Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 2678
neuester Beitrag: 30.01.23 08:48
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 66943
neuester Beitrag: 30.01.23 08:48 von: Steinbeule Leser gesamt: 33110133
davon Heute: 63528
bewertet mit 123 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2676 | 2677 | 2678 | 2678  Weiter  

18.11.21 14:14
123

255 Postings, 1894 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2676 | 2677 | 2678 | 2678  Weiter  
66917 Postings ausgeblendet.

29.01.23 22:18

2995 Postings, 1811 Tage Lazomanlulu

Was träumst du ??
Die Gläubiger brauchen keine Stimmen.
In beiden Fällen gewinnen die ob 80% oder 100%.
Und wenn 80% dann kassieren die weiter paar Jahren 10% Zinsen und wie es danach aussieht weiss auch keiner  

29.01.23 22:46

594 Postings, 64 Tage Ms100Prozentmeine verkaufsorder steht bei €1,49/share

und den 1. alarm per email habe ich auf 50c gelegt. wenns sein muss kann ich immer noch anpasssen.  

29.01.23 22:47
7

1555 Postings, 1609 Tage MinikohleAlles zu hoch

Für mich als Kleinanleger. Ich verfolge das Forum aus Zeitgründen und zuviel Meinungsaustausch nur noch gelegentlich, sorry dafür.

Was ich einfach nicht verstehe ist die MK. Vor 2 Jahren waren wir im S DAX und die älteren von uns wissen, dass wir über Xetra kaufen konnten. Man war das schön.

Das waren Zeiten, wo wir alle dachten, dass LdP einen tollen Job macht. Vielleicht macht er das auch, aber nicht für uns, die über Jahre hinweg ihre Aktien halten.

Meine Frage ist doch nur, warum bietet man uns nicht einfach 12 oder 15 oder 20 Cent je Aktie? Dann gäbe es keinen Ärger, viele wären zufrieden. Klar ist mein Traum von einer Divi weg aber das blaue Auge heilt. Das Geld wäre da, der Wille fehlt.

Ich halte bis zum Ende, will sehen...

"Nicht der Kurs gibt Dir recht, sondern das Unternehmen".  

29.01.23 22:56
1

594 Postings, 64 Tage Ms100Prozent#66921 - weil die glaeubiger dies verhindern, imho

"...warum bietet man uns nicht einfach 12 oder 15 oder 20 Cent je Aktie?"

die wollen alles! fuer sich. daher auch 100% stimmrechte im neuen unternehmen, null stimmrechte fuer altaktionaere aka sklaven der glaeubiger. somit koennen sie alles! bestimmen.  

29.01.23 23:04

6605 Postings, 4626 Tage WatcherSGwas macht ihr alle eigentlich wenn ihr bald

keine Aktien mehr von Steinhoff nachkaufen könnt,....

das frage ich mich schon viele Tage,.... dann gibt es keine nachkäufe mehr und und und,....

wird sicherlich nicht einfach für euch,..... dann ist die Steinhoff-Saga und das verbilligen endlich vorbei,...

bin gespannt ob die Leute dann was gelernt haben,.. befürchte aber die wenigsten,....

schönen Abend,....

 

29.01.23 23:08

6605 Postings, 4626 Tage WatcherSGdas Unternehmen ist ja nix mehr Wert!

das negative Eigenkapital ist noch größer geworden,....

diese Bude ist einfach nix mehr wert!,.... wir werden bar noch niedrigere Kurse sehen,...

verstehe nicht wie hier einige meinen das Sie 10,15 cent bekommen sollen,.... normal wird bald,...

0,018 - 0,008 Cent werden,.... das unternehmen Steinhoff ist megaunprofitabel weil man zu hoch verschuldet ist,....

ganz einfache Mathematik,.....

 

29.01.23 23:19
3

9135 Postings, 2873 Tage Taylor1Watcher

deswegen wird neue Holding geben.
20% für Steinhoff Aktionäre,
Aber unfair wäre wenn es nicht umgerechnet 20-30cent wert hätte.  

29.01.23 23:23

6605 Postings, 4626 Tage WatcherSGwieso unfair? steinhoff ist nix wert - wobei 0,02x

2,xx cent gibt der Markt aktuell für eine Aktie,....

wieso sollte man den Aktionären was schenken,... hier ist doch börse und nicht weihnachtsmärchen,....

finde es sollte nix für die Akttionäre geben,.... und wertlos dann mal ausbuchen,....

Eine Holding und AG die nur negatives Eigenkapital ausbaut und sich soweit verschuldet hat das man da nie wieder rauskommt,... ist 0,000001 Wert,....

eigentlich nix,...

So ist das als Aktionär wenn man falsch gesetzt hat,... Die Bank gewinnt immer,....

das 1*1 solltet ihr doch auch kennen,....

 

29.01.23 23:26
1

10 Postings, 3 Tage cryptodenCryptoden

Invest and earn weekly by staking bitcoin assets with timebrook investment. Take your time to verify their credibility before investing  

29.01.23 23:31

705 Postings, 4463 Tage aboutbackModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

29.01.23 23:31
7

705 Postings, 4463 Tage aboutbackAch...Nexx...

"...Es gibt keine Alternative zu 80/20… außer dass die Aktionäre ansonsten einen Totalverlust erleiden. Die Gläubiger haben ihre Hausaufgaben gemacht, denn sie sind abgesichert bis unters Dach. Die Jungs sind Profis, die haben sicherlich keine Angst vor einer Insolvenz. Denn sie machen das nicht zum ersten Mal und sie haben sich ja auch diese verrückte Konstruktion ausgedacht und diesen Masterplan entworfen...."



....wie kannst du nur mit dieser Absolutheit den Tenor der Geschäftsführung zu Gunsten der Gläubiger so eilfertig nachbeten???

 Dieses Dokumnet hat Dirty vor ein paar Tagen  schon eingestellt gehabt und wurde diskutiert:


https://www.ibanet.org/...d=Financial-Assistance-The-Netherlands-2022

Wie es danach aussieht,  hat die Geschäftsführung zwar immer artig das Einverständnis der Gläubiger eingeholt, das Einholen der nötigen Einverständnisserklärungen  bei den Aktionären aber glatt vergessen.

Durch eine Zustimmung wie sie uns die Geschäftsführung aufoktroyieren möchte würde dieser  Mangel de facto juristisch und für lau geheilt.

Das willst du nach diesen fünf leidvollen Jahren für ein Versprechen auf eine Blackbox denen schenken die mit uns Schlitten fahren???

Ich verlasse mich da lieber auf die Prüfung der SdK wieviel dafür füür uns  raus zu holen ist. Nicht umsonst hat die SdK explizit ihre Ausführungen zum Kippunkt gemacht.

Was meinst du was mit den schönen Profiten  der Gläubiger und den Pfründen unserer geschätzten Geschäftsführung wird, wenn ein Gericht im Nachgang zumindest einen Teil der Schuldvereinbarungen für nichtig erklärt???


Und nein, ich will auch nicht mehr Jahre auf den vagen Inhalt einer Blackbox warten.

Ich will aich nicht das Risiko eingehen, alleine schon  vor lauter Warten vorhher verstorben zu sein, nur weil ich zu bequem war.



 

30.01.23 00:43

665 Postings, 1183 Tage dndnIch habe ein gutes Gefühl bei Steinhoff

Bei so vielen bezahlten Schreiberlingen.  

30.01.23 05:59
4

24 Postings, 1329 Tage TraevellerSind die Knebelverträge der Gläubiger mit Steinhof

teilweise sittenwidrig?
Hierzu würde ich gerne mal eure und besonders der Juristen (z.B. Herrn Wulf Bley, die SDK), hören.
Was meine ich genau. Die Gläubiger haben mit Steinhoff vereinbart, sollten andere Banken, Kreditgeber eine günstigere  Finanzierung anbieten, dann haben die Gläubiger immer das Vorrecht zu gleichen Konditionen dies durchzuführen. Hierzu habe ich schon mal etwas vor einigen Tagen geschrieben. Also wird keine Bank oder Kreditgeber Arbeitszeit investieren um Steinhoff ein günstigeres Angebot zu unterbreiten. Denn das Angebot müßte so günstig sein, dass es sich nicht mehr für die Bank oder den Kreditgeber und somit dann auch nicht für die Gläubiger rechnet. Hier könnte nur eine staatliche Einrichtung (Behörde), eine sozial eingestellte Organisation oder jemand der dieses Geld entbehren kann und vielleicht eine offene Rechnung mit Hedgefonds hat, einspringen. Aber das ist Wunschdenken.
Also wenn ich in einem Vertrag vereinbare, das ich immer vorrecht habe, wenn ein Anderer ein günstigeres Angebot unterbreitet, dies zu gleichen Bedingungen durchzuführen und damit eigentlich verhindere, dass ein Anderer ein günstigeres, aber noch wirtschaftliches Angebot macht, dann ist es in meinen Augen ein Knebelvertrag, der meines Erachtens auch sittenwidrig ist.
Haben das die verandwortlichen Manager und Juristen von Steinhoff bei den Vertragsvereinbarungen nicht erkannt oder wollten sie es nicht erkennen.  Meines Erachtens war den Gläubigern bei dieser Vertragsvereinbarung von vornherein klar, dass keiner ihnen die Butter vom Brot nehmen wird  (kann).
Nur ein Insolvenz- oder WHOA Verfahren könnte, meiner Meinung nach, den Gläubigern die Suppe versalzen. Oder gibt es eine Klagemöglichkeit u.a. gegen diesen Vertragspunkt. Für mich haben sich die Gläubiger u.a. mit diesem für mich rechtswidrigen Vertragspunkt, die jährlichen Zinsen von 10 % für viele viele Jahre gesichert. Das begründet auch das Armrechnen der Steinhoff Holding, weil damit will man auch die vermutlich nicht gerechtfertigten und unmoralischen hohen Zinsen, nach Außen hin begründen, nach dem Motto, seht doch kein Anderer ist bereit einen günstigeren Kredit in dieser Höhe der Steinhoff Holding zugeben.
Ich denke vor ein Insolvenz- oder WHOA verfahren haben die Gläubiger eine heiden Angst und scheuen dies wie der Teufel das Weihwasser.

Grüße aus dem Basislager in Thailand  

30.01.23 06:03

24 Postings, 1329 Tage TraevellerBerichtigung,

soll heißen "Hierzu würde ich gerne mal eure Meinung"  

30.01.23 07:14
1

2995 Postings, 1811 Tage LazomanTraeveller

gehen wir davon aus dass SH sich armgerechnet hat und teilweise Verträge nicht ordnungsgemäß vereinbart wurden, wer soll das jetzt noch Nachweisen ? Sagen wir mal es startet eine Initiative, wie lang soll das gehen ? Die Gläubiger haben bis dahin alles versilbert.

Ich sage es hier immer wieder, für mich sind die einzigen schuldigen die Manager der Holding mit ihrer Unfähigkeit nicht mehr zu übertreffen !
2 Jahre hat man Zeit gehabt und was hat mein erzielt ? Nichts außer den Laden zu verschenken ?!
Die Töchter sind so gut gewachsen, das hat sich davor keiner vorstellen können.  

30.01.23 07:38
2

589 Postings, 4242 Tage Mia2009Und täglich

Grüßt das Lazo-Tier  

30.01.23 07:56
1

220 Postings, 42 Tage SteinbeuleLazoman Falsch Hauptschuldige sind die Gläubiger

Die Anklage(n) wird u.A. den Aspekt der Nötigung,Erpressung und Sittenwidrigkeit beinhalten.

Die Klagen werden gegen Aufsichtsrat,Vorstand und einen Teil der Gläubigergruppe gerichtet sein.

Hat jemand einen hack-Auftrag über Thor ins Netz gestellt?
Ich hörte etwas von Silverp... und Gleichgesinnten, sollen die Ziele sein.
 

30.01.23 08:04

220 Postings, 42 Tage SteinbeuleEiner geht noch

gerade reingekommen.
Vester ist noch nicht einmal auf zertificon level....war wohl offen wie ein Scheunentor :-)  

30.01.23 08:24
1

17160 Postings, 3760 Tage H731400Hauptschuldige Gläubiger

nur dummes Zeug hier, die Gläubiger wollen nur Ihren Enisatz maximieren wie auch jeder Aktionär !

Diesen Restrukturierungsplan hätte man nie unterschreiben dürfen als Vorstand, SH hat im GJ 22  985 Mio Zinsen bezahlt. Auch wichtig für die Zukunft da es damit also 10% Zinsen keine Zukunft gibt ! Sagt der Kurs auch, un der hat recht, Was der Schwachsinn der long version hier soll kann man sich auch fragen, man verliert als Aktionär 80% seiner Aktien und ist nicht mehr börsennotiert ! Das negative EK, Zinsen etc bleibt !  

30.01.23 08:34

57 Postings, 4847 Tage cho77Bezahlte Schreiberlinge

Oh man, wenn ich das schon wieder lese. Mal sind es bezahlte Schreiberlinge, mal die bösen Hedge-Fonds (SCHORT-ATTACKE!!), auf jeden Fall die fiesen Gläubiger und wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, wars die BAFin und natürlich ist der ganze Staat auch nicht unschuldig!

Leute manchmal ist es einfach nur Wirtschaft: Extreme Verschuldung, steigende Zinsen, ungeduldige Gläubiger usw. Parallel dazu ein schon IMMER mies kommunizierendes Unternehmen, bei dem man nie so richtig weiß, was als nächstes kommt.

Der Kurs ist lediglich ein Indikator für diese Gemengelage. Und solange es keine Betrugsbeweise gibt oder andere kriminelle Vorgänge aufgedeckt werden, ist das einfach das übliche Spiel des Kapitalismus, dass jeder kennen sollte, der in ein solches Unternehmen investiert.
 

30.01.23 08:35
1

220 Postings, 42 Tage SteinbeuleH7 das du immer die Fakten ausblendest

und über einen"Vorschlag" fabulierst ist bemerkenswert.
Die Refinanzierung wird seitens bestimmter Gläubiger blockiert und jetzt läuft die Zeit gegen diese Gruppe - deshalb stehen wir heute da wo wir stehen.
Die Hektik dieser Gläubiger und der Widerstand von 24% der Gläubiger die diesen rechtlich angreifbaren Schritt nicht mitgehen wollen offenbart doch jetzt schon, hat es seinerzeit in SA doch eine Niederlage vor Gericht gegeben ;-), das Scheitern dieses Angriffes.
 

30.01.23 08:38
2

1 Posting, 0 Tage RattenfaengerSteinhoff Forum

hier ist wirklich der Abschaum der Gesellschaft vertreten. Sollte ich Geld mit Steinhoff in den Sand gesetzt haben, dann war es Lehrgeld. Lehrgeld hier in diesem Forum.
Aber ist ja auch herrlich wie einfach man sich wiederholt oder mit mehrfach profilen wohl anmelden kann und diese Fehlinformationen so einfach streuen kann.
Diese Ratten die immer zur gleichen Zeit da sind.
Dieser MS100Prozent durchschaut, ein Blender vor dem Herrn
H173400 und Newson frustrierte ältere Anleger, die mehrmals auf die Fr... gefallen sind
WatcherSG der TickTack man - ein einsamer isolierter Typ, der hier eine Bühne bekommt
Andreas, Inlflu und Konsorte - eventuell ein Sammelsurium aus obigen Namen.
schlicht und einfach, hier lernst Du den Niedergang der Menschheit kennen.
So und jetzt traut Keinem ausser Euch selbst. Bye  

30.01.23 08:39

10 Postings, 68 Tage mad_muxxIrgendwie wenig Artikel zu den Jahreszahlen

Irgendeinen Besserwisser-Der Aktionär Artikel vom Lars hätt ich schon noch gewünscht.:)

1337  

30.01.23 08:47
2

4723 Postings, 2082 Tage gewinnnichtverlust@Rattenfaenger

Schön wenn Du Dich über so manchen Basher aufregst und das auch zurecht.

Aber Du bist auch seit heute neu hier und diese Typen von Benutzer kennen wir leider auch zur Genüge.  

30.01.23 08:48

220 Postings, 42 Tage SteinbeuleLeute Leute..cho77

noch ein Gutmensch vom 19.12.2022 siehe auch 30 Sterne bei MS ;-) am ?
https://www.ariva.de/forum/...ionsforum-577450?page=2328#jumppos58213
immerhin 19 ;-) grüne
und das ohne in der Materie zu sein wie die Beiträge vom 19.12. und heute zeigen.

Für wen schreibst du ch077 ? :-)
Bist Du freiwilliger Helfer hier oder warum so interessiert hier? seit 19.12.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2676 | 2677 | 2678 | 2678  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben