130 Total gekauft

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 02.12.22 09:02
eröffnet am: 12.09.11 16:31 von: margin.call Anzahl Beiträge: 118
neuester Beitrag: 02.12.22 09:02 von: Raymond_Ja. Leser gesamt: 66750
davon Heute: 5
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

12.09.11 16:31
1

72 Postings, 4176 Tage margin.call130 Total gekauft

zu 32€ das Stück, der markt macht neue Tiefs aber Total geht nur noch begrenzt nach unten mit. Warum auch , sind fast auf nem 7 Jahrestief.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
92 Postings ausgeblendet.

24.03.22 10:02

1722 Postings, 375 Tage nicco_traderChart

sieht gut aus, SL 46,5
EBITDA wird 2022 deutlich steigen
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...IES-SE-4717/financials/  
Angehängte Grafik:
total_20220324.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
total_20220324.png

25.03.22 01:23

481 Postings, 6848 Tage harrys39so ist das also

Total beteiligt sich nicht an den Sanktionen gegen Russland, deshalb ist kein Interesse mehr an der Aktie, und ich habe mich auch verabschiedet.  

25.03.22 12:01

1722 Postings, 375 Tage nicco_traderRussland

@harrys39

Das gefällt mir auch nicht, habe ich beim Kauf übersehen. Wird verkauft.

"Der französische Öl- und Gas-Riese TotalEnergies sagte kürzlich, er werde den Kauf von von russischem Rohöl und Diesel bis zum Ende des Jahres einstellen. Dies geschehe aus Protest gegen den Einmarsch in die Ukraine. Doch ganz zurückziehen wie BP und Shell wolle man sich nicht."

mehr
https://www.institutional-money.com/news/maerkte/...e-umgehen-214362/  

25.03.22 17:33
1

106 Postings, 752 Tage QuantenRussland

TotalEnergies handelt lediglich vertragstreu. Und solange die EU und Deutschland weiterhin Öl und Gas aus Russland beziehen, um unsere Wirtschaft am Laufen zu halten, ist das absolut in Ordnung.  Blinder Aktionismus hilft niemand und die EU tut gut daran, zusätzliche Sanktionsmöglichkeit in der Hinterhand zu behalten.  

25.03.22 18:50

481 Postings, 6848 Tage harrys39Vertragstreu am Arsch

Putin hat mit seinem Angriff sämtliche Verträge dieser Welt gebrochen.  

26.03.22 09:17
1

106 Postings, 752 Tage QuantenNicht immer geich aggressiv werden, bitte.

Verträge sind grundsätzlich einzuhalten, gerade gegenüber Autokraten wie Putin. Wenn jetzt überall der Stecker gezogen wird, hat Putin gar keinen Grund mehr, die Situation nicht noch weiter eskalieren zu lassen.  Erst einmal wird man sehen müssen, wie die Rubel-Geschichte ausgeht. Vielleicht zieht Putin den Stecker ja selbst.  

02.04.22 14:43

481 Postings, 6848 Tage harrys39aha

ein Putinfreund, da hat man natürlich einen anderen Blick darauf was Aggressivität ist.  

02.04.22 16:45

1722 Postings, 375 Tage nicco_traderVerträge einhalten?

Es gibt für mich eine rote Linie. Firmen, die mit Kriegsverbrechern zusammen arbeiten, sind für mich out. Es gibt Alternativen zu Total.

"Französische Konzerne unter Druck wegen Geschäften in Russland"  

Auszug "Besonders stark ist der Druck auf Totalenergie."Total hilft , die Kriegsmaschinerie des Kremls zu finanzieren", beklagte der Europaabgeordnete Raphael Glucksmann vor wenigen Tagen. Der Vorstandsvorsitzende des französischen Öl- und Gasriesen sagte heute, dass er nicht auf russisches Gas verzichten könne. Aber er hat versprochen, den Kauf von russischem Erdöl bis spätestens Ende des Jahres einzustellen."

https://de.euronews.com/2022/03/23/...ck-wegen-geschaften-in-russland

 

28.04.22 14:29
1

7750 Postings, 549 Tage Highländer49Totalenergies

Die offizielle Pressemitteilung zu den Zahlen
https://totalenergies.com/investors/...investor-presentations/results

Wie schätzt Ihr die weiteren Aussichten ein?  

28.04.22 23:17

91 Postings, 6662 Tage Hannymega zahlen

Was will man sagen.
Bei der Aktie gibt's 5% Dividende.
KGV - wenn es mit dem Ölpreis so weiter geht - ist für 2022 bei aktuell um die 5. Aktie hinkt. Durchhalten. Shell und Equinor haben es vor gemacht dass man auch steigen und steigen kann.  

01.05.22 15:44

9755 Postings, 5030 Tage MulticultiJa,trotzdem

wird sie Rutergeprügelt wie alle andern auch,auch wennsie ne Milliarde Gewinn macht.  

30.05.22 14:35

2750 Postings, 3417 Tage Bilderbergfrage

wird denn nun das teuer erworbene Benzin aus Mai im Juni mit Rabatt verkauft und was machen die Mineralölkonzerne sonst bei Käuferstreik?
In den letzten Tagen ist der Preis ja bereits halb so hoch geklettert wie er ab 1.6. fallen soll.
Das wird echt interessant.  

30.05.22 15:41

63 Postings, 1062 Tage osectronTankrabatt

Der Tankrabatt wird ja vom Staat über gesenkte Steuern finanziert. Das ändert ja nichts am hohen Rohölpreis.
Über die erhöhte Nachfrage werden sich die Ölkonzerne sicherlich freuen.
Bin seit fast 2 Jahren bei Shell und Total dabei. Q2 warte ich noch ab und dann entscheide ich die Position zu reduzieren.  

21.06.22 12:32

1722 Postings, 375 Tage nicco_traderWasserstoff Projekt

Einstieg in Wasserstoff-Projekt – Analysten heben Daumen

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...en-daumen-20251830.html  

21.06.22 13:34

1722 Postings, 375 Tage nicco_traderErster Kauf

SL ca. 49,9  
Angehängte Grafik:
total_20220621.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
total_20220621.png

22.06.22 11:26

1722 Postings, 375 Tage nicco_traderMit Short abgesichert

Das war Pech. Kein Verkauf, mit Short abgesichert.
Ich warte ab. SL für Short ca. 49  
Angehängte Grafik:
total_20220622.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
total_20220622.png

26.09.22 19:31
1

7750 Postings, 549 Tage Highländer49TotalEnergies

Totalenergies: Große Erwartungen vor dem Investoren-Tag
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...artungen-investoren-tag  

28.09.22 18:12

11742 Postings, 4903 Tage Raymond_James''sonderdividende'' angekündigt

https://www.mydividends.de/news/...eine-sonderdividende-ausschuetten/

beim aktuellen aktienkurs von 47,20 EUR und der geplanten dividende für 2022 liegt die dividendenrendite bei 5,8% (2,76 / 47,20 = 5,85%


 

29.09.22 12:10

11742 Postings, 4903 Tage Raymond_Jamesanalysten positiv gestimmt

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-09-29_12.png
screenshot_2022-09-29_12.png

29.09.22 13:33

11742 Postings, 4903 Tage Raymond_James''Aktionärsrendite 14%'' (Goldman Sachs)

03.10.22 13:05

11742 Postings, 4903 Tage Raymond_James''Geschäft mit kohlenstoffarmen Energieträgern ...

... wachse", schrieb Analyst Henry Tarr (Privatbank Berenberg) in einer am Montag vorliegenden Studie. "Dies sollte das Vertrauen in die längerfristige Entwicklung des Barmittelzuflusses erhöhen. Insgesamt sieht der Experte die attraktive Bewertung der Aktien unterstrichen." (© dpa-AFX 2022)


 

04.10.22 22:57

1722 Postings, 375 Tage nicco_traderGS 76 €

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Totalenergies auf "Buy" belassen und ein Kursziel von 76 Euro angegeben. Dies schrieb Analyst Michele della Vigna in einem am Dienstag vorliegenden Ausblick auf die Berichtssaison der großen Ölkonzerne. Der Experte bleibt im schwierigen Umfeld optimistisch für die Branche angesichts starker Bilanzen und attraktiver Barmittel, die die Dividenden sicherten und Aktienrückkäufe ermöglichten. Die Franzosen gehörten in puncto Anlegerrendite zu den besten./ag/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 03.10.2022 / 21:17 / BST

Für Total gibt es auch interessante Discountzertifikate.

 
Angehängte Grafik:
total_20221004.png (verkleinert auf 81%) vergrößern
total_20221004.png

27.10.22 08:52
1

11742 Postings, 4903 Tage Raymond_JamesQ3_2022: plus dank hoher öl- und gaspreise

"Der Öl- und Energiekonzern Totalenergies hat im dritten Quartal dank stark gestiegener Preise für Öl und Gas deutlich mehr verdient. Der Gewinn sei trotz einer erneuten Abschreibung von 3,1 Milliarden US-Dollar auf einen Anteil an einem russischen Gasproduzenten um 43 Prozent auf 6,6 Milliarden US-Dollar gestiegen, wie das im EuroStoxx 50 notierte Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Bereinigt um Sondereffekte wie die Abschreibung in Russland verdoppelte sich das Ergebnis auf knapp 9,9 Milliarden Dollar. Der Gewinn fiel damit deutlich höher aus, als Experten erwartet hatten. Für das Quartal will das Management eine Dividende wie in den vergangenen beiden Jahresviertel in Höhe von 0,69 Euro zahlen"  (© dpa-AFX 2022)

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben