2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 6 von 565
neuester Beitrag: 29.11.22 01:16
eröffnet am: 29.12.21 19:34 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 14118
neuester Beitrag: 29.11.22 01:16 von: MHurding Leser gesamt: 3412213
davon Heute: 295
bewertet mit 85 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 565  Weiter  

04.01.22 12:07

193 Postings, 1137 Tage Kreisel93Etymologie Turbo

die offensichtliche Etymologie des Wortes Turbo dürfte den meisten schon eher bekannt sein. So in etwa mein Pseudonym.

Die weniger bekannte setzt sich aus folgendem zusammen
tur für prußisch sollen, müssen, haben
und
bo für schwedisch wohnen

Gott Mit Uns
För Sverige – i tiden

Frohes Neues Jahr und viel Erfolg,
Kreisel  

04.01.22 12:25

193 Postings, 1137 Tage Kreisel93Beitrag verborgen, was ist das denn?

naja, was ich sagen wollte:
wie spielen hier alle ein preußisch-schwedisches Spiel! :)  

04.01.22 12:38
4

21267 Postings, 2497 Tage Potter21MICRO FOCUS INTL LS-,10 mit WKN: A2PGUK,

Lufthansa und Heidelberger Druckmaschinen laufen super gen Norden. Steinhoff AG leider wieder rückläufig. Gestern mit TuorT telefoniert und mal den 1. Kauf von Hims & Hers Health realisiert.  

04.01.22 12:42
3

23846 Postings, 5109 Tage WahnSeeKomich....

....abba kain Wunder, das es leicht steigt. Hims & Hers ist gestern auch bei mir ins lfr. Depot gewandert. Nennt sich wohl konzentrierte Schrädaktion. Mal sehen, wann die sec klingelt....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

04.01.22 13:26

925 Postings, 487 Tage Forrest.GumpWahnsee

Ist dein Short von gestern #100 noch drin? Da war kein sl bei.  

04.01.22 13:27
3

21267 Postings, 2497 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 16,34 -1,36 (-7,68%)

Stuttgart mit - 33,33 shortlastig. In dieser Kombination wird der Dax wohl eher weiter gen Norden als nach Süden laufen. Sollte der VDAX-NEW sogar weiter fallen, dann sehe ich bald ein neues ATH im Dax.  

04.01.22 13:40
5

21267 Postings, 2497 Tage Potter21Dax-Analyse von J. Scherer Dienstag 04.01.2022:

"Erfolgreicher Jahresauftakt

Der DAX® ist erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Per Aufwärtskurslücke (15.891 zu 15.943 Punkte) gelang dem Aktienbarometer nicht nur ein neues Bewegungshoch, sondern auch der Spurt über die Marke von 16.000 Punkten. Charttechnisch markiert derzeit die Kombination aus dem oberen Bollinger Band (akt. bei 16.078 Punkten) und der alten Abwärtskurslücke vom 23. November (obere Gapkante bei 16.091 Punkten) eine der wenigen verbliebenen Barrieren auf dem Weg zum bisherigen Allzeithoch bei 16.290 Punkten. Dank des konstruktiven Jahresbeginns können kühne Aktienoptimisten schon mal einen Gedanken an den 5-Tages-Indikator verschwenden. In der Vergangenheit diente die Kursentwicklung der ersten fünf Handelstage oftmals als zuverlässiger Wegweiser für die Tendenz des weiteren Jahres. Auf der Unterseite definiert dagegen die gestrige Kurslücke eine erste Haltezone, ehe die 200-Tages-Linie (akt. bei 15.544 Punkten) eine weitere Rückzugslinie absteckt. Unter strategischen Gesichtspunkten möchten wir zudem an die objektiven Verfahren zur Stop-Ermittlung aus dem Jahresausblick erinnern: Sowohl die Absicherung nach Ganns-Quartalsregel (15.156 Punkte) als auch das Dezembertief (15.060 Punkte) harmonieren recht gut mit den jüngsten Verlaufstiefs bei gut 15.000 Punkten."

DAX® (Daily)

Chart DAX®

Quelle: Refinitiv, tradesignal² / 5-Jahreschart im Anhang

 

5-Jahreschart DAX®

Chart DAX®

Quelle: Refinitiv, tradesignal²

Quelle: Kolumnen - ARIVA.DE

 

04.01.22 13:45
2

21267 Postings, 2497 Tage Potter21Kennt jemand WELL HEALTH TECHS WKN: A2JQV6

und hat sich mit dieser Firma mal beschäftigt?  

04.01.22 13:50
7

21267 Postings, 2497 Tage Potter21Info zum Dax:

"Der DAX® setzt die Rally seit dem Dezembertief auch im heutigen Handel fort. Die Zielzone zwischen 16.085 und 16.090 Punkten ist abgearbeitet, die Kurslücke bei 16.090 Punkten bis auf vier Punkte geschlossen.
Sinnvolle Absicherungen sind nun noch weiter entfernt als gestern und liegen unter 15.800 Punkten. Solange der Index den dortigen Unterstützungsbereich hält, kann sich der Aufwärtstrend fortsetzen. Ein Test des Allzeithochs bei 16.290 Punkten dürfte aber nur mit deutlicher Unterstützung der US-Indizes gelingen. Kurzfristig ist das Chance-/Risikoverhältnis für Neueinstiege nicht gut.

16.030 Punkte wirken nun als kleinerer Support. Unter 15.800 Punkten wiederum dürfte der DAX® in Richtung 15.700 Punkte fallen, wo auch der EMA50 als Support dient."

DAX® in Punkten Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)


alt


Betrachtungszeitraum: 22.09.2021 – 04.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)


alt


Betrachtungszeitraum: 01.01.2017 – 04.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Quelle:  Kolumnen - ARIVA.DE

 

04.01.22 13:52
3

664 Postings, 1239 Tage Bhwe@Wahni

Hauptindikator ist der TMA Slope Normalized
https://www.tradingview.com/script/...e-TMA-Slope-TMSlope-Oscillator/
Der Funktioniert aber auch nur in Kombination richtig zuverlässig und da hab ich ein paar eigenentwicklungen mit am laufen  

04.01.22 13:54
1

664 Postings, 1239 Tage Bhwewobei du den in deinem setup

eigentlich auch ganz gut einbauen könntest - du nutzt ja uahc den supertrend - du kannst z.b. sagen du ignorierst das long oder short signal wenn der TMA Slope im long oder short modus ist - neutral logisch range trading in beide richtungen - könnte deine performance noch steigern - vielleicht ;)  

04.01.22 14:33
4

925 Postings, 487 Tage Forrest.GumpShort 16170

Sl 16210 Tp 15980  

04.01.22 15:17
4

21267 Postings, 2497 Tage Potter21Fear & Greed Index: Mit 68 zunehemd greed

04.01.22 15:21
3

21267 Postings, 2497 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 16,19 -1,51 (-8,53%)

Stuttgart mit - 34,27 shortlastig. Dax wird wohl so weiter gen Norden laufen.  

04.01.22 15:39
2

925 Postings, 487 Tage Forrest.GumpUnd

Raus auf Einstand. Gegen den Markt.  

04.01.22 15:39
5

21267 Postings, 2497 Tage Potter21Dax hat im 60er die erste Rote Kerze ausgebildet

und könnte nun mal runter bis zum mBB bei ca. 16.070. Ob er uns den Gefallen macht?  

04.01.22 15:44
6

23846 Postings, 5109 Tage WahnSeeDaui....

...SI 800. Nicht zur Nachahmung empfohlen!
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

04.01.22 15:47
4

23846 Postings, 5109 Tage WahnSeeUS.....

....was will man mehr? Coronaneuinfektionen mit neuem ATH, Daui ebenfalls...- Freude pur. Sind halt die Weltmeister. America, you can....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

04.01.22 15:53
4

23846 Postings, 5109 Tage WahnSeeDaxine....

...60er. Könnte mit der nächsten Stundenkerze ein Shortsignal generieren, was da oben Sinn machen könnte - zumindest für ne kleine Korrektur.

Alternativ: Ey, was kost´die Welt? Nie waren Aktien am Jahresanfang soooo billig.....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
daxine_60.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
daxine_60.png

04.01.22 16:03

925 Postings, 487 Tage Forrest.GumpLong

Im Nasi.  

04.01.22 16:03

23846 Postings, 5109 Tage WahnSeeUS....

...Einkaufsmanagerindex als Spielverderber?
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

04.01.22 16:08
10

23846 Postings, 5109 Tage WahnSeeNasie....

...im daily. Ein Shortumkehrsignal ist aktiv. Gehts unter 29x gäbs sogar ne Trendbestätigung über das Kursmuster....Der Schard sacht da eher short als long.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
nasie.png
nasie.png

04.01.22 16:14

925 Postings, 487 Tage Forrest.GumpNk

Bei 390. nun Muss er bringen oder ist durch.  

04.01.22 16:15
8

23846 Postings, 5109 Tage WahnSeeNasie....die zwote....

...im 240er. Abprall ST und dann mit der aktuellen Kerze Bestätigung eines shortumkehrstabes = Einstieg. Manchmal halten sie sich noch an die Regeln....  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
nasie.png
nasie.png

04.01.22 17:57
5

21267 Postings, 2497 Tage Potter21Zur Info:

"ISM-Index für US-Industrie im Dezember niedriger als erwartet

WASHINGTON (Dow Jones) - Das Wachstum in der US-Industrie hat sich im Dezember deutlicher als erwartet verlangsamt, wobei der Inflationsdruck spürbar zurückging. Der vom Institute for Supply Management (ISM) berechnete Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes ermäßigte sich auf 58,7 (Vormonat: 61,1) Punkte. Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten einen Rückgang auf 60,0 prognostiziert. Das Stimmungsbarometer liegt damit über der Marke von 50 Zählern, ab der es ein Wachstum signalisiert.

Unter den stark beachteten Unterindizes fiel der für Neuaufträge auf 60,4 (61,5), jener für die Beschäftigung legte zu auf 54,2 (53,3). Der Index für die Produktion gab auf 59,2 (61,5) nach und der Subindex der Preise auf 68,2 (82,4)."

Kontakt zum Autor: murat.sahin@dowjones.com / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 565  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben