GREATCELL SOLAR, jetzt erst recht!

Seite 11 von 12
neuester Beitrag: 23.10.19 17:42
eröffnet am: 28.06.17 21:29 von: 24dan Anzahl Beiträge: 296
neuester Beitrag: 23.10.19 17:42 von: SonneMW Leser gesamt: 119300
davon Heute: 9
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 Weiter  

13.12.18 13:45

1187 Postings, 3428 Tage granddadund jetzt..

und jetzt verkriechen sich alle, die diese Aktie in den letzten Jahren so gepusht hatten...angefangen von Moby über steff und etliche....
und wer es gewagt hatte, diese pusher zu kritisieren, der wurde dumm angemacht...  

13.12.18 14:16

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69kannst

du mal dein nachtretten unterlassen ?
danke  

13.12.18 14:35

569 Postings, 3633 Tage Nick-Riderkein

basher in diesem forum hat diese rasante entwicklung vorhergesehen. ich denke, in der form ist diese auch höchst selten an der börse. verschiedene projekte, kooperationen und forschungsgelder gab es ja bis zum schluss. diese prekäre finanzielle lage bestand bis zur handelsaussetzung ja garnicht, statt dessen ging es um eine kommerzialisierungsstufe, die eingeschlagen werden sollte. dass mit  der handelsaussetzung im rahmen der diesbezüglichen finanzierungsstufe dirket in die insolvenz übergeleitet wird, damit hat hier keiner gerechnet (also ball flach halten)! ist für mich auch ein höchst fragwürdiger verlauf, dass der handel nicht wieder ermöglicht wurde.
apropos, bestünde eigentlich noch im verlaufe eines insolvenzverfahrens die möglichkeit dass die aktien wieder gehandelt werden können? hin und wieder finden sich ja noch investoren...  

13.12.18 15:14

824 Postings, 2658 Tage 24danhoffe GSL ist noch nicht am Ende...

... also ich verstehe es überhaupt nicht was da gerade passiert ist bei GSL
1. alles schreit nach e-Auto
2. Tesla baut eine riesen Fabrik
3. die Batterien für die Haustechnik sind am Start
und jetzt kommt man auf die Idee die Sachen von popeligen, was 25Mill. nicht zusammen zu bekommen?
Habe ich mich da mit der Gesamtsumme für den Prototypen getäuscht/verlesen?

Aber zurück zum Thema, kann es sein dass hier jemand den Vogel abschießt und sich dann anschließend die fremden Federn an den Hut steckt. Wird evtl. die Idee jetzt verkauft / aufgekauft und die großen Player machen dann wieder das dicke Geld?  

13.12.18 15:17

824 Postings, 2658 Tage 24danIrre wie ich mich soo täuschen konnte in GSL

...tja ich bin "glücklicherweise" schon mit 50% MInus ausgestiegen.
Aber habe immer gehofft wenn der Laden wieder öffnet doch nochmal 10K in die Hand nehmen zu können und auf den großen Sturm nach Norden gewettet.
Tja wie es auch sei... wünsche Euch allen weniger Verluste als ich die jetzt hatte. 7-5K sind weg. :)
 

30.12.18 20:17

1187 Postings, 3428 Tage granddad@fortunato

warum soll ich jetzt nicht diejenigen an den Pranger stellen  dürfen, die uns hier das Blaue vom Himmel versprochen haben und-ja noch schlimmer-jeden, der es sich erlaubt hatte, dies zu bezweifeln, niedergemacht hatten (Moby und steff sind da die Paradebeispiele)  

30.12.18 20:46

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69guten rutsch

und du bist erwachsen ! jeder hat federn gelassen !
ich trage es mit würde ! mein plan mein geld !

aber so ist das auch nix !  wer ahnt schon was die verbrannt haben,  das geld ist weg ! seis drumm !

jeder geht mit dem schmerz anders um ! dein weg bleibt dein weg !

servus  

17.01.19 17:28

1217 Postings, 3915 Tage Papago65wird nun die Hülle "am Leben gehalten" ?

Im Depot sind die Aktien noch "am Leben" !

Wie schaut's bei Euch so aus ! ?

Danke fürs Feedback  

17.01.19 18:56

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69alles noch

da ! finde die idee der tullochs gut !
seidener faden aber immer noch ein faden !  

21.01.19 16:36

824 Postings, 2658 Tage 24dantullochs ?

Welche Idee habe denn die tullochs? Quelle,Dokumente?  

21.01.19 16:40
1

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69ist noch nicht bekannt

aber sie suchen investoren um leben in die bude zu zaubern !

also abwarten !

ich habe es auf WO gelesen !

Siehe da: Der Gründer von Dyesol versucht eine Reanimierung.--

As a founder of Dyesol, I am coordinating a team of people to rescue Greatcell Solar. Our aim is for the company to have a new competent board expert in the relevant fields, a realistic business plan eliminating the massive overspend, and to relist as soon as the Administrator and ASX requirements are met. Are you interested in joining? Contact Gavin.Tulloch@gmail.


Mal abwarten, denke der kann es wuppen.  

21.01.19 16:43

824 Postings, 2658 Tage 24danLetzter Artikel den ich gefunden habe...

https://reneweconomy.com.au/...failure-death-of-lead-scientist-52568/

12.12.2018

Australia solar pioneer collapses after funding failure, death of lead scientist
One of Australia?s longest running solar technology developers,  GreatCell Solar, has called in voluntary administrators after failing to find funds to support a $25 million project to prove its technology, and following the death of its lead scientist in a mountaineering accident in the Swiss Alps.

GreatCell was originally known as DyeSol, a company looking to exploit 3rd generation solar PV technologies such as solar dyes and perovskite cells. It spent more than $130 million on research, and raised more than $100 million from investors, and was seeking more.

The company announced the appointment of voluntary administrators on Tuesday following after what it called a ?series of unfortunate and unwelcome developments? in recent week, including the death of chief scientist, Dr Hans Desilvestro, in a mountaineering accident on November 10.

It says it was also looking to raise funds for a $25 million prototype project to help it commercialise its perovskite solar technology, but could only raise $1.025 million through investors and government funding agencies.

?Despite a global search and chasing down every potential funding opportunity, GSL has not been able to attract sufficient long-term equity investment,? it said in a statement.

?This is an extremely disappointing outcome for Greatcell Solar, its directors, employees and shareholders given the considerable investment already undertaken over many years to achieve an advanced, pre-commercialisation status for its 3rd generation photovoltaic technology.

?The Company is widely considered amongst its international peers to be pre-eminent in the field of Perovskite Solar Cell PV technology.?

The company also blamed the ?highly conditional? access to available government assistance, citing the ?increasing amounts of red-tape? and changes to the R&D rebate entitlement. It also blamed uncertainty over government policy.

?Unsurprisingly, banks are becoming increasingly cautious about lending in such an uncertain regulatory environment.?

?With the appointment of Administrators, BRI Ferrier, the outlook for shareholders is uncertain at best,? it noted, although it said it could see a future in its subsidiary that manufacturers specialty chemicals.

The company has been listed since 2005, and some in the solar industry say that it ? like others ? was simply beaten by the stunning falls in the cost of silicon solar technology, which has cut costs by 90 per cent in the last 10 years.

Promoters of perovskite solar say it has lower embodied energy in manufacture, and has a strong competitive advantage in low-light conditions and applications such as building integrated PV, such as windows and walls.

And despite collaborations in the past with the likes of glass manufacturers Pilkington and others, and more recently with the CSIRO and ARENA, it has struggled to compete with existing technologies.

?The appointment of an administrator to Greatcell (formerly Dyesol) reflects the growing challenges of new technologies in a mature market where silicon technologies continue to improve in both performance and efficiency,? said Renate Egan, the head of the Australian PV Institute.  

08.03.19 14:49

1217 Postings, 3915 Tage Papago65und.... wie schaut's aus...!?

Hat jemand etwas gelesen.... gefunden...?  

08.03.19 15:03

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69ja auf

hotcooper kann man mitlesen.
hinter den kulissen wird weiter gearbeitet und geforscht.

habe vor wochen herrn tulloch angeschrieben. andere ebenfalls. wir sollen die mail vertraulich halten und nicht in foren setzen.
aber sie arbeiten an der zukunft, wenn es weitergeht und wie gibt es eine mail.

aber hier gibt es doch die pr agentur die auch mitliest!

die sollten doch auf dem laufenden sein.

 

15.03.19 08:27
2

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69am 22.3 gibt es

15.03.19 13:32

824 Postings, 2658 Tage 24danHoffen wir das BESTE.... evtl. kommt ja doch noch

der große Durchbruch....  

15.03.19 14:16
1

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69die sind

weiterhin sehr Produktiv !  

17.03.19 20:48

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69hier aus seite 20

http://briferrier.com.au/assets/documents/.../file_1552601285_623.pdf


Wie bereits erwähnt, haben wir unmittelbar nach unserer Ernennung festgelegt, dass ein Verkauf von Unternehmen und/oder eine Umstrukturierung angestrebt werden sollte. Diese Einschätzung haben wir unter Berücksichtigung der bisher hohen Investitionen in die Technologie, der vom Management identifizierten potenziellen Interessenten und des ASX-Listings getroffen.
Wir haben festgestellt, dass der geeignete Weg darin besteht, das Unternehmen öffentlich zum Verkauf anzubieten und eine strukturierte Kampagne durchzuführen, die zunächst nach Interessenbekundungen und dann nach formalen Angeboten sucht. Daher haben wir am 13. Dezember 2018 eine Anzeige in der Australian Financial Review geschaltet. Das anfängliche Angebotsfenster wurde aufgrund des Verwaltungszeitplans bewusst komprimiert.
Mit Unterstützung von Management und Schlüsselpersonen wurde ein einführendes Informationspaket erstellt und direkt an rund 50 potenzielle Käufer/Investoren auf der ganzen Welt verteilt. Dies führte dazu, dass verschiedene Parteien Interessenbekundungen registrierten. Wir haben auch einen Datenraum für vertrauliche Informationen vorbereitet, die an Parteien weitergegeben werden sollen, die eine Due Diligence durchführen möchten. Wir haben diese Parteien aufgefordert, eine Vertraulichkeitsvereinbarung abzuschließen und eine rückzahlbare Anzahlung von 10.000 $ zu leisten. Insgesamt haben sechs (6) Parteien eine Geheimhaltungsvereinbarung abgeschlossen und eine Anzahlung geleistet.
Die Weihnachtszeit brachte die Käufer in Schwierigkeiten, ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen. Während wir verschiedene Interessensbekundungen und Richtwerte erhalten hatten, war es bis Mitte Januar klar, dass jeder Käufer zusätzliche 6-8 Wochen benötigen würde, um seine Anfragen zu beantworten und verbindliche Angebote abzugeben. Als solches haben wir beim Obersten Gerichtshof Klage erhoben und Beschlüsse zur Verlängerung der Einberufungsfrist auf den 15. März 2019 erhalten, vor allem zum Zwecke des Versuchs eines Verkaufs oder einer Umstrukturierung.
 

17.03.19 20:52

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69teil 2

Letztendlich erhielten wir vier Angebote zur Restrukturierung des Unternehmens. Alle Angebote beinhalteten einen DOCA und zielten in erster Linie auf die börsennotierte GSL-Einheit. Wir haben mit all diesen Parteien Verhandlungen geführt, um die besten Angebote und den besten Wert für die Gläubiger zu ermitteln. Es wurden Standort- und Anlageninspektionen sowie eine detaillierte Sorgfaltspflicht der Betriebe im In- und Ausland vereinbart.
Zwei (2) Parteien unterbreiteten Angebote, die dem Unternehmen und seiner Technologie einen effektiven Wert zuschrieben. Diese Angebote wurden weiter eingehend verhandelt, einschließlich der Formulierung geeigneter DOCA-Bedingungen.
Die beiden niedrigsten Angebote wurden den Gläubigern nicht vorgelegt, da das Quantum keine geschätzte Rendite für alle Gläubigerklassen vorsieht. Diese Parteien lehnten es ab, ihre Angebote zu verbessern, um ihnen tragfähige Optionen zu bieten.
Die übrigen konkurrierenden Angebote stammen vom Otsana Syndikat und von Onergy, die in diesem Bericht zur Prüfung durch die Gläubiger vorgelegt werden. Beide werden voraussichtlich Renditen für die Gläubiger erbringen und die Ziele von Teil 5.3A des Gesetzes erreichen. Wir haben eine detaillierte Analyse durchgeführt und uns ein Bild von den Angeboten gemacht, die in Abschnitt 10 dieses Berichts dargelegt sind.
 

17.03.19 20:57

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69Wichtig weiter ab punkt 10

10 URKUNDE ÜBER DIE VORSCHLÄGE ZUR UNTERNEHMENSGRÜNDUNG 10.1 ONERGY PTY LTD.
Wir haben einen DOCA-Vorschlag von Onergy vom 13. März 2019 erhalten, der in Kopie als Anlage "9" zur Information und Prüfung der Gläubiger beigefügt ist.
Die Hauptaspekte der folgenden DOCA-Vorschläge:

Der Vorschlag sieht ein gebündeltes DOCA für GSL, GSI und GSA vor, das zu einem Gläubigerverein führt, über den die Kosten der externen Verwaltung und der beteiligten Gläubiger getragen werden.
Herr Peter Krejci und Herr Andrew Cummins werden als Verwalter der Urkunde und anschließend als Treuhänder des Gläubigervereins fungieren.
Ziel des Vorschlags ist es, eine Rekapitalisierung der im ASX notierten GSL und ihrer Tochtergesellschaften zu ermöglichen.
Die Kontrolle über die Unternehmen wird nach der Ausführung der DOCAs an die Direktoren zurückkehren, wobei die Urkundenverwalter eine Aufsichtsfunktion behalten, die die Überwachung der Einhaltung der DOCA und die Fähigkeit, die Kontrolle gegebenenfalls wieder aufzunehmen, einschließt.
Der DOCA-Fonds umfasst :
o Bankguthaben im Besitz der Administratoren, zuzüglich etwaiger BAS-Rückerstattungen;
o Der Erlös aus der Forderung des NIMS (Japan) gegenüber dem Schuldner (falls vorhanden) nach Abzug der Kosten; o Ein Beitrag von Onergy in Höhe von 1,8 Mio. $.
Onergy wird auch die CBA-Schulden ablösen, die vor der Durchführung des DOCA auf 227.000 US-Dollar geschätzt wurden.
Onergy wird die laufenden Kosten des Unternehmens nach der Durchführung des DOCA übernehmen (im Wesentlichen für die Finanzierung von
Bewahrung des Vermögens) bis zur Durchführung der DOCAs.
Die Wirksamkeit der DOCAs ist abhängig von:
o GSL, GSI und GSA Kreditorengenehmigung;
o GSLShareholderApproval;
o Die CBA stimmt für den Vorschlag und die Erfüllung ihres Sicherungsrechts; und o Erreichen einer grundsätzlichen Vereinbarung mit ASX über die Wiedereinführung von GSL.
Die Durchführung des DOCA erfolgt am Werktag nach Einholung der Zustimmung der GSL-Aktionäre und Zahlung der Einlage an den DOCA, die voraussichtlich im Juli 2019 erfolgen wird.
New Moonie erhält nach der Durchführung des DOCA eine Sicherheit gegen GSL, GSI und GSA.
Die folgenden Ansprüche werden vom DOCA freigegeben und von der Teilnahme an einer Verteilung aus dem CT ausgeschlossen:
o Die ausstehenden Ansprüche von Richard Caldwell an die Mitarbeiter; und o Alle Nettogläubigeransprüche zwischen GSL, GSA und GSI.  

17.03.19 20:58

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69weiter

Die folgenden Ansprüche unterliegen nicht den DOCAs und die Unternehmen haften auch nach der Durchführung der DOCAs für diese Schulden:
o Die Schulden gegenüber NewMoonie werden auf 600.000 Dollar geschätzt, wofür eine begrenzte Nachsicht gewährt wird; und
o Die geringfügig gesicherten Schulden, die St. George im Zusammenhang mit Mobilienleasingverträgen zustehen.
Die gesicherte Forderung gegenüber CBA ist vollständig zu begleichen und ihre Sicherheit sofort freizugeben.
vor der Durchführung des DOCA;
Die Gläubigerforderungen werden nach Inkrafttreten des DOCA freigegeben, wodurch die Unternehmen wieder in Liquidität versetzt werden. Diese Gläubiger werden zu Begünstigten des Creditors Trust, um eine Rendite zu erhalten.
Der Creditors Trust Fund wird wie folgt aufgeteilt:
1) Die unbezahlten Vergütungen, Kosten und Verbindlichkeiten der Freiwilligenverwalter, Urkunde
Administratoren und Treuhänder.
2) Ansprüche der Prioritätsgläubiger, soweit sie nicht von der Teilnahme an der Ausschüttung ausgeschlossen sind.
3) Zugelassene ungesicherte Gläubiger auf pari passu (anteilig) Basis.
4) Die überschüssigen Mittel (falls vorhanden) werden an GSL zurückgegeben.
Die einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes werden in das DOCA und das CT aufgenommen, um die Ziele des Vorschlags zu erleichtern, einschließlich der Ausschüttungen an die beteiligten Gläubiger.
Unsere Beobachtungen zum Onergy DOCA-Vorschlag sind:
Der DOCA-Beitrag von 2.026.809 $ von Onergy hängt von der Zustimmung des Gläubigers und der Aktionäre ab und kann GSL wieder in den Handelsstatus an der ASX zurückführen.
Die Aktionäre müssen beschließen, die Ausgabe neuer Aktien so zu akzeptieren, dass Onergy (oder sein Nominee) 80% des verfügbaren Kapitals hält. Onergy übernimmt die Kosten für die Einberufung der Hauptversammlung.
Wenn die Zustimmung der Aktionäre nicht eingeholt werden kann und keine grundsätzliche Einigung mit ASX erzielt werden kann, wird der DOCA scheitern und, vorbehaltlich weiterer Änderungen der Urkunde der Gläubiger, werden die Gesellschaften wahrscheinlich in Liquidation gehen.
Bei Einholung der erforderlichen Genehmigungen besteht kein Ausfallrisiko, da der DOCA-Beitrag vor dem Eintritt in den Creditors Trust erforderlich ist.
Der DOCA wird voraussichtlich die teilnehmenden Prioritätsgläubiger vollständig entlasten, und unbesicherte Gläubiger können eine Rendite in der Größenordnung von 5 bis 6 Cent in US-Dollar erhalten. Die nicht
 

17.03.19 21:01

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69yupp nächster teil

Die Teilnahme von ausgeschlossenen Gläubigern (insbesondere New Moonie und Richard Caldwell) verbessert leicht die Rendite an teilnehmende unbesicherte Gläubiger.
In Bezug auf die Fähigkeit von Onergy, seine Verpflichtungen aus diesem Vorschlag zu erfüllen, verstehen wir, dass Onergy ein "Single Purpose Vehicle" ist, das für diese Transaktion geschaffen wurde. Wir werden von seinem Auftraggeber, Herrn Allan Campbell, darauf hingewiesen, dass Onergy nicht über eigene Kapazitäten verfügt, um die Transaktion abzuschließen, sondern dass Onergy Zusagen von ausländischen Parteien erhalten hat, um ihr die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen. Wir haben mehrere Anträge auf urkundliche Beweise gestellt, um diese Kapazität und alternativ die tatsächlichen Mittel zu bestätigen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts liegen uns keine zufriedenstellenden Kapazitätsnachweise vor. Daher haben wir Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit von Onergy, die Transaktion abzuschließen. Wir haben Onergy gebeten, uns vor oder auf der Gläubigerversammlung Beweise vorzulegen, damit die Gläubiger angesichts der entscheidenden Bedeutung, dass der Vorschlag ausgeführt werden kann, angemessen informiert werden können.
Aus unserer Sicht ist die Verwendung eines Gläubigervertrauens gerechtfertigt, da beabsichtigt ist, die GSL wieder in den Handel an der ASX aufzunehmen. Ein Creditors Trust bringt jedoch eine gewisse Komplexität und ein gewisses Risiko für die Gläubiger mit sich, da die Ansprüche der Gläubiger gegen die Unternehmen mit Inkrafttreten des DOCA, d.h. vor der Ausschüttung einer Dividende, erlöschen. Wir halten die Risiken unter diesen Umständen für angemessen und haben eine Analyse gemäß ASIC RG82 abgeschlossen, die als Anlage "11" beigefügt ist.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Onergy DOCA-Vorschlag das Ziel von Teil 5.3A des Gesetzes erreicht, dass die Gesellschaften weiterbestehen können und eine verbesserte Rendite für die beteiligten Gläubiger im Vergleich zur Liquidation von GSL, GSI und GSA vorsieht.
10.2 OTSANA SYNDIKAT
Wir haben einen DOCA-Vorschlag des Otsana-Syndikats vom ebenfalls 13. März 2019 erhalten. Eine Kopie des Antrags des Otsana Syndikats DOCA ist als Anlage "10" zur Prüfung durch die Gläubiger beigefügt.
Das Otsana Syndikat besteht aus Gavin und Sylvia Tulloch (Gründer der GSL-Gruppe), Tom Fontaine, Peter Richards, Pitcher Partners Perth und Otsana Capital.
Die Hauptelemente des Otsana DOCA-Vorschlags sind:
Zwei DOCAs, jeweils einer für jede GSL und GSI, die beide zu einem Creditors Trust weiterentwickelt werden sollen, über den die Kosten der externen Verwaltung und der beteiligten Gläubiger bezahlt werden. Der Otsana DOCA-Vorschlag sieht auch vor, dass die GSA in Liquidation gebracht wird.
Herr Peter Krejci und Herr Andrew Cummins werden als Verwalter der Urkunde und anschließend als Treuhänder des Gläubigervereins fungieren.
Ziel des Vorschlags ist es, eine Rekapitalisierung der an der ASX notierten Hülle und ihrer Tochtergesellschaften zu ermöglichen.
Die Kontrolle über die Unternehmen verbleibt während der DOCA-Periode bei den Deed Administrators. Bei erfolgreicher Durchführung der DOCAs werden jedoch die Direktoren von GSL, GSI und den Tochtergesellschaften durch neue Direktoren ersetzt, die vom Otsana-Syndikat ernannt werden.
Der DOCA-Fonds besteht aus:
 

17.03.19 21:03

4971 Postings, 5629 Tage Fortunato69next

o Bankguthaben im Besitz der Administratoren, zuzüglich etwaiger BAS-Rückerstattungen;
o Der Erlös aus der Forderung des NIMS (Japan) gegenüber dem Schuldner (falls vorhanden) abzüglich der Kosten;
o Der Erlös aus der Realisierung der materiellen Vermögenswerte (überwiegend Sachanlagen) der Gesellschaft und der GSI, mit Ausnahme der erforderlichen Vermögenswerte.
o 50% des Betrags, der aus dem ATO-F&E-Rabatt (falls vorhanden) abzüglich der Kosten realisiert wurde; und
o Eine Einlage von $1 Mio. in bar vor der Durchführung des DOCA.
Das Otsana Syndikat wird die laufenden Kosten für die Aufbewahrung der erforderlichen Vermögenswerte und Aufzeichnungen während der folgenden Zeit übernehmen
den Zeitraum der DOCAs.
Der Otsana-Vorschlag sieht eine Kapitalkonsolidierung im Verhältnis 10:1 vor und sieht die Ausgabe großer Mengen neuer Aktien vor. Die Aktien werden im Wege der Kapitalbeschaffung ausgegeben, wo sie zwischen 1,6 Mio. $ und 7 Mio. $ erhöhen wollen. Diese Kapitalbeschaffung wird den 1-Millionen-Dollar-Beitrag zum DOCA-Fonds finanzieren. Das Otsana Syndikat sagt, dass es indikative Verpflichtungen für den Betrag der Kreditorenzahlung gesichert hat.
Die Wirksamkeit der DOCAs hängt von zahlreichen Bedingungen ab. Wir haben die wichtigsten Bedingungen im Folgenden zusammengefasst, ermutigen die Gläubiger jedoch, die im DOCA-Vorschlag von Otsana enthaltenen Anforderungen vollständig zu überprüfen.
o GSLandGSIC GläubigerZulassung;
o GSLShareholderApproval;
o Die CBA hat für den Vorschlag gestimmt und ihr Sicherungsrecht erfüllt;
o Entfernung der New Moonie-Sicherheit, die eine Klage vor Gericht erfordern kann;
o Abschluss einer grundsätzlichen Vereinbarung mit ASX über die Wiedereinführung von GSL;
o Das Otsana Syndikat muss sich davon überzeugen, dass Greatcell Solar UK Ltd und Greatcell Solar Italia S.r.L. über "saubere" Bilanzen verfügen, ohne dass wesentliche Schulden entstanden oder ausstehend sind;
o Die GSI-Tochtergesellschaften Greatcell Solar S.A. (Schweiz) und Greatcell Inc. (USA) werden an die GSA für je 5.000 Dollar verkauft und die GSA in Liquidation gegeben.
Der Beitrag in Höhe von 1 Mio. USD ist innerhalb von 5 Werktagen nach Erfüllung der Bedingungen zu zahlen, was vor dem Inkrafttreten der DOCAs und dem Eintritt in den Creditors Trust, der voraussichtlich im Juli 2019 erfolgen wird, erfolgen wird.
Die Gläubigerforderungen werden nach Inkrafttreten des DOCA freigegeben, wodurch die Unternehmen wieder in Liquidität versetzt werden. Diese Gläubiger werden zu Begünstigten des Creditors Trust, um eine Rendite zu erhalten.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben