SMI 10’818 -0.8%  SPI 13’927 -0.9%  Dow 30’947 -1.6%  DAX 13’232 0.4%  Euro 1.0074 -0.5%  EStoxx50 3’549 0.3%  Gold 1’820 -0.2%  Bitcoin 19’428 -2.0%  Dollar 0.9572 0.1%  Öl 118.2 2.3% 

2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 306
neuester Beitrag: 29.06.22 15:32
eröffnet am: 29.12.21 19:34 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 7638
neuester Beitrag: 29.06.22 15:32 von: Potter21 Leser gesamt: 1354935
davon Heute: 8606
bewertet mit 79 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
304 | 305 | 306 | 306  Weiter  

29.12.21 19:34
79

34806 Postings, 3913 Tage lo-sh2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Liebes Traderkollegium,
2022 - und Corona noch immer Beisitzer. Zum Thema: Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits stelle ich zu GDAXi (DAX Performance), DOW, Nikkei, EURUSD, USDJPY,  Gold, Öl, meine täglichen Trades ein.  
Darüber hinaus freue ich michauch dieses Jahr auf eure nachhaltigenTipps zu Indizes, Forex, Rohstoffe, Aktien und sonstige Renditen - Top-Tipps so hoffe ich,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs in jedem Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info sind, neben unserer Seite:

news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
de.investing.com/economic-calendar/
de.investing.com/earnings-calendar/
www.dividendenchecker.de/
www.cnbc.com/world/?region=world
www.finanzen.net/

Die wichtigsten hier genannten Kurzbezeichnungen für den Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig.

Gute Trades in 2022 !  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
304 | 305 | 306 | 306  Weiter  
7612 Postings ausgeblendet.

29.06.22 10:38
5

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Ohrfeige mich beidseits selbst:

Wenn es lange gut mit den Aktien läuft, dann vergißt man viel zu leicht, auf welchen Niveau man sie gekauft hat. Habe so einige Aktien auf dem höchsten Niveau gekauft und es hat sich nun in meinem Depot gerecht. Auch bei meiner Evotec-Aktie war ich mit dem Verkauf zu zögerlich, da ich auf die 50 Euro gehofft hatte. Der komplette Verkauf war zwar trotzdem noch gut, aber es hätte besser sein können, wenn ich mich nicht zu sehr in meine Aktie verliebt hätte.  

29.06.22 10:55
6

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Lehrfazit: Werde mich in keinen Rohdiamanten oder

heranwachsenden Brillianten mehr von Aktie verlieben, denn alle Aktien dienen ausschließlich als Mittel zum Zweck. Aktien-Gewinne werden zukünftig von mir rechtzeitiger realisiert, denn man muss auch die Lebenszeit dabei berücksichtigen (z.B. meine HDD). Erkenne ich, dass eine Aktie definitiv nicht läuft, wird sie wieder verkauft (meine Bombardier)und dabei ggf. auch ein Verlust in Kauf genommen.
Und nun eine frisch gebrühte heiße Tasse darauf, um es zu internalisieren und noch einen roten Zettel an den PC.  

29.06.22 11:00
1

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 27,00 +0,93 (+3,57%)

Stuttgart mit + 31,18 longlastig.

Quelle:  VDAX New Index (A0DMX9) - Investing.com

Quelle:Trading Desk der Börse Stuttgart

 

29.06.22 11:02
19

4902 Postings, 5523 Tage xoxosWeiter ohne Plan

Jetzt werden schon Inflationsdaten aus NRW besprochen. Da ist die Inflation tatsächlich zurückgegangen. Aber eben nur NRW.  Wahrscheinlich wird die  Inflation irgendwann auch richtig zurückgehen wenn die FED weiterhin restriktiv bleibt.  
Die Inflation kommt aus 3 Richtungen. Zum einen natürlich aus dem Energiebereich verstärkt durch den Ukraine-Konflikt. Hier wurde das Angebot schon lange vor dem Ukraine-Konflikt reduziert, übrigens auch sehr stark von den amerikanischen Frackern. Diese Art der Inflation kann man kaum bekämpfen. Ist politisch induziert.
Die 2.Richtung war auch bereits vor dem Ukraine-Konflikt vorhanden. Aufgrund von Corona wurden die Produktionskapazitäten reduziert und eine künstliche Knappheit geschaffen. Einige Unternehmen haben Spaß daran gefunden und nutzen jetzt ihre vermeintliche Preismacht. Diese Inflation wird natürlich mit der Rezession und der damit verbundenen geringeren Nachfrage verschwinden. Die hohen Preise werden mittelfristig auch wieder zu einer Erhöhung des Angebots führen, wahrscheinlich sogar zu einem Überangebot. Wir hatten ja schon zuvor Überkapazitäten. Und jetzt kommen neue dazu. Man denke nur an die geplanten  neue Chipfabriken weltweit. Mit der Normalisierung des Angebots werden die Preise wieder fallen. Man diskutiert viel über die Nahrungsmittelpreise. Hier spielt sicher der Krieg eine Rolle, aber ich würde das eher als Kriegsrhetorik bezeichnen. Wir werden hier schnell eine Normalisierung sehen. In Spanien z.B. sieht man an jeder Ecke neue Felder für Sonnenblumen und Weizen, die bald das Angebot erhöhen werden und es werden sich Wege finden lassen ukrainischen Weizen an den Weltmarkt zu bringen. Viele afrikanische Länder profitieren auch an andereer Stelle von steigenden Rohstoff- und Nahrungspreisen, da sie weitestgehend solche Produkte exportieren. Sie profitieeren z.B. von stärkeren Palmöl-Notierungen.
Richtung 3 war natürlich die immense Notenbankliquidität. Steigende Immobilienpreise und Aktienpreise gaukeln den Menschen vor ein großes Vermögen zu haben un d sie konsumieren mehr als sie eigentlich benötigen. Hier liegt der Hauptschlüssel der FED und die aus dem Überkonsum resultierende Inflation wird zurückgedrängt, natürlich auch durch höhere Kreditzinsen.
Im Endergebnis wird eine Rezession folgen und insbesondere werden die Unternehmensgewinne stark fallen. Wenn BASF jetzt Aktien zurückkauft, ist das eine kurzsichtige Aktion. Die wissen nicht welche Zeiten auf sie zukommen und reduzieren ohne Not ihre Cashposition, die eine gewisse Flexibilität gewährt.
Ich sitze also weiterhin auf meinem Cashberg, habe nur noch 20% in defensiven Aktien, 15% in physischem Gold , aber auch keine Shortpositionen mehr.  Ich beobachte bis die jetzige Phase vorbei ist und positioniere mich wenn der Markt wieder eine klare Richtung aufnimmt. In Ausnahmefällen kaufe ich Shorts auf Einzelaktien bei entsprechenden Signalen.
 

29.06.22 11:07
4

903 Postings, 411 Tage rollercoaster99Herausforderung für die junge Genration

@Hollewutz, du sprichst mir aus der Seele. Sehe politisch und auch gesellschaftskritisch die Herausforderungen ebenfalls massiv auf uns zukommen. Die deutschen Nörgler, die in der Nachkriegsgeneration mal konstruktive Macher waren, und das Land vorwärts gebracht hatten, haben das Zepter an im Konsum verwöhnte junge Generation übergeben, die überwiegen Grüne Verbotsregeln übernehmen und dabei das Vorwärtskommen vergessen. Bin auch Familienvater und beobachte entsprechend ebenfalls Parallelen beim Nachwuchs. Die Greta Generation muss begreifen, dass sie sich in sichere Abseits schießt, wenn sie ihre Zukunft mit Blockade und Dementis ausschließlich gestaltet.  

29.06.22 11:09
11

10 Postings, 167 Tage Teamplayer@Potter

Ich finde es gut wie Du und zuletzt auch mehrere andere sehr aktive Mitglieder hier in diesem Thread, reflektiert mitteilen wenn Dinge schlecht laufen und man Verluste einfährt. Es wird immer gerne erzählt, wie toll doch manch ein Papier performed, aber anderen und vor allem sich selbst gegenüber einzugestehen einen oder mehrere sehr schlechte Positionen im Depot zu haben, das ist selbstreflektiert und transparent!
Dafür von mir ganz klar Daumen hoch!

Ich selbst habe schon oft genug ins Klo gegriffen und weiß es gibt nicht nur Sonne in der Börsenwelt.  

29.06.22 12:31
4

330 Postings, 146 Tage aLWAYSaLLiNN_gTach zusammen

LI Nasi 11600 SL 11575

Den Versuch von gestern hats geholt heut Nacht. -40P
Manchmal sollte man die Gewinner einfach laufen lassen, was ich eigentlich zur Zeit auch bevorzuge weil keine Lust täglich nach Einstiegen zu suchen.

Bin mir grad ein wenig unschlüssig kurzfristig eher wieder Rücklauf Richtung 11800 und dann runter oder direkt weiter runter. Oder doch hoch? Letzter Versuch dann Flat.

Dow Trade ich zwar so gut wie nie, der hängt nicht nur am gestrigen S3 sondern auch am Wochen PP.
Gegenwehr generell kaum vorhanden. Parallelen zum Abverkauf vom 10.06. Heut mittag werden wir es Wissen.
Und dann erst mal wieder paar Tage Pause. War gestern so gefangen, halben Tag vor der Kiste verbracht....
Und dann so nen knappen Einstieg über Nacht gehalten, eigentlich gar nicht meine Art.

@alpaka
Danke für die Blumen, läuft natürlich nicht immer so.

@Ausnahmefehler
Ja, hatte ja schon reingeschnuppert und nach Startschwierigkeiten, wurde ich herzlichst empfangen.
Kam aber immer irgendwie so ne Art Beschützerinstinkt wenn ich den Quark drüben gelesen hab.
Letztlich hattest du aber Recht. Un ich kann und will mir das nicht mehr geben.

@alle anderen
Ihr macht einen Guten Job hier, Danke!
Muss zugeben als Quereinsteiger hier, hab ich anfangs auch die ein oder anderen Dinge belächelt.
Man lernt die ganzen Infos und Sichtweisen erst richtig zu verstehen und zu schätzen wenn man mal ein paar Wochen mitliest.  

29.06.22 12:39
4

330 Postings, 146 Tage aLWAYSaLLiNN_gUnd einen besondern Dank

fürs "sauber" halten!  

29.06.22 12:54
8

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Die Aktienindizes im Ichimoku-Trendfolgesystem:

"Aktuell stellt sich die Situation in den wichtigsten Aktienindizes nach dem Ichimoku-System wie folgt dar:

DAX

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

DAX im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

TecDAX

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

TecDAX im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

MDAX

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

MDAX im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

SDAX

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

SDAX im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Euro Stoxx 50

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

Euro Stoxx 50 im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Dow Jones Industrial Average

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

Dow Jones Industrial Average im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

S&P 500

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

S&P 500 im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Nasdaq-100

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

Nasdaq-100 im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Hang Seng Index

1. Kurs über der Wolke: long
2. Wolke grün (rechter Chartrand!): long
3. Kurs über Kijun: long
4. Tenkan über Kijun: long
5. Chikou über Kerze und Wolke: long

5 x long

Hang Seng Index (Indikation) im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Nikkei 225

1. Kurs in der Wolke: neutral
2. Wolke rot (rechter Chartrand!): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou in der Wolke: neutral

3 x short, 2 x neutral

Nikkei 225 (Indikation) im Ichimoku-Chart

Chartanalyse zu Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Fazit

Die Signallage nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem für die wichtigsten Aktienindizes bleibt gegenüber der Vorwoche größtenteils unverändert. Bei allen untersuchten Indizes aus Deutschland, Europa und den USA liegen derzeit fünf von fünf möglichen Short-Signalen vor. Die jüngste Zwischenerholung hatte kurzzeitig dazu geführt, dass die US-Indizes über den Kijun gestiegen waren, wodurch sich ein Short-Signal für wenige Tage in ein Long-Signal verwandelt hatte. Inzwischen sind die Indizes allerdings wieder unter den Kijun zurückgefallen.

Einzig in Fernost hat sich die Lage im Vergleich zur Vorwoche aufgehellt. Beim Hang Seng Index aus Hongkong liegt jetzt wieder die maximale Anzahl an Long-Signalen nach Ichimoku vor.

Aktienmärkte-weiter-im-Abwärtstrend-gefangen-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Achtung: Trendfolgesysteme funktionieren nur in starken Trendphasen gut. Eine Änderung im Trend ("Trendwende") erkennen Trendfolgesysteme naturgemäß erst recht spät. U.a. in volatilen Seitwärtsmärkten sowie in Trendwendephasen können Trendfolgesysteme wie das vorgestellte Ichimoku-System auch eine stark negative Performance erzeugen.

Alle Angaben ohne Gewähr! Stand: 29.06.2022, ca. 10:50 Uhr. !

Quelle:   Aktienmärkte weiter im Abwärtstrend gefangen | GodmodeTrader

 

29.06.22 13:01
8

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Neue Kauforder für die Lufthansa-Aktie:

1. Kauforder bei 5,05 Euro, 2. Kauforder bei 4,88 Euro und 3. Kauforder bei 4,50 Euro.
Sollte es dort nochmals hinlaufen, dann lasse ich Lufthansa 12 bis 36 Moante liegen.  

29.06.22 13:04
2

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Fear & Greed Index: Mit 26 zwischen Angst und

29.06.22 13:15
2

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 28,11 +2,04 (+7,83%)

Stuttgart mit + 29,66 weiterhin longlastig. Also wird der Dax wohl weiterhin gen Süden laufen.  

29.06.22 13:23
3

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Mein Goldlong wurde um 0,75 USD verfehlt

Hatte ein Kauflimit bei 1810 USD stehen. Habe mich auf meinen Daxshort konzentriert und dann ist man halt beim Gold nicht dabei. Schade!  

29.06.22 13:44
2

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Die TUI Aktie WKN: TUAG00 juckt mir in den Fingern

zum Nachkauf.  

29.06.22 13:45
5

586 Postings, 5615 Tage TausendmarkDa geht noch was,

erst mal runter auf 12.000 Punkte, dann wird es spannend ob die Longi's die Nerven behalten werden.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_dax.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_dax.png

29.06.22 13:51
5

22553 Postings, 4956 Tage WahnSeeWTI....

...kommt so langsam in die short Zone - mal Alarme legen und ne Anfangsposie zum einstoppen....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

29.06.22 14:02
6

330 Postings, 146 Tage aLWAYSaLLiNN_ghallelujah

Zieh Junge zieh...War ja kaum auszuhalten.
SL auf 11640, da SK von gestern werden sie Ihn vermutlich kassieren aber dann sind die -40P wieder drin.

Vorsorglich falls er durchzieht mal noch TP auf die 11800, die Zone von gestern, Tages + Wochenpivot + Ema Block, Konsozone + 38 Fib. vom Abstieg.

So und nun ab in mein laaanges Börsenwochenende. Keine Lust mehr.

Euch gute Trades bis die Tage  

29.06.22 14:06
9

4902 Postings, 5523 Tage xoxosMarkt reagiert auf Verbraucherpreise,

die nach einer Vorabschätzung niedriger reinkommen als erwartet. Was allerdings nach den NRW-Zahlen keine Überraschung mehr ist. Sollte man nicht als Wende ansehen. Dafür ist die Zahlenfolge noch viel zu kurz. Übrigens: Seit wann veröffentlicht man Vorabschätzungen? Wenn die Zahl ausnahmsweise mal gut aussieht? Aber das hilft erstmal den Leuten, die zuletzt bereits die Inflations- und Zinswende gekauft haben.  

29.06.22 15:17
2

22553 Postings, 4956 Tage WahnSee@ xoxos....

...yepp. Die Leute haben jetzt wieder richtig viel mehr im Portemonnaie. Gleich mal ne zwote Urlaubsreise im Süden buchen....- dann braucht man auch zuhause kein Gas...
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

29.06.22 15:21
1

19634 Postings, 2344 Tage Potter21@WahnSee, yeppi und Lufthansa würde wieder steigen

29.06.22 15:22
1

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Info zum Gold:

"Gold legt zur Wochenmitte zu und notierte bislang bei 1.827,26 US-Dollar je Feinunze im Hoch. Während die Aussicht auf deutlich steigende US-Leitzinsen zur Bekämpfung der hohen Inflation das Edelmetall belastet, bringt die Sorge der Investoren um eine Rezession Unterstützung. Am Dienstag war gemeldet worden, dass das vom Conference Board ermittelte US-Verbrauchervertrauen im Juni angesichts von Inflationssorgen und Rezessionsängsten auf ein 16-Monatstief bei 98,7 Punkten gefallen ist.

Der Präsident der Federal Reserve Bank (Fed) in New York, John Williams, und die Präsidentin der Fed in San Francisco, Mary Daly, erklärten, dass die US-Notenbank die Inflation bekämpfen müsse, betonten jedoch, dass eine sanfte Landung der Wirtschaft noch möglich sei.

China hat überraschend die Quarantänezeiten für Einreisende in den zentralen Quarantäneeinrichtungen von 14 auf sieben Tage verkürzt. Dieser Schritt weckte an den Märkten die Hoffnung, dass China seine rigide Null-Covid-Strategie lockern und zu einer Corona-Strategie übergehen könnte, die weniger wirtschaftlichen Schaden anrichtet.

Gegen 13:50 Uhr MESZ notiert Gold auf Tagessicht mit einem Plus von 0,36 Prozent bei 1.825,50 US-Dollar je Feinunze."

Gold

Fundamentale Nachricht zu Gold: Rezessionssorgen stützen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:  Gold: Rezessionssorgen stützen | GodmodeTrader

 

29.06.22 15:22
1

811 Postings, 4268 Tage Rhino1Dax & Dow

Wenn so ein Armleuchter (Euphemismus) wie der Trump Präsident von Amerika werden kann, dann ist alles möglich.
Wie wäre es denn mit Abwasch heute- Dow 29XXX, Dax 123XX -
und morgen zum Ultimo ziehen sie die Dinger dann wieder hoch? ;-)  

29.06.22 15:23

22553 Postings, 4956 Tage WahnSeestimmt,....

...hatte man ja auf EU Ebene vergessen, dass es ab 2035 keine Turbinen mehr geben darf, die mit Kerosin betrieben werden dürfen. Da hatte wohl die Lobby den Blick versperrt.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

29.06.22 15:28
1

531 Postings, 126 Tage Fibo_NucciGuten Tag

hab mir grad mal die Mühe gemacht und die neuen Strom und Gastarife angeschaut. Und dann mal überschlagen was die Teuerung mich im Monat kostet.

Ich zahle dann für Strom und Gas im Monat für unsere 250qm stattliche 550 Euro.

Gut das schon mal für die Fahrt im E-Auto die monatlichen Kosten gesunken sind.


 

29.06.22 15:32
4

19634 Postings, 2344 Tage Potter21Habe Notdienst, euch allen noch viel Erfolg!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
304 | 305 | 306 | 306  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Absaufklausel, don alfonso, Forrest.Gump, oInvest, Björkshire Haddaway, stbu0482, Stockpicker2022, SzeneAlternativ, w301425