E.ON

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 20.05.20 10:49
eröffnet am: 09.04.20 10:19 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 43
neuester Beitrag: 20.05.20 10:49 von: hyy23x Leser gesamt: 9710
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

09.04.20 10:19
1

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorE.ON

Alles zum Thema E.ON, Chancen,F akten,Chart,Meinungen.

Momentaufnahme 09.04.2020
Gruß
ElC  
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
eon.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
eon.png
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
17 Postings ausgeblendet.

07.05.20 08:48

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorDaily

Die Gegenbewegung seit dem Kurssturz im März von 11,27 bis 7,60 konnte zum aktuellen Zeitpunkt bis in den Bereich von 9,06 zurückerobert werden. Das 50er RT wie auch die EMA 200 und 100 bei etwa 9,40 als nächster Widerstand werden wohl erstmal die Kurserholung stoppen. Nicht auszuschließen, dass der Support bei  8,37 bzw 7,60 noch einmal getestet wird. Kann mir persönlich recht sein, ein paar Stücke würden gerne noch die Sammlung erweitern
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
eon.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
eon.png

07.05.20 12:20
3

1199 Postings, 2291 Tage KnightRainerDividende

Am 28.05. stehen über 5% Dividende an. Kann mir kaum vorstellen, das der Kurs bis dahin grossartig nachgeben wird.
Bisher war der EMA200 das "Brett" bei ~8,90.
Jetzt sind es die 9,40.
Sehr stark fand ich die Ansage die Dividende in den kommenden 2 Jahren um jeweils 5% anzuheben. Sowas garantiert man nur wenn die zukünftige Gewinnsituation jetzt schon gut absehbar ist.
EON ist für mich ein grosser Profiteur der kommenden E-Mobilität und der Kurs wird das in den kommenden Jahren auch noch widerspiegeln.
Egal, ob sie jetzt oder nächste Woche über oder unter 9? notiert.  

08.05.20 12:57

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorKnight

Ach ja, die Dividende ist für mich ein zusätzliches Bonbon. Sehe für die Zukunft eine stabile Basis mit Potential.

Gruß

ElC
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

08.05.20 13:21
1

2440 Postings, 3899 Tage ElCondoroff Topic

Eine Zumutung sind diese Newsberichte (Felix,Ratgeberxx. etc ) schlecht gemachte Abzockversuche mit Überschriften wie "sofort handeln"  und anderen sinnfreien Versuchen den Anwendern Mailadressen heraus zu locken. Da lob ich mir adäquate Diskussionen auf Basis von Argumenten Pro wie auch Contra.

Gruß
ElC
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

09.05.20 12:01
1

1 Posting, 89 Tage 1000Tabularasaoff Topic

Absolut richtig. Es ist blamabel was bei den Informationsdiensten heute alles zugelasen wird. Sehr unschön.
Selbst Profiinformationsdienste wie Reuters und Bloomberg lassen diese unlauteren Headlines einfließen. Das Niveau sinkt halt durch die Bank!  

11.05.20 06:09

41 Postings, 729 Tage IntelligentinvestorDividende

Grüß euch. Ist es fix das auch heuer eine Dividende ausgezahlt wird?  

11.05.20 07:46

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorE.ON strebt jährliche Steigerung der Dividende an

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...der-dividende-an-8668587
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

11.05.20 09:33

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorAusblick: EON SE präsentiert Bilanzzahlen zum jüng

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-jahresviertel-8851792
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

11.05.20 14:47

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorE.on vor den Zahlen "sicherer Hafen" trotz Coron

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0201076.html?feed=ariva
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

12.05.20 09:08

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorE.on rutscht in rote Zahlen keine Panik!

E.on rutscht in rote Zahlen ? keine Panik!
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

12.05.20 09:10

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorlink

https://www.finanznachrichten.de/...n-rote-zahlen-keine-panik-124.htm
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

12.05.20 11:26

1087 Postings, 4073 Tage ParadiseBirdBericht über Ergebnisse

[Quelle = der Aktionär:] "Unter dem Strich fiel ein Verlust von 327 Millionen Euro an, nach einem Gewinn von 387 Millionen vor einem Jahr. Hier belasteten Kosten für die Integration von Innogy. Dazu kamen negative Effekte aus der Marktbewertung von Derivaten, mit denen das Unternehmen Preisschwankungen absichert. Bereinigt um diese und weitere Effekte steigerte E.on seinen Nettogewinn um 6 Prozent auf 691 Millionen Euro. [offenbar ist das 1 Q gemeint]

Den Jahresausblick bestätigte E.on. Das bereinigte Ebit soll 3,9 bis 4,1 Milliarden und der bereinigte Konzernüberschuss 1,7 bis 1,9 Milliarden Euro betragen. Dies wäre ein deutlicher Gewinnanstieg im Vergleich zum Vorjahr."

Dividendenzahltag für die 0,46 ? ist jedenfalls der 02.06. dann.

@ Condor: besser nur einen Beitrag, und dann gleich den Link zur Originalquelle im "Aktionär", nicht den Link zum Link...  

12.05.20 12:15

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorparadise

war n kopie paste fehler daher nachgereicht, asche auf mein haupt )
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

13.05.20 12:56

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorhttps://www.ariva.de/news/massive-kursverluste-fue

Das Wertpapier von EON gehört heute mit einem Kurssturz von 2,85 Prozent zu den Aktien mit schlechter Performance des Tages. Die Aktie wird am Aktienmarkt derzeit mit 9,14 Euro bewertet. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt zeigt sich, wie schlecht die Performance von EON aktuell ist. Der DAX (DAX) liegt zur Stunde um 1,68 Prozent im Minus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag und kommt auf 10.637 Punkte. Mit dem heutigen Kursverlust kommt das Wertpapier von EON seinem bisherigen Allzeittief näher. Dieses datiert vom 21. November 2016 und beträgt 5,99 .

Was ist denn das für eine Analyse? Nicht das 5,99 für einen Nachkauf interessant wäre, nein das sind etwas über 30% zum aktuellen Kurs.

-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

13.05.20 17:36

312 Postings, 1396 Tage MäxlJa

wie auch immer :
Eon gehört heute sowohl relativ wie absolut nicht zu den Verlierer des Tages.
Deutlich mehr an Boden haben Conti - Daimler - DB u.a. verloren.




 

14.05.20 09:53

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorWenn ich 3.000 Euro übrig hätte

https://www.fool.de/2020/05/14/...hestand-zu-gehen/?rss_use_excerpt=1

-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

14.05.20 10:10

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorzu den 3000

150 Euro im Jahr, na ja reicht gerade mal um jeden Monat ein Eis essen zu gehen. Sehe EON eher als eine Möglichkeit sein Geld mit geringerem Risiko zu parken. Kurssteigerung hat Priorität.

Am Ende, für den Fall das man als Rentner Pflegebedürftig ist, können die Kosten der Pflegeversicherung
eventuell nicht alles abdecken, also wird erst mal der Besitz sozusagen konfisziert.
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

14.05.20 10:49
1

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorkleiner Verfallstag

https://www.stockstreet.de/verfallstag-diagramm#/
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
verfallstag.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
verfallstag.png

14.05.20 10:50

2440 Postings, 3899 Tage ElCondor4 Hourly

-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
eon.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
eon.png

15.05.20 19:25
2

395 Postings, 199 Tage poet83Dividende und Rente

Also EON und Dt Telekom lasse ich liegen bis zum vererben.  Das sind jährlich jeweils 500 Euro Dividende im Schnitt. Das dürfte so bleiben.  Beide Unternehmen sind sicher und unabhängig von corona oder irgendwelchen Trends.

Strom wird immer gebraucht und die Firmen gehen halbwegs mit der Zeit.

Bei eon sind auch jährlich 10 Prozent Kursanstieg denkbar. Klammheimlich.

Reich wird man damit nicht aber andere DAX Aktien haben mal eben 50 bis 70 Prozent Verlust in den letzten 2 Jahren erlebt.

Aber dieser Rentner Beitrag mit den 3000 Euro ist natürlich albern..  

15.05.20 20:40

2440 Postings, 3899 Tage ElCondorpoet

Gute Einstellung. Wie schon erwähnt, Geld ist gut geparkt, bringt ein wenig Rendite und wenns mal soweit ist, haben die Kinder zumindest eine Basis. Für Immos hats nicht gereicht, sollen sie später selbst entscheiden behalten, zukaufen oder verkaufen.

Gruß
ElC
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

18.05.20 18:22

312 Postings, 1396 Tage MäxlJa

kann ich mich anschließen.
Aktuell bietet e.on rd. 5 % Divi- Rendite.
Kursschwankungen gibt es auch hier. T  : 7.60 Euro  H : 11.60 Euro
Aber unterm Strich ein defensiver Wert. Da kann ruhig unbesorgt in Urlaub fahren , ohne jeden Tag auf den Kurs zu starren , wie das Kaninchen auf die Schlange.
Das hat auch was für sich.  

19.05.20 13:50
1

1398 Postings, 3564 Tage hyy23xSeit Monaten

erstellt EON keine Endabrechnung für seine Kunden.
Auch selbst ich bin betroffen und erwarte immer noch einen hohen Guthabenbetrag.


Ich denke die Aktionäre sollten das Wissen, schließlich investieren diese Ihr Geld in ein Unternehmen, das anscheinend deutliche Schwierigkeiten hat mit der Auszahlung von Kundenguthaben.

https://de.reclabox.com/firma/858-E-ON-Energie-Deutschland-GmbH?page=1

Grüße

 

20.05.20 09:05

349 Postings, 2356 Tage JM_MureauAbrechnung eon

Vielleicht mal checken ob der Zählerstand nicht von einem selbst abgelesen werden kann.
Ableser kommen nur noch selten vorbei.
Stand online eingeben, die Abrechnung und das Guthaben kommt in kürzester Zeit.

Hauptsache  erstmal rumkrakeelen.  

20.05.20 10:49

1398 Postings, 3564 Tage hyy23xIch musste

gerade lachen. Sorry!
Natürlich habe ich den Zählerstand selbst abgelesen und online eingetragen.

E.On hatte eine IT-Systemumstellung mit allen Kunden und die ist wirklich sehr mangelhaft abgelaufen. Würde mich nicht wundern, wenn das zu weiteren Kosten führen wird die hier nicht so leicht zu kalkulieren sind. Und das mehrere hundert Personen sich auf diversen Portalen über E.On seit ca. 3-4 Monaten beschweren, kann man doch nicht gut heißen und schon gar nicht als Aktionär. Unabhängig welche Gewichtung man dem ganzen beimisst.  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben