Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite 1 von 418
neuester Beitrag: 13.08.20 22:27
eröffnet am: 26.05.19 00:28 von: Plattenuli Anzahl Beiträge: 10445
neuester Beitrag: 13.08.20 22:27 von: Bamzillo Leser gesamt: 850976
davon Heute: 3242
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
416 | 417 | 418 | 418  Weiter  

26.05.19 00:28
15

50 Postings, 1128 Tage PlattenuliMit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
416 | 417 | 418 | 418  Weiter  
10419 Postings ausgeblendet.

13.08.20 09:01
1

22272 Postings, 2651 Tage Max84Plattenulli, kannst du mich bitte für ein Monat

hier aussperren, danke  

13.08.20 09:38

3 Postings, 0 Tage continuityIch habe mich nier

heute endlich einmal angemeldet, um zu sagen, dass sich Max bitte zurückhalten soll.
Die Beiträge davor mit den ganzen Links zu den Neuigkeiten und konstruktive Einschätzungen finde ich hier gerade gar nicht mehr.

Also Max, nichts für ungut, aber mir wär das andere lieber. Danke.  

13.08.20 09:44
1

53 Postings, 207 Tage taotao2@Max84

Das ist die Lösung.
Es dreht sich hier nicht um dich Max84.
Mach doch einen eigenen Thread auf, mit der Überschrift "Meine Gedankengänge und meine Orders".
Ich denke, dass hier besonders im AMD Forum, sehr viele Leute mitlesen. Müssen wir wirklich minutlich deine Gedankengänge mitlesen?
Für mich bist du viel zu hibbelig, dass du langfristig in Aktien investieren kannst.
Deswegen deine ganzen Optionsscheine.  

13.08.20 09:59
1

3 Postings, 0 Tage continuityMeine Einschätzung

ist, dass AMD einfach einen fundamentalen Vorteil hat, für die nächsten 1- Jahre aufgrund der Fertigungstechnik auf 7nm. Zusätzlich kommt die Modularität ihres Designs dazu, welches für die nötige Skalierbarkeit sorgt - damit für unterschiedlichste Zwecke anpassbar ist - natürlich auch absolut fundamental.

Diese Skalierbarkeit merkt man vor allem in den Einsatzbereichen von AMD Prozessoren, egal ob Konsolen, Desktop oder Server-use. Jetzt kommen dann noch die neuen, durchaus konkurrierbaren, modularen Grafik Chips...

Ich schaue mir den Graphen nicht an, vor allem nicht Tag für Tag und Stunde für Stunde, das bringt nichts. Man muss etwas Objektivität bewahren.

Intels Bad News schlagen sich noch dazu definitiv für AMD besser aus, als good news von AMD. Warum? Das liegt in der Natur von Nachrichten, bad news haben einen größeren Impact und dieses Eingeständnis von Intel war etwas ganz besonderes.

Die nächsten Monate, über die nächsten 1-2 Jahre geht es für AMD nach derzeitigen Wissensstand bergauf, berücksichtigen kann man hierbei nicht Lieferengpässe, Probleme mit dem Chipdesign, o.ä.

Aber da vertrau ich auf die langen Testphasen AMDs und deren guten Zusammenarbeit mit den Fabriken.  

13.08.20 10:02

3 Postings, 0 Tage continuitymMn

müsste für Prozessoren-Hersteller der Servermarkt natürlich der wichtigste sein, denke man nur an all die Cluster von Amazon, Microsoft, Google,... es ist der mit Abstand wichtigste Markt, und hier gibt es schon etliche Infos zu einer Besserung bzw. Marktanteilgewinnung durch AMD. Diese Trends dürften sich auch nicht abrupt ändern und AMD wird seinen Gewinn deutlich steigern.  

13.08.20 10:16
2

626 Postings, 967 Tage NOBODY_FRAInspur nun endlich auch AMD

der letzte große Server Hersteller wird nun wohl auch mit AMD dealen ;)

https://en.inspur.com/en/2490786/2521217/index.html

ist sicherlich für Nvidia das bessere Geschäft, aber immerhin hat AMD dann auch mal einen Fuß in der Tür bei denen, schauen wir mal was noch kommt ;)

 

13.08.20 10:26
2

381 Postings, 3121 Tage Butch CassidyNvida und AMD....

... das sind hervorragende Nachrichten....irgendwann bald wird AMD in der Lage sein,
auch einen gleichwertigen GPU Anteil zu übernehmen...

und solche oder ähnliche Visionen werden den Kurs langfristig auf Nord-Nordost halten...
 

13.08.20 10:58
2

117 Postings, 713 Tage RoggenNvidia und AMD...

Ich denke auch, dass AMD in den nächsten Jahren wie zuvor Intel auch Nvidia Beine machen wird. Die größten Wettbewerbshindernisse gegenüber Nvidia waren in den letzten Jahren (1.) die schlechtere Fertigungstechnik und (2.) der Ansatz der "Universal"-Architektur für Gaming und Compute. Als Premium-Partner von TSMC wird die Fertigungstechnologie mittel- bis langfristig kein Nachteil mehr sein. Und mit der Architekturaufspaltung in RDNA für Gaming und CDNA für Compute ist man auch bzgl. der Architektur-Strategie konkurrenzfähig. Damt sind die zwei größten Wettbewerbsnachteil aus dem Weg und AMD kann endlich auch bei den GPUs die geballte Innovationskraft rauslassen, die schon Zen so erfolgreich gemacht hat.  

13.08.20 11:09
1

626 Postings, 967 Tage NOBODY_FRAKapazitäten TSMC

habe mal bei ASML geschaut dort lief es trotz Corona im Q2 gut.

Q1 nur 4EUV Maschinen geliefert
https://www.asml.com/en/news/press-releases/2020/...margin-in-q1-2020

Q2 das eigentliche Corona Quartal Europas haben sie 9EUV ausgeliefert
https://www.asml.com/en/news/press-releases/2020/...financial-results

und irgendwo hab ich mal gelesen das 2019 die meisten Bestellungen aus Taiwan kamen, und da sitzt einzig TSMC oder ?
jede Maschine schaft 170Wafer/h = 4080Tagx30= 122400 im Monat selbst wenn es letztendlich nur 50% sind und davon die dinge doppelt belichtet werden dürfe jede Maschine gute 10t Wafer zusätzlich bringen im Monat. und selbst wenn von Lieferung bis Produktionsstart noch mal 3-6Monate vergehen bis das Teil eingerichtet und Lauffähig ist denke ich wird TSMC auch liefern können was vorbestellt ist

 

13.08.20 11:48
2

626 Postings, 967 Tage NOBODY_FRAund wer weis ob wir

durch den Huawei rauswurf vielleicht doch schneller wie erwartet 6nm AMD Produkte sehen?!?!

"Dazu wird eine Lage zusätzlich mit EUV belichtet, aber es können alle Design-Richtlinien und Tools aus der bisherigen 7-nm-Fertigung übernommen werden. N6 soll deutlich günstiger und schneller umzusetzen sein als der große neue Schritt N5, weshalb er für eine große Anzahl an Kunden interessant werden soll."
https://www.computerbase.de/2020-04/tsmc-cpu-soc-n3-n5-n6/

denn für diesen werden ja auch mehr ASML Maschinen benötigt und was bis jetzt von AMD alles in 7nm da ist ist alles noch DUV  auf den alten NXT1980 und neuer seit 2015
https://www.anandtech.com/show/13143/...scan-nxt2000i-scanner-7nm-5nm

alles was danach kam kann 7nm DUV und ab 3350b ist auch EUV möglich davon gibts auch schon einige, mit steigender Tendenz
https://en.wikichip.org/wiki/asml/nxe





 

13.08.20 12:06

279 Postings, 744 Tage LalamannNach dem Max

sich für einen Monaten und wohl noch einige Raketen rauswerfen ließ, übernehme ich bezüglich eines Aspekts das Unken:

Was ist mit Rückläufern wegen Treibern, die Dampflok auf Seite 410 ansprach?

(Keine Ahnung, wie ihr Post-IDs sichtet / es mag an meiner Reservekiste liegen, welche Vieles nicht mehr schafft.)

Könnte programmierende Abteilung noch rufschädigend werden?
 

13.08.20 12:31

165 Postings, 780 Tage Bamzillowie meinen?

13.08.20 12:41

963 Postings, 525 Tage DampflokLalamann - RMA Quote

Ja ich habe es auf diesen Artikel angesprochen:

https://www.gamestar.de/artikel/...rma-quote-mindfactory,3360480.html

was denkt ihr weshalb ich keine AMD Karte wie eine RX 5700XT für meinen UHD Monitor nicht kaufe, weil ich was will, was ich einbaue und das dann sauber läuft. Meine GTS 250 läuft seit 8 Jahren, die GTX 780Ti lief auch über 3 Jahre in WQHD, und die GTX 980Ti tut es seit Dezember 2015 oder 2016... Nur die HD7970 die ich kaufte weil die Hardwaretechnisch stärker war als die GTX 680 und preiswerter als die GTX 670. Aber was ich mit der 7970 für Probleme hatte, über 6 Monate hinweg bis ich Windows mal neu installierte, das war eine Katastrophe. Ich dachte die Karte wäre kaputt oder defekt, aber nein, die funktionierte einwandfrei, nur eine Windows neu Installation hat geholfen, samt der 5 neuen Treiber in 6 Monate wovon einige Beta waren...

Kann man alles wunderbar nachlesen zum Thema Flickering HD7970.  

13.08.20 12:49

626 Postings, 967 Tage NOBODY_FRADell wieder dabei ;)

https://www.dell.com/de-de/work/shop/...yzen?appliedRefinements=10352

allerdings nur
1 binnen 3 Werktagen
1 binnen 13 Werktagen
2 binnen 28 Werkttagen
die restlichen 4 alle binnen 41 bis 43 Werktagen = Q4 Lieferbar

ähnlich sieht aber nicht ganz so schlecht sieht es bei Lenovo aus.
8Stück Renoir bereits ausverkauft und das obwohl noch gar nicht, lange am Markt

das wird ein Top Q3 und ein Hyper Q4 prophezeie ich euch ,)    

13.08.20 12:53
4

534 Postings, 791 Tage BigYundolAnfängerfehler Nr. 1:

Wechsle Haupthardwarekomponenten aus und benutze die alte Windowsinstallation weiter. Wundere Dich über auftretende Probleme, die letztlich nur aufgrund von Faulheit auftraten, eine neue saubere Windowsinstallation aufzusetzen.

Hardwarewechsel wie Mainboard, CPU oder GPU kann ohne Windowsneuinstallation zwar funktionieren, aber verursacht oft Probleme, besonders wenn man Hardware unterschiedlicher Hersteller austauscht.  

13.08.20 12:59
1

1336 Postings, 846 Tage BoersentickerKursverlauf

Ich kann mir den Kursverlauf gerade ganz entspannt anschauen.

Fällt es unter 60 ? kann ich meine verkauften Shares zurückholen und wenn es weiter steigt, freue ich mich halt über die zusätzlichen Gewinne mit den verbleibenden Shares.

Am liebsten wäre mir jedoch ein kurzer Absacker für ein paar Tage und dann wieder ein schöner stetiger Anstieg wie die letzten Jahre :-)

Grüße BT  

13.08.20 13:50
1

133 Postings, 269 Tage SilverSurverWhats wrong with Intel

Guter Artikel von einem Ex-Intel Engeneer, der zwar jetzt seit 2 Jahren draußen ist, dafür aber NDA-frei ist und Klartext spricht, warum Intel auf Jahre in deep shit ist.

Fazit: es werden nur noch MBA‘ler eingestellt die Powerpoint-Pläne/Roadmaps machen und die echten Techis sind auf‘m Abstellgleis.

Auch gut, Andy Grove (ex Intel CEO) hat vor Jahren gesagt: „God gave us only one brand. Don’t let us mess it up“

Und genau das passiert gerade: Intel ist nicht mehr cool/hip/leader, sondern nur noch unglaubwürdiges Marketinggetöse.


https://www.pcworld.com/article/3569182/...ipal-engineer-unloads.html


 

13.08.20 14:28

1336 Postings, 846 Tage BoersentickerIch kann mich noch gut an die Präsentation

von Treadripper erinnern. Intel hat schnell ein wassergekühltes Multi-Core-System mit verstecktem Chiller auf 5 Ghz all-core aus dem Hut gezaubert, um zu suggerieren, dass man immer noch deutlich schneller und leistungsfähiger sei als AMD.

Aber 5 GHz auf 28 Kernen im Dauerbetrieb bei 10nm war schon arg unglaubwürdig. Als das mit der Übertaktung und dem Chiller rauskam, wurden sie dafür auch arg in der Presse zerrissen - zurecht :-)

Im Moment halten die in den meisten Bereichen echt nur noch mit Marketing-Geschwurbel dagegen. Als Ryzen 1 damals rauskam, dachte ich noch, dass Intel einfach in die Schublade greift und irgend etwas, das sie schon seit Jahren fertig entwickelt haben, hervorzaubern und auf den Markt werfen wir dum zu kontern...

Glücklicherweise kam alles anders und Intel scheint derzeit von "inside" zu verrotten.

Die Frage ist, ob man dort eine anti-zyklische Position aufbauen sollte, für die Zeit in 3-5 Jahren. Aus zukünftiger Sicht wären Preise von heute dann vielleicht als günstig zu bezeichen.

BT  

13.08.20 15:44
1

963 Postings, 525 Tage DampflokBigYoundol

wow, wie kann man nur soviel Unsinn in so kurzer Zeit schreiben... jedes mal wenn du eine neue Karte reinsteckst installierst du Windows neu... Motherboard, CPU ist ja verständlich, aber wahrscheinlich tust du das auch beim RAM Tausch. :D

Mein X79 System läuft seit August 2012, das P45 System seit 2009 und macht erst seit einem Jahr macken, ein AM2 Sockel hat´s nur 4 Jahre überlebt, dann war es hinüber weil nimmer stabil... aber ist ja gut.

Und nur ganz als Randnotiz, das Internet vergisst niemals, in so fern google mal wie viele Personen ein System mit RX 5700 XT zusammenstellten und am Ende großartige Probleme mit Blackscreens hatten in Youtube nach 3 Minuten 46...

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit!  

13.08.20 20:03

963 Postings, 525 Tage Dampflokund außerdem

der Grund war eigentlich das mir die Karte in Heaven @ 1.200/1600 @ 1,20Vcore / 1,60Vram abgestürzt ist, da half es nicht mal den Treiber Cleaner zu verwenden oder Einträge des Treibers in der Registry zu löschen. Später lief das dann mit 1.220/1950 @ 1,20/1,65V durch. Mehr wollte ich der Karte nicht antun, die behandel ich allesamt harmonisch. Hardware töten das geht schwer, meistens verheddert sich der Transistor, schaltet zu spät, und das Männchen in der Kommandozentrale haut den Schalter runter. Früher war es einfacher. :)  

13.08.20 22:07

132 Postings, 1763 Tage Janos69von Bugs

bleibt man bei keinem Hersteller verschont, die Frage ist wie geht der Hersteller damit um.
Googel mal "nVidia Bug" oder schau dir die RMA Quote der 2080TI in der ersten Monaten an.
Wenn ich es recht in Erinnerung habe, wollte Nvidia TSMC die Schuld für den "nVidia Bug" in die Schuhe schieben.

 

13.08.20 22:17

1159 Postings, 433 Tage Stakeholder2Stimmt! 2080Ti hatte Green-Screens Grüne Artefakte

Verursacht.
Da war dann Irgendwann mal Klar dass es am Speicher liegt.
Aber die 2080Ti war in der Tat in der Revision 1.0 unbrauchbar und alles andere als ein TOP Produkt

Und das zu dem Preis!



Aber...
Es ist ja Nvidia.
Lederjacke Verzeiht man so einiges scheinbar
(zumindest als 0815 User!!)

Als direkter B2B Kunde hat man es ebenso alles andere als Einfach mit NV durch a) Ihrer Markstellung b) ihrem Propriäterem geschiss  c) Mit der Arroganten Art + d) die Preise die man zu schlucken hat!!
"Business as not so usual" würde Ich sagen wenn man mit Nvidia liebäugelt.
 

13.08.20 22:26

165 Postings, 780 Tage Bamzillodampflok

dein Problem kann auch an einem alten Netzteil liegen, wenn du gerne alte Hardware verwendest bekommst du Probleme, das geht alles so. Elektronenmigration und so, gerade bei neuer Hardware wird das immer mehr ein Thema  

13.08.20 22:27

165 Postings, 780 Tage Bamzillogeht allen so*

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
416 | 417 | 418 | 418  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Max84