SMI 12?062 0.6%  SPI 15?603 0.7%  Dow 34?814 0.7%  DAX 15?710 0.6%  Euro 1.0888 0.1%  EStoxx50 4?182 0.9%  Gold 1?776 -1.0%  Bitcoin 44?349 0.2%  Dollar 0.9248 0.5%  Öl 75.3 -0.2% 

Israel tritt das Völkerrecht mit Füssen, pfui

Seite 4 von 7
neuester Beitrag: 09.08.14 18:51
eröffnet am: 30.07.14 08:36 von: deadline Anzahl Beiträge: 158
neuester Beitrag: 09.08.14 18:51 von: Tony Ford Leser gesamt: 8670
davon Heute: 5
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 Weiter  

30.07.14 12:05
1

24225 Postings, 7632 Tage modzu # 73

Ohne die systematische Verfolgung und Ermordung der Juden in Europa
hätte es den Staat Israel nicht gegeben, der nach seiner Gründung
auch sofort u.a. von der Sowjetunion anerkannt wurde.

Folge: Der Staat Israel ist völkerrechtlich seit 1948 existent.

Nächste Folge:
"Noch in der Gründungsnacht erklärten Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, der Libanon, der Irak und Syrien dem neuen Staat den Krieg. Es folgte der Israelische Unabhängigkeitskrieg (Erster Arabisch-Israelischer-Krieg), der von Mai 1948 bis Juli 1949 dauerte und der Israel gegenüber dem Teilungsplan erhebliche Gebietsgewinne ? vor allem im westlichen Galiläa um Akko und im nördlichen Negev ? brachte. 1949 wurde mit den arabischen Angreifern jeweils ein Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet."

Nur die Hamas schwört (auch heute wieder):

"Tod den Israelis."

http://de.wikipedia.org/wiki/Israel#Gr.C3.BCndung_des_Staates_Israel
-----------
Freies Land !    
... noch

30.07.14 12:15
1

2804 Postings, 3388 Tage DerWerbepartnermod...

du beleuchtest nach wie vor nur die hälfte - aber mal auf dein posting bezogen: du meinst, es wäre besser gewesen, gar keinen eigenen staat zu gründen!? wäre das besser gewesen? und hatte israel das recht, sich nicht einmal 1 jahr an die grenzen zu halten, die für die gründung gemeinsschaftlich vereinbart waren ("gegenüber dem Teilungsplan erhebliche Gebietsgewinne")!? und danach ging es bis heute immer weiter und immer weiter, dass israel die grenzen ausdehnte - und immer wenn jemand mal sagte "das ist aber nicht ok", wurde die nazikeule rausgeholt... die ursache also ist ein altes problem, das muss mit verhandlungen gelöst werden, an deren ergebnisse sich dann aber auch ALLE zu halten haben - aber die lösung kann auf gar keinen fall das aktuelle verhalten israels sein! das ist völkerrechtwidrig, rassistisch und ekelhaft... weg mit dieser drecks-regierung in israel - und FREIHEIT für das israelische UND das palestinensische volk...  

30.07.14 12:19

5252 Postings, 4022 Tage GropiusVölkermord made in Germany !

Hier haben einige richtig einen an der Waffel !

Im Ausmaß der absoluten Zahlen aber war der größte Völkermord jener, den im Namen Mohammeds die islamischen Sklavenjäger und Jihadisten in Afrika an der schwarzafrikanischen Bevölkerung begingen: afrikanischen Forscher schätzen die Zahl der auf diese Weise umgekommenen auf gegen 50 Millionen im Laufe von mehreren Jahrhunderten.

Dicht gefolgt wird dieser Völkermord von dem Völkermord an der indianischen Bevölkerung
in Nord- und Südamerika durch die spanischen, portugiesischen und englischen Eroberer
und die späteren Vereinigten Staaten von Amerika, der vielen Millionen Indianern und Idios,
wie sie in Südamerika genannt werden, das Leben kostete.

Weitere große Massenmorde in der Geschichte waren die Verbrechen des Stalinismus in der
Sowjetunion und die bewusst in Kauf genommenen Hungerkatastrophen und Massenmorde durch den Maoismus in China.

Wahrscheinlich ist nur der 1.und 2. WK Völkermord, und die anderen Kriege sind sicher humanitären Zwängen gescholten, und dürfen nicht als Solchen dargestellt werden.

Wer an den heutigen Kriegen interessiert ist, sollte doch jedem klar sein !
Die Opfer sind es sicher nicht !
 

30.07.14 12:28

26793 Postings, 4376 Tage hokai#68 mal auf die Karte geschaut

Umsiedlungsprogramm?
Können denen gerne Brandenburg anbieten, fürchte da haben die aber genauso wenig Interesse dran.
-----------
"born free"

30.07.14 14:05

21410 Postings, 2962 Tage potzzzblitz#79 Die Welt ist sehr groß

Viele Staaten tragen eine gewisse Mitverantwortung für die Lebensumstände der Palästinenser, insbesondere natürlich Deutschland, aber auch diejenigen Staaten, die eine Staatsgründung Israels ermöglicht und aktiv unterstützt haben, was zu den heutigen Problemen führte.

Es ist die Verantwortung aller am Weltkrieg beteiligten Staaten, eine Lösung zu finden, indem eine gerecht entlohnte Umsiedlung angeboten wird. Ich sehe das als einzige Möglichkeit, langfristig weiteres Blutvergießen zu vermeiden.  

30.07.14 14:30
2

26793 Postings, 4376 Tage hokainaja, potz.

"..indem eine gerecht entlohnte Umsiedlung angeboten wird.."
Und woher weisst Du, dass das auch die Palästinenser wollen?
Ein Grossteil derer die einfach nur in Frieden ihr Leben leben wollen, sind unter Entbehrung ihrer Heimat (!) und ihres sozialen Umfeldes doch schon lange ausgewandert, denn es wird ihnen in gewisserweise angeboten.

Es hat in der Geschichte aber noch nie wirklich nachhaltig funktioniert ein ganze Volk umzusiedeln.
.
Was Du als einzige Möglichkeit ansiehst, mag rationel vom Schreibtisch betrachtet vielleicht sinnvoll sein,  sehen die Betroffenen aber anders.
-----------
"born free"

30.07.14 14:45
2

5123 Postings, 4579 Tage deadlineZahlungen und Waffenlieferung an Israel sofort

einstellen wegen Völkerrechtsverletzung.

Die Milliarden die jährlich an Israel gezahlt werden den Palästinenser zur Widergutmachung wegen indirekter Beteiligung an den Morden in Gaza zur Verfügung stellen.

Dann wäre sehr schnell Ruhe in Israel

Wir unterstützen Mörder, wie krank ist das  

30.07.14 15:26
3

9081 Postings, 4524 Tage MulticultiNaja, da müssten

aber auch die Waffenlieferungen Irans an die Hamas eingestellt werden,wie denkbar
is das?Also ich mein als allererstes.  

30.07.14 15:32
1

21410 Postings, 2962 Tage potzzzblitz#81 Woher weißt Du, was sie wollen?

Palästinenser gelten in den meisten Staaten als "staatenlos".

Warum bietet man ihnen keine Staatsbürgerschaft und ein Leben mit finanziellem Startpolster an? Wahrscheinlich weil die Menschen den hochmoralischen Zeigefinger-Staaten im Westen lästig sind.

#82 Die Meinung dieses Professors teile ich nicht. Die Selbstverteidigungen in Form von Angriffen gehen ganz bewusst und mit großer Härte in die Lebensbereiche der Gaza-Bewohner. Die Hamas-Kämpfer tragen dafür natürlich auch die Verantwortung, eben weil sie terroristische Attacken gegen Israel durchführen, jedoch sterben die Menschen letztendlich durch israelische Waffen.

Das ist so, als würde man jede Geiselnahme durch total Vernichtung von Täter und Geiseln gleichermaßen lösen wollen. Die Verhältnismäßigkeit entspricht einem Täter mit einer Pistole gegenüber Polizisten mit Panzerfäusten und Maschinenpistolen.

Solche Polizisten würden in Deutschland ihren Job verlieren.
 

30.07.14 17:23
1

9081 Postings, 4524 Tage MulticultiJa ,da könnten

bald wieder Synagogen brennen,da sollten die sich nicht wundern  

30.07.14 17:43
2

1039361 Postings, 6439 Tage moyadie sind nicht besser als wir im 3. Reich

-----------
Gruss Moya

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie Sie an der Börse schnell reich werden. Aber ich kann Ihnen sagen, wie Sie schnell arm werden: Indem Sie schnell reich werden wollen.

30.07.14 18:02
2

19696 Postings, 3112 Tage WeckmannPotzzzblitz, Dein Vergleich in #85 paßt

hinten und vorne nicht. Wir haben Hamas-Kämpfer, palästinensische Zivilisten, israelisches Militär und israelische Zivilsten. Bei Dir gibt es nur 3 Parteien. Zudem ist die totale Vernichtung jedenfalls der palästinensischen Zivilisten nicht gewollt.  

30.07.14 18:04

19696 Postings, 3112 Tage WeckmannDeadline, haste Dir mal das Interview durchge-

30.07.14 18:13

16898 Postings, 3210 Tage Glam MetalAbgründe...

30.07.14 18:15

178433 Postings, 7289 Tage GrinchJa das bringt Kopfschmerzen!

30.07.14 18:18
und der vollverblödete insasse wählt diese untestützer aller paar jahre immer wieder und weiß in der mehrzahl gar nicht was geopolitisch läuft. dafür weiß er wie sein fernseher und sein persönliche wanze (handy) funktioniert. und wehe die hecke vom nachbarn wächst 15 cm zu hoch, da ist aber was los.  

30.07.14 18:21
1

36845 Postings, 6573 Tage TaliskerDa könnte man

als Wissensvermittler schon manchmal verzweifeln, wenn man sowas wie #87 liest.

Nur die Erkenntnis, dass eben niemals alle erreicht werden können, bewahrt einen davor.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

30.07.14 18:29
1

21410 Postings, 2962 Tage potzzzblitz@Weckmann

Das passt sehr wohl.

Jede Bombardierung eines Wohnhauses, Krankenhauses, einer UN-Flüchlingseinrichtung etc. kommt einer Geiselnahme gleich. Der Tater scheint sich dort aufzuhalten, also bringt man das gesamte Gebäude zum Einsturz, auch wenn dabei viele Menschen mitsterben müssen, die überhaupt nichts dafür können.  

30.07.14 18:29

1471 Postings, 3763 Tage izhevski ink.verzweifel ruhig

die toten eines marktes in gaza können das dank israelischen beschusses nicht mehr.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/...riff-auf-markt-a-983717.html  

30.07.14 18:38

19696 Postings, 3112 Tage WeckmannIch glaube aber nicht, dass die Hamas Zivilisten

bei ihren Stellungen gegen deren Willen festhält. Die Zivilisten werden auch oft, allerdings vermutlich nicht immer, vor einem Angriff durch israelisches Militär gewarnt.
Es ist ja auch nicht gerade so, dass die Hamas nur Pistolen hat. Die haben ja auch schwere Waffen, auch Panzerfäuste.  

30.07.14 18:42

16898 Postings, 3210 Tage Glam MetalIsrael verkündet Feuerpause

Gaza-Streifen: Israel verkündet vierstündige Feuerpause - SPIEGEL ONLINE
Das israelische Militär hat erneut eine mehrstündige Waffenruhe angekündigt: Am Mittwochnachmittag sollen vier Stunden lang keine Angriffe auf den Gaza-Streifen geflogen werden.
 

30.07.14 18:43

16898 Postings, 3210 Tage Glam MetalKriegs-Propaganda der Hamas

Gaza-Krieg: Hamas zeigt Video von Tunnel-Überfall auf Israels Soldaten - SPIEGEL ONLINE
Die Hamas feiert dieses Video als Propagandasieg: Ein Film zeigt, wie ihre Kämpfer durch einen Tunnel über die Grenze gelangen und Soldaten töten. Israel spielt die Aufnahmen herunter - und hält mit eigenen Kriegsbildern dagegen.
 

30.07.14 18:47
1

21410 Postings, 2962 Tage potzzzblitzWie effektiv diese Warnungen sind, sieht man ja

Mindestens 1.200 Tote und über 7.000 Verletzte in drei Wochen.  4-5% der Bevölkerung sind also entweder tot oder verletzt.

Das Warnsystem ist ja echt total human.  

30.07.14 18:48
2

2351184 Postings, 4059 Tage 0risk0funund dann?

Feuerpause über Feuerpause, Krieg über Krieg

die Ursache wird dadurch nicht beseitigt.....

das Grundproblem des Glaubens in diesen Ländern, das löst keine Waffe, kein Waffenstillstand, gar nichts...... schon gar nicht, wenn diese Länder aufgerüstet werden vom Westen und vom Osten!

es wird immer irgendwelche Extremisten geben... immer und immer wieder....

solange man den "anderen" Glauben nicht anerkennen kann und will, solange werden sich überall auf Erden welche eins auf die Birne geben wollen :(

LEIDER!

Respekt gegenüber Andersdenkenden, Andersgläubigen, das wär ein Anfang.... und man müsste Waffen vernichten statt aufzurüsten.... etc. etc. etc.

die Hoffnung stirbt zuletzt!  
-----------
Der Berg ist hier zu Ende. Höhersteigen auf eigene Gefahr!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben