NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1018 von 1046
neuester Beitrag: 24.11.20 23:05
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 26130
neuester Beitrag: 24.11.20 23:05 von: Green_Deal Leser gesamt: 5475933
davon Heute: 121
bewertet mit 67 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1016 | 1017 |
| 1019 | 1020 | ... | 1046  Weiter  

30.10.20 08:40

5996 Postings, 1009 Tage na_sowasEtwas zu dem staatlichen Unternehmen Statkraft

Statkraft wäre ein perfektes Unternehmen, um an der Börse notiert zu werden!

https://e24.no/boers-og-finans/i/R996ya/...kt-selskap-aa-ta-paa-boers  

30.10.20 08:42

1 Posting, 44 Tage FizzykusDiamonds in the sky

30.10.20 08:42
2

5996 Postings, 1009 Tage na_sowas50 MW könnte ein Wert von 25-30 Mio ? haben

Und wäre bei der heutigen Kapazität rund eine Jahresproduktion inkl. dem US Werk ;-)
 

30.10.20 09:46

1336 Postings, 3714 Tage sonnenschein2010top news!

Das sollte reichen, um NEL wieder über 18 NOK / 1,60 zu bringen.
Kommt genau zum richtigen Zeitpunkt und der Chart biegt in den Abschluss der W-Formation ein.

 

30.10.20 09:48

227 Postings, 3341 Tage Depotknallerauf einem

Super Weg unsere Nel!!  

30.10.20 10:07
1

5996 Postings, 1009 Tage na_sowasStatkraft Twitter

Statkraft hat mit @nelhydrogen eine Absichtserklärung zur Entwicklung einer Elektrolyseanlage abgeschlossen.  Der grüne Wasserstoff wird zur Herstellung von grünem Bewehrungsstahl bei @Celsagroup im Mo Industrial Park verwendet. Ein aufregender Schritt zur Reduzierung der Emissionen aus der norwegischen Industrie!

https://twitter.com/Statkraft/status/1322088970545733632?s=19  

30.10.20 10:09
1

5996 Postings, 1009 Tage na_sowasNorne Securities empfiehlt NEL

Auszug

Am Donnerstag, den 5. November, wird Nel seine Quartalszahlen vorstellen. Norne Securities wiederholt seine Kaufempfehlung und sein Kursziel von 24 NOK vor der vierteljährlichen Präsentation.
Wachstumsfall
- Die Botschaft ist klar. Wir sehen einen soliden Aufwärtstrend in der Aktie und sind der Ansicht, dass sich die Anleger kurzfristig nicht zu sehr mit den Quartalszahlen befassen sollten. Dies ist ein Wachstumsfall, sagt Analyst Tomas Skeivys von Norne Securities gegenüber Finansavisen.

https://finansavisen.no/nyheter/energi/2020/10/30/...e-kommer-tallene  

30.10.20 12:31

85 Postings, 36 Tage NutriaDemnächst kommt NKLA

und will die ersten 50 Tankstellen. Lokke sacht: sorry GM, müsst Ihr euch gedulden..... Auftragsbücher sind voll.

:)  

30.10.20 13:03

2492 Postings, 1265 Tage franzelsepHolla die Waldfee

Highlights The projects would cover 20% of the national target - which foresees 4GW capacity by 2030 - and would contribute to the creation of a local H2 industry while generating 4,000 jobs, . . .

Big Boost für H2 - Ammoniakproduktion aus grünem Wasserstoff

 

30.10.20 13:13
1

2492 Postings, 1265 Tage franzelsepW Formation startet

 
Angehängte Grafik:
nel_w.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
nel_w.jpg

30.10.20 13:24

227 Postings, 3341 Tage Depotknaller@Nutria...

...so kann es kommen  

30.10.20 13:27

5996 Postings, 1009 Tage na_sowas@franzel

Du immer mit deinen bunten Bildchen ;-)  

30.10.20 17:20

5996 Postings, 1009 Tage na_sowasFinansavisen zum Statkraft Abkommen

Rahmenvereinbarung könnte 225 Millionen NOK schwer sein .

Die Nel-Tochter Nel Hydrogen Electrolyser hat mit Statkraft eine Absichtserklärung für den Mo Industrial Park abgeschlossen. Der Pareto-Analyst Gard Aarvik erwartet für Nel mehrere wichtige Deals. +Artikel



https://finansavisen.no/nyheter/energi/2020/10/30/...-i-nel-inntekter  

30.10.20 17:45

46601 Postings, 2375 Tage Lucky79Jetzt hat es NEL geschafft...

sich von Nikola zu entkoppeln...!

Obwohl, Nikola abzuschreiben ist noch zu früh...!!!

 

30.10.20 18:39

23 Postings, 285 Tage Nelasa#25422

Die Frage möchte ich auch noch einmal aufgreifen... Ist die Präsentation des "großen europäischen" Unternehmens noch aktuell für dieses Jahr? Gibt es diesbezüglich schon Neuigkeiten?  

30.10.20 18:46

23 Postings, 285 Tage Nelasa#25442

Oder handelt es sich hierbei um Statkraft?  

30.10.20 18:58
2

5996 Postings, 1009 Tage na_sowas@nelasa

Nein das ist nicht Statkraft!

Bei der Bestellung geht es um Stationen:

https://nelhydrogen.com/press-release/...e-hydrogen-fueling-stations/

und hier steht noch die Bekanntgabe des Bestellers aus!
Sollte noch in diesem Jahr bekanntgeben werden.  

30.10.20 19:47

23 Postings, 285 Tage Nelasa@na_sowas

Das hilft mir weiter! Vielen Dank für Ihre Antwort.  

31.10.20 00:12
1

589 Postings, 749 Tage CapricornoHeibel-Ticker

in Kapitel 5 setzt sich der Autor mit der Brennstoff-Zelle auseinander, auch wenn sein Favorit Plug Power zu sein scheint. Aber es sind viele interessante Details zu lesen: https://www.heibel-ticker.de/heibel_tickers/...rUrl=%2Fheibel_tickers  

31.10.20 16:17

217 Postings, 358 Tage Green_DealEuropäisches Wasserstoff-Netz bis Mitte der 2020er

Brennstoffzelle: Europäisches Wasserstoff-Netz bis Mitte der 2020er-Jahre
Was bedeutet das?
Die ?European Hydrogen Backbone Initiative? ist ein wichtiger und sicher DER richtige Schritt, um das Netz an Wasserstofftankstellen aufzubauen. Hier sollten sich schnell auch deutsche Konsortien anschließen, denn das Thema muss gesamteuropäisch gedacht werden ? dann nimmt auch die Vision von ?Hyland? Fahrt auf.  

https://transport-online.de/news/...mitte-der-2020er-jahre-37206.html

 

31.10.20 16:21

217 Postings, 358 Tage Green_DealDeveloping Europe s Hydrogen Infrastructure Plan

The consortium consists of Enagás, Energinet, Fluxys Belgium, Gasunie, GRTgaz, NET4GAS, OGE, ONTRAS, Snam, Swedegas, and Teréga

https://guidehouse.com/insights/energy/2020/...en-infrastructure-plan  

31.10.20 16:30

217 Postings, 358 Tage Green_DealMal nachgedacht...

Europas Gasunternehmen wollen Geld mit der Herstellung, der Verteilung und der Bereitstellung von Wasserstoff durch ein eigenes Wasserstoff-Netz verdienen. Dafür der Netzausbau. SNAM kauft sich bei ITM
ein. Denkbar, das sich andere aus dem Konsortium an Nel beteiligen oder bei NEL Elektrolyseure bestellen/reservieren.
Der Trend geht zu Großanlagen. Kann Nel hier Projekte vorweisen bzw. Anlagen im großen Stil bauen?  

31.10.20 18:10
1

5996 Postings, 1009 Tage na_sowasNiederlande

Der Hydrogen Land Investment Plan im Wert von 9 Milliarden Euro soll eine führende Position in Europa sichern!

Heute werden Unternehmen und Regierungsstellen in den nördlichen Niederlanden verschiedenen niederländischen Abgeordneten ihren Investitionsplan für Wasserstoff in ihrer Region vorstellen. Der Plan sieht Investitionen in Höhe von bis zu 9 Milliarden Euro vor und könnte rund 66.000 bestehende Arbeitsplätze in Bereichen wie Gasinfrastruktur und Mobilität sichern und dazu beitragen, zwischen 25.000 (im Jahr 2030) und 41.000 (im Jahr 2050) neue Arbeitsplätze in Bereichen wie Wartung und Betrieb zu schaffen. Die Parteien in den nördlichen Niederlanden wollen in diesem Bereich eine Vorreiterrolle spielen, bevor sie im Rest des Landes und in Europa umgesetzt werden.
Die Unternehmen sind bereit, gemeinsam mehr als 50 Projekte über die gesamte Lieferkette (Produktion, Übertragung, Lagerung und Endverbrauch) zu entwickeln. Die Pläne werden schrittweise umgesetzt, aber bevor sie weiterentwickelt werden können, muss die niederländische Regierung 2021 zusätzliche Kapazitäten für Offshore-Windenergie genehmigen und einen rechtlichen Rahmen und finanzielle Unterstützung bereitstellen.

In den letzten Jahren wurden bereits bedeutende Schritte unternommen, und im Norden der Niederlande wurden beträchtliche Investitionen in Wasserstoff getätigt. Internationale Unternehmen wie Engie, Equinor, Gasunie, RWE, Shell und Vattenfall sowie KMU haben sich bereits verschiedenen Wasserstoffprojekten verschrieben, und dieser Trend gewinnt an Dynamik. Die regionalen und lokalen Behörden haben ihr Engagement für die Verwirklichung der Wasserstoffversorgungskette in den nordniederländischen Provinzen verstärkt.

Unterstützung und Einrichtungen
Im Norden des Landes fordern die beteiligten Parteien die Politiker auf, diese Milliarden-Euro-Investitionen zu unterstützen und zu erleichtern. Neue Vorschriften und Finanzmittel sind erforderlich, um den Weg für die Entwicklungen zu erleichtern und den Bau von Offshore-Windparks zu beschleunigen. Die auf höchster politischer Ebene in den Niederlanden Beteiligten haben auch ihr Engagement für die Entwicklung von grünem Wasserstoff bekräftigt, nicht nur in und für die nördlichen Teile der Niederlande, sondern insbesondere in den Niederlanden und in Europa. Die Investitionen im Norden des Landes und die gewonnenen Erfahrungen - mit diesem ?Hydrogen Valley? als Testgelände - sind der Auftakt zu einer nationalen Einführung, die für die anderen Regionen spezifisch ist, und werden sicherstellen, dass die Niederlande eine zentrale Rolle spielen Rolle in Europa.

Begrünung
Grüner Wasserstoff wird in Zukunft eine Schlüsselkomponente für eine nachhaltige Energienutzung sein und für die Ökologisierung von Industrie und Mobilität von entscheidender Bedeutung sein. Dies macht es auch zu einer attraktiven aufstrebenden Industrie mit nicht nur globalen, sondern auch regionalen und lokalen Vorteilen. Grüner Wasserstoff als Ausgangsmaterial und Kraftstoff wird benötigt, um die niederländischen und globalen Klimaziele zu erreichen und gleichzeitig die Luftqualität zu verbessern.

Neue Wasserstoffindustrie
Die Niederlande haben eine führende Position in der europäischen Gasindustrie. Unser Wissen und unsere Erfahrung geben uns einen guten Start, um die Wasserstoffentwicklung zu beschleunigen und diese aufstrebende Industrie zu führen. Eine bekannte niederländische Wasserstoffindustrie hat das Potenzial, internationale Unternehmen, Investitionen und Talente anzuziehen.

Wasserstofftal Europas
In den letzten Jahren haben sich die nördlichen Niederlande voll und ganz für die Entwicklung von Wasserstoffökosystemen engagiert.
Dies hat die regionale europäische Anerkennung (FCH JU) erlangt und gilt heute als führendes Wasserstofftal in Europa: ein voll entwickeltes Ökosystem für grünen Wasserstoff, von seiner Produktion und Übertragung bis zu seiner Verwendung in Industrie, Mobilität und gebauter Umwelt . Die einzigartigen Eigenschaften der nördlichen Teile der Niederlande haben zu dieser Leistung beigetragen. Die Region bietet ein großes Potenzial für großflächige Windenergie und verfügt über ausreichende Produktionsstandorte. Die Gasinfrastruktur ist bereits vorhanden und die Region hat sowohl Zugang zum Markt als auch Kenntnisse und Erfahrungen mit der Übertragung von Gasen und dem Handel mit diesen.

Gerade jetzt, wo die Wirtschaft einen Aufschwung gebrauchen könnte und sich stärker auf die Klimaziele konzentriert, bietet Wasserstoff den Niederlanden die Möglichkeit, den Übergang von Erdgas zu nachhaltiger Energie zu vollziehen.

https://www.gasunie.nl/en/news/...ensure-a-leading-position-in-europe  

Seite: Zurück 1 | ... | 1016 | 1017 |
| 1019 | 1020 | ... | 1046  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fjord, Mickymaus007, tolksvar, Vestland