SMI 11’309 0.0%  SPI 14’530 0.2%  Dow 31’262 0.0%  DAX 13’982 0.7%  Euro 1.0314 0.3%  EStoxx50 3’657 0.5%  Gold 1’847 0.3%  Bitcoin 28’491 -3.4%  Dollar 0.9751 0.3%  Öl 112.9 1.3% 

Ein bischen OXY

Seite 1 von 43
neuester Beitrag: 20.05.22 14:59
eröffnet am: 06.07.15 21:34 von: honeypie Anzahl Beiträge: 1054
neuester Beitrag: 20.05.22 14:59 von: Graf Zahl83 Leser gesamt: 253595
davon Heute: 179
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  

06.07.15 21:34
5

1164 Postings, 3046 Tage honeypieEin bischen OXY

für Fortgeschrittene.

Chart gefällt mir ganz gut. Mal sehen was daraus wird.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  
1028 Postings ausgeblendet.

09.04.22 16:26

1364 Postings, 3042 Tage Mr. GantzerGraf

In meiner Rechnung ist noch Luft nach oben, da ich das Gas- und Chemiegeschäft rausgelassen habe.  

10.04.22 16:51

62 Postings, 786 Tage Generation X#1023 (Warrents einlösen/ kaufen)

Hallo Kurshunter,

nein bisher habe ich meine Warrents noch nicht eingelöst.
Das werde ich wohl nur mit einem Broker und zusätzlichen Gebühren machen können, weil die Warrents nur an der NYSE gehandelt werden können.
Hatte bisher noch nicht die Zeit dazu, hab's aber auch nicht eilig.
Noch ist keine Dividendenerhöhung da, was ja mein Ziel wäre, um davon zu profitieren.
Übrigens verkaufen könnte ich an der NYSE, selbsttätig und sofort!

Hintergrund warum ich nicht selber kaufen kann:
"Für das Finanzinstrument, das der PRIIP-Verordnung unterliegt, kann derzeit aus technischen Gründen kein Basisinformationsblatt bereitgestellt werden."

Ich habe dazu noch einen Link mit ähnlichem Fall.
In manchen Fällen ist Aktienhandel, ganz schön bürokratisch :(

https://community.comdirect.de/t5/...sisinformationsblatt/td-p/202101

Weiter viel Erfolg mit der OXY
 

23.04.22 15:41
2

452 Postings, 1689 Tage Graf Zahl83SA

Ich wurde mittlerweile doch schwach und hab mir ein Abo geholt. Würde hier gerne öfter Artikel teilen, aber man kann ja nur zwei pro Monat kostenlos lesen.

Es scheint wohl wirklich auf einen FCF von 15-20 Milliarden $ hinaus zu laufen, WENN die Öl und Gaspreise so bleiben. Das wäre schon echt traumhaft für die kommenden Dividenden/Aktienrückkäufe!

Guckt euch aber auch ruhig mal VET an. 2 Milliarden FCF treffen auf nur 162,3 Millionen Aktien.  

26.04.22 16:44

452 Postings, 1689 Tage Graf Zahl83Steuerersparnis für Oxy?

"Plug Power (NASDAQ:PLUG) und andere Brennstoffzellenwerte könnten steigen, nachdem Axios berichtet hat, dass eine parteiübergreifende Gruppe von Senatoren sich am Montagabend getroffen hat, um ein potenzielles Klima- und Energiegesetz zu erörtern, das 60 Stimmen im US-Senat erhalten und einen Teil der Build Back Better-Agenda von Präsident Biden wiederbeleben könnte, so KeyBanc-Analyst Leo Mariani laut TheFly.com.

Die Nachricht ist auch für Bloom Energy (BE), Ballard Power (BLDP) und FuelCell Energy (FCEL) positiv, aber Mariani sieht Plug als den Hauptnutznießer, da der neue Gesetzentwurf eine Steuergutschrift für grünen Wasserstoff in Höhe von 3 $/kg beinhalten könnte.

Mariani sagt, dass der Gesetzesentwurf auch Erhöhungen der bestehenden Steuergutschriften für Kohlenstoffabscheidung und -speicherung beinhalten könnte, was CCS-fokussierten Explorations- und Produktionsunternehmen wie California Resources (CRC), Denbury (DEN), Occidental Petroleum (OXY) und Talos Energy (TALO) helfen würde."

Quelle: Seeking Alpha

 

01.05.22 10:43

2 Postings, 932 Tage Gofreddo1Alter Hut ...Warrents a28rkf

kann mir jemand sagen wo man die mir ,schon vor längerer zeit, übertragenen Warrents A28RKf  nun über einem hiesigen Broker verkaufen kann oder immer nur noch an NYSE  bzw. USA  

05.05.22 16:30

452 Postings, 1689 Tage Graf Zahl83Der

Eine wird seine Warrents nicht los, während Warren nachkauft. :D
https://www.ariva.de/news/...warren-buffett-weitet-wette-auf-10130274  

05.05.22 19:32

9705 Postings, 6213 Tage pacorubioApache

Kriegt aber ordentlich auf die Nase heute jemand ne Erklärung ?  

05.05.22 21:36
1

1022 Postings, 2026 Tage bjkrugfalscher thread :)

Zahlen waren eigentlich gut, sind aber hinter den Erwartungen gebliebenen. Denke mal, daß viele jetzt realisiert haben, weil Sie sich auch mehr erhofft haben. Das Niveau wird sich fix wieder angleichen.  

05.05.22 23:30

452 Postings, 1689 Tage Graf Zahl83Anteile

Buffett hat jetzt 142M Aktien und 84M Optionsscheine auf Oxy. Macht zusammen 226M Anteile oder genauer gesagt 24,2% aller Aktien (bei aktuell 933M). Ich kann mir schlimmeres vorstellen.  

06.05.22 00:44

4 Postings, 4497 Tage finner2008Optionsschein A28RKF

Hat jemand von Euch noch den Optionsschein A28RKF? Den gab es 2020 anstelle einer Dividende. Würde den Schein gerne verkaufen, bei der ING ist er aber nicht handelnar. Weiß jemand wie bzw. wo man sen Schein liquidieren kann? Danke + VG.  

06.05.22 10:38

446 Postings, 5563 Tage kurshunterWie man den verkauft, weiß ich nicht...

Ich wollte den ausüben. Das war eine echte Quälerei. Der musste erst ausgebucht werden, dann irgendwo neu eingebucht werden, dann konnte ich den erst ausüben. War nicht nur nervig sondern auch teuer, weil ausbuchen, einbuchen und ausüben natürlich bezahlt werden müssen... War es mir aber Wert. Der Mehrwert war hoch genug, dass es sich gelohnt hat. Und wenn die bald wieder vernünftig Dividende zahlen sowieso :D
Verkaufen konnte ich den bei Consors aber auch nicht...  

06.05.22 13:20

2 Postings, 932 Tage Gofreddo1kurshunter

klare aussage ist das auch nicht..auch bei der Diba und Consers ..und mach schon ca. 2 jahre rum   um meine geschenkten optionsscheine zu verkaufen...schlieslich 112St.für nun mehr als 4400 Euronen. kein Broker weiß bescheid nur mit der Aussage das in deutschland nicht handelbar sondern ausschließlich in USA wegen nicht vermerk im BIB. ob hohe kosten, hin oder her, hauptsache weg ....  

06.05.22 18:41

452 Postings, 1689 Tage Graf Zahl83Ich

würde euch echt gerne helfen, aber wüsste beim besten Willen nicht wie. Meine Optionen lagen bei der Comdirect und da gab es nie ein Problem. Lediglich hab ich zu früh verkauft.

Und es handelte sich bei mir tatsächlich auch um A28RKF, hab extra nochmal nachgeguckt.  

07.05.22 16:33
1

1364 Postings, 3042 Tage Mr. GantzerHabe gelesen,

wir erleben gerade den schlimmsten Jahresbörsenstart der ersten vier Monate seit 1939.
Währenddessen sitze ich mit meiner einzigen Position am Markt namens Oxy sehr entspannt mit über 70% im plus seit März.
Auch Buffet hat auch weiter zugelegt die letzten Woche und ist mittlerweile im Besitz von 15% des ganzen Oxy-Kuchens.
https://www.tipranks.com/news/...um-marks-a-new-high-on-buffetts-buy/

Ich erwarte starke Quartalszahlen nächste Woche. Meine groben Schätzungen kann man oben lesen. Ich hoffe, dass es dann aber am Ende der Woche nicht zu starken Gewinnmitnahmen kommt. 65-70$ das erste Mal seit langem antesten, kann dann nämlich erst mal verführerisch sein Gewinne einzustreichen.  

07.05.22 16:40

9705 Postings, 6213 Tage pacorubioOxy

Gantzer wohl war
Auch ich trenne mich schon gerade von Stücken habe aber noch genug
Hauptsache ich verkaufe sie oberhalb von 62,40 Euro mein Jahresziel  

09.05.22 15:51

9705 Postings, 6213 Tage pacorubioMoin

so dann war ein teilverkauf sinnvoll anscheinend.......  

10.05.22 10:07

452 Postings, 1689 Tage Graf Zahl83Wird

man sehen. :D ich denke halten wäre besser.
Schauen wir mal was Oxy an EPS heute raus haut. Von 2$ bis 4$ scheint ja alles möglich zu sein.  

11.05.22 04:52
1

452 Postings, 1689 Tage Graf Zahl83Q1 Zahlen

https://www.oxy.com/news/news-releases/...s-1st-quarter-2022-results/

"Occidental gibt Ergebnisse für das 1. Quartal 2022 bekannt

Rückzahlung von Schulden in Höhe von $3,3 Milliarden, was 12% des gesamten ausstehenden Kapitals entspricht

Gewinn pro verwässerter Aktie von $4,65 und bereinigter Gewinn pro verwässerter Aktie von $2,12

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit von 3,2 Milliarden US-Dollar und Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit vor Betriebskapital von 4,2 Milliarden US-Dollar

Investitionen in Höhe von 858 Millionen US-Dollar, was zu einem Rekord-Quartals-Cashflow vor Betriebskapital von über 3,3 Milliarden US-Dollar führte

OxyChem erzielte einen Rekord-Quartalsgewinn vor Steuern von 671 Millionen US-Dollar; die Prognose für den Vorsteuergewinn für das Gesamtjahr wurde auf 2,1 bis 2,4 Milliarden US-Dollar angehoben

Midstream übertraf die Quartalsprognose mit einem bereinigten Vorsteuergewinn von 148 Millionen US-Dollar; die Prognose für den Vorsteuergewinn im Gesamtjahr wurde auf 175 bis 275 Millionen US-Dollar erhöht

HOUSTON - 10. Mai 2022 - Occidental (NYSE:OXY) gab heute für das erste Quartal 2022 einen den Stammaktionären zurechenbaren Nettogewinn von 4,7 Mrd. $ bzw. 4,65 $ je verwässerter Aktie und einen den Stammaktionären zurechenbaren bereinigten Gewinn von 2,1 Mrd. $ bzw. 2. 12 pro verwässerter Aktie, verglichen mit einem den Stammaktionären zurechenbaren Nettogewinn von 1,3 Milliarden US-Dollar oder 1,37 US-Dollar pro verwässerter Aktie für das vierte Quartal 2021 und einem den Stammaktionären zurechenbaren bereinigten Gewinn von 1,4 Milliarden US-Dollar oder 1,48 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Die die Vergleichbarkeit beeinträchtigenden Posten nach Steuern im ersten Quartal in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar beinhalteten einen nicht zahlungswirksamen Steuervorteil in Höhe von 2,6 Milliarden US-Dollar im Zusammenhang mit einer Reorganisation von juristischen Einheiten nach der Anadarko-Akquisition, 98 Millionen US-Dollar an Gewinnen im Zusammenhang mit dem Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörenden inländischen Onshore-Öl- und Gaspachtverträgen, die teilweise durch Derivatverluste in Höhe von 49 Millionen US-Dollar und akquisitionsbedingte Kosten in Höhe von 51 Millionen US-Dollar ausgeglichen wurden.

"Wir freuen uns über die hervorragende Leistung unserer Mitarbeiter im ersten Quartal, die unsere Produktionsprognose erfüllt haben und in Übereinstimmung mit unserem Kapitalplan für das gesamte Jahr unsere globalen Aktivitäten darauf vorbereiten, dem Markt für den Rest des Jahres mehr Barrel Öl und Erdgas zu liefern", sagte President und Chief Executive Officer Vicki Hollub. "Unser OxyChem-Geschäft hat zum dritten Mal in Folge ein Rekordergebnis erzielt, da unsere Mitarbeiter weiterhin die steigende Nachfrage nach Grundchemikalien befriedigen, die viele als selbstverständlich ansehen, die aber für die Sicherheit des Trinkwassers, die Herstellung von Medikamenten und die Verbesserung unserer Lebensqualität unerlässlich sind."  

VIERTELJÄHRLICHE ERGEBNISSE

Öl und Gas

Der Gewinn vor Steuern aus fortgeführten Geschäften im Öl- und Gasgeschäft belief sich im ersten Quartal 2022 auf 2,9 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einem Gewinn vor Steuern von 2,1 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal 2021. Die Öl- und Gaseinnahmen des ersten Quartals 2022 enthielten 125 Millionen US-Dollar an Gewinnen vor Steuern im Zusammenhang mit dem Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörenden inländischen Onshore-Öl- und Gaspachten. Ohne Berücksichtigung von Posten, die die Vergleichbarkeit beeinträchtigen, verbesserten sich die Öl- und Gaseinnahmen im ersten Quartal 2022 gegenüber dem vierten Quartal 2021 aufgrund höherer Rohölpreise und niedrigerer Abschreibungs- und Amortisationsraten, die teilweise durch geringere Absatzmengen ausgeglichen wurden. Im ersten Quartal 2022 lagen die durchschnittlichen WTI- und Brent-Markenpreise bei 94,29 US-Dollar pro Barrel bzw. 97,36 US-Dollar pro Barrel. Die durchschnittlichen weltweit realisierten Rohölpreise stiegen gegenüber dem Vorquartal um etwa 22 Prozent auf 91,91 US-Dollar pro Barrel. Die durchschnittlichen weltweit realisierten Preise für Erdgasflüssigkeiten (NGL) stiegen gegenüber dem Vorquartal um ca. 8 Prozent auf 39,61 US-Dollar pro Barrel. Die durchschnittlichen realisierten Gaspreise im Inland sanken gegenüber dem Vorquartal um etwa 10 Prozent auf 4,17 $ pro Mcf.

Die durchschnittliche globale Gesamtproduktion von 1.079 Tausend Barrel Öläquivalent pro Tag (Mboed) für das erste Quartal 2022 lag innerhalb der Prognosen. Permian und Rocky Mountains lagen mit einer durchschnittlichen Produktion von 472 Mboed bzw. 286 Mboed über oder am oberen Ende der Prognose. Die durchschnittliche Produktion im Golf von Mexiko lag mit 138 Mboed im Rahmen der Prognosen. Das durchschnittliche internationale Produktionsvolumen lag bei 183 Mboed.

OxyChem

Der Gewinn vor Steuern von 671 Millionen US-Dollar für das erste Quartal 2022 übertraf die Prognose von 600 Millionen US-Dollar und stellte das dritte Quartal in Folge mit einem Rekordgewinn dar. Im Vergleich zum vierten Quartal 2021 mit einem Gewinn vor Steuern in Höhe von 574 Millionen US-Dollar war der Anstieg des Gewinns im ersten Quartal 2022 in erster Linie auf höhere realisierte Preise und Margen bei den meisten Produktlinien sowie eine anhaltend starke Produktnachfrage zurückzuführen.

Midstream und Marketing

Der Vorsteuerverlust im Bereich Midstream und Marketing belief sich im ersten Quartal 2022 auf 50 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Vorsteuerverlust von 15 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2021. Die WES-Eigenkapitalerträge für das erste Quartal 2022 betrugen 159 Mio. US-Dollar. Das Ergebnis des ersten Quartals 2022 enthielt Netto-Derivatverluste in Höhe von 198 Millionen US-Dollar. Ohne Berücksichtigung von Posten, die die Vergleichbarkeit beeinträchtigen, stiegen die Midstream- und Vermarktungsergebnisse des ersten Quartals 2022 im Vergleich zum vierten Quartal 2021, was in erster Linie auf verbesserte Rohölmargen aus dem Vermarktungsgeschäft im Umfeld steigender Rohölpreise zurückzuführen ist.

Ergänzende Non-GAAP-Kennzahlen

Diese Pressemitteilung bezieht sich auf den bereinigten Gewinn (Verlust), den Cashflow aus fortgeführten Geschäften vor Betriebskapital und den freien Cashflow, die ergänzende Kennzahlen darstellen, die nicht in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen in den Vereinigten Staaten (GAAP) berechnet werden. Diese Non-GAAP-Kennzahlen sind nur bedingt als Analyseinstrumente geeignet und sollten nicht isoliert oder als Alternative zu den vergleichbaren GAAP-Kennzahlen betrachtet werden. Definitionen des bereinigten Gewinns (Verlusts) und eine Überleitung zum Nettogewinn (-verlust) sowie der Cashflow aus fortgeführten Geschäften vor Betriebskapital und der freie Cashflow und eine Überleitung zu den vergleichbaren GAAP-Finanzkennzahlen sind in den Finanzplänen dieser Pressemitteilung enthalten. Occidentals Definition von bereinigtem Gewinn (Verlust), Cashflow aus fortgeführten Geschäften vor Betriebskapital und freiem Cashflow kann sich von ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen in unserer Branche unterscheiden und ist daher möglicherweise nicht vergleichbar."  

16.05.22 17:23
1

370 Postings, 5147 Tage NodaymlaOxy bricht alles

an bisher erwartbarem und das in so kurzer Zeit, einfach herrlich, weiter so, denn der darbas weiß es...meine Meinung....  

19.05.22 16:39

446 Postings, 5563 Tage kurshunterTraut sich jemand ein Dividenenschätzung zu?

Ich meine, bei dem Ölpreis sollte doch ein Vor-Corona-Niveau als Dividende erreichbar sein, oder?  

19.05.22 16:50

1364 Postings, 3042 Tage Mr. GantzerZur Info

Habe beim Hoch vor paar Tagen bei 65,6€ verkauft. War eine nette Reise mit 90% plus während der Gesamtmarkt einen der schlechtesten Monate seit Jahren erlebte. Hat mir einer der höchsten Gewinne in 10 Jahren ermöglicht. Insofern Danke!
Eventuell steige ich mit kleineren Summen wieder ein und reite weitere Aufwärtsbewegungen. Für mich ändert sich nichts bei meiner Einschätzung. Oxy wird bei diesen Öl-Preisen wird mittelfristig seine Schulden massiv abbauen können. Danach wird das Cashflow in AR und Divi fließen. Alles andere wäre absurd.
Es steht und fällt mit dem Öl-Preis. Je höher um so schneller wird es passieren und andersrum.
Dennoch schadet es nicht Gewinne mitzunehmen, wenn eigene Zielbereiche erreicht sind und die Gewinne entsprechend hoch sind.  

20.05.22 14:59

452 Postings, 1689 Tage Graf Zahl83@ kurshunter

Ich gehe von 30% vom EPS aus, zumindest nach dem sie ihre Schulden entsprechend gesenkt haben.
Hieße bei aktuell 2,12USD EPS im Q1 0,63USD Dividende pro Aktie. Was beim aktuellen Kurs aufs Jahr gerechnet etwa 3,9% wären. Wenn die kommenden Gewinne höher ausfallen, eben dementsprechend mehr.

Dazu noch die Aktienrückkäufe, was sich ebenfalls positiv auswirkt.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben