+ 430 % ? Biofrontera mit großem Potenzial

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 21.06.23 15:42
eröffnet am: 27.08.09 19:43 von: Spekulant88 Anzahl Beiträge: 354
neuester Beitrag: 21.06.23 15:42 von: leinebärr Leser gesamt: 116615
davon Heute: 32
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  

27.08.09 19:43
5

291 Postings, 5544 Tage Spekulant88+ 430 % ? Biofrontera mit großem Potenzial


Original-Research: Biofrontera AG (von Performaxx Research GmbH): Kaufen

Aktieneinstufung von Performaxx Research GmbH zu Biofrontera AG

Unternehmen: Biofrontera AG ISIN: DE0006046113

Anlass der Studie:Coverage Empfehlung: Kaufen seit: 25.08.2009 Kursziel: 8,12 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: keine Analyst: Dipl.-Kfm. Holger Steffen (Finanzanalyst), Performaxx Research GmbH

Research zu Biofrontera (Kaufen): Finanzieller Befreiungsschlag kurz vor dem Abschluss

HIGHLIGHTS:

+ Umfangreiche Restrukturierung der Unternehmensfinanzierung + Erstes Produkt vor Markteinführung + Weiterentwicklung von BF-200 ALA verläuft viel versprechend + Aktie mit Vervielfachungspotenzial

FAZIT:

In den letzten zwölf Monaten hat Biofrontera massiv mit dem extrem verschlechterten Kapitalmarktumfeld zu kämpfen gehabt, das trotz operativer Fortschritte die Umsetzung größerer Finanzierungsmaßnahmen erschwerte. Zuletzt ist allerdings dank der Zustimmung der Gläubigerversammlung zu einer Zinspause sowie einer Verschiebung der Fälligkeit der Wandelanleihe ein Befreiungsschlag gelungen. Mit mehreren Kapitalerhöhungen konnte die Liquidität kurzfristig gesichert werden. Eine mögliche Darlehenszusage, abgesichert über eine staatliche Bürgschaft, oder die Platzierung von weiteren Kapitalerhöhungen bis zum Herbst sollen das Unternehmen bis zur Erreichung des Break-even durchfinanzieren. Im Anschluss kann sich das Management voll auf die Markteinführung der Hautcreme Belixos, die Weiterentwicklung von BF-200 ALA bis zur anvisierten Zulassung in 2011 sowie die Generierung von Lizenzerträgen konzentrieren. Wir sehen infolgedessen ein Vervielfachungspotenzial für die Aktie und bekräftigen - trotz der bislang negativen Kursperformance - unsere Kaufempfehlung.

Die vollständige Studie ist auf www.performaxx.de erhältlich.

Perfomaxx gibt einen der erfolgreichsten Börsenbriefe Deutschlands heraus (Musterdepot-Performance + 673 % seit 2001). Mehr Infos sowie ein kostenloses Probeabo finden Sie unter www.performaxx-anlegerbrief.de.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10854.pdf

Kontakt für Rückfragen Performaxx Research GmbH Innere Wiener Straße 5b D-81667 München Telefon: +49 (0)89 44 77 16 0 Fax: +49 (0)89 44 77 16 20
Moderation
Zeitpunkt: 28.08.09 07:57
Aktion: -
Kommentar: Der Übersichtlichkeit halber zukünftig bitte bestehende Threads benutzen. Danke.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  
328 Postings ausgeblendet.

17.12.09 16:03

7 Postings, 5331 Tage jojokugelWarum fällt die Aktie heute so derbe?

Kann mir einer mal erklären, warum die Aktie heute so abrutscht? Teilweise bis zu 8 %, so schlecht sind die Nachrichten nun auch nicht!  

17.12.09 16:43

2751 Postings, 5506 Tage tom77morgen...

morgen ist Hexensabbat!!!

Da gibt es schon mal Kursbewegungen, die sehr komisch scheinen !

Man sollte das zum Nachkaufen nutzen ! WIe oben schon angesprochen , auf keinen Fall verkaufen ! Die " Großen " warten nur darauf , von uns einsammeln zu können !

 

17.12.09 18:43

4487 Postings, 5511 Tage storm 300018Biofrontera

Freunde, hier ist gewaltig etwas im Busch bei den Kursschwankungen !! Der Kurs wird "noch" gedrückt steuern aber bereits nach oben. Denke wir schließen heute noch im Plus !! :-))

Biofrontera strooooong buy !!

WKN: A0F6DX

 

26.05.10 11:28

210 Postings, 5270 Tage novashareHier ...

... hab ich nen interessantes Interview mit dem CFO gefunden: http://aktien-meldungen.de/Nachrichten/...m-Exklusivinterview-6532294  

26.05.10 17:40

606 Postings, 5719 Tage Leo35finde das Intervoew ganz gut

letztendlich bestätigt es das, was die letzten Monate mmer wieder publisziert wurde.

Zulassungsantrag: Spätsommer 2010, Zulassung ca. 1 Jahr später, d.h. Biofrontera braucht noch einmal Geld für ca 1 1/2 Jahren. Die Frage ist lediglich, ob das alles über Kpaitalmassnahmen, d.h. die Ausgabe neuer Aktien läuft oder ob es auch andere Möglichkeiten für Biofrontera gibt.

Schöne wäre es, wenn man eine Partnerschaft für einer der anderen Medikamente hinbekommen würde und darüber Geld einnehmen könnte. Man kann zudem gespannt sein, dass der Verkauf der Kosmetikprodukte über Apotheken bringtt, dieser Vertriebskanal ist auf alle Fälle deutlich größer als spezialisierte Dermatologen.

Biofrontera wird ab 2012 sehr interessnt sein...denn bei den geringen Kosten, rollt dann der Rubel..:-)

 

 

27.05.10 11:02

606 Postings, 5719 Tage Leo35was mir grundsätzlich am Biofrontera

Management gefällt ist die Tatsache, dass sie sich nicht so sehr in Ihre Forschung verlieben, sondern wissen, dass sie am Ende des Tages Geld verdienen müssen...

Aufbau von Vertrieb, Kontakt mit Dermatologen, neue Absatzmärkte suchen etc. ..man merkt, dass die Herren aus der Industdrie kamen und nicht von der Uni.

Schaut man sich dagegen Medigene an, was von einer Biotech Schmiede übrig leiben kann, wenn man jahrelang Geld  verbrennt und letztlich fast alle Technologien verkaufen muss, nur um zu überleben, dann gefällt mir der Biofrontera-Ansatz deutlich besser, weil realistischer.

Die BLA-200 Ergebnisse sehen so gut aus, dass die Zulassung wohl kommen wird. Das sollte es auch erleichtern, noch einmal Geld bis zum Break-even zu bekommen.  

 

 

 

07.06.10 16:51

166 Postings, 5270 Tage gurkegoeKapitalerhöhung

07.06.2010 16:31
Hugin Ad Hoc: Biofrontera AG

Ad hoc:Biofrontera AG:Ad hoc: Biofrontera AG beschließt Kapitalerhöhung

Biofrontera AG / / Ad hoc: Biofrontera AG beschließt Kapitalerhöhung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Leverkusen, den 07. Juni 2010 - Vorstand und Aufsichtsrat der Biofrontera AG (ISIN: DE 0006046113) haben heute eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital um bis zu 580.000 Aktien gegen Bareinlagen beschlossen.

Die Neuen Aktien werden institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten. Im Falle einer vollständigen Platzierung rechnet das Unternehmen mit einem Nettoemissionserlös von rund 1,2 Mio. Euro.

Auf der Grundlage des Prämarketings geht die Gesellschaft davon aus, dass eine vollständige Platzierung kurzfristig erfolgen kann.

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen

ISIN: DE0006046113

WKN: 604611

Stück Geld Kurs Brief Stück
2,55 Aktien im Verkauf 1.000
2,50 Aktien im Verkauf 3.645
2,45 Aktien im Verkauf 1.000
2,40 Aktien im Verkauf 1.000
2,35 Aktien im Verkauf 10.000
2,30 Aktien im Verkauf 998
2,28 Aktien im Verkauf 2.500
2,20 Aktien im Verkauf 788
2,17 Aktien im Verkauf 473
2,16 Aktien im Verkauf 3.850

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/B8F.aspx

1.000 Aktien im Kauf 2,07
1.630 Aktien im Kauf 2,06
2.500 Aktien im Kauf 2,02
1.000 Aktien im Kauf 2,00
500 Aktien im Kauf 1,95
1.000 Aktien im Kauf 1,90
555 Aktien im Kauf 1,80
1.000 Aktien im Kauf 1,75
140 Aktien im Kauf 1,65
2.000 Aktien im Kauf 1,511

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
11.325 1:2,23 25.254  

15.02.13 13:13

471 Postings, 4471 Tage der Lordhallo erst mal

 sollten glaube ich hier weiter schreiben da ich die Überschrift hier besser gefällt kann sich ja nur noch um paar Tage handeln bis das eintrifft 

 

23.06.16 19:22

4378 Postings, 3951 Tage BilderbergMein Bauchgefuehl

ließ mich heute unabhängig vom Brexit zwischen Paion und Biofrontera waehlen.
Habe mich für Letztere entschieden,
auch weil es nun schnell geht in USA.  

14.07.17 08:49

4378 Postings, 3951 Tage BilderbergTote Hose hier die Zocker sind alle

hier.

http://www.ariva.de/m_pharmaceutical-aktie

the naga group

takata

und werden bluten.

Aber nur meine Meinung.  

16.10.22 18:37

27083 Postings, 6046 Tage brunnetaHautkosmetik als Ergänzung zum

medizinischen Hautschutz

https://www.ariva.de/news/...tera-schtzende-hautkosmetik-als-10376174
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.

17.10.22 20:42

27083 Postings, 6046 Tage brunnetaEigengeschäfte von Führungskräften

18.10.22 20:40

27083 Postings, 6046 Tage brunnetanun mehr Anteile im Depot

18.10.22 20:41

27083 Postings, 6046 Tage brunnetaDie Biofrontera-Aktie

31.10.22 14:15

1237 Postings, 2817 Tage Knoppers81Frist für Teilnahme an Kapitalerhöhung läuft

Noch bis zum 11. November läuft die Bezugsfrist für die KE.
Für alle, die deutlich im Minus liegen, eine Chance, den eigenen Einstiegskurs zu reduzieren.
Andererseits besteht natürlich auch die Gefahr, noch mehr Geld zu verlieren.
Wie halten es die Aktionäre hier im Forum?  

04.11.22 17:34

482 Postings, 3149 Tage MedigenialTeilgenommen

Ich habe das Angebot angenommen für die vorhandenen Bezugsrechte (also ohne Überbezug) auch da in der letzten Zeit doch wieder recht positive Nachrichten kommen  

14.11.22 15:53
1

1237 Postings, 2817 Tage Knoppers81Ebenfalls teilgenommen

Ich habe voll gezeichnet und hoffe außerdem noch einen Überbezug zu erhalten.
Mal  sehen, was die kommenden Tage noch gemeldet wird.

W. Zours hat übrigens alleine am 08.11. für 194000€ Bezugsrechte gekauft.
https://www.pressetext.com/news/20221114023

Die Inc. hat heute Zahlen gemeldet:
https://investors.biofrontera-us.com/full-news/...Id=8074750222454615  

14.11.22 16:45

1237 Postings, 2817 Tage Knoppers81Und noch einen draufgepackt

Am 09.11. noch einmal Bezugsrechte für 433000€.
https://www.pressetext.com/news/20221114030  

22.11.22 17:16

1237 Postings, 2817 Tage Knoppers81Nächste Kapitalerhöhung



Auf den ersten Blick mutet die KE direkt nach der KE seltsam bis lächerlich an. Wenig besser macht es auch der nur geringfügig höhere Preis pro Aktie im Verhältnis zur vergangenen KE. 

Positiv ist wohl zu werten, dass als Ursache für die KE ein erhöhter Auftragseingang ist, den man vorbereiten muss. 

Gespannt bin ich darauf, ob alle großen Aktionäre voll zeichnen werden. 

Leverkusen (pta037/21.11.2022/21:50) - Vorstand und Aufsichtsrat haben heute beschlossen, einer kurzfristig einzuberufenden außerordentlichen Hauptversammlung u.a. einen Beschlussvorschlag für eine Kapitalerhöhung vorzulegen.

Es soll vorgeschlagen werden, eine Kapitalerhöhung zu beschließen und das Grundkapital der Gesellschaft um bis zu EUR 7.089.673 durch Ausgabe von bis zu 7.089.673 neuen auf den Namen lautende Stückaktien der Gesellschaft zu erhöhen. Aktionären wird das Bezugsrecht gewährt. Der Bezugspreis je neuer Aktien soll EUR 1,05 betragen.
Die Erlöse aus der Kapitalerhöhung sollen für die Vorfinanzierung der Kosten des erwarteten erhöhten Auftragseingangs im Produktionsbereich verwendet werden.

https://www.finanznachrichten.de/...talerhoehung-unterbreiten-015.htm

 

23.11.22 17:37

1237 Postings, 2817 Tage Knoppers81News positives Ebitda erwartet

Biofrontera hat heute Zahlen präsentiert und es gab schon deutlich schlechtere Nachrichten.
https://www.pressetext.com/news/20221123022

Die Biofrontera-Gruppe erzielte im Zeitraum 1. Januar bis 30. September 2022 einen Gesamtumsatz von 21,9 Mio. EUR gegenüber 18.47 Mio. EUR in 2021, ein Plus von rund 19%. Im Quartalvergleich ergab sich eine Umsatzsteigerung von 27% auf 6,83 Mio. EUR (Vorjahr: 5,38 Mio. EUR).

"Aufgrund einer deutlichen Geschäftsbelebung in den ersten Quartalen 2022 blicken wir auf einen erfreulichen Neunmonatszeitraum zurück. Unsere Absatzmärkte haben sich nach der Hochphase der Covid-19 Pandemie deutlich erholt und wir sind weiterstgehend wieder auf dem Wachstumspfad, wie vor der Pandemie. Die sehr positive Entwicklung im europäischen Geschäft, aber auch die in den USA durch die Biofrontera Inc. enorm forcierten Vertriebsaktivitäten hatten maßgeblichen Einfluss auf diese positive Entwicklung," resümiert Frau de la Huerta, Finanzvorstand der Biofrontera. "Durch die Rücknahme des Preisdekrets in Spanien, die Markteinführung in den skandinavischen Ländern und die positive Entwicklung des Geschäfts in Großbritannien in den ersten neun Monaten 2022 konnten wir unsere Präsenz in PDT weiter ausbauen. Das Deutschlandgeschäft leidet derzeit noch an dem Abverkauf der Reimportware und verzeichnete in den letzten neun Monaten einen Umsatzrückgang um 22%. Hier erwarten wir jedoch im vierten Quartal eine deutlichere Erholung, da alle reimportierten verbilligten Tuben nun abverkauft sind. Die Biofrontera-Gruppe weist für den Neunmonatszeitraum ein positives EBITDA von 5 Mio. EUR aus, welches aufgrund der deutlichen Umsatzsteigerung sowie der Neustrukturierung der Biofrontera Gruppe und der damit verbundenen kostenseitigen Entlastung der Biofrontera AG entstanden ist."

In den USA wurden im Berichtszeitraum 1. Januar bis 30. September 2022 Lizenzerlöse in Höhe von 15.246 TEUR erzielt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Umsatzbeitrag aus den USA 12.334 TEUR und wirkte sich damit mit einem Anstieg von 24% auf den Gesamtumsatz aus.

Die Umsätze der ersten neun Monate in Deutschland hingegen bewegten sich mit 3.083 TEUR unterhalb des Vorjahresniveaus von 3.931 TEUR. Auch die Umsatzentwicklung im dritten Quartal fiel im Jahresvergleich mit 1.001TEUR gegenüber 1.213 TEUR 2021 etwas verhaltener aus. Die Reimportproblematik, die durch ein Preisdekret im spanischen Markt entstanden war, hatte im dritten Quartal noch Einfluss auf die deutschen Umsätze. Im europäischen Ausland stiegen die Umsätze erneut um 27% von 2.208 TEUR in 2021 auf 2.804 TEUR in 2022. Biofrontera's eigene Vertriebsorganisationen in Spanien und Großbritannien, aber auch Biofrontera's übrige europäischen Lizenzpartner zeigten eine deutliche Umsatzsteigerung.

Die Zahlungsmittel- und Zahlungsmitteläquivalente im Konzern betrugen zum 30. September 2022 1.177 TEUR verglichen mit 6908 TEUR zum 31. Dezember 2021.

Prognose

Die Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2021 verlief in Übereinstimmung mit den Erwartungen des Vorstands. Er hält daher weiterhin an seiner Prognose für das Geschäftsjahr 2022 fest. So erwartet der Konzern für 2022 einen Umsatz von 24 bis 27 Mio. EUR und ein positives EBITDA, sofern sich die erfreuliche Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate fortsetzt.  

02.12.22 20:10

1237 Postings, 2817 Tage Knoppers81NEWS

Bei mir (Broker onvista) sind die neuen Aktien noch nicht einmal eingebucht, da steht schon die nächste KE vor der Tür.
Die HV soll am 09.01.23 stattfinden.
https://www.onvista.de/news/2022/...tung-gemaess-121-aktg-37-26072013  

06.01.23 09:38
2

1237 Postings, 2817 Tage Knoppers81Wichtige News

Bin mal gespannt, was die Nachricht auslösen wird:

„Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gibt bekannt, dass das Landgericht Köln am 9. Dezember 2022 festgestellt hat, dass die Zustimmungsbeschlüsse des seinerzeitigen Vorstandes und des seinerzeitigen Aufsichtsrates des Unternehmens vom 1. und 27. Oktober 2021 zu dem mit ad hoc-Mitteilung vom 2. November 2021 vom seinerzeitigen Vorstand mitgeteilten Börsengang der Biofrontera Inc. durch Ausgabe von Aktien und Optionsscheinen, rechtswidrig sind.
Das Gericht hat festgestellt, dass die vorgeschriebene vorherige Genehmigung des Börsengangs durch Ausgabe von Aktien und Optionsscheinen durch die Hauptversammlung rechtswidrig nicht eingeholt wurde. In seiner Urteilsbegründung führt das Gericht aus: "Vorliegend hat die Beklagte [ Biofrontera AG ] bezüglich ihrer Tochtergesellschaft BINC [ Biofrontera Inc. ] einen kolossalen Kontrollverlust eingeleitet, indem mit der Billigung des Börsengangs zugelassen wurde, dass Drittinvestoren die Mehrheit in der Tochtergesellschaft unter Verzicht auf die Ausübung des Bezugsrechts der Muttergesellschaft übernehmen."
Darüber hinaus kommt das Gericht zu dem Schluss, dass "aus dem Kontrollverlust [ über die Biofrontera Inc. ] zwangsläufig erhebliche Vermögensverluste für die Beklagte [ Biofrontera AG ] und ihre Aktionäre resultieren". Das Feststellungsurteil ist noch nicht rechtskräftig.
Der Börsengang bleibt von dem Gerichtsurteil unberührt.
Da alle an den Beschlüssen beteiligten seinerzeitigen Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder aus dem Unternehmen ausgeschieden sind, wurden den seinerzeitigen Vorstandsmitgliedern Herrn Prof. Dr. Lübbert und Herrn Lutter sowie den seinerzeitigen Aufsichtsratsmitgliedern Herrn Dr. Granzer, Herrn Baumann, Herrn Dr. Borer, Herrn Eyring, Herrn Weber und Frau Prof. Dr. Ruhwedel Streitverkündungsschriften wegen möglicher Schadensersatzansprüche gegen diese zugestellt.“

https://www.finanznachrichten.de/...era-inc-fuer-rechtswidrig-015.htm

 

02.06.23 09:09
1

234 Postings, 4421 Tage leinebärrPennystock

und was nun?  

12.06.23 10:00

4 Postings, 406 Tage Prima69Wie geht es weiter?

21.06.23 15:42

234 Postings, 4421 Tage leinebärrWer weiß etwas...

Von der gestrigen HV?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben