SMI 10?522 -1.3%  SPI 13?134 -1.3%  Dow 30?932 -1.5%  DAX 13?786 -0.7%  Euro 1.0973 -0.4%  EStoxx50 3?636 -1.3%  Gold 1?734 -2.0%  Bitcoin 41?435 -3.0%  Dollar 0.9085 0.4%  Öl 66.0 -1.7% 

Griechenland Banken

Seite 1989 von 1996
neuester Beitrag: 27.02.21 02:15
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 49899
neuester Beitrag: 27.02.21 02:15 von: Dividendius Leser gesamt: 8927869
davon Heute: 373
bewertet mit 53 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1987 | 1988 |
| 1990 | 1991 | ... | 1996  Weiter  

14.12.20 12:27

101 Postings, 2552 Tage freenexCairo Mezz / Eurobank

Hallo Dividendius

Seit Tagen versuche ich die Cairo Mezz aus der Splittung der Eurobank zu verkaufen, jedoch meine Bank Raiba, kann diese Papiere in Athen nicht handeln...

Ich werde demnächst die die Eurobank anschreiben, ob sie diese Cairo in Eurobank Aktie umwandeln kann...Wenn Sie diese schon so abgeben, dann sollte es doch möglich sein von der Eurobank auch diese umzuwandeln.

Falls einer eine andere Lösung gefunden hat, bitte mitteilen.....

Danke
Gruß Freenex  

14.12.20 12:54

86 Postings, 101 Tage DividendiusCairo Mezz

Hallo Freenex, Wandlung wäre eine gute Idee. Falls du eine positive Antwort bekommst, würdest du das bitte mitteilen ?

Hab mein Depot ebenfalls bei Raiffeisen (eine der wenigeren Banken, die überhaupt in Athen direkt handeln - BAWAG offeriert seit einiger Zeit überhaupt einen eigenartigen Broker, auf den man automatisch geleitet wird, wenn man nicht höllisch aufpasst - wo dann kaum was gehandelt wird. Betrifft dann nicht nur griechische Aktien, sondern auch in Wien gelistete Papiere... Eigentlich recht schwach, von der BAWAG ... hat dazu geführt, dass ich bei Raiffeisen ein Depot eröffnet habe)

Zurück zu Cairo: An Verkauf hatte ich noch nicht gedacht, weil mir derzeit nicht klar ist, was das überhaupt für ein Titel ist. Eine reguläre Bank, eine Bad Bank ? Irgendetwas dazwischen zum Bilanzbereinigen der Eurobank ? Ein Papier das Zukunft hat ?

Einfach keine Ahnung - und Infos sind (abgesehen von den technischen Einzelheiten des spin off's) auch schwer zu finden... irgendwie unerfreulich.

LG Dividendius  

14.12.20 14:33

912 Postings, 249 Tage slim_nesbit@immo

aus meiner Sicht ist noch für zeitnahe 15 - 25% Luft; innerhalb derer aber spätestens danach sollten wir wieder Widerstands und Unterstützungslinien sehen.
Daher hatte ich die Frage nach sinnvollen SLs gestellt.
Ich denke, dass auch noch oberhalb dieser SLs Potential vorhanden ist, die Frage ist nur, ob sich der Trend direkt dahin fortsetzt oder wieder abknickt.
 

16.12.20 07:55

3675 Postings, 638 Tage immo2019nanu

Exklusiv: Neue europäische Rechtsvorschriften für billige NPEs-Verbriefungen - Griechische Banken geben weniger Kapital für Abwicklung aus  

16.12.20 12:17

3675 Postings, 638 Tage immo2019alpha ?1

schön

Alpha ist ja meine Huptposi bei den GR Banken  

16.12.20 12:35
1

3675 Postings, 638 Tage immo2019sehr bullish

16.12.20 23:39

86 Postings, 101 Tage DividendiusImmo2019

Alpha Bank ist deine Hauptposition ? Warst du nicht immer Piraeus Bank - Fan ??  

17.12.20 02:17

3675 Postings, 638 Tage immo20192020

wurden alle Karten neu gemischt

damals war mein EK bei PB 2,20
heute 0,85

 

17.12.20 09:59

3675 Postings, 638 Tage immo2019Ich kann GR Aktien nur in Frankfurt kaufen

da kaufe ich halt manchmal was angeboten wird

hab nun aber fast ne halbe Million in GR Banken und das ist mehr als genug für einen "Zock"  

18.12.20 09:41

86 Postings, 101 Tage DividendiusImmo2019 - Frankfurt

Ich hab die Bank gewechselt und hab bei Raiffeisen nun ein (zweites) Depot, mit dem ich problemlos in Athen handeln kann. Bloß die aktuellen Kurse musst du dir wo anders besorgen, die sind am Depot leider sehr zeitverzögert. Aber das ist ja kein Problem.  

18.12.20 10:14

3675 Postings, 638 Tage immo2019Welche Gebühren in Athen?

18.12.20 20:29

86 Postings, 101 Tage DividendiusGebühren in Athen

Hab das alles im Sommer gemacht, aber die Abrechnungen noch gar nicht runtergeladen. Einerseits, weil ich bisher keine Zeit hatte um mich damit zu beschäftigen, und andererseits, weil ich alle vier Banken zu den Kursen im Sommer unbedingt kaufen wollte und froh war, endlich Athen ordern zu können. Ich muss sagen, angesichts der zu erwartenden und  - ausgenommen Piräus - ach tatsächlich eingetretenen gewaltigen Kurssteigerungen, war und ist mir die Frage der Spesen ziemlich egal gewesen. Umso mehr, als ich davor leider auf etlichen Nationalbank Aktien in Frankfurt sitzen geblieben bin, weil kaum etwas gehandelt wurde, während in Athen etliche tausend Stück den Besitzer gewechselt hatten.  

23.12.20 12:23
1

86 Postings, 101 Tage Dividendius@Immo2019

Hab mir jetzt schnell eine Abrechnung vom 16. April runtergeladen. 10.200 Stk. Alpha. Kurswert 7.070,78. Eigene Spesen (Raiffeisen) 28,71. Fremde Spesen (Athen) ? 19.38. In den Folgemonaten war es ähnlich.

Aber wie gesagt, mich interessieren die Spesen bei den griechischen Banken relativ wenig. Habe einen Veranlagungshorizont von etwa 10 - 15Jahren - und gehe davon aus, dass das eine Investition für unser Kind ist. Sollte es die 4 Banken im Jahr 2030/35 dann noch geben, dann wird der Kurs irgendwo um die ? 10.- sein. Interessanter wird dann schon die Frage, ob in 10 Jahren wieder Dividenden bezahlt werden. DAS wird dann bei insgesamt höheren Stückzahlen ein Thema (für unser Kind...). Wen interessieren dann die Einkaufsspesen vom Jahr 2020...

Trotzdem: es geht, man kann direkt in Athen ordern. Und was es kostet konnte ich dir hier zumindest in einer Größenordnung an einem Beispiel übermitteln. Das wolltest du wissen. Schöne Weihnachten.  

28.12.20 10:38
1

3675 Postings, 638 Tage immo2019Piräus: Verbindliche Vereinbarung

https://www.bankingnews.gr/index.php?id=538446

muss gestehen das ich da nicht mehr durchblicke was genau lös ist

hoffe mal auf die nächsten q4 zahlen um Licht ins Dunkle zu bringen.
 

29.12.20 12:43
1

912 Postings, 249 Tage slim_nesbitÜbergewichtet auf der Zielgeraden

Nach Q2 hat S&P für die 3 großen Banken noch NPE-Quoten von rd. 30 % festgestellt. Die NBG will zeitnah alte NPE ausbuchen können.
Wie oder ob die mit in den NPL-Topf kommen, habe ich nicht gefunden.
Ich habe exakt heute mein Kursziel mit der NBG erreicht. Charttechnisch sehe ich noch für 20 ? 22% Luft. Wenn sich zeigt, dass die NBG
den hinreichenden Spielraum für Wachstum freistrampeln kann, werde ich ggf. darüber hinaus noch halten.
Falls S&P zunehmend besser bewertet, wäre sogar noch ein Verdreifacher in den nächsten Jahren drin. Sehen fundamental immer noch sehr billig aus.
Vielleicht sorgt die Impfung und die vorzeitige Rückführung der Staatskredite in Q1/ Q2 für ein positives Umfeld.


 

04.01.21 10:16
1

3675 Postings, 638 Tage immo2019pb ein Witz

Heute, am 4. Januar 2021, schließt der Briefwechsel der Juristischen Dienste der Piräus Bank und des Finanzstabilitätsfonds den Prozess der
Umwandlung von Cocos, d.h. BONDS in Höhe von 2.040 Mrd.
EUR, zusammen mit Zinsen von 2 Jahren oder 326 Mio. EUR in Aktien ab.
Die Gesamtanzahl der im Umlauf befindlichen Aktien wird sich auf 831 Mio. EUR belaufen, was zu jeweiligen Preisen von 1,30 EUR einer Gesamtkapitalisierung von 1.080 Mrd. EUR entspricht. Euro.


2,4mrd ke ist durch zu ?6 und wir stehen  bei 1,30
alleine von der KE müssten wir bei ca. ?3 stehen  

05.01.21 23:46

668 Postings, 1793 Tage FaithfulNews

JP Morgan hat in seinem jüngsten Bericht erneut sein starkes Vertrauen in den Anteil der Alpha Bank zum Ausdruck gebracht. Er gab ein Kursziel von 1,20 und einen Aufwärtstrend von 26% an und behielt gleichzeitig eine "übergewichtete" Position bei (besser auf dem Markt mit Wachstumsmargen). .

Nach Schätzungen des großen Investmenthauses ist die Alpha Bank in einer vorteilhaften Position, um ihren Kurs in Richtung Regelmäßigkeit und drastische Reduzierung notleidender Engagements zu beschleunigen, während sie als Bank mit dem besten Kapitalprofil über alle Garantien verfügt Griechenland (Klassenbester) wird bald den Schock der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie absorbieren.

Quelle: https://www.google.de/amp/s/www.insider.gr/...apo-tin-jp-morgan%3famp  

06.01.21 10:51
1

3675 Postings, 638 Tage immo2019gr banken sind mir unklar geworden

mir ist völlig unklar was die GR Politik machen will , was die NPL machen ob und wie KE kommen

hab diesmal aber den Einstieg unten hinbekommen und kann nun daher abwarten

vermutlich müssen wir alle auf die q4 zahlen warten um zu sehen wo die GR Banken aktuell stehen!  

06.01.21 14:55
1

3675 Postings, 638 Tage immo2019pb gibt es nicht mehr RIP

Tuesday, January 7th, 2021

Alteration in the name of "PIRAEUS BANK S.A." (ISIN:GRS014003024) to "PIRAEUS FINANCIAL HOLDINGS S.A." and of its distinctive title from "PIRAEUS BANK" to "PIRAEUS FINANCIAL HOLDINGS".

 

08.01.21 11:19

3675 Postings, 638 Tage immo2019gr Banken machen einen Crazy

steigen und fallen  ohen das man wirklich verstehet warum
naja  bin ja mit dem Gesamtdepot gut im Plus kann die GR Banken daher bequem liegen lassen

hoffe wirklich auf die fy zahlen und damit auf das Ende des Nebels!!!  

08.01.21 13:45

86 Postings, 101 Tage DividendiusGriechische Bankenspekulation

Immo2019: das war seit Beginn der Krise in Griechenland nie anders. Es geht extrem rauf und extrem runter - und hat derzeit nichts mit wirtschaftlichen Zahlen und Fakten zu tun. Nebenbei bemerkt, war das vor der Krise auch nicht anders, die Bewertungen der Banken hatten ebenfalls wenig mit der wirtschaftlichen Realität zu tun...

Die Hoffnung ist: in 5 bis 10 Jahren wird sich die Lage normalisiert haben und vernünftige Kurse bestehen. Die werden sich dann weitere 5 bis (mit Glück...) 10 Jahre dann der wirtschaftlichen Lage angepasst verhalten. Und danach kommt die Zeit, wo sich herausstellt, ob die Griechen eine Art "kollektives Gedächtnis" in die Kurspflege einbringen - sprich: nicht mehr in dann historische Muster zurückfallen - oder eben nicht.

Alle Datumsangaben sind natürlich eine persönliche Betrachtung. Wär schön, wenn das sich "besser" entwickelt. Zur Zeit glaub ich das nicht. Da sind zuviele Spekulanten am Werk, die nicht am Unternehmen interessiert sind, sondern auf fallende Kurse setzen, oder gar mit Leerverkäufen eine Menge Geld machen....  

08.01.21 20:02

235 Postings, 5372 Tage Spatz1aWeihnachten ( meine Erklärung zu Pos von immo2019

Orthodoxes Weihnachtsfest Das julianische Fest der Geburt. Während die meisten Christen Heiligabend und Weihnachten am 24. und 25. Dezember feiern, begehen zahlreiche orthodoxe Kirchen Christi Geburt erst am 6. und 7. Januar. Der Grund dafür sind unterschiedliche Kalender.

m.M. nach ist das der Grund  

08.01.21 22:22
1

110 Postings, 611 Tage Stefanos220680Nein



Wir Griechen feiern in Griechenland am 24.12. ganz normal wie alle anderen auch.

Die russisch orthodoxen haben am 7.1.xx Weihnachten....
 

09.01.21 17:53
1

328 Postings, 1675 Tage neu-bertDas bei PB verstehe ich nicht

so richtig.

Die Bank ist nunmehr eine Holding. Soll das den Verkauf der Bank ermöglichen, ohne die Aktionäre zu beteiligen?

Die Holding kann nun ja die Bank - welche Tochter ist - verkaufen. Und wenn jetzt die Kapitalerhöhung via COco zu 6 kommt, wird diese der Banktochter zugute kommen.

Ich spekuliere mal:
Die Bank wird verkauft. Der Kredit, der ja gewandelt werden muß, geht mit. Hernach erfolgt die Kapitalerhöhung und es bleibt nix für die Aktionäre.

Oder, der Kredit wurde mit auf die Tochtergesellschaft übertragen. Jetzt kommt die Kapitalerhöhung durch Umwandlung und die Altaktionäre sind mit einem geringen Anteil an der neuen Tochtergesellschaft beteiligt. Die Aktien der nunmehr Holding bleiben unberührt.

Wie ich schon mal oben https://www.ariva.de/forum/...nd-banken-516069?page=1982#jumppos49570 gesagt habe, die Umwandlung ist vertraglich und Verträge können geändert oder angepasst werden. Und dem wird mit der neuen Konstruktion, also Umwandlung in eine Holding und der Bank als Tochtergesellschaft so sein.

Ansonsten hätte der Kurs explodieren müssen. Und die Fristen für die Umwandlung sind doch auch schon alle überschritten. Denn es ist doch klar, daß einige Marktteilnehmer näher an den Informationen sind.

 

10.01.21 19:18
1

101 Postings, 2552 Tage freenexJP updates Greek bank targets;

 Alpha, Eurobank, NBG at O/W; Piraeus at neutral

Hoffnung: aber schon passiert am, Tuesday, 05 January 2021 13:35 .................................................................­.................

Link:http://www.marketall.eu/markets/...obank-nbg-at-ow-piraeus-at-neutral


JP Morgan updates its Greek bank targets, but leaves earnings estimates and ratings unchanged. Alpha, Eurobank and NBG are rated at overweight while Piraeus has a neutral rating.

Alpha new end 2021 target is set at 1.20 euros from 1.10 euros previously, Eurobank at 0.80 euros vs 0.70 euros, NBG at 2.0 euros vs 1.80 euros and Piraeus at 1.10 euros vs 2.0 euros. JP cited Piraeus’ pending conversion of 2.04 billion euros contingent convertible instrument into ordinary equity.

JP believes that “Alpha is in a favorable position to accelerate its path towards normalization, supported by a best-in-class capitalization that the bank intends to utilize in its accelerated NPE reduction strategy.”

As regards as Eurobank “with a front-loaded NPE reduction plan (with NPE ratio at <15% in 3Q20), Eurobank appears well positioned amidst the current environment with a higher quality balance sheet and more room for management to focus on value creating activities once the situation normalizes.”



JP’s positive view on NBG is predicated on the potential for the bank to reduce itsNPEs faster and simpler than peers.

“While the outbreak of COVID-19 delays the story, we take comfort from NBG's relatively high balance sheet quality, with high coverage levels and solid capital ratios,” argues.

JP continues to like Piraeus Bank’s operational turnaround story. That said, “the bank’s weaker capital structure and the high NPE stock casts a shadow on the bank’s otherwise solid operational turnaround, but management is taking tangible steps to improve the situation, including the 7bn euros Phoenix and Vega securitizations,” reckons.

Moreover,  JP believes the removal of the CoCo risk will make the stock accessible to a wider range of long-term investors in the long-term who have so far been deterred by the CoCo’s existence in the capital stack.


Gruss Freenex

 

Seite: Zurück 1 | ... | 1987 | 1988 |
| 1990 | 1991 | ... | 1996  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben