Mein Tipp für die nächsten Tage: TIRO Holding!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.09.06 18:20
eröffnet am: 15.08.06 22:22 von: Carpman Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 01.09.06 18:20 von: Carpman Leser gesamt: 3998
davon Heute: 4
bewertet mit -2 Sternen

15.08.06 22:22
2

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanMein Tipp für die nächsten Tage: TIRO Holding!

Also ich denke, dass es hier in den kommenden Tagen ordentlich zur Sache gehen wird. Will auch nicht großartig viel erzählen, sondern lasse Fakten sprechen wie immer. Das Lesen lohnt sich ganz bestimmt. Der aktuelle Kurs un dsomit mein Empfehlungskurs ist 0,42?. Mal sehen, wohin das Baby laufen wird!


Hier die Pressemitteilung von eben:


APA ots news: Hauptaktionäre der Tiro Holding AG belegen 51 Prozent der Aktien mit einer dreijährigen Sperre

--------------------------------------------------

Anzeige:
 14% Ausschüttung p.a. und das 10 Jahre steuerfrei!*
Windkraftfonds mit Zukunft - Investieren Sie in den Zukunftsmarkt Windkraft.  



ots-CorporateNews übermittelt durch euro adhoc.

Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------

St. Gallen (euro adhoc) - St. Gallen. - Die Hauptaktionäre der Tiro Holding AG

haben in einer gemeinsamen Erklärung ein von ihnen gehaltenes Aktienpaket, das

einem Anteil von 51 Prozent der Inhaberaktien des Unternehmens entspricht, für

mehr als drei Jahre restricted. Demnach sind bis zum 31. Dezember 2009

Veräußerungen dieser Aktien an Dritte ebenso ausgeschlossen wie Leerverkäufe

über eine Aktienleihe. Das teilte die Tiro Holding AG an ihrem Firmensitz in St.

Gallen mit.

Die selbst auferlegte Verkaufssperre der Aktionäre soll das Vertrauen in die

Aktie des Finanzdienstleisters nachhaltig stärken. Die Einhaltung dieser

Erklärung wird deshalb durch einen unabhängigen Schweizer Treuhänder überwacht.

Neben einem direkten Verkauf der Aktien wird auf diese Weise auch die Form der

Aktienleihe verhindert. Insbesondere Hedgefonds leihen sich auf diese Weise von

den Banken gegen eine geringe Gebühr Aktien, die ihrer Ansicht nach überbewertet

sind, um sie sofort am Markt zu verkaufen. Danach hoffen sie auf einen

Kursverfall, um sich später wieder günstig eindecken und die geliehenen Aktien

mit Gewinn zurückgeben zu können. Da sie nicht selbst die Aktien besitzen,

sondern mit geliehenen Titeln spekulieren, handelt es sich somit um

Leerverkäufe, die den langfristigen Zielen des Unternehmens und seiner Aktionäre

entgegen stehen.

Internationale Finanzgruppe verfolgt langfristige Ziele im In- und Ausland

Zur Schweizer Tiro Holding AG gehört auch die Wertpapierhandelsbank VIALOR AG in

Neukirchen-Vluyn, deren Schwerpunkte im Onlinehandel, in der Vermögensbetreuung

und in der Anlageberatung liegen. Darüber hinaus repräsentiert sie das operative

Geschäft der Finanzgruppe in Deutschland. Ein weiteres Tochterunternehmen ist

die Tiro Listing Partner AG in Zürich, die sich auf Börsengänge spezialisiert

hat und den von ihr begleiteten Unternehmen dazu umfangreiche Dienstleistungen

im Bereich Marketing und Consulting bietet. Erst kürzlich in den

Unternehmensverbund integriert wurde die VIALOR Corporate Finance AG, die

derzeit noch als Taxline AG firmiert. Sie ist im Business-to-Business-Sektor

tätig und stellt entsprechende Geschäftsverbindungen her, um die Position der

Finanzgruppe im europäischen Ausland weiter zu stärken.

Die Aktien der Tiro Holding AG (WKN: A0JNGV, ISIN: CH0024582063) sind an der

Berner Börse notiert und werden im Frankfurter Freiverkehr (Parketthandel) sowie

im Xetra gehandelt.

Ralf Goldermann

Tiro Holding AG

Multergasse 2a

CH - 9004 St. Gallen

Telefon: +41 (0) 71 226 85 27

Telefax: +41 (0) 71 226 85 29

E-Mail: info@tiro-holding.ch

Rückfragehinweis:

Tiro Holding AG

Ralf Goldermann

Tel. +41/71/226 85 27

E-Mail: ir@tiro-holding.ch

Ende der Mitteilung euro adhoc 15.08.2006 22:01:00




Klingt doch sehr vielversprechend. Und hier die letzte KAUFEMPFEHLUNG:

Brühl (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Schmider Investments" stufen die Aktie der Tiro Holding (ISIN CH0024582063/ WKN A0JNGV) mit dem Rating "strong buy" ein.

Die Empfehlung der Tiro Holding AG habe sich im letzten Monat leider negativ entwickelt. Grund hierfür seien aber definitiv keine Abverkäufe seitens des Managements oder gar schlechte Meldungen gewesen, sondern ausschließlich einzelne Verkäufe von Anteilseignern, die schon lange vor dem Listing der Aktie außerbörslich Anteile erworben hätten, wegen der langen Hinauszögerung der Erstnotierung aber verunsichert gewesen seien und im Augenblick der Handelsfähigkeit über die Börse schnell aus dem Papier heraus wollten. Die Umsätze, die den Kursrutsch begleitet hätten, seien allerdings minimal gewesen. Deshalb bestehe aus Sicht der Experten überhaupt kein Anlass, die positive Einschätzung der Gesellschaft zu revidieren, im Gegenteil.

Die Mitteilungen der vergangenen Wochen hätten unter Beweis gestellt, dass Tiro auf einem exzellenten Wachstumskurs sei. Beispielsweise sei ein Marketingunternehmen mit Sitz in der Schweiz erworben worden, das mit einem vollständig eingezahlten Eigenkapital von rund einer Million Schweizer Franken ausgestattet sei. Aufgabe des Unternehmens werde es sein, die deutsche Tochtergesellschaft der internationalen Finanzgruppe, die VIALOR AG in Neukirchen-Vluyn, bei ihrer Expansion ins benachbarte Ausland zu unterstützen.

Geplant sei zunächst der Einstieg in den niederländischen Finanzmarkt, wo die Marketingspezialisten aus der Schweiz Geschäftsbeziehungen im Business-to-Business-Sektor vermitteln und entsprechende Vertriebsstrukturen erschließen würden. Darüber hinaus seien weitere an Deutschland angrenzende Staaten als Zielmärkte identifiziert worden, in denen die VIALOR AG neue Kunden gewinnen könne.

Neue Produkte wie etwa der "VIALOR trade manager" seien ebenfalls vorgestellt worden und würden trefflich die innovative Kraft der Firma demonstrieren. Dem privaten Anleger werde hiermit eine professionelle technische Handelsplattform zur Verfügung gestellt, mit der er neben Aktien, CFDs und anderen Finanzprodukten auch Währungen in Echtzeit handeln könne. Auf diese Weise eröffne die Wertpapierhandelsbank VIALOR (Tochter von TIRO) ihren Kunden einen direkten Zugang zum größten Finanzmarkt der Welt - dem internationalen Devisenhandel oder Foreign Exchange, kurz Forex genannt.

Die einzelnen Produkte und Services der VIALOR AG hätten die Experten bereits ausführlich dargestellt und möchten an dieser Stelle nur noch einmal auf ihre frühere Empfehlung bzw. auf die Homepage des Unternehmens verweisen, auf der die Details minutiös beschrieben würden.

Die im Juli 2006 von der Tiro Holding AG übernommene VIALOR Corporate Finance AG habe als ersten Kunden ein Unternehmen aus diesem hoffnungsvollen Segment gewonnen. Dazu würden heute die abschließenden Verhandlungsrunden geführt. Geplant seien eine Koordination des Fundraising und die Vorbereitung des Börsengangs. Hierbei werde die VIALOR Corporate Finance AG von ihrer Schweizer Schwestergesellschaft, der Tiro Listing Partner AG in Zürich, unterstützt. Das habe das Unternehmen in St. Gallen mitgeteilt.

Die VIALOR Corporate Finance AG, die derzeit noch als Taxline AG firmiere, sei erst kürzlich in den Unternehmensverbund integriert worden. Sie sei im Business-to-Business-Sektor tätig und solle entsprechende Geschäftsverbindungen herstellen, um die Vertriebsstrukturen der Finanzgruppe im europäischen Ausland zu stärken. Zunächst würden die Schweizer Marketingspezialisten auf dem niederländischen Markt den angesprochenen "VIALOR trade manager" etablieren, eine mehrfach preisgekrönte Handelsplattform der VIALOR AG, mit der privaten und institutionellen Anlegern der Zugang zum Handel mit Aktien, CFDs, Forex, Futures und Fonds eröffnet werde.

Unlängst habe sich Vorstand Goldermann in einem Interview optimistisch bezüglich der Zahlen geäußert, die Ende August/Anfang September veröffentlicht werden sollten. Die Experten seien ebenfalls sehr gespannt und würden spätestens in diesem Zeitraum einen deutlichen Schub für die Aktie erwarten, die dann wieder Richtung 0,80 Euro laufen sollte, wo der nächste heftige Widerstand liege.

Die Experten von "Schmider Investments" sehen für die Tiro Holding-Aktie bei 0,35 Euro eine exzellente Einstiegs-/Nachkaufgelegenheit und stufen den Titel mit dem Rating "strong buy" ein. Das Kursziel sehe man bei 0,80 Euro auf Sicht von 4 Monaten. (09.08.2006/ac/a/a)


 

15.08.06 22:23

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanHier noch der Chart:

Sieht doch so aus, als könnte da in den nächsten Tagen und/oder Wochen was gehen. Ich bin mal gespannt. Rechne zwar nicht mit so großen Kurssteigerungen wie bei meinen letzten Empfehlungen, aber 20-30% sollten hier für jeden drin sein!  
Angehängte Grafik:
bigchart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart.png

15.08.06 22:31

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanDamit die letzte Kaufempfehlung nicht untergeht:

Brühl (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Schmider Investments" stufen die Aktie der Tiro Holding (ISIN CH0024582063/ WKN A0JNGV) mit dem Rating "strong buy" ein.

Die Empfehlung der Tiro Holding AG habe sich im letzten Monat leider negativ entwickelt. Grund hierfür seien aber definitiv keine Abverkäufe seitens des Managements oder gar schlechte Meldungen gewesen, sondern ausschließlich einzelne Verkäufe von Anteilseignern, die schon lange vor dem Listing der Aktie außerbörslich Anteile erworben hätten, wegen der langen Hinauszögerung der Erstnotierung aber verunsichert gewesen seien und im Augenblick der Handelsfähigkeit über die Börse schnell aus dem Papier heraus wollten. Die Umsätze, die den Kursrutsch begleitet hätten, seien allerdings minimal gewesen. Deshalb bestehe aus Sicht der Experten überhaupt kein Anlass, die positive Einschätzung der Gesellschaft zu revidieren, im Gegenteil.

Anzeige:
 14% Ausschüttung p.a. und das 10 Jahre steuerfrei!*
Windkraftfonds mit Zukunft - Investieren Sie in den Zukunftsmarkt Windkraft.  



Die Mitteilungen der vergangenen Wochen hätten unter Beweis gestellt, dass Tiro auf einem exzellenten Wachstumskurs sei. Beispielsweise sei ein Marketingunternehmen mit Sitz in der Schweiz erworben worden, das mit einem vollständig eingezahlten Eigenkapital von rund einer Million Schweizer Franken ausgestattet sei. Aufgabe des Unternehmens werde es sein, die deutsche Tochtergesellschaft der internationalen Finanzgruppe, die VIALOR AG in Neukirchen-Vluyn, bei ihrer Expansion ins benachbarte Ausland zu unterstützen.

Geplant sei zunächst der Einstieg in den niederländischen Finanzmarkt, wo die Marketingspezialisten aus der Schweiz Geschäftsbeziehungen im Business-to-Business-Sektor vermitteln und entsprechende Vertriebsstrukturen erschließen würden. Darüber hinaus seien weitere an Deutschland angrenzende Staaten als Zielmärkte identifiziert worden, in denen die VIALOR AG neue Kunden gewinnen könne.

Neue Produkte wie etwa der "VIALOR trade manager" seien ebenfalls vorgestellt worden und würden trefflich die innovative Kraft der Firma demonstrieren. Dem privaten Anleger werde hiermit eine professionelle technische Handelsplattform zur Verfügung gestellt, mit der er neben Aktien, CFDs und anderen Finanzprodukten auch Währungen in Echtzeit handeln könne. Auf diese Weise eröffne die Wertpapierhandelsbank VIALOR (Tochter von TIRO) ihren Kunden einen direkten Zugang zum größten Finanzmarkt der Welt - dem internationalen Devisenhandel oder Foreign Exchange, kurz Forex genannt.

Die einzelnen Produkte und Services der VIALOR AG hätten die Experten bereits ausführlich dargestellt und möchten an dieser Stelle nur noch einmal auf ihre frühere Empfehlung bzw. auf die Homepage des Unternehmens verweisen, auf der die Details minutiös beschrieben würden.

Die im Juli 2006 von der Tiro Holding AG übernommene VIALOR Corporate Finance AG habe als ersten Kunden ein Unternehmen aus diesem hoffnungsvollen Segment gewonnen. Dazu würden heute die abschließenden Verhandlungsrunden geführt. Geplant seien eine Koordination des Fundraising und die Vorbereitung des Börsengangs. Hierbei werde die VIALOR Corporate Finance AG von ihrer Schweizer Schwestergesellschaft, der Tiro Listing Partner AG in Zürich, unterstützt. Das habe das Unternehmen in St. Gallen mitgeteilt.

Die VIALOR Corporate Finance AG, die derzeit noch als Taxline AG firmiere, sei erst kürzlich in den Unternehmensverbund integriert worden. Sie sei im Business-to-Business-Sektor tätig und solle entsprechende Geschäftsverbindungen herstellen, um die Vertriebsstrukturen der Finanzgruppe im europäischen Ausland zu stärken. Zunächst würden die Schweizer Marketingspezialisten auf dem niederländischen Markt den angesprochenen "VIALOR trade manager" etablieren, eine mehrfach preisgekrönte Handelsplattform der VIALOR AG, mit der privaten und institutionellen Anlegern der Zugang zum Handel mit Aktien, CFDs, Forex, Futures und Fonds eröffnet werde.

Unlängst habe sich Vorstand Goldermann in einem Interview optimistisch bezüglich der Zahlen geäußert, die Ende August/Anfang September veröffentlicht werden sollten. Die Experten seien ebenfalls sehr gespannt und würden spätestens in diesem Zeitraum einen deutlichen Schub für die Aktie erwarten, die dann wieder Richtung 0,80 Euro laufen sollte, wo der nächste heftige Widerstand liege.

Die Experten von "Schmider Investments" sehen für die Tiro Holding-Aktie bei 0,35 Euro eine exzellente Einstiegs-/Nachkaufgelegenheit und stufen den Titel mit dem Rating "strong buy" ein. Das Kursziel sehe man bei 0,80 Euro auf Sicht von 4 Monaten. (09.08.2006/ac/a/a)  

15.08.06 23:08

7828 Postings, 5253 Tage louisanerHört sich ja ganz gut an.

Da könnte in den nächsten Tagen ja was kommen.
Die MK ist nur 2,67 Mio CHF das sind wohl so 1,5 MIO ?.
 

16.08.06 04:29

2616 Postings, 5288 Tage 14LandserGeldanlage-Report,

den ich heut nacht gekriegt hab:

"TIRO HOLDING VOR STARKEM TURNAROUND: SCHNÄPPCHENKURSE!"
Liebe Leserinnen und Leser,

wir möchten Ihnen auch heute wieder einen großartigen Aktienwert vorstellen, den wir ab sofort genau wie unsere vorherigen Empfehlungen Texola Energy und Thunder Sword Resources, die sich bereits hervorragend entwickeln,  regelmäßig covern werden.

Wir wollen Sie grundsätzlich  nicht mit Einmalbesprechungen hinters Licht führen, sondern wir zeichnen uns gerade dadurch aus, dass wir zu den Werten , von deren Qualität wir überzeugt sind, stehen und diese über einen längeren Zeitraum begleiten werden, weil wir die langfristigen Perspektiven und Wachstumschancen dieser selektierten Titel im Blick haben.

Die TIRO HOLDING AG (WKN A0JNGV) aus der Schweiz ist ein europäischer Bankentitel, der über ein immenses  KURSPOTENZIAL verfügt.

Nehmen Sie uns beim Wort: Dieser Wert ist extrem unterbewertet. Nach einem Absturz auf 0,30 ?, der ausschließlich mit der Struktur der Altaktionäre zu tun gehabt hat und die Gesellschaft jetzt nicht mehr belasten sollte, ist auch der momentane Kurs von 0,42 ? ein absolutes Geschenk!

Hier lauern Outperformancegelegenheiten, wie wir sie selten in dieser Form beobachten.

TOLLE NEUIGKEITEN:

Heute veröffentlichte das Management eine Meldung, die uns in unserer positiven Auffassung bestärkt und demonstriert, dass es sich um ein sehr seriöses Unternehmen handelt mit Führungspersönlichkeiten und Shareholdern an der Spitze, die sich und der Gesellschaft einiges zutrauen- ein untrügliches Zeichen für bald steigende Kurse.

Die Hauptaktionäre der Tiro Holding AG haben heute in einer gemeinsamen Erklärung ein von ihnen gehaltenes Aktienpaket, das einem Anteil von 51 Prozent der Inhaberaktien des Unternehmens entspricht, für mehr als drei Jahre gesperrt. Demnach sind bis zum 31. Dezember 2009 Veräußerungen dieser Aktien an Dritte ebenso ausgeschlossen wie Leerverkäufe über eine Aktienleihe.

Die selbst auferlegte Verkaufssperre ist eine Maßnahme, die unbedingt das Vertrauen der Anteilseigner in die Aktie nachhaltig stärken sollte. Die Einhaltung dieser Erklärung wird durch einen unabhängigen Schweizer Treuhänder überwacht. Neben einem direkten Verkauf der Aktien wird auf diese Weise auch die Form der Aktienleihe verhindert. Insbesondere Hedgefonds leihen sich auf diese Weise von den Banken gegen eine geringe Gebühr Aktien, die ihrer Ansicht nach überbewertet sind, um sie sofort am Markt zu verkaufen. Danach hoffen sie auf einen Kursverfall, um sich später wieder günstig eindecken und die geliehenen Aktien mit Gewinn zurückgeben zu können. LEERVERKÄUFE, unter denen viele andere Nebenwerte momentan leiden, wird damit also der Wind aus den Segeln genommen- eine sehr attraktive Grundlage für nachhaltiges Börsenwachstum .

TIRO mit aussichtsreichen Töchtern:

Die TIRO AG selbst ist eine Holding, die sich durch eine aggressive Akquisitionsstrategie auszeichnet:

Grundlagen für die angestrebte überdurchschnittliche Entwicklung der Unternehmensgruppe sind neben der Konzentration auf die innovative Ausrichtung aller Tochtergesellschaften und Beteiligungen, vor allem die länderübergreifende Vielfalt der Vertriebswege und Marken.

Der wichtigste Bestandteil der Tiro Holding AG ist die VIALOR AG ( zuvor Xtrade AG Wertpapierhandelsbank). Die Vialor AG bietet institutionellen und privaten Kunden eine riesige und breit aufgestellte Produktpalette an Kapitalanlagen, Online Brokerage, Beratung, sowie den Zugang zu fast allen internationalen Finanzmärkten.

Das innovativste und revolutionärste Produkt der Vialor AG ist der sog. VIALOR trade manager.
Dieser bietet dem Kunden:

Bei Aktien:
den Kauf und Verkauf der Aktien an den 14 weltweit wichtigsten Aktienbörsen und umfangreiche Marktinformationen und Analysen.

Bei CFDs:
kann an 18 internationalen Börsen und Index CFDs auf die weltweit führenden Aktienindizes gehandelt werden.

Bei Forex:
Forex steht für den internationalen Devisenhandel. Dem Kunden wird ein großzügiges Angebot von mehr als 120 Währungspaaren angeboten!

Bei Futures:
Es können mehr als 200 verschiedene Future Kontrakte auf Aktienindizes, Zinsen, Währungen, Energiekontrakte und Edelmetalle live in "real time" gehandelt werden

Übernahme in der Schweiz vollzogen:

Vor wenigen Wochen wurde zudem ein Marketingunternehmen mit Sitz in der Schweiz erworben , das mit einem vollständig eingezahlten Eigenkapital von rund einer Million Schweizer Franken ausgestattet ist. Aufgabe des Unternehmens ist es , die deutsche Tochtergesellschaft der internationalen Finanzgruppe, die VIALOR AG in Neukirchen-Vluyn, bei ihrer Expansion ins benachbarte Ausland zu unterstützen.

Erst letzte Woche machte das Unternehmen außerdem mit der Nachricht einer weiteren viel versprechenden Akquisition auf sich aufmerksam.Geplant ist zunächst der Einstieg in den niederländischen Finanzmarkt, wo die Marketingspezialisten aus der Schweiz Geschäftsbeziehungen im Business-to-Business-Sektor vermitteln und entsprechende Vertriebsstrukturen erschließen. Darüber hinaus sind weitere an Deutschland angrenzende Staaten als Zielmärkte identifiziert worden, in denen die VIALOR AG neue Kunden gewinnen kann.

Ein weiteres Tochterunternehmen ist die Tiro Listing Partner AG in Zürich, die sich auf Börsengänge spezialisiert hat und den von ihr begleiteten Unternehmen dazu umfangreiche Dienstleistungen im Bereich Marketing und Consulting bietet. Noch in diesem Herbst ist der Börsengang eines Pharmaunternehmens und eines Stahlunternehmens geplant.

Vorstand Goldermann hat jüngst in einem Interview Zahlen für Anfang September angekündigt.

Wir setzen darauf, dass spätestens dann der große Turnaround eingeleitet wird. Die Aktie hat Spielraum bis auf 0,50 ? auf Wochensicht und 1 ? auf 4 Monatssicht.


4 Argumente sprechen eindeutig für einen sofortigen Einstieg in die TIRO Aktie:

1) die extreme Unterbewertung um 0,40 ?

2) die starke Expansionsstrategie und die Diversifikation des Unternehmens  

3) das Management, das soeben einen großartigen Vertrauensbeweis in die Aktie geleistet hat

4) die beeindruckende Produktpalette und die Eroberung attraktiver Märkte durch die Tochtergesellschaften, beispielsweise bei Listings der anvisierten neuen Firmen im Pharmabereich und im Stahlsegment  

Unser Urteil: Sofort Kaufen!

Bitte beachten Sie, dass Pennystocks immer Risiken unterworfen sind, die bis zu erheblichen Verlusten auf das eingesetzte Kapital reichen können. Diversifizieren Sie Ihr Depot gut und rechnen Sie mit hoher Volatilität. Die marktengen Titel führen ein Risiko mit sich, das weit über dem von Blue Chips liegt und deshalb den erfahrenen Anleger voraussetzt.  Lesen Sie hierzu unbedingt unseren Disclaimer.


Mfg und Glück allen dies mit der Aktie versuchen  

16.08.06 09:11

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanSchon schön im Plus!:-)

PS: 4000.:-)  

16.08.06 09:17

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanDer Neid hat einen Namen:

   Danke für den schwarzen Stern:  P.Zocker alias Ariva-Pseudo-Börsen-Papst   Mein Tipp für die nächsten Tage: TIRO Holding!  16.08.06 09:15  15.08.06 22:22 *lach*


 

16.08.06 09:35

47 Postings, 5076 Tage Geldsammlerja von dem hab ich auch schon

schwarze bekommen

warum macht der eigentlich die German Br. bei Dir so runter und im anderen Thread schreibt er das die super sind und über 1 eu gehen

sag ja komischer Kauz

zu Tiro hoffe ist wieder so ein Knaller von Dir bin dabei  

16.08.06 11:13

4313 Postings, 6142 Tage Carpmanschon +10%!

Tja, irgendwie läuft in letzter Zeit alles, was ich anpacke!!:-)  

16.08.06 11:52

4313 Postings, 6142 Tage Carpman:-)

Habe Position zu 0,47? erstmal glattgestellt.  

16.08.06 11:53

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanKorrektur

War doch nur 0,46?.:-(((

Na ja, für "nebenbei" doch ganz ok.  

16.08.06 13:10

907 Postings, 5708 Tage CK2004Kurs


.. und zu welchem Kurs wurden die Inhaberakten verkauft? Es ist doch augenwischerei wenn der Vorstand bekannt gibt dass sie freiwillig über 51 % nicht vefügen - wenn sie den Rest (ca. 12 Mio Aktien) zum 10-fachen und mehr veräußern!
Wenn solche "Experten" wie Schmider und Co. die Aktie empfehlen dann kann das eigentlich nichts Gutes für den Käufer bedeuten!

Hier die Adhoc vom Mai

15.05.2006 09:00 Uhr Kapitalerhöhung
Das vollständig liberierte Aktienkapital der Gesellschaft wurde im Rahmen der Kapitalerhöhung auf CHF 2.67 Mio, eingeteilt in 66?750?000 Inhaberaktien von je CHF 0.04, erhöht.  

16.08.06 13:11

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanTja, der Kursverlauf gab mir aber Recht.

Man muss an der Börse eben Tendenzen erkennen können!;-)  

16.08.06 17:19

7828 Postings, 5253 Tage louisanerIst das nicht die ehemalige Xtrade AG?

und die zockte doch nur ab wo es ging.  

16.08.06 20:24
1

2249 Postings, 5379 Tage Mathi0304war wohl mein tipp schon vor

wochen schon mein Tipp, aber keiner wollte auf mich hören,bald sind wir bei 0,70?.

Gruß mathi

p.s. ich hoffe ich bekomm auch mal ein sternchen :-))  

16.08.06 20:27

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanJa, Mathi.

Für mich war ein ein kurzer Trade. Heute früh rein und dann zu 0,46? raus. Notiert ja nun immernoch bei 0,46?, sodass jeder, der mir gefolgt ist, ja noch solide im Plus ist. War abzusehen, dass es hier heute hochgehen würde. also das Geld lag quasi wieder auf de rStraße und man musste es nur aufheben.  

17.08.06 18:36

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanMein Tipp läuft ja prächtig!

Nun schon 0,48?...  

21.08.06 17:28

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanEs geht weiter.mehr als20% seit meiner Empfehlung.

akt. 0,52/0,53.  

21.08.06 19:10

4313 Postings, 6142 Tage Carpman@börseninsider: P.Zocker=Carpman

Nein. Es kamen zwar seinerseits viele BMs, in denen er mich bat, ihn doch rechtzeitig über meine Perlen zu informieren, aber auf solche krummen Sachen lasse ich mich prinzipiell nicht ein. Während ich Bintec bei 0,04? kaufe, kauft er sie bei 0,23?. Während ich German Brokers bei 0,42? kaufe, kauft er sie bei 0,70?.
Das sind zwei unterschiedliche Welten, die hier aufeinandertreffen.  

21.08.06 19:27

4313 Postings, 6142 Tage Carpmanup

01.09.06 18:19

4313 Postings, 6142 Tage CarpmanMein Tipp läuft und läuft und läuft...

Irgendwie läuft in den letzten Monaten nahezu jede Aktie, die ich anfasse!:-))  

01.09.06 18:20

4313 Postings, 6142 Tage Carpmanschon fast 40% seit Empfehlung.

Das kann sich doch sehen lassen!  

   Antwort einfügen - nach oben