2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 481 von 566
neuester Beitrag: 29.11.22 10:02
eröffnet am: 29.12.21 19:34 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 14136
neuester Beitrag: 29.11.22 10:02 von: xoxos Leser gesamt: 3415746
davon Heute: 3828
bewertet mit 85 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 479 | 480 |
| 482 | 483 | ... | 566  Weiter  

30.09.22 13:32
1

759 Postings, 299 Tage aLWAYSaLLiNN_gEUR Posi

bei 0,976 kurz vor PP 0,975 mal gedrittelt.
Ein drittel SL auf 0,982
Und der Rest auf Einstand.
Urlaubskasse freut sich.
Rest bleibt mal noch, da ich ja nicht weiß ob es nur die Korrektur des neuen kleinen Aufwärtstrends oder die wiederaufnahme Haupttrendrichtung ist.

Um den Rest und um Nasi kümmere ich mich später wenn überlebt.  

30.09.22 14:07

759 Postings, 299 Tage aLWAYSaLLiNN_gNasi

mal hälfte raus @11200
Hab irgendwie das Gefühl der Markt wird nicht aufgrund Putins Worten fallen gelassen.
US hat die Hosen im Finanzmarkt an, ob sie sich vom Erzfeind die Richtung diktieren lassen?
Denke die eigentliche Reaktion wird übers WE oder nächste Woche kommen.

Falls ich mich irre, ist ja noch genug drin.  

30.09.22 14:32
2

864 Postings, 656 Tage SteinmetzSteinshorts

Instrumente inactive,
Pce viel zu hoch ausgefallen  

30.09.22 16:51
16

7467 Postings, 5168 Tage hollewutzAch herrlich, genau dies meinte ich,

" wie müssen lernen andere Meinungen zuzulassen,  anstatt zu defamieren!
Mein Beitrag heute Morgen wurde mit Hinweis auf fehlenden Bezug
Des Thread Themas gelöscht, fibo nuci zudem für 1Tag gesperrt
???
Wer hier gemeldet hat ist ziemlich klar, die Begründung abenteuerlich.
Der Bezug des geschriebenen ist meilenweit gegeben weil es ja direkt die Börse beeinflusst.
Warum dann die Begründung?? Sei es drum wanni hat es weiter oben geschrieben,  wir haben qualitativ hier einen Austausch,  welcher hin und wieder von stillen Mitläufer flankiert wird.
Genau ein solches Verhalten spiegelt die aktuelle Situation gut wieder.
Wünsche euch schönes WE heute Abend für mich im Stadion 2.Liga Nordderby H96 HSV.....  

30.09.22 22:29
8

622 Postings, 824 Tage InvesthausGuten Abend, mal wieder ein Chart

daily - Was sehe ich:
- Seit 16.8.22 Short-Trend intakt
- unter allen wichtigen E/SMas (MAs sind abwärtsgerichtet)
- je nach Anbieter close auf Unterkante Außenstab (26.9.) oder ganz knapp drunter; bei mir drunter: Also Bruch mit weiterem Abwärtspotential?!
- das Hoch vom 28.9. täte ich mich schwer als lower High anzuerkennen
- Retest der 12.400 von unten hat am 27.9. stattgefunden (Tipp von Bhwe/Discord - Danke!)
- Übergeordnet: Gestern und Vorgestern am 88,6er RT (11.88x) seit Novembertief abgeprallt

D.h.:
Shorttrend intakt, Bruch Außenstab, aber ich würde demnächst trotzdem ein lower High zur Trendbestätigung erwarten.
Falls zeitnah lower High, dann jetzt ein Abprall am 88,6er RT (Nov-Tief) zum 38,2er RT (12.50x) der letzten Bewegung mit Overshoot zu Punkt 2 (12.59x). Overshoot niedrige Wahrscheinlichkeit.

Fazit:
Falls es wirklich rückläuft würde ich ab 12.50x nach Shorteinstiegen in Form von bestätigten Umkehrstäben im 10er Ausschau halten. Je nachdem auch schon ab der 12.400, je nach Tag spontan.
Longeinstiege verbieten sich für mich als Anfänger, da wir unter der EMA 20 sind (vielen Dank Wahnsee für diesen Tip!).
Sollte allerdings nächste Woche das 88,6er RT gerissen werden, dann würde ich ja fast einen Durchmarsch zur 11.43x (38,2er RT seit 2009) erwarten.

P.S.: Morgen versuche ich mich am 60er, gute Nacht!  :-)
 
Angehängte Grafik:
seitenansicht.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
seitenansicht.png

01.10.22 08:06

1685 Postings, 1015 Tage Schatteneminenzals man gestern teslas

super roboter optimus sehen konnte, haben die von boston dynamics
definitv vor lachen unterm tisch gelegen.  

01.10.22 08:41
6

4775 Postings, 3744 Tage exit58@Schatten Tesla

Ich bin aus der Automobilbranche. Auf den Fachtagungen haben meine Kollegen sich damals auch über Tesla kaputtgelacht als Elon seine Ideen zum Besten gegeben hat. Über ein Investment bei Paypal wusste ich schon einiges über Elon. Als ich den Kollegen erzählt habe, dass der man schon Milliarden "verdient" hat meinten sie damals, dass er die Milliarden mit Tesla wieder in den Sand setzt. Was aus der Story geworden ist wissen wir heute alle. Sehr oft lacht halt der Elon zum Schluss.  

01.10.22 09:17
19

6720 Postings, 3768 Tage tuorTMoin zum September Update am Samstag

Da mein Zug in den Norden erst in gut 2 Stunden startet, hab ich noch etwas Zeit für einen Monatsrückblick.

Intel, Medical Prop, HanesBrands und EPR Prop wurden gekauft
Micro Focus im Zuge des Übernahmeangebots verkauft

Das Rentendepot weist seit Jahresbeginn einen Buchverlust von 10,24% aus
Das SRS (Investor22)  ist im Gegensatz dazu noch 4% im Plus.....
Das Tradingdepot hingegen, weist ein Plus von 110% auf, wobei der September mit einem Plus von 42% exorbitant gut war.....ob das mit der Umstellung der Art des Tradings zusammen hängt, wird sich beweisen müssen.
Die Dividendeneinnahmen stiegen seit Jahresbeginn um 22,3% im Vergleich zum Vorjahr
Im Monat September waren es 12,7% im Vergleich zu September 21
Die private Sparquote wurde seit Anfang des Jahres um satte 43% erhöht......hier ist aber der Zenit in Sicht.....schließlich darf die Lebensqualität nicht unter Sparmaßnahmen leiden. Man will ja leben....;-))

Wünsche noch ein schönes WE.....Koffer packen steht nun auf dem Plan
Trout


 

01.10.22 11:59
9

5336 Postings, 5676 Tage xoxosStatistik Trading September

Eine unterdurchschnittliche Trefferquote von knapp 68% konnte nicht verhindern, dass der September das drittbeste Tradingergebnis des Jahres brachte. Ein besseres Ergebnis haben der 12. und 13. September verhindert. Das war die steile Korrektur nach oben; SL-Setzung war nicht optimal; wurden wohl zu viele abgeholt. Für das Gesamtjahr hat sich die Trefferquote von71,9% auf 71,2% verschlechtert. Negativquote bleibt bei 21%.
Beste Quote bleibt auf der Shortseite mit Apple bei knapp 80%. Auch ein schöner absoluter Beitrag.
Der höchste absolute Gewinn wird nach wie vor beim DAX gemacht. Erfolgsquote stabil bei 72,3%..
Ansonsten: 2 erfolgreiche Trades auf Gas, 3 erfolgreiche Trades auf Gold und 5 Short-Trades auf Sartorius, wovon leider nur 3 aufgingen. Grundsätzlich habe ich den Eindruck, dass man sich bei Trades auf deutsche Einzelaktien leicht verzetteln kann. Da liegt meine Erfolgsquote nur bei knapp 60%. Das reicht zwar noch zu einem positiven Ergebnis,mehr aber auch nicht. Im Normbereich oder auch darüber liegen die Erfolgsquoten bei Währungen, Gas, Bitcoin und Gold.
Einzeltrades auf Aktien im Tradingbereich gab es nur einen. Hatte SGT German Equities gekauft in Erwartung eines Aktienrückkaufes. Diese Ankündigung kam gestern und da ist die kleine Position auch geflogen.
Im Langfristportfolio wurden erste Aktien zurückgekauft. Telefonica D, Fresenius und ABN Amro wanderten ins Depot. Dividenden  sind hier der Hauptaspekt. Suche da noch Exposure außerhalb Deutschlands, z.B. in den USA oder UK.
 

01.10.22 15:27
5

54 Postings, 1911 Tage schruppscheibemahlzeit, diesmal der s&p500 weekly

so, der september ist rum. diesmal wieder dem namen alle ehre gemacht.
nach seasonals/midterm tief im kasten, spätestens anfang nächste woche und dann hochlauf. das ganze läuft dann aber unter korrektur im abwärtstrend, ziele im extrem bei ca. 4050.
würde auch zum s&p500 passen der zufällig auf der 200sma im weekly steht.
sollte hier aber keinerlei gegenwehr kommen sind wir bei ca. 3400 (ca. 5% downside potenzial). das wäre dann das vor corona hoch.  
Angehängte Grafik:
s_p_500.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
s_p_500.png

01.10.22 15:31
7

987 Postings, 279 Tage Fibo_NucciSchönen Samstag

wegen Meldewahn bin ich tatsächlich in Einzelhaft genommen worden. Schon erstaunlich. Da gibt es Typen die null komma nix beitragen, aber melden wenn im Keller Licht brennt. Und genau die sind es auch die in den Keller zum Lachen hinab steigen wie es mir scheint.
Wie auch immer. Ich werde weiter kritisch sehen was nicht zu leugnen ist und dies hier kundtun. Ob sich hier ein Öko angepieselt vorkommt oder nicht.
Sollen sich die Betreffenden zum Sterben einbuddeln.

 

01.10.22 15:32
5

54 Postings, 1911 Tage schruppscheibepassend dazu vix weekly

wochenkerze könnte für ein seitwärts-/abwärtsgerichteten lauf sprechen. leicht "spinniges" aussehen ;-)  
Angehängte Grafik:
cboe_volatility_index_(vix)_futures.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
cboe_volatility_index_(vix)_futures.png

01.10.22 15:38
9

54 Postings, 1911 Tage schruppscheibeund zu guter letzt

vgl. 2008. die linie wird meistens nicht direkt aufgegeben, außer es kommt zur aktuellen gemengelage noch ein exogener schock hinzu.  
Angehängte Grafik:
s_p_5002008.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
s_p_5002008.png

02.10.22 09:36
14

6720 Postings, 3768 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Sonntag

Eines vorweg.....bin gut im Norden angekommen......Wieder Erwarten war die DB gestern pünktlich, obwohl so etliches verbesserungswürdig ist.....Bahnhofssprecher sollten z.Bsp schon in der Lage sein, den Unterschied zwischen den Wagenreihungen ABC....bzw DEFG unterscheiden zu können.....war in Hannover ein echt super tolles Chaos, da der Zug getrennt wurde, und der Ansager was vertauscht hat.....

@xoxos......die Trefferquote ist nicht wichtig.....hohe Trefferquoten bedeuten in der Regel, dass Gewinnertrades zu früh abgebrochen wurden. Wichtiger ist der Profitfaktor, bzw der Erwartungswert.
Der Erwartungswert muss> 0 sein....EW=0,2 heißt, das je eingesetztem €uro 20 Cent Gewinn auflaufen
Profitfaktor = Summe der Einzelgewinne(in €uro) /Summe der Einzelverluste.....Dieser Wert sollte >1 sein, um profitabel zu handeln.
Oder eben den Depotzuwachs in %......

Mit Rio Tinto, SSE, BHP und BP landeten die Divis Nr. 102 bis 105/22 auffem Konto
Tradingkonto wuchs in dieser Woche um  8% an.
Mal schauen, ob sich das so fortsetzt.....ich glaube jedoch, das es eher an der schönen Vola lag.

Zu teuer, bzw prozyklisch Long.....:
Nüscht......Niemte....Nada.....

Zu billig , bzw prozyklisch Short.....:
Antrag auf Verlängerung der Einfügeoption wurde statt gegeben;-)))
AGNC
Altria
Annaly Cap
Antero
Ares Cap
AT&T
BASF
BP
BAT
Chalice Gold
Edison Int
ETFL07
ETFL23
E.ON
Enbridge
EPR
Ferrexpo
Gladstone Cap
HanesBrands
IBM
Imp. Brands
Intel
Iron Mountain
Knot Offshore
Heinz Ketchup
Lumen
Medical Prop
MLP
Mutares
Nel
Omega H.
Onoke
Patria Inv
Pennantpark Inv
Philip Morris
Sabra H.
SSE
Simon Prop
Simon Prop
Tanger
Telefonica D
V.F.Corp
Viatris
Walgreen Boots
WBD
Western Union
Weyerhaeuser
Williams Comp
Woodside Energy

Ausverkauf über alle Sektoren.....Nach dem Corona Crash wohl wieder eine Chance des Jahrzehntes....in ein paar Jahren werden viele wieder der verpassten Chance hinterher trauern....

Wünsche noch einen friedlichen Restsonntag
Trout
 

02.10.22 10:49
10

622 Postings, 824 Tage InvesthausHallo, 60er

(Anm.: daily Außenstab 27.9. korrigiert, war paar Punkte zu hoch)
- zweimal am 50er RT Coronatief abgeprallt
- aus daily übergeordnet bekannt: Short
- Neuer Shorttrend aufgrund Schluss unter 11.97x
- unter allen abwärtsgerichteten E/SMas

=> Abwarten, ob der DAX die ca. 11.87x generell nachhaltig durchbricht, ansonsten für mich Füße stillhalten und erneuten Anlauf an die 12.13x abwarten, dann short (Wichtig: Einsetzen einer potentiellen Korrektur bis 12.400/500 im Hinterkopf)  
Angehängte Grafik:
seitenansicht.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
seitenansicht.png

02.10.22 10:58
11

4775 Postings, 3744 Tage exit58Moin trout

schön dass Du trotz Bahnreise gut angekommen bist. Ich wünsche Dir noch besseres Wetter für den Urlaub.

Bezgl. des Ausverkaufs bin ich noch etwas pessimistisch, da viele halt auch Pump gekauft haben, die jetzt langsam zwangsliqidiert werden. Dabei werden seltsamerweise oft die "guten" im Gewinn liegenden Positionen verkauft, weil sich die Leute scheuen Verluste zu realisieren. Deshalb brechen halt auch die soliden Dividendenwerte ein. Da die Inflation derzeit auch den Kleininvestoren das zur Verfügung stehende Kapital reduziert und kreditfinanzierte Investments (sollten die "Kleinen" eh lassen) durch die steigenden Zinsen teuer werden wird es wohl noch einige Monate dauern bis die Kleinen wieder verstärkt in den Markt gehen. Klar wer jetzt noch eine hohe Cashquote hat kann günstig einkaufen, aber das sind wohl wenige.
Ein paar Große wie Blackrock haben wohl die Cashquote deutlich hochgefahren, aber ob die jetzt schon wieder ein steigen muss man abwarten.

Ich habe zwar noch ein paar Euro rumliegen, aber da wart ich noch bis Anfang 2023 mit der Anlage. Wenn es dann schon deutlich höher steht freue ich mich und gönne den mutigen Früheinsteigern ihren Gewinn, getreu nach dem Motto der Kölner "Mer muss och jünne künne"

Wünsche gute Zeit und besseres Wetter !
 

02.10.22 14:11
8

21274 Postings, 2497 Tage Potter21Wünsche allen ein schönes langes Wochenende

Habe seit letzten Mittwoch Notdienst mit vorwiegend nächtlichen Einsätzen. Muss noch bis einschließlich morgen durchhalten und dann mache ich drei Kreuze. Posten war mir daher nicht möglich.
Letzten Mittwoch habe ich ja meinen Goldlong verkauft. Hätte ich keine Notdienst gehabt, dann wäre da sehr viel mehr für mich drin gewesen. Nunja, das Leben ist nunmal kein Wunschkonzert. Poste jetzt kurz die anstehenden Termine für nächste Woche und dann muss ich auch schon wieder weitermachen.
 

02.10.22 14:13
7

21274 Postings, 2497 Tage Potter21Termine und Dax-Wochenausblick 03.10.- 07.10.22

"Kommende werden aus Deutschland und den USA Zahlen zum Pkw-Absatz im September gemeldet. Damit rücken Autobaure wie BMW, Mercedes-Benz, Porsche, Renault, Stellantis und VW in den Fokus der Investoren. Kering meldet nächste Woche Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. MorphoSys lädt zu einer Pressekonferenz und Hannover Rück sowie Merck jeweils zum Kapitalmarkttag.

Wichtige Termine

MONTAG, 03. OKTOBER

  • Treffen der Euro-Gruppe
  • Japan: Tankan-Bericht Q3
  • Deutschland: S&P Global/BME Einkaufsmanagerindex Industrie, September, detailliert
  • Eurozone: S&P Global Einkaufsmanagerindex Industrie September, detailliert
  • USA: Autoabsatz, September
  • USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie, September
  • USA: Bauausgaben, September
  • FED-Präsidentin von Kansas City, George, spricht auf dem Zahlungsverkehrssymposium der Federal Reserve Bank of Chicago zum Thema „Zahlungsverkehr“

DIENSTAG, 04. OKTOBER

  • Treffen der EU-Finanzminister
  • Eurozone: Erzeugerpreise, August
  • FED-Präsident von New York, Williams, hält die Eröffnungs- und Schlussansprache in einem Webinar der Federal Reserve Bank of New York zum Thema „Kultur und der neue Arbeitsplatz“
  • FED-Präsidentin von Cleveland, Mester, spricht auf dem Zahlungsverkehrssymposium der Federal Reserve Bank of Chicago
  • USA: Auftragseingang Industrie, August
  • EZB-Präsidentin Lagarde nimmt an einer Diskussion mit Studenten im Rahmen einer von der Zentralbank von Zypern organisierten Veranstaltung teil
  • FED-Präsidentin von San Francisco, Daly, nimmt an einem Chat bei einer Veranstaltung des Council on Foreign Relations teil

MITTWOCH, 05. OKTOBER

  • Frankreich: Industrieproduktion, August
  • Deutschland: S&P Global Services und Composite Einkaufsmanagerindex, September, detailliert
  • Eurozone: S&P Global Services and Composite Einkaufsmanagerindex, September, detailliertes Ergebnis
  • ADP-Arbeitsmarktbericht, September
  • US- Handelsbilanz, August
  • USA ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen, September
  • FED-Präsident von Atlanta, Bostic, hält virtuelle Rede am Northwestern University Institute for Policy Research Distinguished Public Policy zum Thema „Staying Resolute in the Battle Against Inflation“

DONNERSTAG, 06. OKTOBER

  • Veröffentlichung des Berichts über die geldpolitische Sitzung des EZB-Rates vom 7. und 8. September
  • Deutschland – Verarbeitendes Gewerbe,(Auftragseingangs- und Umsatzindex), August
  • Deutschland Auftragseingang Industrie, August, vorl.
  • Eurozone: Einzelhandelsumsatz, August
  • USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe KW39
  • FED-Präsident von Chicago, Evans, nimmt an einer moderierten Fragerunde mit der Handelskammer von Illinois teil

FREITAG, 07. OKTOBER

  • Deutschland – Außenhandelspreise, August
  • Deutschland – Industrieproduktion, August
  • Deutschland – Einzelhandelsumsatz, August
  • Ergebnisse der EZB-Umfrage zu den Verbrauchererwartungen – August
  • Veröffentlichung der EZB-Protokolle zur Zinssitzung
  • USA: Arbeitsmarktbericht, September
  • FED-Präsident von New York, Williams, nimmt an einem Kamingespräch und einer moderierten Fragestunde teil

      Chart: DAX®

      Widerstandsmarken: 12.140/12.520/12.765/12.930/13.170 Punkte

      Unterstützungsmarken: 11.470/11.890/12.000 Punkte

      Der DAX® pendelte zum Wochenschluss in der Range des Vortags und verbesserte sich zeitweise auf 12.100 Punkte. Positiv ist sicherlich, dass der Index nach dem jüngsten Sell-off auf der Suche nach einem Boden ist. Bei einer Erholung über 12.140 Punkte besteht sogar die Chance auf eine technische Gegenbewegung bis 12.520 Punkte. Die Lage bleibt dennoch labil. Unterhalb von 11.890 Punkten droht eine weitere Verkaufswelle."

      DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)


      alt


      Betrachtungszeitraum: 06.10.2020 – 30.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

      DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


      alt


      Betrachtungszeitraum: 01.10.2014– 30.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

      Quelle: Wochenausblick: DAX - deutet sich eine Bodenbildung an? - onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG)

       

      02.10.22 16:14
      4

      51 Postings, 88 Tage AlterSchedeAußerordentliche FED Sitzung morgen


      Board Meeting
      Closed Board Meeting on October 3, 2022
      Government in the Sunshine Meeting Notice

      Advanced Notice of a Meeting under Expedited Procedures

      It is anticipated that the closed meeting of the Board of Governors of the Federal Reserve System at 11:30 a.m. on Monday, October 3, 2022, will be held under expedited procedures, as set forth in section 261b.7 of the Board's Rules Regarding Public Observation of Meetings, at the Board’s offices at 20th and C Streets, N.W., Washington, D.C. and by audio/video conference call. The following items of official Board business are tentatively scheduled to be considered at that meeting.

      Meeting Date: Monday, October 3, 2022

      Quelle:https://www.federalreserve.gov/aboutthefed/...ings/20221003closed.htm  

      02.10.22 16:17
      3

      51 Postings, 88 Tage AlterSchedeMöglicher Credit Suisse default



      Required client margin at Credit Suisse’s US swaps clearing unit reduced to a trickle in July, as the last lights go out at its tarnished prime brokerage division. The Wall Street arm of the Swiss bank held just $25.5 million of required segregated customer funds to cover their cleared swaps at end-July, down from $2.1 billion at end-June and $8.9 billion a year prior, data from the Commodity Futures Trading Commission (CFTC) for futures commission merchants (FCMs) shows.

      Quelle:  https://www.risk.net/risk-quantum/7954613/...isse-shrinks-to-just-25m  

      02.10.22 18:58
      3

      10806 Postings, 978 Tage 0815trader33S&P 500 an 200 Wochenlinie angekommen

      früher in den letzten Jahren war das immer Start zum Rebound
      früher !  im Bullenmarkt !
      jetzt aber im Bärenmarkt  ... da ging es auch tiefer noch .... siehe 2001 und 2008
      wird spannend ......  auch bei Rezession wenn Gewinne zurückgehen.. z.B. Nike .....
       

      02.10.22 19:47
      3

      226 Postings, 1906 Tage apunkt_deDow Jones - wöchentliche Chartanalyse

      Hallo Community, es ist Sonntag, der 2. Oktober 2022 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

      Rückblick:
      Der Dow Jones hat seine Chance nicht genutzt und die wichtige Unterstützung 1j (29.568) aufgegeben. Das geschah gleich am Montag. Es folgte bis Mittwoch ein Rücktesten dieses Bereiches und dann die finale Bestätigung am Freitag zum Wochen- und Monatsschluss.

      Ein Monatsschlusskurs von deutlich unter 29.000 ist kein gutes Omen für die nächsten Monate. Kurzfristig hat der Index seinen steilen Abwärtstrendkanal, den er seit Mitte September ausgebildet hat, bestätigt.

      Langfristig zeigt der Wochenchart den Ausbruch aus dem langfristigen Aufwärtstrendkanal. So, wie es zu Beginn der Coronakrise im März 2020 erfolgte. Damals kam es zu einer deutlichen Abwärtstrendbeschleunigung.

      Die dritte lange rote Wochenkerze zeigt aber auch eine stark überverkaufte Situation. Seit dem Augusthoch sind wir mehr als 5.500 Punkte gefallen.     Ausblick:
      Die Bullen gaben sich am Mittwoch alle Mühe, das zu verhindern, was wir ab Donnerstag sahen. Nun zeigt der kurzfristige steile Abwärtstrendkanal den Weg Richtung 28.000/27400.

      Es bleibt zu hoffen, dass das finale Korrekturtief nicht tiefer als 1i reicht (27.399). Denn sonst würde der Weg frei bis 25.000 oder sogar 23.000 Punkte.

      Der Bereich um 27.400 wäre theoretisch schon bis Freitag erreichbar. Das erlaubt der steile Abwärtstrendkanal ziemlich genau. Ein solcher Ausverkauf wäre wünschenswert, denn er könnte der Startpunkt für eine ordentliche Bärenmarktrally im Herbst werden.

      Höher als 1j, die nun zum Widerstand geworden ist geht es wohl in der neuen Woche kaum. Spätestens dort ergeben sich gute Short-Gelegenheiten.

      Entwarnung für die Bullen gibt es frühestens oberhalb 30.500. Grundsätzlich wendet sich das Blatt für die Bullen aber erst oberhalb von 32.500.

      Widerstände sind: 29.250, 29.568 (1j), 30.500, 31.048, 31.280, 32.010 (1k), 32.273, 32.829, 33.365, 34.281, 34.400, 35.095 (1l), 35.200, 35.372, 35.640, 35.824, 36.044, 36.514, 36.566, 36.953, 37.150, 37.270, 37.400, 38.000, 39.000, 39.800

      Unterstützungen sind: 28.495, 28.156, 27.850, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

      Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

      Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 09.10.2022.
      Viele Grüße und viel Erfolg

       

      02.10.22 20:36
      6

      51 Postings, 88 Tage AlterSchedeMontag

      Also mir ist folgendes aufgefallen:

      Die BOE hat der letzten Woche eingegriffen und Anleihe Käufe bis 14.10.2022 in Aussicht gestellt. Diese Maßnahme hat einen Tag zur Kurserholung bei Dax und Amis geholfen!
      Dann weiter Abwärts.

      Der Dax Indizes ist sehr schwer zu taden, weil er offenbar von vielen Akteuren beeinflusst wird.
      ( Meiner Meinung nach steht er zu hoch, ist aber realativ)

      Als ich 1985 mit Börse anfing, hat man( nein habe ich ) deutsche Aktien wie BASF, Allianz usw gekauft
      wegen der Dividende und weil es deutsche Aktien war. Damals stand der Dax so etwa bei 1389  und  hergestellt in Deutschland war wirklich eine Garantie für Ware.  Dax Stand 1389 oder über 1400 war damals normal.
      ok meine Ansicht folgt später weiter.

      Zu Morgen:

      L & schmutzig stellt jetzt Sonntag abdne Kurse um 11904.

      Denke es werden morgen Vorbörslich eher 11800 oder drunter.

      Die echte Börse beginnt um ca. 9.00 Uhr bis 9.05 Uhr und die drüfte 100 Punkte tiefer stehe als 11.800 im Dax.

      Schauen wir mal.

      an user Wahnsee  und lo-sh. und potter21 und apunkt... Rocco Gräfe usw vielen Dank!!
      Das sind Profis und die meißten hier wie ich sind Laien, können aber positive Beitragen, denn die Bankster sind meiner Meinung die auf der anderen Seite.

      Also im Juli 2022 hatten wir glaube ich schonmal so einen Tag. Wahnsee wird sich bestimmt erinnern.

      Dax war glaube ich über der ( physologischen Marke von 13.000 und vorbörslich bei 12800, dann bis 9.30 Uhr bei 12.600 und lief dann bis ca. 10.00 Uhr bis ca. 12728 hoch um dann pö a pö bis Nachmittags auf 12.40x Punkte zu fallen und dann wieder hich kam.

      Gleiches erwate ich fütr morgen nur 1000 Punkte tiefer.

      Also auch wenn die Welt morgen Vormittag bis ca. 16.00 Uhr im Börsenmodus unterzugehen scheint, muss dass nicht so sein.

      Die FED hat viele Mittel um einzugreifen und mindestens Kurzfristig eine ( MINI Indizes Rallay auszulösen)

      Morgen früh gerne mehr. Aber ich bin hier kein Prophet,auch kein Börsenneuling und habe wie wahrscheinlich die meißten hier im Vordergrung etwas für die Rente zu errobern.
      Und meine Freunde sind kein Bankster, Pusher oder Märchenversprecher.

      Also nur für morgen bin ich gespannt: der eine will rein in Shorts oder Aktien und der Andere will raus aus Aktien oder Short mit Gewinn  oder will geshortetet Aktien wie Uniper, Varta oder Adidas glattstellen.

       

      02.10.22 22:17
      1

      51 Postings, 88 Tage AlterSchedeWirecard 2.x

      Credit Suisse executives reassure investors after CDS spike, Financial Times reports
      Reuters

      https://www.reuters.com/business/finance/...-cds-spike-ft-2022-10-02/
       

      02.10.22 22:30

      51 Postings, 88 Tage AlterSchedeOk Seite wurde gelöscht!

      Naja es gibt ein Sprichwort:

      En(t)e GUT, Alles GUT!

      Also meine Plan für Morgen ist:

      Alle meine Positionen zu Gled( virtuell) machen!!

      Und es ist nicht die Marke:  11.500 bis 11.800 oder 12.00 bis 12.400, sondern nur der Zeitpunkt!

      9.20 Uhr is 9.33 UHR oder 9.58 Uhr bis 10.01 Uhr oder bis 11.xx garnix machen und das (low zwischen 11.01 Uhr und 13.30 bis 15.29 Uhr suchen oder voher aussteigen)

      we will see  

      Seite: Zurück 1 | ... | 479 | 480 |
      | 482 | 483 | ... | 566  Weiter  
         Antwort einfügen - nach oben