WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 415 von 424
neuester Beitrag: 24.02.24 07:38
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 10576
neuester Beitrag: 24.02.24 07:38 von: DagobertBull Leser gesamt: 2242989
davon Heute: 80
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 413 | 414 |
| 416 | 417 | ... | 424  Weiter  

23.11.23 14:27

220 Postings, 264 Tage Schakal1975@Scansoft

Marinoni weg? Wie kommst Du darauf?

https://wengfineart.com/team

 

23.11.23 15:24
1

17212 Postings, 6761 Tage ScansoftAuf der Artxx

Website ist sie nicht mehr aufgeführt. Wenigstens ist Frau Moske noch da.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

23.11.23 22:37

6524 Postings, 5802 Tage simplifyScansoft, die ist doch noch da.

23.11.23 22:59

6524 Postings, 5802 Tage simplifyThe hot girl is away.

24.11.23 12:24

7 Postings, 360 Tage AsbjörnWebarchiv

Warum nicht gleich im Webarchiv schauen? Oben Rechts am Zeitbalken drehen.
https://web.archive.org/web/20221126185821/https:/...fineart.com/team  

24.11.23 12:24

7 Postings, 360 Tage AsbjörnLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.11.23 16:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

24.11.23 17:04
2

3498 Postings, 2046 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.02.24 11:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

27.11.23 19:13

1184 Postings, 761 Tage HODELumkrempeln des Teams ?

Weitere Entlassungen stehen also an. Wie es es aussieht hat Weng keinen Plan für die Zukunft.

Prognose 2023/Aussichten 2024  gibt es auch nicht?  Daumen nach unten!



 

27.11.23 20:42
3

3498 Postings, 2046 Tage CEOWengFineArtUmkrempeln

heißt, alte Mitarbeiter durch neue ersetzen, die hoffentlich unsere neue Ausrichtung besser unterstützen können.

Auf Prognosen haben wir auch in der Vergangenheit weitgehend verzichtet. Aber um das zu erkennen, muss man lesen können  und ein Mindestmaß an Intelligenz besitzen ...  

29.11.23 12:24

3498 Postings, 2046 Tage CEOWengFineArtArtnet

hat gestern auf dem EK-Forum in Frankfurt präsentiert.  

29.11.23 14:30
2

205 Postings, 4141 Tage TirolerBubEKF

Die Präsentation war heute Vormittag:

"Sie [Sophie Neuendorf] hat auch die Kernaussagen zum Prozess der Investorensuche von Herrn Weng auf der Münchener Kapitalmarktkonferenz bestätigt."


https://x.com/divantisDE/status/1729847631902343423?s=20  

29.11.23 14:38

3498 Postings, 2046 Tage CEOWengFineArtHodel

fehlte ja noch die Bestätigung der Neuendorf-Familie zu den gemeinsamen Gesprächen ...  

30.11.23 08:55

294 Postings, 3810 Tage DagobertBullHalbjahreszahlen

Die Halbjahreszahlen werden gemäß gestern abgeänderten Finanzkalender heute veröffentlicht.  

30.11.23 12:14
5

3498 Postings, 2046 Tage CEOWengFineArtaus "Börsengeflüster"

Wie passend: Die Präsentation von Sophie Neuendorf, der IR-Managerin von Artnet, auf dem Eigenkapitalforum (EKF) der Deutschen Börse am 29. November 2023 fand im Vortagsraum „New York“ statt. Immerhin betreibt das Kunstdatenunternehmen sein operatives Geschäft maßgeblich aus New York heraus – trotz des formales AG-Sitzes in Berlin. Und nach dem rasanten Vortrag von Sophie Neuendorf dürfte nun wohl jedem Investor klar sein, dass Artnet ein gewichtiger Player im Kunstbereich ist und mit Diensten wie Artnet PRO starke neue Features entwickelt hat. Gleichzeitig reduziert die schuldenfreie Gesellschaft ihre Kosten, so dass das Dauerthema Profitabilität deutlich mehr in den Fokus gerät. Einzig das – für Anleger derzeit freilich entscheidende – Thema um den möglichen Mehrheitseinstieg von finanzkräftigen Investoren, streifte Sophie Neuendorf nur kurz am Rand.

Immerhin bestätigte sie auf dem EKF in Frankfurt, dass die jüngsten Aussagen von Mitaktionär Weng Fine Art (WFA) um Rüdiger K. Weng auf der MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz (siehe dazu auch unseren Beitrag HIER) im Wesentlichen zutreffen und sich Artnet in entsprechenden Gesprächen befindet. „So ist die Situation. Noch gibt es aber nichts, was es diesbezüglich zu veröffentlich gibt“, sagt Sophie Neuendorf auf Nachfrage und ergänzt: „Hoffentlich können wir bis Ende des Jahres was dazu sagen.“ Unterm Strich gibt es damit nun aber immerhin auch eine offizielle Bestätigung der Investoren-Gespräche aus dem Familienkreis Neuendorf, nachdem der WFA-Vorstand Rüdiger K. Weng hier zuletzt mit überraschend vielen Detailinfos an die Öffentlichkeit gegangen ist. Aus Aktiensicht bleibt die Story hoch interessant, zumal die kolportierten Angebotspreise noch immer deutlich über der aktuellen Notiz liegen.


 

01.12.23 08:13

294 Postings, 3810 Tage DagobertBull@CEOWengFine.

Gibt es zu dem auf der Homepage veröffentlichten Halbjahresabschluss noch weitere Erläuterungen und Aussichten?  

01.12.23 08:29
4

3498 Postings, 2046 Tage CEOWengFineArtDagobert

Ich habe vor, nächste Woche etwas zu schreiben.
 

01.12.23 13:55

7230 Postings, 1799 Tage Roothom@ceo

Die beiden HJ Berichte 2023 lassen sich nicht öffnen..
 

01.12.23 14:53

772 Postings, 3608 Tage straßenköterBerichte

Bei mir lassen sich beide Berichte problemlos öffnen. Dies sowohl schon heute Vormittag als auch jetzt.  

01.12.23 17:03

7230 Postings, 1799 Tage RoothomBei mir

gehen die älteren Berichte auf, die beiden zum HJ 23 aber nicht.

Seltsam...  

01.12.23 18:24

7230 Postings, 1799 Tage Roothom@sk

Geht weiterhin nicht.

Was steht denn an Umsatz und Ergebnis da?  

01.12.23 20:12
1

2717 Postings, 4641 Tage PurdieRe

Umsatz  1.556     Vorjahr 1.401
JÜ 668   (653)  

01.12.23 22:34

7230 Postings, 1799 Tage Roothom@purdie

04.12.23 22:18
2

1037 Postings, 1308 Tage moneymakerzzzInteressant wäre ja

wie hoch die Stillen Reserven in den Kunstwerken sind (hatte mir mal knapp 8 Mio. notiert). Sonst ist an dem Bericht jetzt nicht wirklich etwas groß interessant. Außer vlt. das man ohne die ArtXX-Dividenden bei einer schwarzen 0 landen würde (Vorjahr sogar ein Minus). Zeigt, dass es wirklich mehr als an der Zeit ist, dass man sich im klassischen Kunsthandel anders aufstellt. So hat die WFA-AG nur einen Liquidationswert (+Stille Reserven). Macht man evtl. sogar mehr damit den Laden zuzumachen und abzuverkaufen und das Cash in ArtXX zu stecken oder an die Aktionäre auszukehren.

Zum Thema Personal bei ArtXX: Verstehe nicht ganz, warum man um einen weiteren Zielmarkt (Luxus) anzusteuern die erfahrenden Leute (Kunst) rauswerfen muss. Die haben ja ihre Brötchen allesamt verdient als es "normal" lief...man holt sich hier ein unnötiges Risiko ins Haus, dass wenn das Luxusthema nicht läuft man dann keine guten (und eingearbeiteten) Leute hat um das Kunstgeschäft weiter zu betreiben. Personenrisiko = KnowHow/Erfahrung steigt damit wieder deutlich an da sich (noch) mehr auf Herrn Weng konzentiert...  

04.12.23 23:07
1

3498 Postings, 2046 Tage CEOWengFineArtArtXX

Wir verkaufen in der ArtXX kaum Kunstwerke, für die es kunsthistorisches Wissen benötigt. Von größerer Bedeutung für uns sind Menschen, die verkaufen können und sich im Marketing auskennen. Das gilt sowohl für Verkäufe im traditionellen Kunstmarkt als auch im Luxusgütermarkt.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 413 | 414 |
| 416 | 417 | ... | 424  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben