Bayer AG

Seite 239 von 298
neuester Beitrag: 28.09.20 17:03
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 7443
neuester Beitrag: 28.09.20 17:03 von: Redbulli200 Leser gesamt: 1399880
davon Heute: 491
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 237 | 238 |
| 240 | 241 | ... | 298  Weiter  

05.08.20 15:17

622 Postings, 502 Tage Graf RotzDie Kommunikation

des Vergleichs durch Bayer war extrem laienhaft, das Desaster absehbar. Trotzdem vermute ich eine (naive) Absicht dahinter. Der Vorstand und seine quacksalbernden Rechtsanwälte wollten wohl durch die verfrühte Bekanntmachung den öffentlichen Erwartungsdruck auf das Gericht erhöhen. Der Richter blieb dann aber ganz cool ...  

05.08.20 15:22
1

456 Postings, 104 Tage Lord TouretteGraf Rotz

Nicht das die heute noch den Plan B rausholen und der hat den Plan 20 Milliarden zu zahlen,das traue ich Baumann und den Abnickern bei Bayer zu.  

05.08.20 15:23
1

3669 Postings, 1587 Tage Trader-123Ich steige gleich ein

Mit einer ersten Position. Dann alle 2 EUR eine neue Limitorder

Kursziel 70 wenn der Vergleich kommt.

Aber noch eben sehr schwach die Aktie...  

05.08.20 15:48

942 Postings, 2756 Tage hasenzahn22Versicherung

Jeder kennt meine Strategie! Bei der Gesamtsituation und dem Markt bin ich sehr froh, dass ich mich versichert habe! Wenn der DAX fällt wird Bayer überproportional mitgerissen nach unten, massiv! Meine Meinung!  

05.08.20 15:58

1923 Postings, 5399 Tage KaktusJones@Redbulli

Warum hoffentlich?
 

05.08.20 15:59

1923 Postings, 5399 Tage KaktusJones@Hasenzahn

Wie gesagt - du hast vieles richtig gemacht. Aber ich verstehe nicht, warum du noch Aktien von Bayer hälst.  

05.08.20 16:00

456 Postings, 104 Tage Lord TouretteHasenzahn

Bayer hat das Problem Baumann und die schmierigen Anwälte aus den Staaten am Hals und beides ist eine explosive Mischung.
Mittlerweile vermutet derart,das hier bei einem Vergleich noch einmal richtig raufgelegt wird.  

05.08.20 16:06

622 Postings, 502 Tage Graf RotzMir leuchtet

das Vorgehen von hasenzahn schon ein: langfristig in Bayer investiert bleiben, dabei die Zwischenkorrekturen positiv nutzen, und bei einem - wenn auch unerwünschten - Bayer-Kursdesaster sogar Plus machen, für all das eine kleinere Short-Versicherungsprämie zahlen.

Für mich persönlich ist das noch nicht relevant, da mir der langfristige Optimismus für Bayer eben (noch) fehlt.  

05.08.20 16:06

1614 Postings, 3470 Tage Redbulli200@Kaktus: Weil ich mit einem Short Zerti drin bin

?..schon vor der Ankündigung des "möglichen" Deals lagen die KZ utopisch hoch, weil die ganzen Analysten doch nur die Hausfrauen locken wollen. Deswegen bin ich mehr und mehr short, und kaufe immer mal wieder nach..... Wenn die geheuchelten KZ reduziert werden, und alle zum verkaufen blasen, dann werde ich aussteigen. Aber Bayer ist und bleibt eben ein Underperformer, und im Vergleich zum DAX, einfach herrlich.
Selbst eine BASF scheint sich langsam zu erholen.... hahaha  

05.08.20 16:11

1923 Postings, 5399 Tage KaktusJones@Redbulli200

Ok, das erklärt natürlich deine Haltung.
Bitte entschuldige, wenn ich dir kein Glück wünsche. :)  

05.08.20 16:17

1923 Postings, 5399 Tage KaktusJonesAlso heute sieht es definitiv zappenduster aus

Die tollen virtuelle Roadshows scheinen ja super anzukommen.

Mich wunder derzeit nur, dass die Großinvestoren hier alles ruhig mit ansehen und drinbleiben. Ich hätte erwartet, dass der ein oder andere bei diesem Kursdesaster der letzten Wochen reagiert.  

05.08.20 16:22

3669 Postings, 1587 Tage Trader-123Die größte Versageraktie im DAX...

Mal sehen wie tief es noch geht.  

05.08.20 16:28

456 Postings, 104 Tage Lord TouretteTrader123

Aber davor kommt noch Wirecard!  

05.08.20 16:30

227 Postings, 5249 Tage shaktiSind nicht mehr Käufer als Verkäufer

Summe Verkauforders Verhältnis Summe Kauforders
15.424                           1 : 3,10                                             47.769

Warum dann fällt?  

05.08.20 16:33

1647 Postings, 542 Tage MesiasEindeutig

Nach dem Wirecard Desaster,rennen die Leute aus Deutschen Aktien und suchen US Werte.Das dürfte auch ein Grund dafür sein,gerade wenn irgendwo Unsicherheit herrscht werden die Deutschen Anleger vorsichtig.Das sind die Nachwehen von Wirecard.  

05.08.20 16:34

456 Postings, 104 Tage Lord TouretteShakti

Schon unter 56?,schlechte Nachrichten da kommen tun.  

05.08.20 16:35

622 Postings, 502 Tage Graf RotzDas von Bayer

beschworene Vergleichsziel, künftige Glyphosath-Schadensersatzforderungen weithin wasserdicht auszuschließen, kommt mir wenig seriös vor, weil es Verträge zu Lasten Dritter grundsätzlich nicht gibt. Insofern hat Bayer nach außen falsche Erwartungen gehegt, wohl auch als Ausgleich dafür, dass die Vergleichssumme von 10 Mrd. schon sehr hoch war, im oberen Bereich der Markterwartungen.  

05.08.20 16:36
2

456 Postings, 104 Tage Lord TouretteMesias

Kann man sehen wie man will aber kein US Unternehmen hätte sich Monsanto gekauft.  

05.08.20 16:40
1

622 Postings, 502 Tage Graf RotzStimme dem Lord #5969

zu, man hat den Eindruck, dass man in den USA mit Bayer genau den richtigen Dummen (Käufer) für Monsanto gefunden hatte..  

05.08.20 16:58

942 Postings, 2756 Tage hasenzahn22Graf Rotz

Hat es exakt wiedergegeben und verstanden! Genau das ist meine Strategie! Wenn es runtergeht steigen die Shorts überproportional und ich kaufe von dem Gewinn der schorts nach. Wenn es hoch geht freue ich mich und habe einen verhältnismäßig geringen Verlust der shorts! Bisher habe ich hierüber mehrere 100 Aktien bekommen und konnte meinEn Einstiegskurs stetig verbilligen. Shortgewinne werden sofort in Aktien umgewandelt, das mache ich immer so!

Bitte keinen Hinweis mehr, dass die Schorts Verluste bringen wenn die Aktie steigt. Das ist mir bewusst und das wird akzeptiert!

Bei Bayer muss ich leider davon ausgehen, dass es auch ganz schnell unter 50 beziehungsweise unter 40 gehen kann!  

05.08.20 17:02

33967 Postings, 5592 Tage Juto# 65

stoploss fishing ?
ich hoffe, dass das der grund ist.( lol)
das momentum ist schon nicht schön.einfach nicht draufschaun.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

05.08.20 17:08

127 Postings, 1310 Tage hirnflugDieses Stimmung in diesem Forum soeben...

...als Kontraindikator genutzt und doch  schon bei 56.09 nachgekauft - eigentlich plante ich den Nachkauf erst bei 54 aber die gestrigen Zahlen stimmen mich eher positiv  so dass ich nicht nun doch nicht lange gewartet habe. Langfristig sind die aktuellen Kurs als Schnäppchen zu betrachten.  

05.08.20 17:13
1

1923 Postings, 5399 Tage KaktusJonesAlso ob Bayer genau der richtige Dumme war,

weiß ich nicht. Aber man war auf jeden Fall der Dumme.

Für jeden Menschen auf der Welt war es klar absehbar, dass die Klagewelle kommen würde - nur nicht für Baumann? Oder etwa auch für ihn? Und er hat dennoch Monsanto mit alle dem Gift darin gekauft und den Brocken herunterschluckt? Das fragt man sich warum. Was sieht er, das wir nicht sehen können? Vielleicht hatte er die 60 Mrd. Euro für Monsanto sogar als Schnäppchen wahrgenommen und die 10-15 Mrd. Euro oben drauf für einen Vergleich bereits einkalkuliert. Wer weiß, welche Synergien man sich von dem Deal erhofft und vielleicht auch umsetzt.

Ich bin auf die nächsten Jahre gespannt.

So negativ wie einige hier, sehe ich Bayer verständlicherweise nicht. Aber natürlich bin ich mit dem Kursverlauf nicht zufrieden.
 

05.08.20 17:44

405 Postings, 3673 Tage Börsen_SeppNegativ

sehe ich bayer auch nicht....nur würde das Geld an anderer Stelle momentan mehr bringen...das ist halt schade


 

05.08.20 18:25
1

1923 Postings, 5399 Tage KaktusJonesDer Rückgang im Kurs heute

könnte auch mit dem neuen Gesetzesentwurf zusammenhängen.
https://www.ariva.de/news/...weniger-licht-und-gift-fuer-mehr-8636265
 

Seite: Zurück 1 | ... | 237 | 238 |
| 240 | 241 | ... | 298  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben