Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 3356
neuester Beitrag: 29.01.23 23:07
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 83876
neuester Beitrag: 29.01.23 23:07 von: UliTs Leser gesamt: 12688637
davon Heute: 1199
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3354 | 3355 | 3356 | 3356  Weiter  

24.05.12 10:29
78

6834 Postings, 5032 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3354 | 3355 | 3356 | 3356  Weiter  
83850 Postings ausgeblendet.

28.01.23 10:30
1

3613 Postings, 2673 Tage fränki1@UliTs.: Wenn du dir

immer Werte setzt bei denen du kaufst und verkaufst, so kann man das natürlich händisch tuen, oder auch vorher festlegen und automatisieren, um die Momente nicht zu verpassen.
Allerdings bringt diese Maßnahme natürlich nur Punkte, wenn du die Summen veränderst und dabei ein glückliches Händchen hast. Außerdem musst du die Steuern und die Bankkosten berücksichtigen.
Bildlich ist es das Gleiche, wie wenn du in einen Berg eine Treppe schlägst. An der Höhe des Berges ändert sich nichts, es sei denn er steht z.B. in einem Faltengebirge, welches sich noch hebt.
Allerdings muss diese Treppe halt auch finanziert werden, was du in diesem Falle tust.
Dafür bekommst du mehr Sicherheit, nicht ins bodenlose zu fallen.
Übrigens wenn man mal die Kurve vom NASHDAQ100 mit der von Tesla vergleicht, so ist die Form erstaunlich ähnlich. Nur die Verstärkung von Tesla ist gewachsen. In den letzten 2 Monaten haben wir hier einen Faktor von ca. 1:6. Ähnliche Größenordnungen waren auch bei den Verkäufen von Musk zu beobachten, was darauf hindeutet, dass sie Aktie auf äußere Einflüsse halt aktuell mit Faktor 6 reagiert.
Interessanter weise ist die Aktie in Punkto Fundamentaldaten, verglichen mit dem Wettbewerb der Althersteller mit einem ähnlichen Faktor belegt.
Es wäre sicher interessant, wenn sich mal ein Mathematiker mit solchen Phänomenen auseinander setzen würde, denn dann könnte man recht genau den "Glaubensanteil" einer Aktienbewertung bestimmen, den dann halt jeder Investor letztlich mit sich selbst aushandeln muss.  

28.01.23 11:29
1

2713 Postings, 3143 Tage Kater Mohrlehabe jetzt den call

verkauft und bin in einen put eingestiegen.
Obs ein Fehler war?

Denke es geht kurz mal runter auf 120 oder 130usd um dann langsam wieder hoch.
Das Tempo des Anstiegs war zu heftig???  

28.01.23 12:57

5543 Postings, 2627 Tage Winti Elite BIst wie mit Wirecard !

Die ist auch einfach zu schnell runter darum habe ich einen Call gekauft !

Obs ein Fehler war ?

Börse ist ganz einfach man kann nur 100 % verlieren aber unendlich viel gewinnen.

Darum gibt es nur Gewinner an der Börse.

Kater Mohrle das Orakel von Deli.  

28.01.23 15:26
2

1002 Postings, 182 Tage stockwave@KeyKey

"50 Euro oder noch viel weniger ..
Wo sind die Typen die das vorhergesagt haben ?
Wer outet sich ??"

Nana, mein Freund. Ich habe gerade nachgeschaut: Du hast Kurs-Tippspiel gekniffen.

Dann brauchst Du jetzt auch niemanden zu suchen, den Du für irgendeine Kurserwartung als "Typen" verhöhnen kannst.

Die Spanne reichte von 100-215. Und der komplette Bereich kann mit etwas Verzögerung im Januar überstrichen werden.
Die Kurs-Monats Mittelwerte Dezember-Januar und der Mittelwert unserer Schätzung werden nicht weit auseinander liegen.  

28.01.23 15:51

5543 Postings, 2627 Tage Winti Elite Bstockwave

Du kannst ja nie falsch liegen du kannst ja Charts lesen.

 

28.01.23 15:58

5543 Postings, 2627 Tage Winti Elite BDeine Chartanalyse scheint nicht so erfolgreich zu

sein.
Die Kursziele sind alle viel zu hoch. Die Analysten sind alle Teil des Tesla Ponzi Systems. Das bricht jetzt nach und nach zusammen. Ein renommierter Marktteilnehmer beziffert den Wert von Tesla mit 19 Euro.

TESLA SPIELT IN FOLGENDER LIGA - Sorry, Winti mehr ist nicht - Du bleibst nach der kalten Ernüchterung über den brutalen Kurszusammenbruch im Panic Mode. Das Fiasko setzt sich 2023 weiter fort.

Du lagst voll daneben ist nicht weiter schlimm jeder kann sich mal irren.

Wenn meine Tesla Position 1 Million wert ist werde ich dir wieder schreiben.  

28.01.23 16:17

1002 Postings, 182 Tage stockwaveWinti

Am 9. Januar lagen wir bei 100 USD und die mittleren Kursziele davor bei 300. Passt alles.

Mein Kurstipp lag bei 144. Besser kann ich nicht schätzen. Wie weit sind wir gerade davon entfernt? Vielleicht nächste Woche,
Vvt. tritt abe auch Dein Tipp ein.  

28.01.23 16:25
1

6834 Postings, 5032 Tage UliTs@Winti Elite B, #83854

"Börse ist ganz einfach man kann nur 100 % verlieren aber unendlich viel gewinnen."

Wenn das bei der gleichen Aktie passiert, kommt aber anschließend immer 0 raus, also 100% verloren. Das berücksichtigen aber auch oft viele nicht bzw. verstehen es nicht.

0 mal unendlich bleib halt 0 tongue out

 

28.01.23 16:25

1002 Postings, 182 Tage stockwaveChartanalyse

Ist für das Trading und gibt keine Kursziele. Da hapert es bei manchem noch am grundlegenden Verständnis.
Dabei ist das gar nicht so schwer zu verstehen. Welle rauf und Welle runter beim Trading, captio Winti?

Hättest Du Dich mal selbst ein wenig mit der Materie beschäftigt, wärst Du hoch raus und niedrig wieder rein und hättest jetzt das Dreifache auf der hohen Kante. Du müsstest dann jetzt nicht mit Deinem Erbe prahlen, das ganz in Tesla steckt.  

28.01.23 17:28

5543 Postings, 2627 Tage Winti Elite BWelches Erbe ?

Ich habe mein Vermögen an der Börse erworben ob es dir gefällt oder nicht.

Aber Zugegeben ich brauchte lange ,bis ich herausfand welches System in welchen Markt läuft.

Ich kann dir einen Tipp geben , dass Erfolgreichste System war Trandfolge extrem.

Heute ist Börse für mich nur noch ein gut bezahltes Hobby mehr nicht.

Was Tesla betrifft bin ich überzeugt ,dass ich mit meinem Tesla Aktien so richtig Abkassieren werden.

Das schöne an der Börse ist nicht das viele Geld, sondern die Genugtuung  am Schluss richtig gelegen zu haben.

 

28.01.23 20:14
2

992 Postings, 684 Tage Frauke60Wintis Zahlenwerk

    >>> Aber Zugegeben ich brauchte lange ,bis ich herausfand welches System in welchen Markt läuft. <<<

Einfach den da mitlaufen wo die meisten Pusher sind?

    >>> Das schöne an der Börse ist nicht das viele Geld, sondern die Genugtuung  am Schluss richtig gelegen zu haben. <<<

Wann ist denn "am Schluss"?
2020 war es nicht
2022 war es wohl auch nicht
vielleicht 2030?
oder erst 2035?

Wer einmal nachrechnet, kommt zu dem Ergebnis, dass bei Ihnen etwas an den Zahlen nicht stimmen kann.

Als TESLA bei 1.200 stand und Sie vom Kursziel 15.000 geträumt haben, wären Sie lt. eigenem Text ein
zweistelliger Millionär geworden und wollten einen Plaid kaufen.

Jetzt hoffen Sie nur noch darauf, überhaupt ein Millionär zu werden.

Während YT-Filmchen anschauen ist im Depot wohl mächtig was schief gelaufen - der Splitt war wertneutral.

...und am Schluss freuen sich die Erben.

 

28.01.23 20:15
2

885 Postings, 1506 Tage kaohneesTesla sell

ist das Gebot der Stunde, nach deutlich überhitzten Lauf. Die Aktie war gestern bereits soweit um abzudrehen, als sich die Börsenstimmung verbesserte, zum Börsenschluss war aber alles wieder auf Null. Ehrlich gesagt, möchte ich am Montag weder Aktien noch Callscheinbesitzer sein. Das Wort Gewinnmitnahmen ist hier unpassend, da bei einen derartigen überhitzten Wert uU. die 150€ durchbrochen werden. Die Gier ist ein schlechter Begleiter bei der mittlerweile hochspektulativen Tesla Aktie. Wie immer .. mpM  

28.01.23 20:25

290 Postings, 680 Tage NutzernamevergebenTesla Aktien

28.01.23 22:02

1002 Postings, 182 Tage stockwave@kaohnees

Die FOMO und ein eventueller Short Squeeze kann den Kurs schon noch weiter nach oben treiben. Genauso gut kann es zu einer Gegenbewegung kommen. Nachdem wir keine Aktienbesitzer sind, nicht unser Bier. Und mehr Gedanken als sonst müssen sich die Aktienbesitzer auch nicht machen. Spekulativ war die Aktie schon immer und im Moment stehen weder 100 noch 300 an. Heiße Wetten im Optionsscheinhandel. Darauf habe ich ein Auge.  

28.01.23 22:23
5

17246 Postings, 3677 Tage börsianer1Der Winti Klamauk

Wintis Börsenklamauk ist immer wieder erheiternd.  Dagegen sind die Standardpusher im Jubelthread nur Nieten.  

28.01.23 22:48
1

956 Postings, 912 Tage selsingenTesla in diesem Jahr der globale Auto-Bestseller ?

Marktforscher: Tesla Model Y erreichte 2022 vierten Platz unter globalen Auto-Bestsellern
Das Tesla Model Y soll laut CEO Elon Musk zu dem Auto mit den höchsten Verkaufszahlen weltweit unabhängig vom Antrieb werden. Schon für 2022 sah er im Jahr zuvor eine Chance, mit dem elektrischen SUV die globale Spitzenposition beim Umsatz mit einem einzelnen Modell zu erreichen, und in diesem Jahr sollte das auch nach der reinen Stückzahl der Fall sein. Und diesem Ziel ist Tesla im vergangenen Jahr deutlich näher gekommen, denn das Model Y sicherte sich mit sprunghaft gestiegenen Verkäufen Platz 4 in der weltweiten Bestseller-Liste.
Tesla Model Y nah an Ford-Pickups

Das geht aus einer Übersicht hervor, die in dieser Woche die italienische Marktforschungsfirma focus2move veröffentlichte. Nach ihren Angaben basiert die globale Rangliste auf Zahlen von Behörden aus 162 Ländern. Der absolute Welt-Bestseller blieb demnach der Toyota Corolla, der mit 1,12 Millionen Einheiten als einziges Auto die Millionen-Marke überschritt. Mit einigem Abstand folgte der Rav4 der gleichen Marke, dann die Pickups der F-Serie von Ford – und dann schon das Tesla Model Y.

Laut focus2move wurde das Elektroauto in 2022 weltweit 758.605-mal verkauft. Damit machte es knapp 58 Prozent der gesamten Tesla-Verkäufe von 1,31 Millionen in dem Jahr aus. Zudem kam das Model Y der F-Serie mit ihren 786.757 Verkäufen ausgesprochen nah – 30.000 oder 4 Prozent mehr, und der Tesla hätte vor den Ford-Pickups auf Platz 3 unter den meistverkauften Autos weltweit gestanden. Ebenfalls schon in Sichtweite war der zweitplatzierte Toyota Rav4, der in 2022 auf 869.955 Verkäufe kam.

Wenn sich die Entwicklung des vergangenen Jahres nur annähernd fortsetzt, dürfte das Model Y in diesem Jahr wie von Tesla angekündigt tatsächlich der globale Auto-Bestseller selbst vor dem Toyota Corolla werden. Denn die Verkäufe des Elektroautos erhöhten sich laut focus2move um 88 Prozent, während alle anderen in den Top-5 verloren. Falls der aktuelle Spitzenreiter in 2023 nicht deutlich zulegt, würden beim Model Y schon weniger als 40 Prozent Zunahme genügen, um ihn zu überholen.
https://teslamag.de/news/...2022-platz-4-globale-auto-verkaeufe-56312  
Angehängte Grafik:
tesla-model-y-gigafactory-berlin-endmontage-....jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
tesla-model-y-gigafactory-berlin-endmontage-....jpg

29.01.23 01:04
1

6834 Postings, 5032 Tage UliTs@fränki1, #83852

"Wenn Du Dir immer Werte setzt bei denen du kaufst und verkaufst, so kann man das natürlich händisch tuen, oder auch vorher festlegen und automatisieren, um die Momente nicht zu verpassen."

Richtig, ich arbeite mit Limitkäufen und -verkäufen.

"Allerdings bringt diese Maßnahme natürlich nur Punkte, wenn du die Summen veränderst und dabei ein glückliches Händchen hast."

Genau genommen habe ich einen Plan, mit dem ich arbeite, der es mir ermöglicht,

  1. theoretisch unendlich viel Gewinn zu machen, wenn der Kurs unendlich steigt (passiert natürlich nicht)
  2. niemals Verlust zu machen, auch wenn Tesla pleite gehen sollte (das liegt an meinem frühen Einstieg bei 1,50€/Aktie)
  3. Gewinn zu machen, wenn der Kurs schwankt ohne dauerhaft nach oben oder unten auszubrechen

Das gelingt mir inzwischen (fast) immer. Nur noch selten spielt mir die Psyche einen Streich.

"Außerdem musst du die Steuern und die Bankkosten berücksichtigen."

In Deutschland natürlich. Wobei man Steuern nur auf Gewinne zahlt, wenn der Freibetrag ausgeschöpft ist (ist er bei mir immer ziemlich schnell) und Bankgebühren bei Smartbroker inzwischen bei 0€ sind. Bleibt an Gebühren nur noch die Differenz zwischen VK- und Kf-Kurs, welcher aber bei Tesla inzwischen selbst vorbörslich verschwindend gering ist.

 

29.01.23 01:08
1

6834 Postings, 5032 Tage UliTs@fränki1, #83852 Fortsetzung

"Bildlich ist es das Gleiche, wie wenn du in einen Berg eine Treppe schlägst. An der Höhe des Berges ändert sich nichts, es sei denn er steht z.B. in einem Faltengebirge, welches sich noch hebt.
Allerdings muss diese Treppe halt auch finanziert werden, was du in diesem Falle tust."

Was meinst Du mit der Finanzierung? Die Anfangsinvestition in den ersten Kauf? Nun, da hatte ich bei Tesla 2012 extremes Glück innocent.

"Dafür bekommst du mehr Sicherheit, nicht ins bodenlose zu fallen."

Oh ja! Und bei mir ist es zusätzlich so, dass ich bei meiner Strategie bei Tesla inzwischen niemals insgesamt Verlust machen kann. Ich kaufe neue Aktien grundsätzlich nur mit einem Teil der zuvor realisierten Gewinne.

 

29.01.23 01:10
1

6834 Postings, 5032 Tage UliTs@fränki1, #83852 Rest

"Übrigens wenn man mal die Kurve vom NASHDAQ100 mit der von Tesla vergleicht, so ist die Form erstaunlich ähnlich. Nur die Verstärkung von Tesla ist gewachsen. In den letzten 2 Monaten haben wir hier einen Faktor von ca. 1:6. Ähnliche Größenordnungen waren auch bei den Verkäufen von Musk zu beobachten, was darauf hindeutet, dass sie Aktie auf äußere Einflüsse halt aktuell mit Faktor 6 reagiert. 
Interessanter weise ist die Aktie in Punkto Fundamentaldaten, verglichen mit dem Wettbewerb der Althersteller mit einem ähnlichen Faktor belegt.
Es wäre sicher interessant, wenn sich mal ein Mathematiker mit solchen Phänomenen auseinander setzen würde, denn dann könnte man recht genau den "Glaubensanteil" einer Aktienbewertung bestimmen, den dann halt jeder Investor letztlich mit sich selbst aushandeln muss."

Sehr interessant! Aber das man den "Glaubensanteil" einer Aktienbewertung dabei bestimmen kann, kann ich mir nicht vorstellen.

 

29.01.23 01:15
1

6834 Postings, 5032 Tage UliTs@selsingen, #83867

"Tesla in diesem Jahr der globale Auto-Bestseller ?"

Interessant, ein Aspekt, den ich bis vor kurzem noch nicht so auf dem Schirm hatte. Das heisst für mich aber auch, dass das Ende des jährlichen 50%-Wachstums naht. Vielleicht noch maximal 2-3 Jahre, aber dann wird das Wachstum meines Erachtens stark zurückgehen.

 

29.01.23 10:44

3804 Postings, 5028 Tage KeyKeyMeine Überlegungen / Fragen .. (Auswirkung Shorts)

Ich denke wird sind uns aktuell einig, dass niemand weiß, ob es die kommende Woche weiter nach oben gehen wird oder ob die Gegenbewegung nach uten kommen wird.

Da ich aber gerne weiter handeln möchte (Hauptsache Handeln!) kam mir vergangene Nacht der Gedanke einfach nur 1 oder 2 Tesla Aktien zu kaufen.
Denn eigentlich habe ich ja schon genug und es kann auch niemand genau sagen, ob wir die 99 Euro nicht doch nochmal sehen. Andererseits können trotz Transaktionsgebühren auch beim Handel von nur 1 oder 2 Stück auch ein paar Euro Gewinn rausspringen.

Nun aber noch eine Frage betreffend der Shorties / Zusammenhang Hexensabatt ?
So im Detail habe ich mich noch nie mit dem Thema beschäftigt.
Aber wann müssen "Shorties" eigentlich covern ? Ist das zum Hexensabatt ?
Dieser würde gemäß https://de.wikipedia.org/wiki/Hexensabbat_(B%C3%B6rse) ja noch etwas in der Ferne liegen, nämlich zum 2023: 17.3. (aber vielleicht liege ich ja auch komplett falsch und es gibt zwischen Shorties und Hexensabatt gar keinen Zusammenhang). Was könnte also die Shorties weiter unter Druck bringen ? Und hier meine ich nicht unbedingt die deutschen Zertifikate und Optionsscheine, sondern so wie das Thema Shorten üblicherweise in der USA gehandhabt wird.
Gibt es da Termine für den Rückkauf ? Wie kommen diese zustande ? Danke  

29.01.23 15:02
1

6834 Postings, 5032 Tage UliTs@keyKey

"Da ich aber gerne weiter handeln möchte (Hauptsache Handeln!) kam mir vergangene Nacht der Gedanke einfach nur 1 oder 2 Tesla Aktien zu kaufen. "

Beim Handel mit so wenigen Aktien spielen die Bankgebühren schon eine größere Rolle. Ich würde darauf achten, dass die Gebühren keinesfalls mehr als 1 % des Umsatzes ausmachen.

 

29.01.23 19:53

3804 Postings, 5028 Tage KeyKey@UliTs: Aber in jetziger Situation bei 177 $ ?

Da IM GRÖSSEREN Stil (nach dem steilen Anstieg) zu Zocken macht wenig Sinn - zu viel Risiko.
Dann doch lieber ein wenig mit der Minimalstückzahl spekulieren.

Du wartest auf den "Fallback" bis 125 Euro ?

Wenn es so weiter geht, dann hat man die Transaktionsgebühren vielleicht auch so schnell wieder drin und zumindest noch 5 Euro oder etwas in dem kleineren Rahmen hinzu verdient. Besser als nichts.
Und das wichtigste: Man hat seine Anzahl der Trades wieder gesteigert und bleibt Toptrader.
Ich weiß gerade nicht mehr auswendig wieviele Trades ich pro Quartal machen muss, aber ich wollte den Status ungerne verlieren :-)
 

29.01.23 21:59

7 Postings, 2 Tage JaninaLangeTesla

Musk - Tesla gerade Live auf Youtube+ 20.000 BTC und ETH Give Away. Der Wahnsinn.
Musk liefert ab.


 

29.01.23 23:07
1

6834 Postings, 5032 Tage UliTs@JaninaLange

Das hört sich nach einem Fake Account an.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3354 | 3355 | 3356 | 3356  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben