SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?475 -0.7%  Dow 34?585 -0.5%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1.0917 0.1%  EStoxx50 4?131 -0.9%  Gold 1?754 0.1%  Bitcoin 44?034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 4866 von 4983
neuester Beitrag: 19.09.21 18:40
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 124567
neuester Beitrag: 19.09.21 18:40 von: gebrauchssp. Leser gesamt: 20476512
davon Heute: 8731
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4864 | 4865 |
| 4867 | 4868 | ... | 4983  Weiter  

01.08.21 18:38

903 Postings, 673 Tage EdibleFomo

Ob ich nun bei Tesla, bei Lieferando oder bei Amazon mit Bitcoin zahlen kann oder nicht, spielt doch überhaupt keine Rolle. Wieso sollte ich meine Landeswährung in Bitcoin tauschen, nur um dann Waren zu kaufen, die ich auch mit meiner Landeswährung hätte kaufen können. Das macht doch überhaupt keinen Sinn. Bevor ich Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen kann, müsste ich zuvor die Haltefrist aussitzen oder ich müsste meinem Finanzamt jede einzelne Transaktion auf Heller und Pfennig nachweisen (um eventuell ausstehende Steuern nachzuzahlen). Und wenn sie die Haltefrist wirklich auf 10 Jahre erhöhen, dann ist man 10 Jahre lang ein absolut gläserner Mensch. Wie man solche Adaptionen feiern kann ist mir schleierhaft. Somal beim deflationär erwarteten Wertanstieg die These von der Währung ohnehin keine Sinn macht. Wieso sollte ich mir heute mit Bitcoin einen Tesla kaufen, wenn ich mir in 4 Monaten zwei oder drei Teslas kaufen könnte bzw. eine kaufe und dann noch Bitcoins über hätte? Hier wird öfters so getan, als müssten sich die Leute früher oder später ohnhin mit Bitcoins eindecken. Aber selbst dafür gibt es keine logischen Gründe.  

Bitcoin soll eine Kryptowährung sein. Aber das Wort "Währung" macht aus den oben genannten Gründen einfach Null Sinn. Natürlich kann man mit Bitcoin zahlen -  aber nur wenn ich auf künftige Gewinne verzichten möchte und /oder dem Finanzamt freiwillig sagen möchte, wann ich mir welche Pizza gekauft habe.  

01.08.21 18:49

903 Postings, 673 Tage EdibleFomo

Ja, jeder kann Bitcoin für das verwenden, was er möchte. Aber wenn man hier im Forum permanent der Währungscharakter bewirbt und solche Adaptionen feiert, dann sollte man den Leute die Vorteile gegenüber der Landeswährung erläutern können.

Was sind denn die Vorteile von Bitcoin als Zahlungsmittel gegenüber dem Euro? (Unter Berücksichtigung der Steuer, der oben beschriebenen Transparenz und der Wertsteigerung bzw. Wertminderung)

Warum sollte ich Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen?

 

01.08.21 19:06

8433 Postings, 4808 Tage Motox1982Edible

naja z.b. in venezuela liegen die vorteile ja auf der hand, da entwertet die eigene währung am tag schneller als die bitcoin vola.  

01.08.21 19:07
5

18976 Postings, 7963 Tage preisfuchsWarum sollte ich Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen

Damit ein dummer wieder weniger Bitcoin besitzt dem er vorzeitig Bitcoin an einen Klugen verkauft.

Bitcoin sammelt man jetzt über Jahre und freut sich in ein paar Jahren, das man damals klug gehandelt dann zu den Reichen der Reichsten gehört.

Wachablösung im Währungssystem könnte man die Situation und Lage derzeit nennen.

Der Kluge kauft und hodlt, der Dumme verkauft und der Unwissende redet bullshit, weil er Bitcoin
A) nicht kennt
B) falsch informiert ist
C) kein Geld zum Kauf hat.

Bei C. denkt er das zumindest ,weil er nicht checkt, dass selbst 50 ? ein paar Satoshi ergibt, die sich wenn er jede Woche oder jeden Monat kauft sich so auch eine gute Summe anhäuft.

Wie war noch mal der Link wo die Sparsumme eingegeben werden kann?

-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

01.08.21 19:26

2744 Postings, 856 Tage SEEE21Motox

Na ja, Inflation wird ja immer mit angeführt als Grund für den Wert von Bitcoin. Gäbe es keine Inflation wäre es fraglicher, ob sich Vermögende Menschen mit Bitcoin beschäftigen müssten. Was passiert, wenn wir unseren Lebensstil aufgrund der Klimakrise radikal ändern müssen und Wirtschaftswachstum nicht mehr das zentrale Ziel von Gesellschaften sein kann? Wir bekämen eine handfeste Deflation! Was passiert dann mit all den schönen Modellen?

By the way: Hast du das mit Coordicide bei Iota gelesen?  

01.08.21 19:48
1

903 Postings, 673 Tage EdibleFomo

"Warum sollte ich Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen?"

Bitcoin wird hier in einem deutschem Forum als Zahlungsmittel beworben. So gesehen interessiert mich Venezuela nicht wirklich. Die Werbung wird ja hier gemacht! Die Frage war ja, wieso ich Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen sollte.

Preisfuchs seine Meinung ist eindeutig: "Damit ein dummer wieder weniger Bitcoin besitzt dem er vorzeitig Bitcoin an einen Klugen verkauft."

Bitcoin ist offenbar kein Zahlungsmittel, eher eine Spekulationsobjekt. "Bitcoin sammelt man jetzt über Jahre und freut sich in ein paar Jahren, das man damals klug gehandelt dann zu den Reichen der Reichsten gehört."

Wenn eine KryptoWÄHRUNG keine WÄHRUNG ist, macht es dann Sinn in einem deutschen Forum den Währungscharakter mit irgendwelchen diesbezüglichen News zu hypen?

Oder geht es nur darum mit Hilfe irgendwelche Scheinargumente Fomo zu erzeugen?

Nur damit wir uns richtig verstehen. Natürlich kann und möchte jeder sein Invest exponeniell vermehren aber wenn die Basis dessen nur Desinformationen sind, wie nachhaltig kann dann ein Anstieg sein? Und es sind Desinformationen, wenn man den Währungscharakter bewirbt, pausenlos News droppt aber eigentlich Bitcoin als Währung ablehnt.  

01.08.21 20:14

8433 Postings, 4808 Tage Motox1982SEEE21

nein nix gelesen, steht was an!?  

01.08.21 20:19
1

714 Postings, 393 Tage RobinsionSchön

Ach ist das schön, wenn man nix mehr von edi oder wie der Typ hieß mehr ließt. Die igno Funktion ist Klasse! ;-)))  

01.08.21 20:24
2

18976 Postings, 7963 Tage preisfuchsWer kauft den gerade Bitcoin?

Wer verkauft Bitcoin?
Darüber nachdenken.
Lange dauert es nicht mehr.

Hier war mal so ein schlauer Beamter wenn ich mich noch recht erinnere, der so bei 30-40K zu viel Zeit hatte und mit noch so ein paar Galgenvögel versuchte Bitcoin den unsicheren Lesern oder labilen Bitcoin Käufern madig zu machen.
Was benutzen die damals für lachhafte Argumente?
Die brachten es echt fertig, das Lemminge Bitcoin verkauften.
Wie die sich wohl heute in den Wertesten beißen, weil sie so ein paar Hyänen als Löwen hielten und so ihre wertvollen Bitcoins verschenken?
Den Beamten hat man nach 100K nie mehr gelesen.
Die Kornblume wurde wohl vom Mähdrescher zu Pferdefutter.
Sachen gibt?s?
Preisfuchs im Jahr 2030
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

01.08.21 21:10
1

903 Postings, 673 Tage EdibleFomo

"Bitcoin den unsicheren Lesern oder labilen Bitcoin Käufern madig zu machen."

Ihr erzeugt die labilen Bitcoin-Käufer, in dem ihr ihnen fadenscheinige Argumente als Pro´s verkauft. Man faselt hier von Technologie, von digitalem Gold und von Währung. Aber unterm Strich sind es mehr oder weniger falsche Versprechungen. Mit Bitcoin kauf man sich primär keine Währung. Mit Bitcoin kauf man sich ein Teil einer Spekulationsblase und hofft, diese Bitcoins später gegen mehr Fiats (als man selbst bezahlt hat) einzutauschen. Sie sind also nur ein Mittel zum Zweck. Du hast es selbst gesagt: "... dann zu den Reichen der Reichsten gehört. "

Und es macht wenig Sinn eine KryptoWährung den ForenUsern als Währung zu verkaufen, wenn man es selbst niemals als Währung nutzen würde, sondern sagt: "Damit ein dummer wieder weniger Bitcoin besitzt dem er vorzeitig Bitcoin an einen Klugen verkauft."

Man erzeugt in den Medien bewusst FOMO und baut ein Kartenhaus auf. Und wer sich am nächsten am Fundament aufhält, profitiert am Ende am ehesten.


@Robinsion: "nix mehr von edi oder wie der Typ hieß" Ist natürlich niedlich. Ich habe den Typ auf Igno und weiß nicht mehr wie der Nick war. Komme wir zu den Fakten, selbst wenn du jemanden auf Igno hast, kannst du den kompletten Namen sehen. Ich zeige dir das mal:

Beitrag von minicooper ausgeblendet. Sie können Ihre Sperrliste einmalig deaktivieren oder bearbeiten.

:) Und ich bin extrem neugierig und drücke ständig auf einmal deaktivieren. ^^ Aber du wolltest es ja nur den anderen hier wissen lassen, dass du mich ignorierst, damit sie mich eventuell auch ignorieren. Psychologisch soooo bad !
 

01.08.21 21:31
2

18976 Postings, 7963 Tage preisfuchsIrgendwie habe ich gerade das Gefühl

Das mir jemand auf mein Posting geantwortet hat.
Pferdefutter kann es nicht sein.
Hmm
Beamte schlafen erst morgen und lesen heute Zeile für Buchstaben der Zeitung in der Vergangenheit um morgen zu erzählen das Bitcoin eine Spekulationsblase sei.
Immerhin 2017
1 Bitcoin war 1 Oz Gold
2021 muss Gold demnach deutlich teuerer gewesen sein.
Denke so
1 Bitcoin etwa nur 22 Oz Gold
Im Jahr 2030 dann vielleicht auch nur
1 Bitcoin so etwa 100-200 Oz Gold?

Ganz klar und deutlich
Bitcoin ist eine Spekulationsblase da Dezentral und auch nur max. 21 Millionen ähh vielleicht auch nur 16-17 Millionen.

Einem Beamten in Zahl
16.000.000 Millionen ;-)

-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

01.08.21 21:36
2

630 Postings, 1379 Tage Marty McFly 00Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.08.21 11:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

01.08.21 21:37
2

115 Postings, 210 Tage Viri101In den Medien wurde eigentlich

Ausschliesslich FUD verbreitet. Das ist so wenn der Kurs droppt. Deswegen tauchte hier auch die Basherkolonne auf :D Von denen vorher noch nie jemand was gelesen hat.

Kam wohl auf den Öffentlich Rechtlichen mal ein Bitcoin Beitrag, den man sich unter einer kuscheligen Rheumadecke angeschaut hat. Oder man hat sich hier bei Ariva verklickt beim surfen im WC Thread ;-)  

01.08.21 22:10
1

903 Postings, 673 Tage EdibleFomo

Dieses Rumlabern bringt rein gar nichts. Impfung habe ich gut vertragen. Leichte Schmerzen am Oberarm, nach 2 Tagen war das gegessen. Aber ich verstehe schon. Angeblicher Querdenker bla bla bla. Geschenkt!

Die Frage war ja "Warum sollte ich Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen?"

Die Antwort: Man sollte Bitcoin nicht als Zahlungsmittel benutzen, sondern kaufen und halten.

Wenn man sich die Wertsteigung in den letzten Jahren und die derzeitigen Kursprognosen anschaut, macht diese Anwort auch durchaus Sinn. Aber daraus ergibt sich eine weitere witzige Dimension. Wir selbst kaufen diese "Währung" als reines Spekulation/Anlagesobjekt und verkaufen den Ländern der Dritten Welt den Gedanken "Bitcoin" als umsetzbare Währung. Unterm Strich sollen diese Länder die Nachfrage an Bitcoin befriedigen, damit unsere Geldanlage an Wert zunimmt.

 

01.08.21 22:13
1

18976 Postings, 7963 Tage preisfuchsUm es nochmal zu erklären

Im Alter versteht man es nicht so immer ganz schnell.
Bin ja auch selbst nicht mehr der Jüngste.

Also
2017 hatte ich mehr Gold wie Bitcoin
Jeder Bänker belächelte mich der Frage wo ich anlege.
Gold!
In was sonst.
Gold damals um die 1000 ?

Hätte, hätte wenn...
100K 2017 in Gold sind heute 2021 Bitcoin?
Na oldbeamteneditheeaglemitgeputzterbrille?

Wir hatten 2018, 2019, 2020 und jetzt 2021
Die 100K Gold von 2017 sind sagen wir 31.100g  (hoffe Kopfrechnen stimmt)
Rechne das mal in Bitcoin 2021 dann in Fake Fiat Money um.
Was nach Halving 2024-25 (Upps wird viel sein)

Bitcoin ist klar eine Spekulationsblase.
Was verändern Spikeproteine sonst so alles?


-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

01.08.21 23:20
2

1893 Postings, 1413 Tage gebrauchsspurEdible

Nenn dich besser mal verbohrter Ignorant.
Du malst hier kontinuierlich ein Zerrbild von Bitcoin, dass einem übel werden kann.

Aber um der Wahrheit Genüge zu tun, betrifft das auch viele hier, die immer noch in Euro denken und in Bitcoin nur den Preisanstieg sehen.

Dabei ist der Preisanstieg nur der (sehr angenehme) Nebeneffekt eines langsam hochfahrenden Systems. Und das entwickelt sich bisher sehr gut. Der Benefit von Bitcoin für die Menschheit geht weit darüber hinaus. Er wird uns auch dabei helfen, den Klimawandel zu meistern.

Wenn das eigene Ego solchen Gedanken aber keinen Platz lässt, wird die diese Schönheit von Bitcoin dann doch leider ewig verborgen bleiben.  

01.08.21 23:35

2744 Postings, 856 Tage SEEE21Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.08.21 12:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

02.08.21 06:17
1

4451 Postings, 932 Tage KornblumeBTC- Malaysia

Zitat:

Bei mehreren Razzien in Malaysia ist ein großer Stromdiebstahl aufgeflogen. Die Täter haben im großen Stil die Kryptowährung Bitcoin hergestellt. Dieser Prozess hat einen sehr hohen Energieverbauch, was die Täter dazu veranlasste den Strom illegal zu beziehen.

? Im malaysischen Bezirk Miri soll mit illegal bezogenem Strom Bitcoins hergestellt worden sein
? Der Energieverbrauch von Kryptowährungen ist immens
? Die Täter wurden zu einer Geld- und Gefängnisstrafe verurteilt
Bitcoin ist mit Abstand die beliebteste Kryptowährung. Sie kann entweder gekauft oder selber hergestellt werden. Die Herstellung, die über den Prozessor der Grafikkarte läuft, nennt man Mining. Laut dem Computermagazin "PC-Welt" werden hierbei der Blockkette von Bitcoin weitere Blöcke hinzugefügt. Im Anschluss erhalten die Miner eine Belohnung in Form von Bitcoins. Ein Nachteil des Minings: Der hohe Stromverbrauch. Kein Wunder das der ein oder andere Bitcoin-Hersteller seinen PC mit illegalem Strom versorgt. In Malaysia ist Anfang des Jahres dieser Stromdiebstahl bei mehreren Razzien aufgeflogen.

Zitat Ende

Bitcoin und die organisierte Kriminalität.

Eine never ending story.

Wie war der Slogan nochmal:

Bitcoin wird die Welt gerechter werden lassen und zu einem besseren Ort machen.

Ach ja,  und nicht zu vergessen: Bitcoin macht uns, on the long run, alle reich. Die Armut ist besiegt.

Leider funktioniert das mit der Bekämpfung der Armut im Kopf durch BTC nicht so recht.
Bei mehreren Razzien in Malaysia ist ein großer Stromdiebstahl aufgeflogen. Die Täter haben im großen Stil die Kryptowährung Bitcoin hergestellt. Dieser Prozess hat einen sehr hohen Energieverbauch, was die Täter dazu veranlasste den Strom illegal zu beziehen. 02.08.2021
 

02.08.21 06:24

519 Postings, 459 Tage david007bond@MCDingsbums

Also Du hast die Impfung auf jeden Fall nicht gut vertragen. Anders ist Deine Niveaulosigkeit nicht zu erklären. Bist Du Dir sicher, dass diese Frage etwas mit BTC zu tun hat?  

02.08.21 06:33

8433 Postings, 4808 Tage Motox1982SEEE21

jo schade aber muss ehrlich sagen wundert mich  nicht, realistische einschätzungen der timeline war bei iota noch nie deren stärke ;)  

02.08.21 07:22

Clubmitglied, 28710 Postings, 5655 Tage minicooperZurück im superzyklus?

02.08.21 07:23

Clubmitglied, 28710 Postings, 5655 Tage minicooperPaypal sucht kryptofachkräfte

02.08.21 07:25

Clubmitglied, 28710 Postings, 5655 Tage minicooperGut so...:-)

Die Mauer ist weg ? Neues Gesetz erlaubt Spezialfonds Investitionen in Bitcoin
Das neue Fondsstandortgesetz öffnet für deutsche Spezialfonds den Weg zum Kryptomarkt
Ab dem 2. August 2021 dürfen deutsche Spezialfonds bis zu 20 % ihrer Vermögen in Kryptowährungen investieren, was einen beträchtlichen Boost für die Adoption von Bitcoin (BTC) bedeuten könnte.

https://de.cointelegraph.com/news/...d-crypto-comes-into-effect-aug-2
-----------
Schlauer durch Aua

02.08.21 07:25

Clubmitglied, 28710 Postings, 5655 Tage minicooperEth könnte durchstarten mit dem uodate

Seite: Zurück 1 | ... | 4864 | 4865 |
| 4867 | 4868 | ... | 4983  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben