█ Der ESCROW - Thread █

Seite 505 von 508
neuester Beitrag: 28.11.22 15:54
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 12695
neuester Beitrag: 28.11.22 15:54 von: Aleman Leser gesamt: 4181520
davon Heute: 672
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 503 | 504 |
| 506 | 507 | ... | 508  Weiter  

26.09.22 16:54
2

24 Postings, 1019 Tage hofei14Koelner01 dto

27.09.22 06:07

801 Postings, 4586 Tage vergeigtKoelner01 dto

27.09.22 09:37
3

7 Postings, 693 Tage albiezan ChangNoi und sonifaris

vielen Dank für eure Beiträge, sind sehr aufschlussreich...  

30.09.22 16:14
6

2067 Postings, 4116 Tage alocasiaWas nütz uns die ganze Kohle,

wenn sie denn überhaubt mal kommt? Macht sich hier niemand Gedanken über die Finanzwelt? Wenn sogar schon eine Schweizer Nationalbank langsam ins straucheln kommt, wo ist unser Geld überhaupt noch sicher? Frage mich langsam aber sicher, ob ich alles abstoßen soll, die Frage ist nur, was ist in der momentanen Situation noch eine sichere investition!!

Diese ganze Krise ist gewollt und wird massiv vorangetrieben, von wem schreibe ich jetzt nicht, weiß ja hoffentlich in der Zwischenzeit auch der allerletzte träumer hier ;-)

Viel Glück allen!



 

30.09.22 16:29
5

9548 Postings, 3972 Tage rübiMan hat virtuell

ca 100 Billionen Dollar   in den Finanzmarkt gepumpt .
Und somit wird eine weltweit  kommende  Finanzkriese wieder
alles regulieren .

Wer  daran Schuld ist - der Russe .  

03.10.22 23:42
4

630 Postings, 3547 Tage langhaariger1rübi...

Recht hast du...
so für die meisten am einfachsten.  

05.10.22 01:34
5

630 Postings, 3547 Tage langhaariger1:-)

Quote CSNY/Alice Griffin, Atty This is incorrect. The only mechanism anyone here has for WMI (not WMB) assets is his releases. All WMI's assets were administered in bankruptcy, whether or not their whereabouts, nature, or custody was known.

Moreover, Walrath retains jurisdiction over them.
Quote from: juicyjuice10001 on Today at 11:10:04 AM

   Escrows were only for assets related to bankruptcy not for the assets which were remote and not related to bankruptcy in my opinion.

Antwort #135 auf: Heute um 16:20:52 »
Zitat CSNY/Alice Griffin, Atty Das ist falsch. Der einzige Mechanismus, den jemand hier für WMI- (nicht WMB-) Assets hat, sind seine Releases. Alle Vermögenswerte von WMI wurden im Konkurs verwaltet, unabhängig davon, ob ihr Verbleib, ihre Art oder ihre Verwahrung bekannt waren oder nicht.

Darüber hinaus behält Walrath die Gerichtsbarkeit über sie.
Zitat von: juicyjuice10001 am Heute um 11:10:04 Uhr

   Escrows waren nur für Vermögenswerte im Zusammenhang mit der Insolvenz, nicht für Vermögenswerte, die entfernt waren und meiner Meinung nach nicht mit der Insolvenz in Zusammenhang standen.


für die Linkfetischisten ----> https://www.facebook.com/groups/472762239443764/...vity&ref=notif  

05.10.22 11:49
4

1230 Postings, 4347 Tage sonifarisLG. Ihub , für die pappnasen uninteressant

BITTE ÜBERSETZEN SIE SIE;
Und nur interessant für die .... aber nicht für PAPPNASEN

Large Green
Member Level

Re: BBANBOB post# 696373

Tuesday, October 04, 2022 2:01:52 PM
Post# of 696414
BBANBOB, you ask, the TOOTH-FAIRY shall deliver-RESTRICTED ASSETS IN FILING

The Following Proves Legally Hidden Monies/Assets- BK Closure 12/21/2019 Then Cases Terminated 1/23/2020 As One Bucket of Potential Returns

1) I see distributions from (DSTs) Delaware Statutory Trusts where Kosturos is the God-like Trustee (see below) routed through DTC/Clearstream then to your Broker as one of the buckets

As set forth in the Confirmation Order, the members of the Trust Advisory Board hereby designate William C. Kosturos in connection with the applicable provisions of the Delaware Statutory Trust Act, 12 Del. C. § 3801 et seq.

Notice the highlighted pieces below in the confidential filing

Do not forget about the 10-year runoff mode of WMMRC ended 3/2019

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...9/d539539dex105.htm

CONFIDENTIAL ANNEX C-I
Form of Solvency Certificate
Reference is made to Credit Agreement, dated as of [•] (the “Credit Agreement”), among [•] (the “Borrower”), the lending institutions from time to time parties thereto (the “Lenders”), and [•], as Administrative Agent.

Capitalized terms used but not otherwise defined herein shall have the meanings assigned to them in the Credit Agreement. This certificate is furnished pursuant to Section [•] of the Credit Agreement.

Solely in my capacity as a financial executive officer of WMIH and not individually (and without personal liability), I hereby certify, that as of the date hereof, after giving effect to the consummation of the transactions in connection with the Bridge Facility:

1. The sum of the liabilities (including contingent liabilities) of WMIH and its restricted subsidiaries, on a consolidated basis, does not exceed the present fair saleable value of the present assets of WMIH and its restricted subsidiaries, on a consolidated basis.

2. The fair value of the property of WMIH and its restricted subsidiaries, on a consolidated basis, is greater than the total amount of liabilities (including contingent liabilities) of WMIH and its restricted subsidiaries, on a consolidated basis.

3. The capital of WMIH and its restricted subsidiaries, on a consolidated basis, is not unreasonably small in relation to their business as contemplated on the date hereof.

4. WMIH and its restricted subsidiaries, on a consolidated basis, have not incurred and do not intend to incur, or believe that they will incur, debts including current obligations beyond their ability to pay such debts as they become due (whether at maturity or otherwise).

For purposes of this Certificate, the amount of any contingent liability has been computed as the amount that, in light of all of the facts and circumstances existing as of the date hereof, represents the amount that would reasonably be expected to become an actual or matured liability.

IN WITNESS WHEREOF, I have executed this Certificate as of the date first written above.

***The Infamous Footnote Number 39***

In light of Footnote 39:

"FINAL REPORT OF THE EXAMINER
JOSHUA R. HOCHBERG
Court Appointed Examiner

Footnote 39


Equity undertook a preliminary solvency analysis based on the limited information made available by the Debtors. Equity noted that a final analysis of solvency would require a detailed review of WMB?s loan portfolio, which is not available to Equity and was also not reviewed by the Debtors. The Examiner in this Report has an analysis of solvency, but he also did not conduct a review of the loan portfolio."

MORE THAN LIKELY, THE LOAN PORTFOLIO ASSETS ARE BK REMOTE, SAFE HARBOR PRIOTECTED

 

05.10.22 12:38
3

1230 Postings, 4347 Tage sonifarisNewflow

newflow

Re: Keine

Dienstag, Oktober 04, 2022 7:52:07 PM
Beitrag# von 696415
Jede Partei, die ein Instrument ausstellt ????War es ein reorganisierter Schuldner?
31.7 Einbehaltungs- und Meldepflichten: Jede Partei, die im Rahmen des Plans ein Instrument ausgibt oder eine Ausschüttung vornimmt, hat alle geltenden Einbehaltungs- und Meldepflichten zu erfüllen, die von den Steuergesetzen der Vereinigten Staaten auf Bundes-, Landes- oder Kommunalebene oder den Steuerbehörden auferlegt werden, und alle Ausschüttungen im Rahmen des Plans unterliegen solchen Einbehaltungs- oder Meldepflichten. Ungeachtet des Vorstehenden ist jeder Inhaber einer zugestandenen Forderung oder eines zugestandenen Kapitalanteils, der eine Ausschüttung im Rahmen des Plans erhält, allein und ausschließlich für die Begleichung und Zahlung aller Steuern verantwortlich, die diesem Inhaber von einer staatlichen Stelle aufgrund einer solchen Ausschüttung auferlegt werden, einschließlich Einkommens-, Quellen- und anderer Steuerverpflichtungen. Jede Partei, die eine Urkunde ausstellt oder eine Ausschüttung im Rahmen des Plans vornimmt, hat das Recht, aber nicht die Pflicht, eine Ausschüttung erst dann vorzunehmen, wenn der betreffende Inhaber für die Zahlung derartiger Quellensteuerverpflichtungen zufriedenstellende Vorkehrungen getroffen hat, und wenn eine Partei, die eine Urkunde ausstellt oder eine Ausschüttung im Rahmen des Plans vornimmt, es versäumt, in Bezug auf die Ausschüttung eines solchen Inhabers einen Steuereinbehalt vorzunehmen, und später für den Betrag dieses Steuereinbehalts haftbar gemacht wird, hat der Inhaber diese Partei zu entschädigen. Die Auszahlungsstelle kann als Bedingung für den Erhalt einer Ausschüttung verlangen, dass der Inhaber das entsprechende Formular W-8 oder W-9 ausfüllt, je nachdem, was für den einzelnen Inhaber gilt. Kommt der Inhaber einer solchen Aufforderung nicht innerhalb eines Jahres nach, so gilt die Ausschüttung als nicht eingeforderte Ausschüttung.
##################################################Die Auszahlungsstelle kann als Bedingung für den Erhalt einer Ausschüttung verlangen, dass der Inhaber das entsprechende Formular W-8 oder W-9 ausfüllt, je nachdem, was für den einzelnen Inhaber gilt. Kommt der Inhaber einer solchen Aufforderung nicht innerhalb eines Jahres nach, so gilt die Ausschüttung als nicht eingeforderte Ausschüttung.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

06.10.22 18:14
15

1157047 Postings, 4678 Tage unionInteressante Aussage von Alice

langhaariger1 hat es oben gepostet:

" Alle Vermögenswerte von WMI wurden im Konkurs verwaltet, unabhängig davon, ob ihr Verbleib, ihre Art oder ihre Verwahrung bekannt waren oder nicht."

Das rückt die Vorwürfe, es gäbe keine versteckten Werte (wäre illegal usw.), in ein anderes Licht... nämlich in die Dunkelheit.

Erstmal müssen wir anerkennen, dass sich Alice Griffin mit der Thematik intensivst auseinandersetzt und auch selbst vor Gericht ausgesagt und verhandelt hat. Sie ist nicht wie Large Green, der viel zu oft seine Wünsche in seine Beiträge aufnimmt, ohne dies kenntlich zu machen.
Alice schreibt also, dass alle WMI-Vermögenswerte, auch die Safe-Harbor-Werte als unbekannte Werte!!, im Konkurs verwaltet wurden.
Da Sie auch mit Sicherheit mehr Ahnung von der Materie hat als ich, ist das für mich auch eine unkritische Aussage.
Und wenn alle Werte im Konkurs verwaltet wurden oder auch noch werden, dann sind wir wieder bei der FDIC als Insolvenzverwalter. Und die hat noch lange nicht fertig und steckt noch im zähen LIBOR-Prozess (da informiert uns lander ja vorbildlich im Infothread ... hier neue Beiträge von der LIBOR-Front: https://www.ariva.de/forum/wmih-cooper-info-405067?page=46#jumppos1171 ).

Und wenn wir uns an den Examiner Hochberg erinnern, dann gehören auch die WMI-Vermögenswerte zum obigen Geschehen dazu, an die er gar nicht rankommen konnte... oder besser gesagt durfte.

Und jetzt noch der natürlich/logische Schluss:
Alle unbekannten WMI-Vermögenswerte gehören zur Konkursverwaltung. Und die bekannte Konkursmasse (=bekannten Vermögenswerte) wurde an die Gläubiger verteilt und der WMILT konnte seine Arbeit als "Abwicklungsbeauftragter" beenden.
Übrig geblieben sind die unbekannten WMI-Vermögenswerte und die Besitzer dieser Werte. Und je nachdem, wie viele unbekannte Vermögenswerte noch vorhanden sind (egal ob sie Safe-Harbor-Werte oder sonst wie heißen), werden die dann genau nach dem Verteilungsschlüssel der Escrow-Anteile verteilt werden.

Die Höhe der Verteilung ist bis heute noch unbekannt...


LG
union  

07.10.22 11:08
1

1076 Postings, 4438 Tage AbkassiererNa

Hoffentlich bekommen es die Banken dann mit der Zuteilung hin.  

07.10.22 11:10
2

758 Postings, 4816 Tage Digit2k...und

wenn sich keiner weiter bemüht, werden diese Werte auch nie bekannt werden.

Was ich damit sagen will ist, dass wenn keiner "Druck" ausübt, wird das ganze Prozedere um die WMI "Übernahme" im Sand verlaufen.

Indikator dafür ist, dass die Foren zu dem Thema immer leiser werden bis sie ganz verstummen.

Ob hier noch was zu holen ist, ist reines Glück sofern sich einer erbarmt und uns ein paar Krümel hinwirft.

-----------
Alles nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.

07.10.22 12:21
1

3715 Postings, 4968 Tage KeyKeyWieder eine Frage des Aktivwerdens :-)

Hatten wir ja schon öfters.
Nein, ich nicht .. Die US-Jungs vielleicht ? :-)  

07.10.22 14:50
3
Hat übrigens in all diesen Jahren null Beweise für irgendwelches verstecktes Vermögen präsentiert, alle ihre Klagen verloren und musste sich beim letzten Mal sogar verpflichten, keine weitere dieser Klagen einzureichen.  

07.10.22 16:42
1

3715 Postings, 4968 Tage KeyKey@Speaker: Aber das heisst doch auch ..

Alice soll "keinen Staub aufwirbeln" .. was das dann auch immer bedeuten mag ..
Letztendlich dann doch auch, dass das "unter den Teppich" gekehrte nicht zum Vorschein kommen soll.
Also ist es wieder so wie Digit2k schon richtig geschrieben hat: Wenn nicht irgendwie Druck aufgebaut wird, dann lässt man die Sache einfach im Sande verlaufen ..
 

07.10.22 17:28
2

204 Postings, 2521 Tage lagurkAG

jo , abgeschmettert und mundtot gemacht  ..........das lässt tief blicken und wirft Fragen über Fragen auf

 

07.10.22 18:11
1

12123 Postings, 4402 Tage ranger100@speaker

Gut analysiert - bewerten geht leider nicht...  

07.10.22 23:45

630 Postings, 3547 Tage langhaariger1janee...isklar

das stimmt so nicht !

ich habe schon einmal, vor längerer (eher langer) Zeit diese Safe Harbor dinger, von "Alice" belegt und nachgewiesen, hier eingestellt...nicht komplett alle, aber einige.Mit Link usw.
Sowas kommt davon, wenn man (nie) nicht immer und alles mitbekommet(liest) und dann nach Mnaten irgendwie was heraus plappert und es als "Wahrheit(wieder)m"verkauft".
Klar wird man dann dafür auch noch von seinen "Fan`s" hier dafür bejubelt...wie sollte es auch sonst sein.

Wer will, findet Wege...wer nicht will, findet Gründe ;-)

schönen Abend noch.  

08.10.22 01:42
1

12123 Postings, 4402 Tage ranger100Für den User mit den Haaren im Sichtfeld:

Vielleicht kommt so die Erinnerung wieder:
https://www.ariva.de/forum/...row-thread-494496?page=421#jumppos10538
https://www.ariva.de/forum/...crow-thread-494496?page=377#jumppos9430

aber lies bitte auch die Antworten der anderen User und nicht nur wieder selektiv was Dir gerade in den Kram paßt.


Und dann gab es auch noch Richtigstellung der immer wieder von Euch praktizierten Tatsachenverfälschungen von einem anderen User.

https://www.ariva.de/forum/...wamu-wmih-461347?page=3429#jumppos85746

https://www.ariva.de/forum/...wamu-wmih-461347?page=3430#jumppos85752

https://www.ariva.de/forum/...wamu-wmih-461347?page=3430#jumppos85768

 

08.10.22 08:11
2

1076 Postings, 4438 Tage AbkassiererWie

Hoch waren nochmal die Schätzungen über die Höhe der evtl. ZAHLUNGEN .  

09.10.22 20:58
2

68 Postings, 4552 Tage goldstein247Offizielle Antwort HVB 19.09. zur Ausbuchung

.... Wir nehmen Bezug auf ihr Telefonat vom 26 August 2022 mit dem beraterteam Smart Banking, betreffend Ihrer Anfrage zur Ausbuchung einer wertlosen wertpapier Position. Als beschwerdemanagement des Vorstands wurden wir gebeten die Beantwortung zu übernehmen. Bitte entschuldigen Sie, dass die Bearbeitung ihres Anliegens etwas Zeit in Anspruch nahm. Gerne haben wir den Sachverhalt in der zuständigen fachabteilung unseres Hauses angefragt und können ihnen folgendes mitteilen. Hintergrund der wertlosen Ausbuchung ihrer Washington Mutual incorporated Aktien Position ist, dass die ursprüngliche Gattung der Aktie mit der wertkennzeichnungsnummer WKN 893906 im Jahr 2012 bereits wertlos war. Daraufhin wurde die Gattung in die zwischengattung mit der WKN 0b6206 für eine spätere Ausbuchung des notleitenden Titels umgebucht eine rückabwicklung der Ausbuchung aus ihrem Depot vom 16 Februar 2022 ist nicht möglich. nur wenn die lagerstelle eventuelle Nachbesserungen veröffentlichen sollte, was nicht zu erwarten ist, erhalten wir hierzu Informationen und geben diese dann in solchen Fällen an unsere Kunden weiter. bisher liegen uns keinerlei Informationen vor.... Hier darf sich jetzt jeder seinen eigenen Reim darauf machen wobei es nicht wirklich rosig aussieht. gute Nacht.  

09.10.22 21:03
3

1157047 Postings, 4678 Tage unionMit diesen Schätzungen können wir noch nichts

konkret anfangen, denn da sind die Möglichkeiten von "unmöglich" bis "sehr realistisch" noch alle drin.

Die Diskussion zeigte zumindest bisher, dass mit fast absoluter Sicherheit jeder Escrow-Besitzer davon ausgehen kann, dass diese Werte, wie hoch sie auch immer sein werden, auch nach dem Besitzschlüssel der Escrows verteilt werden.
Wer Escrows besessen hat, ist exakt so auch Miteigentümer der WMI-Restwerte, die nicht in der Insolvenz-Restabwicklung behandelt wurden.
Und wie die Banken das letztendlich hinbekommen, steht noch auf einem anderen Blatt. Aber das sehen wir dann und im Fall der Fälle haben wir genug "Aufmerksamkeit" hier, um den Banken auf die Sprünge zu helfen...

Habt ne gute Nacht
union  

09.10.22 21:37
2

3715 Postings, 4968 Tage KeyKey@union: Stellt sich nur die Frage,

wie lange wir darauf noch warten müssen / sollen / wollen ?

Die verantwortlichen könnten (sofern an dem bisher optimistisch Spekulierten tatsächlich überhaupt etwas dran sein sollte) bis ins Unendliche hinauszögern. Dann haben wir auch nichts davon.

Was macht Dich so sicher, daß es nicht unendlich lange ausgesessen wird?
Bzw. wann würdest Du dann tatsächlich (wie auch immer) aktiv werden?
Und jetzt kommt bitte nicht wieder mit Bondermann oder sonstigen daher von denen wir nicht wissen ob diese sich schon längst damit abgefunden haben / abgefunden haben müssen.
Ich erinnere immer ganz gerne wieder an J.C. Flowers und die damalige Hypo Real Estate.
Speaker hat ja schon des Öfteren erwähnt einen "Profi-Anwalt" zu Rate zu ziehen, einfach um die ganzen "wirren" Spekulationen mal abzuklären - was könnte noch etwas geben und was ist purer Humbug ? Aber das wurde nicht wirklich zu Ende diskutiert und man vertröstet sich bislang lieber mit der Warterei, da man entweder viel Geld für nichts ausgibt oder die Kosten für den Anwalt die Gewinne schmälern.

Aber auch als Rentner muß man doch irgendwann mal die Geduld verlieren ?
Oder ist das Leben da so schön wenn man regelmäßig die Rente bekommt und man keinen Arbeitsstress mehr hat ? Mag ja sein .. Ich dachte bisher immer, daß ich durch die damals getätigte Investition früher in Rente gehen kann. Aber selbst wenn es noch deutlich mehr als 10 Jahre sind, so glaube ich nicht mehr daran, daß in dieser Zeit die große Ausschüttung zu uns kommt. Nach so vielen Jahren lässt das Träumen doch irgendwann mal nach.
 

09.10.22 22:11
4

825 Postings, 4748 Tage Cubber...

Die Escrow-Besitzer sind die absoluten Gewinner, von Anfang an.

Nur diese können und dürfen sich absolut freuen auf die kommenden Zahlungen m.E..

Stellt euch doch einmal die Frage, wieso denn dieser Escrow-Fall nicht schon längst offiziell geschlossen wird. Ich denke das kann keiner unserer Dauer-Pessimisten-Bande beantworten und zugleich ist das jedem Wissenden bewusst.

Also erwarte ich ein angemessenes Angebot, das den tatsächlichen inneren Wert entspricht und zudem dem Zeitlichen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 503 | 504 |
| 506 | 507 | ... | 508  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben