SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.04.22 23:07
eröffnet am: 04.04.22 08:28 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 04.04.22 23:07 von: der boardauf. Leser gesamt: 819
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

04.04.22 08:28
3

48489 Postings, 5260 Tage RubensrembrandtLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.04.22 18:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Regelverstoß - Verbreitung von Desinformationen und Verschwörungsideologien

 

 

04.04.22 08:39
2

48489 Postings, 5260 Tage RubensrembrandtMelnyk macht Steinmeier zur Schnecke!

Scheinbar sieht er in Steinmeier eine böse Spinne, die ihr Spinnennetzt aufgespannt hat.

https://www.fr.de/politik/...ssland-putin-kontakte-news-91454074.html

Ukrainischer Botschafter Melnyk attackiert Steinmeier - „Spinnennetz der Russland-Kontakte“

Berlin - Ein „Spinnennetz der Russland-Kontakte“ habe der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) geknüpft. Das zumindest wirft ihm der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, vor. Vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs pflege das Staatsoberhaupt eine zu große Nähe zu Russland. „Für Steinmeier war und bleibt das Verhältnis zu Russland etwas Fundamentales, ja Heiliges, egal was geschieht, auch der Angriffskrieg spielt da keine große Rolle“, sagte Melnyk dem Berliner Tagesspiegel in seiner Sonntagsausgabe.

 

04.04.22 08:52
2

48489 Postings, 5260 Tage RubensrembrandtWerden Scholz u. Steinmeier von Melnyk abgesetzt

oder bekommen sie noch eine Bewährungschance? Denkbar wären weitere für die Ukraine
kostenlose Waffenlieferungen. Aber reicht das aus, um Melnyk zu besänftigen? Oder muss
noch mehr kommen? Theoretisch denkbar wären die die Übereignung des 100 Milliarden
Sondervermögens (Militär) an die Ukraine
, sozusagen als Oster-Geschenk, sofortiger Stopp
von russischem Energiebezug
und Aufbauvertrag für die Ukraine, d. h. Deutschland übernimmt
vertraglich alle Kosten für den  Wiederaufbau (bisher ca. 600 Milliarden).

 

04.04.22 15:41
4

34409 Postings, 7968 Tage DarkKnightDafür werden schon andere sorgen.

Wie bereits erwähnt, sehe ich die Joe-Biden-Show am Ende ... spät. im Mai.

In vier Monaten haben wir Neuwahlen in den USA  und ich denke, im Zuge der Ermittlungen rund um die Bidens und zur Ukraine werden auch hier einige Bauern auf dem internationalen Schachbrett geopfert werden müssen.

Lavrov hat es sinngemäß unlängst so ausgedrückt: der Versuch, eine uni-polare Weltordnung zu schaffen ist gescheitert.

Was in Folge heißt: die bipolare oder multi-polare kommende neue Ordnung sucht gerade ihre Einflussgebiete aus. Deutschland, als offenkundiger Vasall der USA, wird dabei auf der Strecke bleiben.

Mittelfristig sehe ich auch eine Teilung des aktuellen Staatsgebiets in drei Einzelteile kommen.
 

04.04.22 15:52
5

2160 Postings, 7793 Tage olejensensehr gute Einschätzung, Dark Night

Ich sehe nicht nur Deutschland als Gehilfe der USA, sondern ganz Europa
kann sich den massiven Einfluss nicht entziehen.
Was in den USA passiert wird noch interessant werden, auch die Geschichte mit
Bidens Sohn und die Einflussnahme auf die ukrainische Politik, wird noch
interessantes zu berichten sein, lassen wir uns überraschen.
-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...

04.04.22 23:07
3

10644 Postings, 7548 Tage der boardaufpasserRussland ist

ein großes Land und es ist v.a. 1 Land - Europa dagegen ist ein Verbund vieler kleinen Länder.
Wenn es bei einzelnen der EU-Ländern ernsthaft zu brökeln beginnt, wird der ganze Konstrukt EU wie eine Kettenreaktion unweigerlich nach und nach zerfallen. Die Russen wissen das und schauen dem Schauspiel ruhig zu. Natürlich spüren sie den wirtschaftlichen Cut mit d. EU auch, sie werden sich aber als 1 Land wesentlich leichter und schneller erholen.

Die natürlichen Schätze des Landes - und der stark steigende Hunger nach Energie werden viele andere Abnehmer finden. Russland wird nicht untergehen, wird sich aber in Zukunft weiter - und vielleicht noch mehr gegen (einst reiche - dann armgewordene) Feinde verteidigen müssen.

Die Zukunft bleibt spannend
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bitboy, EtelsenPredator, Fernbedienung, Grinch, LachenderHans, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ