SMI 12?129 0.4%  SPI 15?593 0.4%  Dow 35?029 -0.2%  DAX 15?552 -0.6%  Euro 1.0765 -0.1%  EStoxx50 4?102 -0.4%  Gold 1?825 -0.2%  Bitcoin 35?167 -3.0%  Dollar 0.9060 0.0%  Öl 76.2 0.3% 

Meyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Seite 1 von 181
neuester Beitrag: 30.07.21 15:33
eröffnet am: 19.01.10 11:52 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 4508
neuester Beitrag: 30.07.21 15:33 von: turicum Leser gesamt: 1425505
davon Heute: 1864
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
179 | 180 | 181 | 181  Weiter  

19.01.10 11:52
33

5925 Postings, 4906 Tage PalaimonMeyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Da am 18. Januar 2010 die Fusion mit der 3S Industries und der damit einhergehende Aktiensplit 1:10 vollzogen und außerdem eine neue WKN zugeteilt wurde (WKN: A0YJZX ISIN: CH0108503795), muss ein neuer Thread her.

Nach 4 Jahren Anteilseigner der 3S, die gerade in der letzten Zeit große Freude bereitet hat, hoffe ich auf einen weiterhin so positiven Verlauf meiner neuen Aktie.

Kurs heute

Realtimekurs MEYER BURGER
Kurs ? Zeit Volumen
      Geld     18,76            11:46:04§250 Stk.
     Brief     19,14            11:46:04§250 Stk.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
Angehängte Grafik:
meyer_burger.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
meyer_burger.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
179 | 180 | 181 | 181  Weiter  
4482 Postings ausgeblendet.

29.07.21 11:42

92 Postings, 1302 Tage rudmaxerDas ist ja der Hammer

genau darauf habe ich die ganze Zeit noch gehofft ... was für eine geile Entscheidung! Leute haltet Euch fest, wenn die das Produkt in Meyer Burger Qualität und Wirkungsgrad an den Start bringen explodiert der Kurs ... (meine Meinung ;-)  

29.07.21 12:46
Euphorie hält sich in Grenzen! :-(  

29.07.21 13:22
1

271 Postings, 665 Tage Kubaner78alles wunderbar

Meine Euphorie ist grenzenlos. Ich kann all meine Projekte mit MB Produkten abdecken.
Kaufkurse werden auch noch gestellt. Vielen Dank für alles.  

29.07.21 13:45

117 Postings, 86 Tage LauriLHab mich auch gefragt was los ist

Denke das wir uns zu sehr an den täglich steigenden Kurse gewönt haben bevor
die angeblichen bad news kammen. Es gibt halt auch solche Tage, müssen nur Geduld haben,
es wird sicherlich noch ne Nachriht kommen die uns direkt auf 60ct katapultiert.
Aktuell ziehen einige das Geld raus um MB Module aufs Dach zu installieren und andere
für Urlaub. Es gibt ja auch noch Corona freie Ziele aktuell. Spontan fällt mir Afganistan ein.
Es ist jetzt da bestimmt sicher nachdem das Land befreit und demokratisiert wurde.  

29.07.21 14:07

83 Postings, 366 Tage StockenteRestrukturierungskosten und Wertberichtigungen

Meyer Burger rechnet mit Restrukturierungskosten von rund 3,5 Millionen CHF und Wertberichtigungen von rund 1,1 Millionen CHF

https://evertiq.de/design/27429  

29.07.21 14:15

117 Postings, 86 Tage LauriLWird sich später auszahlen

MB ist sozial und zahlt auch Abfindungen an den Mitarbeiter die entlassen werden nicht wie
manch andere Firma.
Das Geschäft umzustrukturieren macht auf lange Sicht auch Sinn, denn diese und noch mehr
Kosten würde man haben in der Zukunft, wenn man nichts tut.
Man muss effizient sein und die Kosten müssen überschaubar bleiben um konkurenzfähig zu bleiben.
Der Zeitpunkt solcher Meldungen hätte auch besser gewählt werden können, vor allem
wenn man bedenkt was in der letzten Wochen alles passiert ist.
Sonst alles richtig gemacht.  

29.07.21 16:04

117 Postings, 86 Tage LauriLSolarziegeln

Mir ist gerade noch so ein gedanke durch den Kopf gegangen. Wenn man die Solarziegeln
fürs Dach verwendet benötigt man überhaupt noch normale Ziegeln ? Falls man keine normale
Ziegeln mehr benötigt und die Solarziegeln für einen vernünftigen Preis herstellen kann, wäre das
ein Geniestreich MB seitig.
Aktuell baut man z.B. ein neues Dach und man kauft Ziegeln und eventuell
noch die Solarpanelle (wenn diese Pflicht werden sowieso). Wie gesagt bei einem vernünftigen  
Preis für die Soalarziegeln kommt man günstiger davon, wenn man diese kauft, als wenn man
die normale Ziegeln kauft, plus billige China Solarpanele.
Weiter kann man auch noch spinnen, ob man fürs Dach überhaupt noch Holzbalken benötigt.
Vieleicht wird das Gerüst der Solarziegeln von morgen, daß was die Holzkonstruktion für die Dächer
heute ist. Nur so paar Gedanken. BIn gerade am Träumen über die Zukunft  

29.07.21 16:15

207 Postings, 595 Tage tromelziegel

29.07.21 16:22

92 Postings, 1302 Tage rudmaxer@LauriL

man braucht keine normalen Dachziegeln mehr, das ist ja das Gute ... wer (wie wir bald) das Dach erneuern muss, kauft nur noch die Solardachziegeln und schlägt so 2 Fliegen mit einer Klappe ... ich hoffe es gibt dann noch eine Solarförderung :-)  

29.07.21 17:28

117 Postings, 86 Tage LauriLSubventionen

Es ist eigentlich ein muss für den Staat die Umweltechnologien zu Fördern um diese
vorran zu treiben und die gesetzten Ziele Richtung Null Emision einhalten zu können.
Der Staat holt sicht ja das Geld wieder zurück über die Stromsteuer.
Da es irgendwann mal keine Mineralsteuer mehr gibt, muss der Staat ja von was
leben und die Sonnestrahlen können die nicht besteuern (obwohl denen ist alles zuzutrauen),
der davon erzeugte Strom aber schon.
 

29.07.21 18:00

435 Postings, 116 Tage turicumdachziegel - schweiz im fokus

mit dem zukauf der dachziegeltechnologie hat meyer burger wohl auch den heimmarkt schweiz im blick.
in der schweiz ist das anbringen von klassischen modulen insbesondere in dörfern und kleinen städtchen wegen des ortsbildschutzes praktisch unmöglich. mit den photovolatikziegeln steht meyer burger da ein beträchtlicher markt von zahlungskräftigen potentiellen kunden quasi vor der haustür bereit.  

29.07.21 19:35

177 Postings, 592 Tage ohneerfahrung@tromel

Schau dir mal die Leistungsdichte der Solarziegel  an von den Firmen die du verlinkt hast.

autarq liefert ca. Leistungsdichte 127?135 W/m²
midsummer ca. 100 - 120 W/m²

Das sind gerade mal 50-55% von dem, was gut PV-Module an Leistung liefern!

Ich vermute mal Meyer Burger kann das besser! ;-)  

29.07.21 20:11

207 Postings, 595 Tage tromelhoffentlich

Und hoffentlich behalten sie auch Hinsichtlich Preis / Leistung die Nase vorn.

Ich wollte nur aufzeigen, dass die Idee schon länger herumkreist. Noch ist unbekannt, von wem MB da zugekauft hat oder?  

29.07.21 20:46

177 Postings, 592 Tage ohneerfahrungdie Russen wollen auch mitspielen

Spatenstich für Gigawatt-Fabrik für Heterojunction-Wafer- und Zellen in Russland
https://www.pv-magazine.de/2021/07/29/...afer-und-zellen-in-russland/

es scheint doch einige Maschinenhersteller für die HJ-Zellen zu geben.  

29.07.21 22:16

1176 Postings, 1545 Tage ArfiEnde 2022

Anfang 2023 soll die Produktion beginnen?.. Russland ist groß und weit weg. Denkt an die Transportkosten?. Hier geht es um Margen !

Eh von dort eine Zelle kommt, hat Meyer Burger bereits fertig ;-)

 

29.07.21 22:45

117 Postings, 86 Tage LauriLBis die loslegen dauert noch

Ist geplant das das Russische Werk bis Ende 2022 fertig ist.
1) Die Frage ist, ob die Termine wie bei MB so zuverlässig sind und Ende 2022 was wird
2) Das dauert bis die Produktion so richtig läuft.
3) Bis dahin sollte MB schon sein Fußabdruck in der Welt
4) Die Nachfrage nach Solaranlagen wird die nächsten Jahre masiv steigen
5) Die Chinesen gibt es auch noch
Wie auch immer siehe als Beispiel die Automobilbranche es gibt immer mehr neue Hersteller,
aber die Nachfrage steigt auch da immer mehr Menschen sich Autos leisten.
Solange MB inovativ bleibt, und der Konkurenz einen Schritt vorraus ist, braucht man nicht
die Konkurenz zu fürchten.
Schon die ganzen Solarparks die in Zukunft entstehen werden können schon die Hälfte
der Globale Produktion benötigen. Außerdem werden nach und nach die Solaranlagen
die in die Jahre gekommen sind erneuert.
Wir sollten nicht immer den Untergang fürchten bevor wir überhaupt
versucht haben uns zu behaupten. Mitte nächsten Jahres werden wir ein besseres Gefühl
bekommen, wie es hier weitergeht und wie gut sich MB behaupten kann auf dem Markt.
Ich bin entspannt und lasse mich nicht gleich von jeder "schlechte" Nachricht verrückt machen,
oder wenn ein neuer Player auftaucht. Warum sollen die besser sein als MB haben die nicht die
gleiche Probleme sich auf dem Markt zu behaupten ?

 

29.07.21 22:53

117 Postings, 86 Tage LauriLHier auch noch ein Beispiel

https://www.tesla.com/de_de/solarroof?redirect=no

https://heizglueck.de/solaranlage/photovoltaik/...ziegel/tesla-sol...

Soll man sich vor denen ins Höschen machen ? Warum ? Die kochen doch alle auch
nur mit Wasser  

29.07.21 23:11
1

117 Postings, 86 Tage LauriLEnergie Bedarf wird steigen

Ihr müsst bedenken das in Zukunft der Bedarf an sauberen Strom immer mehr steigen wird.
Wenn wir die fosille Brennstoffe und die Atomenergie erstzen wollen, um Wasserstoff für die
Wirtschaft, Transport, Heizungen, Verbrauch in den Haushalten zu produzieren,
woher soll der Strom denn her kommen ?
Klar es gibt ja noch Windenergie, aber das ist nur eine Ergänzung zur Solarenergie.
Aktuell gibt es eine neue Wirtschaftsrevolution und zwar in Richtung green Energy
und wir sind mit MB von Anfang an dabei.
Wir sind Google Anfang der 2000er Jahre  

30.07.21 01:47

92 Postings, 1302 Tage rudmaxerWer ist Weltmeister

im Export von Maschinen und Technik? Es stimmt das wir hier einmal die Chance haben von Anfang an auf das richtige Pferd zu setzen. Einfach freuen und die vielen positiven Signale und Meldungen bezüglich MBT genießen.  

30.07.21 11:59
3

435 Postings, 116 Tage turicumneue konkurrenz aus russia

nun, erstens machen die dort gerade den spatenstich für die fabrik. das alles wird also noch dauern, danach brauchen sie noch die maschinen und dann muss der herstellungsprozess einlaufen - und das dauert erfahrungsgemäss wirklich lange, bis die produktionstrassen gleichbeibende qualität mit wenig ausschuss produzieren.
https://www.pv-magazine.de/2021/07/29/...afer-und-zellen-in-russland/

zweitens zeigt es, dass meyer burger mit heterojunction das richtige pferd gesattelt hat; sonst würde kaum jemand eine konkurrenzfirma aufbauen wollen mit dieser technik.

zur erinnerung: warum ist heterojunction so gut?
1. heterojunction braucht nur 4 herstellungschritte. handelsübliche herstellung braucht 6 schritte, die hochleistungssmodule entwickelt aus alter technik sogar 7-9 schritte.
2. heterojunction ist immer noch eine sehr junge technik, weitere verbesserungen sind absehbar und machen die herstellung womöglich bald auch noch günstiger. die traditionelle technik hingegen ist ausgereift, weitere verbesserung ist dort zwangsläufig mit massiv steigenden kosten verbunden.


ps: und bei den solardachziegeln will man es mit tesla aufnehmen? der hammer. ich bin beeindruckt.
 

30.07.21 12:37

92 Postings, 1302 Tage rudmaxerInteressant ist auch

der genannte Preis für die Fabrik in Russland. 320 Millionen Dollar zur Zeit ca. 269 Mio. Euro. Für 1,3 bzw. 1 GW Wafer und Zellen. Hier sehen wir den Vorteil wenn man selber die Maschinen baut und somit ne Menge Geld einsparen kann. Mal sehen wieviel MBT noch investieren muss um diese Menge zu produzieren ...    

30.07.21 12:48

271 Postings, 665 Tage Kubaner78@turicum

HJT ist auch ausgereift.  

30.07.21 13:02

117 Postings, 86 Tage LauriL@turicum

Die deutsche Autoindustrie zeigt auch Tesla, dass man Autos besser bauen kann, warum soll
es bei den Dachziegeln anders sein ?
Wenn Tesla bei Dachziegeln genau so gute Materialien verwendet, wie im Innenraum
von Tesla Fahrzeuge, dann halten die Dinger eh nicht länger als 5 Jahre.
Also wenn man bei Dacia und Tesla den Kofferraum öffnet, mit verbundenen Augen,
denke ich das Dacia gewinnen wird beim abtasten des verbauten Plastiks vom Feeling her.  

30.07.21 15:33

677 Postings, 5457 Tage inok@LauriL

Hochmut kommt vor dem Fall
Die deutsche Autoindustrie musste erst mal von Tesla lernen wo es lang geht. Traurig aber wahr!
Und ,  noch sind sie immer noch damit beschäftigt Tesla einzuholen.

https://ecomento.de/2021/07/15/...rktfuehrerschaft-bis-2025-moeglich/  

30.07.21 15:33

435 Postings, 116 Tage turicum@kubaner78

du nimmst es aber genau heute..
ich versuch es noch mal so:

zur erinnerung: warum ist heterojunction so gut?
1. heterojunction braucht nur 4 herstellungschritte. handelsübliche herstellung braucht 6 schritte, die hochleistungssmodule entwickelt aus alter technik sogar 7-9 schritte.
2. heterojunction ist immer noch eine sehr junge technik, weitere verbesserungen sind nicht auszuschliessen und machen die herstellung womöglich bald auch noch günstiger. in der traditionellen technik hingegen sind weitere verbesserung nur noch unter massiven kostensteigerungen möglich.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
179 | 180 | 181 | 181  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben