schutz der Alten, die in Schweden aus den Altenheimen noch nicht einmal ins Krankenhaus dürfen. Insgesamt könnte die Normalität des Lebens in Deutschland derzeit oder auch in Zukunft eher höher liegen als in Schweden.  

12.07.20 14:31
2

1518 Postings, 422 Tage SEEE21Am Beispiel Kalifornien zeigt sich

ein Risiko eines strengen Lockdowns:
In Schweden gab es keinen Lockdown, nach dessen schrittweisen Lockerungen immer wieder ein Anstieg der Neuinfektionen befürchtet wird. ?Die Lockerungen eines Lockdowns bergen immer ein kollektives Risiko?, betont Kekulé. Und beim Lockdown, wie ihn Deutschland und andere Länder praktizieren, seien die Folgeschäden bisher ebenfalls nicht genau absehbar."
Wenn das Virus nach jedem strengen Lockdown eine weitere Welle auslöst, die einen weiteren Lockdown notwendig macht, ist das vielleicht die falsche Strategie. Kommt sicher auch auf das Verhalten der Menschen nach dem Lockdown an.
Ein Impfstoff kann es geben, oder vielleicht auch nie. Das sich die Behandlungsmethoden verbessern werden ist anzunehmen. Da baue ich ganz auf den menschlichen Erfindergeist.  

12.07.20 14:36

12603 Postings, 4257 Tage daiphong....und die die es nicht tun sterben vielleicht

irgendwann daran!

Was hat blinder Liberalismus noch mal mit Sozialdarwinismus zu tun?  Wo stecken eigentlich all die libertären antisozialdemokratischen Vermögensmillionäre in den letzten Monaten, die wir hier einst im Forum hatten?  

12.07.20 14:41

12603 Postings, 4257 Tage daiphong#71 die Welle läuft derzeit in Schweden

auch ganz ohne Lockdown, mein Bester, in Deutschland haben wir im Gegensatz zu Schweden seither keine.  Du verwechselst ja alles, warum passiert dir das?  

12.07.20 15:08
1

6231 Postings, 1051 Tage Shlomo SilbersteinSuper ins Vespennest gestochen

Wenn der see erstam Coona hat und anschließen schwerbehindert ist oder es einen seiner Angehörigen per Erstickungstod dahingerafft hat, reißt er vermutlich nicht mehr das Maul so weit auf.

Er hat leider noch nicht geschnallt,  dass es ein Leben vor Corona gab und nun eben ein anderes danach. Mit weniger Nahkontakten, mit Masken und mit Wirtschaftsflaute. Bis auf weiteres, vielleicht auf viele Jahre hinaus, shit happens.

Nach AIDS hörten die Menschen zwar nicht auf, Sex zu haben. Sie taten es aber ab dann geschützt und mit deutlich weniger Partnerwechseln. Leute die dachten wie wie see heute haben weiter in der Gegend rumgevögelt und dabei auf Condome verzichtet, weil sie sich "nicht in den Bunker verkriechen wollten". Nun sind sie schon lange tod.  

12.07.20 15:13
1

6231 Postings, 1051 Tage Shlomo Silbersteina baue ich ganz auf den menschlichen Erfindergeist

Und ich baue auf Charles Darwin. Überleben werden diejenigen, die sich an die Regeln halten. Masken, Abstand, Frischluft, Geld zusammenhalten. Aussterben durch Corona werden Blauäugige Optimistentrottel wie seee.

Den Ballermannstrand haben sie schon aufgemacht, ich hoffe auch bald die Kneipen und Konzerte. Damit sich dort die Lebensmüden versammeln können und uns ein paar Wochen später nicht mehr in den Ohren liegen. Sondern auf Intensiv,falls dort noch Plätze frei sind. Anschließen hoffentlich geheilt von ihrer Blödheit.    

12.07.20 16:53
1

2456 Postings, 2121 Tage ibridie Natur hat interveniert,mehr nicht

war das nicht schon immer, und noch tödlicher, so?

Aber dank hochgradig manipulativen  Umfragen sorgt unsere Öffentlichkeit für den Ausgleich...;-)
Die politische Willensbildung findet ja in Umfragen statt. Infratest kommt eine herausragende Rolle zu. Der Bundestag hat eine nachgeordnete Rolle. Er erledigt die Umsetzung, effizient und geräuschlos.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...n-einfliegen.html#Comments

Früher dachte ich ?Mehrheit? sei ein einfacher mathematischer Begriff.
Heute weiss ich, dass es in solchen Fragen eine nach moralischen Aspekten gewichtete Größe ist.
 

12.07.20 17:06
1
Zum Glück ist die Mehrheit in der EU das Gegenteil der Mehrheit in Deutschland. Die EU ist nicht nur schlecht, sie ist auch gerae in punkto Asyl ein perfektes Correktiv zum deutschen Moralimerialismus.

Beachte übrigend den Subtext der Umfrage: Die Mehrheit will mehr Asylanten in EUROPA. Vermutlich wurde danach gefragt. Aber eben nicht nach Deutschland.

Die Mehrheit will auch mehr Steuern. Aber nur bei "den Reichen", nicht bei ihnen selbst.

Die Frage bestimmt stets das Ergebnis,ibri.  

12.07.20 17:31
1

372 Postings, 6026 Tage sue.viManufacturing Consent ..



Vierte Gewalt, vierte Macht ( ... ) wird als informeller Ausdruck für die öffentlichen Medien, wie Presse und Rundfunk, verwendet.
Neben Exekutive, Legislative und Judikative gibt es (...) die Medien,  die (... ) durch Berichterstattung und öffentliche Diskussion das politische Geschehen beeinflussen können.
 

12.07.20 17:38

12603 Postings, 4257 Tage daiphongIhr habt es beide nicht verstanden :-)

Wieso bezahlt Die Welt eine teure Dimap-Umfrage? Beachte die Frage, sie besteht aus zwei Teilen:

- In einer Umfrage von Infratest-Dimap im Auftrag der WELT AM SONNTAG forderte die Mehrheit, unerlaubte Einreisen von Asylsuchenden künftig zu beenden.
- Dafür sollten mehr Flüchtlinge aus Krisenregionen eingeflogen werden.

Der erste Teil ist das A+O, denn erst dann entsteht wieder eine Demokratie der Staatsbürger über die Flüchtlingsfrage. Denn bekanntlich klappt das inländische Asylverfahren nicht, weil inländisches Recht auf alle Menschen der Welt angewandt wird, und kaum jemand auch nach Asylablehnung das Land wieder verlässt. Insofern haben bei einer "erlaubten illegalen" Einreise die Staatsbürger nichts mehr zu sagen, sondern nur noch die Zuwanderer, Schlepper, deren Familien und die Politik anderer Länder wie der Türkei - und eine deutsche oder auch europäische Gutsherren-Politik. Die demokratischen europäischen Staaten würden daran kaputt gehen, dass über offene Grenzen der Souverän von seinen eigenen Eliten entmachtet und großvolumig nach eigenen (Wirtschafts-) Interessen neu zusammengesetzt wird: Die Bevölkerung.

Der zweite Teil ist dann verpflichtend auch dabei, dass man aus Flüchtlingslagern und aus Asylverfahren woanders Leute abholt. Über deren Anzahl bestimmt dann aber das Parlament, und über Wahlen und Umfragen etc. die Bevölkerung, denn das ist dann eine freiwillige Aufnahme. Diese Zahl wird also erheblich niedriger liegen.

Der dritte Teil fehlt hier noch, vielleicht weil er selbstverständlich erscheint: Man muss man vor Ort Hilfe leisten, im Fall Syriens große Hilfe. Dorthin muss man als Deutschland und EU Geld, Technik und deutsche Helfer schicken.

Der vierte Teil wäre theoretisch auch militärische Hilfe, nur wird sich Europa dort nicht mit Russland, Assad, Iran oder auch IS, Arabern, Türkei militärisch anlegen wollen, alleine schon, weil es das gar nicht kann. Diese Länder haben dort eine freie Wildbahn, denn selbst die USA konnte nur zusammen mit Kurden, Irak und im Einvernehmen mit den meisten anderen den IS niederkämpfen.  

12.07.20 17:40

12603 Postings, 4257 Tage daiphongFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

12.07.20 18:03

372 Postings, 6026 Tage sue.vithe Salafi-jihadi movement in Africa

Africa File
A biweekly analysis and assessment of the Salafi-jihadi movement in Africa and related security and political dynamics.  
(...)
Egypt?s president ordered preparations for a military intervention in Libya on June 20, opening a new phase in an escalating regional conflict that increasingly threatens US interests. Critical Threats Project Research Manager Emily Estelle writes that Egypt?s direct involvement raises a small but serious risk of direct confrontation with Turkey?an outcome that would pit two of the region?s strongest militaries (and two US allies) against each other. Russia will likely benefit from both an Egyptian intervention and rising tensions between Turkey and fellow NATO members (particularly France and Greece) over Turkey?s ambitions in Libya and the Eastern Mediterranean.

Meanwhile, the ongoing conflict in Libya is setting conditions for Salafi-jihadi groups to recover from losses suffered in recent years. The Islamic State in Libya has resumed regular attacks in the country?s south after a nearly yearlong pause.https://www.criticalthreats.org/briefs/africa-file  

12.07.20 18:32

6457 Postings, 4778 Tage relaxed#113572

"Wo stecken eigentlich all die libertären antisozialdemokratischen Vermögensmillionäre in den letzten Monaten, die wir hier einst im Forum hatten?"

Was liegt an ?
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

12.07.20 18:34

2456 Postings, 2121 Tage ibriUmfrage von WELT AM SONNTAG

"Mehrheit der Deutschen will mehr Flüchtlinge aus Krisenregionen einfliegen"... ist die "Umhüllung"
... "künftig zu beenden" hätte aber in die  Überschrift  gehört !!

Kritischer Journalismus sieht anders aus!

Nehmen wir mal an, Infratest wäre trotz aller Bemühungen genau zum gegenteiligen Ergebniss gekommen, würden wir das in unseren MSM zum lesen bekommen?

Respektabel, wenn Menschen helfen wollen - zynisch aber dann, wenn andere dafür zahlen sollen und dass Merkeln auch immer mehr Michels. Im Herbst, spätestens im Frühjahr geht`s los da fällt dann bei so manch einem der Groschen.  ;-)
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4542 | 4543 | 4544 | 4544  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben