SMI 12?129 1.3%  SPI 15?598 1.1%  Dow 35?062 0.7%  DAX 15?669 1.0%  Euro 1.0836 0.1%  EStoxx50 4?109 1.2%  Gold 1?802 -0.3%  Bitcoin 30?028 1.1%  Dollar 0.9195 0.0%  Öl 74.2 0.7% 

Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 430 von 452
neuester Beitrag: 23.07.21 22:30
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 11291
neuester Beitrag: 23.07.21 22:30 von: Meimsteph Leser gesamt: 997261
davon Heute: 97
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 428 | 429 |
| 431 | 432 | ... | 452  Weiter  

19.06.21 13:19

1488 Postings, 189 Tage Chico88bond 500 milion

Die 500-Millionen-Anleihe sollte Vorrang vor anderen Krediten haben  

19.06.21 13:21
3

1488 Postings, 189 Tage Chico88Jaffè

Der einzige, der sich die Taschen mit Geld füllt, ist Jaffe.
Geld von Wirecard bezahlt.  

19.06.21 13:29
2

2899 Postings, 383 Tage MeimstephHerriot

grade habe ich zurückgeblättert um zu suchen, dass ich vor 2 oder 3 Tagen hier geschrieben habe, dass ey nicht fahrlässig oder grob fahrlässig gehandelt hat , sondern das mit Treuhandjonten selber ausgedacht hat, und alles was isch fand ist, dass Du vor 2 Tagen 6 Wochen  wg schimpfwörtern gesperrt wurdest. Ich bin sehr froh , dass Du hier bist. ich fürchte wir würden uns sonst in die Winde zerstreuen .
UND ausser uns TEILGENIALEN  , marsalek und Braun hat doch keiner mehr den Überblick in diesem Verwirrspiel ;)  

19.06.21 13:46

2899 Postings, 383 Tage MeimstephLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.06.21 10:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussagen

 

 

19.06.21 15:32
4

1300 Postings, 1203 Tage crossoveroneIm UA des Bundestags

hat sich niemand für Wirecard zuständig gefühlt. Ich erinnere: Die drei Affen.
Unliebsame Aufgaben, werden doch bei den Behörden gerne auf die laaange Bank
verschoben oder ganz negiert, also je nach belieben - uns passiert ja eh nichts!
Schlimmstenfalls fallen wir eine Stufe der Karriereleiter höher und bekommen ein
höheres Salär und nicht zu vergessen, die Pension. Damit kann man doch, gut leben...
Ich hätte auch gerne so einen Job! Das muss doch wie Jahresurlaub sein, versüßt mit Lollis.

https://www.heise.de/news/...aempft-mit-der-Aufarbeitung-6111612.html  

19.06.21 15:44
3

1996 Postings, 790 Tage HerriotLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.06.21 10:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.06.21 16:00
1

1300 Postings, 1203 Tage crossoverone@Herriot

Gut möglich, dass neben den Mods auch Agent-Scouts ihr Unwesen treiben.
Mir fällt das auch seit einiger Zeit auf, dass immer mehr Beiträge gelöscht
werden und es überdenkenswerter Weise vll. besser wäre, sich ein anderes
Konzept des Austausches zu suchen, um solchen Mechanismen vorzubeugen.
Es kann nicht Zielführend sein, dass wir Geschädigten obendrauf uns nicht
nach unseren Meinungen austauschen dürfen und öfter beschnitten werden.
Hier ist klare Kante zu zeigen.  

19.06.21 16:01

2899 Postings, 383 Tage MeimstephLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.06.21 10:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.06.21 16:03
2

1996 Postings, 790 Tage Herriotwirecard --ey vorstand bedauert zutiefst

der ey vorstand ahlers und co, bedauern in einem faz interview zu tiefst, weisen aber alle schuld wie üblich von sich....... mir stellt sich ,auch nach diesen artikel wieder die eine kernfrage.......
warum brauchen wir eigentlich mio. teure prüfer, die wir aktionäre mitbezahlen, wenn ihre ergebnisse keine aussagekraft besitzen und nicht das papier wert sind auf denen sie geschrieben wurden und keiner verantwortung tragen möchte ?.
schaffen wir die big four oder five ab !!und sparen uns das geld, diese können sich dann auf staatliche aufträge konzentrien, wie masken beschaffung ,das dürfte sie dann auch nicht geistig überfordern....

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-das-zutiefst-17396183.html  

19.06.21 16:13

2899 Postings, 383 Tage MeimstephLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.06.21 10:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.06.21 17:58

2899 Postings, 383 Tage Meimstephmangels kurzzeitgedächtnis

für nebensächlichkeiten finde ich den Artikel von heute nicht mehr, in dem stand , dass die staatsanwaltschaft einsieht , dass sie die 3 "bandenkriminellen " von wdi jetzt nimmer länger ohne konkrete beweise einknasten kann , weil die dann vermutlich auch noch klagen, weil sie allemögl einbussen hätten . , dank corona haben die ja ausser umsatzverdreifachung kaum was versäumt ;) ,
die Aufklärung kann allerdings Jahre dauern , so dass es sogar  sein kann, dass sie einfach Ermittungen und prozess gegen braun einstellen ;)

jetzt wenn aber in Wien vorher DON schon das Chalet zugesprochen bekommt, dann müsst ihr halt würfeln wer es wann nutzen kann . Gibt ja so lustige Filme über Ferienwohnungen ,die doppelt vermietet wurden ;)  würfeln wär ja schon wieder unerlaubtes Glücksspiel . mei um die Wette rennen ,oder radeln ist grad so up to date  

19.06.21 18:03
2

2224 Postings, 821 Tage LucasMaatLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.06.21 10:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.06.21 18:04

2899 Postings, 383 Tage MeimstephLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.06.21 10:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

19.06.21 18:12
2

2899 Postings, 383 Tage Meimstephcommerzbank

wollen die in diesem zusammenhang nicht lesen ;) meint frazer die dt bank mit noch viel schlimmer als wdi?

us wahl . das ist wkl schnittstelle, da gehts um wkl andere systeme , es  müssen fast alle mitarbeiter der "anderen " Regierung ausgetauscht werden, weil die Gräben und Umwälzungen so tief sind zw alte und neue Weltordnung. in diese Walze geriet wohl auch wdi .  https://www.fr.de/politik/...-wahl-manipulation-georgia-90789599.html  

19.06.21 21:29
2

1300 Postings, 1203 Tage crossoverone@Lucas

Zu deinen Post: # 10737
Ich gebe Dir einen obligatorischen Stern, habe leider keinen mehr. Das ist
z. B. auch so eine leidige Angelegenheit mit den Sternen, das kann man
auch knicken.

Wie ich oben schon geschrieben habe, kommt das die letzte Zeit,
auch bei mir, immer öfter vor. Ich empfinde die vermehrt zunehmende                                                        
Zensur, als eine äußerst ungute Entwicklung und werde hier nicht mehr
lange zusehen. Es gibt auch andere gute Lösungen...
 

19.06.21 21:43
3

1996 Postings, 790 Tage Herriotzu lucasMaat

das sind sicher schon die vorboten,der zeit nach der wahl, wenn alle die sich jetzt wieder nach aussen sich an die wäsche gehen und ab oktober wieder alle gegen den gemeinsamen feind vorgehen, siehe nur die system geführten medien unter deren rot-grünen schreiber elite oder vielleicht besser system terroristen, die den wahlkampf hier dominieren und die die opposition diskriminieren, diese rotznasen , büchertheoretiker und klugscheisser,die dutschke, fidel nur aus büchern kennen die noch nichts im leben auf die beine gestellt haben, geschweige den was erreicht haben als das sie sich während ihres studiums auf unsere kosten durchgefressen und 30 semester studiert haben davon 25 bei sonne wein und guter laune...,man sieht ja wie sie trump demontiert haben und was haben sie jetzt, ein abziehbild von gerhard schröder einen niemanden, der garnichts bewegen wird wie obama ich denke in ein paar jahren ist trump wieder an bord....  

19.06.21 22:07
1

2224 Postings, 821 Tage LucasMaat@crossoverone und Herriot

Danke für eure Nachricht:)
Ja, es ist wirklich sehr bedenklich, wenn man seine Meinung nicht mehr sagen darf.
Nur, was mich an dieser Sache doch sehr verwundert hat, ist das Thema.
Und genau jetzt werde ich dann doch neugierig:)
Es ist dann wohl so, wir haben ein Thema angeschnitten, damit kann man wohl nicht umgehen.
Und genau jetzt wird es doch interessant.

Chico hat ja auch sehr früh in diese Richtung verwiesen.
Ich hatte mich mit der Coba nicht wirklich beschäftigt.
Habe auch durch Wikipedia dann mitbekommen, wie so die Geschichte dieser Bank ist.
Wirklich lesenswert !

Eine Frage habe ich noch, ohne selbst jetzt länger zu lesen.
Gab es auch bei der Coba z.Z. des Wirecarddramas "Führungswechsel"?
Ich habe es leider nicht so recht auf dem Schirm.

Und was ich auch sehr interessant fand, war Chicos Bemerkung zu den Anleihen.

Es gab da glaube ich einen Bericht, da wurde erwähnt, die eigentlichen Geldgeber (900 Millionen) hätten Ihr Anrecht der Umwandlung womöglich gleich weiterverkauft.
Wenn dem so ist, wo mögen die Anrechte wohl gelandet sein.
Ist schon komisch. Ich gebe Geld und verkaufe dann meine Anrechte gleich weiter?
Spekuliert man nicht eigentlich auf die Einlösung dieser Anrechte? Umwandlung in Aktien oder Barausgleich?
Ist für mich schon merkwürdig.
Habe da leider keine Informationen zu gefunden:(

Gruss Luma
 
 

20.06.21 08:53
1

5563 Postings, 5455 Tage brokersteveEy und Staat müssen entschädigen

Alles andere wäre ein weiterer Betrug an Tausenden Privatanlegern.

Das Versagen der Finanzaufsicht und der Bilanzpolizei: Die Bafin habe trotz klarer Hinweise auf Unregelmäßigkeiten nötige Schritte nicht ergriffen, werfen Kritiker der Behörde vor. Auch sei Verdachtsmeldungen auf Geldwäsche vor der Wirecard-Insolvenz nur ungenügend nachgegangen worden. Zudem hatte sich die Aufsicht 2019 auf die Seite von Wirecard geschlagen und Journalisten der "FT" angezeigt ? sowie ein Leerverkaufsverbot verhängt. Es festigte bei Investoren den Eindruck, Wirecard sei Opfer einer gezielten Attacke. Leerverkäufer spekulieren auf fallende Kurse eines Unternehmens und veröffentlichen dafür oft bewusst negative Informationen. Kritisch sehen Beobachter auch, dass die Bafin sich dagegen nur für die Wirecard Bank zuständig fühlte ? aber nicht für das gesamte Unternehmen.
Scharfe Kritik gibt es zudem an der Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR). Der privatrechtlich organisierte Verein DPR kontrolliert im Staatsauftrag Bilanzen. Die Finanzaufsicht Bafin hatte der auch als Bilanzpolizei bezeichneten Prüfstelle im Februar 2019 den Hinweis auf Ungereimtheiten in der Halbjahresbilanz 2018 von Wirecard gegeben. Daraufhin veranlasste die DPR eine Prüfung ? die jedoch erst nach der Wirecard-Pleite zu einem Ergebnis kam. Inzwischen hat die Bundesregierung den Vertrag mit der DPR zu Ende 2021 gekündigt.

 

20.06.21 10:37
1

515 Postings, 6545 Tage yahooyoshiWeshalb soll EY & Staat zahlen ?????

Mal abgesehen das die auf den Plan gerufenen Aufsichtsbehörden absolut ( !!) versagt haben , was die
Bewertung und die Sicherheiten von Wirecard betrifft .
A B E R : JEDER hier ( !! ) hätte spätestens ab Anfang 2019 seine Papiere verkaufen können , da die Warnlampen beim ringen um Aufmerksamkeit bereits schon fast geplatzt sind , als um die aufgetretenen Unwägbarkeiten und Machenschaften bei Wirecard ging .
Die Financial Times hatte doch wohl mehr als eindeutig darauf hingewiesen , das es hier nicht korrekt zugeht . Wenn ich das mal "" höflich "" so ausdrücken darf.
Aber die absolute Gier von sehr vielen hier und das in die Zockeraktie gesteckte Geld durfte auf Teufel komm raus , nicht verloren gehen. Also waren alle Meldungen der FT und die Worte von den Forumsmitgliedern die ihre Warnungen aussprachen , einfach nur von Typen die garantiert die Aktien drücken wollen ... Das man selbst mal das Gehirn einschalten könnte und darüber nüchtern nachdenken könnte , war natürlich nicht möglich , wenn viele schon morgens um sechs hier im Forum ihre Wirecard Aktie nach " oben geschrien " hatten . Jemand der SO drauf ist , verliert jede Realität zu den Dingen und ist nur Gierig nach jeden Cent ... :) :)

All diejenigen und ich selbst ebenfalls  wie man im unteren Text vom 7.2.19 lesen kann, die hier  auf die Seriosität der Financial Times hingewiesen haben , wurden ausgelacht und zum Teufel gewünscht.
Womit ich natürlich leben konnte :)
Was für ein gigantisch und total bescheuerter Blödsinn , das die FT bzw. der Redakteur und die Journalisten die Aktien leerverkauft haben , und deshalb mit diesen Meldungen ihre gewinne maximieren wollten.
Die Wortwahl was die FT betrifft , war hier aber weit drastischer und mehr als nur unter die Gürtellinie gehend ...
Alle die tatsächlich angenommen haben , das eine Weltweit anerkannte und absolut seriöse Finanzpresse ihren tadellosen Ruf auf`s Spiel setzen würde , weil sie irgendwelche Aktionäre ärgern wollte , haben in meinen Augen nur die Gier in den Augen gehabt.
Denn wenn ich hier mit extremen Hebeln zocke , dann kommt einem irgendwann die Tatsache zu Bewußtsein , das man absoluten Mist gebaut hat und geradewegs in den Ruin brettert .
Die normalen Aktionäre die ihr Geld guten Gewissens in WC gesteckt haben , sind jedoch die eigentlichen Leidtragenden . Sie haben sich von anderen oftmals verleiten lassen ,immer mehr Geld in die Aktie zu stecken. Allerdings auch nachdem die ersten Artikel in der FT erschienen. Wenn die FT von Betrug und absoluten Ungereimtheiten schreibt , werde ich doch irgendwie stutzig .. oder nicht ??
Das EY bei Wirecard absolut .... hat , steht wohl außer Frage . Denn bei EY denkt man doch , das sie die Bücher korrekt überprüfen ,und ihnen solche gigantischen Fehler ( !!! ) niemals unterlaufen dürfen .
Die Bafin hat ebenfalls ... Ach was soll`s . Es ist doch sowieso alles vorbei ,und es wird keinen einzigen Cent geben ...
Selbst die damals gezahlten Dividenden , möchte der Insolvenzverwalter von den Aktionären zurück haben...
Ein unfassbarer Zustand .
Aber wie gesagt , wird es Nullkommanichts zurück geben.
Das Risiko bei einem Investment trägt in erster Linie der Aktionär selbst . Und das man jemanden eine grobe Fahrlässigkeit in der Tatestierung für Wirecard nachweisen kann , dürfte mehr als nur schwierig sein .

Auch Dirk Müller hatte damals  bei WC ein ganz kein wenig ........... daneben gelegen ...
 https://www.youtube.com/watch?v=zcTGpR2_8vw


yahooyoshi:
Wieso denken denn eigentlich die Meisten hier ....7 07.02.19 15:28#6203  
das diese Meldungen nicht korrekt , und manipuliert sind ?
Die FT ist ein Weltweit anerkanntes Finanz und Wirtschaftsblatt , und wird garantiert nicht ihre Glaubwürdigkeit aufs Spiel setzen , indem sie solche Storys über ein Unternehmen aus dem deutschen DAX erfindet .
Das wäre jurnalistischer Selbstmord , und würde die FT in echte Bedrängnis bringen. Denn immerhin geht es hier um sehr viel Geld , und anscheinend stand ja auch bei der Börsenaufsicht der Verdacht der Marktmanipulation bereits schon Raum.
Also als eine Zeitungsente würde ich das erst mal garantiert nicht abtun.
Allerdings ist es mehr als nur ärgerlich für die Aktionäre , die jetzt logischerweise total verunsichert und stinksauer sind .
Wäre ich auch ....  

20.06.21 12:26

2899 Postings, 383 Tage Meimstephft tolentino

die ft wählte im dez 2018 soros zum mann des jahres. das bringt mich auf die kranke idee , dass man marsalek und seine grenzschliessungsambitionen torpedieren wollte.

tolentino derjenige der thk bestätigte sitzt nicht etwa im knast bis er erzählt wer ihn dazu brachte , sondern vertreibt munter sinovac https://www.rappler.com/newsbreak/inside-track/...out-rodrigo-duterte  

20.06.21 12:31
3

5 Postings, 66 Tage VizwaTolentino

Habt ihr die Story bezüglich seiner Mailadresse gelesen? Was ist, wenn das Geld doch da war und Tolentino + Co es abgezweigt haben? Ermittelt hier jemand?  

20.06.21 12:32

5 Postings, 66 Tage VizwaTolentin

News, analysis and comment from the Financial Times, the world?s leading global business publication
Wenn das alles stimmt  

20.06.21 12:58
3

2899 Postings, 383 Tage MeimstephLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.06.21 09:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.06.21 13:01
1

5 Postings, 66 Tage Vizwa@Steph

Nicht nur der Moderator. Muahaah  

Seite: Zurück 1 | ... | 428 | 429 |
| 431 | 432 | ... | 452  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben