Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1346 von 1360
neuester Beitrag: 23.09.20 20:26
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 33988
neuester Beitrag: 23.09.20 20:26 von: IanBrown Leser gesamt: 6043951
davon Heute: 667
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1344 | 1345 |
| 1347 | 1348 | ... | 1360  Weiter  

24.06.20 13:52

467 Postings, 166 Tage IanBrowndlg

sorry.

aber ich schrieb von einer Chance, die nach unten abgesichert ist. und auf jahreshorizonte 2023 usw.
das is nicht puschen. bei energous, hab ich sehr deutlich gemacht, dass das zocken ist. hatte mich da durch in-device charging fehlleiten lassen aber durch wbs einwände schnell korrigiert.

:-)  

24.06.20 13:57

467 Postings, 166 Tage IanBrownich hab

auch keine hohen Erwartungen an Dialog. in 2023 sage ich 2 Mrd Minimum.

ich schaus mir an was passiert. der design win mit Konsolen ist bestätigt. die neuen werden in 2020 gelauncht, dann stehen 5 jahre keine mehr an. also musses PS4 oder xbox oder beide sein. beide übrigens mit customized AMD SOC, wenns also in PMIC für den Prozessor ist, dann sind sie wahrscheinlich bei beiden dabei.  

24.06.20 14:01

467 Postings, 166 Tage IanBrownkonsolen

Q1 19 Call:
For infotainment andADAS power management alone, we have now over 30 design engagements, includingcustomers in Japan and China, with approximately half expected to be in production by end of2020 -- as well as multiple engagements in gaming consoles and solid-state drives in Japan  

24.06.20 15:00

3854 Postings, 2638 Tage dlg....

Ian, der hier von Dir ist weltklasse: "ich hab auch keine hohen Erwartungen an Dialog. in 2023 sage ich 2 Mrd Minimum."

Die Analystenerwartung für 2022 liegen bei 1,2 Mrd. USD (https://de.marketscreener.com/...CONDUCTOR-PLC-444987/fundamentals/). Natürlich mögen die falsch/zu konservativ sein.

Wenn Du einigermaßen glaubhaft herleiten kannst, wie Dialog in nur einem einzigen Jahr von 1,2 auf "minimum 2 Mrd USD" Umsatz kommen kann (der Verlust des sub PMICs wäre ein zusätzlicher >100 Mio USD Gegenwind), dann bin ich auch gerne bereit, diese substanzlose Unterstellung mit dem "Pusher" Wort zurückzunehmen :-)  

24.06.20 15:30
1

467 Postings, 166 Tage IanBrownDLG

:-)

Apple Geschäft:
2020: nichtlizenziertes Apple Geschäft 400 mio, 35% Wachstum pa. bis 2022, ich gönne ihnen noch ein jahr mehr diese rate. also 970 mio bis 2023.

Battery Management 2023.
größer 250 mio. dadrin enthalten aber apple s.o. nachdem es aber mit allen top 5 Geschäft gibt, teil ich 100 für apple 150 für die anderen, also 150 mio. (du kannst dir denken, dass ich mit einigem mehr rechne)

Übriges Geschäft:
2019 448 mio 10-15% pa. Wachstum, ich nehm 12,5 % (es wird vieeel mehr bei der Produktoffensive die wir sehen) = 2023 717 Mio

Adesto und creative 200 mio in 2023 (von knapp 140 mio in 2019)

Gesamt 2,037 Mrd. Dollar. (ich rechne mit viel mehr, aber damit wär ich zufrieden, das ist letzlich jalals Prognose, und die will ich sehen)  

24.06.20 15:32

467 Postings, 166 Tage IanBrowndlg

24.06.20 17:03

3854 Postings, 2638 Tage dlg....

Ian, danke für die Rückmeldung ? muss ich mir noch mal überlegen, ob ich das zurücknehme :-)

Inhaltlich bin ich bei einigen Punkten anderer Meinung als Du, zB beim Nicht Main PMIC Geschäft. Dialog hatte hier eine Guidance von 30-35% Wachstum p.a. gegeben. Aber die Startbasis waren die 2018er Zahlen von 150 Mio USD und Bagherli hatte in den CCs damals gesagt, dass das Wachstum ?front-loaded? sei (S. 8: https://www.dialog-semiconductor.com/sites/..._financial_update.pdf).

Wende ich 32,5% Wachstum auf die ursprünglichen 150 Mio USD Umsatz in 2018 an, dann lande ich bei 462 und nicht bei Deinen 970 Mio USD ? und schwupps, ist die erste halbe Milliarde wech. Und wie gesagt, ein Verlust des Sub PMICs ist da nicht mit drin.

Das übrige Geschäft in toto hat bisher kaum die von Bagherli erhofften Wachstumsraten gezeigt und da ist auch noch das alte DECT Geschäft dabei, das jedes Jahr schrumpft.

Beim Battery Management unterstellst Du, dass Dialog als Neuling in diesem Bereich in kurzer Zeit auf Anhieb rund 20% Weltmarktanteil kommt.

Wie gesagt, das kann man alles so erwarten wie Du das skizziert hast, aber dann muss man sich mE auf Enttäuschungen vorbereiten. Vllt würde ich eher konservativere (realistischere?) 1,5 Mrd. USD erwarten. Aber gut, es reicht ja, dass Dialog mit irgendeinem ominösen neuen 2 USD Chip in irgendein Massengerät reinkommt.  

24.06.20 17:38

4421 Postings, 1811 Tage JacktheRipp....

@dlg : da bin ich eher auf Deiner Seite. Ein solches SubPmic Wachstum halte ich auf diese Dauer für unrealistisch. Klar wächst das wearable Geschäft, aber es wird wohl eher nicht jedes Jahr 35% mehr Subpmics im Iphone geben. Selbst wenn es dieses Jahr 4 statt 3 geben sollte (was ja noch ungefähr hinkommt),  dann werden es doch keine 5,4-6 anstatt 4 im darauffolgenden und 8 statt 6 im wiederum darauffolgenden werden :-)) Die Iphone-Zahlen an sich werden ja kaum steigen.

Trotzdem wird durch die Charger das Wachstum ( von positivem Wachstum ging ja kein Analyst aus) deutlich grösser sein, als erwartet ( ich klammere mal das Sub-PMIC-Lost bewusst aus).
Mich interessiert aufgrund meiner Aktien-Haltezeit ausschließlich 2020/2021, da ich dann wieder völlig neu entscheide.  

24.06.20 18:23

467 Postings, 166 Tage IanBrownKurzer Einwand

Aus dem Freibad
Du kommst auf 460mii!?
In 2020 kommen sie schon auf über 400  

24.06.20 18:25

467 Postings, 166 Tage IanBrownUnd

Das Battery Geschäft hat Bagherli mit größer 250 in 2023 genannt. 15 Prozent Marktanteil nach 3 Jahren. Geschäft mit allen top 5  

25.06.20 08:25

467 Postings, 166 Tage IanBrowndlg

Wende ich 32,5% Wachstum auf die ursprünglichen 150 Mio USD Umsatz in 2018 an, dann lande ich bei 462 und nicht bei Deinen 970 Mio USD ? und schwupps, ist die erste halbe Milliarde wech. Und wie gesagt, ein Verlust des Sub PMICs ist da nicht mit drin.

DLG: Dieser Punkt geht an mich! Warum gehst du von den 150 Mio in 2018 aus? und nicht von den 315 Mio 2019! Das is bashing! du willst hier den Leuten 462 Mio in 2023 verkaufen? dabei wird dieses Jahr, also 2020, schon über 400 Mio geben, und die Battery Management Lösungen für Apple kommen erst 2021 überhaupt rein! das ist ein bisssel unlauter, nur um meiner Rechnung lapidar ne halbe Mrd. abziehen zu können :-)


 

25.06.20 08:27

3854 Postings, 2638 Tage dlg....

Moin Ian, also erst mal: den ?Pusher? nehme ich größtenteils zurück ? denn in der letzten Q-Präsentation hat das Dialog in der Tat etwas komisch dargestellt. Hier die jeweiligen Erwartungen von Dialog für das Apple-Nicht-Main-PMIC-Geschäft:

Investor Day 2018: 30-35% Wachstum p.a. auf den 2018er Umsatz von ca. 150 Mio USD

4Q2019 Inv. PPT: 30-35% Wachstum p.a. auf den 2019er Umsatz von ca. 315 Mio USD
(S. 5: https://www.dialog-semiconductor.com/sites/...results_04.03.20_0.pdf)

Wenn ich letzteres so hochrechne, dann landet man in der Tat auf Deine 970 Mio USD in 2023. Ich glaube aber, dass das eine falsche Darstellung von Dialog ist aus den folgenden Gründen:

1) Das gleiche Wachstum auf eine doppelt so hohe Grundmenge anzuwenden (innerhalb eines Jahres), erscheint mir nicht realistisch; es sei denn man hat wirklich unerwartet einen neuen Design Win erzielt

2) Der Apple new products Balken auf dem Diagramm sieht eher nach 450 Mio USD in 2022 aus

3) Die Aussage, dass Apple auf 35-40% Anteil fällt, würde dann auch nicht mehr stimmen

4) Der Gesamtbalken auf der S. 5 zeigt eher 1,5 Mrd. als Gesamtumsatz für 2022; darauf kann man noch mal 10% in 2023 annehmen und ich würde dann bei 1,6-1,7 Mrd. in 2023 landen.  

25.06.20 08:33

467 Postings, 166 Tage IanBrowndanke

dlg!

1,6 Mrd bei größer 20 % Marge wär ja auch schon was. ich sehe eben gute Chancen nach oben.

Besten Gruß!  

25.06.20 08:35

3854 Postings, 2638 Tage dlg....

Da haben sich unsere Postings überschnitten. Das ist kein Bashing, sondern war der offizielle Forecast von Dialog vom Investor Day 2018. Und dass die diesen aktualisiert haben, habe ich soeben geschrieben.

Übrigens gibt es noch einen fünften Punkt: der Analysten Forecast für 2022 liegt bei 1,2 Mrd. USD; d.h. kein einziger der Analysten glaubt an diese 30-35% p.a. auf die 315 Mio USD.

Das wäre übrigens mal eine gute Frage an die Dialog IR - ob die zur Aussage stehen, dass man auf den 2019er Umsatz von 315 Mio USD weiterhin die 30-35% Wachstum bis 2022 erwartet. Mein Bauchgefühl: die haben vergessen, diese Passage zu aktualisieren - ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren :-)  

25.06.20 08:40

467 Postings, 166 Tage IanBrown...

im 1. Quartal ist dieser Bereich um weitere 60 %  yoy gewachsen.  

25.06.20 08:57
1

4421 Postings, 1811 Tage JacktheRipp...

Ihr 2 ?Streithähne? :-)
Erstens großen Dank für Eure beiden Beiträge ...
Ich sehe hier weder einen Pusher, noch einen Basher, ihr beiden vermutlich auch nicht ;-)
Mit den Zahlen ist es so, wie Gary Linneker über den deutschen Fußball spricht : am Ende hat immer @dlg Recht :-))
Allerdings ist das bei @dlg meist das untere Level der Annahme. Im Endeffekt wird irgend etwas zwischen @dlg und @Ian rauskommen und näher bei @dlg liegen, sagt meine Glaskugel :-))

Aber ihr beiden kommt ja zum Schluss, dass Dialog vermutlich deutlich über den Konsenserwartungen liegen wird und deshalb kann man hier definitiv auch von einer Unterbewertung sprechen.

Der Sub-PMIC Bereich wird allerdings sicherlich nicht mit 35% bis 2021 wachsen. Jedenfalls nicht bei Apple. Das ist u.U. auch gut so, denn allzuviel Content lässt Apple möglicherweise doch rechnen ;-)

Das Wachstum bei Adesto und Creative Chips sehe ich übrigens ebenfalls nicht in der Form. Da macht die Corona-Geschichte klar einen Strich durch die Rechnung. Die Industrie wird in 2020 deutlich weniger bestellen und die Entwicklungstätigkeiten sind stark minimiert worden in 2020, das heisst auch 2021 wird nicht sooo viel passieren ... Das kann ich relativ leicht behaupten, da ich in diesem Bereich tätig bin.

Trotzdem: Dialog ist für mich Favorit bei den Halbleiterherstellern was Kurssteigerungen betrifft. Wie immer muss man auf dem derzeitigen Gesamtniveau immer von Rücksetzern ausgehen, was wiederum Einstiegsmöglichkeiten ergeben könnte.  

25.06.20 09:00
1

467 Postings, 166 Tage IanBrownes

hat schon einer gefragt und zwar den Scheff persönlich:

Andrew Gardiner:
I'm most modelling you to a reach around $400 million in sales this year for that business. And so that's already in touching distance at the bottom of the range, the 30% CAGR, if you will. But that's already this year, not in 2022. And now given what you've described today, it feels like growth can be more consistent over this timeframe.

And with significant upside, it feels like the vast majority of that $250 million you've just described for 2023 is indeed incremental to the 30 to 35% target you met two years ago
.


Dr. Jalal Bagherli:
I would say that we have modelled some of this. It was part of our plans and when we presented the 2018 plan that we do a lot of, as you said, new IC's. The 30 35% was related to the new IC's for our largest customer, but we also have growth in the non top customer, right. So this encompasses both, and I would say a lot of that was shown in the ... Or modelled.

However, there is opportunity for us to exceed those should we increased content and should we add new customers on top of what we've already secured. So absolutely, we see this as a big growth area. So it kind of partly falls into the new area of custom solution for our largest customer but also in the other solutions which we have penciled for up to 15% growth in the other areas of the number one customer on that chart.
Dr. Jalal Bagherli:
So it falls in both of those. What it does for us today is with the sockets have already secured, it kind of brings visibility and confidence that those numbers are not definitely achievable. But we have every opportunity over the next 12 months to exceed that for sure.


Das beudeuted nix anderes, als das die 10-15 % wachstum im Non Apple buisness definitv auch konservativ sind, da neben den ganzen IOT Wachstum auch das neue NONApple Battery Management Geschäft dazu kommt.

2 Mrd. 2023 read my lips.

 

25.06.20 09:06
1

467 Postings, 166 Tage IanBrownsorra leude

aber ich blicks total, wenn jemand fragen hat bitte sealedwink

 

25.06.20 09:12

4421 Postings, 1811 Tage JacktheRipp...

sind dann bei den new ICs nicht bereits die Charger inbegriffen ?
Er sagt ja nicht sub-Pmics, sondern ICs ;-)  

25.06.20 09:26

467 Postings, 166 Tage IanBrownjack

Natürlich, alles neues Apple Geschäft ist da dabei, also Sub pmics aber auch indevice charging, das aber erst 2021 dazu kommt. Das Geschäft läuft aber so blendend, dass sie schon dieses Jahr die Umsastzerwartungen für 2022 erreichen können. battery Management kommt dann 2021 noch on top.

Battery Management NonApple wird dem anderen 10-15% prognostiziert wachsenden Anteil zugerechnet. Da man mit Top 5 aktiv ist kommt da auch gut was rum.

JB sagt, die prognostizierten 250 Mio Battery Management Umsätze 2023 sind scho eingetütet, alle desing wins bis 2021 kommen da noch gut oben drauf. Massig luft nach oben also:



Dr. Jalal Bagherli:
Either they've adopted some of the IC's that we are showing here or we are in the process of developing specialises for them in terms of a customised fashion, and hence our ability to project the revenue forward in 2023. And of course, in between from now, and by the way, this is what we have already believed to have secured in terms of designs.
Dr. Jalal Bagherli:
Between now and end of next year, we still have opportunity to win extra content with softer customers and also extra new customers to add to these numbers and still be able to impact 2022 and 2023



 

25.06.20 09:48

756 Postings, 1926 Tage -wb--

@IanBrown: Sorry, aber Du bist echt ein Pusher. 2mrd. ;-)

@dlg.:
Lässt Dich jetzt auch schon anstecken? In der von Dir erwähnten 4Q19 Präsi steht doch ganz klar im Kleingedruckten darunter (Punkt 4) zu dem CAGR30-35% (?Revenue CAGR from 2018E through 2022E based on company projections?).

Leute, Leute?.

Wie kommt Ihr überhaupt für den Batterymanagement Chip auf 2$. JB hat doch dazu in dem WebCast folgendes gesagt:
?We have different features, the battery management IC also we mentioned 60 cents to $1.?

Also max 1$ !!! Wo soll der reinkommen???

Nochmal zum Posting #33611:
Ich picke selektiv - ah ja.
Die ad-hoc von gestern mit sage und schreibe maximal +5% über dem bisherigen Guidancefenster für Q2 bezeichnest Du als ?sehr schön? vergisst aber zu erwähnen, dass man gleichzeitig mit 4mio Aktien verwässert (+5,8%). Ups, und schon sieht die KGV Rechnung anders aus. ;-). Und wir sind wieder bei 72,6mio ausstehenden Aktien nächste Woche! Wahrscheinlich hat man nur zufällig die Umsatzerhöhung und die Verwässerung zusammen "verpackt". :-)

Was den genauen Umsatzrückgang und die Verteilung angeht schauen wir mal auf den nächsten Bericht und da besonders auf die Profitabilität. Ich bin gespannt.
 

25.06.20 10:03

467 Postings, 166 Tage IanBrownwb

Sorry, aber Du bist echt ein Pusher. 2mrd. ;-)

aber ein liebenswürdiger


 

25.06.20 10:17

467 Postings, 166 Tage IanBrownwb

Lässt Dich jetzt auch schon anstecken? In der von Dir erwähnten 4Q19 Präsi steht doch ganz klar im Kleingedruckten darunter (Punkt 4) zu dem CAGR30-35% (?Revenue CAGR from 2018E through 2022E based on company projections?).

Leute, Leute?.

Wb, genau das hat DLG ja gemacht, 2018er Umsätze, cagr 35 % und kam auf 2022 umsätze von 460 mio. Problem: Dialog macht in diesem Bereich schon in 2020 über 400 Mio!


Wie kommt Ihr überhaupt für den Batterymanagement Chip auf 2$. JB hat doch dazu in dem WebCast folgendes gesagt:
?We have different features, the battery management IC also we mentioned 60 cents to $1.?

Also max 1$ !!! Wo soll der reinkommen???

Aus dem Battery Management Call:

We expect ASP from a rango of 20 to 25 cents to increase in the near future to 1,50 up to 2,30 $ per user system.

 

25.06.20 10:23

467 Postings, 166 Tage IanBrownzum

Content increase auf 1,5 bis 2,3 siehe Seite 7 der Präsentation des Battery Management Webcast.

 

25.06.20 10:37

3854 Postings, 2638 Tage dlg....

@-wb-,

1) in der 4Q2019 Investor Presentation gibt es die von Dir genannte Fußnote 4 nicht...da gehen die Fußnoten nur bis 2 :-).  Guckstduhier auf S. 5 hier: dialog-semiconductor.com/sites/default/files/q4_2019_results_04.0­3.20_0.pdf man muss aber noch https://www. davor setzen, irgendwie funktionieren meine Links hier nicht. Deshalb schrieb ich ja bereits, dass das wahrscheinlich ein Fehler von deren IR ist.

2) Die Konstruktion, dass der Dialog Trust neue Aktien bezieht für die Vergütungsprogramme, besteht ja schon seit zig Jahren, das ist keine Neuigkeit. Wusste nicht, dass das meine Pflicht ist, dies im Forum zu melden :-). Ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass die Rückkäufe die Zahl der ausstehenden Aktien um rund 10 Mio verringert haben. Die neuen Aktien hätte es ja so oder so gegeben. Die Diskussion hatten wir aber schon zig mal hier im Forum.

3) Wenn man eine positive Gewinnwarnung in Corona-Zeiten und einen >6%igen Kursanstieg nicht mehr als "sehr schön" bezeichnen darf, was verdient denn sonst diese Bezeichung? Gut, als Nicht-Investierter kann man das natürlich auch andersherum sehen.

4) Auf die Profitabilität außerhalb vom Apple Geschäft bin ich bei den nächsten Q-Zahlen auch gespannt; bisher hat Dialog da noch nie richtig geliefert.

Einen Teil der verschiedenen Umsatzerwartungen kann man sicherlich mit Adesto erklären. Normalerweise nehmen Analysten die neuen Umsätze erst in ihren Schätzungen dazu wenn das Closing einer Akquisition durch ist - und das ist ja gerade erst vor einigen Tagen passiert. Adesto-Umsatz wird/wurde erwartet bei 118/150/180 Mio USD für 2019/20/21. Da kann man vllt von 200 Mio USD in 2022 ausgehen. Dazu die (möglichen) Umsätze im battery management und der Unterschied zwischen 1,2 und 1,5-1,6 Mrd. USD sind geklärt. Ein Glück, dass es dieses Forum gibt!

Ui, Wirecard mit Insolvenzantrag...

 

Seite: Zurück 1 | ... | 1344 | 1345 |
| 1347 | 1348 | ... | 1360  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Dicki1