Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1325
neuester Beitrag: 22.09.20 19:03
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 33107
neuester Beitrag: 22.09.20 19:03 von: Jürgen1964 Leser gesamt: 3424029
davon Heute: 3179
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1323 | 1324 | 1325 | 1325  Weiter  

07.09.17 11:26
34

9699 Postings, 1519 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1323 | 1324 | 1325 | 1325  Weiter  
33081 Postings ausgeblendet.

19.09.20 21:36
3

15735 Postings, 2817 Tage börsianer1@Eugleno

Das wird immer perfider und kränker hier und hat nichts mehr mit einem Forum zu tun, wo man sich über ein Unternehmen austauschen kann.

Perfide ist wohl eher die Datenkrake Tesla

"In der Kategorie Mobilität erhält die US-Firma Tesla den Preis für die Überwachung der Fahrzeuginsassen und der Umgebung. "Der Autohersteller Tesla findet für seine Elektroautos viel Anerkennung. Für viele Reiche und Ökos haben die Autos Kultstatus", heißt es in der Begründung. Dass es sich dabei um Überwachungsanlagen auf vier Rädern handelt, spiele offenbar keine Rolle.

"Die hippen Autos aus Kalifornien haben Sensoren für praktisch alles, was mit dem, in dem und um das Auto herum passiert." Was mit den gesammelten Daten im Detail passiert, bleibe unklar. "

(t-online)

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...an-tesla-geht.html

 

19.09.20 21:56
2

8819 Postings, 1838 Tage ubsb55Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 21.09.20 11:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unerwünschter Inhalt

 

 

19.09.20 22:08
2

74 Postings, 1632 Tage brokerX@ubsb55

Ist schon beeindruckend, dass die Verhinderung von Verkehrstoten und die Bewahrung unserer Lebenszeit vor Verkehrskollapsereignissen gar nix mehr zählt, aber das Recht am eigenen Bild und der Schutz der Privatsphäre - welches ich als hohes Gut sehe! - hier nun so wichtig ist aber an vielen anderen Stellen für Bequemlichkeit of freiwillig aufgegeben wird!

Fortschritt lässt sich immer für jede Anwendung nutzen. Das Beispiel mit dem Messer muss ich jetzt hier hoffentlich nicht erklären?  

19.09.20 22:19
5

74 Postings, 1632 Tage brokerXBatteryday Messlatte

Es ist ja schon viel bekannt. Aber die Antwort von Elon Musk auf einen Artikel, indem gefragt wird, ob die Batterietechnologie bereits geleakt wurde (Antwort: Nein) und folgende zwei Tweets:

- it will be very insane (als Antwort auf einen Tweet "A closer look at the Tesla ?Roadrunner? cell leak hints that Battery Day will be more insane than expected")
- Speedrunning Factorio in real life ?

haben für mich die Messlatte wirklich hoch gesetzt. Wenn er nicht zum Dampfplauderer geworden ist, erwarte ich eine echte, noch nicht bekannt gewordene Bombe. Also nicht die neuen großen Batterien , nicht die million mile battery etc.

An sich ist das fast zu viel zum Erwarten. Aber diese Tweets wecken diese Erwartung. Und an diesen Tweets werde ich ihn und zukünftige Aussagen von ihm nach dem Batteryday messen.

Entschuldigt die vielen Anglizismen. Ich beschaffe Informationen zu den Themen so gut wie ausschließlich in Englisch und in Frage stellbare Übersetzungen würden hier sofort wieder zerrissen, ohne auf den eigentlichen Inhalt zu schauen.

Ein schönes Wochenende noch, bis Dienstag :-)
 

20.09.20 12:42

8819 Postings, 1838 Tage ubsb55Schönes Video

20.09.20 13:10

9699 Postings, 1519 Tage SchöneZukunft@ubsb55: etron

Mit einem Audi würde ich mir es auch überlegen nach Italien zu fahren. Mit einem Tesla hingegen ist es super komfortabel. Einfach das richtige Auto kaufen.  

20.09.20 16:14
2

8819 Postings, 1838 Tage ubsb55Schöne Zukunft

Da kann man mal sehen, wie selektive Wahrnehmung funktioniert.

Der Audi ist das wesentlich bessere Reiseauto, die Assistenzsysteme funktionieren besser und es bimmelt nicht dauernd. Durch die Supercharger ist man natürlich auf der Autobahn mit einem Tesla gut unterwegs, aber abseits davon wohl eher nicht. Wenn man ohne auf EnBw card unterwegs ist, also nicht auf den Preis schaut ( was man bei der Audi Card nicht muß), wäre man genau so sicher unterwegs. Mir wären sowohl der Audi als auch das MX zu teuer, aber wenn ich schon wählen müßte, wäre es der Audi. Da ich nicht 5X im Jahr in Urlaub fahre und die Laderei in Deutschland kein Problem wäre. Die Anzeige der Ladestationen bei Tesla ist natürlich noch ein riesen Plus, weil es besonders für E-Auto Neulinge die Hemmschwelle herabsetzt. Da ich aber Windgeräusche äußerst nervig finde, nicht nur bei E-Autos, weil die ja meist nur auf das linke Ohr gehen, lege ich auf eine gut gedämmte Karosse viel Wert.
Dass man sich mit Kindern bei Tag auf eine längere Reise begibt, ist natürlich eher ungeschickt. Ich bin früher am Abend losgefahren. Nach 2 Std. schlafen die lieben Kleinen, und wenn sie aufwachen, ist man am Urlaubsort. Damals, Ford Taunus Kombi ohne Klimaanlage, war fahren in der Nacht eh angenehmer und es gibt weniger Staus. Mir hat auch noch Niemand die Hütte vollgekotzt. Eine ziemich kaotische Fahrt, und seinen Proviant nimmt man sich in einer Kühltasche mit, den Fraß an der Raststätte muß man nicht haben.  

20.09.20 20:18
4

9699 Postings, 1519 Tage SchöneZukunft@ubsb55: etron

Du solltest fairer Weise nicht einen Tesla von 2012 mit dem etron von 2020 vergleichen sondern die die heute verkauft werden. Und da hat man kaum mehr Windgeräusche als im etron. Das ist aber auch der einzige marginale Vorteil den der etron hat. Er verbraucht mehr, hat weniger Platz und vor allem stimmt die Ladeinfrastruktur nicht und die Ladepreise auch nicht. 43 Cent habe ich noch nie zahlen müssen.

In Italien gibt es nicht nur jede Menge SuperCharger von Tesla sondern auch DestinationCharger die wir nutzen konnten. Und die SuperCharger die wir angefahren sind waren nicht hinter Maut-Häuschen sondern entweder direkt auf dem Autobahn-Rastplatz oder im mautfreien Streckenbereich.

Ich freue mich schon darauf wenn bald jede Menge Model Y aus deutscher Produktion hier herum fahren. Dann hören die Schauer- und Lügenmärchen über schlechte Verarbeitung, angeblich brennende Akkus und was sonst noch so gestreut wird von alleine auf. Besonders witzig, ich wurde vor kurzem gefragt was man denn macht wenn man in einen Stau kommt weil man dann ja liegen bleiben würde. Man sieht einfach dass die Leute noch Null Ahnung von Elektroautos haben und ihr Wissen bisher aus der Bild beziehen.  

20.09.20 20:49
1

250 Postings, 4881 Tage ikaruzDie Debatte hier um Datenschutzrechte ist in

meinen Augen symptomatisch dafür warum europäische Unternehmen international keinerlei Chance haben im Tech Sektor auch nur annähernd mitzuhalten und ein gewichtiger Grund warum ich keinem europäischen Unternehmen im Gegensatz zu Tesla zutraue Level 5 Autonomie auch nur entfernt selbst zu erreichen. sealed 

Naja warten auf Dienstag, hoffe mal Ihr habt Euch frühzeitig um Euren Shareholder Zugang zum Meeting bemüht sonst kônnt ihr nicht mitvotieren und kommentieren.

 

20.09.20 22:39
1

9699 Postings, 1519 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Schwarze Sterne

aus den diversen Anti-Tesla-Kreisen gelten hier als hohe Auszeichnung. Meinen Glückwunsch.  

20.09.20 23:25

8819 Postings, 1838 Tage ubsb55ikaruz

Wenn man seinen Irrtum erkennt, ist es meistens zu spät, das hat die Geschichte gezeigt.  

21.09.20 07:31
4

8819 Postings, 1838 Tage ubsb55Schöne Zukunft

"@ikaruz: Schwarze Sterne
aus den diversen Anti-Tesla-Kreisen gelten hier als hohe Auszeichnung. Meinen Glückwunsch.   "

Wenn jemand BS schreibt, hat er das ja auch verdient. Dass " diverse Anti-Tesla-Kreise " nicht alles unreflektiert durchwinken, ist natürlich Gotteslästerung. Wenn man ein bischen über den Tellerrand hinausschaut, hat der Datenschutz schon seine Berechtigung. Nicht alles, was
technisch möglich ist, muss man auch machen, Genmanipulation, experimente an Tieren, Kampfroboter, Flächendeckende Überwachung usw.
Jedes dieser Dinge fängt mal klein an, und bevor man sich versieht, sind Tatsachen geschaffen. Deshalb, wehret den Anfängen.  

21.09.20 10:41

825 Postings, 6041 Tage hedgidem Größenwahnsinn kein Ende

mir wärs am liebsten wenn Sie diesen Laden schließen würden.Braucht kein Mensch.Wenn man mal liest welche bedenken siehe Trinkwasser usw, von der Politik in Brandenburg einfach abgetan werden und dieser selbstverherrlicher einfach drauf los bauen kann,da frag ich mich schon warum die Ignoranten und Bekloppten einfach immer mehr werden und keiner mehr Einhalt gebietet.Welche Wut muß sich bei den Brandenburgern erst aufbauen wenn der Musk die billigen Arbeitskräfte aus Polen holt.Prost Mahlzeit.  

21.09.20 12:21
2

8819 Postings, 1838 Tage ubsb55Schöne Zukunft

"Du solltest fairer Weise nicht einen Tesla von 2012 mit dem etron von 2020 vergleichen sondern die die heute verkauft werden"

Man hat wohl kein 12 Jahre altes MX als Vergleich hergenommen. Tesla hätte also 12 Jahre Zeit gehabt, gewisse Mängel bei einer Modellpflege abzustellen. Andere stellen so was vor der Serienproduktion im Windkanal ab.  

21.09.20 13:50

20 Postings, 20 Tage Pete75Löschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 22.09.20 11:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

21.09.20 22:49
1

9699 Postings, 1519 Tage SchöneZukunft@ubsb55: 12 Jahre

2012 bis 2020 sind übrigens nicht 12 sondern 8 Jahre.  Und das Model X wird erst seit Ende 2015 gebaut.

Und du wärst erstaunt wie gut verarbeitet die aktuellen Teslas sind. Vielleicht noch nicht Mercedes oder Porsche-Niveau aber absolut ausreichend und auf der Höhe der Zeit.  

21.09.20 22:50
1

294 Postings, 868 Tage RainerF.Tesla Battery Day

Bin gespannt ober der Roadrunner morgen Miep Miep macht und der Kojoten Konkurrenz mal wieder entschwindet.

https://www.youtube.com/watch?v=T26MHdvn5rE



 

22.09.20 08:14
1

76 Postings, 102 Tage Micha01@UBS55

Aber ich dachte Tesla entwickelt und produziert innerhalb von 1.5 Jahren eine komplett neue Batterietechnologie mit 300Mio F&E im Quartal  und die ganzen anderen Hersteller mit MRD Investitionen sind Hupen!.... Aber nach diesen Ankündigungen für 2022 dann aber wirklich und sowas von!

 

22.09.20 08:57
1

544 Postings, 2444 Tage Mondrialubsb55 #33100


Vielleicht tut Tesla in Person von Musk auch ganz gut daran, den Hype um den Battery Day noch etwas abzukühlen. Mittlerweile erwarten ja nicht nur die Pusher wahre Wunderdinge, die da verkündet werden sollen. Vielleicht kommt da am Ende doch mehr Evolution als Revolution.  

22.09.20 09:26
4

8819 Postings, 1838 Tage ubsb55Mondrial

Ist doch egal, was Musk da verkündet, es wird genial und eine Sensation. Musk könnte die Erfindung des Holzvergasers ankündigen, alles wäre begeistert. Immerhin wurde der Holzvergaser viel später als das Batteriemobil erfunden.  

22.09.20 14:47

302 Postings, 91 Tage slim_nesbit@RainerF guter link

Die PV-Stacks, LKW und Notstromaggregate werden auf Sicht im LFP-Bereich bleiben oder landen. Im Tesla-Verbund kommt das wohl über CATL, ausgerechnet dem Konzern, von dessen Handel wir ausgeschlossen bleiben; eigentlich Xi Jinping feuchter Traum und die organgefarbene Kartoffel schnallt es nicht.
Was mal eine wirklich tolle Sache wäre, wenn so ein Batteryday etwas mehr von einem technisch-wissenschaftlichem Symposium hätte.
Wenn er mal sagen könnte, wie weit sie mit der der Forschungsarbeit bei den neuen Elektrolyten und Additiven sind, um NMC-Kathoden bis Spannungen von 4,4 V und höher aufladen zu können.
Wie er die Zukunft der Technologien bei den stationären Anlagen sieht. Ob die LIBs irgendwann preiswert gebaut werden können oder ab man auf Dauer (von mehr als 15-20 Jahren) mit 2/3 Marktanteil der Chinesen rechnen muss.
 

22.09.20 16:42
1

8819 Postings, 1838 Tage ubsb55Slim-Nesbit

" Was mal eine wirklich tolle Sache wäre, wenn so ein Batteryday etwas mehr von einem technisch-wissenschaftlichem Symposium hätte. "

Das würde niemanden interessieren, jedenfalls nicht die " immer Begeisterten ". Keiner interessiert sich auf einer Party dafür, wie ein Getränk
hergestellt/gebraut wird.  

22.09.20 17:07

49 Postings, 63 Tage DieNormDeal mit Novonix?

Novonix geht heute durch die Decke - schaut euch das mal an!  

22.09.20 19:03

13 Postings, 390 Tage Jürgen1964@DieNorm

Danke für die Info. Hatte die Aktie absolut nicht auf dem Schirm und bin dort jetzt auf Verdacht mit einer kleinen Position rein.

Vielleicht gibt es ja einen Deal...

No risk, no fun....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1323 | 1324 | 1325 | 1325  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: berliner-nobody, Neutralinsky, grips, Harald aus Stuttgart