Wirecard 2014 - 2025

Seite 6862 von 6954
neuester Beitrag: 08.08.20 00:44
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 173844
neuester Beitrag: 08.08.20 00:44 von: Allistia Leser gesamt: 27636159
davon Heute: 1632
bewertet mit 183 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6860 | 6861 |
| 6863 | 6864 | ... | 6954  Weiter  

05.07.20 19:36
2

821 Postings, 2882 Tage großerlöweWirecard

Fas alle mache hier im Forum Wirecard nur schlecht!

Was soll das? Es kann doch nicht alles Schlecht sein, vor kurzen hat eine große deutsche Bank noch ein Kursziel von 240? vorgeschlagen!

Immer nur draufhauen das kanns doch nicht sein!!!  

05.07.20 19:48
4

60 Postings, 94 Tage ChemvetAm ende geht der Megabetrug..

..von Management und mutmaßlich Beteiligung des AR auf. Marsalek wird verschwunden bleiben, der hat sich längst eine neue Identität gekauft. er hart lange den ausstieg vorbereitet und sogar Treuhänder und Beamte gekauft gehabt. der tauicht nie mewhr auf. deshalb werden alle ihn als Sündenbock verwenden, die restliche Bande geht mit Händedruck des Richters aus dem Saale (bestenfalls mit bedingter Haftstrafe) Man sieht ja schon an der lächerlichen Höhe der Kaution (der mutmaßliche Boss der Betrügerbande hat hunderte Millionen beiseite geschafft, und noch zur Auffettung seines Betruges kurz vor dem Zusammenbruch ohne irgendeine Regung 2,5 Mio in den Sand gesetzt, nur um seinem Betrug noch etwas Zeit zu verschaffen, damit sein Komplize das Weite suchen kann.) wohin die Reise gehen wird.

Ich gehe hohe wetten ein, daß am ende niemand wirklich bis aufs existenzminimum gepfändet werden wird oder wenigstens einige Jahre im Gefängnis zubringen wird.
die werden alle ihr gestohlenes Vermögen - wie immer in diesen Fällen - behalten und nach etwas Unbill den Rest ihrer tage als Multimillionäre verbringen.

das ist das Szenario, wie es in Deutschland für gewöhnlich abläuft. In anderen Ländern der EU wohl ebenso. In den USA hingegen werden für solche Kreaturen andere Saiten aufgezogen.
Wenn ich da an den Madoff denke...  

05.07.20 19:50
2

2112 Postings, 5293 Tage Sanierergroßerlöwe

...und Du? Hattest Winterschlaf oder wie?
-----------
Börsenwissen ist das, was übrig bleibt, wenn man schon alle Details vergessen hat. (André Kostolany)

05.07.20 19:50

1720 Postings, 81 Tage Deriva.Optinick_halden

bei denen ist auch nix mehr zu holen sind alle Pleite  

05.07.20 19:54

821 Postings, 2882 Tage großerlöweWirecard

WIRECARD ist bestimmt noch lange nicht pleite, da ist bestimmt noch einiges da!
 

05.07.20 19:56
1

166 Postings, 2917 Tage nick_halden@ großerlöwe

hast recht, ist schon verwunderlich, dass alle - inkl. große deutsche bank - immer so positiv war .... obwohl man den ganzen betrug detailliert über 2 jahre in einer englischen zeitung nachlesen konnte, auszüge davon wurden sogar ins deutsche übersetzt....
manche hier wollten es ja nicht mal am18. und den darauffolgenden tagen wahrhaben, dass diese 1,9 mrd niemand gestohlen hat, da es diese zahlen nur auf dem papier gab - missing billions never existed ;) - .... es KÖNNTE (konjunktiv) damit zusammenhängen, dass hier im forum einige mit den drahtziehern von WC unter einer decke stecken....  

05.07.20 19:59

166 Postings, 2917 Tage nick_haldendas erinnert mich alles hier

an mein lieblingsbuch im bereich belletristik: der partner von grisham ... absolut lesenswert, kann ich nur empfehlen  

05.07.20 20:01

1720 Postings, 81 Tage Deriva.Optigroßerlöwe

hier ist überhaupt nix mehr zu holen. Nicht mal die Immobilie  München gehört Wirecard.
Wirecard Bank wird sich wohl die Deutsche Bank für 1 Euro kaufen.
Technik braucht keiner, und die Kunden laufen schon weg.

 

05.07.20 20:01
1

54 Postings, 84 Tage themick01Vergangenheit

Ich glaube, dass hier einfach die Vergangenheit den meisten Anlegern und auch Pushern einen Streich gespielt hat.

Danach ist der Kurs von 30 auf 200 gestiegen uns viele haben das verpasst. Dieses Mal wollten alle schlauer sein und das ist halt daneben gegangen.

Wer eine Aktie nur aufgrund einer Aussage in einem Börsenforum kauft, sollte jedoch entmündigt werden.

Es gibt Gesundheitsforen, in denen Patienten von Chemotherapien abgeraten wird. Hier gibts sogar schon Rechtssprechungen, hier geht man als Kläger leer aus, weil jeder seinen eigenen Kopf einschalten muss.  

05.07.20 20:05

821 Postings, 2882 Tage großerlöweDervia.Opti

Na das glaube ich noch nicht ganz 1,9 Milliarden sind für einen Dax Konzern nicht allzuviel.

Ich vermute eher, dass Wirercard von jemannden übernommen wird.

Wir wissen, doch nur das was uns die Presse vorwirft.

Es stimmt vieles nicht was in der Presse steht! Die wollen doch auch nur mit ihren Schlagzeillen Geld verdienen!

Wohl gemerkt meine Meinung!  

05.07.20 20:10
1

166 Postings, 2917 Tage nick_haldenein letzter punkt zum thema steuern

betrugsfirmen versuchen für gewöhnlich, hohe steuern zu zahlen bzw. auszuweisen, d.h. sie zahlen auch freiweillig steuern auf nicht real erwirtschafteten gewinn ... in der mehrzahl der fälle geht es ja nicht um steuerhinterziehung, sondern darum, dass so viel geld als möglich aus dem betrug generiert wird....
hohe steuerzahlungen lassen das unternehmen legitim aussehen, andernfalls fielen betrüger viel schneller auf  

05.07.20 20:10

57 Postings, 312 Tage Tyrion LannisterWirecard Jobs?

Ich will gerne wissen ob Wirecard wirklich über 5000 Mitarbeiter beschäftigt?
Vielleicht haben die auch bei Mitarbeiter Zahl gelogen?
Was meint ihr?
Lg
 

05.07.20 20:12

166 Postings, 2917 Tage nick_haldengroßerlöwe

hast du deinen mehrmonatigen winterschlaf ganz ohne sauerstoff verbracht??

wirkt ein wenig so ....  

05.07.20 20:14

54 Postings, 84 Tage themick01Auf linkedin

Auf linkedin sieht man zig Mitarbeiter von WDI, die augenscheinlich alle existieren und auf Jobsuche sind.
Also dass die Mitarbeiter nicht existieren, glaube ich persönlich nicht... Aber wer weiß schon.

Bin gespannt wie sich Braun, Marsalek, EY und Bafin rausziehen werden.
Am ehesten sehe ich EY in der Haftung. Soweit ich weiß sind die auch versichert bei solch schwerwiegenden Fehlern. Somit könnte da sogar eine große Versicherung einspringen.  

05.07.20 20:19

166 Postings, 2917 Tage nick_haldendann bin ich mal gespannt,

welche versicherung von EY die ganzen gläubiger befriedigen wird ;)  

05.07.20 20:23

54 Postings, 84 Tage themick01Versicherungen

Grundsätzlich müssten die schon eine Versuchung haben, die dann wieder das Risiko auf zig Rückversicherer aufteilen.
Es geht nur darum die Person/Organisation zu klagen, wo es am vielversprechendsten ist. Denn eine Klage kann gut und gerne mal einige Tausend Euro kosten.  

05.07.20 20:23

54 Postings, 84 Tage themick01Versicherung natürlich und nicht Versuchung

05.07.20 20:29

166 Postings, 2917 Tage nick_haldendu kennst

aber schon die pecking order, heißt, erstmal müssen alle bankkredite beglichen werden, dann die anleihe.... das sind schon mal ein paar milliarden und dann noch die 25 mrd für die aktionäre, die in den letzten wochen vernichtet wurden....

ihr träumt alle ein bisschen.... ein kleines geheimnis: das ist nicht der erste bilanzbetrug, den es gab.... sowas passiert wöchentlich im globalen kontext (die meistens von den big4 geprüft wurden) .... die big4 könnten sich diese versicherungsprämien gar nicht mehr leisten, bei diesen ganzen fälllen, insbesondere vor dem hintergrund, dass prüfungsmandate wenig margenträchtig sind  

05.07.20 20:40
2

54 Postings, 84 Tage themick01Lass doch mal Brokersteve in Ruhe

Er war von WDI überzeugt und hat das geteilt. Ich glaube, dass er seine Strafe und hoffentlich auch Lehre schon bekommen hat. Der muss ja einen massiven Verlust haben.  

05.07.20 20:41

375 Postings, 354 Tage 229206391aNick_Halden

Nick_Halden, hör auf dein Halbwissen zur Schau zu stellen.

Wo ordnet sich denn eine Schadensersatzforderung, die gerichtlich zugesprochen wurde, im Liquidationswasserfall ein? Na?
Und was denkst du bekommt ein Anleger wohl zugesprochen, wenn er in ein Unternehmen investiert, dass seine Bilanzen gefälscht hat?

Finde doch erstmal das heraus und dann kannst du weiterblöcken.

An den Rest, die glauben Braun käme glimpflich aus der Sache raus: Extrem unwahrscheinlich. DWS & Co. haben ihn ja bereits auf Schadensersatz verklagt. Braun wird irgendwann selbst Privatinsolvenz anmelden und dann ein paar Jahre in den Knast wandern. Bringt aber halt nichts wenn er 50 Mio. in Bitcoin hat. Es ist wirklich einfach heutzutage Geld verschwinden zu lassen.  

05.07.20 20:45
2

54 Postings, 84 Tage themick01@kony99

True. Ich habe mich massiv in Wirecard getäuscht und habe 20k verloren.

Aber man muss jetzt nicht noch auf angeschlagene Privatanleger wie brokersteve eintreten. Oder willst du das sich der noch was antut?  

05.07.20 20:47

54 Postings, 84 Tage themick01Ich heule nicht

Ich habe meine Lektion gelernt, wenn auch teuer.

Und ich freu mich für dich und deinen Gewinn. Aber zeige doch bitte etwas Charakter und sei ein guter Gewinner.  

05.07.20 20:49
1

54 Postings, 84 Tage themick01@kony99

Wenn ich nun in deine Philion SE investiere und was verliere, könnte ich deiner Logik zufolge auch dich verklagen oder?
Eben nein! Weil ich selbst einen IQ über Raumtemperatur habe.  

05.07.20 20:54

166 Postings, 2917 Tage nick_halden229206391a:

Wo ordnet sich denn eine Schadensersatzforderung, die gerichtlich zugesprochen wurde, im Liquidationswasserfall ein? Na?

aha, also die banken wurden nicht betrogen ;) die verlieren vermutlich auch fast alles, maximales upside ein paar prozent zinsen

Und was denkst du bekommt ein Anleger wohl zugesprochen, wenn er in ein Unternehmen investiert, dass seine Bilanzen gefälscht hat?

ähhh, nichts vielleicht... einfach im internet nach listed fraud companies googeln und mal gucken, was die anleger da immer bekommen haben .... achso, stimmt, hier glauben ja alle, wirecard wäre der erste betrusgfall in der geschichte

re Braun: der hat wie alle vernünfigten geschäftsführer eine D&O insurance, wenn man im betrug nachweisen kann, wird die ihm aber nicht viel helfen, der hat micht sicherheit sein schäffchen bereits im trockenen, da kannst du sicher sein ;)
 

05.07.20 20:56

54 Postings, 84 Tage themick01Auslegungssache

Am Ende des Tages teilen wir hier nur unsere Meinungen, Ansichten und unser Wissen zum aktuellen Stand und sind keine Anlagenberater. Natürlich gibts da welche die voll pro Wirecard sind und welche die voll dagegen waren. So funktioniert Meinungsaustausch.

However, ich wünsche euch einen schönen Abend und Geduld. Ich warte nun mal die Musterklagen ab und werde dann je nach Ausgang eventuell gegen EY klagen, mal schauen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6860 | 6861 |
| 6863 | 6864 | ... | 6954  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben