GFT: Mit schwäbischer Bodenständigkeit 2027/100€

Seite 1 von 91
neuester Beitrag: 18.11.22 13:21
eröffnet am: 10.07.15 18:07 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 2266
neuester Beitrag: 18.11.22 13:21 von: Jorgos Leser gesamt: 788140
davon Heute: 129
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  

10.07.15 18:07
29

4254 Postings, 4929 Tage AngelaF.GFT: Mit schwäbischer Bodenständigkeit 2027/100€


So, nachdem der 17 Euro-Thread nun doch von der Kursentwicklung deutlich überholt wurde, möchte ich hier eine neue Etappe im "GFT-Dauerlauf" eröffnen.

Ich habe mal die 30 für 2017 gewählt, da wie von MaxV vorgeschlagen, die 50 bis 2017 m.E. doch etwas arg optimistisch erscheint. Gut, hätte natürlich nichts gegen 50 Euro. Aber eine MK von ca. 1,3 Mrd. bis Ende 2017...?

Habe bei der Threadüberschrift ja schon den Hintergedanken dass sie Realität werden sollte.

Darum erst mal die 30. Dann 50. Dann ATH  :-)))
Moderation
Zeitpunkt: 20.06.22 15:15
Aktion: Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: -

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  
2240 Postings ausgeblendet.

20.06.22 22:16
1

94 Postings, 2952 Tage cpw_Oh ja Jiffi

Kann mich auch noch gut an Jiffi erinnern.

10% von Daimler Innovationsschmiede Lab1886 hält ja auch GFT.
 

20.06.22 22:31

94 Postings, 2952 Tage cpw_helshefe sagt die 150 was :o)

helshefe sagt die 150 was :o)  

22.06.22 22:04

634 Postings, 2839 Tage hellshefeJiffy

ist in eine Italien seit 2015 erfolgreiche Banküberweisungsapp die auf dem europäischen Zahlungssystem SEPA basiert und deshalb in ganz Europa funktionieren würde. Die Einführung in Deutschland floppte leider.

Was ich gemeint habe ist eine App ähnlich  der Sackgeld App für die Schweiz von der Marika Lulay auf einer der Präsenz HVen berichtet hatte.  

15.07.22 18:35

4254 Postings, 4929 Tage AngelaF.MDax-Rangliste

Mai 2022:    Platz 134
Juni 2022:  Platz 129
Juli 2022:   Platz 124

Noch 34 Plätze aufzuholen. Es gilt die 90/90-Regel.

 

22.07.22 09:23
1

797 Postings, 2486 Tage DawnrazorQ2-Zahlen am 11. August

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

"mit dem Sprung über die 200-Tage-Linie (aktuell bei 40,25 Euro) würde der Weg für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung Richtung 48 Euro geebnet. "  

22.07.22 12:54

4254 Postings, 4929 Tage AngelaF.Neben der 200er ...

... wurde auch die 38er nach oben durchkreuzt. Beide Linien liegen im Moment nah beieinander (die 38er bei 40, die 200er bei 40,5).

Zudem wurde auch das obere Bollingerband übersprungen und der MACD ist unmittelbar bevor, in den positiven Bereich zu wechseln.

Spricht also einiges dafür, dass der Kurs nun weiter steigen könnte.
Ideal wäre, ein "Rantasten" vor den Zahlen an das mehrmalige Hoch bei 48. Dann mit super Q2-/H1-Zahlen und im best case einer weiteren Prognoseerhöhung für 2022 mit Schmackes über die 50.

Danach: The sky is the limit.   ;-)
 

11.08.22 07:51
1

4254 Postings, 4929 Tage AngelaF.Yepp

"GFT erwartet vor dem Hintergrund der positiven Geschäftsentwicklung und der besser als erwarteten Auftragslage, dass diese Entwicklung anhält."

"Besser als erwartet" ist immer gut.  :)  

11.08.22 07:57

39363 Postings, 8180 Tage Robinaber

da steht auch :  Wachstumsdynamik wird sich in H2 verlangsamen  

11.08.22 08:21
2

4254 Postings, 4929 Tage AngelaF.Und doch eine Prognoseerhöhung.

Der vollständige Satz lautet:

Für das zweite Halbjahr ist allerdings davon auszugehen, dass sich die Wachstumsdynamik etwas verlangsamt, da die Entwicklung im Vergleichszeitraum 2021 infolge von pandemiebedingten Erholungseffekten außerordentlich positiv war.


Eine Verlangsamung des Wachstums und doch die Möglichkeit die Prognose zu erhöhen - solch ein Szenario hätten zur Zeit sicherlich viele Firmen liebend gerne.

 

11.08.22 08:53

39363 Postings, 8180 Tage Robinhabe nochmal

genau gelesen  - also schon sehr gut was GFT abliefert  . WÄre Charttechnisch Luft bis EUro 46 - 46,50  

11.08.22 08:58
2

39363 Postings, 8180 Tage Robinnur

der Ausblick stört mich etwas  

11.08.22 11:31

308 Postings, 291 Tage Lausbube60Finde die Zahlen gut

und der leichte Ausblick wurde auch bestätigt, doch alles Ok..........  

20.10.22 13:08
3

5311 Postings, 4710 Tage JulietteGFT Technologies SE hebt die Ergebnisprognose an

GFT erwartet, dass das Ergebnis im Geschäftsjahr 2022 deutlich über der bisherigen Prognose liegen wird. Danach soll das Ergebnis vor Steuern (“EBT”) auf 66 Mio. Euro (bisher 60 Mio. Euro, Vorjahr 40 Mio. Euro) und das bereinigte EBITDA auf 87 Mio. Euro (bisher 81 Mio. Euro, Vorjahr 65 Mio. Euro) steigen. Es wird unverändert ein Umsatz in Höhe von 730 Mio. Euro (Vorjahr 566 Mio. Euro) erwartet.

https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/...nisprognose-2022-an/1675063  

20.10.22 13:20

1161 Postings, 3174 Tage halbprofi87Wäre schon, wenn der Aktienkurs

zur Abwechslung mal wieder die Unternehmensentwicklung nachvollziehen würde ;)

Die wie vielte Prognoseerhöhung in Folge ist das jetzt? Habe aufgehört mit zu zählen.  

20.10.22 19:07
3

634 Postings, 2839 Tage hellshefeUnd ich habe mich

schon gewundert wo die 8 1/2 % Kurssteigerung heute herkommen. Das ging ja pünktlich um 13:00 Uhr los, genau zum Zeitpunkt der Adhoc.

@halbprofi
ich war auch unsicher wegen der ständigen Prognoseerhöhungen, deshalb hab'  ich nochmal nachgesehen:

Letztes Jahr waren es dreimal und dieses Jahr erst zweimal, wobei die heutige Meldung nur das Ergebnis und nicht den Umsatz betrifft.



 

20.10.22 19:24
6

5311 Postings, 4710 Tage Juliette@hellshefe

Was die Ergebnisprognose angeht, war es heute die dritte Anhebung in diesem Jahr:
Zum 1. Quartal von 54,5 Mio EBT auf 58 Mio, zum 2. Quartal von 58 Mio auf 60 Mio und heute diestarke von 60 auf 66 Mio:
https://www.eqs-news.com/de/search-results/...news&searchword=gft

Grüße vom Klugscheißerle Juliette
 

20.10.22 19:57
5

634 Postings, 2839 Tage hellshefe@Juliette ...

... dann wäre das ja auch geklärt :)

Zwei Jahre in Folge jeweils dreimal die Prognose erhöht. Das hätte ich mir vor ein paar Jahren nicht vorstellen können.

Der alte Highflyer ist wohl doch zurückgekehrt, und zwar besser als je zuvor. Jetzt muß es wohl nur noch der Markt erkennen.

 

10.11.22 07:56
2

5311 Postings, 4710 Tage JulietteStarke Zahlen heute von GFT

Astreine Zahlen von GFT. Wachstum in allen Bereichen. Die kürzlich angehobene Prognose wird bestätigt. Neu im Ausblick ist der Satz:  "...Der Krieg Russlands gegen die Ukraine und seine Folgen haben das Geschäft von GFT bisher nicht negativ beeinflusst...":



"...Weiterhin hohe Nachfrage durch Megatrend Digitalisierung

- Umsatz in den ersten neun Monaten deutlich erhöht: +34 Prozent
- EBT überproportional gesteigert: +70 Prozent, bereinigtes EBITDA +37 Prozent
- Diversifikation fortgesetzt: Sektor Versicherungen +51 Prozent, Industrie & Sonstige +51 Prozent; Kernmarkt Banking mit weiterem Wachstum: +27 Prozent
- Position im globalen Arbeitsmarkt gestärkt: weitere Mitarbeitergewinnung (+19 Prozent), mehr als 10.000 Experten weltweit im Einsatz
- Umsatzprognose 2022 bestätigt: 730 Mio. Euro, Ergebnisprognose 2022 angehoben: EBT 66 Mio. Euro, bereinigtes EBITDA 87 Mio. Euro

Umsatzprognose 2022 bestätigt, Ergebnisprognose erhöht

GFT ist durch seine Branchen- und Technologieexpertise und sein attraktives Portfolio an Digitalisierungslösungen sehr gut positioniert, um vom Megatrend Digitalisierung sowie dem in allen Kundenbranchen steigenden Kosten- und Modernisierungsdruck zu profitieren. Das Unternehmen geht deshalb davon aus, 2022 in allen Segmenten zu wachsen und Konzernumsatz sowie Ergebnis im Geschäftsjahr 2022 deutlich zu steigern. Am 20. Oktober 2022 wurde die Umsatzprognose 2022 bestätigt, die Ergebnisprognose angehoben:

...Der Konzernumsatz soll gegenüber 2021 um 29 Prozent auf rund 730 Mio. Euro wachsen. Das Ergebnis vor Steuern soll im Gesamtjahr rund 66 Mio. Euro erreichen (bisher: 60 Mio. Euro), was einer Steigerung von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Für das bereinigte EBITDA erwartet der GFT Konzern ein Wachstum auf rund 87 Mio. Euro (bisher: 81 Mio. Euro), 34 Prozent mehr als 2021. Gründe für die Anhebung der Ergebnisprognose sind geringere Rückstellungen für die aktienbasierte Komponente der Managementvergütung, anhaltend positive Währungseffekte und eine höhere als bislang angenommene Auslastung. Der Krieg Russlands gegen die Ukraine und seine Folgen haben das Geschäft von GFT bisher nicht negativ beeinflusst...."

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...bnisprognose-an/1688341
 

10.11.22 15:10

501 Postings, 3041 Tage MADSEBQ3

Besonders das Wachstum außerhalb des
Bankensektors ist langfristig sehr erfreulich....
Tolle Zahlen...
Sehe keinen Grund weshalb der Kurs
nicht an die alten Hochs zügig heranlaufen
sollte....  

10.11.22 17:44
1

308 Postings, 291 Tage Lausbube60die 40 Euros

sind bald wieder da, ja manchmal lohnt sich das Warten. Super Firma..........  

14.11.22 12:49

4691 Postings, 2850 Tage EuglenoBist du sicher?

Wo sind denn die Anschlusskäufe? GFT baut doch schon wieder deutlich ab.  

14.11.22 12:50

4691 Postings, 2850 Tage EuglenoHuch

weshalb bin ich nicht mehr gesperrt?  

14.11.22 17:51
1

308 Postings, 291 Tage Lausbube60Eugleno

ja ich hoffe es bis Ende des Jahres, die Aktie kann nicht nur immer steigen (Anschlußkäufe) auch Pausen sind nötig und gesund.  

18.11.22 13:21

21532 Postings, 6138 Tage JorgosJetzt scheint GFT wieder auf dem Weg nach oben zu

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben