Shop Apotheke Europe

Seite 1 von 90
neuester Beitrag: 03.02.23 23:25
eröffnet am: 30.09.16 09:27 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2227
neuester Beitrag: 03.02.23 23:25 von: Guest90 Leser gesamt: 637326
davon Heute: 106
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  

30.09.16 09:27
32

33301 Postings, 6547 Tage BackhandSmashShop Apotheke Europe

Internet unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/




mehr zum IPO unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/investorrelations/boersengang/

Zeichnungsfrist 29.09.16 - 11.10.16


Erster Handelstag im Prime Standard Segment der Frankfurter

Wertpapierbörse für den

13. Oktober 2016 geplant


Bookbuildingspanne 28,00 - 35,00 €



 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
2201 Postings ausgeblendet.

27.01.23 17:35

1598 Postings, 625 Tage maurer0229Leichte Rechenschwäche?

27.01.23 18:51

2750 Postings, 3417 Tage Bilderbergdas wahnsinnige Rezept

ich setze nicht darauf , dass es zügig kommt.
Hier Mal eine schöne Zusammenfassung.
https://www.heise.de/forum/heise-online/...ich/posting-42201835/show/
 

30.01.23 10:07

2750 Postings, 3417 Tage BilderbergGroße Enttäuschung

Gestern noch mal online Freiverkäufliche Medikamente bestellt.
Dazu habe ich den Medizinfuchs genutzt.
Volumen 45€ .
Da stand dann bei den gewünschten Produkten die Shopapotheke unter ferner liefen mit ca. 20% Aufschlag gegenüber dem günstigen Angebot.
Aber in den Bewertungen der günstigen stand oft nicht verfügbar oder Lieferung dauerte mehr als eine Woche.
Manche bekamen keine Lieferung und versuchen verzweifelt da in Vorkasse gegangen ihr Geld zurück zu erhalten.
Also immer nur auf Rechnung kaufen. Sehe weiterhin hier erstmal einen Rückgang im Kurs der zum nachkaufen genutzt werden kann.
Daher kaufe  

30.01.23 11:45

76917 Postings, 8500 Tage Kickyich habe da solche Probleme nicht gehabt

vermutlich liegt es daran ,dass einige Medikamente aus China etc nicht erhältlich sind.  Ich hatte da ein Theater mit rezeptpflichtigem Tamoxifen und erhielt es schliesslich in einer Apotheke ,aber nirgends online  

30.01.23 13:42

76917 Postings, 8500 Tage KickyBank of America (BofA) Buy KZ herabgesetzt auf 82

"Wir verschreiben eine Dosis Optimismus für das E-Rezept", titelte Analystin Maria-Laura Adurno ihre am Freitag vorliegende Studie zu den Onlineapotheken. Sie attestierte eine günstige Bewertung und enormes Kurspotenzial.
https://www.deraktionaer.de/artikel/...fehlungen-on-top-20324956.html
Auch Hauck Aufhäuser Investment Banking rät zum Kauf, das Kursziel wird auf satte 100 Euro beziffert. Der Wettbewerber Zur Rose verliere Marktanteile, was Shop Apotheke zugutekomme, schrieb Analyst Christian Salis in einer am Freitag vorliegenden Studie..
Darüber hinaus erfreut sich das E-Rezept in Deutschland offenbar einer steigenden Akzeptanz. Wie DAZ.online bereits am Donnerstag berichtet hatte, sollte die Einlösung der einmillionsten elektronischen Verordnung gestern erfolgt sein. Ein Anfang, denn laut der Branchenseite würden jährlich rund eine halbe Milliarde ärztliche Verordnungen eingereicht.  

30.01.23 17:07
1

220 Postings, 1823 Tage Guest90Bald weniger Konkurrenz?

Douglas zieht sich eventuell/wahrscheinlich im März offiziell aus dem Apothekenversandgeschäft zurück.
Der Konzern hatte die Apotheke letztes Jahr gekauft, von einem Apotheker der sie ebenfalls nur ein Jahr besessen hatte, und den Firmensitz von Deutschland nach Holland zum besseren Verkauf verlegt hat. Mit diesem Herrn gibt es wohl auch eine Auseinandersetzung über den Kaufpreis, und dessen vorgelegtes Zahlenwerk wird in Frage gestellt.

Wie ich damals hier geschrieben hatte ist der Kaufpreis abartig hoch gewesen, und nur mit Größenwahn der ehemaligen Frau CEO von Douglas zu erklären.

Der aktuelle CEO teilt wohl die Ansicht, dass das bei den Kennzahlen nichts werden kann.

damit, und mit dem Sparprogramm von zur Rose wird in der Tat auch der Druck auf Shop Apotheke sinken. Eventuell wäre jetzt gerade jeder Euro der noch übrig ist in neue Reichweite gut investiert.

Fraglich ist auch wie lange diesseits der Grenze die Eigentümer die deutschen Strohmann Apotheker noch finanziell zwangsbeatmen.  

31.01.23 14:46
1

3627 Postings, 508 Tage isostar100hart

die situation für deutschlands apotheker ist hart. und der ablaufende strukturwandel extrem schmerzhaft, man braucht nur mal etwas in der apotheke-adhoc zu lesen. jeden monat geben etliche apotheker ihren betrieb auf weil sie genug haben von 60 oder 70 stundenwochen und dauerndem stress mit bürokratischen abrechnungsschikanen der kassen.

andererseits wird sich der strukturwandel nicht aufhalten lassen. der dorfladen ist dem aldi gewichen, der dorfbäcker dem aufbackbrötchen vom supermarket, der schuhladen ist weg, eisenwarenhändler auch schon lange genauso wie etliche anderen kleinen läden.

aber der prozess wird sich nicht aufhalten lassen.  

31.01.23 14:55

881 Postings, 2077 Tage Holzfeld...es ist Ruhe..

..so langsam sollte hier mal wieder etwas Richtung Norden passieren...auch ohne  E-Rezept oder ??  

31.01.23 15:24
3

3627 Postings, 508 Tage isostar100make or break

für beide grosshändler gilt aktuell "make or break". shopapo ist bereits in den schwarzen zahlen auch ohne e-rezept, zur rose (doc morris) will und wird es dieses jahr auch ohne e-rezept erreichen. ich bin da ausserordentlich positiv eingestellt.

die auf den sommer geplante neuauflage des e-rezept ist deutlich verbessert, insbesondere technologisch auf der höhe der zeit mit einer cloud-lösung als basis. (ich hoff nur, dass man so schlau ist nicht amazon als cloudanbieter zu wählen und dem us-kraken dann alle daten frei haus zu liefern. die heimische sap würde sich da echt besser anbieten.)

wichtig ist auch, dass das erneuerte e-rezept eine verschlankung der abrechnungsbürokratie mit sich bringt, auch für standortapotheken notabene wichtig.

 

01.02.23 11:26
1

19 Postings, 219 Tage Apatchenlamasin den schwarzen Zahlen?

Shop-Apo macht nach wie vor Verlust....  

01.02.23 11:33

678 Postings, 1822 Tage Thomas TronsbergStimmt

von harten schwarzen Zahlen ist man hier noch ein Stück entfernt. Vor Steuern und Abschreibungen war man zuletzt leicht positiv.

Dennoch wir die MA200 wiederholt angelaufen und ich denke der Deckel könnte noch vor dem 07.03.2023  fliegen.  

01.02.23 14:24

19 Postings, 219 Tage Apatchenlamasstimmt auch

Ja, sieht so aus, als ob die MA200 tatsächlich bald geknackt werden könnte. Hätte ich nicht erwartet, bevor es zu einer deutlichen Korrektur gekommen ist, aber die scheint auszubleiben  

01.02.23 15:16

2673 Postings, 2185 Tage AktienvogelWow

..bei 65,80 wieder gedreht. Ist eine Momentaufnahme, aber starkes Zeichen wenn sie da jetzt drüber bleibt !  

01.02.23 16:41

2673 Postings, 2185 Tage AktienvogelSchade

...wieder nach unten abgeprallt.  

01.02.23 16:58

743 Postings, 1516 Tage uno21nicht schade ! super...

kaufe ich wieder 1000 stück -  war schnelles geld von montag auf dienstag abend !
die kommt so schnell wie sie jetzt absäuft- sei denn, amiland macht uns nen strich durch die rechnung und erhöht den zins nicht nur um 0,25  sondern 0,5 !

 

01.02.23 17:16
1

2673 Postings, 2185 Tage Aktienvogel:-)

Ja das ist aber ganz schön eng mit Scheinchen zu zocken. Möchte schon ein paar Prozent mehr.
Genau. 20:30 ist für die nächsten vier Wochen wahrscheinlich ausschlaggebend.  

02.02.23 09:42
1

2750 Postings, 3417 Tage Bilderbergtja dann wird aktuell nicht nachgekauft

einfach laufen lassen sind gerade 35% im Plus. Wenn die 80 erreicht wird ist auch die 100 schnell in Sicht. Schon erstaunlich in der aktuellen Lage.  

02.02.23 10:29

678 Postings, 1822 Tage Thomas TronsbergMarktenger Wert

So schnell wie es runter ging, so schnell geht es wieder hoch!  

02.02.23 10:59
2

496 Postings, 512 Tage alpenland2Ziele, da dürfte noch was drinliegen

Baader Bank müsste nun eigentlich korrigieren, sind sie Short ?
Durchschnitt aller Analysten = 82.3 €
 
Angehängte Grafik:
bild_2023-02-02_105656765.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
bild_2023-02-02_105656765.png

02.02.23 12:57
1

194 Postings, 829 Tage Holly36Hauck Aufhäuser

beläst die Einstufung auf Buy mit einem Kursziel von 100 € .Das wäre zumindestens Mal dreistellig.
Wenn es dann so kommt, wäre schön!!  

03.02.23 09:52
1

1598 Postings, 625 Tage maurer0229Zur Rose +32%

DocMorris-Mutter verkauft Schweiz-Geschäft

Die Online-Apotheke Zur Rose verkauft ihr Schweizer Geschäft an den Einzelhandelskonzern Migros. Der Zur Rose-Gruppe fließen durch die Veräußerung insgesamt rund 360 Millionen Franken zu, wie die DocMorris-Mutter mitteilt. Zur Rose konzentriere ihre Geschäftsaktivitäten auf den 50 Milliarden Euro schweren Medikamentenmarkt Deutschland und weitere europäische Länder. Dies gelte insbesondere für das Geschäft mit rezeptpflichtigen Medikamenten, das mit dem Hochlaufen des elektronischen Rezepts in Deutschland großes Potenzial habe. Mit den Geldern aus dem Verkauf könne Zur Rose ihre Schulden weitgehend abbauen. Der Abschluss des Deals werde im zweiten Quartal 2023 erwartet und müsse von der Wettbewerbsbehörde genehmigt werden.  

03.02.23 10:04
2

1598 Postings, 625 Tage maurer0229Das Teil ging sogar bis 75 Franken rauf.

Aber ich kann eigentlich gar nicht nachvollziehen, was da so bejubelt wird. Ich mein klar, Schudenfrei ist eine tolle Sache. Aber immerhin machte das Schweizgeschäft 37% des Umsatzes mit 690 Mi. Franken aus. Dafür bekommt man nun 360 Mio. und zündet deswegen die Raketen? OK, sich auf Deutschland zu fokusieren macht bestimmt sinn. Aber war das wirklich der Mega - Deal? Wenn ich richtig rechne, wäre das so, als würde sich Shopapotheke für 35-40€ / Aktie verkaufen, oder?  

03.02.23 18:47

881 Postings, 2077 Tage HolzfeldWettbewerber zur Rose / Doc Morris

..im Thread  " zur Rose " hat gerade jemand die These aufgestellt dass Shop Apotheke mit zur Rose nach dem Verkauf nun eventuell leichter fusionieren könnte..was haltet ihr von dieser Meinung bzw. gibt es  andere Fusions / Übernahme-Möglichkeiten in diesem Bereich..? DANKE  

03.02.23 19:10

496 Postings, 512 Tage alpenland2verkaufe die KO C

Konkurrenz sei zwar gesund, aber habe da meine Zweifel.  

03.02.23 23:25

220 Postings, 1823 Tage Guest90Mega Deal?

Das ist kein Mega Deal.
Aus Sicht von Migros und zur rose CH ist das aber ein gutes Geschäft. Das CH- Geschäft kann so weiter bestehen, und wird nicht mehr durch das verlustige DE Versandgeschäft gefährdet.
Meine Prognose ist, dass in der Schweiz mehr Supermärkte wie in den USA entstehen, mit drugs gegenüber vom Kühlregal. Versand ist für Migros nich an erster Stelle.
Der Kaufpreis erscheint realistisch, man sollte auch bedenken, dass es in der Schweiz profitabel gelaufen ist.
Die deutsche Versand Apotheke die jetzt übrig ist, hat sich damit von den Schulden befreit, aber nicht von den Problemen. Es wurde im Prinzip alles mit Ertragswert verkauft, und Doc Morris ist übrig geblieben, und Doc Morris war alleine bisher nicht lebensfähig gewesen.

Celesio und danach zur Rose haben sich im Prinzip bei Doc Morris verhoben, und sich beide mit einem blauen Auge davon getrennt. zur rose CH ist jetzt seine Eigenständigkeit damit los. Ob das so geplant war sei mal dahingestellt.
Die Migros ist finanziell potent, kauft zurecht auch nur das, was sich lohnt. Niemand würde eine Trennung vollziehen, wenn es auch ohne Trennung gehen würde.
Natürlich kann man sich bei den steigenden Zinsen über neues Geld freuen, aber lohnen wird sich der Weiterbetrieb in DE weiterhin nicht. Es ist damit ein realer Übernahmekandidat entstanden, für den nächsten Bigfish, der was zu verlieren hat.
Ich denke nicht, dass Shop Apotheke die zur Rose DE(Doc Morris) übernehmen kann, dafür fehlt Substanz.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben