Netcents Technology Thread moderiert A2AFTK

Seite 1 von 2065
neuester Beitrag: 11.07.20 14:09
eröffnet am: 08.01.18 22:28 von: abholzer Anzahl Beiträge: 51617
neuester Beitrag: 11.07.20 14:09 von: aktienpower Leser gesamt: 6952098
davon Heute: 5155
bewertet mit 173 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2063 | 2064 | 2065 | 2065  Weiter  

08.01.18 22:28
173

46201 Postings, 2295 Tage abholzerNetcents Technology Thread moderiert A2AFTK

mehrere User hatten den Threadgründer bereits angeschrieben, weil "er" sich nicht zurück meldet und sich auch sonst nicht mehr kümmert, jetzt die mehrfach gewünschte Möglichkeit eines moderierten Threads!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2063 | 2064 | 2065 | 2065  Weiter  
51591 Postings ausgeblendet.

11.07.20 11:56
4

5321 Postings, 1632 Tage aktienpowerÜbersetzt



Mehr als 45 Jahre kombinierte Erfahrung im institutionellen Handel. Das Team von BKCoin Capital bringt Vermögensverwaltungs- und Handelserfahrung von AllianceBernstein, JP Morgan, Merril Lynch und mehreren Hedgefonds mit. TEAM Carlos Betancourt Gründungs-Direktorin Carlos ist einer der Gründungsdirektoren von BKCoin Capital LP. Er beaufsichtigt das Tagesgeschäft der Firma und die ihm unterstellten Mitarbeiter in den Bereichen Recht, Compliance und Forschung. Vor der Gründung von BKCoin Capital war Carlos der Gründer und Geschäftsführer von Yorkville Commodities, einem Full-Service-Makler- und Beratungsunternehmen für physische Rohstoffe, das kleinen und mittleren Unternehmen in den Bereichen Energie, Bergbau und natürliche Ressourcen in Nordamerika und Lateinamerika Finanzierungsdienste anbot. Zuvor arbeitete er unter anderem bei der AMCI Group als Rohstoffmanager, bei KCM Asset Management als Aktienanalyst und bei der Newport Group als Business Analyst. Carlos ist aktiv daran beteiligt, den derzeitigen Studenten des renommierten Roland-George-Investmentprogramms seiner Alma Mater zu helfen, Fähigkeiten zu entwickeln, um erfolgreiche Fachleute zu werden. Als ehemaliger Studenten-Sportler der Division I genießt er einen aktiven Lebensstil und nimmt an mehreren Sportligen in NYC teil. Carlos erwarb seinen B.A. in Finanzen und MBA mit Schwerpunkt Finanzen an der Stetson University. Er spricht fließend Englisch, Spanisch und Papiamento. Kevin Kang, CFA Gründungs-Direktorin Kevin ist einer der Gründungsdirektoren von BKCoin Capital LP. Er teilt die täglichen Management- und Handelsverantwortlichkeiten für den Fonds. Vor der Gründung von BKCoin Capital war Kevin der Portfoliomanager und Händler eines in NYC ansässigen Fonds, der über 4 Milliarden Dollar in Multi-Asset-Portfolios mit Spezialisierung auf US-Aktien und festverzinsliche Wertpapiere verwaltete. Zu seinen Erfahrungen gehört seine Tätigkeit als Associate Portfolio Manager bei AllianceBernstein in NYC. Während seiner Tätigkeit bei AllianceBernstein arbeitete er effektiv mit mehreren Portfoliomanagern bei der Verwaltung des größten US-Aktienprodukts von AUM zusammen. Darüber hinaus setzte er erfolgreich Investitionsentscheidungen um und überwachte effizient die tägliche Positionierung des 40-Milliarden-Dollar-Portfolios der Firma. Kevin ist CFA®-Charterholder und erwarb seinen B.A. in Finanzen an der Stetson University. Er spricht fließend Englisch und Koreanisch. Justin Simmons Berater Justin M. Simmons ist ein Aktienhandelsspezialist mit über 14 Jahren Erfahrung, der sich auf Small-Cap-Unternehmen und technische Analyse konzentriert. Justin glaubt, dass die Blockchain-Technologie und Krypto-Assets das größte Potenzial für langfristige Vermögensbildung seit der Kommerzialisierung des Internets bieten. Die Blockchain-Technologie hat das Potenzial, zu einem großen Störfaktor im Bereich des Geldtransfers und der Überweisungen sowie im Bankwesen, aber auch im Zentralbankwesen und im Fiat-Währungsmodell zu werden. Angesichts dieser Aussichten glaubt Justin, dass frühe Investoren in diesem Bereich einen bedeutenden Generationenreichtum schaffen können. Justin handelt derzeit sowohl inländische als auch internationale Aktien bei Gilder Gagnon & Howe Co. Zuvor arbeitete Justin bei Evercore ISI als Sales Trader und Small-Cap-Spezialist und bei JPMorgan in der Verkaufs- und Handelsabteilung. In seiner Freizeit arbeitet Justin mit einer E-Commerce Business Development and Mentorship Group zusammen, die diejenigen unterstützt, die Cashflow generierende Vermögenswerte schaffen wollen, und ist Investor in ein FinTech-Startup-Unternehmen im Immobilienbereich. Er ist über den Garden State Scholars Investment Club ein Mentor für Jugendliche in New Jersey und unterrichtet Finanz- und Investitionskenntnisse. Justin ist ein aktives Mitglied des Alumni-Chapters der Florida Agricultural & Mechanical University (FAMU) in New Jersey und gehört dem Vorstand an, der dem Chapter hilft, Geld für die Vergabe von Stipendien an verdiente Studenten in New Jersey zu sammeln, die die Florida A&M besuchen. Justin lebt in New Jersey mit seiner Frau Chloe und seinen beiden Söhnen Justin Jr "J.J." und Bryce. Justin erwarb seinen B.A. und MBA mit Schwerpunkt Finanzen an der Florida A&M University.  

11.07.20 11:59

1991 Postings, 1100 Tage DawinzeKorrekt

Pitsch...

Diese Verwässerungen durch die Ausgabe von Aktien sind "Eintagsfliegen".
Und die ausgegebenen Aktien werden vermutlich zukünftig ja auch nicht günstiger werden, was für NetCents "mehr für weniger" bedeutet.

Fakt ist defenetiv:
Dieser Wert ist mittlerweile seit einem halben Jahr ziemlich Resistent gegen Verwässerungen^^. So sagt es zumindest der Kurs sehr deutlich ;-)
 

11.07.20 12:03

5321 Postings, 1632 Tage aktienpower......



Wo ist denn überhaupt Wüstenfuchs ?  

11.07.20 12:13
1

53 Postings, 870 Tage ReiPru51591

Danke Banker 80. Besser kann man es nicht zusammenfassen! Getroffen!  

11.07.20 12:23

216 Postings, 715 Tage p12311@russ

Das Video ist der Hammer. Als ob so ein Heini das beurteilen kann.  

11.07.20 12:36
2

2717 Postings, 3026 Tage PitschWenn man in NetCents

investieren möchte, muss man ganz klar an die Entwicklung der digitalen Währungen glauben. Was meine ich damit?

Es ist klar, dass das ganze Zahlungssystem auf den Kopf gestellt wird. Man erinnere sich an Zeiten, wo Menschen noch Ware gegen Ware getauscht haben und urplötzlich sowas wie ne Münze auf den Markt kam. Das Zeitalter für Bargeld war geboren. Ware gegen Silber- oder auch Goldmünzen. Heute bezahlt man mit Karten und/oder Bargeld.

Bezahlen mit Kreditkarte ist von der Art her nicht zu unterscheiden, wie bezahlen mit Kryptowährung. Das Prinzip dahinter ist ein und dasselbe. Nur die dahinter liegende Basis und Schnelligkeit der Transaktionen sind unterschiedlich. Ansonsten sehe ich keine Unterschiede. (Regularien ausgeblendet)

Kryptowährung vs. FIAT

Dass die Fiat-Währung immer mehr ins Abseits gedrängt wird sieht man auch an der Bemühung verschiedener Staaten einen eigenen Coin ins Leben zu rufen. Es ist eine Art Hilferuf und zeigt, wohin der allgemeine Trend läuft. Ich bin mir dessen Bewusst, dass solche Kryptowährungen noch zu sehr für spekulative Absichten verwendet werden. Aber sollte doch irgendwann ein Land auf die Idee kommen einen eigenen Coin auf den Markt zu bringen, welcher genauso "stabil" ist wie die Fiat Währungen, dann bin ich davon überzeugt, dass andere Staaten folgen werden und sich die ganzen Themen rund um Krypto basierter Währungen und Zahlungen sehr schnell auf ein ganz anderes Level heben.

China hat bereits einen zentralisierter Coin rausgebracht. Folgt auch bald die FED? oder die EZB für Europa? Für mich ist es nicht die Frage von "ob", sondern "wann". NetCents als Anbieter einer revolutionären Technologie WIRD meiner Überzeugung nach von diesem riesigen Markt profitieren. Das Unternehmen braucht dazu jedoch sehr viel Kapital, um überhaupt dahin zu gelangen, wo sie sein wollen. Mittendrin. Es braucht aber auch sehr viel Zeit und Geduld.

Wer diese Attribute nicht mitbringen kann oder will, sollte von einem Investment in ein FINTECH Unternehmen ablassen.  

11.07.20 12:36

278 Postings, 1000 Tage DrNasenspray@banker80

Endlich ein banker der denken kann! :-) auf eine rosige Zeit zusammen!  

11.07.20 12:40
2

3495 Postings, 4460 Tage HotSalsaMeine Bewertung

Mein persönliches Urteil lautet fair bewertet nach aktuellem Stand.
Würde man noch dazu die Phantasie einberechnen, was alles noch passieren kann, ist sie unterbewertet.
Würde ich wie manch ein anderer die Vergangenheit nur bewerten, dann würde ich von klar überbewertet sprechen (letzte Woche ausgeschlossen), aber so tickt nun mal die Börse nicht. Der Newsflow ist viel besser als in den früheren Jahren.
Das Management ist wesentlich kompetenter aufgestellt und die Partnerschaften festigen sich immer mehr . Zudem ist durch den Fall von Wirecards ein potentieller Mitbewerber im Paymentbereich gefallen.
Die Kapitalaufstellung durch die Partnerschaft mit Bison zeigt auch, dass der Weg nicht nur im B2C-Markt als auch nun den Weg in den B2B-Markt in Zukunft ebnen könnte. Alles in allem sehe ich ein Break-Even in 2-3 Jahren als realistisch. Die Gangart zeigt mir, dass wir Netcents viel seriöser einschätzen können als vorher, daher rechne ich mit vielen positiven Überraschungen die nächsten 24 Monate zumal die Millenials langsam zahlungskräftiger werden und diese  das eigentliche Kernklientel darstellen werden. Dann werden auch andere aufspringen.  

11.07.20 12:42
4

2717 Postings, 3026 Tage Pitsch@Banker80

Wieso glaubt ihr mit NetCents das richtige Unternehmen unter die Luppe genommen zu haben? Es steht doch ausser Zweifel, dass gerade Banken extrem bedacht darauf sein müssen nicht ins Klo zu greifen, wenn es um Anlagen für Kundenportfolios geht. Falls du das hier preisgeben dürftest - von welchem Volumen sprechen wir da UNGEFÄHR, sollte eure Bank NetCents ins Portfolio aufnehmen wollen? Wie geht ihr da normalerweise vor - kauft ihr über den Markt oder via Kapitalbeteiligung (KE) ?

Würde mich über eine Antwort freuen. Wäre auch für das Forum eine Bereicherung!  

11.07.20 13:07

563 Postings, 956 Tage Rob.CSchöner Post @Banker80

11.07.20 13:12

773 Postings, 925 Tage sweetjunior@Banker

Top-Beitrag :o)

Und ja, die Fragen von Pitsch sind interessant und wären in gewisserweise aussagekräftig, doch beantworte nur das, was du öffentlich äußern darfst ;o)

Greets  

11.07.20 13:16
1

1783 Postings, 1290 Tage Wolle185glaubt

ihr wirklich ein seriöser Banker würde hier so etwas schreiben??
ich habe es gelesen und Bauchweh vor lachen , da biegen sich
die Balken zu einem Kreis man man man
Uns longies braucht über NC niemand mehr etwas zu sagen
wir Wissen was wir wissen müssen.
A nice weekend @ all  

11.07.20 13:16
1

8025 Postings, 3099 Tage rübiSehe alles

was hier viele User gehäuft gegen NC zum Ausdruck bringen , aus einem
anderen Blickwinkel .

Die Hohlköpfe der Bafin wären nie dahinter gekommen , dass das deutsche
Unternehmen Wirecard ein Betrugssystem war.

Nur durch das Prüfsystem der US Hochfinanz hat man WC auffliegen lassen.

Und mit der Pleite von WC hat man mit Netcents , dem nur die Unterstützung
eines Geldgebers fehlte,  wie Phönix aus der Asche
ein Äquivalent  von WC so in Betrieb gebracht  dass es nun das Aushängeschild
der USA Hochfinanz werden wird,
denn nur sie beherrscht das gesamte Finanzsystem der Welt , wo  selbst China
nichts gleiches dagegen setzen kann.

Die Hochfinanz der USA wird nun Netcents  langfristig am Leben erhalten .
Bin in dieses Unternehmen gut investiert und werde damit in der
Zukunft viel Freude daran haben.  

11.07.20 13:22
1

532 Postings, 51 Tage Börsenbunny@banker80

Ich bin selbst von NC überzeugt und investiert.
Aber darfst du als Beteiligter Mitarbeiter deiner Bank solche Informationen tatsächlich preisgeben.
Denn prinzipiell treiben solche Gerüchte ja auch mal den Preis an und das wäre ja für den Ek der Bank dann weniger positiv. Nur mal so.
Ich bin an der Wertentwicklung von NetCents natürlich interessiert, logisch. Aber sie sollte schon nachhaltig sein. Lg  

11.07.20 13:27

563 Postings, 956 Tage Rob.CMit der Flut seiner Info

Kann man recht wenig anfangen @Börsenbunny  

11.07.20 13:27
2

2717 Postings, 3026 Tage Pitsch@Wolle

Ob ein Banker hier seine Meinung Kund tut hat absolut nichts damit zu tun, ob dieser Jemand nun seriös ist oder nicht. Es wurden weder Namen von möglichen Käufern noch der Name der Bank genannt. Also ist und bleibt alles Anonym. Was jedoch bezweifelt werden kann - aus Gründen de Anonymität - ist, ob es sich hier tatsächlich um einen Banker handelt und ob seine Aussagen der Wahrheit entsprechen.

Niemand kann abschliessend beurteilen, was andere hier schreiben. Ich könnte schreiben, dass unser Familiy Office sich dazu entschieden hat für einen Betrag von 1mio. CHF in NetCents zu investieren. Vielleicht haben wir diese Investition auch schon längst getätigt... ? Wer weiss das schon? Ich könnt aber auch sagen, dass ich hier gar nie investiert war, sondern nur meine Zeit vertreibe, weil es lustig ist.

Ich halte es für zumindest möglich, dass für Gewisse Kunden mit höherem Risikoprofil solche Investments getätigt werden - nach eingehender und sorgfältiger Prüfung. Deshalb habe ich ja auch gefragt, wieso die Banker glauben bei NetCents richtig zu sein.

Warten wir auf eine Antwort?  

11.07.20 13:33
6

2 Postings, 0 Tage Banker80Ich nochmals...

Wollte eigentlich in diesem Forum nur kurz mal eine etwas andere und vielleicht profesionellere Sichtweise einbringen, ohne jemand hier zu unterstellen, dass er nicht über die nötigen technischen und fundamentalbasierten Researchkenntnisse verfügt.

Als seriöse und von der Finanzmarktaufsicht (FINMA) lizensierte Vermögensverwaltungsbank steht ausser frage, dass wir mit unseren anvertrauten Kundengeldern "Casinostrategien" fahren dürfen. Es ist aber eine Tatsache, dass gerade vermögende Kunden immer wieder nach Möglichkeiten suchen, einen kleinen Teil ihres Vermögens in Startup's oder kleinere, innovativen sowie noch nicht bekannten Firmen zu investieren. Oft fehlt diesen Kunden nicht nur die Zeit, sonder eben auch das Wissen, sich selbst um diesen Reseach zu kümmeren.

Wir investieren auf Wunsch für die Kunden einen kleinen Teil das Gesamtvermögens in solche innovative Projekte, was über die das totale Vermögen rund 5% verteilt auf diverse Firmen ausmacht. Kein Kunde hat aber zu Beginn mehr als 0.50% seines Gesamtvermögens in eine solche Anlage investiert. Mit steigenden und ja, manchmal aus sinkenden Kursen kann sich dies natürlich täglich ändern. Den Rest der Kundenvermögens verwalten wir nach einer klar festgelegten Anlagestrategie und die Ergänzungsanlagen wie Netcents sind nur potentielle Beimischungen zum Gesamtvermögen.

Wie wir die Firmen der Ergänzungsanlagen bewirtschaften hat eine sowohl eine laufende technische wie aber auch fundamentalorientierte Analyse zu Grunde, welche über einen Score abgebildete wird. Netcents weisst derzeit in diesem Score klare Signale für einen Kauf auf. Details können leider hier noch veröffentlicht werden.

So, nun verabschiede ich mich ins Wochenende und wünsche allen gute Erhohlung und einen kühlen Kopf in dieser heissen Phase bei Netcents.

Banker80  

11.07.20 13:35
4

8 Postings, 1669 Tage pferd12Ich bin zwar nicht Banker80,

... will aber meinem Senf als Privat-Longie-Investierter gerne dazugeben. Ich war bis vor kurzem mehrere Jahre in einer Fondsgesellschaft (unter anderem im Research) beschäftigt, somit spreche ich jetzt im Konjunktiv. Unternehmen wie NETCENTS wären aufgrund unserer Kriterien nicht ins Portfolio, aber zumindest auf die Watchlist gewandert. Der Grund hierfür ist das die Fundamentaldaten bzw. bestimmte Firmenkennzahlen der Reportings (Analyse im Bloomberg) der letzten Jahre die Voraussetzungen (noch) nicht erfüllt haben. Als Seitenlinien-Steher hätten wir das Unternehmen jedoch beobachtet, ein Invest wäre dann zu einem minimalem  Prozentsatz des Gesamtfondsvermögens erfolgt. Das Invest wäre  anfänglich mit geringem Risiko irgendwo zwischen100K-300K erfolgt, Kauf über die Heimatbörse . Ich will mit meinem Post eigentlich nur andeuten das ich glaube das Hedgefonds, Banken, Vermögensverwalter und Family-Office-Unternehmen NETCENTS auf der Watchlist haben und wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, investieren. Aber meiner Meinung ist es noch nicht soweit. Die Entscheidungskriterien unterscheiden sich natürlich von denen meiner Wenigkeit als Privatperson. So, nun interessiert mich auch mal die Aussage von Banker80.  

11.07.20 13:43

2717 Postings, 3026 Tage Pitsch@Banker

Danke erstmal für deine Antwort. Mehr braucht man gar nicht zu wissen.  

11.07.20 13:46

563 Postings, 956 Tage Rob.CAbsolut...Klasse Analyse und

schön zu sehen das es bei NC "Strong Buy" die Tage wird.  

11.07.20 13:48
1

2717 Postings, 3026 Tage Pitsch@Pferd12

Bin nicht von der Finanzbranche, aber in etwa so hätte ich mir die Argumentation eines Insiders vorgestellt. Klar ist, dass sehr viele Institutionen gar nicht in so einen Wert wie NetCents investieren dürfen. Die Kriterien sind da viel zu eng und zu straff.

Danke für dein Statement.
Gibt es weiterer solcher User mit Erfahrungen als Banker, Analyst oder dergleichen - die hier involviert sind?  

11.07.20 13:50

2717 Postings, 3026 Tage Pitsch@Pferd12

Was waren deine persönlichen "erfüllten" Kriterien, die dich zum investieren bewogen haben?  

11.07.20 13:54

5321 Postings, 1632 Tage aktienpower......



Das Schreiben steht mit der Geschäftsbankenbranche an der Wand - seit Jahren haben die Führer der Finanzwelt Krypto und Blockchain als Betrug und Modeerscheinung abgetan, und jetzt werfen sie das Handtuch und übernehmen und umarmen Krypto und Blockchain als Zukunft ", fügte Moore hinzu. NetCents ist Vorreiter bei einem Transaktions-Hub für alle Kryptowährungszahlungen, indem Unternehmen mit der Technologie ausgestattet werden, die Kryptowährungsverarbeitung nahtlos in ihr Zahlungsmodell zu integrieren, ohne das Risiko oder die Volatilität des Kryptomarkts zu übernehmen.




https://www.google.com/...sg=AOvVaw0ScOKw1fU9n0MqW1yrOtgQ&ampcf=1  

11.07.20 14:04
3

46201 Postings, 2295 Tage abholzerMein Senf:

Privatanleger können schon vor der Abfahrt einsteigen, Fonds, Banken etc. müssen erst mal eine Arbeitsgruppe bilden, das dauert manchmal so lange, dass die "Braut" auf einmal schon verheiratet ist:-)

Wenn der Laden rund läuft wird er wohl zu einem angemessenen Preis geschluckt.

Hätte, hätte will dann keiner hören.  

11.07.20 14:09

5321 Postings, 1632 Tage aktienpowerabholzer


Genau so ist es !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2063 | 2064 | 2065 | 2065  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexderGroße, Blediiii, deluxxe, donnanova, Vaioz, herrscher2, hardylein, InsertScaryName, Seckedebojo, allesnormel