Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1868
neuester Beitrag: 15.08.20 11:36
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 46684
neuester Beitrag: 15.08.20 11:36 von: Gearman Leser gesamt: 6869379
davon Heute: 1709
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1866 | 1867 | 1868 | 1868  Weiter  

18.04.12 19:02
63

1204 Postings, 3578 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1866 | 1867 | 1868 | 1868  Weiter  
46658 Postings ausgeblendet.

13.08.20 19:53

843 Postings, 6287 Tage SARASOTA@gearman: was willst denn scho wieder?

stellst einen Satz von mir rein und kommst mit dem Scholz daher.

Scholz ist wie Kevin ein kleiner Mann und kleine Männer sind bösartig, falsch und hinterhältig.

Wie hoch bist denn Du ?  

13.08.20 22:13
1

222 Postings, 51 Tage RaketenKranichSara

Ich mag ja deine fiese Art manchmal, auch wenn man immer auch im Internet schauen muss, eine Grenze zu wahren. Finde du bis ein borderline Schreiberling :D
Cape-kotze z.B. hab ich mal schön weit über der Grenze als etwas ähnliches wie einen Versager tituliert, einfach weil es ein sowas wie ein armer Wicht ist, der meint sich größer machen zu müssen in dem er ehemalige Wirecardler beleidigt. Hab ihm gesagt wir brauchen noch einen Pausenclown bei LH und er soll mal vorbeischauen, und siehe da der Clown ist hier.  

13.08.20 22:17
2

222 Postings, 51 Tage RaketenKranichAnsonsten warte ich auf

die Kündigungen Herr Spohr!!!!
Die Leute bekommen hier 12 Monate ALG und danach Hartz 4. Sie machen Keine zur Witwe hier. Der Mann scheint mir zu weich, was interessiert es ob jemand 500 im Monat mehr hat, soll er halt nochmal zur Schule gehen oder wie in Amerika 4 Jobs gleichzeitig annehmen. Schlaraffenland Deutschland gibt's auf der Welt kein zweites mal.  

13.08.20 23:04

843 Postings, 6287 Tage SARASOTA@Rakete: das heißt Du gehörst zu den

Zwergen hier im Forum.  

14.08.20 09:17

222 Postings, 51 Tage RaketenKranichSara: das ist eine

Vertretbare Meinung.  

14.08.20 09:40

358 Postings, 2726 Tage capecodderDanke Raketenpfeife

Durch Deinen Tipp konnte ich gestern noch schön meine Call loswerden  

14.08.20 09:46

80 Postings, 66 Tage Fliegmalwiederbin wieder short

Endlos Zerti KO 13?
Kauf bei Kurs 8,60?
stopploss bei Kurs ca. 9,50? gesetzt
Ziel 50% Teilverkauf bei 7,80?

Nicht zur Nachahmung gedacht, sowas darf man nur mit kleinem Geld machen.
Hohe Verluste möglich.
 

14.08.20 09:56

80 Postings, 66 Tage Fliegmalwiedernoch was zu kbvler und Norwegian Air

Es besteht kein Grund, sich über die Investition von kbvler lustig zu machen.
Er sagt doch ganz klar, dass er in erster Linie auf die Boeing-Zahlungen spekuliert.
So ist das eben an der Börse, mal riskiert man.
Ok, ich würde im Moment auch nicht in Norwegian Air investieren, der Kursverfall ist ja immens derzeit.  

14.08.20 12:02

151 Postings, 1951 Tage icemann1987Fliegmalwieder

also ich kann nur sagen ich mache mich darüber nicht lustig schätze auch die Zahlen Rechnungen von KBVLER, allerdings hinkt es halt nicht von den Zahlen sondern - Börse und Aktienkurse sind eben nicht nur Zahlen von heute sondern auch von der Zukunft - sonst wäre Tesla nicht bei diesem Aktienkurs.

Und nicht die Zukunft von 2022 oder 2023 manchmal auch die Zukunft von 2027 oder 2030 und Markt Perspektive und Chance und Aussicht.

Außerdem, finde ich das fragwürdig Insolvente Airlines deren Geschäftsmodell schon seit 2016 nicht funktionierten aufgrund "von Schadenersatzleistungen" durch Boeing so zum Kauf zu präsentieren.
Ich hoffe zwar, dass niemand aufgrund von Foren bzw. rein auf Forenpostings Entscheidungen trifft.

Es ist halt komisch das es der LH so schlecht gehen soll aber Norwegian ein Kauf ist deren Probleme vor Corona schon gewaltig waren und immer am Rande einer Insolvenz geschlittert ist, die konnten nichtmal Nachhaltig Gewinne fahren wo es dem Flugverkehr ROSIG ging (auch wenn man Zahlen präsentiert und alles toll vorrechnet ein kleines geschmäckle).

Wie gesagt der Austausch ist sehr Interessant und erweitert sich jeden sein Horizont, aber nicht auf Fakten eingehen ist halt doof.

Die wären z.B.
- CS wollte diese Marktbereinigung jetzt kriegt er Sie, wenn auch vorerst mit Staatsbeteiligung
- LH Besitzt noch das ganze Tafelsilber und kann dadurch den Staat rauskaufen, kann aber dennoch wirtschaftlich werden weil man jetzt dadurch auch die Passage mit neuen Konditionen ausstatten kann und so aufschließen kann bzw. die Lücke zu den Ost-Carriern kleiner machen kann, dies wäre ohne Corona UNDENKBAR gewesen

Ich denke diese 2 "keys" werden hier im Foren sehr wenig berücksichtigt, den eins ist klar der Luftverkehr wird nicht abgeschafft - ja, er wird vielleicht anders, aber die Gewinner werden die sein die ihre Strukturen behalten und da ist die LH mit UA und SQ ganz ganz weit vorne dabei.  

14.08.20 14:08

522 Postings, 142 Tage GearmanUnd munter geht der Disput weiter...

14.08.20 14:58

3678 Postings, 4116 Tage kbvlerIceman

DU hast Recht der Kurs ist nicht nur fundamental von Zahlen abhängig.

Habe aber gelernt warten zu können UND nicht meine Meinung an den Mainstream bezüglich Zukunft anzupassen.

Ob Tesla heute oder Nokia, REM oder Deutsche Telekom ENde der 90er........wenn es fundametnal nicht passt kann es heftige ABstürze geben.

LH ist okay - siehe Biotrade - hat gekauft für 8,20 und hat Nachkäufe im Orderbuch bis unter 6 Euro und sieht LH als Langfristinvestment und erwartet 11-12 Euro in 2022/23

Nur andere User die von 20-25 Euro Wert was erzählen......sorry

WIll auch LH AKtien , aber dafür müssen sie unter das alltimelow gehen von 6,60 um an Kauf zu denken, weil Corona einen deutlich grässeren EInfluss hat als alle anderen Krisen der letzten 20 Jahre

Norwegian hätte ich vor dem 04 Mai NIE......betone NIE!! angefasst

Nur was bei Norwegian am 04 Mai passiert ist - habe ich in 29 Jahren an der Börse nie erlebt. Nur weil die Leute das nicht verstehen , was bei Norwegian am 04.Mai passiert ist - ist nicht mein Problem.

SIngapore will ich auch kaufen, wizz auch - nur SIA ist mir über 2 Euro zu teuer vom Aktienkurs und WIzz viel zu teuer, das ich die wie LH shorten wollte, aber keine Puts gefunden habe  

14.08.20 15:03
1

3678 Postings, 4116 Tage kbvlerRaketenkranich

Du wartest darauf das LH Personalkosten spart und CS Leute kündigt - das kostet aber erstmal.

Ich muss nicht warten bei meinen Norwegian Aktien - da sind 4400 Personal von 9600 schon weg für immer - es sei denn Neueinstellungen.

Das sind Fakten und die werden im 2021 Ergebnis zu sehen sein

ob Kosten für Abfidungen oder durchgeschlepptes Personal

wenn nicht 2021 dann 2022.......irgendwann läuft das Kurzarbeitergeld aus - das LH im MOment 800 Mio im Quartal an Kosten spart!  

14.08.20 15:10

3678 Postings, 4116 Tage kbvlerFliegmalwieder

hier ist der LH thread.

ICh spekuliere nicht nur auf BA Zahlungen bei Norwegian - aber habe die ganze Bilanzunterlagen und Mitteilungen und zig Stunden damit verbracht.

Nur soviel - was am 04 Mai bei NAS passiert ist - unglaublich - und dadurch wird NAS zu einer grossen Langfristinvstition bei mir - wie Biotrade
mit Nachkauf , wenn es runter geht und ich bin mir bewusst das bis 29.08 (Q2 Zahlen NAS) das DIng noch auf unter 10 cent gehen kann.

Problem NAS im Moment:

Keine grosser Käufer, weil NAS nur 500 Mio DOllar Wert - 50 Mio Investment würden den Kurs gleich verfünffachen, da kaum freie Aktien
Keine Investmentbank die mal schnell Aktien kauft oder verkauft um bei put und call Optione abzusahen -gibt keine pt und calls bei NAS  

14.08.20 15:38

3678 Postings, 4116 Tage kbvlerFrage?

LH hat angeblich soviele FLugzeuge die nicht geleast sind.

Frage:

Warum nimmt SPohr für 4% Zinsen den Staat ins Boot und hat nicht die FLugzeuge mit Leaseback die Kohle reingeholt?

Easyjet macht es auch seit Corovid ausgebrochen ist

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...east-sie-zurueck-9197638  

14.08.20 15:46
1

3678 Postings, 4116 Tage kbvlerGearman LH Personal

LH langen keine 10% Personalkostenreduzeirung Bodenpersonal und 13% bei den Stewardessen - und Schuld sind die Gewerkschaften.........

Nein sind sie nicht.

Jede Medaille hat 2 Seiten - LH profitiert pro Quartal vom Kurzarbeitergeld mit 600-800 MIo........

Die andere Seite - keiner kennt die langfristige Zukunft.

Warum sollen sich Mitarbeiter auf 20% Gehaltsreduzierung in 2020 einlassen und dann wird in 2022 womöglich nachverhandelt, weil der FLugverkehr nicht so schnell die VOR Corovid Zahlen erreicht?

Was die Mitarbeiter wissen.........Kurzarbeitergeld gibt es bald 80% vom Staat und viele LH haben im Momant 90% mit Aufstockung.

WIr KU verlängert haben sie bis März 2022 ihre 90%

Kann es auch anders formulieren:

Wenn LH Mitarbeiter die Mitteilungen von diversen Usern hier lesen, dann sind sie auser auf dei 10% von der Gewerkschaft, weil
in 2022 ja wegen Impfstoff ect LH genausoviel verdient wie in 2019 und dann kann LH auch die alten Gehälter zahlen  

14.08.20 18:34

522 Postings, 142 Tage Gearmankbvler

Die Strategie der LH Belegschaft und ihrer Vertreter ist vollkommen nachvollziehbar. CS will nur schnelle Abschlüsse, um gut dazustehen. Die Dummen wären die Arbeitnehmer, die langfristig Geld verlieren. Und der Aktionär als Miteigentümer müsste eigentlich auch Interesse an zufriedenem Personal haben,  denn das ist das Wertvollste eines Unternehmens im Dienstleistungsbereich (hohe Motivation, Kundenzufriedenheit, höherer Marktanteil usw.).  

14.08.20 19:26
Das mit Spanien ist natürlich doof. Braucht man auch als Investierter nicht beschönigen... Es muss jetzt was an der Personalfront passieren!!  

14.08.20 19:45

151 Postings, 1951 Tage icemann1987KBVLER

Ich verstehe worauf du bei Norwegian hinaus willst das alle akzeptieren einen "quasi Schuldenschnitt" und nehmen stattdessen Aktien - okay.

Dann kommt genauso wie bei der LH der Staatskredit, danach? Norwegian hat seit 2016 keinen Gewinn erzielt - ergo es gibt trotzdem wenn es wieder läuft nichts zu verdienen, genausowenig gibt es irgendwelches Tafelsilber noch Geld am Kaptialmarkt mit diesen Vorzeichen.


Siehe auch Heute EasyJet jetzt gehen die auch an ihr Tafelsilber, Sale and Leaseback es geht los im LowCost Bereich es fehlen die Strukturen, daher wird es eine Konso im Markt geben und leider werden da Airlines wie Norwegian ganz oben stehen bei der Veränderung und wahrscheinlich nicht auf der Gewinner Seite :/.

 

14.08.20 20:42

3678 Postings, 4116 Tage kbvlerIceman

Fast......

1. NAS hätte 2019 einen Gewinn gemacht, ja wenn, da Wörtchen wenn nicht wäre......nun waren ABer 18 MAX 9 Monate auf dem
  Boden und 18 von 137 wenn der Luftverkehr brummt.....ist jede Menge. Spreche nciht von RR Triebwerken wo AIrlines mit 787
  und A350 sich rumärgern was auch viel Geld kostet.
2. Ohne Kostenstruktur ASK ist 18 % günstiger bei NAS als bei Easyjet vor Corovid bei durchgeführten Flügen, allerdings sine das
  die Kosten OHNE Zinsbelastung ect ähnlich US zwischen EPS GAAP und non GAAP

Da sich bei den Kosten sehr viel tut - 25% weniger Zinskosten als 2019 - wovon andere Airlines träumen..........schauen wir mal
AUch Personal ist über Insolvenz 2 Personaltöchter um 4400 runter auf aktuell ca 5500 - da müssen andere noch Abfindungen zahlen um
runter zu kommen.

Obendrauf muss NAS keine FLugzeuge in 2020 abnehmen - LH Group hat im JUli wieder 3-4 Airbus abnehmen müssen - für was wenn 300 Flieger rumstehen? So nebenbei Easyjet musste auch 3 Flieger in den letzten 8 Wochen abnehmen von Airbus!

Es wird eine Konsolidierung geben . wer am ENde besser da steht - wird die Zukunft zeigen.

Worum es mir geht - die Bekannten pro und Contras ist mir zum Beispiel eine Wizz Air die ich gut finde zu teuer mit 4 MRD market cap
oder/Norwegian zu günstig mit 500 MIo - sehe hier das Verhälntis Risiko Chance nicht vom Faktor 8 zwischen NAS und WIzz - und LH ist für über 10 für 2020 auch zu teuer in meinen AUgen und die AMis sowieso  

14.08.20 21:06

3678 Postings, 4116 Tage kbvlerAktien zu Immobilien

Viele sind hier negativ, wenn man von 5 EUro Kursziel LH spricht - warum?

Glaube ich weiss warum:

15-20 Euro vor Corona und jetzt zum halben Preis  -.........ist Kauf und alles drunter Schweinerei.

Nur so rechnet man falsch!

EIn Immobilienbeispiel zu LH

User hat einen Bruder und Eltern ein Mietshaus von 1 Mio Euro das 50.000 Mieteinahmen in 2019 hatte und die Eltern haben 500.000 Hypothehkvaluta

WÄren die Eltern am 31.12.19 gestorben - hätte der User 250.000 EUro

SO nun ist Corovid und die Hälfte der Mieter zahlt nicht

1. Frage: Ist das Haus noch 1 Mio Wert?

Die Eltern sind selbsständig und ihre EInnahmen sind weg und sie nehmen einen Kredit von 300.000 zusätzlich auf


2. Frage - was bekommt nun unser User?


Warum verstehen viele nicht, das AKtiengesellschaften auch Werte darstellen und Erträge und Verbindlichkeiten einen Riesenseinfluss haben

 

14.08.20 21:17

4519 Postings, 722 Tage S3300Kbvler

Vermutlich verstehen es viele nicht da das Durchschnittsverständniss an der Börse nur noch den Bach runter geht.
Das sind Leute die auch in den Supermarkt gehen, sehen das Ware x nur noch die Hälfte kostet und meinen einen riesen schnapper gemacht zu haben. Das der Inhalt nur noch ein Viertel ist taucht auf deren Rechnung nicht auf.
Demzufolge sind Aktien nur noch ein Preisschield, was hinter dem Preisschild ist für den Durschnittskäufer egal.
 

14.08.20 22:08

3678 Postings, 4116 Tage kbvlerMeine Frage

Posting vom 14.08.20 15:38


natürlich keine Antwort - warum CS kein LEaseback gemacht hat von 6-9 Milliarden, wenn so viele FLugzeuge EIgentum sind und dafür Staatskredite mit 4% genommen hat.

Ich kann es euch zum Teil vermuten

1. Leaseback sind Verbindlichkeiten und Stille EInlage buchhalterisch EK - ohne Stille EInlage und neue Aktien 20% war LH am 30.06.20
bei unter 15% EK Quote und bis Jahresende unter 10%

2. Leasing wollten wegen Risiko mehr als 4% an kalkulierten Zinssatz in Rate
3. Keine Leasing wollte den Fuhrpark für 6 Mrd aufwärts refinanzieren
 

14.08.20 22:31

151 Postings, 1951 Tage icemann1987KBVLER

Ich glaube CS hat den Sale und Leaseback nicht gemacht weil er gepokert hat für billiges Staatsgeld - und das Tafelsilber nicht im ersten Moment direkt verpulvern wollte.

Ich glaube auch das er damit sich ein Ass im Ärmel halten will, so ganz Dumm ist der Mann nicht warum Sale und Leasback machen wenn alle Flotten am Boden sind und der Staat die LH Retten "muss"?

Jetzt hat er erstmal genug Geld und kann damit KonSo und dann schauen wie es weitergeht.  

14.08.20 23:01

222 Postings, 51 Tage RaketenKranichKBVler

Du glaubst dass hier jeder für 20 Eingestiegen ist? Ich habe die Panik während Corona genutzt und bisher läuft es ganz gut für mich. Aber ich erwarte jetzt Ergebnisse bei den Kündigungen.  

15.08.20 11:36

522 Postings, 142 Tage GearmanRakete

Glückwunsch. Ich habe leider vor Corona bei 13 gekauft, während Corona nachgekauft und bin mit dem Mix und Gewinn wieder raus wegen der unsicheren Situation und sehe momentan keinen Bedarf, wieder bei LH zu investieren
Schnelle Ergebnisse bei den Gehaltsverhandlungen oder gar betriebsbedingte Kündigungen wird es m.E. nicht geben. Dafür ist die LH zu öffentlich und CS kann bellen, aber nicht beißen, wie er gerne will. Die Arbeitnehmer wären dumm, einseitig und langfristig auf viel Gehalt zu verzichten, nur damit der Kurs steigt. Es wird eher eine schwierige Geburt, bis ein Kompromiss steht. Und bis dahin springt der Staat mit KUG ein, das hellt die Bilanz und damit CS auch auf. Und die Arbeitsplätze sind über KUG auch sicher.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1866 | 1867 | 1868 | 1868  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben